Skip to main content

Full text of "Im Zwing und Bann Roman"

See other formats


J 



Im Zwing und 

Bann 




Wilhelm Jensen 




/ 



Digitized by Google 



Digitized by Google 




Im Jtoing un^ Bann. 



Digitized by Google 



pic Raffen nicöer! 

(Kine Ifbtnssefdiidite vn $eit|i Ixttittt 

j^ivei 38ftM^€. gSft. 8,—, gc6. SBft. 10»— • 

Olbtger 8loinan M in bet treffe eine ungeiu&^nni^e 

0en>egung ^cruorgcrufen nnb gerabeju ?tuffct)cit 
crrct]t. Sogar in offenem ^artamcntc f-l^iibgctbebattc 
bcä öfterrcicf)iKl)c)i •?lbiicorbnctcn^Qufcd, 18. %px\i 18^()) »uieä 
ber ^iuau|miuijUt uoit Bunafeni^ki in feiner ^cbe ouf bad 
9u(^ mit ben Korten ^in : „(£d []at ja neulich in erfi^uttentbfter 
^eife — eS toat tein ^dtlamentatier, eine bcntfd^c ^ame 

ü. (guttner) In einem JRoman ben Ärteg gefdjilbcrt. 
bitte Sie, btefcm ^crfe einige ©tunbcn mibmcn, 
nnb ntx bann no(^ ^affion für ben lh:teg ^at, ben bebauere 

^luöjiige ans ben Urtbctien bcr treffe: 

. . . S)a< kttxliä)e SBect tttrb. ic^ t)in Ü5ci^euflt, ein 8tand«rd-work ipccDcn. 
Seit |A6cn Mit tcinc fo mttc^tiac meidid^c ^ebet 

aufitttDeiictt. SvlebTt«! i». Dobeitjtcbt (SBicfttobetUi 

CS Ift blc« ein 55ucf), So? ttacf) jtbcr 9?icf)tunrt im fd)önflctt kirnte bc* 
fflortci( ocrcbelt. tnbctn ri ben ganzen ^oubei, abcx au(^ t»cn uiiDcrijängs 
li^en SSJert^ echter Siebe Karlcdt. 

9tn?< ^o!n ,,??rrr*:a ü. Suttnct" üftctfrf) ric6cncn nnb i)om 
^cict)i5Lati)S'iiüi)cocbnctcii<£acucciaeAcid)neten3eutUes 
ton ber „ttcueit freien Vxeffe". l<k sitava 1890. 

. . . l>amVL ge|Brt il^t Qud^ au ben gefunocnften, Mc ie gef^cieit 
loocbett finb. D. Steumann'J&ofec 

tu einem $eni((cton bei „8etlincr Zageblatt". 

iDiU iiai Sud^ uiitt ))tei|en, nennen tttU ic^ ei. $on ^anb iVL 
^art\> roiU id] c§ reichen! ^l'3ir ein Snanfieftum foU et 3flngec 
finben, bic c§ tu bie iticit tia,;cn! 

Jt>an9 Üonb fin U-i:;i iit am 1*1. t^cbruar iSOn im Saalf bCT Otl» 
beimi'tr. 118 ju iücrlm offcntlicf) gc^oltcncu i^oittngc). 

... Sei ben ©(^Uberun^^cn beS ISricacS gewinnt i&EC 2)acfteSung ciitc ar» 
(fttett^cit, Me an bte gröfiten SReifter bct fBeitfttetatur gcmaOiit. 
©olbuin ®xoHex, „Weuc 5ttufu-. 3tiv", 2. «D^ärj iS90. 

. . . fii ift ein mntl^ifleS unb ein llugcS Sud), ba$ ^lau b. @uttnec 
geic^ne&en ^at. Wlai J^arben. „Xie Station", kHüo, 9}r. 22, 

,,(fin Stutturroman". 

SftS ift nil^t nuc ein 9U(S) : c 5 i it c i tt Q= r r t vrr i tV 

.t->cjnrirf) .^*ait, „-i 1 luctic 9fimbicf)au". 

ätt belieben burcb aUe ^udibanblungtn. 



Digitized by Google 



H. T. QERRANSt 
WOROESTER COLLEGE, 
OXFORD. 

Homan 

von 

ildelttt Jenfem 




pterfon's V^tla^, 

im. 



Digitized by Google 




I 

2Ber jur Sefetjeit einen ©ommeroufent^att in Band 
Slafien im füblid^en ^d^ioat^mlb ^ nehmen beabfi^tigt, 
^ bie ffia^I )tmfd^eit ameieit, loemt oiuli oetmittelfl 
$temU<|(a!i9erS9Bagenfa^rt, bod^ bequem boTtbinfü^renben 
äÖegen. ^er eine beginnt bei ber Station Xitifee ber 
„^'ölicnt\)aiba\)n*' imx^^tn ^reiburg im ^ceUgau unb 
9lettfiabt Stette go^c^afte fteiet an bem senatmten 
iQod^fee empor, umtretll bie öfttid^e Xbbad^ung bes %üh* 
bergö unb bringt mit gutem 5^il)rraerf, fei eö meftiid^, 
fei es ojtiid^ am 6(^(u^iee poiiiber, in ungefähr mtt 
6tunben nad^ ber e^moligen, in ^em engen/ gegen britte« 
^(b ^onfenb Sug ^o^en X^t übectafilenb mit i^tet 
gemaltigen ^antl^eonöfuppel auffteigenben Senebictiner^ 
abtet ©t. i^laften. tiefer 2Beg tjl an maniüiifa(^^ec 
©d()bn^eit reic^. (^c erhält fic^ [tets, oft .meite Umfid^t 
bietenb, auf ber ^od^fidd^ beft ©d^marsmotbeft/^tan^t 
mir am 6übenbe|beft €d^(ud^fee0 eine 9Bet(e in ben 
roilbcn „odjiüarj^albengcuuD/' baö X\)ai ber au§ bem 
(See abfCiefeenben ^^iSc^marsa" ein, überf^eigt ben ^erg» 
rüdten smifd^en bief er mib ber SUb bei bem 2)ocf e Käufern 
nnb fentt Rd^ mieber in äBinbungen |nm aRittettauf ber 
2Ub |inab, an ber ot. 81afien (iegt. 

S(cn)cn. 3m Swing uuD :@ann.. 1 



I 



— 2 — 

3)er anbete ^eg juni lefeteren fommt auö ber ent= 
gegengcfe^ten ^id^tung, grab^er von 6üben. 2)er 
äieifeiibe oecl&ftt bie (Sifeitba^ oon SSafel luulft (Soitfian} 
haXb Gintec ben tmmberfameii Sl^einflrommttBedi vm 
Saufenburg bei ber fteinen Station 2llbbrucf unb fol^t 
ber 2llb mn ijirec 3Künbuitni aufioärtd. 2lud) ^ier ^at 
bie 9lei^ett eine groge Sanbftcage gebal^nt^ unb bie ga^s» 
«eil Ui( ®t. flUoften bcfttigt eIwRfaBft ^egm «ittr Stoben. 
3}ian t^äte Unred^t, biefen ^nqanQ fd^öner ald ben etfieren 
lu nennen, aber ein ^^eil beffelben ijl unsmeifeQ^aft 
'^^tomantifd^er.** 

3r 6inf{^ ibetteifMt bei; tmteie SBerlouf bcft 
Sllbt^dto mit bem ben«#a«lien, ei;fi wr ftttv^em für 

SBagen sugängli^ gemalzten ©d^lüd;tt^al ; oon ben ja^U 
reichen übrigen (Sübt^ölem bed (3d^r)n>albes, benen 
% aSiefe, ffie^td, fBtarg, ^toatta/ Dtettma, ®titea 
itnb aSuto$ fotm fl$ mi SNid^tigfeit befi bitnl fie ^e« 
roecEtcn (Smbru(fe§ feineö mit Jenen beiben meffen. Unter 
pd^ roeifen biefe tefeteren inbefe er^eblid^e 2iieifd)ieben= 
artigfeit auf. 2)ie etrage burd^ \M^f)ci bet <5d^lüd^t 
f(K|tt ottf' bev'^ol^fe beffelbett neben bem xonfdMMit 
®en)öffec entlang, unb ftber biefem ^ebcn jtd^ an ben 
Seiten, balb norfpriugenb, batb prtidhüetc^enb, als 
5}?auem, X^üme, ."Rlöfee, Tanten ^unbertgcftattig m^» 
feinbe nn^el^ettte Se&^mafien in Me Snft« D^ tt^^fftima 
4le ' x>m WMtm teie ^rftmmetrefle alter Snt^n; We 

eljmaliS mannigfai^^ uon iftnen ^erabgefe^ien unb auf ben 
fd^eu ju iljnen emporblicfenben äBanbcrer unl)eitfünbenb 
niebergebrcl^t. äBenig anbere Stellen in S)ettlfd^(anb 



Digitized by Google 



8 — 

liefern ein fo ^utteffenbed ©d^aupla^bitb bem fd^önen 
^^ang ber StomatUif' non ^ui^enborff : 

,,ttnb »0 no(^ fein föanbm gegangen, 
^od^ über ^'d^a iinb dtüi 
tAt Reifen im meitblid^t fangen, 
IKl S9te em SBoIfenfd^IoH. 

$ort sioifd^en hm ßbxnm iinb ®pitKn# 
tSmt «Obeit IKdlm itmllül^t, 
f<$5iMit Sdalbfnuicn fi|at 
Hub flBgm im flNnb i(v Sieb. 

SDer ^aqn ]d)am' nad^ beni i^d^ioffe: 
^ie bioben, baä ift humh ^icb! 
6r jprang pon bem jc^dumenben Sto\\t, 
Uub ^einei loeig, loo es blieb/' 

San^fam 6cbt ^xä) mc^irere ©tunben lanq burd) bie 
^jemnge ber ^oben aufn)art^, bann enbet bie leitete 
mtenDattet beinahe ftlöftli^. 9ln t|te SteOe tritt ein 
gcmdlies, ba unb bott btmlel 9on Xomiett übemoatbetee 

.6üc(eUanb, bie anfteigenbe §0(|flä(^e be« alten ,,o6eren 
^Ibgauö/' bcffen 9^ame fid^ im ^olfiwmmbe öleidjj bem 
beA i9M«gaiid^ 6%aitty ber Dctenau «nb 8aar no$ 
«Vlatten l^at. Salb erteilt man bad freintUid^ gelegene 

2)ürt Ue Clingen uon beffen Slnl^ö^en ber Slicf bereits 

im ©üben bie eubioö gebeljnte ^acfenfette ber ©diroeijet 

9Upen überfi^roeift. ^06) über bad burd^meffene S^ol 

ber &iWüäft boA äbtge o^ne eüooft b(n»mi ^ 

gen)a^ren. 6ft o^nt nid^t, ba^ bie fd^einBor eben ^in« 

ge(^re(ftc 7^[ä(^)e von fd6aurtgen Slbftürjen übermäd]tii]er 

geUwonbe burd^broc^eii wirb. Me tiefen (^fc^nitt^ bet 

1» 



Digitized by Google 



— 4 — 



^ctflt^äler ftnb glci^maßig mTxä^ibax gctüorbeit, ntön 
glaubt^ nod^ Cfien unb SBeflen o^ne iebed ©ebicgd« 

Säl^etib bte <Sd^(ft4t brunten tnenf^eiiMcimBeiDo^ 

iDor, Tüinfen Ijier oben auf grünem 3}iatteiibobeu :stu:fy 
Iprme, Dörfer, SBetler, Öe^öjte herüber unb !)inüber. 

SU gUt^er ^eife verbirgt [i^ bad untere ^Ibt^al 
bem t»imt fiod^lanb au« btftbet f ovtge^ben Wxi, noi^ 
voW^ävibxqtx, ha t% \m 9(nfang weniger ein Xf^al, atft 
eine enge, tief eingegrabene (Sd^ludjtfd^runbe barfteHt. 
^er gUig fyit ben geUgrunb burc^frejfen^ bod^ nid^t 
' Mttt (Mßma\^, aU bec S^oitmbebatf bed ffiaffetd 

fenfred^t faden bie Uferroänbe an beiben ©eiten jerHüftet 
unb äerriffcn, gejacft unb c^e^innt in bie 2^iefe, bie feinen 
^Iq^ für einen [d^malften $fab, gefdfjroeige für eine 
Btxobt bietet. So sielet biefe flij^ übet bet itluft ha^m, 
ffnreiigt f!d^ fpöter btoben in bte ®e|leitiiDaitb eilt/ buvd^« 
brid^t biejetbe mit einer 9fleil^e oon Heinen Tunneln. 
2IIIntä^lid() l^ebt fie fid^ bergeflolt bem SBaffer entgegen, 
bis fte bei bent Drte ^iefenftein gleid^e ^ö^e mit bem 
Sluffe eiteiii^. 

2)e¥ 9{aine 9((b — im Stotbeti beft S^ioai^walbeft 
nod^ einmal auftretenb — ftanunt fdion aus ber Qdt, 
als ber lefttere einen ^ei( bes römijct^en „^ecumatem 
lanbe«^^ ber Agri decumates bitbete. SDie frü^efte ^e« 
tiennuiig me^felt swif^eit Alba unb AlfoiB^ i{t tnellei^t 
iitd^t lotelnif^en, fonbem nod^ älteren^ (ettifd^en Ur« 
fpiunQd. DPmärtö ^linüber, ienfeits befi fiegaus er^ 



Digitized by Google 



— B — 

ftredt fld^ ein ©ebitö^jug, her ben qteic^en ')la\m\\ trä^t, 
Die fdöroäMfd^c ober SRau^c 511 b. i^ian erlennt auö ber 
SBeite auf ben etfieit meft^alb bie ecflen OeiDO^net 
ber Segenb t^n „Alba^ beitatittt benn überaQ f<l^immeni 
feine \äi)m SÄbftüric von ber garte befi weiSen Sura^ 
gefteinö ^ell in bie gerne. Uub roer bem £auf beö 2llb= 
^uffed Don feiner ^htnbung bid )um Urfprung folgte 
nHrb ni<i^t im 3n>^f^( bleibet!/ watum man fenem ben 
nämlid^en Flamen beigelegt, ^um geroa^rt man ba« 
SüBaffer anbers al§ roeijs leud^tenb. taufenb fleinen 
unb größeren gällen ftürjt, raufd^t unb brauft es unab= 
Saffig feinem ät^ein^iel entgegen. Ueberatt ßimmeit eft 
mie ttefelnbet ^nee, ben h^l^aOene SBeden mit fid^ 
fortfp Ilten, roicijeu, bre^en unb roenben, nieber^iet)en, um 
i^n roieber l^eraufjuljeben. ®[eid^ einem ra[t(o|en 2luf= 
taud^en fid^ fpielenb burd^nanber fled^tenbec 92ij^en^änbe 
etfd^elnt eft im 9RonbIidit; bie Benennung ,,bet mei^ 
g(u6" mufete fld^ bem erften ©inbrucf aufbrängen. 

^er fteine, friumbUd^e Ort ^^iefeuftetn wirb bei 
mä|igem ^orf^ritt von ^2libbrucf am in anbert^atb 
Stunben eneic^t %t liegt in einer nur ätt|erfl gering« 
fügigen Snfmdtnng beft 9C(btHe0/ «on l^o^en, {leiten 
Sergwänben umfd^lojfen ; fj\x)i\d)zn biefen l^erüor fprubetn 
t3on red^ts unb Untd l^er ber (Sc^Ubbadii unb 6teinbad^ 
®e{icttbel unb @d^anm in bie SUb. 

SItt« bem Zrid^ertedbtt beft X^lgmnbeft fleigt l^ier 
ein mit Tloo^, §aibe unb ©efträuc^ überzogenem geU^ 
gebU)cf ^art vom ^affenanb empor^ bas unter feiner 
SBud^erbede foum melir nnii^medmbaren Xrümmerfd^utt 



einer 8urg be« WMaUM Mtgt. S)o$ H(btte t»tefe 

nmtl^a^ßd^ ni^t bie crfte 2iufieblung auf bem gels, 
fonbem größter 2Bal^rfd^einüd^!eit nad^ trug er fd^on 
fiiooi; einen SSSarttl^urm^ eineö jener 5a^lrei(|en SoIU 
iDecfe^ mit benen bie Stduier int 4. äa^mibett oBe 
Sfibtl^et beft ^d^marjioalbed fpenen fud^ten, um 
i^re ^eerftrafeen nnb Drtfd^aften am Dbenl^ein gegen 
ben@inbru(^ ber oonDiorben^er anbrangenben germanifc^en 
^ölfetflömme gu ftd^etn. 3Sl\t aOen übrigen inbe| er* 
Iq% Qtt^ biefe ^dlmmecoefle bem itngel^eitceit SItißiimir 
nmtb entmeber bem Soben gleid^ gemad^t, ober bieiite, 
\^a\h verfallen unb uerl^eert, bnnfte 3atjcl)uuberte §inburd& 
ber (Sippe eine« raut)en 2)iiterobeterfi beß 2)ecumatcn? 
Uoa)M all Untecfcj^litpf gegen ^tonrno^t imb SBtntec« 
f#nee. S)asm ecbonte ein fueirffd^alammmifd^et Cblet 
iid^ auf bem S3Io(f einen S3nrgn)ol^nfi6, benannte biefen 
2^tufeuiteiH, ^^uifeufteiu, S^^iefenflein unb fid^ banad) ben 
„fierrn t)om ^iefenftetn." Sludj l^ier beutet ber Slnblidt 
fofott ben Urf^mmg beft StomenA. Sie eine anbete 
Surg nad^ il^rem aufragenben ©tonbpbil ^ol^enfelft Us 
namit luurbe, raieö bic xiutje im Reffet ringdumgebenber 
p^erer ^ebirgdlei^uen auf bie Säe^eic^nund aU ^iefen^ 
ftein l^in. 

Debet mm ber iQerftammnng/ bem ^ginn 
^bew t)on ^iefeuftein wie bie erfte Ämtbe i^ier im 

12. 3aiji1)iinbert ©rroäljnmuj t^ut, treten ue bereite alö 
ein mädjtigeö, im Slibgau, Rietgau uub Slargau, felbft 
im Idreidgaii unb ber Drtenau reid^ begütertes ^efd^led^ 
Mtf« 3nbt6 imi^Ui ^ Stefd^id^ nid^t niel vm i^nm. 



Digitized by Goog 



als baö fie in Ijäufigcn geloben mit ilirem gemaltig an«* 
»ac^fenben §errfd^oftsnac^barn im SUbtljal, bem attjciti 
6efi|9 . unb lönbecgietigen StU$tx @t ^lafien lebten. 
2)011« fSSt im 13« Sük^i^tttaieft ein tiübe» otfc 
ben SlMögang i^re« fiaufc«. fBerormt wnb wbittert 
fl^eti bie beiben Sefeleu bei'fclbeit^ bie 33rüber .6ugo unb 
5Diett)elm auf i^rer ^ÖmQ, in SJobfeinbfd^aft mit ©t^. 
Sfatfiea^ bo# augCeiiii mit «iitem no^ Uebeimäil^tioem 
in 3n)ifl ind> Streit üHfammengeftogen, bem timitilM 
im SLIbgau begüterten ©rofen 9^ubolpl^ üon ^abäburg^ 
ber \i6) um bretfeig 3a^re fpater bie beutfd^ie Itaifei:* 
iiine auf 6 fetKn foEte. gntd^tlpd belog^^ ^ 
Vm bm Xiefenjtein, oDein ato bie gealterten/ gAniB^ 
In !Rot]^ üerfollencn trüber i^re ©tammburg an feinen 
©egner, ben Sifd^of üon Safcl oertaufen «lu&ten, jog 
er abetmold mi bie gelienoefte, erfiürmte fie unb heg 
üe in glammeti mif|e|ieni iftitgo imb SDtetl^ebi oben 
me» i» bie m[biti6 beft mittleren mbt^üi f)\naul 
wü einer iftrer Sl^nl^n auf ber ,,8t(bfteinf(ue/' einem 
fentrecj>t abfc^iefeenben gelfen einen unpgängUd^ feften 
£l^nnii etlaut l^e» Sknn J^anfUn bie beiben SMIi» 
tt^fe oto «iSegtagecer unb Stcttfienränbef, auf Sente unb^ 

('^)ut ibrer '2::obfdnbe, 8t. ^i^afienß uub bes jQabö6urger§ 
lauemb unb rac^eburfteub im 3:riump]^ iJjre lebenbige 
ober lebbfe ^eute in i^cen ^aubl^orft t)0rf4le{)i)enbi. 
Uefer ilff enbie fünben bie S^d^e fonm etmod. . fin^ 
foO S^^eunjigjäljriger im ^reidgau geftor6en fein; 
eine ©oge ti^eift mit fein gleicJ^namiger ©nfel, ber ße^te 



fotogen. 60 enbete ba« glmtsvoSe älUfU tjiqtuiUmn^ 

ßitttcr ^iefenftcin nimmt bte§ einen uerönbcrten 
(^raftec an. ^te ftarfer anlteigenbe Strage fü^ct 
imt 110$ mand^al über bem in ber triefe tauf d^oiben 
%lvi^ fort, bod^ ba€ ffiaffer l^at ftd^ nid^t mel^r fo gtei^s 
mdBuj einen jerf^runbeten ^d..[aud) burd^ ben geUgrunb 
ge^öl^lt, fonbem bic 2IIb beginnt i^ren ^la^barbetni: 
getDftffem ö^nlid^er )u toecbeii. Sltt ben Seinen bed £()aU 
tritt baft 9lQdtfe(fl0e mel^t §tttM^ loH bftflre^ aufge» 
ftufte S^onnenroalbung an bie ©teEe. S)er immer gleich 
enge ©d}(nnb ift üottftönbig unb?mo^nt, erft nad^ anbert- 
l^lb Stunben etfd^eint mieber eine fleine Drtf(^aft, auft 
einigen jgftufem nmbieSliebetntübi^ befiebenb. Sei 
biefer wixb bie fanfter, ba« @eUnbe an ibten Seiten 
Derbreitet fidj unb gemährt btumiqen Söiefen flächen ^Jiaum. 
^leidbmagig fe^t nun ^mifc^en bemalbeten ^ergtt}änben 
bec äßeg fid^ über baft balb erteilte ^orf ämntenei^ 
fort, bo(j^ man empftnbet bie b^^ere, lei^ter werbenbe 
£uft, bte ßanbf(J^aft trägt uid;t me^r roitben, aber ernte, 
faft ftrengen ß^arafter. 2)roben auf ben öo^en jic^t 
fi(b red^td unb linfd als Begleiterin bie iQod^pd^e ent- 
lang mit einer SBelt, bie baft Singe von bnmten an» 
nid^t gewal^ unb ni<$t a^nt, l^öd^ften« grfi§t einmal 
pd^tig ein Äir^tl^urm Ijerab. 3"^^^ weitgejhedfte äBeüer 
mit nerclnjeltcn <&äufern. Unter* unb DbersÄutteraig 
bur(i^|ieben baft äRattentbal^ in baft non SSefien b^ ouft 
milbenger 6d^lu(!^t ber UtBad^ ^erabbronfl. Xn il^m 
ragt^ unfern von feiner ^nmünbung, bie ^ilbfteinflue 



Digitized by Google 



auf, bet ^tfen, bet tm alUn Sur^frteb ber Kiefens 

Pcinex trug, bcren ©ebiet fid) bi§ bortljui erftrecft J)aben 
muß. 33enimtf)(td^ bifbcte er eine (Sjrenjroadjit gegen 
St. ^(aften, ald ber @runbbeit| beffelbeit nur tiod^ 
bift l^ter l^evabdeveid^t SBie ber ai^urm oetfd^unben 
\% tDeig man ntd^t, nur baft er im 16. ga^r^unbert 
nod) ftanb. Ärieg ober ©d^a^gräber, benen jal^lretd^e 
S3urgrePe im ©c^ioarjmalb jum Dpfer (gefallen, mögen 

zertrümmert l^aben; bamt mufd^en bie ^l^r^imberte 
mit langfam, bo4 f^&tig tfßtüqta ^nben fein @em&uer 
unb ®ebäc|tni6 vom get^t^ron l^erab. 

2)ie 3l(b mad^t eine Äniebiegung nac^ äßeften, unb 
ein Stünbdien hinter Dber^Eutterau bli^t ptö^Uc^ bie 
große ©olbbqel mit golbnem jtreui ilber ber getoattlgett 
$atit^eottftIii|»pet ber itir$e min @t. Olafien bem SCits 
fommenben entgegen. @in ??urftabt beffelben erbaute fie 
um bie Tlitk beö oorigen Sa^r^unberts nad} hm ^or= 
bilb ber Äird^e Maria della rotunda in ?Rom, hod) nod^ 
in pergri^ßertem äRaßflabe ; im gfrü^ia^r 1874 legte ein 
großer Sninb fie in Sfd^e unb Sl^rümmer^ aMn ber 
babifcbe ^toat l^ot fie feitbem üöllig in i^rer früheren 
©eftalt roieberficrgeftpllt. !R«r ift fie nid^t me^r bie Slird^e 
einer 5lbtei, bie erimS^^re 1807 auföob^ fonbern eineft 
(|5#{l mobemen, elegant mtUiffenben äRarbfiedend^ reget 
loft gemfirfetter Smtart, ber ^au|)tfad^e nad^ aue einem 
rieftgen gab rifgebäube — bem el^emaligen Rio\ia — ^oteU 
unb Vitien befte^enb, von ^romenabenwegen in ben 
SBälbem unb auf ben Serglel^nen umgeben. 3m hinter 
ifl 6t. eiaüett ei» {UB^nerbbeteg/ oiele aRonate läuft 



— 1(0 — 

$eit fet^t fiö) bet gtögte S^l feinet bann fa{l verbreip 
faxten ®inn)ol^nerga!)[ au§ ©äften aller ©rofel^äbte 
S)eut{c()ianbd^< äinglanbö^ (^nglaniMl. unb 9lotbameri!a& 
fufttniMiett* ' 

Sbm wirb Si;^al bet SOb eine gerannte Steide 

weit einförmig unb einfam. IDann gerfpattet her ^iu% 
fvä^ in jroei Urfprimc^^onTTe , bte norblirf) gerid^tete 
aRenjenfd^iDanber unb bie we^Mje Sernauer Mb» ^ 
etfttre flieiigt übet bnft ^fonbotf iRen^fd^nxQtb' iint 
gtfbberg l^inan^ um mit i^ren OueQen non bem 6flb« 
ofiabfail beffclben nieber riefeln; ber lueftli^e 2lrm 
l^ebt \\6) lüieber ^od^ burc^ bie lueitoffene, baumbfe 
rnuibe bec ^^ogtei ^enton'f an|)or. SDiefe trägt ti^en 
iRmm mutijimalttd^ md^t nmi einer e^mnUgen ^SUfenan^ 
mle baft< nnfetne • „f&Smß^V' im be« getbbiogA^ 
fonbem üon einem iöero, ber fid; perft bort ongefiebelt 
2)ie ^öenennuttg „^^ogtei" ^at fic^ aus Ölajifijer 
Seit ermatten;; bae 6o(|tl^al gel^brte pmtftülfefien Se^ 
fltl^wn bee Rte^ nnb biCbel» eine* ber <Dicr «^Qbgifimt^ 
ii( ^ //B^ing nnib ^ann'' benannten SAicti^ctt 
beffelben. 

33emau liegt im ^tx^en beß Ijo^en ©djroarjioaLbeö, 
nnn ben (Sqifeüi ber fftbM^^gkbbergtrabonten, bem 
iBn^enl^oni/' SIbgUng unb> Siegtteben möd^gf fibeiM 

tagt, frembartig, fern weitab. Tlan erfennt noc^ beuts 
lid^ bie bejüuöere Irt ber äfteften alemannifd)en 2Itt«? 
fieblung. , 3eber robete^uon ben 3lnbern fid) abtrennenb, 
«Mf feine' el^i^linnb ei» eiMI« Stoben bet ^Ubnifi^ 



Üigiiiztiü by <-3ÜOgIe 



— 11 — 

ma^tc e» urbar, fette feinen SBo^nbau in bie ^itte. 
2lus fold&en @tn^eIöet)Dften entflanbcn nad^ unb na^ im 
Äongc langer bie fleinen, biditbenad^barten, fletten- 
locife fofl fnfommeiWMMMeiibeii Dstfö^ten, wA^ ^euf 
hm c\anm ^ad^en 5i:^algmnb anfiBen^ no<]^ eine 
^Iknge i)er|d)i£bener, auf i^ren Urfprung ^iabeutenber 
^iamen fü^ren^ n)ä^renb bem Ueberblid bie ©efammt«, 
iteit ob dn eitiiiott gcoget, ft^ l^iec^ unb boctl^ 
tKr^mfigenbct Drt ctfii^dnt* 

3)ie Sonbfd^oft um biefen l^er ift ^ugleid; Ijeiter uub 
f^roermütljig , unbebingt für jebe ©mpfäntjlid^feit oon 
einbruddDoQer ^irtung* Xt^i ber beträd^tUd^en Käufer« 
WB^oJ^i überf^aoebt etiwift wifagbat Ginfomed bie 
unb Sttefcn. A gebei^ Mn Stirn mifjit, nur buc^» 
grafige SJktten unb ©erött bebetfen ben SBoben, von bem 
fi(i^ kleinere unb p()ere, gemeUte unb fpt^gegipfelte 
ftnppeR auf^en^ überoE mit gixitiem unb {d^nKti;|U(iem 
€(eftfiit bttf^fe^t. B^^d^^^ !(öttetn, bte fftrg« 

lid^e 9lal;ruug rupfenb, an Den älbijäuiien; tim inneren, 
oon ber 211b burd^floffeuen @runb ber njeiten ^(jalmiUbe 
füQen reid^ere, bod^ oielfad^ feud^tbcüd^ige äBiefen, bie 
Stefie aßet Sümpfe, meldte felbft nemutl^tid^ Ueber« 
bCeibfel eine« üorseittgen ^od^feebcdfen« bargcfteöt. 5^ad^ 
9iorben umgutten ha?^ ©an^e (itaue Jyelsiuanbe, ober bie 
»alöig [teil anftetgenben 3lbl)änge bes ^ergogen^ornä. 

2tn bieft ^ein fd^neibet nocbiDejttid^ eine tüine 
bid^tt^, Ott bereit (Aetflen dlanbe ber „^t^ IBentou^ 
liegt, ein üerein^eüeö ®et)öft, rcaljrfd^eintid^ nod^ bie 
iBelle luni)gebenb^. metd^ iener ^ro fid^ a^tevll 



Digitized by Google 



— 12 — 

niebergelaffen. 9ln bem fHKeti igof oorüber fommt bie 

Don bet iBergroanbung l^erab. häufig aus grauer 
SBolfe, bie wie eine ^arufappe ba§ ^ei^ogen^om bem 
^lic! entrü(ft, boc^ an founen^ellem ^ag liegt fte itit 
bunflen 2;annenf(l^oo| bti^ben tote in fttbemer 9Biege. 
Um biefe ^ftmmert bec ©(^^loar^fped^t uitb über i^r fttjst 
ber freifenbe Milan feinen ©d^rci aus, fonjl fd^raeigt 
Sllleö in l)o^er ©ebitöseiniomfeit. So ftoal ober tft 
bas fleine glt^ernbe ©en>ä|fer, bag ein äJienic^enfug no(i^ 
genttgt^ il^m ben SBeg su nerlegen nnb es 90m S^iebetp» 
l^üpfen in'ft ^^ol stttü^fjul^altni. 

S)ie ßanbftrafie von ©t. Slafieu ^er burd^jiel^t aud) 
bie ^ogtei Söeruau uub oerbinbet über biefe baß Xi)a[ 
ber 2l(b mit bem bet Söiefe. ä^ieliinuunben fenft fte 
fl<i^ in weitem Sogen imif^en bem SSii^ling nnb ®ie^» 
boben nod^ SBeften !)tnunter nnb mivb binnen ftntjem^ 
roenn bie im Sau beginffene 2Bicfent^aIbaljn biö nad) 
^obtnau üoüenbet ift, bem Jlieifenben einen neuen, britten 
3ugang nad^ ©t. ^lafien burcl bie inner|le, möd^tigfle 
SBett bed fübti^en e^wai^matbe« batbieten. 

* * 

3m ©anjen befafe biefe SBelt oor balb üier ga^r^ 
Innbetten notfttlid^ baö nömlid^e äütftfe^, benn bie 
Setge Hieben an i^et SteOey nnb bie Iföaffet tauf^ten 

bamalö burd^ i^re gelflbetten wie l^eut. 2)enno^ mürbe 
einem 9?ti(ffel^renben au§ jenen Tagen ^an<5e§ fremb 
nnb unglaubhaft erfd^einen. 3^1^^ bie Bernau mit 
il^ fimnig offenen Z^obnulbe, meU^e bomab snm 



Digitized b 



— in — 



^fiten S^dl no4 von finRm ZonnemDatbung übet- 
btäi fioith, botin Me serf)reuten (Sel^öfte mit i^rem ge« 

robeten Sanb um^er roie fleinc Snfetn in bunflem ^eer 
eingefenft lagen. Unb ber nac^tiid^e ^anbrec würbe 
4lber bie lauUofe Stille um ü^n ^et ettiaunen^ Me otet 
Cei^ ba itnb bott iio4 einmal aber fe(teit von bem 

tocittönenben Sd^auerruf bes ©d^u^us, bod^ nirgenbroo 
mel^t non Ijeifereni^lacfitijeljcul bcrSBölfeimb bem bumpfen 
©efnutc bed nac^ ^eute um^ertd;(etc^enben '^äten burc^= 
Brosen loitb. 2)emi eine pUe fol^ nHlber ©afie be^ 
^ecbergte bomab bet (Sd^toarpatb nod^, ^aupt[äd^Ud^ 
in ben laierme^lid^cn unb unburdjbLiu9lid)en SBalbmaffcn 
nnt ben gelbberg. „3m Uebeiflufe", ntelbet eine ßJjronif, 
feien fie ooc^anben, unb ein faiferlid^er grei^eitöbrief 
oevfkttet no^ gegen bie aRitte be0 16. Sa^t^nnbettft 
ben Sewol^nem beft SClbgaui» „^u jagen nnb ^u fa^en 
büö, fo baö (Sibreid^ brid)t unb ben Saum befleißt, aU 
Säten, äi^blfe, ^nö)^, gud^ö, ^odb«, Sites, lic^l^om, 
^afelbünner, Sptl^ünner, Url^ennen. Slbec ^icien^ 
9te^ unb Sd^n föHent fie nit fa^n.^ 

@o nrte baft Sernanev Tf^al war an4 ba« ber ntitt^ 
leren 2l(b ^umeifl nod^ bidjt beniotbet, unb nur über 
i^m auf ber ^od^flöd^e be^nte ]i6) freiet £anb um bie 
S)örfer unb SBeiUr. Sor Mtm nefentliijjißen Untere 
f<|ieb aber bebingten bie ^SBege. Birten mit ibrem 93ieb/ 
Soger, ^otjfätter unb ßarjfammler l^atten fxd^ unb 
roieber ^fabe im ©ebirq ausgetreten, bie aOjQl)r(id& ber 
^flanjenmudiiö überroud^erte, Geröll oerfd^üttete, 'Jiegen 
nnb Sd^nee ^ermufd^ ; im Uebrigen f ab e« mit ben ^er» 



Digitized by Google 



— u — 

fafatbttngcii fcttfk fnifd^cii M>ettt0iibctcii Ottnt '|i5d^:ttvgiB 
Hid| «tri» tiMteifl fel^t übet au«. Clit l^eutigec Karren« 

gelbmeg fc^limmftcr 5lrt l^öttc bömaU für eine ©trafee 
erfien Monges gegolten* 6eit me^r aU einem 2iQ^ 
ImtFetib logen Ue alten bmjiooaeii Siihnerütaleit ftbev» 
loUbect unb petgeffen, fetten mt etat 39i0 befal^Bor, 

nteiflend nur von ^og unb (Sanmt^ier gu beuugen» 
83erl^ältiüfemä6ig liatte bte ^od^gebictenbe reid^e 3Ö)tci 
@t. SBlttfien gürjorge für ben 3tt9«ag P getroffen, 
bod^ nmr in eim einzigen SÜid^ng naid^ Süben. 3m. 
Dfün, 9tod»en nnb SBefien non il^ «Mir Med für Silagen 
umuegfame äßilbui^, faum ein steiler mxmod)te unter 
jßebenögefalir fid^ bort^inübei einen ^^fab §u fui^en. 

^e fd^led^te gol^r^age^ wel(^e 6t ^loflen mit ber 
Sbi^emoelt oetbanb, f il|rte mOi bev ©tobt SBoIbfti^ 
cm ben 06end^ein. ^od^ fie folgte nur ein fur^ed 
©tuddjen ber 2llb, bann flieg fie üftioactö auf bie S3erg5 
l^öl^e üott ,,|)öd^ettf(i^n)anb" !^inan, mo ein ^aä^o ein^ 
maU suecft ben WMb ^vm ^^Sd^minben'' g^od^ unb- 
sog fid^ t'on bo(t übet bie mette ^d^d^e gen ettbm 
}U il^em Sl^ l^inmitet. ^utd^ bad ^^al ging oom 
Älofler auß in fübltd^er 5iid)tuiuTi nur ein foum qt-- 
ba^nter M^q am glu^lauf ^in nac^ ^utterau unb gmmen- 
eid^ unb fe(te fid^ von bem leiteten nod^ eine l^albe 
6^nbe 6i« $ur SHebennül^le fort &m war aud^ fftt 
ben gufegänger im ^^^algrunb baö @nbe ber 2Belt. Un- 
bur(!)bringlt(fi oiöl&ntc batb l)inter ber SJlül^le, "Don ©e^ 
blöcf umftarrt, bei ödS^lunb beß gluffes auf; utn abmärtö 
nod^ £iefenfiein ffn gelangen^ nmgte bei: gnl bie {ieile 



Digitized by Google 



@ett€n^&^ erftitmiten unb tia4 m^Un Umtoegeii toiebet 
bort^in tiieberfleigen. 3^^f<^ Beiben breitete ober en^e 

ba§ geljeubett ber 2llb eine nie betretene 2Bilbni6 ein. 
Unb in nnmlicfier 5Betfe TOicberuiu fübroärtö oon liefen* 
(lein btö 3Ubbru4 erft bie neucfte 3^^^ ^^^^ "^i^- 
priten äBeti^eitgen eine ^age in bse »affecbiUNi^to^ 



II. 



9lm ecflen äKaiita^mittad be» So^tcft 1534 mtibetteii 
tili ad^tjel^niö^rigeft Stählen unb ein mit Säden be« 

labencr @fet ncbeneinanber auf bem fc^mden, juwcitcn 
fautn jtd^ abjeic^nenben ^ege im mittUren ^Ibt^aL 
S>ri>beti auf ben igö^en mt WU» loeil unb auc^ an 
ben 8et0l^9en lagen nod^ grolle S$ne^(ad^en, 
fd^immerten ^lotfd^en ben t)öllig fd^wat) etfd^einenben 
^^onnen com ©runb ^eroor. ^od^ barübec trillerte 
auc^ ^ier bie 2erd^e, ein frifd^ faftige^ jlrautgrün trieb 
üppig onft bem Soben^ m baft iffiaffet beft gluffeft {idb 
in Reinen Sudeten ^n fiiOen €piege(flad^ angefammelt» 
rötl^lic^ roeifee ^(umenfterne gitterten ba unb bort im 
leidsten 22ßinb^au4, unb golbgclbc Äcld^fd&alen flaimuteii 
ba^tDifd^en. ^ie l^od)[te^enbe 6onne brac^ fic^ taufenb- 
föUig in bem ^üpfenben Ülemeae bet Kh, glimmette 
über ben ial)[xt\ä) be^enb in biefer ^in unb ^erfd^ie^enben 
gorellen. 2Bie fie, le^te fidj audj qu[ bem i^anbe be= 
meglid^eö grü^lingsteben, Sieueu unb gliegeu burd^» 
fummten bie £uft unb ein brauner, ^eüCeud^tenber ^(ter 
nmflattette neugierig ben (Sfet, i^ufd^te, bie gittige 
fammenfd^tagenb, auf bie meigbeftäubten <Sadfe beffetben 
uub Ue6 ouf ber 5lü(f)eite feiner Untcrflügel einen {(einen 
gefrümmten <Silber{irid^ tote ein lateiniid^eö C im (^ica^ 



üiyiiizea by Google 



- 17 — 

beft Ütadlmfttagft fCimmem. !i)er gToue vietbeinige 

Safiträgcr aber gab feiner unocränbert üuö beu tragen 
beö Horner erl^alteiieu 9?atut nad^, machte nac^ einet 
Slnjal^t t)on ©d^ritten beftänbig, unbefümmert um bie 
SBeibengette feiner ^egleitevin, ^att unb rupfte fid^ ner» 
lodenbe neue Oobengabe beft ga^reft ab Ceöperfofl oom 
SBegranb. 

@r trug TleM von bcr i)iiebermü^(e, gehörte bem 
bortigen ällMer toita Ue^Un, unb feine ^reiberin nrnr 
bie ZoßliUt beft lettecen. S)ie 9tftl^te wox &. ^taftfd^ed 
fielen, wenn auc^ nid^it im „S^ing unb S3ann" be« 
5l[ofterö gelegen, unb ilonrab ober, mie er ftet§ genannt 
wurbe^ £un§ Ue^lin ftanb babur^) in einem fonberartigen 
S)OY>pe(iicrl^öItnii SDenn er vm tugUid^ ^^Sfiebmann'^ 
ber ,,$anettfleiner Cinung^' unb foI<|ergeßtttt frei nnb 
unfrei in einer ^erfon. 

2Bol^t in TOenig ©egenben 3)eutf4Ianb§ l^atte bie 
S3ergQngenl)eit fo eigentl^ümlid^ uermicfeite, unftare 
fiönbe, SBeRttl^er^ »ed^te unb ^flid^ten gefd^affen, wie 
im Snbgan. <gr erfhedfte jid^ pifd^en ben gtujitdiifen 
ber 2BeI)ra unb 3Öutadj vom gelbberg bis jum 9J^ein, 
flanb bid in'fi elfte 3al)r]^unbert unter fönigli^en ©au? 
grafen. S)ann setftel er in sniei ^Iften^ ben oberen 
unb unteren SHbgau. 3m erfteren erl^ob fid^ am Snbe 
be« mittleren SBerlaufeö ber Sßutad^ auf ^o^em öcrgs 
getäube mettljin blidPenb baö ©df)to§ öol)en(upfen, ber 
6tammfi^ eines mäd^dg ^erangen)ad))enen (^e[d^iec^ted 
ber (trafen oon Supfen, bie ftd^ nad^ ber unter il^er 
9urg belegenen 6tabt aud^ (Brafen 9on 6tft(ttngen Be» 

Senfen» 3m 8»in0 unb Dann. 2 



Digitized by Google 



— 18 - 

nannten nnb ben ,^hem aßgan'^ aU eine ,^^ertf(|aft 
6tül^(ingen'^ in t^ten etblid^en Sedt Beamten. €ie 

waren grofec, Ijod^fa^renbe Herren, roenn aud^ ni^t 
SRei4§fürftett crften SRange«, fo bo^ }U benen bes jioeiteu 
geprenb. 

S)e( ^^nntete^^ SUbgan ^og fni^ in fpiftet SDreted«« 
fotm vom @üba6fatt beft ^^Ibbergö §n)ifd^eii bet iBe^ra 

uub ber ©djlüdjt biß an ben ^iiiein Ijinunter. 2lm 
legieren, ttaf)e ber 2IIbmünbwnc( lie^t tm alte, eingaifige, 
loinjigfeltfame Stäbtd^en ^auenftetn, über bem eine 
gleichnamige Snrg ragte« auf »eU^ec bie (äangtafen 
beft unteren SItbgous e^mato gefeffen. ^anad^ l^ieg 
berfelbe ,,baö ^auenfteiner £anb", uub bie SBemo^net 
n>ttxben ,^bad iQauenfteiner ^a(bt)o(C'' genannt. Sflad^ 
einer eigenartigen ^rad^t fur^er^ gefftiteüer fd^warjer 
ftofen gab man i^en att(| ben 92amen ber 
njdlber" ober furjroeg ber „^oien'\ unb pe felbft be^ 
bienten ft(f) halb biefet 'Benennung. 

lieber ber (^ejd^idjte beß ^auenfleiner ßanbe« t)errf^t 
SbmUi, big eg^ Dermut^tid^ burd^ Srbfd^aft^ im IB. ^t^^^r^ 
l^nnbert an ben ®rafen Knbotpb oon fiabftburg flet 
S)ann traten fonberlid^e ^^serljättniffe p ^age. T:a^ 
SBalbDolf erfamUe bie Cberr}obeit ber .s^aböburger, beä 
(^^aufes Oeflerreid) über [ic^ aU ^iec^t befte^enb 
an, bo4 unter ooKer SBal^rung feiner ©elbfiftänbigfeit. 
(Bg bilbete feinen l^abdburgifd^en ^audbeft^, fonbem flonb 
nur glci^ ben großen gürften ©eutfdjlanbö gleicJ^bes 
re^tigt at« Sleidiöftaat, ald ein Sauernfreifiaat unter 
bem 5taifer. Um iene 3eit mirb beutli(ti, ba| e« bied 



Digitized by Googl« 



— 19 



Unabl^fttigigleittre^t auf eine uralte äktfaffuns 1lü|te. 

SHefe ^tte feit cirauet gelt baft ioauenfleiner Sanb itt 

eine „Dbcreinung'' nüt a6)t „Untereinungeu" juiantmen^ 

gefaxt, jeber ber letzteren ftanb ein „©inungömeiftei" üor. 

S)ie (Befammtbeit beifetben^ bie in iebem gtü^ling neu 

00m SBttlboolf enoft^Iten ,ßlL^immm/' ernannten an« 

i^rer 3Äitte einen ,,9^lcbmonn/' welker ba« Qa^r ^In« 

burcf) bQ§ Dber{)aupt beö 2aiibeö bi(bete. S;)aö öfters 

reid)ifd)e @cjl)auö bagegen fefetc jur äßa^rung feiner 

9ied^te einen ^.äßatbnogt'^, unter beffen S$orfi| bie (Sinnudi^ 

meifler auf ber alten 99}a(fl(ltte ^u ßauenflein tt)r ^()ing< 

geridji abliielten. 5Dic ©teile be§ SBalbiHigtö Ijatte ^lueijeU 

lo^ üoimalö ber föniglicfie ©augiaf eincienommeu. 

80 n3ar eS auö ferner UebecUeferung uerblieben^ 

bo4 aUmdl^lid^ Ijatte auft Heinent SXnfang eine neue 

9Ro($t 9en)alti9 unb genniltfani in ben unteren Slbgou 

eingebrängt. 3111 3^^)^'^ 960 50g üom öofe S^dfer« 

Dtto beö (Srften ein roeUfluc^tigec, jc^raeijerifd^er 9iitter 

ä^eginbert von ©ölbenbüren in bie fkarre SBilbnig beö 

oberen ^Ibt^ialed l^inauf unb grilnbete in biefem au« ber 

jerfalletten fiolj^ütte eine« bort l^aufenben ©nRebler« 

eine „Cella ad Albunr', ben Seginn beä iUüfterö „^ih 

jett/' baö, mit ber unfd)äfebaren 9ieliquie eines ^]!od)enÄ 

bed 4S(räbert^li9en unb biofietianifci^en SKört^rerd ^lafluft 

auögeftattet, batb ben Flamen @t. 8lafien annahm. S)aft 

irar ber roinjige 5lnfang ber huid) QmmnbmxQm, 33ers 

gabungen unb 5Rennä(f(tni|je üon ^ürflen. Stäbten, ia\)U 

lojeu C^blen unb Uneblen fo §11 ^Jiac^t unb ^)ieid^tl)um 

emporgeftiegenen Slbtei/ bafi fie fd^on um bie aRitte bee 

9* 



Digitized by Google 



— 30 — 

18. Sa^rl^unbettft übet ^mibert Drtfd^aften, jal^tveid^ 
©el^öfte unb ßtegcnfij^aften, bic reit^cn ©irbergruben im 
oberen äBiejent^al als (Sigeut^um unb faft ein ^Ibcä 
^ttiibett oon ätittem aU Se^etiAtvftger imb ^afoOen befoft. 

Sefi^ ober nta^te tta^ fetner Sermel^rund (üfiem, 
unb feiner me^r, üIö ber aus bet ,,tübten ^anb" ftams 
menbe ber geiflltc^en öerrfd&aften. 50or lUem flrebte 
@t S3laflen tia^ (Snoetteniitg feine» £anbecgebieteft um 
bait Alofter felbfi. Korben, foroie Qtc]en ffieflen 
wnb Dflen geborte i^m bie DberWtfte be« unteren 
Sauö unb barüber l^inaus baö obere äBiei'ent^aL 2)er 
f(i^on in frii^efier 3^ bur^ eine @<j^enfttn9 ftaiferft 
Otto befl Stften nnter bem 9lmm „S^^i ^nb 9ann'^ 
gufammengefafete @ebieUtl>ei( begriff bie oier „^ogteten" 
S9erTtau=3Jienäeufd^n)anb, ^(ofiraalb, Urberg unb ^öd^en^ 
id)n}anb in fid). Sad barin xoo^nU, max unfrei, mit 
@ut unb Seben bem fttofier l^ötig, nnb vtm feinem 
mettlid^en iQertn wnxht bie Seibetgenfd^oft mit l^Metem 
^ru(fe ausgeübt, als üon ben fdjciubar aUeu trbifd^en 
Gütern unb greuben entfagenben SJenebictlnermönd^en 
@t. SBiajtenft. @o meit ber ^marsmalb reid^te^ fyntlt 
ber Korne 8ii>ing nnb Bonn fd^Iimmen fttang, mar 
9leid;bebeutenb mit unerbitt lid^er (Srpreifung unb l^ärteflcm, 
fd^onungi^Iofem Strafgericht. 

Ueber biei^ ®ebiet i^nmeg aber fal^ baft fttofter fein 
anftbel^nungsgetilfi in ber 9tä^e f a{l na^ allen Kid^tungen 
Sum 3nne]^alten gelungen. mäd)tige Girenpad^* 
barn fa^en im Dften bie ©rafen von ßupfen unb Sanbs 
^rafen oon gUrfienberg, im SBefien traten bie martgr&f « 



Digitized by Google 



— 21 — 

Il^c ^errfd^aft ©oufcnburg unb bie öPerreid^iifd^en SBreiö-- 
gau^^i^orlanbe Ijeran, unb m6) D^ocbeii lief ber 
^ann in bie menfc^enleere^ ettraglofe §inöbe bed gelb« 
ieigft unb feiner Stoilbatgipfel auft. 

60 blieb ber @t. Slaflf^en Sert^giet nur übcig, 
jic^ öegeu Sübcn richten, auf bie iirfprünöUd^eu 
©gcntl^titner beö unteren SItbgau'ö, ba§ ö^'^^i^i^i^ßiner 
SGBalbroIf^ ald beffen (^äfte unb unter be)fen @d^u( bie 
erßen Alofletbtftbec M angefiebelt fDer HSorgans, wie 
bie Sbtei anf&nglid^ f^a ßertfd^aftöred^ten im ^auett« 
fteiner Sanb getanqit, ift raenii] aufc^e^ellt. Xoä) fie 
machte fiel) jur geiftlic^en Dbdgfeit beftelben/ unb ©(^ritt 
um @<i^iitt watb^ ii^rem (Belüfl na($, baraud me^r unb 
uiel^r au^ eine niettli^. 6t. Slaften ftanb unter ber 
B6)\mvoqUx unb in befonberj^er ®un|i bed allzeit ber 
Ätr^e gel^orjamen (gi^^aufes Def^erretd^, beffen Dber= 
^o(|eit ingleid^em bad ^albpolt unterlag. ^JlUmä^ltd^ 
normen bie j^abdbuvBer bem tetteren unb 92e<j^te 
unb Ü^eilten fte bem erflecen auf fein Serlangen §tt. 
2öa()rfc^einüd^ gefdia^ bieä ini Einfang unmerfbar, rcarb 
erft nad^ unb mä) empfunben unb erfannt. 3m 14. ^af)Xi 
Ijittnberi erfd^eint auf bem ^l^inggerid^t ^KUtenfieitt 
neben bem SSalboogt ein non 6t. Slafien ernannter 
^SBalbprobft^, um amffy bie ^ied^te beft Stfoflerft §u magren. 

Unermüblid^ fd^ufen im ©ange ber Seit bie siebte 
an bem SBerl il^rer ^orgönger fort, ben ^auemfiaat 
miter tl^e Sotmagigbit |tt bringen, bie freien ^o|en« 
m&Iber in $(64%/ eA m59li4 fiel, in Seibeigate 
ttm^umonbebu Sttnle wA 9ie4t«oerbre^ungen fd^lid^en 



Digrtized by Google 



- 22 — 

im 2)un(eln, gälfd^ung von Ucberlieferungen unb Ur« 
funben; ^efttdjinii^tu mürben in ^Bwi, luo ber 2lbt fd^on 
am ^of ftets bereites (^e^br fanb^ nidl^t gefpart, um 
neu aufgefieEte älnfpradle beft fttoßecA a(ft auf attm 
SfJcd^trtoben fufeenb ju erroeifen. Unb fo Ratten fid& mit 
bem beginn beö 16. 3a^rf)unbert§ bie ^Ber^ältniffe im 
ÖQuenfleiner ßanbe bergeftalt mmidzÜ, bafe e§ üicU 
fftttigfl im B^oeifel lag^ ob feine Semo^nev fm ober 
bem Stloftet untertl^an feien. Oft be^uptete bted bei 
eiueiii 'änidii baö le|5tere, forberte brotienb unb geroalt- 
fam bisher nie entrid^tete ä^n\^n unb Öiiiten ein, er^ob 
älnfpnid^ auf fianbbienfi unb ^l^n. a>ie alte ^amr 
fietnifdde Setfaffung untet ben Sinungftmeifieni unb bem 
S'iebmann biitaiiD fort, bO(5 fit' warb mel)r uub md)t 
äu einem 'Jlaimn unb (eeren 3ia^men oljne ^ntjalt. 3)aö 
äS^lbooit modelte fid^ im ©an^en noä) ben 6d)ein bei» 
alten greiflaatd erl^atten ^aben, bet (Sinaetne bejag ^u? 
meift feine Sid^erung feiner grei^eit unb feines S^ed^ted 
\mi)x. 6t. Slafit'u fonnte ^u jeber 6tuube brot)en, xfjm 
in ^auö unb ^abt einjugretfen, nne im S^inQ unb 
Sann. äRan empf anb in iebem ^ox^, ieber Serg^ütte, 
bie 9Cbtei ftrebte immer fl(Mer banad^, ben Untetfd}ieb 
jn)ifdl)en bem leiteten unb ber fiauenfteiner ©iiuuig unter 
ber ^^ttd^giebigfeit, bem 8eiftanb Oejierreid[)ö ubüig quö? 
SuCüfd^eU/ bie Setoofiner bes i&inbed in Alofterleibeigene 
nrnsufned^ten. 

®ie ^öjen finb unb moren ein eigenartigecv ]idj uon 
il;ren 3^adbbarn ringsum unterfc|)eibenbeö ^oif. 3^^^ 
Urfprung ifi fraglos fueoi|4)«alemannifd^/ aber oon alten 



Digitized by Google 



— 33 — 



Sagen fid^ f rembe« 8(ut, wiAfyaMij^ ba^ienige 
beft beti SKetnannen früher on bet Dfifee «He fpötet an 

ber Sa^ii benad^bart fefeljaften f(amf(j^cn ©tammeö ber 
Surgunbionen ftarf unter fie l)iiteingemifd^t, t^re äufeere 
(^^einung n)ie innmö SSefen beeinflußt. S3on 
flbmtttft fraftoollcnt^ s^meifl au4 ^o^nitt^figem ilötper« 
bott, neigen fic «a<i^ oHen Siid^tungen jum Ueberfdbroang, 
w ungebunbetter ^luSgetaffenbeit unb tieffinniijem, oft 
fd^roermüt^igm (Grübeln, in iiiebe uub ^a$, ©utmiit^igs 
fett^ äa^otn unb Siad^fudSit. ä^eligiöfe @4)»äi:merei 
unb $faffenfeinbf(|aft flehen in nmnberl^em, vom (Sigen« 
roiHen er5eugten herein, ber ©eljorfam gegen bie ©ebote 
ber 5!trd^e mit UnabJiängtgfett non ibr unb eigenem 
©ebanfcntrieb. SDenn bie äßurgel, au5 ber baä ,/2Balb« 
vMf ' enoad^fen — eigentl^iimtii^ei: äBeife befagte {(i^an 
bet 9}anie ,,9uTguttbec^' baft 9löniß$e, ^,bte ^Semol^net 
be§ ^albgauä", ba bur im Sittauif^en äßalb unb 
gunde @au bebeuten — max ein unbönbiges ^Selbfts 
ftänbigleitSgefü^l/ gepaart von l[|od^aufgenä^rter ^ige« 
Tung uHbet jeben S^^^^d« Sin (Si^eugnili feiner ®t» 
Wö^te, ^at ed neben guten ^genfd^aften anä) man^e 
üble entmirfelt, üon bencn befonbers fpäter im 18. 3al^r« 
i^uttbcrt n)ie nod} im unfrigen bie foc^enannten „^aU 
petererauffi&nbe^ Beugniß abgelegt. 60 finb bie ^ojen» 
walber beft l^eutigen %aq^, waren fte, fo niett bie jtunbe 
pon i^nen reid)t. ®tiiüi]c ^cßabung bilDet bei il^nen 
ein unDcrtennbareö (Srbt^eil, unb fetbft in ben Sauern- 
j/ülten ää^ilt feinere grauenfd^iDni)eit nx^t i\xm Seltenen. 
Sie fte fid^ i^re im 15. Sa^rl^nnbert entflanbene eigen« 



Digitized by Google 



— 24 — 

aitft alten Za^m bie Sldgung jum @efang geblieben;. 

hoö) iDento 5u jolc^em ^eiterec ^uftbacfeit, fonbern ein 
fd^roermüt^iger ©ninbton ^ittett aud ben meiften il^rei: 
Siebet auf. Unb wie {te aus ®egenfa|en suiamuten» 
gefügt fmb, ^ ienen Sßi| unb @d^tagfectiglelt bee 
SBottft int t^ageftleben pxt (Seite. 

9y?ut!)mafeli(^ entfprang bem ^rieb be« 2Biber= 
fpruc^eö ber Sawetifleiner gegen bie 6t. ^(ofifd^e fiert* 
f^aftftanmabung^ bag f^on baU> nod^ bem Sluftreten 
Stttl^et'd unb Sn^ngti'« ber ®ei|l ber Deformation be^ 
fonbets Don ben na^en eibqienö|Ttf(3^en ßanbeu am ^cim^ 
lief) bei i^nen [tarfen ^ingani] i]tfuiiDen- 2)o^ aud^ bie 
bei bem alten (glauben ^Verbliebenen blidten gleid^er« 
meife auf bie @trafgeri<iftte^ mit benen bie geifili^e <8e« 
matt von ber 9l6tei |er bie 9bil^änger ber neuen Sebre 
bebro^te unb cetfotgte. ©in (Slimmen nntet ber 91fd)e 
log in allen i^orfern unb ©e^öften beß äBalbooÜS; man 
trug fd^meigenb bie immer junel^menbe ^ergemaltigung 
unb IBebrfidhmg hvactJ^ iM S&ofUx, bad in SBien leben 
Sßiberflonb gegen feine Habgier nnb 9{ed^t«brfid^ ab 
eine Slufleljnung H3iber bie öflerreid^i) dje ßanbeöl^obeit 
borjufteEen üerßanb. I^ber mo smei ^auenfteiner fid^ 
auf SBeg unb @teg oorftbergingen, me^f^Iten fte fd^on 
feit man^em 3a^r §um (ursen Ontft einen {lumnnw> 
flanbrn^oollen S3tt(f, ber von roed^felfeittger tief innen 
lobember ©cbitterung gegen einen nämlichen ungenannten 
£obfeinb rebete. 

»mt l^attcn im gfca^ing 1524 bie «immg^meiilet 



Digitized by Google 



— 25 — 



ben ^UebermüEer iku^ Ue^im ^um ^ebmann unb Dbec» 
^oupt bec fiauetifieinet (^nuitg für ben Saticoerlattf tu 
w&fjlft ®€tii @ef(i^(ed^t mt vxaU im fUbqau feg^aft^ 
Dermut^Iid^ bcr ,,Ue^(m" ober „Heikle", brüben im 
©d^Iüd)ttl)Ql juerft ba« 3)orf Ucl^Ungen, „ben 'ikfi^ beft 
Ucl^tin" gegtünbct, fein Uroorfa^r gcroefcn. @c ftanb 
in fcaftooKficm WatxMoÜtx, bod^ onil fonfi ^&tte bie 
SBa^t wenige i|m an Slöcpetfcoft unb geifligen Stntagen 
©leic^fömmenbc treffen oermod^t. Sein 2Beib roar 
fd^on öor mc^r oU einem galjr^etint plöfetid^en ^obe« 
geftotben, an ber $efl l^ieg t^, bag er {te eilfertig o^ne 
Sang unb ftCong begraben ; feitbem (ebte er aOein mit 
feiner Xod^ter unb ii^tem um vier Salute iüngeren Sruber. 

3)te crperc toar am crpen Tlaxtaq, bem 5^oge bcr 
^eiUgfpred^ung ber ^eiligen SBalpurga, jur 2BeU gelangt 
nnb f oEte^ bem äSitten bed ^ßf arrerft t>on äBaibtir^ ge« 
mö6, iu beffen Sprenget bie 9Kebermi&^(e gel^örte^ na# 
jener il^reu ^Hufnamen empfangen. 5Cod; fo fügfom fid^ 
Jlunj Ue^lin fonfi ftetö ben (Geboten unb Drbnungen 
ber ilir<j^e txwU^, ^atte er bie golgfamteit in biefem 
gatt nur fomeit beti^fttigt, bajs er bie S^aufe naii^ bem 
®e^ei| beft (SeiftUd^en noa^ie^en (ie^ ^ felbfl aber 
nannte baö IJuibi^en nid^t SBatpurija, fonbem vom erflcn 
2^age an Mabgarb, unb ieglid^er im ^aufe mugte fte 
fo benennen. S)er Siome mar ein altalemannifd^z ge^ 
ma^ ani ^,aRat|a(garb'' wMxi^, ber ^^ie Sbiffe^erin 
über bie SRögbe'' bebeutete, ^ad foQe feine ^od^ter 
cinR werben unb oon Hiub^eit auf fletige SRa^nung 
boron enq)fangen. ©leid^ermeife gab er feinem So^e 



Digitized by Google 



— M — 

einen ölten, nur feUen me^c bräu^üd^en ätamen: Sngolf, 
bec einfl ben ,^iefenn>o(f^^ k$etd^net ^atte; ebenfalls 

üerfür^t maxh bcr ^nobe ,®oIf' gerufen. ftütete bie 
^inber unb "Riegen letued ^etö am l^ktlenbecg^ang 
be4 ällbt^ato. 

3)er SSermdgemfianb Ue^(tn*ö sä^tte nid^t §tt ben 
bebtiiteuben. Seine l^orfa^rcn roaren !Oo|(^Qbeiib unb 
im ©igenbefib bec 3tiebermü^le geroefeu, aber beim Slbs 
ftetben feined ^oterd ^atte baö Stlo^Ux in äBien nad^* 
gewlefen, ba| il^m attefl Utted^ an iene snfle^ unb 
bie« au$ jugefprod^en erhalten. 5>er 916t beließ Uel^ttn 
iwav im §qu§ unb Öieroerbbctrieb, bod) er mar 2ebn§s 
mülier <3t. Jülanen^ unb biefem jinöpftic^tig t^emorben. 

befanb er fid^, unb sumal ieftt in einem Emitter» 
uertjältniB abfonberlidjiller 9Crl. k)ie SCbtei legte mel^r 
imb me()r an ben ^aq, bafe fte il;n nid&t allein als 
3)iul)lemn[iaber für flofter()öng an)a^, jugieic^ aber mar 
er gegenwärtig ber ^üdjfflgefieate ber freien igauenfieiner 
iSinung^ ab bad ber^eitige ObeiI)Qupt berfelben nad^ 
ber alten ^^'ci-fafiimg btu ^eid/jjurften lUeidjfte^enb. 
©eine (?rmätjlung mar nid^t o^ne ftarfe Öebenfen unb 
SBiberfprud^ erfolgt. Win ernannte imax allgemein an, 
bQ| ftd^ fein begabterer $ur Oberleitung ber ®efd^äfte 
be« Sanbcö Dorfinbe; unb felbftrebenb betraii^tete niemanb 
bie 3lbfpred)ung feiner perfön(id)eu gcei^eit buicg St. 
ölafien a(ö auf Died^töfa^ung fufeenb. Slber man be* 
fürd^tete von feiner ftetd bewiefenen Untermür^leit unter 
bie (Bebote ber Äird^e 9lJod()giebigfeit gegen immer weiter 
greifenbe gorberuugen be« Rloftm, eine ju jcbmad^e 



Digitized by Google 



— 27 - 

Se^ouptung bec fd^on ni^t mel^r eitoiniac yea 
(tadelten 6itiuiigftre<|te. S)eiitto# ^atte Ue 9Re^r^eit 

ber ©inungdmeifler gegen ben ©infprud^ ber 3}Unberja^( 
unb ben äBiberfiaub in Diefen SBalboiemcinben bie SBa^t 
bnrd^gejcftt. <öie ertldrten, juöötberft auf bie geiftige 
S^efä^igung bem |ol^en älntt be« Sftebmannft fe^eit 
|it ntüffeit unb mibev bie gehegte Seforgnig bUT^ il^ce 
eigenen 53efiu3ui|)e unb 2) Lad) tu üüfommcnl^eitcn einen 
©id^erunijöbamm ^injufteUen. 2)a fie Gönner im Sßolls 
befi^ adgenteinen 5n)eife((ofen ^rtrauend waren^ fo be« 
ml^gte mmt ftd^ obec fd^toieg loenigjleiift noc^trftgliii^ 
ber ^{ebmannMa^t j!utts Ue^Uii% bie la tmmeY^ au^ 
nur für ein 3a^r qalt. 

äßcnn ber (efetere bergeftalt feit bem grü^ling^ nid^t 
melr in äSirUid^feit, aber überlieferter 3lnna^me m(fy 
Stong unb Sebeutung etned 9{eiii^fürften befag^ fo no^m 
es fid^ ho6) in feiner ©e^aufung roenig fürjiliii^ auf. 
^ie Söo^nräume berfelben Uiradien ml)i oon ad)tiamer 
©auberfeit, allein fonfi unterfdjieöeu fie ficö in (äirö6e 
ttttb fib^e, ober oielmel^r ^liebrigfeit oon benen in 
ben t^örfern unb anf ben 8aneruget)öften ber Umgebung. 
S)er täg(i(^e §au§^aU ging äufeerft einfad), tine von 
je^et weiter ; getegentlid^ liefe Ueljlin faden, baß er fein 
teic^lid^ered £eben ^u fütjren üeruiöge, ba bie giwö» 
forbemng bed ^lof^erft für feine äRü^ie ftd^ oon 
ju ^a^r er^o^e. S^ro^bem wnnbert« man ftd^ über ben 
forgen 3^1*^)^^^^^ feiuciu ^aufe, uub feine ^eftagung 
fanb nid&t t) ollen ©lauben. 2lu$ bei brütfenber Se^nä? 
{teuer nrngte bie unabläf fig bef^^äftigte ^^le ibnt no^ 



Digitized by Google 



JJ8 — 

gute (üntitnf t abnerf en^ er galt beftl^alb für einen fkitt« 
nerf^toiegenen ilnl^äufer berfdbm. ^nige Rieften bafür^ 
ba6 er footel jufammcu bringen fud^e, um fein ©e-- 
TücrBe Quft^eben unb bie bebroljlidje l)u1^e <St. S3IafxcnS 
oerlaffen lönnen ; anbete benannten i^n geizig. Unb 
bies f^en nad^ feinem neneßen SSer^alten baft Mutige 
|tt treffen. 9(ft 9Mmtann b^og er gegenwärtig einen 
für bie iJerljädniffe be§ ßanbe§ erl;eblid;en ©lirenfolb, 
aber bie einfache, faft bürftige JBebenöfü^rung in ieineni 
i^fe mar baburd^ in m6^ii perönbert roorben. 

SRan genm^rte bieft ond^ an ber Aleibnng feiner 
SHnber. SBft^enb bie Bilfyxt nnb ^dd^ter jebed beffer 
gefteüten unb felbfi ber ärmeren SBauem ftd^ fonft^ 
n)enigftenö am 6onntag, in ber vielfarbigen, reidj^en 
Soßfttrad^t beft ^auenßeiner ükuibeA jeigten, gingen 
Slabgarb nnb (Solf tlel^lin fiet« in ben gleid^en abge^ 
nufeteu 3i>erftaߧ^ unb Sürbeitöfleibem. ^an fa^ fie 
freilid^ feiten, benn fte uerUefeen i^reu ^rijalörunb faum, 
lamen nie p ^^ef^n unb Vergnügung in bie Dörfer 
beft ^od^lanbeft broben l^inauf. (Einförmig gingen i^re 
5CI(ige unter $fti($tleifiungen für ipauft unb i5^e bin; 
ber ^ater befümmertc fid) inenig um fie, üerbrad^te nur 
lur^e äBeile ber ^ättags^ unb !Ra(|itma^ljeit mit il^nen 
Ittfommen. (&t vm rebefarg, obmol^l er über anger« 
genb^ntid^e tebnecifd^e SSegabnng gebot; fein SBort unb 
SBiQe beifd^ten fd^weigenben ©eborfam. 3n ber Sugenb 
l^atte er meistere 3al)re auf @ebei§ feines 3Satetö jur 
Äenntnilerroerbung in ben eibgenöffifc^en Sanben pge- 
bmd^t unb bort Sefen unb @d^reiben erlernt/ boc^ für 



Digitized by Google 

I 



— 29 — 

feine ftmber ^e& er Med offenBov itid^ nol^menbic] @te 

waren o^ne Unterricht aufgeraadjjen; ber äi^e^ §um Sd}ul- 
nieifter nad) SBalbfird) fei ?u weit, unb im 2Binter lag 
er atterbingö üitlfad} ungangbar im ©d^nec »crgrabeii. 
Slebod^ Ott^ felbfi {te (efen unb f^teiben )u lel^ven, fant 
bem 9lüOer tiidftt Ut ben Sinn^ er befag nU^t Shtge 
baju, mufete für ben ©rnjerb t^ätig fein, um feinen Sin^ 
entrid^ten gu fönnen. S)ie Reiben Regten aud^ (ein ^er$ 
langen nad^ S^elel^cnng, mie nt^t nadft (Senoffenfd^oft 
mit Slnbem, niemgfiend @otf nii|t ÜHabgorb war vor 
Salären einmal bei einer gefttid^feit broben in bem großen 
®orfe SBoIpobingen gcrocfen, aber bic inneren SSurfd^cn 
Ratten fic^ i^rer ärmlichen, unfonutäg(id}cn ^leibung 
l^alber nidi^t um fte belümmett^ bie äRäbd^en übet fte 
gelad^t nnb fte eine SBttbe c^el^eigen, bie nid^tft gelernt^ 
löie baö öuft^ier im SSalb. 6eitbem fefete (xe ben gufe 
ttid^t mel}u ben Drtfdiaften broben ijinauf. 

^flun roanberte üJ^abgarb Ue^lin l^eut' am erflen Wla\^ 
tag neben bem iS^tl, meldtet ^Btt^l nad^ St I6[afien tmg, 
unb mar, wie ^6)on feit mönd^en ^al^ren, feine Xreiberin 
auf bem gemoljnten ®ang. ©ie ging barfüßig; oom 
4)aü fiel it)r über il;ren ^ol^en 2öud^ö ein jadartiges 
graneft iRleib aus grobem Stoffe ba unb bort ge^idt^ 
btft gegen bie SM^d l^erunter. (Sin @palt barin über 
ber oberen Äörperfiälfte roar nur burd^ Uebereinanber« 
ld)iebung ber 9^änber ijejdjlonen ; nad^ ber 2Irt, ime i^re 
Unie bei ber t)orfc^reitenbeu S'eroegnng ba§ 5^(eib aus« 
bud^teten^ fd^ien fie taum nod^ eine anbere ©emanbung 
baruttter tragen. SBenn fle and^ bei fd^Ud^ter ftoft 



Digitized by Google 



— 30 — 

aufgeiOQ^feii mt, ntiilte biefe i^t bi^ oudteiii^nbe 
flcfyam^ Meten, beim @Uebet finra^ett von Aräf Hg- 

feit unb 9?unbung. S)od) jeigten fie, m Re p %a^t 
traten, nid^t§ t)on berbem ^tnodjeubau ; bie ^nnbgetenfe 
unb bie gufefnöc^et waren e^er für i^re SlörpergröBe 
übenafti^enb fd^mal^ gü^e unb ^anbe ianq, bo^ fafi 
fd^mäd^tig geftreA. 

©in S3Ii(f Iel)rtt% ba^ bic jnnge !Xirne nidilö von 
(Sitetfeit roiffe, für eine Sort^etll^aftujfeit it^rer (Sr|d)einung 
unbebingt ju wenig. 3^r unfd&öneö iöefleibungöftüd 

fie offenbar butii^ouft glei^üUig/ nid^t na^ anbecent 
SBegel^r liegen. Unb ebenfo wenig uenoenbete fle 9I$t» 
fainteit auf bie Drbnuii^ i()reö §aarcß, bas iftr nur 
eine Iä[tige S^aturgabe ju bilben fd^ien. war tief- 
bunfel, non mattem ^on, bie auf i^ren barl^öu|)tiden 
6<3^eite( faflenben Sonnenfhal^len glai^toft eintrinfenb; 
fo umgab e« in cigent^ümlid^em SSogenjug oon ©d^Wf^ 
§u (Bd[)Iäfe bie auff äffig nicbrige ©tim. S)coben an 
ber Sercjtjatbe gab ein ©rjeuguife ber ^^flanjenroclt ein 
i^r nid^t unö^nHd^eft Silb surüd^. (S^nt oerein)elte (SbeU 
tarne flanb bort, bto l^od^ hinauf bid^t mit grauen SRooft« 
fledjteu über5Dt]cn, nur ber übei*|ie ißipfel l)ob fid^ fd^wat^ 
gegen ben blauen ^immef in bie ßuft. einii^er 
SBeite gefe^en, glid^ ^IDiabgarb Ue^lin in iljrem afd^ 
farbenen SUeib ienem SSaum; ob eft einer Sid^tmirtung 
uon bem ^rü^ltngftandtrieb am 0oben um ben %i\x^s 
raub entftQiumen mo^te, aud^ ber ungeroiffe, gellere 
©d^immer, ber trofebem bie Sdjraär^e ber S^annennabeln 
burd^mebte, fprang^ auftaud^enb unb oerfd^toinbenb/ burd^ 
i^r £aar ^in. 



Digitized by Google 



— 31 — 



6te ^atte Med mit etnet um ben Itopf gefnoteteit 

©d^nur juriicfcjebiinöeu, bod; fie( i^r benrtod^ in gdöeii 
unb auft3efpouueuen ©trä^nen über'd ©efid^t, baö faft 
luifenntlid^ barunter t)erf(|manb. 91ur bie ^afe unb 
baft etmaft tugefptite 5linn traten beutUc^ (letoot^ in 
einem e(fen6einemen ^tbenton auft bem bunfCen @$(eier» 
neg an ben ©eiten abRefjenb. ©onjl lief; ficf) noc| 
roa^rne^men, bo6 bie godjboöcn ber SBangen jiemlid^ 
ftar! Dorfpnngen mußten/ benn ba^ ^erabfattenbe ^aor 
fenfte fld^ suweilen über i^nen mit einer leidsten SßeKung 
ein unb ru^te baranf. ^ded jufammenge^alten, fonnte 
bad ®end)t, rcenn e§ fid^ liar offenbarte, nii^t \ä)6n 
fein, boc^ unfraglid^ bot frembattigen ^luöbrud. @in 
fonfl itid^t im i^uenfieiner £anbe |ieimif<j^ed Blut muftte 

ju feiner Sitbung eingcmifd^t t)aben, man begriff, 
wie bie alemanifd^en 3)tabdjeii ui liiiolfiabiugcn boju ge* 
fommen, fie eine 2Bi(bc ju benennen unb mit einem 
äüialbt^ier ju uergleid^en. 

@ie legte feine (^Ifettigteit {U ^age^ fonbem beließ 
[xä) fetbft, roie i^rem ®fc( 3eit. SBenn btefer an^iett^ 
ll)at fie boö <5J(eic^e nnb ,^09 mit (aniiem iUt()empg bic 
grül^lingöiuft ein ; man fa^ unter bem KleiD i^rc Jörufl 
fid) prüdfaie^en unb anf^meHenb mieber aufgeben. Un« 
0ef% befanb fte fU^ in ber aRitte beft SBegd lum 
Älojler, i^r jur Sinfen jenfeits be« glimmernben Söaffer« 
lauf« bücfte üon ber ©teilroanb ber ^ilbpeinftue au§ 
2^annenbtdid)t bad alte ^^urmmauertoer! herüber, bad 
i$r aU Stn^att sur iBeftimmung ber fSk^i^Hifit bleute. 
3m 2:^a(9rttnb mar ed menf(|en(eeT/ mie ^umeifl ; notb« 



Digitized by Google 



— 83 — 

w&M lagen bie fiäufer von Sbitteto» (ontloft am Oe» 

Unbel^attg, fonm nod^ oti dn l^albed ^u^enb ret($enb^ bie 

Drtfd^aft befiQub crft auö tüetiig ^eiftreuten ^öfcn. 

Sl^r äluöfe^ien roar fümmerlid^^ bad ber 9Jle^rga^l 
fd^mufeig, mtoa^rlofi; üe ge^rten snm Bming unb 
9ann ber Sßogtei ^ö^enfd^manb. Uefieml ^etrfd^te 
früljnad^mittäglid^e ©tiße unb 3icg(of[gfeit, bie eben aus 
bem ©üben jurüdgefommenen gelben ^ac^fteljen QÜeitt 
wi^ttn beweglUft auf betn @e6l5<i ber SSU6 mit ben 
langen Sd^finjen^ me<l^feDen in miegenbem Sogenflug 
von ©tein ©tein unb tiefen i^r muntereö „3^*^^^'' 
in bie ©onimerluft tjiueinfUngen. 

^ann tarn, n)iber bie ^räud^lid^teit l^ente bod^ aud^ 
tine SRenfd^gefiatt bal^er^ (angfam am tlferranb fort» 
roanbernb. 58on äöeitem erfd^ien fie nad^ ber Äteibung 
at§ ein §u1e ober Qäger in nod; rointerlt^em WanUl, 
nur ber ©egenbfunbige erfannte ben 9ia^ettbeu a[s Slus 
gel^i)rigen bed lUofterö @t. Slafien, ba6 aa^er feinen 
loetttid^en ^ienflleuten ^met ftloffen oerfd^eben gewanbeter 
jDUtglieber in fid^ einfdjlo^. ^tc eigentttd^en ^^tnneren" 
Drbenöbrüber be§ Sonoentes trugen üoüig jdjroarjc 
Autten, bad einzig ipe^e an il^nen bilbete bie äbtnbplatte 
i^rer «ntfangreid^en S^onfnr. Slf« ^orftufe p biefcr 
SBürbe ber patres" beftanb bie klaffe bei „äußeren'' 
ober ßaienbrüber, beren förperUc^e ©icf^einung nod^ 
^alb an il^ äBeltiid^leit gemahnen foHte. ©ie maren 
gteid^faOft in eine Sßdnd^dfutte, bod^ oon grauer ^arbe 
gcfleibet unb unbefd^orenen Raupte«, @egeut^ei( 
lag il^nen bie ^erpßid^tung ob^ langes ^aar unb voli^n 



Digitized by Google 



— 33 



Sott ftt ttagen; beibe« legten fle etft Mm aufrfideii 

|i«n inneren Drbenöbruber unb Mtregenten ber 3lbtei 
unter feierlid^er ßeretnonie ab, unb bei äöeitem nid^t 
alle gelangten biefec l^o^en Stellung, loeld^e neben 
bent älbte im Stteineren berienigen ber (Satbinäle neben 
bem ^opfte g(id^. 

^tc grane Äutte liefe, tüie c^efogt, ben einfaiu an ber 
^Ib äi3anbemben ai& ^atenbruber erfennen. 6einem 
tutet miäi, benn et tonnte taum breifttg Sollte aä^len, 
vetmo^te et an^ nodft ni^t lbtf|)tu<]^ auf feine SUtfna^me 
in ben Goauent ju mad)en. ^^liltTbiiujö fiel eine fold^e 
©d^ägung bei i^m niä^t kiä)t, ergab [14» me^r aue einem 
allgemeinen non feinem leibli^en äSefen geübten ($in^ 
bcud, ob ans jugenbti^et Slnmut^nng bed (Beftd^teft. 
3Kan fonnte bieö nid^t finjier unb fireng benennen, efi 
be]af3 eljer einen weid^en unb bod^ tugleid) herben 3wg, 
bie uoUe ^Baifonne lofc^te einen trüben Schatten nic^t 
Don ÜSim fort Sleid^fatbig unb langet fptod^ eft von 
förperlid^er ^nfhengung mib entfogenbet Sebendfülirnng^ 
unb fremb jtanb iljm ber S^a^men be§ lang, oon ber 
9^atur gelodt unb hellbraun giönjenb auf dladm unb 
64uitetn ^etobfallenben ^Kmpt^atft« Sftod^ bem Slufl« 
btnd befi @eftd)teft trug er baffelbe fraglos md^t alfl 
eitlen <Sdj)ntudf, fonbecn uuliebfam, bem auferlegten @e= 
bot ge^orc^enb, begehrte nac^ öer ^tunbe, fic^ feiner alö 
itbifd^ SBettfiloilgfett entdnftetn. älucb bet Satt 
mat (ic^tbtaun^ bod^ an ben SBongenfeiten fd^on fibet« 
auÄ frül^^eitig mit einzelnen tjrauen g-äben burc^jogen. 
^ad lieg \f)n, im herein mit ber blaijeu garbe^ auf 
ben etften ^Mid um ein Sa^t^eij^nt lu alt fd^&ten. 

3ciifeit, 3ni StoUtg «tib Hann. 3 



Digitized by Google 



— 34 — 

(Seine güge trugen ein ebleä, unoerfennbar auä) auf 
eb(e ^bftammung beutenbed ©epröge^ nod^ me^t ahn 
bad einet feefifd^en Secttefung^ nU^t allein gei^i^ev, 
f onbem gei^eir ä6et|Kiiif)t. S>ie ^anb ^{t ein Sit$^ 
in meU^ er^ langfom l^infd^eitenb, (ad, bo(i^ n>ar ei» 
tro6 bem gricd^ifci^en (Sc^riftin^alt fein 3}lön4§breDicr^ 
Me(mcl^r ein ber Älofterbibliot^ef entnommener, oot 
bteiftig 2Nx^cett tum S)emetriod (^daKotib^loA gloto^ 
]^ergef]tefft€r Sntd ber Db^ffee beft fiomer. (So($e ffierfe 
flonben pr ö^Genroartigen 3eit jumeifi nur atd unbe^ 
nu^ter Sierratl) in ber Öüdierei; eö gab unter ben 
DrDendbrübem wenige me^r^ n>el4ie bie Sprad^e bet« 
f elBen müonben/ nod^ miiä%m, benen fte Sufl gmit 
£efen einflößten. 

^J^as ßeben Jjatte ben jungen Saienbrubcr mit bittrem 
S'lamenjpott bebac^t. (Sc ^ieß 3o|i ^^n gciebingett/ 
fein S^fname nnir aud Sobocnft^ ,^et duftige, fd^ei^» 
1^ Siebenbe"' oerfiteit; bie Stammtotd feine« ®ef<|(e#ted, 
baft 6($Iog f^riebingen tag ofimftrtft brüben imfd^ioftbifd^en 
©ritgau unter bem SSerg S3uffen am j^ebcrfee. ^od^ 
er trug weber luftigen Sinn in ftd^, naö^ ^atte fein 
fieben gfneben befeffen. 3n feine Sugenb nuir bie ^einii' 
tildtf^e Srmotbimg be« (Srafen SlnbteaA oon Smtneii» 
berg burd^ gelij von SBarbenberg, ben f(einn)üd)rtgen 
S3ranttü!)rer Sabtna'S üon Saieru bei iljux öoc^^eit mit 
bem ^erjog Uixi^ oon äBürtemberg^ gefallen, eine (^e^ 
waÜX^, bie and einer SBerfpottwtg ber btqen @efialt 
SBktbenbergd nim Seiten beft Srafen Snbteaft eniffirungen. 
Xa^ i^aiU Diel ^mkixa^t, S^ad^burfl, ^laub uub ^Int- 



Digitized by Google 



— 36 — 

Dergiegen im ©ritgau gefd^ütt^ mobti au^ bie ^ucg 
%tMxi%m, besoi ^(oftl^ oud ^eunbf^aft §tt bem 
Sittb0n60{9^ 9^1^cilteii^ Doti beit ®oitit6iibcfg0ni fai 

2:rünnnet debtO($en/ ber ^ater Sofl'd etfd^lagen worbett 
unb beä Icttcren über 9ltteö oon ihm geliebte 3Jhitter 
mit feiiiec nod^ Ueineu (^c^mefter in beti Stammen um» 
defommen toac. Ciite loUbe, blutige 3^ mv'd im 
S^toabeitldiibe, in ber SHIed auf Sebeti imb ^ob loibet 
ctnanber ftanb^ unb bie Sippe bcö l^erantt]ad;]eixbes Sohnes 
fe^te bie fef!c 3u0erft(^6t in tl^n, ba§ er feinen ^atet 
unb bie S^^ftorung feiner 6tammburg rächen weibe. 

^0 ladete auf bem ätüngling eine il^m von aufien 
ottfgel^ftcmte Slutpflid^t, bie mit feinem Smient im 
3u)te]'pa[t iac\. äJ^eiin er aud^ al§ Änabe mn roeid^er, 
untriegerij^er ©emüt^öart gemcfen, frül^ ju Süd^ecn unb 
einfamem ©innen geneigt, gebraci^ es il^ ho^ niä^t an 
Une(f<|roden^t unb wel^^aftem Um, mm benen et 
me^rfod^ 3^«ÖJ^^6 abgelegt. SIbet ein 3)ru(f prefete a«f 
fein ©emiffen, bag fein ^ater in bem uiUjeilDoIIen '^\m\i 
ald JJreunb unb ^i^elfer eines ):)}2örberd geftonben ; nadl^ 
götttid^t unb menfd^lid^er @a^g mar ii^ bafüv lu 
9M9^t miberfa^cen, unb mev beftl^atb Sktgeltung übte, 
beging gleid&eä Unre^t, lub felber frecel^aftc iUutfc^ulb 
auf ftd^. ^iefe ßrfenntnife unb ber SBiberfprud) ber 
3öft äugeji^riebenen So^neöpfüd)! mit iljc raurben but<$ 
Sa^te bei unb äta^t füc feine ©eele su f4<o^ 
unb nnerttagbat. (Sr verfiel in Siefftmtigfeit, bie in 
\l)m auägrübelte, er felbfl tra^e ecbjünbige iiaft ber 33er= 
f4iutt)ung feines &ters in ^abe nid^t ben Xoh beti 

3* 



üigitized by Google 



— 36 



le^tecm, oielme^c fein eigenem innere etttfü^nen. So 
«erlieg et (dmli^ ben neuen SBol^nftt {einet 
flüd^tete Tiä), einem tünftebter Sfyitl\^, in bie klaffen« 

l^eit beö (£d)iüar,^raalb^£)4tanbeö ^inouf, wo er in eitter 
äBaib^ütte Unterfunft unb bei einem brunteu »o^nenben 
S^ouem bütftige Sßa^nmg fanb. (&x mt sunor leben«« 
freubigen j^ieisenft imb Singe« gewefen, füt iebe 
lieit «nb genu^reid^e S)orbietnng ber (Stbenbinge empfang« 
Ixä), iu\mkn fogar von idialftiafter ßaune angeroanbelt. 
Xo6) nun in feiner feelifd^en ^öebrüdung unb ©nfanu 
feit i^vmh bie« SCOe« i^ ffin. Utougenbli^ tmg et 
fein Setlmigen neiUi^er Slnmutl^^ naö^ 9e$etlu{i 
unb ritterlicher fiebenefuimmg, nur feine öüd^er ents 
beljrte er fdjmerjüt^ ah (^enofjen unb 33erfd)eurf)er rQft= 
los in i^m brütenber @eban!en. Unb fo mu|ten bieje 
i^n fofk mit ä^ot^menbigfeit ftbet !üt)et ober Unget 
bortl^in bringen, wo feine SBettentfagung aQein ^eben 
unb äU^Uid] fein eingtg iljni noc^ oerbliebeueö geifiige« 
S9ebürfni6 ^^efriebigung finben tonnten. Söon ber ©in- 
öbe um ben ^elbberg nieberfieigenb^ pod^te et an ba« 
^€it be« SUofter« 6t Slafien^ f^rieb biefem )n, VM 
et an irbifd^en ©fitem befog, unb Bat nm Slufna^me 
unter bie trüber bes ^euebiftineiürbenö. 

^aö roar Dor jroei Sauren am 7. ^uü gefd^e^en^ 
bem S^obeft» unb ^eiligfpred^ungMage be« ®lauben«boten 
St SBiSibalb, unb bet Xbt So^anned ^tte naä^ bem 
Unteren bem S^leop^pten feinen neuen Elofternamen ju« 
gelegt, groar nid^t ben be§ tieiUgen SBifltbatb felbft^ 
boc^ benjenigen beö ^raxberd beffeiben, ber im ä^eretn 



Digitized by Google 



— 37 



mit t^m unb ©d^ioefler SBalpurga im 8. gofir^ 
Rimbert am WUiiUn ^ur ^iäudbreitung bed (^^rifkent^umd 
imter ben g^anfeiv Bwm imb ällemantien mit beb 
getragen ^atte. So ^ieg ^ofl t)on ^Jnebingen feit ienem 
Xage „trüber 'Äuuuibalb/' 

©einer 2Befen§art gemäö flanb ermatten, baß er 
ben neuen ^eruf mit ganzer Eingabe bed 2eibed unb 
ber @eele eipfaffen mä>e, unb fol^e Slmtol^e täufti^te 
ni^t, matb fafi no$ übet baft S)en!6ate, meni^ftend von 
beE ©egenroart für glaublid) ß>e^a[teue ^iuaiiö überboten. 
3y?an fjatte i^m bereitroillig nidjit nur um feiner SSers 
möopnsbeifteuer miUen Slnfnal^me geniäl^rt, fonbetn au<j^^ 
meU man feine ge(el^tten/ im HCofiec fonfi fanm mel^t 
Doti^nbenen jlenntntffe bet 9tie(|if($en mtb (ateinifd^en 
(Sprad^e, fon)ie i^ret alten 2)td&ter unb ©d^riftitelln 
nu^en unb gelegentlid^ für ein geifliged ^nfe^en bet 
übtei |tt oenoetti^eit gebadete. 9liemanbem in biefet obec 
nwt eft in ben Simt getotl^, ber altdblige f(|mäbtfd^e 
Sunfer fud^e 3lnbre8 innerhalb ber Älofietmauem, als 
bie 3^öe^}^i^^#^t P ^^^^ mädjtioten 33rüben"d]an, bie 
aJafelgenüffe bes '^)i!efectonumö, bie Sluöfi^t, jur Stuf* 
na|mie in ben meitl^in f &tfklt4i^e ^etrfd^etredtte auAubenben 
Sottoent beft fttofletft Dorpfd^reiten. SClIerbingd mußten 
biefe Hnne^imtid^feiten unb 5ßortbei(e buni) einige gcift* 
lic^e '^p[i(^ten unb Uebungen erfauft raerben, aber bie 
Seiten bed faft unabläfjtgen (^^orbienjies ber inneren 
Orbenftbrftber^ ber mittemädltltd^ (3rabttal|>fa(men nnb 
ber SRotittlna im 9)lorgengtau, be« ftnieen« unb Setenft, 
$afUn& unb gugtua[d^end maren lang in 6t. ^iafien 



Digitized by Google 



38 — 



t)oröbcr ober roeniciftenö ^o^t l^arte ^fficf)ten nur bcn 
äußeren trübem noä^ sur ^^Jnifttuö auferlegt, ^aoon 
fatbei 1^ ber abt bem omme^mint utib gelel^ttcti iBntbet 
SBumtiBatb fodleid^ M^etitb SHdpenft ertl^eift, idcU bep 
artige UeBungcn epoterifdier 9ktur feien, nur befUmmt, 
tiocft rolle, nid}t oürgebilbete^emütljer für ben efoterifd^en, 
deijligen ^ottegoetelj^nmadbienil jupfc^leifen. ^efer 
f oibm teine pmtoti unb tauige Sbplogmto bei SOitpM, 
oielmel^ ebi tnögtt(|f^eft Semteibett becfetben, itnt ben 
©eift fäljig mad^en, fi$ ol^ne leiblid^e Se^inberuttg 
unauögefelt bie fd^öpferifci^e Mmaä)t ©otteö, bie Sarm* 
^igfeit feined unb bie 2ie6(i($!eit ber ^ung« 

ftott gegento&ttig |tt l^a&eti itnb i^nen gblil eistem fd^dti* 
buftenben SBei^rau(i^opfer mit je^tit^em ^enfen, ^ra^ten 
tmb ^un f!äti(^en ^attf be§ '^eiDu^tfeins barpbringen, 
bur^ fie Don aUem trbijd^en Uebel erlöfi toorben feitu 
SDenti bad fei bet 9((tac beft ^fei^end, «im bem bie «eine 
imb ^öd^fie stamme beft SBo^IgefaOetid DOt bec fettigen 
2;rinität in ben öimmet emporfteige. 

S)oc^ ber neue Saienbruber SBunnibalb rcar noc^ 
niijt ^ut efoterifdien ©rfenntniB be§ p^eren äi^ert^eä 
biefet t)om (etblid^ W^^oJlm abgelöfim, «ein bti»^« 
geifügteit Uebuiig ber Dibendpf(i(^t ootgebnmgen, unb 
bie il)m aeboteue i^rlaffnuß alles ^efd)raer[id)cn, bem 
natürii(^eii 3)ienfd^entrieb SBiberftrebeitben, traf nid)t mit 
feinem irniei^len S)range jufammen. ®r tiug aud^ nad^ 
anfhengenber VKU^fat, ^(age imb Cittbel^g beft ftdtpecft 
fBetlangen, nad^ einer 3[rt uon ^eht unb ftreujigung 
be](elben^ ba il^m nur auft einer fold^n Sflad^eiferung 



Digitized by Google 



— 8» — 

f»e» SoiMbeft <S:^ri^ im IHeinen eine SefdM^tidung 

fdtieö trüben ©emüt^e« erwudlö. ©ine möncä^if(i&c Sebent« 
fu^Tung fttd^te er, mu fie i^m in ber SSorftettuna; ge^ 
^tttiben; iroax l^ielt ein eingeborenes 6d^ön!}eitdgefü^ 
yoxM, fL<li bttt(j6 <Bei|eIuii0 feiner Ü^lieber mit 
eigener ganb Gi^^merj unbSBitnben ju^ufügen, aberf<|ott 
balb mä) feiner Slnhmft in ©t. Slafieii fanb er anbren 
^Ä^eii ju ber oon il^m angeftrebten 3)emüti)igung unb 
8e((j()n}emi6. ^n ber Sttd^erei entbe<fte er afte, t»er« 
itBtahU, (osig ni$t mel^ l^orgel^otte ft(ofierattiui(eit 
<M bem 13. 3<^^i^^unbert, meldte au9fü^r(i(^en Serld^t 
non bent frommen, fd^njormerifd^en unb miji'tifc^en ©ifer 
erftatteten, meld^er bamalS bie ganje d^nfili^e äSelt 
bitr^brutigen^ beii ^dd^fien älbel unb f ogar gfftrfien i^nr 
SSergebmtQ oller i^rer €lüter an bie Mr^ nnb fie felbft 
pm ©intritl üvö Klofter gebracht, ©ie l^atten nid&t 
me^r t)errfd^en, fonbem für i^r ©eelenljeit bicnen ge« 
iDoIlt unb fi^ freubig ben niebrigflen jtned^tdileHungen 
l^abbegeben. Unglattbl^aft fafi ttang eft ^ent', bod^ 
niQmeifell^aft tDor*«, bafe p jener Seit gerr Sombert 
von f?Q!)ruQU in ben §öfen öon 8t. SBIafien Saftträßer, 
ber ©taf S3ert^oIb tjon grüingen ^anblanger in ber 
Säcterei gemefen, SHtter 9(mo(b vm Ue^ltngen bie 
ed^nieine bed fttofierft gel^ütet; alt unb He^ am £ei6e^ 
^otte öerr S3erner oon S3ottingen, nid^t me^r jn fd^mcrer 
Arbeit fabi^/ ®örn für bie 2Beberei gejettelt. 

S)ie Ueberlieferung noc^ einer anberen berartigen 
S)ienfUeifhin0 aber übte auf 3ofi non griebingen be« 
fonberen CinbruA Ser mä#tige unb reidife (Brof auft 



Üigiiizeü by <jüOgle 



^ 40 — 

ber fSoat, U(tU| oon &vi% fU^ ab Saieitbntbet 

nid^t nur gum ^üdjenjungen unb Ofen^etjer crnicbrigt^ 
fonbern tä0^ auä) für ben TOttaoi^ttfd) be§ SottTjentö 
bem ©rofefü^cnmeiftet über ^erg unb ©d&[u(^t oon bem 
me^ a(A swei Gtuttben entUgenen Sd^bid^f ee bie 
de^olt imb um loebet M bet Menbnon $u feilten, noc^ 
bic SKatutiita §u üetidumen, beu roeiten, befsijraerLidj^ge« 
fäl^rltd^en äBeg ftetä im fc^roarjen SDunfel oor unb nac^ 
^itternat^t jurüdgelegt. ^iefe mül^fame unb bemüt^ige 
^ulfttftbeniai^ine erfftOte bad feeltfd^e Sebütfnib beft 
Sniberft SS^tmitibalb bei ber erflen Jlnnbe bmwn fogleid^ 
mit einem SDrang ber 9lad)eiferung, unb er raar getftig 
unb leibltd^ in bie long Der id eisten gujsftapfen bes etnftigen 
Otogen @mfen non bec IBaar getreten. SEnä(|U^ 
toonbette er niitfeinetSif#!te|>e auf bemStftden bur^SRonb» 
unb ©ternenli^t ober tiefe ginfterni§, im ^eulenben 
§erbftftnnn unb burdj ben SBinterfdjnee, rote in ber 
Sommernacht jum 6d^Iud^fee hinüber, warf \\&} ^eimgc* 
fe^, für {aum brei ©tunben bunipffcftnieren ^lafa auf 
feine ^arte ^olstagerftott unb fttiete an febemSD^orgen itntet 
bell übrigen ßaienbrtibem jum gru^gottesbienft im (> t)or. 
©id^ leid)t antäd^elnb, surften anfänglich bie inneren 
Drbendbrüber, toenn am Sommertag einmat jmeie in ber 
Srü^ feiner äitüdNunft mit ber fd^meren £aft anf^tig 
mürben, bie 94fe( über biefe unnbtlh^g'UnDerflftnbtidhe 
^lage, bo4 bic ©eroö^nung modjte iht altes 9^e(fit geltenb, 
man mu^te oon ber {td^ gleic^bleibenben ^^^r^eit beö 
Sruberft äS^umiibalb, oermunberte m nid^t me^r imb 
rebete md^ meiter bavfiber. S^bet befofi irgenb eine 



üigitized by Goov^ 

1 



. — 41 



obfonbece Sie61|a6mi, iinb vitM^t wat Ael|o(eti ble 

feinige. Uub in her Xi)ai [Auf bieier (^ebaiife itjm fetbil 
mandbtnal groeifel unb ^Beunruhigung. ®r fonnte ftd^ 
iiiii^t ^Un, bag ber alö Opfer unb ÜRü^fal über« 
iiommene n&dfttli^e ^ienfl fl<j^ \^ fafl el^ üt'« @e* 
gent^ett verfe^rt |abe, bog er bemfe(f»en ni^t mit einem 
@efü^( beiiorfte()tnibon Ungemad^S, fonbem mit gffubtgs 
feit entgcgcnfa^. 6eib|t bann, wenn er mit äßinb imb 
äBoffer, mit glocfengefiöbec unb htietiefem (Smbm^ in 
bie S^eebed^ |tt ringen l^tte. S)aft bnmfif e ©ebranfe 
in ben unpd^tbar firoarjen ^annenroipfeln über i^m, 
ber rauid}enb?n (Sietüäffer roeiBlidjeä (^eflader au« ber 
^:tefe ober bas knarren, knattern unb Stvaä^tn beft 
(^feft, bie 2:^terfHmmen ber ^fla^t nnb bie 2;obefteinfanu 
feit ber (id^ttofen ^ergn)e(t, erfüllte il^m bie @ee(e 
mit einer erl^ebenben, beglücfeiiben (Smpfmbung. (^8 
roar feine 5laftnung beö Aorpers, fonbem eine '}tuf- 
Weitung ber ©eele, eine SScrel^rung ber ©röfee (^^otted 
in ben SBunbem nnb ^dj^onem ber non il^m erf4i^ffenen 
^ilatat, nnb befd^n)id^tigenb fom eft über ben näd^tlid^en 
tauberer, wenn er einmal im 2)unfel ftraud)e(nb aus= 
glitt, ficö an fd^arfem ©eranf ober fptgem öerbll fd^merj^ 
daft oeriDunbete. ^ann leifiete n)enigftend fein Körper 
eine Snie bafür^ ba§ fein Sta^tbienfl i^m fiatt Itrei^i* 
gung bed ^(eif^eft eine SBoUufl ber geiftigen ®inne 
bereitete. SDafe er fid) allnä4ttt4 mannigfa^er ©efa^r 
audfe^te^ fam i^m nidit in ben ^ebanfen; bo<i^ menn 
er fl^ beff en aa^ benm6t gemintot vo&tt, l^ötte er barin 
lein Serbien^ enqpfnnben. legte viä^i &mg;a\i 



Digitized by Google 



— 43 — 

ftit beieite gügung iti ble ©d^trfungen ©otte« ah, 
fonbcm war ©o^e fetBfberfläublic^en gemeinen irbifd^en 
SJlut^eö^ ben bat ^nabe {c^on m<|t minbet aU bec 
befeffen. 

Dergeftatt l^ote SBitmtibalb fein StU^txUSm 95% 
Htt(i^ bcm 2^orbitb be§ ©rafen Ulrtd^ von Sutj eins 
gerichtet, ftd^ bed <5c^lafe!ä gemaci^ fo entoö^nt^ ba| bie 
litcaen (Stunben na(j^ feinet S^ttdfel^ vm @ee i^m jttt 
ttotlfbftcftigen leiUiil^en attfttafk genügten. SBenn bet 
€|otbienfl beenbet^ oerfa^ et bamt fein libevnomineneft 
STmt al§ Dfenfeeijer im ^Refectoriutn unb ben be^a^lid^ 
^geflatteten !^o^ucäumen bet inneren Dtbenöbtübet, 
beten &m&^ wenig me^ an bie alten ehemaligen 
t0l5n(|§§e1Ien etinnetten; bana$ vetti^ete etbenSot« 
mittag ^tuburd] feine £eiflungen a(§ 2^räger unb ßanb« 
langer in her !sln^t. fetbft na^m nid}t an ber 
üppigen ^la^tjeit im Slefectorium S^^eit, fonbem ftittte 
fUid^tig feinen ignnget mit einem SlbfaH betfelben im 
Ifö^enminfel nnb t)etUe| batauf regelmä|ig bad ftloßet^ 
um iid& in'ö greic ju begeben. SDas war ba§ (Sinnige, 
wa^ et 1t(^ ai% ©tl^otung oetilattete^ bod^ eigentücb 
an<!( nnr f<i^nbat/ benn in SBitUici^feit lieft et ben 
Sad^mittog ^inbut^ eine SItbeit an bie ®teOe bet 
anberen treten. Sein Strac^ten ridjtete ftc^^ barauf, eine 
^efd^idf)te be§ Jttofterö i^u tierfaffen, uiib er burc6forfd^te 
gu biefem 3^i-^t^cfe ra[tloö bie unbenufete reid^^altige 
SBiui^etei beffelben. SDo^ et liAte nid^t nnt bie Sla^t, 
fonbetn ebenfo fel^t baft Sonnengotb nnb (eud^tenbeft 
Himmelsblau , jo ua^ui er an f c^onen ^agen ein ^ud^ 



Digitized by Google 



— 43 — 



ober eine ^anbfd^rift, beten et beburfte, unb erfunbetc 
in ftunbenn)eitent^ longfamem iQinfd^teiten tJ^xm Sn^att. 

9N^tttng iwcbaufnjSttft but^ bo« 2^1 bev 9Ub gegen 

^ö^^enjenf^njanb unb bie ^Bernau ein, bort wat efi am 
fonnig Dftenften unb 6tiüften. §eut aber l^atte ein 
gufatt if)m ben @d^ritt na# Süben gelei^ unb au^ 
« ftd^ nii|t bec fon^gen 9[tbeitAtl^tigfelt ^üm^egiäm, 
fimbent einem übet i^n gefontmenen plö^tid^en $er< 
langen ??otge leiftenb, bie .»'Or); (jar^/a'' bc« alten 
griec^ifd^en Gängers mit ft^ geflirrt. S)arin lad er 
im fitnnMinbem mtf bem f (jftmalen Sßeg <m ben f|>ielenben, 
fomtenfpiegelnben SSeOen ber Kb, unb fo gema^ tc, 
aufbtirfenb, iWabgarb Ue^lin mit il^reni grauen t)let? 
beinigeii Segleiter gegen ftd^ l^eranfommen. 

SDer leidere ^ielt mieber^ nnbefümmett um ben 
^eitenontsieb feiner %i^itma am 8oben nm^fenb mi^ 
wib nxtt bie Itnbe ^rül^lingsfonne im SSerein mit 
ben ©ejänö^^^ Römers in ber ^anb beö Saicnbiuberfi, 
ba§ il)nt ba3 unerroartete S3ilb ror ben 3lugen ein 
toeUlid^eö <§(ebenfen nnb ein (eid^ted Säd^n um bie 
Sifxpen mn^rief^ et fianb nnb fptad^ l^atttömg oot fi$ 
^ouft: ifl no4 ber nömli^e @fel, ben ber gütt« 
licä^e ©ängcr oerl^errlid^t, bafe er nic^t ©d^eu getragen, 
einen feiner £ieblingd^elben mit i^m in ^ergleid^ p 
|ie||en. SDenn aifo läfiit er ben gemattigen Selamontet 
üyaic oot bem anfiürmenben ^eidtox §urüdmeid|en — ^ 

(5t bm^ ah unb fügte in gried)t|djer ©prad^e bie 
betieffenben ^erfe ber S^iad nad^^ bed ^H^altd/ bag ber 



Digitized by Google 



— 44 — 



iDeU^enbe 9[ia; bafl Ihtte bem Slnie ootbeibemedt «rtoie 
»eim ein @fel ftd^^ ben trdbenben Ihtabett tro^enb, trag« 

roanbemb Dom SBegtanb iivs Äomfelb l^ineinbränt]t. ©ie 
jeriplittetn auf feinem 9iüden i^re Steden^ boc^ er rupft 
gteid^gültig um i^t S^igen bte Baat ab unb lägt 
fU^ ni^t Derjagen^ bevor er fein <8etüfl befrlebigt/ 

Sßol^nauteRb Köngen bie frembpngtgen SBerfe in 
bte ©onneiiluf t, unb l^interbrein rebete Söuttnibötb nod^ : 
„©0 erbt in ber ^ctöpfungäroelt beö ©etl^tered ber 
Chifelfpröftftng bed fernen ^rfa^ren ®eüaU unb 
Xrt uid> erl^ätt fonber Sonbel beffetbigen ^ugem 
ben unb ge^te fort. Söen mag eg SBunber« nel^men, 
bafe ittflsteid^em ber 5}ieufcf) ft(5 maiminfad) afs eine 
SBieberfe^r ücin ^tittn üergangenen (Sef(i^le(^teö offens 
bart, ba6 er f elbfi ni^t Stunbe beft^t, von mannen er . 
fot^efi 6rbt^ übertommen. Unb menn biefes ein 
fünbt)afte9 ifi^ mag man \i)n nidji barum uerbammen, 
ba er felbft nid^t ©d^ulb baran auf fic^ gelaben^ t)tel= 
mei^r i^n beflagen unb emjUid^ auf ben $fab |uni 
6eiCe )tt fOl^rett tro^ten.^ 

S)a9 Se^te entl^ett einen iQtnmeid, ber fid^ offenbar 
niijt mel^r auf bie angeerbte SBiberfpönftigteit befi Sfet« 
be^og^ fonbem mol^l ber ükbenöoergangenl^eit bed 
@pre4erft f elbft unb ber iljim vom Soter überlieferten 
8ela{htng gebadet ^aben ntoi^te. 9m f^rttt er weiter^ 
benen entgegen^ meldte btefen @ebanfen in ibm geregt. 

'i'ietfeidöt l^atte er 3J?abgarb \M)l\n ]ä)on fo mit 
il^rem ^el im Ktofteripf t3ewaört unb fie x^n ebenfalls 
gefeiten, ho^ o^ne ^eac^tung von beiben Letten. 6r 



— 45 — 

fonnte fle ni^t, fte inbeg mufite fetnev Xxa^t 
nyiffen, baß et bem Otbeit atigel^dte^ imb e» flonb )tt 
entarten, fie toerbe bie igatib na^ feinem ©eiomtb 

ftrecfen, um e§ an iEire Sippen p brüdcn. ^\)m :üiber= 
flrebte bieiet Sroud^ beS roeiblidjen ©efd^lec^teä ; ju je^t 
fit^Ue et {td^ felbß in äli^enfd^enfcjinkUl^e unb Unn>6fbio* 
feit um ft^ fo(<jM 3^i<^^ ^ Sere^ntng^ mie vor 
etnjaö ^eiligem entgegengebrad^t fe^en, unb er §ielt 
ben 5lTm §u einer abinel^renben ^eraepng bereit. 

Siber biefc ^orfid)t jeigte fidj überflüffig. 2)ie junge 
^me (^ien^ obmol^t bie 6onne i^r im SÜu&n ftanb^ 
feine geiß(i(4e ftleünmg ni(j^t ju erfemien^ fiberl^aupt 
ni^its üon i^n: i^aJirgune^nien, benn auc^ o^nc baS 
übliche ©ruferoort ging fie Dorubec. 9?ur raiberfprad^ 
bem, bag {te leidet jur 6eite rüdte, um ben f^fmalen 
äBeg mit il^m su t|ei(en. 

9K<l&t untoiQig, mit ein menig üBectafd^t, bttAe er 
auf fle l^in unb fd^ritt i^r in gleid^er SBeife oorbei. 
^ber im näc^^ften ^ugenbltdt n)enbete er fid^ bennod^ unb 
flNco^^ milben ^oned: ^34 tobU nid^t, ^inb, ba6 

eft nntertöffefl^ einem %enf<|en mtoetbiente iS^xfixc^t 
lu bezeigen, aber ^ bege^fi Unad^tfamfeit fte bem 
nid^t 3U erroeifen, ber fie ju 9^d^t oon S)ir forbert." 

SKn ber Stelle t^rer Begegnung ^ob fidj) aud bem 
gcfinen gni^lingi^gcaft etmoA snr @eite ein von einem 
fttUBifi^ über^öbtec WIbM. bie Jungfrau SRatia bar» 
fleHenb, lücld^e auö Safferflut^en einen roa^rfd^eintid^ 
^ler beim ^oc^gang ber 9llb burd^ ©rtrinfen i'I^erungfüdften 
|tt jid^ in baft rojenmoUige ^immeUtl^or empori^ob. 



üigitized by Google 



- 46 — 

5lud^ baran bewegte ftd^ bas 9Jläb(^cn o'^nc ^^eitjun^ 
unb S3efreu5tpng vorüber/ bocfi tjob jefet, bei bcr ^ 
finca^e füflfte^eitb^ ben |urüägebte|teii ito|>f lutb ei« 
wbbecte dtts: ,,9iebet )tt mit?'' 

^ beutete auf ba§ Äreuj. „^c^ fprad^ 5Dir oon beut 
l^etligen ^eic^en unjeceft ®(aubend, beßen S)u nic^t IL4it 

ftnapp lofe §uiiot gab {te prüd: leiste Xitgeit 

,,2Beit S)ein ^aar fie tjlei^ einem 8ct)[eier übets 
bedt. 3Ra% eft UebCed S)einem Büd entrüden^ oben 
iiU^t ble Stiobeiit^atett (Botteft oer^ülleit!'' 

^on ben ^alb unft^tbaren Sippen ber ©mtal^ntett 
flog nun ein fpöttifd^er Sad&ton unb fie üerfe^te: „(Sft 
mu6 njo^l ber SBille ©otteä tein, ber mir baö ^aar 
Qtt^ ftbev bie Stinifd^ in'ft «eft^t »ixft, M (öttne« 
nid^t fo gefd^el^n." 

^ie Stimme ffong tro^ig abmeijenb, fd)euIo§, mie 
einem ^Ui^gefteUten gegenüber, ©inen 'iiugenblid lieg 
bie SBenounbenrng SSutmibalb fd^weigeii/ bomt eciolebecte 
et etnfll^aft : „^exa 9Bott tebet t^örid^t, 5linb, unb Stellt 
äliuub :ueife n\d)i, lüaö ei jpric^t. ^c^ ruiH ^ir bie 
Slugen befreien, bafe fie ben SBiHen ©otteß gewahren.* 
^ob ben ^rm na4) intern ®d^ettel, imb fesnr 
ftanbfla^e fteedte fU^ auf il^t bintHed, foniten^eig hw^ 
glül^teö ßaar. ^ocS) jugleid^ bog fie ficij mit einem 
fprung{iaften Beritt fort, toarf fetbft burd^ einen Rop^- 
rud ben Schleier voi i^ten QiA^tn über bie @tim gutüd 
imb fall il^n nie um einem aufgefd^togenen SSiflt an. 



Digitized by Google 



— 47 



Sonberbar ^rauöforbembeg glontm in bem ^lid^ adeln 
ni^t bieft tor^ful^r bie äBtinpet bed Sbigefdjiattteii mit 
einem uimnOHMid^en 6tu|en, fotibecn baft mietmartete 

Silb, ba§ i^m piofetic^ barbot. @r öatte nod^ fein 
(^efic^t gleid^er 9lrt ge[e^en unb gelangte ni^t einem. 
Secßänbmg/ ob eft fd^dn ober fi&llid^ fei, an)iel^be 
ober obfiolenbe SBithing übe. 9lur frembartig mie fein 
jrüeite^ prägte eö fid; beni erflen Slnblicf ein; bie nicbrige, 
fd^mar^umfaBte @tirn n^arb noc^ me^c burd^ l^od^bogig 
ntnbgef^weifte, tief bunUe brauen oecfd^&lett, bot« 
unter fianben $mei (eimil^ blenbenb l^lle Sitgen, beten 
©e^flerne t)on ber je^t grab l^ineinfattenben ©onne fafl 
iU bliftenben fdjtcarjen ^^imften pfammcngeengt würben. 
S)em ^unfein §n>ifd^en ben Bibern eined ^atbget!)ieted 
gtid^'d; man fal^ iefet, ba^ bie 3o#o9en ber ^n^en 
fii^ in ber Sl^at ungeroö^ntid^ erhoben, ba« fettfam 
Uebercofd^enbe beö 3hit(il3e6 nod) uerme^renb, 2)odJ 
über biefen allgemeinen (^Inbrucf gelangte ber 53eic^aucr 
nid^t ^inoud; baft ^äbd^en manbte i^m dleid^ettig mit 
nöd))^6r Biegung mteber ben SRüden^ trieb burd^ einen 
©ertenftreid; ben @je( an unb ©erfolgte wortlos ben 
äSeg jum Älofler weiter. 

ffinnnibalb bH(fte i^c na4 loi^ Üe einem fort«» 
nmnbernben granen Sonrnfiamm mit fd^wari^et fttone 
ä^nlid) burd) bao Sonnengeflimmer ba^inguitj. 3öre 
fremöe Äörpereri'djeinuiu^, bie merfbar au^ eine fcembe 
SQi^efensart umjd^log, l)atte ein mit feiner geplanten 
l^i^rif^en Slrbeit in 3ttfammenl^ang ttetenbed Stod^benfen 
in ii^m gemedtt* Sind biefem ©efidbtdbau unb ^^aar 



Digitized by Google 



— 48 — 



fpra(4 ntc^t fueuif^e^ überhaupt nid)t gecmanifc^e ^b» 
bmft, bo(i^ oiul^ SSemifii^ttng nid^, oitA ber ttt 
frühen fragen Me Sigenott bed $oitenfMiiec SßalbooaeiB 

cntiprungen; etroaö DoUig Unbcfannte« mufete p biefer 
Bilbnnt^ beictetrac3en ^abcn. 3)cr 9?aci^)uineube Derftel 
auf bie ^JD^ut^malung/ 3lut ieties lounberfameit ^oUes^ 
baft oor einem Sa^t^unbect si^^ ^ten 
2)eutf(^lanb gefommen, ^iet einen Sd^u^brief beft Slatferd 
©igismunb eilangt unb fic^ B^ö^^^^t^n ober ^e^ppter ge* 
nannt möge in beit ^bem beg 'Jldbc^enö Derjprengt 
worben fein. äRit eigenen ^ugen ^atte er nod^ nie 
angel^diige berfetben gefe^en, bod^ nad^ Serid^z bie 
er mftnbUd^ mib fd^riftUd^ von t^nen venunnmen^ 
mod^ten fte roo^l ä^ntic^ abfonbere 3lrt bieten. 

Uun}illtürlt(^ fa^ er auf feine ^aub nieber. 
ber glädjie berfelben enq)fanb er ein etgent^ftmlid^ un» 
befonnteA Sefü^I^ beffen Urfinning er snerft ni$t be« 
griff. 2)ann fam'ft i^m, c« fei nod^ eine SRad^roirfung 
bcS feltfam fonnen^eif?en §aates, auf bem feine ^anb 
flüchtig gelegen, (^in leicht trocfeneö iörenneu, aU liege 
fle no<i^ barouf^ uberlief i^re ^ut^ i^m eine unan^ 
genel^me (Smpftnbung regenb. Qt büAe fU^ unb tatti3^ 
bie ^oanb, [xt ju iü\)Un, in baö uoc^ fd^ncefalte äöaffer 
ber 2116. 

^un übecfreu^te er biefe gemanbt auf ben auis i^r 
norragenben g^ldrtiipen unb ©teinblöden, berni brüben 

50g ein ©egenftanb feine Slufmerffamfeit unb fein Snter« 

e)]e an fid;. ha i'ilofteidjroiüf Ijatte er S3erid)te 

über ben ^erfaUenben ^^urm auf ber 8ilbfteinfiue^ 




i9 



Uer bie ehemalige Sebeittittig unb ätnlung beffelbeit 
gefamntelt, ititb ei ttieb i^n, bai alte QemAnet in bet 

IJMl^e ?fU betrachten. Doä) wie et unter bie ]eufced}t 
ttieberftür^eiibe ^Isroanb gelangte, enüieä nd) ein 2luf« 
iiieg an i^r unntöglid^. S)ennod^ mu^te fie irgenbmie 
jngfinglt^ gewefen fein, unb et bi^^Uetterte bie Sd^fai^t 
beft Urbad^d/ nm p oerfud^en, ob er fein 3^^^ bet 
S^hlrffcite l^er erreid^e. ©dfjroer burd^bced^baree ©eftrüpp 
be^inberte t)ad Sotbringen, bann taud)te ber Si^^umt 
büßet btilbet em|K»t, bo<j^ oud^ ^ auf fteUet ©d^toffe 
ragenb ; eine Sugbtftde mugte votbem su i^m l^inikbet« 
i^efül^rt l^aben. S)er junge Drbensbruber legte inbe6 
^iUendlraft an ben ^ag^ ]iö) nic^t abfd^recfen $u laffen, 
fonbetn feUte SlbfU^ butd^fefeen. S)ie 3^ ^atte ben 
^(fen serbtddUt, an bet einen Seite 9ti{fe mib 6)>tttn0e 
|U Keinen nattirlid^en ©tufcn erweitert; fd^wöd^tige 
2Jannen waten mit i^xm Söui^ehi feft in bie gugen 
eingebrungen unb gaben ber $anb einen Sln^oit. 
4Hnattf9eIangen fa^ gefft^lid^ (M, ab eft fid^ tu 
SGßitfüd^feit bewahrte; nur eine ©teile bot ernftete 
©(^wierigfeit, boc^ beftenb^fräftig überwanb SBunnibalb 
aud^ fie unb fc^wang ^fic^ auf bie {^oU platte bet 
tingdum abfd^telenbett Steinwonb. 

5&iefe gewährte faf) ratt füt ben 9!fyxm unb einige 
it^n ^oc^ umfd^liefeenbe Mannen SRaum. 3n feinem 3«* 
gang l^tng eine oetmotfd^te, l^atb niebergebrod^ene ^ol^ 
t^t nod^ eben in ben nettofieten äbigetn; SUled fptod^ 
ba§ feit unbenHid^et 3eit tein SRenfd^ ben ^ug l^ier^et» 
gefegt. 2Bie ber ©intretenbe bie Xl)üi bffrien füllte. 



Digitized by Google 



— 60 — 

lixaä) {te mit bumpfent Rxaä)en DöHig Soben; eine 
0to6e gettgetitigte Stattet »anb {U^ l^fHg untet i^r 
l^etpot, am Seifen l^b, unb eiti Btouner gdll fioi^ 

mit einem Älagcfd^rei broben in blc ßuft. 

3luf rollet geuerjiatt in einer ©de beö einzigen 
SRaumes, ben ber 3r^unn enthielt, lag ein f^alh oer« 
to^tteft 6oIaf4^/ bod^ ol^ne Slfd^e innl^ev, bie bec l^eiii 
ehtftftrmenbe ffihtb von Sal^tl^unberteit toeggeUofen» 
3wci breite 6teinbänfe befanben nd) an ben SBänbcn^ 
mit morf(j^et ^o^uflage bebedt^ Dermutl^Ud^ Ratten fte 
ald SagecfUilten gebleut <£« mu^e bod^^ f^im 
907 mannen ©efd^Ied^tem, eiimtal Semattb^ Sd^ägen 
fuc^enb, Ijier^er gefommen fein unb bie 2isoI)nauisMti^ng 
bed ©emad^ed^ menn fie aud^ bürftigfter Ict gemefen, 
mit fU^ fottgef<|(et»pt l^abeit ^aft imbel^aitene ®eb&lt 
bet SobenbedFe ^ing brol^enb I^B ; liii SBinfel führten 
augenf^ctnlid^ in ben geifen gefci^Iagenc ©tufen in eine 
SSerlief^liefe l)inunter. 2)er ^8üä geroafjrte SlQeö beuttid^, 
benn baö alte (^elag jeigte [ic^ nid^t bunlel, {onbeni 
el^ ftberrof^enb l^eU. bie bi^ 9Rauem maven 
na$ 9lotbofi imb Gflben genfterp^lungen qt^ 
bro$en, beren el^emalige ^Borfafctufen läiuift Ijerabgeftürjt 
brunten in ber X^iefe liegen mod^ten; ein {^moler 
eteinfit fptang an jebev ber Si^töffnnngen ans ber 
SBonb oot. S)ttr4 btefe ging ber WMM fiberftdgtlid^ 
frei weithin auf^ unb abroärtö in'ß 2llbt^al. Unoer- 
lennbar waren jtc ju befonberem 3^^^* fo angebracht. 

^er gegenwärtige SUttdmmttng lie^ fid^ auf bie 
nfeUid^e f$enfterban( nieber; £ter a(fo l^en vot 



Digitizeo Ly ^ooglc 



— 51 — 



bvUte|alb Sal^rl^itnbevten^ fßu 3^t bes etfieit Stai\M 
mi j^abdburgif^em igoufe Me beiben legten loetlföpflgett 

S3ri;ber be§ nuidjtigen ©efdjleditei ber ^iefenfteiner 06= 

feffciT, iion benen ber ^InttoHfi bend)tcte, unb auf unb 

ab nad^ 2)ienftUttteÄ unb ©ütern 8t. 33tafienö auö« 

0ef|)ä^t 50cmn toacen fle loie SBetteffhtmt übet bie 

SUb in'i» ehtfame Z^al gebtO(^en, Ihtedite unb 2:|iete 

nieberioerfcnb unb Dom blut^ebungten Soben mit ber 

Beute l^ierl^er in t^ren S^aubfjorfl jurüdfletternb. 3)a« 

©eflein ber ^ouetn uml^et l^atte if)te rad^bäiifüg 

fttiifelnben Slitgen utitet ben gteifeit Stauen gef e^, 

\fyc loilbeft Xthtmpl^(a($en, baS Sefornmet mitgefci^teppter, 

in ben geldgrunb brüben l^inuiitergeßogener lebenbiget 

Sieute gel^ört. 

@d überlief ben trüber Sumiibalb mit fül^Iem 

@4<met, fein Sefiii^tftattAbtttd ^U, efl fieige mU (ebenb 

vot feinet (Sinbilbungdfraft auf. 9Hd^t bie ^ergegen- 

roärtiguuö ber 53lutt^aten allein rührte i^n uiad^tooCi 

on, mel^t tu>6), bafe bie Schatten ber fernen Vergangen* 

^ l^iet m (auetten^ bntd^ bie Sautloftgleit bed alten 

2:^nngema$ft an« ben bunOen Sßinfebt nnb 9titen 

auf il^n nieberlauerten. Slber bann uerfiet er in tiefe« 

SlJad^ftnnen, au§ bem i^m man^t antroottfofe gragen 

auffliegen. SToIier roar bie ^obfeiubfci^aft ber liefen» 

üeinet gegen tM 5tU>fiet entfptnngen^ baft als eine ge* 

»e!|te 6t&tte bet d^rifltid^en Siebe berufen ßanb, ^rieben 

unb 8egen um fidj Derbreiten? ?lur eine ©rHörung 

gab e§, ber ^öllifd^e ©rbfetnb beä ?[)'?enid)ent]e]d;led^tes 

nwfrte jene in il^tem (ä^reifenaUer aufgeftiftet ^aben^ f\ä^ 

4* 



üigitized by Google 



— 5« — 

nü tii^lofer an hm unlet bem 6$itte ttottoi 

imb feiner ^eiti^en Std^enben }tt vergreifen^ um ft$ 
fu|er i^rer ©eelen ju benm^tigen. 3Ibcr medl^atb 
lieg @ott fold^en @ieg feinet ^iberfac^er^ gej^el^en, 
utib vmrn fynitt et oerfiattet^ bai bte 2>iisi{Ueule 
fetneft SUofier^aufeft unter ben Streif ber beiben 

abiigen D^äubei il^r Üeben auoiiel^audit ober niartcriioll 
uub elenb bort in ber Eertertiefe oerfc^ma^ten öemufct? 

@efc^i(^te ber ^ergangenl^eit enthielt mand^ 
berartige ^töd^ü, oon beten auf^ellmid bet SRenfd^ 
geift 2lbfianb nehmen gcpungen war; baö ©e^eim* 
nig ber ^^läne (l)otte§ rooßte fein S)unfet barüber U- 
laffen. Unb berul;igenb fd^Coß ficö baran, bafe bie 
(Segenmart nt^t me^r fold^etlei Unbegteiflid^feit mit fl^ 
führte. Wollte auij( bmulen in bet 9Beß bem fud^enben 
SBcrfiänbnife mand^eö md)t fiösbare begegnen, l^ier in 
ber ^gefd^iebenl^eit bes 6(^n)ar3n)albe§ [tanb minme^r 
tM um @d^u| beft Stoubenft oufgerid^tete Solboeri 
fiegreid^ bet o^möd^tigen STflde beft Sdfen entgegen. 
Unter ber i^ni uou ber .^anb ©ottes befteHten mäd^tfgen 
Cb^ut be« (ird^entreuen ^aböburgifd^en (^rj^aujes be« 
butfte boA jttoftet nid^t mel^t itbifd^et äBel^t/ ^ie(t nur 
ma^fam bie Saffen beft gdtttid^en Setfleft »ibet bie 
Stngriffe l^öttifd^er S3erfu(^ung auf bie i^m vertrauten 
©eeten gerüftet. ^röftltd) fiel'ö, bei einer 5^cberfd^rift 
ber ©efd^id^te ber Ibtei bied erreidjite ^o^e (^nb|iel ote 
Slbfd^ittg Dot ben 9lugen {u gemäßen. 

3n feine ®ebanfen oerfitiden fag bet Sinnenbe^ 
n)äl^renb )eiu ^QM meit gen Horben auf bem icJ^mti^- 



Digitized by Google 



— 63 — 

fam beglän|ten 2Ubtt)aL ruljte. 5IIImä^lid] rauc^jeu in 
biej'em bte Sd^atten unt) anberten il^re ^ic^tung; bie 
^nne mugte beträd^tii^ abioärtö gediegen fein, ^ann 
fam ffimtniBatb einmal eine fonbetbare (Sm)>fnibwig 
feinev testen iQanb 5um ^enjugtfetn, al9 liege fte auf 
einem \)tx^m ©egcnflanb. (5r liefe bie Singen niebets 
gelten, unb [ie gaben il^m bie @r!lärung bafür. ^ur(i£f 
bie genfiecöffmmg bec anbeten @eite fiel ein @tra^lens 
Büffel bec f^rägen Sonne f^^mal nrngren^t auf feine 
fianb l^erein. @ie einengte in biefer annäl)ernb roieber 
ein nämlid^eö ©efü'^l, rote er e§ cor ©tunben brunten 
im ^^al burc^ (^intaud^en in bad Gaffer auggelöfd^t. 

(&t ^otte bet bamaligen Ur^benn beffelben ni^t 
mel^r gebadet, aber nnbenmj^t mn^te etmaA in feinem 
Äopfe an ber Söfung eines i^m mn iljr bargebotenen 
Siätl^fels t^dtig geroefen fein. 5Denn plö^lic^ ftanb, 
bur(| bie (^ppnbung feiner ^anb priufgerttfen, i^re 
fsenüKnrttge (Seftd^bilbung il^m nriebec oot bem SBlid 
unb s^dleid^ bamit att$ eine mutl^mafelid^ beffer ju^ 
treffenbe, ri(^tige Deutung beS UrfpruuQä berjelben. 
S)ad eigent^ümlid^e ^ntlig trug fein Gepräge beg um:: 
roanbemben, braunfarbigen jii^(immoüi&, oielmel^t 
ffNcadb SUleft bafftr, feine Sonbetatt flamme onft nSka 
Sogen ^etob^ in benen ein anbereft fcembe« 8ot( cm 
bem Often einen ungel^euren ©d^iuaiiu bis I^ier^er er- 
goffen, ^ad^ ben Ueberlieferungen mugten bie Hunnen 
fold^eft Qaax unb bie oocfpringenben 3o#ogen befeffen 
^en^ ato fie, mit Sßeibem unb ftinbem mm ben 
Steppenmüf^en beft 9Rorgenlanbed oufgebrodjien^ bift über 



_ 64 

ben ^^eui hm 2Beflett (^iiropae überfc^njcmmt 'Ratten, 
^ann t^aren fie nad^ ;^^a^r^unberten unter anberem 
SWamen — Ungarn l^iefe ber (^^tonift fie — roieber* 
g^rt, Ratten aitd^ bad tcam etfi 6egtünbete ftlofier 
Sllb^II Der^eert unb oerbrannt. ^od^ me^r a(d ein 
liatbes SaljUauieab trennte bie l^eutigc 3^tt von jener. 

2)en geleljrten unb gefdiiditöfunbtgen illofterbcttber 
fa6te biefer ®eban{engang mit lebhaftem Sintereffe an. 
SBar bamato in ein alemamttfd^ed &tWt^t \ol6)* 
frembeä 33hit be^ Cftenö eingebrungen uub liatte feine 
Stammeööerfdjiebenl^eit biö §u biefem Xa^t fortec^alten? 
3ttr Beantwortung ber gi^age fiel es jupörberfl nötl^ig, 
Henntniß von ber i^erfnnft bed 3Rdb<i^enft^ ber (eiblid^en 
©rfcjieinung feiner @(tern geroinnen. 

Tod) ba5 !Ra(^^benfen be§ föefd)id)tc^forf(^er§ ber 
^isergangen^eit unub batb üom Sluftauc^en einer anberen, 
lebenbigen SSorfieGiung ber (Gegenwart überbrängt^ bie 
i^n mit einem mcnfd^lid^ = geiftlid^en Sc^red erfaßte. 
3Öenn ba§ fd^roarjl^aarioe ^ing fold^' töxTßtxM)^ ^e^ 
fdjatten^eit aus ferner SBor§eit überliefert erl^alten, roar 
bann i^r Begaben bem geiftUd^en &maiiJb, bem ^retqe 
unb Silbe ber Jungfrau (jegenüber nur SCd^tlofigleit 
oerbroffener ^L^aune ober g(eid;fallö ein innerlid^eö (Srb* 
tl^eil roitber !)eibniid)er 3?ort)ater geroefen? ®alt eö 
i^ier, bad ^unberfame leiblid^er ^interiaffenfd^aft 
|U ei^finben, fonbem ^öl^ed, bad ^bd^fie^ eine iunge 
©eele au« bem Srrgong unb ber ^ermilbentng ju er« 
retten, in bie fie o^ne eigene ©cf)ulb^aftigfeit burc^ bie 
gortroirfung bes UebeU ti^rer Ablauft oerftridt lag? 



©in 9iätl^fel blieb aud^ batrn, toenn c« fo in 2Birf= 
lid^feit toar^ ©otted Sutaffung fold^er näd^t(i(i^en Um« 
bunfCiing eined äßenfil^eti^emüt^ed. 2)o4 oidKeid^t ^anb 
eine tiotBeba^te boppeße ©nabenübimg in feinem SBiSenft« 
fd^Ittg^ bag er bem ^eut' gen ©üben am %lvLi 
fd^rfttenen ben ^"6 öuf biefen 2öeg geleitet, um eine 
SSerirrte i^m führen unb fein bafür au^erfe^ened 
aSeti^ettg bur^ fol^e erf olgteid^ ^ßid^tübuitg ^int 
^ttneten tr5fi(id^ $u erl^eben. 

©ie ©onne fanf tiefer, aber ber junqe iiiaieiibruber 
oerl^arrte uubtiuegtid^ auf feinem ©i^ im alten ^urm 
ber ^iefenfleiner unb üeg ben nac^ben!Ii(^en IBUd übet 
baft früj^Kngdgxütte/ fi4 mäl^ti^ mit langeii ®<|atteit 
iebedenbe SIDbt^al ^inaudgel^eiu 



ÜWabgarb Ucl^ltn tiatte gleid^ntä^igen ®ange§ i^teii 
äBeg norbiDärts hui^'& Xf^al an ben s^tftceuten ©e^ 
^dften ber lluttetau «otütiev fortgefett; tum engten fi^ 
bie i^ulf^ Set^fel^en vneber bid^ter neben ffyc fufommen^ 
fie gelüiujte auf bie i)o[pnd}te ga^rfirafee, meldte von 
äü^albs^ut l^er über bag ^oc^ianb mn ^oi^enfc^n^anb 
l^cabfant^ unb balb ^ob ftc^ ^mifii^en bmdlen Xamm? 
vMtm bie Xbtel 6t Stallen wc \fyc anf . ®eit ge» 
bel^nt^ ^)o^ uttb mäd^tig erregte biefe bod^ nid^t ben 
©inbrucf eineö Sllterö am grauer 58orjeit. (Brabe vor 
pei ga^r^unberten, im ^a^re 1322 wax am ^orabenb 
beft gelieft ^^Uippi unb ^acobi Ut bev S^berge bet 
JHolietft ein SBranb andgebrod^ien nnb fyük, wm fUlrs 
mifd^cm SBinb gefdiürt, in furjer bie ganje 5rt>tei 
lufommt il^rer SOlünfterfirdie in raud)enben ©c^uttl^aufen 
nnb Slfd^e vemranbelt. einzig ein {^eb&nbe, boft an|er« 
1^ ber gtolen nntwaOung jenfeitd ber nmt SBefien 
^er in bie WJb einmüiiDeuben ©tetnad) geftanben, mar 
r>on ben Rammen nid^t errei^t morben unb fprad^ 
xtxßf fein t^erwitterted Sluftfe^en von frill^en Urfpmngft« 
gen* 8alb iebo4 Rotten rei^e Bw^nbnngen nnb 
iftungen oon aßen ©citen bie 2^rümmer neu unb 
t^PoOec aU ^uoor erliefen laflen^ bie t^c^irmoogtei 



Digitized by 



— «7 — 

bc6 öfieneid^ifd^en Cta^^^ufe« ein poi^otn trbifd^er So 

Rtgütec über St. ölajten auögef (glittet. @o ^06 bie& 
ft^ a(d ein ^au^ ber unter ben jeitgenüfftfd^en ^ftec' 
fUttten ntdH oiek fetned (Slcul^ funb, auft bem eitt« 
legenen fi^d^eUt^tl^ auf. Hebet Ue l^o^e ttmfafjungft« 
ttiouet ragte bie boppelt^ürmige Kiud;e, als fu(i^e fie 
mit ben gelfi^ö^en juc ^ie(^ten ju roetteifem, unb neben 
i^r ^ob fui^ gleuj^fottd bad ber umfangcei^ 
fMUotetinio^mid bed aOiteft weit fi^tbat empov. 
2:^ümt($en unb ®iebe(^ @cfer unb Söller burd^mtfd)ten 
fid) p buntefter ^J^annigfaltigfeit ; ben ©intretenben 
empfing ein oon $lä^, iQöfen, ^allengängen 

unb SBe^en, baft au bad Smiere einet !(einen @t(ibt 
gemal^nte, unb mon^eft StAbt^en uio#te eine getingete 
S3euio[)ner5a]^t in ftd^ bergen. 3eber ©eroerbebetrieb 
eines fj}lc^en geigte [i^i auc^ ^ier; man fo!) imb ^öcte 
bie in 2:^Qtig!eit begtiff enen SBetfßätten uon 64teinetn^ 
SdM^ben^ 6d^Ioffem, ^(ed^nem unb Sd^uflern, ba« 
graifdien bie Slufiübuug mand)' feinerer "Rimftferttgfeit 
bes ^olsfc^ni^erd^ ^ilb^auersi^ ^J^aier^ unb ^ergolberd. 
SDie @<i^iaffnet beA t&glid^ 9ta||tunddbebatf0^ äRetget^ 
ftttttet, iüfet, SMt ttttb (Semftf^ü^tet, WÜtx, att$ 
ein >^\xdtthadtx für bie ^rälatentafel befafeen tl^re 
SBo^ni^ätten, etrca§ ^ur ©eite gerücft, in einer 9let^e 
nebenein anbcr; fajl überall innerhalb ber weiten 3}kuer 
l^ectf d^e feine von altet ^et %n einem 6ptu<|mott 
genoÄene ,;!(öjlerlid^e &Mt*\ fonbetn Sd^ad unb 
S^üd^all melfältigf^er ^antirung^ beten ©ef^tiftigfeit 
j^eugnife Don meit teid^en Sebätfniffen ber Aloftet« 



Digitized by Google 



— 58 — 

ittfaffeii oblegte. XitA einer gtogeit fiitebemmtsftttnmtd 
mit SRouerranb l^er ntif($te flc^ ht bie ntannigfai^ett 
%'6m bas ©egarfer von ja^lreidjen ^ü^ncnt, baS 
©d^nattern oon ©ntcn unb baö 2)urd^einanbcröetafel 
litt äRäjkng beflimmtet @ftnfe ein. 92ttc fii^oU (ein 
Sicifyn%t^^td l^inbnrti^; in ber Mc^e befanb jt$ ein 
ftmftooll angefertigter, flets in ber S^ad^t breimat 
frä^enber §a^n, um bie Orbensbrüber bei ber 3Jtaiutina 
an $etri ^43erteugnimg be§ ^errn $u gemal^nen, bod^ 
ein nnrCUc|ev £al^n bucfte )ur RSemeibung t)<m älecget« 
ni6 in lebenbent guflanbe nid^t innerl^olb ber Stlo^ 
mauern öeripeilen. S)a jebodf) bec Sdjöpfungcunlle 
föoitt'ö ^äf)ne a(§ S^otljroenbigfeit für bie ^ttdoti 
bringung bei: ^u ben gaftenfpeifen erforbertüj^n @ier 
gefegt l^atte, würben fold^e mit ben fiül^ern gemetnfam 
im brausen belegenen ,,©ocfe(6of" gel^alten, mäl^renb 
bie ^ier innen üorl^anbenen nur ber 33eftimmung be§ 
gebämpft^ gebraten unb gebacken äBerbend entgegen- 
fallen. 

3)aft groge ignuptpgangdti^or ber fttoflecmaner flanb, 

mie gemeintgtid^ oom Sonnenaufgang bis jum S'Kebcrgang, 
weit offcn,aI§ 3)labgarb Ue^tin i^reu pierfüfeigen Begleiter 
^|inburdS)trieb. ^06) hielten gegenmärtig jmei ^artjc^iere 
mit nergolbeten ^cufttotterpiotten unb befeberten Stallt« 
lapßta on beiben 5i:i^otfIüge(n Obad6t, baS biefe forgtt<^fl 
unb roeitmögüd^ft geöffnet blieben, unb ber t^orbere 
grofse öofraum üor ibnen ,5,eit3te fid) von (cbeiiDigftt'r 
^eraegung erfüüt. ©eroaltige 3agbrüben 1 prangen in 
©ä^en, laut beQenb unb ^ n)e(|felfeitig &berftüi|enb^ 



üigitized by Google 



59 



imtl^er^ 8drt6iiflete in Siwcee bet Moftecfortoi tiefeii 

gefd^äftig, cor betn portal ber ^rölatur f4naubte unb 
f($örrte ein Xut^enb ebter ^fcrbe, beren ^en!et in ntter= 
Xid^er ^emanbung [td} p einem boppelfeitigen Spalier 
onetnanbemt^ten. 3m leeren äRtttelranm pifd^en il^nen 
flanb, von )n>ei ^enetn Qc^alim, em tei$ mit oet« 
golbctem ®efd)irr aufgeräumter, mild^raei^er ^diev. 

'Slun uerneicjteu bie D^eiter fämmtlid^ fid) gteidj^eitig auf 
il^tc ©attelfnäufe uomüber, benn von einigen fd^roarjge« 
nutnbeten^ weit tonf uritten inneren Orbenftbrübem Qeleitet^ 
erfd^ien unter bem portal eine l^oc^gemad^fene ^anneft« 
geftalt, nid^t in geiitlldjer Xxad)i, foubern in ber eines 
^um Sluöritt bereiten fürfilid^ rome^men ßerrn, nur 
©(i^mertge^änge unb äBel^r borin feljiiten an ber Seite. 
Seine fiieibmig ftberbeAe xM^t ganj einige Beldbigfeit 
be« Äörpers, bie in einem ©inoeme^men mit ber änfeerfl 
rooliIiDoUenben, ftc^tHd^ ju fröt)(id^en ^Hegunc^en geneigten 
3Jiiene beö (^cfidites ftanb. 5Died ^atte fic^ nod) eine 
faß iugenbli^e griffe ber Hautfarbe unb nor ^Uem 
ber ^edgefümten, l^eiteren ®Ian| um fl$ breitenben 
2lugen hmaljxi, obrooljl bao idjon jiemlid; filbern 
bletdienbe §aar ber Sdiläfenränbcr jebenfattö von einem 
Ueberjd)reiten ber ^ludgangöfd^toeUe bes fünften ^al^r- 
le^ntei» rebete. 

S)er fo in einer 3Rifd^ung von nur Iei<!^ bel^üteter 
äL^iiii'C uiiD 5reunblid;feü von bcu bi.iten ^ortalflufen 
£)erabfteigenbe tMr ^err Qo^anueä 6pieliuauu, unter 
bem 'Jaunen So^anneö III. gegenwärtiger ^bt von 
®t. 8(a{ten. @r flammte auA bem uralten^ nor einigen 



Digitized by Google 



— 60 — 

Sal^rl^unbecten iiod^ SoHmatiiida tmmtm Doif Set« 

moringen auf bem ©od^ranb über bem mittleren Steina* 
tliat af§ (£of)n eineö reiben §oibauern unb ^ielt bafür, 
baf] na^ einer (^riDä^nung in ben „Res gestae^ beö 
fdmi|4en (Bef^i^tifd^reiberft Ibitmlaiiitd 9Rtttceltttnift^ 
ber im 4. 3a]^r^unbett bm italfef CoiifiaitUttft auf 
einem getbjnge gegen bie 2l(emanncn begleitet ^atte, 
bas ^orf Setmaringen feinen alten 5^amen oon ber 
bortigen ^JUeberlaffung eines alemannifc|en ^eerfü^rerd 
SSobimat obet Oatimat empfangen ^obe. Unb (ei^t^ 
(ieg Sol^amte« Sipidmcm, menn bie 9)ebe auf biefen 
Uripruug feines föeburtöorteS verfiel, hu unb ba huiä)^ 
blicfen, e« fei rd6)t unmöglich, ja entbel^re nad^ ber 
Soge unb bem Slltert|um [eined loöterlid^en ©e^öfts nid^t 
einet gemiffen OUmUiii^teit^ bag feine Sttfamft ft^ omi 
jenem SBabimar befl 9mmiamtft 3RttccelRmt9 l^erieite. 

iSr l^atte bie lateinifc6e ©d^ute in äi>Qlbö]^ut befud^t, 
fic^ barauf ber @otteSgela^rt^eit Qtmibmü, bo<^ balb 
baft äSeliprlefiert^ mit bem OtbenftHeib in bem il^ 
fd^on non Mnbleit auf Manmen ftbfter 6t Sbfieit 
nertaufd^t. §ier roar er rafd^^ nod^ in iungen Salären 
gum ©oniientmitgtieb unb ©rofefetlermeifier, bann jum 
^rior Dorgerücft unb nadji bem ^ilbfc^eiben bes 0e[e!)cte» 
©eotg (Sbtxbai^ von ^otb einmüt^ig |um Ober« 
^au|rt 6t Stofienft tmahlt morben. ^emt in biefem 
^errfd^te bei Dtiemaubem S^oeifet, ba§ feine geeignetere 
SBal^I §u treffen fei. ®r ücrbanb grofee :ißelterfa^ning 
unb Dielfac^ roidt^tige, einfiufereicfjc 'l'erJnüpfungen mit 
aitf gebteitetüec Steimtni| aOer Sefi|tl^ltmer, »et^Attniffe 



Digrtized by Google 



wA 9U^U bec UM^ loie ni^t ntUiber mit itimibtm 
€htiififldlitii9 Mm buibei^li^en Sr)l^aufe, itnb feltie 

SSerroattung ^)atk bereits üielfäüige öeweife feiner öe? 
ba6)tn(ä)mt auf üortl^eill^afte ^örberung be« Äloj^ers abs 
gelegt. $)od^ ouc^ fonft l^errfd^te, toeber offen nod^ 
J^eimli^, bei feinem S)Ut9(iebe beft (SonoenteA eine Um 
pfriebenl^ mit feinet 9%egierung. iSt erfftOte burci^' 
<M bie in il^n gefegten ©rroartungen, unb bie von i^m 
geübte §anb^abung feiner faft fouoeränen 2lmt§gen)alt 
fül^rte niemald §u einem äBiberfhei^ bec geeignet ge* 
ipefen m&ce^ i^m eine iSepecfd^ft unter ben Ovbenfts 
teftbevn tu etmeden. tBieOei($t jeigte er ftd^ naä^ SCu^en, 
leiber bann unb raann auftretenber ^flid)tt)erfäumni6 
unb Unbotmö^igfeit ber 5t(ofieruntert^anen unb porigen 
•gegenitber, t)on |u milber ©imtedort unb fonnte fl4 
nu9t §nr »erpangnng geredftfertigterr fiir t^re sDenernng 
iKdt^iger, jlrenger Strafen über fle entf<i^Hegen. Kber 
bttö war Don feiner roo^t etroa« ju roeid) unb nad^= 
ftd^tig veranlagten 92atur un^ertrennlic^^ unb anberer- 
feit« oermo^te an^ ber XchUx leine IBelege bafür bei» 
anbringen, bafi boronA billiger nrirRi^e G^^KÜdttiHien 
geiftlid^er ober roeltlid^er ^^tereffen bed jKojlerö er^ 
lood^fen feien. 

SRun erl^arrte il^n baö ©cTett oon jioölf abligen 
'Sel^trägem ber älbtei, baft i^n ftetft bei einem Slu«« 
litt ab (Befolge begleitete, nnb ber 9(bt So^anneft be« 
grüßte fie mit einer Äopfneigung, Uebenöroürbiger ^anbs 
beroegung unb ben artigen SBorten: ,,3c^ ^offe, eble 
.^erren unb greunbe, bag md^t mein gegenmörtigeA 



— 62 — 

Xfd^ten^ baft ^uft fu oerfoffen, (Sud^ l^ier oerfammctt 

l^abe, melnicl^r ®ucr eigener ärsunfc^, ben @!)rentag ber 
^eiligen äBalpurgia burd) eine erfreulid^e §3etra(!)tita^me 
ber neu ergntnenben grü^lingöiDelt feiern unb mir 
babei bie Sbmeiimluj^feit (Sitter SSegUÜfd^ft }u nee» 
gönnen.'' SRid^tt t>on einem öemufitf^tn |o(i&geWet«!iber 
Ueberorbnung, fonbern ©rufe unb ^anf eineö ©leides 
gefleUten flang uon ben kippen bed ©pred^ers^ ber 
mit iiidenbti^et 9«ü{Hg!eit in ben hattet beft Betteeft 
l^ob unb biefen bur^ einen fanften (ieblofenben €treid^ 
ber ^ünb auf ben dladiu lum ^^ünnartäfdji-eiteu antrieb. 
Wlan fa§, bas iluge ^^ter uerftaub bie leidste 9}k^nung 
mib beburfte teiner fiätfeten^ legte feinem 9ieiter nid^t 
bie Stöt^ng, Sporn unb (Berte fft^ren^ nnf. Sieft 
Bilbete unerläfetidje SBebingung für ein 9ieitpferb beft 
SIbtee !3o^anneS, benn fein roeidjes TOtempfinbeu allei^ 
fc^mer^tiaften Seibend ^äitt i^n aud^ bei einem ^iere 
jU^ {einer B^^tignngdmittel bebienen laffen. 

S)aft vornehme ®eteit fd^log fxö) je|t l^inter bem 
Slbt jufammen, ber lanc^fam bem großen ^usgangßt^ore 
entgegenritt* äSor biefem begegnete er ^abgarb Ue^tin^ 
ber ätonm mar nid^t breit mel^r, nnb fie fud^te fid^ 9or 
bem Xeiterjuge an bie 9Raner brfidten. S)od^ ber 8tbt 
lenfte fein ^fab jeitujäiU unb fpradj i)aib rüdgewenbet 

feinem ©efolge: „ßaffet und bem ©fctetn ^(aft 
mad^en^ benn ed fd^reitet unter feiner ^ürbe unb i|i 
oom 6tamme feines Sorfal^en^ ber einffanab unfern 
$erm unb fietlanb ron ^o^ret^ in bie Stabt ber 
^o^enpriefter unb '^l^arifäer getragen, ^ad nerteil^ 



Digitized by Google 



il^ mo^i ätnfpnui^ auf ben fßoxts^ in bec ^e^aufitiig 
bet ^ener ®otte€.^ 

6d)ei5 uub ©rnft uerbanben ficf) in ben ^Borten be« 
9DiaI)tieubtn, äugletd^ tnbefe t^at er etroogi ^ot)e :^^em)im5 
berung feiner S3egleiter (^rregenbeö. ©ein f&M ^atte 
aii4 bie S^reibeiin beft iifeU übetftreift unb, bie ^ttb 
auf^benb^ lüftete er omr t^r ad^tungsvoK ben von nieiger 
gebet überrcaüten 93arettl;ut. 2)aö (Siftaunen bet D^eiter 
wa^)xm\)mtnh, fagte et baju anmutljtg (öd^elnben 2:;oned: 
„^f)x t)erfäumt eine $flici^, liebe greunbe^ biefer iungen 
^«Sef |ui (Eure SU^tntig |U enoeif en, ba eft Qumt 0e< 
ba<]^tni6 entrüdt fd^eint, bag i^v ^tet feit etUd^en 
^ageu jum S'lebmann bcS ^auenflciner Sanbed erforen 
wotben unb fomit bem fttr{Ui4ien 6tanbe beft Steid^eft 
|itgete4net toerben timft.^ 

iD^abgarb Ue^tUt fa( ben Spxed^er vegtoft unb auft» 
brudölo« an, il^re 9Wiene lieg oöflig im Unflaten, ob fie 
ben Sinn bet ©clauterung feintä Gicu^eö uerftanben. 
2)ie abiigen igetren beeilten fid^ iefet, benfelben ebenfalls 
iia4)ii^(en, bod^ f))dttifd^e ^^Ux begleiteten 
i&anbtegungen, unb iolblaitt ftangen bie SBotte: ,,®fe(ft« 
prinjeffin" unb „9?eidE)Snie^Ifüi|t" baju. SBie bet 3wg 
bad ^^or burd^meßen, dufeette einet bet üorberen 
SUiter oeme^ntlid^ : ,,@leid^n)ie bie ©ele^rfamfeit (Seines 
Onabeii mit beiienigen beA fi^rm €roAmuft SRottecbamuft 
loetteifert, atfo oergleid^t er ftd^ bemfetben aud^ in bet 
gein^eit feines 6(i)etjeä'', unb dn anbetet eciüieberte: 
i^S)od^ trüge ©eine ©naben mit beffetet Setedjitigttng 
ben Stonen (Sradmuft, be^ ßiebenftmurbigen.* 



— 64 — 



Slud^ ber ^bt ^atte bie beiben ^emerfungen uers 
nommcn, ^iclt feinen ^tlkx ein wenig an, fo bag a 
ftd^ pif^en irie S^fotgetibeit eittmifd^, unb tietfe|te: 
^Saftet mid^ ab eht ®nabengef(^en( ben 9tomen beft 
Slpof^et« ber ßiebe tragen unb mid^ be« SBetteiferö mit 
tl^m bemühen, meine f^reunbe, benn xä) oesmeile mid^ 
nid^^ bem l^o^ äiuf e beA grofteti ®elel^cten 9on Sitotteo 
bam inU( oerglei^en su mOeiu Km ht Citiem mag 
i(j^ i^m gleid^fomnten, ba|3 on^ er ben Urfprung feiner 
ßebenstage einem ilUauern üerbaufen )oiI/' 

„Xoä) nid^t einem folc^en, beffen Urfprung fürfl* 
U^eft Slut in i^m forterl^alteii/ entgepete eines bet 
beiben erflen ®|>red^. ^Slan tebet aud^, ba6 Ccaflntnft 
nidjt eineä Sanbmanneö So^n, fonbern trbijc^ei- Mben» 
fd^aft eine^ jungen geiftlid^en ^erm für feine fd^öne 
SÄtttter entfpcoffen fei*" 

„Eben, hmnana mfinnitasP etnriberte ber 9(bt 
So^anneA leid^ auffeufsenbcn fttangeft. ,,fBetbammen 
wir ni6)t meine ffreimbe, rielme^r unfec ^JJIitleib unb 
unfere gurbitte menbe fid^ ben Verirrten ju! Unb vm 
gemaljiren bie ttnerforfd^lid^feit ber S'latl^fd^lüffe @otteft, 
ba6 et <M ber Uebecttetmtg feine« ®e6oteA eine l^o^ 
Sendete ber SBiffenfd^aft nnb be« ©eifieft in bte ^ 
crftraljlen (äffet, bcrcn ©lon^esfraft oieHeid^t bie Ser^ 
fc^ulbung i^rer jeititcben Urheber doi bem £^r<me beA 
S^terft jn red^tferügen nnb ott4|ttfül^ nemuig. 
<H ffirid^t ber ^irebiger, ber Dbem beft SRenfdüen fei 
g(eid^ bem befi ^iereö, imb wir btirfen ba« ^Dunfcl 
biefeö $rop^etenn)orted roo^i. alfo auölegen^ bag im 



Digitized by Google 



— 66 



grü^Ung bie gleid^e ^Witgift her 9^atur on beibc mit 
gleid^er 3[^or(odPutig l;erantretc, bie tüir unfern beHeberten 
^euuben nicf)t als 6ünbenfall^ i^ielme^r aU (d^äftbace 

^ 9C6t beutete, pbfd^ (äd^enb, mit bet fianb ü6er 
bie .öürbeneinjäunung bes „@ocfell)ofö", au bem ft<5 
bei ^eiterpg vorbeibetpegte^ aUe ^lide bef}e(ben toanbten 
ft^ in bie gCeidJ^e SüdSitung unb ade Sippen umfpiette, 
bieftmal au« eigenem tKntrieb, bet gfeid^e lad^enbe 9bt«« 
bru(f. ^QTin äußerte eine Stimme: „)Bal)x[\ä) md) 
bem Dorbebadjten Sf^attifc^tuö ®otteö l)ai (Suer ©nabcn 
ben Flamen be6 älpcftelö empfangen, benn (Erbarmen, 
Siebe unb @egen entfliegen iljim übet SUIed^ tm Obern 
l^egt. Wöge ed §ttnt emigen unb (eiblid^en iQette Bieter 
©ner ©noben bcfd^icben fein, noä) bem 2lbte unfere« 
9^ad)barfiofierd auf bec ^eid^enau gieic^^ufommen, uon 
bem bafl SBoct ge^t, wenn er einen &vi% }nm ^eiligen 
tratet na$ 9lom untetne^me, Detmöge er an ieglid^em 
STag auf eigenem 33e)i^t^um [einer 2lbtei SJUttagScaft 
unb Jlad^tuntertunft ju finbcn." 

^bt Sol^anneft fi^ütteUe leidet ben ftopf. U^bi^e 
ieber^ waft ii^m gegeben, bog er So^n in fl^ fdbft ^^i^ 
3ufriebeul)eit uor feinem ©eroiffen erlange, unb ad^te 
fein SJiafe irbi)d()er ©üter iljm a(ö Dom SBillen unb ber 
SBeid^eit (Botted geocbnet/' SDie uorne^me ^eiter- 
trupi>e bttrd^fcj^mmerte nun ein furaeft 9Bei(^ nod^ 
bad fonntge ^(bt^at, bann bog fie afhoSrt« auf bet 
^Qtbs^uter 6tra|e jum ^erg^ang nac^ ^öd^enfd^iuanb 
^inan. 

3cnf cn* 3n flnlng vaah »amt. 5 



Digitized by Google 



_ 66 — 

Vtabgavb Uel^ßtt |attf i^ten (Sfet an bet 9t<mer 

l^in vox bie ^:^ür beö ^dderd getrieben, ftanb, fWJ bie 
Stugeit mm UebetfaU beö ^aateö befreit l^altenb, lutb 
btUfte bttvd^ bie Somt bem in bet SC^onodtbung oec» 
fd^nmnbenen Oeleit bei SPbteft nad^^ vfil^nb ber 60^ 
be« Säcferö, ber ^aberfalt^ (Stoffel, bie 2}tel}l)'äcfe in'^ 
fiauö trug, äöie er ben legten geholt unb bas 3)]dbc^en 
bie äUigen no(| in bie gleid^e äiul^tung oenoenbet ^te(t^ 
fügte er: ^fiat S){t einet non ben Sungi^ettn fo ge« 
fallen, bafe 3)u il^n no4 fd^anen nt5^t'P?* IWe^ftöge 
war nad^ il^rem ^on l^alb fpöttifc^ gemeint, hoä) lu- 
gUid^ {lang tixoa^ von ^etbtoffen^eit ^inburd^ ; ^ab- 
gatb btel^te bem Iftbfdften ^niai^igi&^tigen Suifdften mit 
o$t(ofem f&M ben Jh»|if sn nnb enoiebette: ^9Ba» 
lötaft, Stoffel? öat fic^'^ nidjt, loie'ä foll?" — „^a& 
^ot'ß fc^on", Ittdjte er, „brauc^ji nid^t ©org' p ^aben, 
ba| S)u (Knem gefÜIß^ aud^ menn et 2)id^ 'ne $tin|e| 
l^eiSt* 

3)ad 3Wäbd^en riidfte bie eine Sld^fel ein wenig auf : 
„SBoju follt' ic^ Willem gefatten rooö'n? 2)er ift bec 
S5eft' unb gef&Ut mit, fonft Reinet/' ©ie fa&te i^ren 
^et am D^t unb }og \l^n bton betum^ fM^ mit i^ 
auf ben ^tüdbneg su mc^en; C^tifbff Sdbetlaft ner« 
:nurmefte Jjatb: „3a, *§ müBt ein ^el fein, ber SDir 
nachging!" 2)oc^ wie fie fi4> untraenbete, fügte et brein: 
„9o bnnft nid^t gel^n^ menn S)tt beimtommen mid^" 
6t bfldte ftd^ nnb sog mit ben Ringern ein fpi^e» 
©teind^en fort, baci fid^ il)r äioifd^en bie 3^^^" 
fd^malen^ ftanbüberbecften gu|ed aufgefc^oben; |ie fal^ 



Digitized by Google 



67 



flüchtig nieber, fagte htrj : ^^er toär' f d^on oon felber ^tu 
onsgefaltat/ unb fd^, Sfet leidet mit ber @ttU 
anttelbcnb, toiebcr bem ^or ju. 3)et S5ä(fe«fo^n blieb, 

i^r mit bem @efid)t nad^folgenb, ftetien, Cetnc ^vingcr 
l^atten baö (Sternchen feilgehalten, frümmten [tc^ ju- 
fantmeti unb btüAen e« in bie iCK^ut ber ^nbfUI4< 
l^etn. ^^njefftn/^ mumidte er ^mifd^en ben Rippen, 
©eine TlUnt fprad), bafe er gelogen, a(« er geladjt, 
bag fte deinem gefallen fönne. ©inern gefiel fle, unb 
er nüitfd^te fui^ baft @lek^e von il^. 

9tm mtiberte fte tmeber im SÖbt^oI obmftrtft, bet 
S^iebcrmü^le §u. 3^^^ ©ebanfeu rcaren bei bein eben 
©e^örten, bod^ fie befafe fein von ber ^}^atur gejdjdcfteö 
loeiblid^eö Dl^r, l)eraud ,t)eme|men, bafi bie äBorte 
baft @egeiitl^( il^ter fd^tiboren Seu^enmg in fUi ge» 
borgen Ratten, ^^x roax nur mieber gefagt raorben, fie 
fei garfHg unb jeber bre^e bie 9tuqen tion il^r ab, 
S)aö Ratten bie Öurfc^en unb 3J^äbc^en broben in MoU 
pabingen Ü^r ovd^ gefprod^, ^e fie von fttnbl^ 
auf gen)tt^ titib beö^alb gewöhnt, bad ^ar flbex 
bem ©eftd^t ju tragen, um bie« p üerbetfen. 

2)ie 2ltb bilbete in einer äluöbu^tung eine flelne 
<^^el{Iä4e xttl^g fiel^en äBafferd, unb uniDUlttrli^ 
yitü bie baran entlang 8d|rettenbe an imb bftAe ftd^ 
barüber, um i^r öilb p betradjten. 

©eroife, es mar ^äfelid^, fie fa^ eä genau. Sl^in 
fehlte Wt^, tooft an anberen iungen kirnen ald fd^ön ge« 
priefen nmtbe, bie bimtben i5<^ai^öpfe, bie weile ®ef^ 
ftd^ts^aut unb rot^e SBangenfarbe. (Statt beffen fam 



Digitized by Google 



— 68 — 

tl^r SBicbcrbirb bunfeüjaartg unb bleich, mit vom garben« 
anflug einer mattqelhen ©pät^erb|lbliiiiie ühetfymü^, auft 
beut ©piegel herauf. a)er fiaberfaft»etoffct l&atte 9ie4t 

Sie fd^fittette bdd ©aar wieber über b:e Slirn. 
tOQt iljr gleidiqiiltin; rcop fottte e§ anberS {ein? @ie 
mlan^te oon Keinem angelegen gu werben. 

5Iber rocnn fie ein fot<iM »eje^ten gehabt 
fo »ftre i^r tinerfaHt geUieben. S)ötftber rnngte fie 
bo<j^ beiifen, wie fle'ö oft fd^on geiijau. SDie aWäbd^en 
in aBoIpabin^en bonften her Jungfrau 3Karia für bie 
©d^öndeit, bie fie von i^r befommen, legten t)ot boft 
8ilb berfelben Äränje, ©tröuH »cf^enfe bcffir nieber. 
fiattc bie »erleiM« foM^er ©d^ön^citsmitgift benn 
tjorl^er wiffen tonnen, bo§ e§ i^r gieidjgtiltig falle, 
Ijäl'Uicl] V'i fein? 2Benn fie fi(^ brüber gegrämt l^ätte, 
fo wäre i^r von bec ©eburt an Unred^t bomit sudefügt 
.geioefen für bie ganse 3ett tl^ed Sebend. Unb mdb* 
garb tnig OTe« teid&t, nur fein Unred^t; bomber bäumte 
Uli) etiuaö in i^r auf, baS i^r int 93lut laq. Dber üieU 
ttie^r trug fie e§ nid^t in biefem als (Srbttieil, benn jie 
^atte nid^t bie 0totuc i^ired SotetA, ber ftd^ gefugi0 imb 
gebttlbig in Seeinträd^ttgungen feiner 9{ed^te fanb. ^ed 
Slufgö^ren i^reö 3"«etf^en gegen ungerechte äöiHfür 
mufete Qnber9TOof)er in fie gefommen fein. 

$ttuf biefem felben ÜBege l^atte fie oftmals barübec 
gegrübelt vok l^eut^ unb gemad^ war i^ barauft eine 
5Hd5tad6tung, ein 5tro^ gegen bie Suttgftöu S^aria grofe« 
geroad^fen, ber fie an ben ^ilbuiffen berfelben mit ab* 
gebleutem (Seftd^t vorüber gelten lieg. 



Digitized by Google 



— . 69 — 

eine Sd^ett ivm l^tt fie f^mcMf lene fetbfi in i^ren 

©ebanfen ber Uebung beö Unred)t§ beidjulbigen, 
aber ein tiefer 2ßibcnt)iIIe floÄelte bafür i^r .§er?i gegen 
biejenigen, oon beten kippen i\)x bie iiiertünbißung ber 
£ie6ltd^!eit unb müttedidS^eti gftTfocge ber (gottedmutter 
ou<^ für nienf4n<$eft Sitten unb 9ßflnf$en in'8 Dl^r 
flaiig. Qu itjiet iöriiit fiiljlte fie, bai tuaren ßügnec, 
ob jte felbft ft$ als folc^e fennen mod^ten ober nid^t. 
SBenn fte'd nid^t vouHUn, fo rebeten {te in t^örid^ter 
Slinbl^^ unb bie {fronen ttnb iDläb^en^ meldte beim 
Vorübergehen bemfit^ig imb bantbar nad^ i^ren 
roanbern faßten, um fie jn ftiffen, badjten babei nic^t 
loeiter^ aH bie 6c^afe, xomi fie l^inter bem 6to(f i^red 
Birten breinfprongen. 

^e Sonne blenbete ber fieimfe^reiAen nid^t nte^r 
in'ö ©efid^t, fonbem blijte nicberfinfenb nur nod^ mit 
legten ©lüljjäben burd& bie ^anneinuipfet am roefUidjen 
S3eraf)ang beö 2:^aiö. ^abgarb fa^ ouf^ ber ^^um 
ber löübjietnflue lag fd^on nneber oor il^r; in i^ren 
®ebanlett l^otte fie ben |aI6en Sittdboeg faft unoemterft 
übeiroanbert. 2IUeö uni^ei [taub m nürabeuöUdjec 
©ttHe unb 9^legloftgfeit, nur brüben über baä gefös 
geflein ber ^16 !am eine ^od^wüd^fige grougewonbete 
aRannergeßatt. ^er Wd beft iinäbd^enft ertointe ben 
fieramtal^ben/ eft mar ber Drbenftbmber, bem fte ju^ 
oor l)ier begegnet^ er mugte mieberum i^ren ^eg 
freuten. 

(Befd^ol^ bad aud Bufaft ober älbft^t, feine ^af enbe 
Mahnung oon oorl^ }u mieber^olen? (Einen äbtgen» 



Digitized by Go ^v,i'- 



— 70 



hüd flaute aotabgosb um ft4, bodi bei; $f ab gefiottete 
bin Kttfiioei^en^ unb umntttelbar bana$ Köpfte ebic 

ftärfere ä^lutroeEe auf. 5lBenn fie jur ©eite böge, mü^te er 
glauben, fie fci^eue fid) i^m loieber norbei^uge^en. IXnb 
Tie füc^tete ftc^ nid)t vot \f)m, fie mar nic^t Don i|^ceft 
Sdterft avt ^nt i^eeittl^eil, eft üa^eUe fie etiDoft^ 
bag fie ben @t]^tttt Bef^leunigte ; an bcr nftmlt^ 
Stelle, mo fein lUn'röurf i^r ^flid^toerfäuntniS tjor^ 
gehalten/ tooHte [te il)m begegnen. (Sr ging langfam, 
fo etreid^te {te ben ^ilbf^od oor t^m^ l^t baneben an 
vnb tte§ ben Sfel bie StxSstkt vm baft Stehtfreni ob« 
«elben. Sltd fie ein paar Sftl^süge lang geflanben, 
tuarf fie mit einem plö^idien %xä baä iOQör auö bem 
(^ejid^t }ucü(i^ unb il^re ^anb befefhgte eö unter ber 
©timfd^imr gegen ben 9tieberfaQ. 

ISft n>ar ni^t gufaS, fonbem VbfU^t, ba| SBunnU 
halb fie abermals antraf. ®r Ijatte burc^ ba§ dloih- 
fcnfter be§ ^iefenlletner ^^urme§ oon 2Beitem il)r 
riicflommen gewal^rt unb ein boppelter Antrieb ü^n 
wieber entgegengebroil^t^ ber beft ©efd^i^tftforf^eifi nnb 
beft ©eifllid^en. Sein S>enfen max unonftgefe^t med^felnb 
auf bie Slbftamminuj unb ben feelifdien 3^^^'^^^^ 
fonberen roeiblic^en ©efc^öpfeö oerraenbet geroejen, unb 
ber ^ang, [x^ über Beibed |u unterr^ten^ l^atte 
auf i^re 9iüdfel^ »arten (offen. 

5Run fal^ er ite unweit oor i^m [anl^alten, juglei^ 
berührte il)r Slnbtidf i^n mit einer erfreuenben )Ba\)X' 
ne^mung. @r ertannte i^r ®efi(^t von bem fiaaruber« 
fott befreit nnb gab fUl^ ber Slönf^ung 1^, feine vor« 



Digitized by Google 



— ri — 

l^etige Ctma^nung, fl4 Me Seit unb ben Silbn Sottet 

Tikjt oor ben 2Iugen ju perberfcn, ^abe auf fie 2öirhmg 
geübt, ^i^m geriet^ ttidbt In bcit ©tnn, eö rebe ©erint]- 
fc^ä$un{} bes ifidbc^ens gegen i^n baraug^ bag fte it)m 
^ie ^llid^feit t^M ®efi4»teft imoerl^el^U entgegen^e. 

toeint et eine fold^e Mfl^t Überhaupt }u be$ 
gceifen üennod^t, l^ätte er bod) faum auf il}re ^utl^ 
ma^ung uerfatlen tonnen. 3Bic er bte 3üge 3)iabgarb 
Ue^Un'd ie|t länger aU einen bligartigen Slugenblid 
famg tinoerfdftMect na^nial^, nmten fle aUevbingft be« 
frembenb nnb befUtigten feine Knnabme, SQM 
ferner 33orjeit, jenem 33olf ans bem Dften entftammt, 
J^abe ein Gepräge barin forter^alten. ^od) nur in bem 
bwilel bie auff ftllig niebrige @tlm umfaffenben ^aor^ 
in bet etfenbeinortigen igautf&rbuttg^ ben etmo» unge« 
tDöl^ntid^en ^f^^bogen nnb nieQetd^t ben \)o6)%t^6)mvm> 
gcnen brauen. ^Dagegen üou bei I)äf]Iid)en ©tammeä^ 
eigenart, n)elc^e bie Ueberlieferung ben Hunnen beima§, 
bet plottgebtftdten 9ta{e, ben enggefd^U^ten, tiefiutüd« 
g^ogenen lugen, bem InAbtnd einet fhimpfen 95HIb* 
^eit war jebenfallä iljrem jpdteu ^Ibfömmling feiu (Srbs 
t^eit oetblieben. 'S)er erfle S3lid mod^te jrcar bad ®e» 
fi^ ni^t fd^ön finben (äffen, aber eine IBetrad^tung 
(ob (M feinem frembartigen dkU^nim (Sinietl^eiten un^ 
ermattetet SS^ol^tgeflattung^ ia iungfrauUc^er SCnmutl^ 
l^etDor. 9Ruc f^loffen fie ftd^ nid^t p einem ®efammt= 
einbrud ineinanber, fie ipieltcn mit einem fommenben 
nnb oetfd^inbenben @eflimmet bttt4 bie 3^9^ 
mie Sid^tfunfen bet 6annenfital^Ien obet ft|n(id|ffp na$ 



Digrtized by Google 



— 72 — 

betet bed ^onbed auf beut @enefe( eines ^aib untet 
basdka jßattb^ängen vetborgenett iüetDäffers. SBet 
Sbtgen fttt efaien iti(i^t benetmbaten ge^etmen Q^vSm 
befaö/ fonnte iti^t auf ben jeltfamcn ©ebanfen fommen, 
biefi ©efld^t bestuecfe ^igad^tung but^i feine unoer|)üttte 
Satbietung funbpdeben. 

tS)etartl9 tiefet in ein meiblid^ed 9(ntlit einbringenbe 
Singen l^atte bie 5latut bem jungen ßaienbtubet fteilid^ 
ni(5l oerlieljcn, bod) ba§ (Uefü^t eineö abfto^enben (Sin* 
btudß, ben et beim etften augeublicfsfurjen i^ema^xm 
be« äßäbd^end em|>fangen, fe^tte i(^m nid^t )utü<f . Si^tt 
btttd^ baft Siuff^ütjen beft i^aareft bemiefene SBiHfö^tig» 
teil erfreute tfin, er trat §u i^r unb fpradj fie ifreunb^ 
lid^ an: ,,3«^ raaitete deiner dlüdh^x, meine ^od^tet, 
S)id^ um deines ^atets Planten unb ben Peinigen au 
befragen. S^e S>i4i ni^t DOt mit, fonbetn ont« 
wotte mir, »et 3)u bift.^ 

@in 3^ro^ um^^ittfte bie 3KunbroinfeI bct Singer 
fprod^enen unb betunbete, bie ^a^nung jur gutd^tiofigs 
feit fei eine übetfiüffige. Siii^tbar !am i^r ein pUi^ 
tid^et fpöttifd^et ®eban!e, fie enoieberte bitj: ,,Wan 
l^eifet mid) eine ^rin^elfin." 

SDet^örer entgegnete als auf etraas Unuerftänbft^eS: 
,^^at)on giebt ^ein Jlleib unb S)ein @^eUit uidj^td funb. 
aSer benennt S)i4 fo?" 

,,^er Shtnb, bem 3^t xoo^ am Steiften beimegt, 
bag et SBabt^eit tebet. ^eine Knaben, ber ^od^mäd^« 
tigfie fiett." 

S)ie älntioott gab bem Oesein^neten 9%ang unb XM, 



Digitized by Google 



ho6f aud bem Klang berfelben tönte feine (S^tecbietung 
vot i^neti. ä^unnitolb Derfeftte fanft: 

„SBir alle ftnb gtei^, ftinb, ooc bem Sliige Sotted. 

Slbec ^ier auf her ®rbe fe^t er ©inen aU 95erufenen 
für hie ^Inbcren vor., unb ^at fein ^©in? ntc^t 
juc ^^irinseffin etf(^affen, bafe S)u 2)ict; au ubijdtjeni 
@tttiibe feinem (Smä^Uen gleiii^ad^ten foütefi.'' 

„So l^ei§t mid^ nad^ meinem 5l(eib eine Settelbitne 
über bie Xo(i}kx Äung Ue^Un'^. beö l)ticbennü[Iec^. 
Wäx gtlt'ö öieicö, roeld^erlei D?anieii Qtir mir gebt/' 

S)ie 9lntn)ortenbe breite ben ^üden/ n)ie am ^^rü^- 
nad^mütag baft ©efpräd^ abinbte^en nnb i|cen SBeg 
fortsufe|en. ^oi$ bie etnfallenbe ^mme be§ jungen 
3J?önd)e§ ^ielt i§r ben gu^ nod) ^urücE: ,,®e8 neuen 
Dftebmann'ö S^od^ter bijl 2)u?" ®r befümmerte fic^ 
nid^t um bie ^SMnge^ bie in ber (^tamxt auler^lb 
bei lUofiermottenn o^f^^f^^tt/ unb SBeniged boDon ge« 
langte i^m $ur ftunbe. 9l6er Suf^I^ l^tte i^n Derne^men 
laffen, ber oor Äurjem neu errcäl)[te D^ebmami Deö 
SBalbtio[fes fei .Hunj Uel^Un, ber iie^udmütter ber Slbtei, 
nnb bet ^on feiner fd^neden Cnoiebening i^otte Ueber« 
rafd^ung offenbart^ in bem bütftig gefCeibeten SRöbd^en 
eine ^od^ter be§ Dbei!)aupteö ber gauenfteiner (Sinung 
angetroffen ^aben. 9^un fügte ernadi: ,,©o fommt 
mir ein ^erftänbnife S)einer n)unberlid)eu ^Jiebe, ba& 
iemonb S)i€^ eine ^rin^ffin benannt ein S^t^i 
mort mag ed bem ^nbe be« ^od^mfttbigflen entfd^lüpft 
fein, geujifeticl mä)t, Xii mit ©pottrebe Eränfung an= 
iut^m. aber mi\l ^eigen^ »le man ^ic$ 



— 74 

in Setnent Soterl^aufe ruft« Sie Benennt man 

in i^m?*' 

3Bibcrflrebcttb gab fie Slnttüort: „^ab^arb;" bo$ 
er {d^ättelte ben Eopf: „^a^ ift fein d^ritilid^es ^ame 
imb S)tt ^afi i^n nid^t in ber Xonfe enq^fangen.* 

Sie n)atf btta bie 6tim onf : ber Ütante 

p c3Ut für mid^? ^^pfarrcr« Öud; l^ei&t nii^i iffial 
purga. ^^ieüeic^t ifi baö ^dfelic^ genug.** 

^on unb Wiivtm fönbete unoet^^Ite SBibeimiHigfeit^ 
Unger Kebe ^n {te^^ bo$ ie^t ffmidft anft il^vem 
WM, bag fte einen eigent^mlid^ freubig^etflannten 
^uf^lana in ben Slugen bed oor i^r Ste^enben nid^t 
SU beuten t^erftanb. 

St entgegnete milben iUange« : „SSarum ^ei^eft S)tt 
^Deinen SRamen einen ^fijin^? 60 l^at bev Gimmel 
$)i(3^ befonberer 9trt nod^ benn Slnbere §u meiner 
©(i^roeRer fe^en gewollt, iiöatpurga, ba i4 3BminibaIb 
benannt luerbe, nai^ bem frommen ©laubeneboten 
itnferer Soro&ter, beffen mülMix @eift mid^ mit feinev 
Straft bnr^btinge, feinem ^orbilbe nad^3utra$ten. 3^m 
•aber ftanb l)d\e\\h in ben "iL'erfen feines Gebern jeinc 
©d^roefter Söalpurga jur ©eite, unb eö ift ^eute ber 
i^r gel^eiligte ^ag, gugteid^ mit bemjenigen, an vMl^m 
Ibn naH^ 2)einem 3:onfnamen in'« Seben eingetreten 
(tfl. @o(d^9 Ser^atten entfprid^t ntd^t bem S^faH/ 
foubern bem 33orbebad^t ®otte§, unb bie Sungfrau 
^Mavia \)at ^id^ in i^rer gürforge auf biefeit ^eg ge« 
leitet^ mir an i^rem ^i(bni| ^u begegnen/ 

Ser Sfnre^er beutete nad^ bem SilbfiiNi am ^fab« 



Digitized by Google 



I 



76 — 



mk, wSfyc&aib feine Sugen mit elnev eiitbringenbeit 

^nifung auf bemjc^t t)on rot|cm2lbenbüd^t angcfhttl^Iten 
(^ejic^t 3Jlabgarb'8 l^afteten. ©ie l^ielt ben SBIi(f eine 
Zeitlang au^, ahn bann n}anbte fte ben irrigen fd^neU 
na^ il^cem meifftgigen IBegleitec nm^ nnb il^t Stob 
mnniiAe: mug gelten, ei tfl fpftt/' Bu0Mi| in« 
bej rid^tctcn fidj iljte Slugenilernc mit offen feinbfettgem 
^ro^ gtabeaus gegen ben Wond^ jurüd unb [ie ftie| 
l^avt oon ben Sippen: ^.SBenn ^iec^et gefommen^ 
bec Sungfran Watia 2)cml |ii fpred^en, vM i$ (Sn^ 
ni(|t [tören." Unb gtufetofe, roie bei ber erftcn heutigen 
Begegnung nmnbte fie fic^ unb trieb il^ren (^\d fLub- 
übnäxt^ fort. 

9>et 3nt&<tbleibenbe fd^aute i^v na^, feine 3ii9^ 
Td»cten beut(i$ oon bem Sorge^en in feinem Snnem. 
äöeniger, als il^m oor ©tunben gebäud^t, mod^tc baä 
3)iäbc^en oon einer leiblidien ^interlaffenfd^aft ber 23or» 
seit empfangen l^aben, aber feine öeforgni| ^atte xi^n 
ttid^t getöttf<|t, hai i^re Junge Seele mit dnem Srbt^eiC 
bet fernen ^eibnif^en SIbhntfl (etafiet fei. ttnoerfernis^ 
bar roar eine Sluftelmiuig, ja ein wiber ba6 @e= 
l^eiligte von tl^ren £ippen^ aud il^ren Slugen gefommen 
unb ni^t obfu^ftlod i^ bet 9kme SBaIpntga oerliel^, 
ttid^t o|ne bie fld^tbore Pgung Mottet biefe Segegnnng 
^eut' gcfd^el^en. ®in SBerfjeug feiner ^täne für eine 
fd^ulbfos rericrte 5'tenid)enfeele ^atte er fid; erlefen; 
SBunuibalb fprad^ laut uor fic^ ^in; ,^a^ i^r ber 
^oringfien ®inet tl^net, ba« t|ttt il^ an mir/' Stod^» 
benHic^ nerl^aYvte et noc^ eine 9Bei(e, bann fe|te et 



HinifiTr^ by Google 



1 



— 76 — 

beit Dor, bod^ nt$t in ber Wd^tung na4 bem 

Ätofler, fonbern abtoärtd om Sltblauf entlang. 

^abgarb ^atte, langfam föttjct^ceitenb, nod^ uttges 
f&^r eine Stnnbe Md in t^em ^eimat^au^ sucüd« 
plegen, niie üe bied etreU^te^ mat bie tCdninietung 
grau l^ereingefallen. ^od^ lieg bad Sid^t bie 9heber= 
mül)le unb tfjrc Umgebunn nod) imterfdbeiben, ctnfam, 
nur aud einem einzigen ^au befte^enb^ lag fie am ra)^ 
nonübecgleitenben ®mäfitt, bod bie breiten 9iobfd^ttfeItt 
bnwpftöntg umtrieb. n»at ein ein|bdKgeft ßand oon 
giemlid^em Umfang, auö ^iiegelfadimerf unb Srudjijeftein 
jufammengefefet unb fo \)alb m jc^ioäbifd^en, \)a[h m 
alemannifc^en ^Bauart neigenb; ein ba unb bort mit 
SRoofen unb @infiec)yflQn^n bewad^fenes Strol^bad^ ^ing 
nad^ a0en Seiten flber^ bod^ wbltte fid^ an zweien etwaft 
auf unb tünbete bort bas SSor^anbenfcin einiger 
niebriger Sobenfammem. ?Dad ©cbäubc fa^, mt bie 
meiften Saueinge^öfte, über ein runbuml^rtaufenbed 
Ctter, einen (fobmad mit einem and {intfen 6id^Inütte(tt 
nnb mit Seiben bnrd^flod^tenen ^am, ber nut ba, wo 
bie ^Ib norüberflofe, eine ßüdEe enthielt unb ein ^^or 
al6 QixQauQ hol Z)ad ^^al engte ji^ gegen bie ^Bü^Ie 
feiUnitig ^ufammen, man fal^, bag balb Gintec il^ gen 
Süben gfefomilbniB baffette gn fpenen ani^ub, unb bau 
D^r üentai^m unfern baö ©ebraufe in gäEen abflür^enben 
Sßaffetö. 

äßie ^iabi]arb ba& (^tert^or öffnete, begrüßte (le ein 
fieubigeft ^btumm, auft bem SDömmem tarn i^ ein 
mft^tlger, bejotteltet ^unb entgegen, vid^tete fid^ auf 



Digitized by Goog j 



— 77 — 



imb legte i|r^ fafi gleid^l^od^ wie fte, bie bceitcn Pfoten 
<iiif Me @<!^(tem. 6ie flo|)fte il^ einmat mit bec 

5)ünb auf ben S^opf, boö^ mar fie n^t ju weiterer öe« 
fc^dftigung mit i^m aufgelegt, beirn fic gebot furj : „216, 
9%o(Qiibl^ unb bie buf^ige einsie^enb, gel^or^te 
9x, mecKoT unttebfam übet ein SudHeiben getool^nter 
längerer Siebfofung üertounbert. ©ttoas bebrüdt ging 
er in ben ©taHraum nad^, roo ba§ TObd^en ben ©fe( 
mit gutter oerjal^, bann folgte er in bie 2Bo^nftube brein. 

^\fx mx e« lautioft, bec ä)^Qer abioefenb^ bie 
betbeit ftneij^te fd^afften no$ brausen. Sin aitft ®efiein 
aufgemauecter ^ctb (djlDji ben §intergrunb beö ^JJaumes 
ah, 3Kabgarb trat l)inan, ftoctierte unter ber 3I|dje nac^ 
eingefd^arrten ^o^ien oom SRittagdmal^l unb fe^te an 
i^nm einen bUnii<$ oufsüngetnben, befd^toefelten 
fpon in 8tanb. SDcmiit ent|flnbete fle eine in fd^maqer 
©ifenpfanne au§ ber SBanb norragenbc gettlampe, fo 
bafe ein farger Sicötjdjein bie 8tube überljeHte. 8id^t= 
lid^ vm biefe mit niebtiger, gebrftnnter Bolfenbede füt 
lange 9Binterf&fte eingerichtet, ein @tangengerü{l inm 
Huf Rängen unb 2:rodnen umgob ben i&erb, an ben 
^IBänben Hefen SBänfe entlaiu], uor einer berielben ftanb 
ein gro6er 2:if^. '^m\ oon ben genfteroffnungeu bcs 
ta|en Svetterlufen, eine britte f leinece I^U geölte S)atmF 
l|ont überfpannt, um bei ^^rofl nnb Stnrm einen ^Ilig« 
feitäfd^immer in'§ "^mmt taifeu fönncn. ©onft 
ntad^ten nur nod^ an ber äßanb um ben §erb Ijängenbeö 
itod^gef^irr, ein paar alte S^r&nte unb ein Stu^l mit 
*1lnn(e|nen bie (^nrid^tung anft. 



Digitized by Google 



— 78 — 

9hin lieg ba§ ©anje [id^ beutliclier getDa^ren. ^aft 
äKöM^en eutfiammte auf bem fietb ein tnattembcft ^olfF 
feuer^ befefiigte on botftbec ^öngenbet @tfeitfdie eiiKit 

Äeffel unb beteitete eine S^adjtfuppe au§ TIM) unb 
^ie^l. Sie fie bie fd^toeren (^eröt^e ^anbl^abte^ oet^ 
stetl^eii il^re Slrme 5lraft unb ^eioö^nung, biefe ge^ 
btaud^^ bodi nod^ einec SBeUe ^ob fU^ il^ ftopf tntt 
einem ptö|(id^en f[ttfntdt gegen bie offnen ^enfler. 
gbre 2Iiü]en tljatcn babei ctroa« an il^r 5Befrernblic6c* 
funb, tote eine fie überfommenbe S^eu rot ber bunfien 
Secte ber ^öl^btngen; ite feftte raÜ ^ ^ 
fd^tog Ue Sotfa^Ittfen. Z>ann fianb fte, in bie auf unb 
nieber fpringetiben glommen blidenb, ab unb mit 
bem grofeen §oI^löffeI in bei quirlenben ©uppe nl^tenb. 
@ic l^atte ben Uleibärmel an i^rer redeten ^anb auf« 
geflreift, unb boft ©etobev unb ©^oltenentwurf med^fettot 
ouf intern weigeU; nofl unb ^dn gebilbeten Untetavm. 

SDrauBen er^ob fid^ ein föeräufd^ unb fam burd& 
bad (^ttert^or näf^tx, boc^ fie l^örte nid^td bat)on. 
@rft ald eine S^^ttang nad^^et bie Stubent^ftt aufgi»0^ 
ful^r i|r SUnri i^etum: «Sifl 5Dtt'd, ®otf?'' SHe 9Cnt^ 
»ort Hang: „SBafi l^afl? üWeinfi, es fei ber 9lidfet?^ 
S^ir SSruber TOar'#, ber mit feinen l^ül^en unb Strafen 
l^eimgelel^ct. (§x bot äugerlic^ feinerlei ^el^n(id^!eit mit 
il^r^ war mager aufgefd^offen unb alemannifd^ blonb» 
l^aarigr in'* ^atbt fheifenb, fein ©eftd^t überbeAen 
©ommerftede luie ba§ eineß 3)iäbc^ens. 2Iu^ innerlich 
fd^ien jroifc^en ben ©efdbroifiern fein 3iif^*wtmenl;anq, 
jeber geioö^nt ju fein, für ft^i feine äßege aSeiu |U. 



Digitized by Google 



— 79 



ge^ti. eie ^tten fui^ ni^tf mitptl^dUit; (Bolf Ue^ltit 
watf ft<| auf eine Satif unb setUg einen $oCbet|wei0, 

ben er von brausen jraifc^en bcn S^f)ntn getragen^ 
feine amifecblauen klugen fa^en mit (cerem 9Iu§brud gut 
S)ede auf. ^ann fd^oQ oom iQof ein S^iitt eifenbe» 
f4ilagene( S^ul^e unb verfünbete bie StäilBei^r bei 
^ebennüQerö. (Er ntugte weit fottgewefen unb auf be« 
]'d}rcerüd)en SBegen gegangen fein, nad^ bem ?lu§fe^en 
beß betben gußaeug« roed^felnb burdb (^erbU)4)utt wa^ 
@c|nee; unter ber Xi^ixx butd^tretenb^ büdte tt fld^ ge« 
»ol^nlettftntagig^fein Mdupftd ^ugefpi^tet Pg()ut fiteifte 
an bie Saüenlagc über i^m. ©eine beiben Dberfc^enifel 
nahmen ftd) in ben bi§ an'^ l^nie reid}euben gefältelten 
gofen ber i^enfteiner ^ract)t roie jwei gerippte Wnmrje 
6teinfftulen Don unerf4ütterU(|er ^iügfeit aud; gleidft 
ben Dberenben oon Stteitlotben fd^ienen bie IBabeu 
barunter (Se^nenl^ärte gejc^iueßt. Gugau) djliefeenb 
umgab ben Rotper oom ^aU bis §anbbreit über bir 
iQüften ^erab bas üUify, l^embarttge Seibcamifot beft 
SBalbuoUed^ bod^ ;ni#t uon fefbägtiii^ rotier, fonbem 
uon graufd)n)Qrjlid^er ^arbe beft ffierfeüagd. @o ein« 
fad^, bauenfteiui)d)-bäuer[i^, o^ne jeben oorne^mcren 
Slnftrid^ bie i^teibung mar, brad^te fie bod^ bie oon i^r 
um^te mö^tige ©eßalt oietteid^t mel^r, alft eine anbete 
eft Detmod^t b^tte^ 9U unttungftuollflet (Bettung. (Ein 
©ifb fold^er 2lrt fonnte bie ^iHuftellung fid) von einem 
S^ebiuann beö freien 5öa[büoIf§ aiuo alten ^I^agen niadjen^ 
gieid^güUig gegen äufeeren «Schein, bod) baö fid)ere ©e* 
nmfetfein uiü) baft i^m entnMui^fenbe Araftgefü^i ouds 



Digitized by Google 



— 80 — 

|)Wl0enb^ niemanbem auf Stbeit botmalig fetn^ ab 
alein bem ftoifer. 

Statt eincd ©rufees heifd&te 5^unj Ue^ün beim (£in= 
tritt nur furj: „3u effen, 3Wabgarbl ^ab' nii^t 
3eit«^ Zon feiner Stimme lie| em^^nben, ba^ 
eft feinen ®nf)>r»<| gegen fte im ^anfe gab. Cr l^ängte 
ben ©pife^ut an einen SBanbnagel^ unb bas ©eflacfer 
ber SerbfTammen nntcrftü^te baS bunfltrübe 2ampen= 
lidjt, je^t feine güge beutli(3^et erfennen $u laffen. Sie 
entfprad^en^ e^t ^auenfteinifd^er äCrt, bem mail^tnoflen 
ftdrperban, mie ber ^itte ber vierziger ^f^xt, b^ 
überrafd)ten bind) ^um\ JJ^angel an geifiiöem 2Iuöbru(f, 
ober TOeniö|fteuö an einer Äunbgabe lieroorragenber 
äBitlenigfraft. S)er breite unb bid ^ur ^ruft reid^nbe 
braune ^oflbart er^ö^te i^re ungemö^ntid^elm&mtlid^e 
Sd^ön^eit; bie 9latnr ^atte fte !ü^n unbJ'tol^J^ngetegt, 
aber es roar, ats t)abe eine anbere Seele 33e&aufung in 
i^nen gefunben, aU bie, für welche fie bejümmt er^ 
fd^ienen. 2)ie Ivetten älugen befagen xooffi, einen üugen^ 
hoä^ nid^tiS weniger alft einen fd^arfen 9(idf/ trugen vor 
OTem nid^tö ^erauöforbembe« in fid^. Unb ebenfo 
etroaö Ungern iffeö bot bie Wtxent bc§ ©efld^teö, in bem 
fie ftanben. 3n feinem ^aufe mochte ^un} Ue^tin ^errifd^ 
nnb non feinen ftinbern gefürd^tet \m, aber ber (^^aralter 
fetner Büge tie| bie ^eforgntg berienigen begreifen^ bie 
i^n in ber brangrottcn Soge ber ^auenfteiner ©inung 
nidit ?ium 3iebmann berfelben geeignet get)a(ten. (S§ 
ftanb jroar fid^eclid) nid^ts Unroürbigeö, bod^ jdjroerlid^ 
bie not^t^uenbe Unerfd^tterlid^feit unb 2;^attraft, f onbem 



Digitized by Google 



81 — 



txn bebad^tfaineö Unter^anbeln unb ^Rermtttetti von xljm 
)tt enoostetg unb fein ^efen fprad^ nic^t 001113 von 
eitlem geiDiffen Setba<i^te frei, ba^ ev unter Umftönbeit 
bie fRe6)it ber ©efammtl^eit, roenn att$ tiid^t ber ^ör» 
"bcruTig feiner eigenen gnterefj'en ^intanfetien, bodi auö 
p forglic^er ^loagung ber iegtecen [(]^n)ä(|)li4i pettreten 
(5nne. 

9(tt<| bie beiben iDeifibemel^Uen üraierdtne^te unb 

eine 3)?Q0b [teilten fid^ nun jur SRad^tfuppe ein utA 
festen fic^ um ben mit einer Seberbecfe überbreiteten 
auf bem bie oou SJ^abgarb ^erbeigebraci^te 
€4^ttffel bampfte. »or ein ma^if baft ft^ in nid^d 
oor bem in anberen Sauembäufem ^eroor^ob, bec 
nm\]t 33rei unb grübet, mit £Ieie untermifdjtcö ^cob; 
ieber 3:^eihie^iuer befafe einen ^otjlöffel, um mit i^m 
auft bem großen gemeinfamen ^opf {(^öpfen. Ue^Cin 
nol^m ben tlrmCel^nfitul^l ein^ boft mar baft ©innige, maA 
feinen ^ifc^fil nnterf^ieb; bad ritterlt^ ©eteit bed 
5r6tc§ Sol^anne^ ^ätte guten Slnlafe baran ju einer 
jpöttif^en ^eluftigung über ben ,,2^^rou be§ diää)^- 
me|)(fürfien'' gefunben« (Sr ergriff feinen 25ffel^ il^ 
eil^rtig in bie Sd^üffet p tanken, to^, fid^ beftnnenb^ 
ftiefe er ein furjeö ©ebot auö: ,,^prid^ ben :ii>ülfS|egen, 

oolfr 

(Sd war jtänbiger ^^raucö ber iBie^befifter, biejen §u 
beten, bod^ gemeinigitcl Dor bem grül^imbig, e^e bie 
@4afe 9ttr SSeibe getrieben mürben; für bie ^ad^t, 

mm bie 8icljerl)cHt öe^s StallcG [ie einf^tofe, jd^icu öie 
Sitte nic^t erforberiidj. iilber ber ißiuUec platte eö fa 



Digitized by Google 



— 82 — 

«Ii XBenbfoaud^ geotbnel^ itnb bei: ^unge fpnul^ auf» 

^^^or bem diccabtt hmcüf^x* un^, ber im ^idid^t 
f<j^lä(^t. Sein ©tül^auge lauect n(ui^ 9^aub unb feine 
Bunge (e^at Slut Senn er ifl bec ffiolf nnb 
feine ®ier Ifl wölfifd^ — * 

©in Änurren üum ^iioben ^er mifd^te fid) in bie 
legten SBorte, bann ful^r ber grofee gunb auf unb 
ft^rang gegen bie 2;^üi;. iDei; ilopf Uel^Un'i» ßog ^c«» 
um, unb et fUeg ouft: ..SBad ift, Stotanb? 6)>ftt{t 
2)u ben 2£volf? Sßad' i^n! SBütg* i^m bie ^e^le!" 
2Bie ein J^untenpaar vim ben norf) fortfmfternben §erb: 
fd^eitern fd^o^ i& untec ben attfsu<lenben Dberlibern beö 
SMerft ^emor; £|a| gegen ben gtab' benannten, im 
S)unfe( nmfd^teid^enben WhAtx unb tobentbe 6»^ 
flammten bar aus, ben 33ebrol)ei ] einer $ürbe mit tobt« 
liefern ^ieb Ijinsufireden. (Sr griff na^ einem ^lagels 
folben an ber SBanb, rig bie ^^ür auf unb folgte bem 
l^auAfd^iegenben ^unb. S)ie Butttdbleibenben tauten 
g(eid^müt{)ig i^re Sdffel in bie ©uppenfd^üffel, nnc 
SJZabgarb \)oh auflrord^cnb bie ^tim. ^ann ging ein 
furjed j^udm burc^ i^re Sßimpern, brausen fprad^ eine 
Stimme: ^Shifet ben ^unb, Sfyx bebüxft feiner SBad^t 
ni^t 90T mir.^ !^acauf folgte fd^nell ein ^fiff unb ein 
5luf, unb ber aJiiinb Uel^lin'ä entgegnete, iäl;ling8 oer« 
wanbelten, faft fAredFfeaften ^ouö : „liebet 9?a(f)rt4t mit 
ber blinben Unoernunft bed ^l^iereg, ^od^würbiger ^err, 
unb ted^net fte mir nid^t ju. Seib 3^ nom SSeg ge« 
ittt? Oft foU ein fine^t Sud^ mit ber %adti geleiten.^ 



Digitized by Google 



83 — 



Sod^ Slngeffiio^eiie oerfe^te: i^SoU^et bebUrfte 
id^t^ meine Vugeit Rnb on bte Sla^t geio5^iit, 

^6et loenn bte« ioaud bie 9Hebermü^(e ifl, (äffet mtd^ 
bei ®u<^^ cintceteii, benn fu<^te nad) il)r im Tiunfef. " 

3J2abgarb Ue^lin ^atte gtetcJ^fallö je^t i^ren Söffet 
gefaxt/ fWfte mit iljim unb a^. Slbev in i^vei ö<^nb« 
^obung beffeCben äußerte ftd^ mel^r £a{l ob fonjl; ber 
2lnf(^eiii, ba& ftc hungrig jugreife, übetbedtte eine 
ftompfbeceitfc^aft nic^t, bte fid^ in i^r rüftete unb in 
einer StnffKinnung i^ret ©eftc^töfibem funbgab. ^ie 
ftnei!|te unb bie SRogb erhoben M nun omi i^ Si^en, 
unb aud^ @o(f tl^at um einen ^ugenbtidf fpdtet baft 
@teid)e, benn eine ©eftalt trat ein, bereu ^racf)t einen 
Drben§bruber üon <St. ^ölafxen erfennen liefe, (^ö mox 
iBunnibalb; (eid^t bie ^onb 9ot4ire<fenb^ \ptQ^ er: 
,,fDer igect gefegne euer Tla^; {iget au i^m nieber, 
benn meliier arbeitet, foH feineu junger iliCleu." Biä) 
gegen oeu i^m nachgefolgten 3Jiütter breljeub unb biefen 
ie^t in ber Eid^t^eUe ünfmerffam betra^tenb, fragte er: 
^@eib 3(ir ber neue äiebmonst?^' 

llel^tin bejahte, aog eilfertig feinen Sbmflu^t t>or 
unb lub ben fpöten SInfoinuiUng ein, fi(^ barouf niebcr« 
piaffen. 6ein Beigaben utar nic^t untern)ürfig; bod^ 
el^rerbieüg; mie fein ^Ud auf bie om Xi\^ ftftenb 
vex^)axtt^ SRabgarb fiel, ftieg er unmittig aud: ,;Süib 
Xeiue klugen btob ? ^J^üfie eine ißc^foft für ben ljod}5 
TOürbigeu @af!! (5§ ifi nod^ weit pr 5lbtei." 3)od^ 
Sßunnibalb Derfeftte milb: „©ekeltet fie nid^t um mi(^; 
i^ meig^ bad brniKe fioar |ä(t i^r ben »Cid bebedt^ 



Digitized by Go ^v,i'- 



84 — 

unb (Ettte Softer ftegtü^te mt^ fd^on (leut* 9(6enb. 
3$ lomme nid^t, um (eibti^e Xal^nmg ne^nten^ 

fonbern fo(d)e gu Bringen, bereu §ure§ 5linbe§ Seele 
mir kbürftig erfd)ienen. 3^r tjaufet abgefcjteben im 
^al, bafe fRand^e« tit$t l^ier^er gelanöen mag, 
ben ftinbem brobm in ben 9)dcf€ni burd^ Hir^^ unb 
ße^re ju Itffdi wirb.^ 

S)er SJlüHer lueubete einen 33Ud be§ Unmutl^ö auf 
3J2aDgaib. ^^ot meine ^oc^iter ^nlag ^u fold^er 
äRutlSimagung ^egden^ ^od^ioürbiget ^n? @ft iftweit 
pm S)orf ^iuauf^ unb bie ffiirtl^fd^aft^ brin bie QcMe 
frau ßcbridit, bebatj lueiblicljeu löeiflanb." 

Sluio bt!£ beipffid^tenben SSeftätigung beö aintroorten« 
ben überfam äBunnibalb ein @ebau!e. ßt entgegnete: 
„(S& mfüt mi<| bebänfen, ba| fte nU^t Untemd^ gleiii^ 
Knberen empfangen ^aben mdd^te^ wie eft bo<]^ ber 
2^0(5ter bes ^ebmannö gejiemt. Wix ift üon ©ott als 
^ftic^t unb greubigfeit auferlegt, ben Uuroifienben ^u 
bienen^ baft ^at mic^ ^ierl^er geführt, @u<l^ ongutragen, 
(Sner ftinb in ffiott unb @<^rift ju untera^eifen, bamit 
eö in iiDi]d>u 2)ingen unb nor ber ©ifenntnife (iJotte* 
nid&t Ijinter benen feine§ Siliert ^urücffle^e/' 

^ie ^ilugen ber ^nedj^te hielten ftd^ t)ern>unbert auf 
ben S^me^er gerid^tet^ ed vm nid^t Zun »nb 9iebe^ 
wie fie fold^e je aud bem S^nbe eine« @t. SB(a{tfd^en 
5D2ön^eö utnioinnien. 2lud^ Uel)Un fd^ien ba§ ©el^örte 
uo6) nid&t ju begreifen, uerblieb unfd^lüffig roortloö. 
S)odti nun brel^te er ben itopf unb fragte: «fflol^in 



^ kjui^uo i.y Google 



— 86 — 

^^iabgacb mal auf0efiant)en unb (c^icfte ftd) an, bie 
Stube in oedaffen. gab fle sufftd: ,43^4^ braiule 
lehien Sel^ter/' 

3et^t ^atte bei ^JUilIci: merfUd^ ein $ßerftänbnife unb 
SBürbigung beö uberxajc^enben SlueibWteuä gefaxt. ®« 
eiUfpca(i^ feiner bebad^tfamen, vox Mtm geiftlid^er ^n^ 
otbmni9 fietd loUlfäl^en Bimmtt, ni^t abfd^tögig 
borouf )u enoiebem, bod( man faf), et Bebucfte nid^t 
me^r her Ueberrcäguug bagu, fonbem eigener Slntrieb 
l^atte äWiumung in i^m entfd^ieben. ®r ©erje^te: 
^^äBoA S)u broiulü^ loeig i^, md^t S)er ^od^« 
to&tbige fjm vM ^ £)eine( Unwiffetil^tt unb SSrm« 
feKgfeit etbormcn; füffe il^m banfbar für feine ©ereit* 
fc^aft, an Xix beffem, bic ^anb/' 

(Sö tx)ar butc| bad Eleib äJlabgarb'd erfennen, 
hai Sntfi fid^ mit Üefem Xt^msug aufgehoben 
hatte, jett inbeft bie Siuft flodkn (ieg, {te nid^t wiebet 
auöäuftöjjen oermod^e. Unberoeglid) blieb fte ft^beii, 
nur !aum oemehmbar ^wiicheu ben ^d^nen murmelnb: 
^d& TOiU nid^t 

SBie nad^ innen, fftr fld^ gefprod^/ Oang% auger 
SBunnibalb unb ihrem ^attt h^rte eft jteinev. ^er 
ße^tere äußerte falt-ruhig: „^a§ ^auc oerbedft Die 
Sluge unb D^r. fiier." @r ftncfte bie ginger feiner 
9ied^ nnd^ intern iQanbgetenl unb umfaßte bieft^ ab 
«ofle tx ihr bie Sttd^tung beuten, mohta fle ihren S)an( 
roenben fotte. 3^un liefe bie Äteibgütle gewahren, baß 
bie 3Jiuäfe(n t^reö 5{nne§ ftd^ anfitafften, mit allem 
SSiberftanb ihrer Kraft fich gegen feine ^anb jtemmten. 



i 'i- by Google 



— 86 - 



bod^ »ie eine fd^wanfe äBeibengecte bog bieje/ fii^einbar 
ol^ne Qknat^to^g, buc^ ben Wem ben Adtpet beft 
9Rftb4eiid j^enntter, ba| SVabgacb m bem beft 

DrbeniSbt ub er § in bie Eniee bxaä). Qn^Uiä^ inbcft 
fagtc her fiefetece : ,,ßaf|et (Sure Stod^ter, 9?ebmann, unb 
Ijiebe ^id[i auf, SQi^aipurga. ^flx6)t hxn'&, bem ^ant 
gebftl^/ fonbem bet ntid^ |u gelten gdj^elfien, bem 
id^ ^etne @ee(e ^usuioenbeii oetl^offe.'' Cr iltedfte bie 
fionb nieber, um fie empoi^urid^ten, abet eilig fam fie 
i^m iVLDox, fd^nedte [x6) in ben @eUn!en auf unb ftanb^ 
feitiocirtd ttetenb, ald ob nid^tft fei. äBunni« 

ba(b fügte mm na^ : ,,@o »oflen mit unft na<!^ ber 
SWittagdftunbe bei bem Silbüod ^ufammenflnben, SBoI« 
purga, too luir uuö Ijeute angetroffen ; eö ift beö SSegeö 
jl^albfc^eib ^mifc^en und unb bie gnabenreic^fte Segend« 
ffienberin für ben Oeginn unferer gut @tätte. 
SRdge fte ^id^ liebreid^ morgen }um erfien State auf 
ben ®ang geleiten, ber ju i^r fülirt/' 

^ad ^öbdi^n ermieberte nic^t^^ nur ein leid^teö 
liKütteln mie von fci^werer ^tcafterfd^öpfung ging burd^ 
i^re ®(ieber. ^er SlidE SBunnibalb'« bemag ie^t ad^t» 
fam bie ©eficljtö§üge hc^ llaiütcö, hamd) fpradj ei: 
,,@ure ^od^ter trägt nic^t leiblid^e ^e^ntid^feit mit @uc^, 
unb ic^ gerottete <^re @^efrau nid^t anroefenb/ um be« 
meffeit p lönneU/ ob fold^e nerfdiiebene älrtung etmaii 
von i^r entflammen mag.^ ^ct Spred^er ^iett an, 
benn i^m fam bie ^rirtnermuj an ein juüor ütrnoiiimeneS 
äBort, bag ber ^irtt)|c^aft Uet)tin'd bie jQouöfrau ge^ 
brec^e^ unb er fügte bretn: i^^ergebt/ n)enn W(bt>^ 



^uj ui.uo uy Google 



ia^ ein f ummetootteft @ebäc^tni^ in Su(j^ g/tmät, ba| 
ket SiOe Sötte« fte auft CttTent ^cntfe oBBevnfen.' 

„©(i^on fett Öangem.'' 3)er ^Rcbinauu erwieberte es 
rafd^, bann fegte er ^in|u: ,,2)ie ^Jlabgarb war il^c 
ithtb/ mie 3^1: ed ntut^mafit, ^oci^ioftrbigec $eic/' 

M foSte offenbat befifttigen^ ba| bie f Ktpetlid^ Sr« 
fiJ^cinung bcö 9Jiäbd^en§ ein mtitterlid^eö ^rbt^eil fei, 
bod^ Wang es fonbetbar ausgebrudft. 2)ieä iuu§te il^m 
felbft fommen, benn er ergänzte: „3)^eine uerftorbene 
^uftfran fal^ nid^t anberen im Sanbe ^lA^, nnb il^ 
So^tev ©erteilt ^ätt mir fte im (Bebenfen." 

55)a Söimnibalb fi(3§ roteber jum 5lufbrud^ onf#t(ftc, 
erbot {Id^ ber TlnUex nod^mald^ tl^m gadelgeleit mit« 
sugeben. äUIein ber <^ere lel^nte Med mie sntior 
bdidenb ab^ flredte bie ig^^nb ans nnb fagte: ^Qft er« 
freuet midi, (Jud^ fennen gelernt 311 ^abeu, ^ebmann. 
^enn (?iier ©eljeif, ^lUnljiilfe geraafirt, njirb bie 2111« 
madjt imb Siebe ®otte§ auc^ mir iljren ^eiflanb jnr 
leitfamen prbemng (Snred ftinbed ni$t mfagen." 

Stuns Uel^lin fianb abermals einen 9[ugenbli<! jögemb 
iingeroiß. (§r fd()ien im S^^e^f^'^/ ©ti^^ ^cs 

0eiftlid;en iperm jum Slujfe ober jum ©mpfang ber 
feinigen barbiete, ^ann entf d^ieb er für bie er{iere 
Xnnal^me nnb fein ftopf mad^te [eine ^Bewegung, ftd^ 
nieberjubüden. ^od) bor y.ltoiid] iüel)rtc iljiri raid;: 
„^re ©anb, Ueljliu, ruie ^Jiänner fie fic^ 5um @ru§ 
unb (^noerftänbnig reid^enl'' SBie 6prad^e unb ^e« 
fyübm, mar bad miber bie Slrt ber l^ol^en ©ebieter von 
6t. äSlafien/ lieg ben SRdtter miebemm fortjaubem. 



— 88 — 

2)od^ ba i^m vtmtf)tt roorben, bie ^anb be^^ Crbenär 
btubetft ^tt Uffen, forberte biefe bie anbete Slbtcj^iebö« 
iegcftlmig, ittib mit einem l^afligeit Sbtfntil legte tmn 
feine 9ie^\t ftd^ in fte l^eln. 5Dem j^örpenban i^refii 
SBcft^er« ent]pre$ntb, roar fie oon rou^ttger ©tärfe^ 
aber eigentl^ümli^) tüi^i unb fian, erregte bem (Empfänger 
ein aU ob er eine ^obtenl^anb fyäk, äBnmtl» 
batb tm bavmtA nnwillfftrtid^ bie fettfame ©egenfa^ 
empfinbuitg jurüd, bie il^n am ^iüdjmittag aus bem 
fonnen^eifeen ©aar burd^floffcn, er warf uo6) einen 
9M nad^ ber abgemanbt am ©etb fte^enben ^o(^ter 
beft ^ttfed, bann begab et fUl^, von Ue^tin geleitet; 
l^inan«. 

2I(§ ber Sediere toieber eintrat, fennjeid^nete fld^ ein 
Sd^attenrourf auf feiner @tim. Unfanft ftiefe fein gu6 
ben gtofem i^unb^ bec i^m im äBege ftanb }ut @eite: 
Jitatt, eA nxtt f ein SBoIf ! 6ei ein anbet ^at flügier 
©eine iüiiölaune entflof^ merfbar ber üor^erigeu äßiber- 
fefeUd^feit feiner ^oc^ter, er legte i^r bie iganb gletd^ 
einer §ifen!Cammer auf bie Sd^utter unb fagte: „^zt 
l^od^mfttbige $ecr enoastet ^id^ a(fo {eben Slittag am 
Stetnleeu). Senn id^ ii^n voliAtit antceffe, metbe id^. 
i^n befragen, ob ftets jur redeten ©tunbe bort bijl 
unb ob er mit 2)ir jufrieben 

^flm fe|te ber WäUt fidft an ben Sifd^ jntttdt unb 
griff nad^ bem 85ffe(. S>od^ mie et im Segriff ftanb, 
beujetben in bie Sdniffet §u taudjen, (}te(t fein 2lrm in 
ber ^d^webe an, unb er fal^ einige Siugcnblide regtoö 
mit einem ftamnben Sludbrud auf feine redete ^anb^ 



Digitized by Google 



— 89 — . 

l^in. Sann fdjöpfte er eilig von bet erfaltcten ©uppe^ 
inbeg nü^t mit ber ^friebigung eined ^ungemben^ 
f onbem itimetteimbar im, um bun| 9la^inm0Mttfiiatime 
feine im ^S^ogeAanflienguiid necfoau^te Jtmft fftt bie 

^fla(^)t xioä) tuieber erneuern. 



^ uj ui^ .o i.y Google 



IV. 

3)tatt6ett mar efl tiefbimlel 9ewi)vt»eti^ olft bec utt« 
ermattete SBefu^er ouft @t. Staflen bad Sttertl^or ber 

92ieberiiiül;le raieber burd^fdjritten. 3^ Seiten beö 
2^^aU l^oben ftd^ bie ^ergroänbe aU l^ol^e fd^trarje Um- 
riffe gegen ben f^on be^rnten fiimmel^ nur bad äBaffer 
ber 9Db glimmerte ba nnb bort meigtt$ smif^en bem 
©cblöcf auf. 9^ad^ bcm üöUig oerfd^iounbenen S^agU^t 
mufete eö roenigftens neunte ©tunbe fein ; jiirn crftenmal, 
feitbem SBunnibatb fic^ im ^loj^er befanb, fonnte er 
bied )ur Slbenb^ora ni^t me^r erretten. 3^ar beging 
fein ^udUeiben bei il^r feine ®e6otftt)erfäumni6/ benn 
er befafe ben 2)i§pen§ be§ 5I6te§, bo($ er felbfl l^atte 
fid^ bie ^flid^t auferlegt, nid^t bauon @ebraud& ju ma^en, 
nie bei bem @ottefibienil |tt fehlen. 

Xrotfbem füllte er |t$ nid^t in feinem Semlffen 
beunruhigt, oietme^r teid&ter als foiift. 3ljm mai l^eut' 
f[4trii3^ eine ©nabe rciberfal)ren, bie if)n ]\i einer ^öf^ercn 
S)iettfUeiftun9 qü ber fonftigen im ©^or ber ^ird^e be« 
rufen, ^er ^immet ^atte eine Seele in feine ^anb 
gelegt i^m aÖein übergeben; er trug fortan bie Set« 
antroortung für fie im geitlid^en unb im eroigen Seben. 
Unb n)ie er er!annt ^otte, ba6 eö bei einer irbifd^en 
^o^ltl^at liülfereid^er, mertl^ooUer unb befriebigenber 



Digitized by Google 



— 91 



fei, ba5 (Stenb etttc« ©njetnen au§ bcr ^Burj^el p Ivetten 
unb jein^i^ 2öieberfe^r üorju!>cugen, alö ein 9Umo[en 
ffiv ottgememe 92ot^ in ben Dpfnfiod )U fpenben^ [o 
&atg oitd^ miennfibt^e gürforge }ttr ^evetttmg einer 
@ee(e nte^r an ^ftid^terfüaung unb Sol^, ab Me 9ttt* 
tüirfung im gcmeinfamem OotteSbicnft jur ©rfietung 
x>ieler im Äirc^enraum SSerfammelter. greubig empfanb 
bec am 3f(u6 oufmärtft ®(|reitenbe im gmierfiett bie 
jifyai fttbemeffene XnfgaBe. (H mat eine Stürbe, bo4 
fie erlöfte il^n non einer brüdfenbereu Saft. @r batte 
e§ ftd^ §u ^el)[eu aefud)!, aber nui)x unb me{)r mar 
il^m unabroeiöbar jur (Stfenntnife aufgebnmgen, bafe er 
bUlier ni^t baft <Srl^offte unb Segel^rte im ftlofier gefunben. 
^n ^^un am ^a^t unb in ber !Rad^t nü|te bet <Se« 
meinfÄQft in irbifi^^en Singen, bo(^ ein l^öl^eres Se« 
tDU^tjein eines äBert!)eg feines bebend für ^nbre ge$ 
minnen^ mar il|m verfaßt gemefen. l^vm erfienmol er« 
fUIte iijßx |ettt' eine fdfilid^e I9efd^n)i($tung, ba| eine« 
SWitgcfdftöpfeö ^txl auf iljm lulje. Uub ba{> es nad^ 
mettlid^er @(i^äfeung ,,bcr ©eringfien Sine" fei, ert)ob 
i^n me^r, aU wenn ber ©immel it)iT berufen, an einem 
^ftenl^of mit ben ®eifiem ber ^nftemi^ §tt ringen. 

5)0^ eine fernere, mü^üoUe 3Iufgabe mar'«, lange 
SluSbauer unb oebulbiges ^)arren erforbeniD. 3^^^^^^- 
loö \Vid)U fid^ baö S^^nere bet i^m Ueberroiefenen jeber 
Xnnd^erung }tt oerfii^Ue^en, eine SD'^gift beft Blutes 
mar mft^ttg in il^v, lieg nidbt auf grabem Sßege p ifir 
iielaiu^cTi. :3rbifd^e Ätußbeit mufete 5Vit)örberft beii götts 
lic^e i^ifer ^ügeln^ bie)em eine 6tätte frud^treid^er ^irf« 



Digitized by Google 



— 92 — 

famfeit )ii bereitetu 3tt f eftoenool^cteitt SoSmetf goft 
ed^ nid^t mit nultofer &ma% fonbem ^m(i$ mtoecs 

werft einen ä^^tJ'^^^ö 5" eröffnen; bie ©c^rift fprad^: 
„^a \^ ßift ann)anbte, fing ic^ fie/' ertaubte unb qe* 
bot fold)e. äBunnibalb erfannte, eine <^in0ebun9 ^atte 
bad SKii^tige i^m, il^ von ntttenoeifimg beft ^üb» 
d^nft in mettltd^en Stenntniffen t^en (äffen, ^et be» 
ba$te ©äemann ftreutc feine ©öat nid&t auf inu]e[ocfcrten 
^oben, eine ^öereitung bed ©eifteö mufete üorange^cn, 
um fiox <BeeU butvi^bringeit }tt lömien. Unbewußt lag 
in bem iungen Soienbruber att$ etwoA omt bem leerer« 
^aft^päbagogifd&en ©rbtl^eil bes f^roäbifdfeen ©tomme«, 
er entwarf fid^ im ö>e^en eine flare SDispofition feiner 
morgen beginnenben 2:^ätiG!eit. @ie l^atte aU ^äc^fteg 
bad Buttonen SBai^miga Uepn'd |tt geminnen, i|t Sntereffe 
am ttnterti^, iMM^t ©^rgei^ jnm SBettelfer mit 
2inberen il)reö ©efd^(ed)tö unb llter§ erroedfen. 
lag ob, oocfid^tig eine 6onbe in i^r @emüt^ $u fenfen, 
um l^tt«auemt>finben, mie mül^li^ eine @inn)ir!ttng 
auf fie iXL erzielen fei. ^n imfragti^ fianb fie feinem 
33ürl;aben roiberflrelienb entgegen, trug fein ^erftänbni§ 
beffelben in fic&, unb raenn fie ju bem ^i3i(b[tocf lam, fo t^at 
fte's auf bas &thot il^red ^aterd, nid^t aus eignem Antrieb. 

S)er fo Kai^benlenbe mar btd in bie ®egenb bet 
Sitbjieinfiue gelangt, afe t^n ^alb fd^redl^aft eine plöfi^ 
Hd^e ©tinnerung überfam. 2lud^ an feine ^fliitauf^ 
nal^me ber aUnäd^tlid^en Säuberung an ben 6(^luc^fee 
i^atte er ni^t gebadet; fulft i|ret iefet ecft entftnnenb, 
1^ er an unb HiAe bin^'ft 5Ditnfe(. (Eine i|m be* 



k 



Digitized by Google 



93 — 



foimte enge 6$(ttd^t ^ fidft )itm $o$taiib empor^ 

butd^ {te fonnte er auf näherem äßeg über ^öd^eni'd^wanb 
ben See emid^en, fafi um eine ©tunbe iiu^er, als 
über ©t. S3lafien. Qmax fe{)lte fein Sloxb i^m, bodi) er 
fasib einen (&i\ai bafür bei bem jUofterfi|'(i^r; raf«! 
ent)(^(o{Ten bog er in bie finfire ^efowonbRuft ein. SHe 
näd^llidje Hebung feinef ©efidjtcc uub jeinec gii§e ^alf 
il^m^ ma^ Ungen)öl)nteu faum möglich gefallen^ am Se» 
))Uttf€^er bes lleinen Sd^luc^tbad^ed l^^inauf einem von 
Gilten unb Sie^ ^atb audgetretenen Steig ju folgen; 
[teil unb mü^felig ging c§ geraume 3^^^ empor, bann 
uerlor ber ^ab Mj in licytiofem ^annenbidK^t. ^ürreä 
@eaft ftad^ bem ^inburc^brecl^enben rau^ uuD Ic^nier^- 
|aft in'« @eful^t biMi^ er nal^m bied bantfoar old eine 
Strafe für feine ^fli(j^tt)ergcffen^eit an, fud^te niti^t bet 
güdjtiöuug ausguroeic^en ; roaö Uju traf, iiejdjalj iiacg 
bem äBillen @otte§. Sfiur fürd^tete er, burd^ eigne 33er= 
f^nlbung in ber 3rre p ge^en unb melleid^t j^u fpöt 
für bie SRatutina in'ft filofier sutüd^utommen. So 
tönte fein SRingen gegen ben unfid^tbaren Sßiberftanb 
rajd^ehib unb fnatternb burA bie ©tille beö 2Ba(be9, 
bann jc^iug i^m jdjarfer 'Mnh entgegen, oerfünbete, 
et auf bie freie $od^{Iä(|e ^inanftgelangt fei. Unb 
jugieid^ genm^rte er, ein 99eiflanb ^abe i^n in graber 
S^lic^tuuL^ nadi feinem giel fortijefiUjrt, benn natj Dot il)m 
flieg ber Kird^tljurm be§ 2)orfeö ^öd^enjc^iüanb in bie Buft. 

& vm tro| feiner »eigen garbe überrafd^b, 
biefen in ber ^Dnntel^eit »a^rjune^men, aber er fianb 
beinal^e bid $u feiner ^aube hinauf röt^tid^ angel^eltt* 



Digitized by Google 



— 94 — 

SBunnibolb glaubte im erften ^^(ugenblid^ eine geuecft« 
bntnft 90t fi^ au fe^^ baVb iiibejs etfotinte er \M 
@e(obet t>oit ^iAn auf bem $ta^ 90V bet 5Ht$e» 

©ie warfen rollen gladferfd^ein unb roinbgepeitf^te 
©(i^atten über beu 2lbt 3o§anneö unb fein i^n uau 
fd^loffen ^altenbeft äüttergeteit, mit bem et t>im feinem 
nad^mittägtgen Studritt nur 6t »(aflf^en Pfarrei Setan 
über bem ©d^lüd^ttl^at auf ber ö^ttnfe^r begriffen mar. 
^Do<^ im ^orfe öoctjeni^tuaub ^atte il;n ftatt ber fonftigen 
tiefen nä^tlic^n Sauttofidfeit ©timmengetöfe unb iB^ 
f ({itei empfangen unb t^n gegemn&rtig inm äln^atten 
neronlagt. jlne<i^te l^iel^ eine iunge ^ran mit an« 
mutl^igen, füi eine 33aiurin überrafd^enb garten (Sefid^tö^ 
jügen feflgepadt; fliegenb aufgelbfted rotl^blonbed ^aat 
me^te ii^r über ^atbnadte ©d^ultem^ na^ i|iret alleinigen 
SeSeibnng mit einem groben Sinnenübenonif mufite fie 
den au« bem ©ett aufgeriffen roorben fein, ©ie rang 
jaiuniernb bte blofeen 3lrme, ftrecfte ifjre §cinbe fleljenb 
gegen ben Sattelfife beß 3lbte§ in bie fib^. 3^r Wlann^ 
ber i^r ^eif^ülfe (eißen gemoUt, lag, mit einer glartifane 
jurüdgeftogen, ^a(b ol^nmäd|tig in bie Atie gebro^j^en 
om ^oben; ui lüptterem 5lrei§ ftanb etma ein 2)u6enb 
ffoflerleibeigener dauern unb Leiber ber S^i^^B- unb 
^nn-S3ogtei^ ftumm unb ftumpf breinbUdCenb. 

S)er ffialbprobft ber äibtei, Solfrat non ignfeberg 
fetb|l war mitanroefenb unb gebot ben Änec^ten, bie 
grau mit ©triefen ju fd;uuren unb in'§ .^loftertierroa^r 
fortzubringen, ^ie 9J?iene feines grau umbarteten ©es 
{i<i^td mied lait^gleid^gültige ^mtftflrenge, er nenoanbte 



Digitized by Google 



95 



feinen ^QM auf bie l)ülfIo^3 9Kngenbe, fein Df)r fd^icn 
m(|td von i^rem ^ejammet ju ^ören. ^Mi ^og er jefet 
bell 6ut t»on bet bicttauftgewölbteii ©tim imb trat auf 
ben SBin! be€ unecioattct eqij^ienenen SKteft, bet 
5U fic& befd^ieb, ^eran. 

S)er ^bt ^ol^annes 50g, unn)iiiig jragenb^ bie brauen 
l^famnten: Jßti^aib flört (^ec ©e^eig ben grieben bet 
Sto^t, fyn ffioli^obii? SbU& SBeib ffe^t mir degen 
6u(i& mit erl^obcner ^anb. 31^t roiffet, bie Stimme beS 
©eringften meiner Untettl^anen {dgmer|t mein D^x, wenn 
Alage auö i^r ruft." 

S^mbie% bo4 btc) Detfefete bet Slngefprod^: 
t^ue nad^ <Sitm Snoben SSotfd^rift imb meinem 

9lmt. Xic %xa\[ ift i'd}raer ha ^t^nberei uub Um» 
gangd mit bem ^öUenbu^ten bejüc^tigt. ^amit bie 
Sogtei ni^t weiter 6d^äbigung von i^xti £eufe(dfunil 
leibe, ^abe i$ felbfl bei Kod^t i^te geffatal^me oottflceA.^ 

,^^r fcib eifrig, ju eifrig in @urer ^fli(^)t, iQufes 
betg/' — bie Sruft bes 5l6teä jeuf^te ^örbar — ,,mein 
^erj war frö^lid^, ^l)v betrübt eö. Sie^t btefe be- 
nagte einer m^tofen iQe^e Q(ei<|, meine greunbe? ^ 
glaube e« ®u(3^ ni^t, ßufeberg." 

©in 33Utf befümmerten 3)^itleibeä 9111^ aus feinen 
Xugen auf bie legt mit ben ^^anbgelenfen 3uf<^ntmen« 
gebunb^ie nieber^ bann ^ob fein Sefui^t üd^ gegen bie 
im ftreift um^erfle^enben 2^örfler. ,,3^r fennet |te, bemi 
(tc ift eureö 5I)orfes unb eurer ©ippf^aft, ba^ \i)x Seugs 
nife für fie [elften fönnt. Siebet mir, ob i^r bieö junge 
^eib ber ^e^erei f(i^ulbig achtet 1'' 



Digitized by Google 



— «6 — 



S)er Sßalbprobft bref)te ftd^ cBenfoCf« gegen bie Tawern, 
feitie Hugen hefteten fic^ wie ^xod glänsenbe 6c^neiben in 
i^te ®^Ux, ttfib et fftgte gefrteterif^ nad^: „Bptt^ 
|U il^ter Stttifl oenn (Sinef eA fatml^ 

8d^eu bnuften bie SBeiber bie SBlide ^^ur ©eitc, bie 
3Kännct itawhm (djroeiiienb , lüd^tö antwortete. 9hir 
bei: eigne ÜJ^ann ber ^eic^julbigten rief; ^^(xi^toürbigfler 
6en, fte iH feine ^ ^ ifi'd nui^t — fo m^v (Sott 
i^r «üb mit ^elfe!" 

,,(5uer (Knaben Ijoil'ö, i^r ©djineigen Iciftet S^^S^^B- 
(Sinex allein ]px\^t, ber fein auf iie an ben S^euf et uer? 
lauft unb bem^i» @mtm trägt^ fte oor ber goUer )tt ^üten.'' 

AottfUntmig lam'd tiom SRutibe SBotftot'il oon ^ufe« 
berg, unb ber 2lbt Sol^anneS feufjte abermals, tiefer 
alö jutjor. öebauernb haftete fein 53Ii(f nod) auf ben 
rot^über^derten (Sd^ultern ber jungen grou^ unb er 
fiwa^ DormurfADott ben Tonern: ^SSamm fd^weidt 
il^? 41^ if^ )ünbl)aft lügen, aber l^tte bafl änttge« 
fü^l eud) bugU ueileüel, mein ^zx^ l'omU euc^ jüdjt 
oerbammen. ©ebe ber Gimmel, bafe ^\)X @ud& bcnnod^ 
täufd^t, ^ufeberg! ^od^ (Sure ftned^te flnb gefül^Uod/ 
ber grofi nrnfi bie @lteber ber UngtüdHid^en rütteln — " 

S>er ©pre(^er ^ob bie öanb, löj^e bie (Spange beft 
i^m leidet um bie «Sdjulter ^janc^euDen Dkuteiö unb 
reid^te biefen ^jinab; ,;^edet i^re ^loße bamit cor ro^em 
SRannedblidt, nnb — ^ fprac^t ein l^äglidi^ed ^ort^ 
igttfeberg, bad meine Si^en nid^t wieberl^olen Unmu 
^d) iüiU nidjt, bafe ber S3eHagten ein ^wanq 9efd)e[;e, 
bcror 3br mir noc^ einma[ 33erid)t erftattet, ba6 id^ 
felber pnife unb erfenne. (üa £id^t Don oben wirb 
mir ben erretten — 



Digitized by Google 



(Sin fteuMger Xufglanj erl^eSte fetbfl bei ben U^tm 

2Borten bie 3*9^ beö 3lMe§, unb er ert^änjte: „3)er 
3}iann l^at baö dit6)tt geiprod^eu, 0o1t wirb i^r Söcis 
ftanb fein unb Unfddulb an bas Xii($t bes Xa^tA 
legen, ä^ertrmien wir im« Meinet SBo^Kl^eU unb bem 
^barmen deiner Satergüte, meine ^ennbe. @ein Segen 
ne^me eitd) otte in Dbt)ut für biefe Dtuc^t!" 

2)ie äi^eibec unb 3Jiännec warfen fi(| vox bem er« 
flobenen SIrm bed ©pneii^rft onf bie Rnie, nnn becübrte 
fdne igonb mit IM^ttt Siebbfnng ben feinal 
Setter«, unb btefcr fefete ftd& roieber nad^ ber Slbtci ju 
in ^Seraecjung. ^ie J^cfeln (oberten an ben ©eiten ber 
ftd) abwärt« fenlenben StraBe, einer ber oorbecen ^tter 
üttjsente in bem neben i^m mtenben: „Set ^eiHge 
aRartinu« tiefte feinen SRontel unb gab bem jBettfer 
nur bie §ä[fte/' ^J)ie S3emerfung mußte 6i« jum ©e^ 
^ör be§ 5ltites ^o^^wne« oorgebrungen fein, benn er 
n>anbte fi(^ löd^elnb unb oerfe^te: „^a% tfyd et am 
Xa%t itnb einem äßanne^ meine ^nnbe; |Atte et ein 
ftietenbe« 9Beib jut ^ad^t angetroffen^ fo mftrbe er i^r, 
o^ne ju jögern, feinen ganzen 2Jtantel bargereid^t ^aben, 
benn es ift nid^« feliget al« ein Reifer bet ^bt&ngten 
|tt fein/' 

Sine Stimme fagte : ^(Sntet Snaben ((tifUidM 6t* 
hxmtn ift fo bewunberungöroürbtg, al« ber ©d^arfblidf, 
ber in 2ßolfrat uon §ufcberg einen 3Balb|)3:obft er= 
nannt wie bie ilbtei i^n no^ uic^t befeffen unb 
»ie et in unfeter geit bet lte|etei unb SttgUnbigfeit^ 
bie mm Kotben unb Silben einbted^en, not^ t|ut Se« 

Senf es» Sm 3>otns unb 9m. 1 



Crfttrtec SitgitfÜnetA nuj^Iofe tUSettcagmio ber jM^igm 

©(^rift in unfere 6pra$e fott im ©cl^ehnen oud^ ba 
«nb borten bereits auf bem ©dbioorj^ttiolb (Sin* 
ÖftttÖ ßefttttben hah^r\, nnb ber Qüx(^)tx ^Beutpriefter rcbet 
Don ber ftaiQel (gottlofieteit mber bie ^fteiif|)eife itnb 
beit (SdKbot ber ^amr. 9e% ßdSendeifleS ftigfle 
Slusgeburt aber l^äii fiift 3lltftabt im SC^ringcrlanb, 
ber ^yiagiftcr ber ©otteögela^rt^ett Tl)oma[xvi^ ^ünjer, 
ber, obwohl er eines frommen iUoilerd ber S3eml^arbiner« 
fd^mefiant 6eelf orger gemefen, fi^ mit einem S^be 
»ermäßet unb an öffcntli(3^er ©tatt eine Sd^maci^fd^rift 
„contra Papistas" attt^cfcblatv'n ^at. @« ge^t bie ^cbe, 
er breite fc^anbbarc g^^^-^e^ren loiber bie ^eilige 2^aufe 
ans, hai fte, on Säuglingen geübt, ni# anberft fei,. 
aU ob man iunge ^unbe mit ffloffer begieße ; nie(mebr 
foüe ber 'OJIenfd^ ent, roenn er p eigener ©rfenntniö 
aufgetoac^fen, burd^ eine äöiebertaufe bem S^eid^c ©otteß, 
bas Reifet bes SSeeljebub, jugefettt werben. <£o wirbelt 
ein (BiftÜaub feterifd^er $e{t nnb Hufmbrft allerorten 
in ben S^üften^ unb (Smtt @naben erleu<!btete SBei«|eit 
^at in bem SBalbprobft fiufeberg ben tüd&tigften 9Wann 
erfannt unb oorgefc^t, ber 2lu«n)U(i^crung fold^er S3er= 
berbnij^ on^ in ben prrigen ildpfen beft SBolbuotts 
bei guter 3^ }tt maleren. 2)enn man tobet baft Un« 
fraut nid^t, raie man eine SBtume am 3fiain pflüdkt, 
fonberii bie ^eitfdbe ftatfd&t e§ aus bem Äornfelb, unb 
bie ^ade mug i^m bie ^B^wc^ im ^oben jerbre^en.'' 
S)er SOyt Sobanneft (atte, im Scbritt fortreitenb, 
uge^ört; nun entgegnete er mit l^eltrem ©eftd^tdandbmdt: 



Digitized by 



— 99 — . 

,,@tcllen lüir bas her erotgen SBeiöl^eit an^cim, meine 
^unbe^ Dor ber meine menfd^U(i^e ©tnftd^t nur ein 
@t&u6$eii bilbet^ bad im BmimaftcafjiL potltbetfüiitmect 
Senct geilte 9ld>e unb fiepte ift ^otl^eit^ utib Zl^dtid^eft 

oergel^t, toie S3tdttcrfa!I im §erbjle, aber bie Söemunft 
bfetbt beilegen gUid^ bem feflen ©tamnt, bcr imnter 
neues Saub seitigt. SRein ^erj Derbanimt bie ^nt^ 
geleiteten nid^^ fanbem beOogt fle; (Sott fyii fte in'« 
geben berufen, Rd^ ber S^önl^eit feiner S^öpfung ju 
erfreuen, unb fie betrügen uerbteubet fit^ i'elbft um bie 
äBol^lt^at/ bie er i^nen jubemeffen. ^e^ten mit bie^ 
jenigen^ metd^e unferer Obl^ut üon il^m oertraut finb^ 
90t fotd^erbi betrübenbem Sel^tgclff! (S» begtüdft mid^, 
bafe 3^r ben 9Balbprob(l p biefer SBirffamfett im mir 
tt)oi)Iberiifen achtet unb meine SSal^t (Surer Öeipfüit 
t^eil^aft ifi $ia, meiere ^t^or^eit, als ein Bugel^öriger 
ber SUt^t oor ben Sngen ber äBett ein SBeib |u e^« 
lid^en nnb 3(ergemi§ ^n bereiten! (Sin Unbegreiflid^ed^ 
beö (SöUbateö tuoife Crbmmg fo gu rerfennen.^ 

^er 3ßeg fiel ftetler gegen bie Sinfe-'^dufer ju ab, 
nötl^igte be^utfamem S^eiten. Sorglid^ leud^teten bie 
SadEettrftget oor bie ^fe beft meiten 3^(tet«^ ber na^ 
einer Sfenßemng an« bem ritterfid^en (befolge ^einen 
J^riebeiiiöfürften burd^ bie SRadit ba^intrug/' unb bie 
©enfung ber ©trafec liefe von oben nur no^ ben rot^n 
©tra^lenfd^ein übet bem entfd^munbenen 9MUx^t ge» 
mctl^n* 

SBunnibclb mar, fid) am ^lufjenranb beö Öic^tfrei)e§ 
^aittnb, ^tvi^t bes Vorgangs in iQöci)enjct)n)anb gemefen. 



f^'nitized by Google 



— 100 — 



2)er ©ebanfe, ba^ er j'icf) ^um erftenmal nid^t bei her 
abcnbli^en Slnbod^t im Hiofter bejtnbe, IteS fid^ 
imiDiQlftrlt^ t^m Sefid^t bed ^bted unb feiner Begleiter 
fRMden; er ^titte feine SRigbiaipng fu befävii^eii^ 
bod^ er fül^Ite Abneigung, auf eine S5efragung fijber fein 
itddfitlit^es .fMerberfornTTien üor ben SfHttcm dithe jn 
jie^en. 3^un tnbefe, nac^i ber ©ntfemung betfetben, trat 
et in bie ii^fU ber beiben nodft wc ber fttrd^e pix&tb 
oerUiebenen gadeln. Sin tiefe« 9RitIeib mit ber fungen 
Säuerin ^ielt ifyi augefaBt, er roanbte eine Sra^e au 
ben äöalbprobft, von mm unb loorauf^in jie beö Kiefens* 
imroefenö bejüditigt lüorbcn fei« 

S)er Blid, mit bem ber angefprod^e ft^ brel^ 
itnb ben ^ragfMIer erfannte, behtnbete §temtid^ gering« 
fiä^ige 2lnfe{)ung be§ nid)t jum Ätoftercouücnt gehörigen 
i^aienbcuberö bei i^m. @r erroieberte furj ; ,,2)aö miib 
^ im ^er^r funbgeben; »effen ibtge geübt i% ge« 
m4rt auf ben ^inbtid baA 6tigma an il^r. 9lad^ 
fort, ba| luir ^eimfommcn!" 

^te 9lTtfpornung galt ben Knedjten ; her junge Wönd^ 
antniortete oerftänbni^lod : ^äBelii^ed 6tigma?'' 

^S^r felb nod^ nnbtnbig imb mü|t mit leiblid^ 
Slugen fe^en.^ ^ Sßalbprobft rig ben nm bie Sd^Itent 
ber iBef[aL3teii gel)ängten SJiantel beß 2Ibtcä l^erab, jerrte 
ben li^innenüberl^ang barunter fort unb ftieg beutenb 
mit bem ^nger auf einen tleinen bmnnen %Ud an bec 
Dbermbtbung ber entblößten 9rtt|l. „^l" 

,,2Ba5?" 

^^ad SeufetemaL 92un weg mit i^rl^' 



Digitized by Google 



S)ie itnec|>te {c^leppten bte jum Selbftg«^n ja\i Un^ 
fäi^e banon, aii^bd ben SVlantet am Soben (affenb. 
Sttimibatb ^atte wortM auf bai not tl^m bto^ßelegte 
2^eufel§ma( ^ingebUctt, bütfte fid; iefct rafd), ^ob bcn 
ajiantet auf unb fagte: „©eine ©traben l)at gebotet^ 
fic T)or i^älte imb ro^er Slnjd^ott bebeden." 

Um bte SShmbtDtidel ^ufebergft )uAe ein Idf et @f>ott« 
|tt9 : l<^^^ d^^ört/ bag Deister Knaben Sttmb ed 
ctcfpro(i^cn, bod) j'eib unbefümmett, ber öößenfd^ürcr ^dlt 
{eine Biebfte für bie ^ad^t fd^on warm, unb morgen 
»erben mir bafür Sorge tragen. 916er ermolSftit 
led^^ bet igo^mürbigfle mürbe M'm i&tmä^m itU^t 
miffen, wo fein 3Wante( üerbUcben; 3^r beflnbet @uc^ 
mf^l auf ber 9^a(6tTnanben4aft an ben ©ee, bringt 
einen guten ^ec^t mit unb gebt i>ox ^ifd^e Dbadj^t^ ba^ 
er in ber SttU^e ni#t oerborben merbe/' 

^ entl^lelt eine f|i(Mtif^ SCnfpielmtg anf bie frei» 
roiÜicie niebere ^üpnelbieiiftteiftuug bes. abli^eu ^unfecä 
in ber £aienbnibertrai^t, ber ^albprobfi na^m ben ^bt? 
montel über ben Slrm, folgte ben jtned^ten no^^ unb 
SBunnsbatb fianb allein. 9ta^nnfe( (ag miebet »m 
i^n^,' (anttoft fd^manben aud^ bte ^orfbemol^ner in il^re 
bürftigen S^üikn nieg. S)em eitifam S^tütfc^ebüebenen 
mar'd, als ob er auf feinem nächtlichen (^ang oom 
Scfilof befallen gemefen^ ein rot^ei» S^raumbiU» vot ibm; 
onfgelobert unb erlof^en fei nnb i|n ermad^t in %mfa!^ 
nife belaffen ^)aht. 9kd^ einigen SKugenblicfen ber ^e« 
[Innung f4tu(] er bte 9^id}tung §um ^^(J^ln^fec ein. 
ob feine Singen oom ^^^äellid^t geblenbet maxm, 



loa • — 

über ob fein 2)enfen nid&t auf bie mec^anifc^e 5iöeiters 
beroegung ber güfec Sl^t gab, er fehlte ben nc^tigea 
SSSeg^ bog, o^ne ed n)a^r$unel^men^ in einen p toeit 
md^ Oflen ffii^enben $fal» ob. Ruf biefem f^ritt er^ 
feltfatn von ^(bem, 6mt>fiiibungen luib ftd^ bröngenben 
©ebanfen umwogt, fort. 

1^0 beutli(^, n)ie eben juoor in ber ^trlUc^fett, {knb 
bie junge Sd&ienn niHi^ oot bem (SkRd^t, f^üi^ioi, 
bod rot^bfambe S^aat oufgetöfl fiber bie (falbnoAen 
©lieber ^inn)e^enb. <Sr l^atte nod^ nie ein äBeib fo ge^ 
fe^en, unb ber 9Inb(i(f roecfte in i^m ein ^oppctgefü^t 
bed (5ri]nnenn)erbenö oon unbefannter (Bc^onljeit unb 
beft @<bniecsed/ bev Xtam über bie SUI^nblutid^ 
n>e(4e fie erlitten. S)aft (Sbenbilb ®otte«, von toller 
Ärajt überwältigt, roar'ö — ober üielme^r — it)iu 
ging'd brüber — naö) fold)cr garten ©eftaltuiuj ^atte 
isomer feine ol^mpifd^en ©öttinnen bargefteUt^ Ratten bie 
gtogen StftniUer beft ®rie<i^enlanbe6 bie @tanbbilbet ber^ 
felben oud fJlarmor gefd^af en. ri| eine $anb baft 
grobe Sinnen von ber 2ld)fet be§ fd)önen 5lörperö ^crab 
unb beutete, ßie6 auf einen tiemen braunen glecf, ber 
ftdji windig von bem »eigroftgen ®runbe ab^ob. 

feibnocb un&tnbig," tbnte eA teiDl^tSBunnibalbA 
nad^, bafe er plößtid^ ben ©d^ritt anlieft unb bie fiiber 
fcb^öö- Qfin unroittfürlidf)e§ S^^un ber klugen roar'ö, 
bod ^urüderftanbene ^itb oor il^nen aussulojc^en. ^ber 
nur beutlidiier no$ trat eft fo not bie gefd^loffenen 
SBintfiem, nnb l^aftig lieg er btefe nKeber au^nden« 
„(^xn ^eufelömal/' fprad^ er laut in bie dlad^t ^xmu&. 



Digitized by 



%m ^enann i^m baö 8ilb ooc bem 8li(f/ fiatt beffen 
tintd^e ba« eiiKft Oetaen 9Rfib^ Seine Sd^neflec 
iDor^ft, auf bell IMeii feinet SRuttet fi(enb; er fptelte 

mit t^rett blolen 2lermc^en, betra^tete an einem ein 
fleined bcauned giedcben. 2)a5U fagteii Id^^elnbe l^ippen 
fibev t^: lySa, ^bnriga (h^ ein äRuttecmäld^en am 
Sltm^ bad ift ^übfd^ btanf nnb tr&gt fie nim nrar )um 

Ingebenfen." 

2)er 3'iad^tn)anbeier ^ob umbltdtenb ben Äopf. 2öo 
nmr er? Unoerlemibar ni^t auf ricbtigem ^eg; fein 
an bie ^ftemift geioi^l^nteft Sbige Be|$ il^n fiembe, 
i^wam @4attet«iffe vmt^ untetf^letben. (St befonn 
fid^, roic er l^icr^er gefommen, oielletdöt war es am 
^ati^iamjten^ bid ^öd^^eufd^iuanb prüd $u ge^en. ^06) 
nad^ feinet eingef^lagenen S^tung nni|te et aud^ fo 
in ben @4niar}^a(bengrunb ^inuntet gelangen^ nut etnwft 
tiefer abroärt« ald fonft; eine UmfeJ)r raubte frooiloS 
me^r Qext, benn ber ^fab begann ]id) jcfeon gur ©djiud)t 
bet ^4nHit$a ^ fenten« ®o folgte fein gu^ il^ 
n)eitet. 

SBar feine tteine Sd^meftet benn eine $e;e gemefen? 
Unb feine 3JJuttec l^atte gejagt, baä braune Tlai fei ein 
^rbangebinbe Don i^r. ^ei i^neu beiben tonnte ed fein 
XenfeUmal, fein Stigma bebentet i^aben. 

Sielleid^t gab eft nod^ me^t SRenfd^eU/ bie ein fol^eft 
J^ledcben an ftd^ trugen, ni^t als Slbjeid^en eines 33unbes 
mit ber ^o\k, fonbern hntö^ ä^iaH, oon £aune ber 
Slatur gebilbet. 

S)ie ^nb SSSunnibalbft gtiff plölUd^ nad^ einem 



{iceifenben ^amt^mü^ fiä) bacan §tt l^alteti. ^atte 
et im IBegt&ff geflonbe»/ fe^uttetitv ooit einer geU« 
tippe ad^toil ht beti Stb^nb ttid)ei^iiWt9en? Cr «ntli» 

ni^t, roa« geroefen, aber ber ^er^fd^lag in il^m war 

9iun at^mete feine ^ruft tief, mit befrcienbem fUfftm 
|itQ. SN fangen abetmoli» SBotte im Df^t nad^^ bi«(» 
ma( 9om S^tmibe beft SCbte« So^atineft : ,,^oitt mhb t^r 

Setflanb fein unb üjre llu)djult) au baä iiid)t be^ Xa^tit 
legen, ^^ertrauen tcic uns (feiner ^Ij^r^ unb bem 
Ctbdtmen ©einer ^tetgütel^' 

^et übt äo^imeft letbft mar bet itbifd^e 6iMtt< 
l^atter ber ^eted^tigteit, be« Witleibe«, beS ^batmenft 
©ütteö. giebrei(5, jarten ©mpflnbcnd ^attc er ben 
Hantel uon bec eigenen Schulter genommen^ einer ber 
Qktingften feinet UntetgAenen äBätme nnb bmmt 
1» teilten« 

©teiler fiel ber faum iual)niel)mbare ^eg ab, auö 
bet buuUen ^tefe tarn fd^on ba§ ^iaufd^en unb 3^f<^ßi^ 
ber Bä^xoaiia herauf; ber ©^lu^fee xoax von ber be» 
ftUmenben 6(l^neef<i^me(9e um ben ^Ibbetg i^odftgeliaut 
unb f(^n)ettte baft Gaffer feine« Slbfluffeft am €fibm&tt# 
biö jur (iuinmubuntj beffetben in bie Sd^lüc^t jog bie 
loilbe ^iuft [ic^ mand^e Stunben long unüberfd^reitbar 
nnb unburdi^btinglidl^ fort; bet jiunge Sli^n^f mugte, ed 
fei not^enbig^ fiiüi in nbtbltc^ 9K<|tung ^tnftbet su 
l^alten. @r mugte ie|t mft^am flettern, $un)eilen [x^ 
an ben fiänben nieberlaffen; baö Traufen tarn i^m 
nö|K^, unter {einen gü^n j^attette deijter(Kift »ei^ii^ 



Digitized by 



— 105 — 



ber Bä^anm ht& [tntbelnben Okroa^u^, 1jo6) aud^ auf» 
get^Ätmied QkbM ^ob fi^ mi i^m, fd^log ben ^fcU^ 
ab, bet f^einbat Ifiter^r geW^tt, in ffiitttid;»!eU 

iebod^ fö^on frül^et ein @nbe genommen, ^etgeblic^ 
^u6)t^ er nad) einem Slusgaiuj, er befanb fidb augens 
fc^emlic^ ün jd^on wegioien unterften ^l^eil bed ^^loa^« 
lolbengiittibed. 

Sfatfiec bem (Bet5fe bed f^tuffed fom fein Saut bni^ 
bie D^a^t; bie Suft roar üöUig [tili l^ier unten, fein 
SBoum unb leine 2:^iei:)timme regte fid^. ^ur iegt fd^od 
m £on norbmäit« ein (SecdafiM iö^ rt<i^ irgenbnii^ 
imb tofktu über einen €tei(l^ng, fd^titg fCotfd^enb in 
bie ©d^marja, banad^ mar es mieber ftiU. Slber um 
ein äi> eiliges erneuerte fidb ber nämUd^e 93organq nnb 
^on, jeboc^ uöt^ei; gerüdt ; unoerleanbar tarn, bort etma^ 
SebenbigeiS an ber fd^nmr^ Sergl^olbe l^erab. (Sin 
nöd^tlid^ rnnf^toeifenbeft ^^ier fd^ien'd^ nad^ ben non 
i^m in Semegung gejefeten gelötrümmem ein gröfeered. 

^2i>unntba(b l^ord^te auf unb fpannte ben ^iid ixC& 
S)ttti!e(. äBar eft ein äBoif, ber ^ier im oerlaffenen 
Srunb (aufie? gn ber ^nliemijs freute ein fotd^er f!d^ 
ttid^t cor bem 3lnfatt auf einen SRenfd^en; bei t^ebro^te 
fannte feine ?vurd6t, ^itHeö gefd^a^ uad) bem ^Bitten 
©otteß. 3lber öiejer ijeifd^te nom 3)lenfd)en, öalB er bie 

mitgegebene SSemunft nnb ©türte felbft snr Slbwe^r 
tl^ierifd^er Sßitbl^t ntt|e, nnb nm ftc^ taflenb^ raffte 
bec junge 'M'önä) einen ic^iueren 8teiu a(ö Sdju^roaffc 
Dom ^oben. 60 ^arrte er bed unfic^tbar igeranna^enben. 
@in ^EMU9m »erging, ba |ob ^ über i^m etmad in 



Oiqitized by Google 



treiteni, fc^ioatjcm Hmrife gegen bie ßuft. S)ad wat 
ftt f^toi für einen 'Moi^ ed mufete ein SBör fein. 

Otiten Siugenbluf ftopfte boA ^ ffimmibalM 
cafd^er. S)tefer Itatnpf fiel p ungletd^ unb fein 9tt0* 
^ang faum ?^ireifei^üft. 3m günftigftcn gaE blieb er 
fd^ioeiDenDunbet \)kx in ber unbejuc^ten ^ilbni^ neben 
bm 2:^ter }u Soben gefteecb, unfähig, fub oM \ix 
fmp^fd^Ceppen, oetblntenb obec oerl^ungemb^ n»ie H 
fd^on ba unb bort ßinem nad^ pegreici^em düngen mit 
einem Sären geid^el^en. '^hm fam'ö, f^eftern no4 tpurbe 
fol^e ^^orfteUung nic^tä (^rf^icecienbes für i^n gehabt 
(aben^ glätte i^m ein &ben innerer ^elojigteit unb 
Ünbefriebigung beenbet So^I nnter qnofooflem leib« 
lid^em ©d^mei^ beä legten Sludgaug^, bod^ mit einer 
befdftwic^tenben ^IrofterfuIIung ber Seele, angleid^enb 
einem Slutjeugen einfttger Sage äl^nlid^, ficb ber 9$er« 
Neigung feined (S^rlflengtattbenft onl^eim su geben. S)enn 
er ^dtte hu aufgeraffte Sdju^maffe fortgeroorfen, ben 
Ausgang bee Kampfes einzig in bie ^utid^eibung bed 
isolieren äBülend gelegt 

äßarum ifyA feine ^anb bied ^ente nid^t, lieg ben 
Stein nid^t faden^ umnamnterte i^n meinte^r fefter, ftd^ 
5U einer ©egenroc^r auf ^ob unb Üeben bereitenb ? (So 
augenblidtdfur} fein S)enfen barüber nur »ar^ gab ed 
i^m bo4 tiare ^»ort onf bie grage. Or tdmpfte 
(«ttt^ nid^t für {td^, nid^t für ein nuttofeft Seben, fonbem 
für ein not^roenbiges ^ur S3e^ütung beö unfterblid^en 
eiiieö anbert^n i^ebens. S)afür mufete er nod& 

auf (^rben fortbouem^ burfte er nid^it unterliegen* 



Digitized by 



— 107 — 

imerforjc^Iid^em Dliot^fd^lug forberte @ott von i^m, ba| 
er für Ue ivgeioiefene äluf gäbe ni^t aQän ndt beut 
0eifl^ att$ mit mannhafter fioiib fhdten foHe, tmb 

Wieb er um einer ber ©eringflen roitten. ©eutlid) ftanb 
ba§ bluftiöe tjraue 5!(eib SBatpurga Uel)Un§, t)on bem 
fd^n)arahaangen ^opf über^b^t^ doi i|)m. £ein S3i(b 
ber @^dnl^^ vm% mie'ft baft anbre geioefen/ bad 
leitf 9la^ oot Me Shtgen unb not bte Cdsinetung ge« 
treten, bo(f) um fo niädjtii^er verlangte bie $fUd}t bas 
l^öd^fte Aufgebot feiner ^raft, bag er fi4) ^um ^eil 
bet Seele in ber ärmli^en ^ülle ermatte. 

^a — faft fte( eft mie eine (Snttäuf^ung ie(t über 
ben Eampfgerüfteten — nal^m ber un^eilbro^enbe nädjitige 
©(Ratten plö^lid^ eine anbre ©eftattung on. $Rid^t für 
ben ^iicf noc^, ho6) für bad D^x ; er mugte sute^t über eine 
metdl^e ältatte l^erongetammen fein, nun aber bewegte er 
ftd^ auf fteinigtem ©tunb, imb biefer flirrte unter il^m. 
9^icbt ber ^on von einer 33ärenta6e aufgelotferten ®e= 
röliö iDar'ö, foubeni ^örbar ein ^nfd^lag eifenbef^lagenen 
&6)VL\^mtx% fein Skubt^ier, ein 9tenf4 gteid^faQft ein 
näd^tlid^r ffianberer. SBie (am er l^ierl^er, mo^in fonnte 
er wollen, was fud^te er in ber SBilbfd^lu^t ju biefer 
gcit? @in Säger t)ermutl;(i^, benn er mufete fcfiarfen 
@et)örö fein; Sßunnibalb \)attt feinen <Stein fahren 
laffen, ber nur mit bumpfmattem ähtf|Kt&i auf weisen 
Sobengrunb fie(. S)o4 ber 9lnlömmling oerna^m'd, 
l^ielt ben gu6 uub jpcac^; ,,33u[gen6a<5. SDu, Äunj?" 

SDer gleid^e Df^ufname unb breitf^uUcige SWäd^tigfeit 
beft ©(i^attenumriffed bewirf ten bie Säuf^ung, ba| 



Digitized by Google 



Sßunnibalb im erfteii Slugenbtid ben iRiebermüttei Äiunj 
Ue^lin uor ftd^ §u ^aben glaubte unb unioidfürltct) 

^3d^ 6in'd/' bod^ Qkx^ hinauf fügte bec (Smebeviibe 

fd^arf brein: „2)aß ift nidjt bie Stimme! Sßer bift 3)tt?^ 
,,^in Saietibruber üoni i^ioitec, ber bem <ö«e 
in ber 'üflaö^t irtegefiangen/' 

(Sd blieb ein poav Xt^emaAfie lang {UK, ob ob ber 
labtet bie SBorte ni^t ooSverftonbeit^ barttbet nad^benfen 
mufje. ^ütui enineberte er, ehrerbietig üeränberten 2^onö : 
fornite nic^t oermut^en, einem ^oc^murbigen iQertn 
1^ 3U begegnen. 3^ mä^ @iui^ ttmtA loiebev auf« 
n)fti:t« rid^ten^ nadft Stttt^em fül^tt gl^r SRattengnmb/ 
brübec roeg fommt S^c in einer ^iecteljiuttbe auf ben 
5^fab am giu&." 

^et @;nped^enbe bewegte ftd^ giet(^ nac^ ber ^utn)ort 
obrnftutA sur Si^nHnia niebec^ fein gnl platf4^ ui'< 
Saffer, ed regte ben (Sinbtttd, boB et ein nnmittelbaTeft 
äierüberfommen tjermetben trad^tete. ©eine ©tinniie 
batte legt ^toeifellod ernennen laffen^ bag fie nid^t bie 
be0 SUebeonaOecd Ueb^in fei ; unbefümmt ging ein (eid^ter 
ftemb^ungiger Slnfiang butdb fte l^in. SBnnnibalb fngle 
fid^ au^, eö t;ätte unmöglich fallen muffen, bag ber 
S^ebmann, ben er in feinem ©aufe tjcrtaffen, t^m ^ter 
oon Horben ^er entgegen fommen tönne; n)al)ric^einlicb 
mat'ft ein 3äger an« bem oberen äUbgon ber ©tn^lingec 
^rfd^aft, ber nnertonbt bei 9lad|t @t Startfd^ed Se» 
biet betrat unb fic^ jd^eute, erfannt in werben. 5Der 
junge äJlbnd^ bemied burd^ ein freunbiict^ed 2)an£n)orty 



Digitized by Go 



109 — 



bafe eine berartipie S9efürd]hinci bei i^m unnÖtl)ig fei, 
mh fc^Iug am ^hljang, lüieber empotflettentb, bie ge* 
beutete ^^d^tung eiiL d^nUx fi^ l^örte er tio^ tut) ben 
beft entgegengefett ^ottnanbentbeti, boitn imt* 
gab il^n bie fto^tftille niie guoor. 

SDcr SInbre flottb itnb ^ord^te gurücf, bi§ er feinen 
£out me^r oerna^m. Xa^ 2)unfcl liefj feine l^ünen? 
l^afte ®eftttU oietteid^t mäd^tiget etfdjieiiien^ er tms 
eine @täte mit eifemer gioinge in ber ganb, beten 
Cberenbe aus einer 33eilfd)neibe befteljen ntujte, benn 
er fd^lug biefe bei*m 2Beiterflimmen einntol mit gcs 
njaltigem ^ieb |um Sln^alt unrücf bar feft in ben ©tornm 
einer S^nne, bann ri| fein Slrm fie mit ein paar iSeitem 
Tttden wieber loft. Sßegloft brang er hwd^ baft ©eUöd 
unb ©eflriipp ber ©(fimarsaidjiud^t vox, hoö) mer!bar 
iebed geUfturjed unb Raumes im ginftem lunbig. @o 
gelangte er mftl^fam vomSM; o^enbor nnir er nom 
^god^tanbe jenfeUA bed f^luffed gelommen nnb meil er 
biefen in ber Wxik nid^t überfd;reiten lonnte, pm Um« 
frcifen ber ©teilttuft non Sterben ^er genot^igt gemcfen. 
@ine 8tunbe tao^U feit feinem ßttfammentreffen mit 
SSBnnnibalb oergangen fein^ ald i^ and bem tiefen 
S)ttn!e( ein SInmf entgegenfd^oH: ,,^iefenfleinl' 911« 
(Srttieberung tönte abermals ba§ SSort „33u(tienba(^ 
!aum unterfd^eibbar trat baraufl^in imter Itd^tlofem 
Xannenba# im Umril eine anbre ^annedgefialt non 
ebenbürtig ragenbem fffind^d l^or^ Seibe begrüßten 
fi^ mit hörbarem trajtDülIem .^anbfd^Iag, unb furje 
iSBed^felrebe jpiang ^roifd^en i^nen ^in unb ^er. ^ftommfl 



niniti^ed by Google 



— 110 — 

fpiH.^ — traf etiicit 8ti4< tmlenoets.^ — ^Qd 

mir ftrtd^ aud^ ^cut' einer.* — „^a\i ^ bic 
eifcit geholt f — ,,©inb ]^on in bcn Soben gelegt." — 
Drbnung, ba6 hai ©e^üd^t fie nid^t wittert?" — 
^t}a w&W feine Spürfd^itaiiie feiner fein. Stomrn, e^ 
nmtlet iSintt/' 

^er SBortQuötaufd^ f^ien bie SJ^^utl^mafeung SBunni* 
batbd 5U beli&tigen, bog e0 nä(^t(i(i^e äBilberer auf Der» 
botenen S3$egen feien. @ie füegen jegt sufanrnten ab- 
wfoti»^ her von 9torben Selimtmene fragte: ,ßBio fm\y 
Me ^bem — „drunten am 2Baffer/' — ,,fflarttm 
bort?'' — „9ä) fagte, ift no$ ©iner ba, ber Salbft* 
ijlüter ^at i^n mitgebracht ; er roartet auf ^Dic^." 

ftein SBeg, bod^ eine älbboii^nng fft^e meniger be» 
f^mertid^ atft Ud^er jur Sd^roar^a l^inunter, offenbar 
in einen faft runbum üou fc^iuaräcu gelömauem fenf« 
redEjt umftarrten, ausgemaf dienen ^rid^ter, ber nur auf 
fd^mateni ©rat^ang gugänglid^ roar; im @runb jroängte 
ber %iui fid^ f<|öttmenb snnfd^en dettipp l^nbur<|. 
Sianbe beffelben l^er fragte eine Stimme: er ba?''' 
2)ann unterfc^ieb baö 2luge mit 3Jlü^e auf bem graus 
roeifelid^cn ©eftein brei fifcenbe ©eftalten; Re erhoben 
ft4, eine fpra^: ^^^er (Erwartete von ÜJlittemad^t i|l 
unter und/' tDte SRtttbeilung übte ||brbar ilarfe, frenbige 
Söirhing auf bcn 2lngefprod^encn, er fUefe, bie igant^ 
üücnredenb, am: „2Bo? ©eib 3{)r'§?" — ,,§icr. ©eib 
begrüßt im 3)unfel, boc^ in beö ^ic^te§ Dramen ! ^enn 
ber 2^g l^rret mit golbener @eiget, bie Sladftt }U fd^eu^en. 
€ie ifl bem Semürm gleid^, baft fte }eugt^ unb bie 



Digitized by Google 



©^rlft fpri^t : loirft i^m bie gcrfe auf bcn Sßacfei 
feftcn, e§ jertretcn." 

SHe Sttntme beft fo älntiooirtenbeii befag eigent^ftm» 
Itigen ftlang^ S^mfitmerlf^eft unb eaKungftooOeft 

tttifd^tcn ftd^ in i^r jufammcn, utiDetfennbar fprad^ Tte 
von D^ebegerootiTi^eit unb ^©etüanbfteit. lieber bcm, iüö* 
fie funbgab, aber walik eö wie ein oon ®[anj beftra^Uer 
f^letentber 92ebel; Sebeutung unb ^inn ber SBorte 
(ettd^eten ^mor iitib fd^wanben baiia$ l^alb ober Ddfli^ 
unuerftänblid^ unter einem tonetiben Csjeiüoije auöeinanber. 
3ebenfatl« waren er unb feine beiben S3e9reiter bo^ 
feine SSi^ilbeter, bie jum Qmtd eines 3agbunteme^menft 
^^getommeii. @inet betfelben Anette il^m in ber 
art ber SufltnntdBmelfe uttb Spraye, nur feine fd^roäbifd^e 
3J^unbart mxä) non ber födiftfc^en be§ erfteren ab; bet 
Slnbre fprad) ebenfalls jdiroübifd), bod^ in einem fanft« 
leifen, fafi ettoaft fdj^üd^temen Zon. SSBad er fügte, mt 
Aar unb entfl^aft verfi&iibig, jeugte loie bei allen S)reien 
tJOtt häufiger 53efliffcn^eit münbUci^er Siebe unb befafe 
einen ^erotnnenben, mä^t ])Dd)\oma, von hm Sippen^ 
f onbem auö tiefer Ueberjeugung bed ^er^enö entßie^enben 
iUang. 

50er als ,,ber Erwartete von Wittemad^t^' Se^eid^^ 

«ete iml)iu roieber bas SBort. ®r ftanb aufpendjtet 
^art am ä^anbe ber rauf^ienb uorbeifd^iegenben <&i^n)ar^a 
imb fprad^: . 

^abe ett4 an baft SBaffer gelaben, benn eft 
war, e^e bie SSeften bed fianbe« fid^ aus t^m fd^ieben, 
unb in i^OT ift ber @eifl unb bie Äraft uon (^roigfeit. 



113 



€9 foimnf vtm bet Sßoflenl^dl^e bev ^erge unb gel^ 
nieber in bie ^iefe, ertDerfcn nnb befrud^tcn. ®« 
fpület oon bannen ben ©d^lamm auf bem SBtefenfanbe 
itnb nimmt fort ben Untat^ bet ^etbunfelutig bes ®eifieft 
<mft beit (Semütl^etn berer^ Me ®ott p feinem Sben» 
bilbe eridjaffcn. 2Bc^e Den 5^l)oren, bie ba blinb finb^ 
ben Sid()t9lanj feines ^Bittend nid^t ju fe^en, ben 2^auben, 
bie ben S)onnet feinet Gebotes nid^t ^öten! iBel^e übet 
bie/ benen er Singe nnb 01^ nettiel^en, bog fLe ettomen^ 
nnb bie ni^t wollen ! ^ wirb fie anfttilgen vor feinem 
Slngefidöt abitiettben feine @nabe von bem ^ritnf her 
©d^löffer unb feine neue ^lsbotf(^^aft fünben in ben 
Kütten bet älrmntlSi. ^enn ec ift ^^'^^z firiegft« 
l^err, auf bcffen S^luf feine fieerfd^aaten IJetnorge^en, 
feine geinbe ju jertrümmem. Unb er roirb bie 
btüdben frei mad^en, bie i)äebrtijeu ergeben; bie ^arbenben 
mirb et an vei^ ^ifd^en fättigen nnb bie jhted^te |n 
fetten fe^en^ menn fte ben nenen Snnb mit i^m ein« 
ge^en. ©enn er fpottet berer, bie ba troftig TOä^nen, 
er f)abe fte aU bie ®rben feines 9^ei(f)e§ angenommen, 
wdi baä irbifc^e Sx}mbolon feineä @eifteß i^ren 6^eite( 
bei ber @(ebnrt bene|t & ifi ni<i^t ^^maffer^ \M 
dn fd^reienbefi Ainb non ben f^ingem eine« ^efterft 
befprenp.t; wer fid^ mit i^m bem Suribe C^)otteö üer^ 
md^lt glaubt, gleid^et Sold&cm, ber feinen 2)urft ju 
löfd^en/ Sioxiä^e aus ber @oFfe fc^öpft, ftatt fid^ an ben 
Smnnqnea ^n büden. SBe|^ ben stauben unb Slinben^ 
ben SSer^örteten nnb ^erfioAen, fie finb oerworfen Dor 
ber Sage bes (^ecici)!^ 1 ^enn efi fd^liegt ber ©eifi fein 



Digitizeo Ly vjüogle 



— U3 - 

S^ünbniö nur mit bem ©cijl, bct jur 9ieife aufgebie^en;. 
feine Sileu^tiing )u begreifen unb il^r 2\6)t in jtil^ )itr 
gflaninte su entfad^en. Samm ^obe id^ eud^ vor unfecer 
9iatl|^altung an ben Duell geloben, ber von ©toigleit 

fonunt unb in (Sroigfeit ge^t, fonber SBeginn unb fonbcr 
€nbe. ©ntbiöM eure Häupter unb beuget fte, bag 
eu4 teinige mit feinet ^eiljifbtt von bem Unfkt§/ 
ben ^riefierl^anbe übet end^ ausgef^itttet, unb eu4 Uf^ 
pon bet ilned)t|d)aft eurer ©eburt l** 

SDer ©pred^er büdte fid^ an ben glu6 nieber, fc^öpfte 
Saffec in bec ^o^l^nb unb befptengte bamit bie enl» 
bfö|ten ftbpfe ber vorgebeugt im ^olbbeiA um {(rn 
ete^enben : tfi bie iganb bed ^öufetd in ber SBüfle, 
ber roieberc]efe()rt ift, benn bie SSertünbigunö bes ^r^ 
löferd, bem er ooraufgegangen, ^aben bie ^aaldbtener 
|ttr ^ttfle gemanbelt. SS^ n^fym eu4 auf in ben 
neuen Sunb, beffen bie S^funft ifi im Gimmel unb 
auf (Srben, unb ne^e eu^ mit feiner Kraft unb erfülle 
euc^ mit i^r unb oerlei^e |ie eu(!^, bag fie in euc^ fliege, 
fte S^gtici^em meiterjufpenben^ ber no^ ber @nabe 
bilrflet, unb. i|in tfieli^aft au mo^en be« )eit(i<$en unb 
ewigen (Erbarmend, ©ela. 3lmen/' 

t©n paar Slugcnblicfe blieb e§ fttll, nur bas ©e* 
brobei ber ^c^roar^a rauf^te burc^ bie £autlofig£eit 
ber 92tt4t 2)ann reid^ten bie an i^r gafommenge» 
Ibmmenen fid^ indgefommt med^feCfeitig bie fidnbe; (Siner 
jprac^: „^lun lafjet aus m bie :}iatl^öftube ge^en, 
reben, ju ^ören unb ju ratzen/' unb er flieg oorauf, 
ben älb^ng wieber ^inan. 9U<i^t meit^ feine Stimme 



— 114 — 

tönte batb: /4^ier; ber (Antritt §eifd^et fui^ ^ocbeuguti(| 
beft itopfed, ham^ weitet bet Stoum fi4 dcnfigfanir 
mb bec SeU Uctet Siiil^fite an bet aStonb.'' S)er 

S^iebncr üon jttoor entgegnete: ,,®cben roir alljeit ber 
ä>eniunft (^e^ör, meine Stübcr, ftug ba§ §aupt beugen^ 
bift toic baffelbe frei ou^und^ten uxvxoQm/' unb bie 
«ntdeimbafm Oeßatten oecf ^vonbeii in'» Simece einec 
aii0enf$einU(i^ oon ben Sorjettftwaffem bet 6diin)at|a 
oudgetoafd^enen geUl^üI^luug ^inein. 



1 



beö fol^euben ^ages bereitet tioc^ i'etbft faum berührt. 

bie übrigen ^^eilnel^mer an berfelben bie Stube 
oeriaffen, ^ fte bie enge treppe su i^ter ^(u^tammec 
Titian, fette ft^ hoxt auf bie 9Mf ftfeabetf e il^ Sett* 
^att ttiü) fa^ unbewegten Itötperft unb ^(ids auf ben 
Soben t)or fi4 nieber. 9'iur i^re ginger flod^ten fid^ 
wie in unflätem ©piel burcJ^einanber, l^interliefeen UwU 
tod »eige ©tieifen auf ber £aut, n»o fte {14 fi<i^Ut<i^ 
|aTt ^epregt litten. 

®ann fuljr fie eiinnal leicht jufammen, Uep bie 
^ugen auf bas ^anbgeienf i^res reiften ^rtnes ^inob- 
ge^en, S)axan vm bie 6<nit ni(i^t wtxi, fonbern wie 
oon etneiii votl^ SBatib umfa^^ alft ob eine &i€ai 
flammet bammlet gelegen ^ötte. 2Bie fle baft ©etenf 
bog, füpe e« fld^ nod^ fd^mcr.Uiaft. 

@in @(|red !am baraud über jie^ fie ftaub l^aflig 
auf unb fa^ na^ bev Sonne. Kim naf^m ifit @efi^ 
einen et^nmngenen Sbtftbtu«! beft Steid^mut^d an^ eft 
luat, aU i'iic^e fie fii^ felbft mit etroa« p tau] c^ea, ju 
belügen, äüie eö fdjien. Damit, bafe fie Suft {)ege, 
in'd Sceie ^inaudjuge^en^ benn fie begab ftc^ n)ieber nad^ 
nnten^ tms^'a Qttert^or fort an bie 9Ub, ^b nnt 

8* 



Digitized by Go ^v,i'- 



— 116 — 



betrachtete \M fonnto üiergUmmette i&üpfen bec Seleiu 

JDann fefete il^r ffufe fid^ lanöfam vox, [(^Icnbcrte ben 

3n bei £ü(i^e ber mtti et Srofien l'a^ e« tägli^ 
fe^ anbetft aitft, aU auf bem ^ecb bec Sttebennü^b^ 
bod^ ^eut^ befotibecd. Set 9l6t unb <loii9ent enoatt^ 

angemelbeten ^od^porne^men iRad^barbefud^ 2^ifd^e, 
bie 3)2ittaggma]^l5eit xoax bedl^alb auf fpätete @tunbe 
ato fonfl angefett, unb in bec ftü^e ^eccfd^le ein tuJ^ 
los gef<|ftfttgeft Shtcd^emonbecgetriebe bed Obeclod^ 

unb ber Untcrföd^e, ber 23iatentt)enber, ©efd^irrfäuberer, 
??euerfd)ürer unb ^ottblangcr; ber ©roBfetterm elfter 
rief, unb jeine 2)ienftge^ülfen flogen, (^olb? unb ©übers 
gerat^i, $o{a(e, pumpen, Ided^ec, ioftim gewicfteft 
Sofelgebed »neben nmt entfigen^önben snm ^lefectocinm 
beförbert. 2lu^ äj]uunibQlb tarn in niebrigfter 2lrbeit«5 
trad^t bem ^üd^eniungenbienft, ben er fic^ auferlegt 
|atte^ »ie aHtöglid^ nad^. S)od|l fein SUdt ging ISienf 
ab unb p mit einem anbecen Sbidbcml aU fonft über 
baö $:reiben um i^n l)er. ®§ lag etwaö barin, roic 
eine grage, auf bereit Siutinort er fii^ üergebticJ^ befinne; 
bann unb wann ^oben feine ^ugen ftd^ aud^ nac^ ber 
gcolen Stöbecu^c ftbec bec Itüdjientl^, becen SQSeifec 
bie Subereitnngen juc X<ifel tegetten. 911« bie B^^d^^ 
über bie aen)ol)nteTOtta9§flunbe Ijinausgefd^ritten waren, 
ftidte ^uuuibalb fein ^ia^rungsbeburfnig mit einigen 
eilig in einem MMd 9ec)e^cten SlbfaUbiffen unb 9ec» 
lieg unbead^tet baft Setfimmet um ii^n ^er. Kuft feinen 
3ügen rebete, i^m liege pr 3^^^ Nichtigeres ob, aU 



^ kjui^uo i.y Google 



— 117 



bte Setfhtttg eines ^anblangerd von ©d^üffelit unb ®e« 
tätigen; er begab jid^ na(^ bem graunenintterten, in ben 
9ßauerran{> eingefftgten Uebeneft beö alten Klo)terg, ber 
omt bem großen Staube not §ioei 3al^i:|unb<tten itU^t 
mit bettoffen wotbett, unb ttat ^et ht fdne ^tflt. ^ 
engfte unb unrcirtljtidjfte ber nor^aubenen {)atte er fid^ 
au§erit)ä^(t, fie bot !aum mef)r ?fia\m, alö für feine 
l^arte ^olalagetftätte, Xi^^ unb fdant unb ein ©efteU 
)itm älttftet^ oon 9ft4etn ouft bet Stbltotl^f an bet 
Sonb; bad fd^male genflet befal feine ®(adfd^etben^ 
fonbem war nur burd^ einen S?orfa^taben lurfd^ttefebor. 
2lber bie Qtüt lag von ben übrigen bed ©ebäubes ru^ig 
abgefottbett^ fein ©eräiifd^ {iötte botin bie ^etfenfimg 
in @ebaiiten imb geifKge ^i^atigfeit ; nut bie @tetnai| 
;)(ätfd^erte bruuten, baö ©eniäuer befpülenb, unb nal^e 
äöipfel ber S3ergtt)anb nidten herüber. ^a§ Htted 
l^atte äßunnibalb nieUeüj^t umoiSfütli^ bei bet ^mmet« 
onftwo^I mit beeinflufit. 

9lttn legte er rafd^ bie j^d^en!(eibung ab unb feilte 
Saienbrtibcrttad^t bafür an, ueriicB na4 mcntgen HW* 
nuten wteber bie ^tüt unb bas X\)oi ber Slloftennauer^ 
um ben nftmlid^en SS^eg »ie geßetu abmMft an bet 
fKXb eitniufci^tagen. Söie et balb xm bet übet $öd^en« 
f(5^n)anb naö) 2öalböt;ut anftetgeuben ^odiftrafee abbog, 
fam pon biefer ein glanjenber ^ug l^eniieber, ritterliche 
9fö{lungen Kirrten unb blinften, unb ^eCme, non gebetn 
buntfatUg fibetmaSt; fie fünbeten ben etmatteten not« 
nehmen ^efud^. (Sin pröd^tig gefteibeter 9}eifet lernt« 
{eignete fi^ aU ber ^a^e (Gebieter ber ^a^Irei^en 



Digitized by Google 



— 118 — 

Oefol^fd^oor; näm f^m tntgeit mit (eiM^enber 8nrft 
9iec Se^Moene in f^^wetev oergolhettt Gfinfte eine 

nad^Iäfftg unter purpurnem 33Qlbad)in Ijingeftredte, 
fürjllict) öeroanbete junge 2)ame. lieber ben fd^mäd^tigen 
@d)uttem f^outelte ber ^al^ ein ftöpfd^en von fafi 
finbli^em Snfe^en imb beficUtoiber 8iebli<|(eit bet 
Büge; (äd^etnb gteid^ bem ^dtag um fte, UidMe fle 
mit ^^eild)enmtgen an ben vom vodtm ilBeg unter i|rer 
^ürbe faft jufammenbced^enben S^ragem vorüber auf 
btttttuml|eTf{attentbe, vm rollen Seleu^t beft Zxa^» 
l^immeU bet €ftnfte angeloAe Schmetterlinge, fa|te 
einen, ber itdi uiit pfammengefdjla^euen glügetn auf 
bem 35rof at i^reö älermelö nieberliefe, be^utfam jroiic^en 
ben satten gingetn, bettad^tete i^n unb tie^ il^n miebet 
flattetn. <^ maten bet ®taf Sigiftmunb von Supfen, 
bet igett bes obeten W^ata, unb feine @ema|lin 
iHottube; jte Ijatten gcftern il^r ©d^tofe ^o^entupfen bei 
(Stül^Ungen, an ber ^utad) abmärtd ^iel^^enb^ oetlaffen^ 
in bet @tabt SMbAlftttt 9enä<i^tet unb lauten nun uon 
bott, um al6 j^ettf^aftdna^batn einet tStnIabung beft 
2lbteö 3oI|anneö %olqt ju leiften. 3^^!^ beftanb eine alte 
(tcfc^rtebene Sa^ung, bafi feine ?^rau bte Elonerfdimeüe 
überjdl^reiten burfte, aber bte @täfin ^otrube ^atte mit 
einet mftb<j^en]^ften ^eugiet^ eimnat bat Snnete 
einet 9Rön(|9a6tei ju [e^en, brieflid^ um bie (Stlaubnifi 
utit^utommen gebeten unb ber 3lbt liebendroürbig ber 
jungen ©ema^Iin feines ^iad^barfürften errotebert, et 
t)ermut^e, bag if^t Rottet ^6 nid^t felbfi ben äBeg nad^ 
et Stofien sutttiKe^en metbe^ fein ®tiet {ebod^ uet» 



Digitized by Go 



rv^l)T^ i^r, ftÄ von Slnbern über bic Bä)mtUt l^inein« 
tragen ju laffen. ©o ^aite fte bie ^eife mit angetreteti 
iinb fol^ Olm niintediiler (Knfdmt^teit beiSebeitft auf 
^ol^tupfen etmaft etmübet^ in tiergnügUd^et Snoattnng 
i|)rem ^seg^iel eiitöctjen. 

dlnx aud einiget gerne getua^rte :ü5unntbaib bett 
l^crannol^eitben prö(i^ti§en 3^9^ 6<>9 ^(^^ 

Segegmmg beffeiben jur äted^ cm bec SUb 1^ ab. 
Sogar mit einer Oef^leimigung bed S^ritt«^ otd ttad^te 
er ein 3iifötinueutrejfen ju Dcrmeiben. Seiiie ©ebaufen 
loaren nid^t auf ^öfifd^e ©efeüfc^aft gerichtet, oerfolgten 
ein anbereft^ untoelttid^eft 3^^^* ^ älnbltd 

itt i^m ettiHtft erregt, moriiber er hamoii betifen multt. 
^er geidjticbene ^utftftabe ber Satzung fprac6 rao^l 
nur, fein äßeib bürfe bie ÄlofterfdjiöeÜe überfd)reiten, 
aber enthielt bad ni^t bie Slbfid^t, iebei; gcau über« 
l^aufkt ben B^dttng au nerfd^liefeen^ imb butfte man H 
bal^in auslegen, baft Verbot betreffe nur il^reit 
ni(J)t Tie felbft, luenn fte in anberer 2Beife, als bur(i^ 
biefen ^inemgelange V (Sr fcibütteUe ben Kopf, il^m 
iD&re fol^e S)etttiui0 miber feilt ®eiolffeti gefaUen« 
2)0$ er ^atte tii^t Ste4enf<l^ft baffir a^itlegen^ itnb 
er TOonbte feine ©ebanfen non bem in ber 2lbtei S3e* 
oorftelieubcn fort. 

2lber er tonnte nic^t xotijxtn, bajs fid^ anbere i^m 
baran fmipften. SBor bie Slcbeit^ bie er ^eut' mie 
töglid^ in ber M^e ooü^gen, bemt eigenttid^ ein ber 
Sörberung ber güttüd)en ^eilfpenbrnig auf (^cbeu bar« 
gebtttfi^ter SHenft? ^ei feinem ^orbUb unb Vorgänger 



— 120 — 

im iDörllic^en 8iane uor 3a(irl]unbcrtctt, bem ©rafe« 
Ukiä) üon ©u!j, it)ar eö fo geroefen; ber ^atte freubig 
niebrigfte Seiiluttgeii füi; bie leibliche (^^altung bec 
Scübec auf {I4 %tmmm, bamU fie, von aOott dcbifd^ 
abgelöfi, ftd^ gan^ intern göttlid^en S3eruf Eingeben 
lönnten. ^od^ ma& l^eut' in ber jlüd^e bereitet toorben^ 
c^qT! nid^t ber 91ot^burft förperlid^en Segel^ren«, fonbem 
bem $ninf unb fd^iDelgesibenUebetflttg emeft ioelttu|en 
9eM/ ^aft mit bem 9Uteu]^beruf gemein trug» 

roiberfprac^ uielmel^r ber ^ntl^altfamfeit, bie in 
früheren 2^0 gen q(§ eine feiner ^flid^ten nnb ^ugenbcn 
gepriefen tDoiben. Unb t^at ed bies ^eut' bei bem 
Domel^en Sefud^ aMa, ober ^tte biefer mtx eine 
etetgevmig alltöglid^en UeberfCuiTeft bet S^a^I^it im 
Stefectorinm oerDitlaf^t, ben frül^ere entfagungsfreubige 
©enjö^nung im Klofter nid^t gefannt^ als eine dUnbe; 
nmg ber äUmofenfpenbe an Ximittl^ unb 9lot^ oon fk^ 
gemiefen l^fttte? 

^od war fd^on Dörfer ^mifd^en bem gefd^äftigen 
©etrieb in ber Äüd^c burd^ ben Sinn gegangen, unb 
erft ^ier tarn x\)m bie gefud^te Antwort barauf. Sein 
Stop\ nemeinte abermaU mit einer fdftftttelnben 8e» 
megung, bod^ eft fiel i^m pmfibev, m^et 6ei einem 
S^ad^ftnnen bar üb er beliomn. 3Iud) baß unterlag 
nid^t feiner 53euitt)eilung ; er Ijatte von feinem X^un 
9ied^f(j^ft in geben, nid^t von bem ^nberer. fftav 
mar i^ beut(id( pir (SrlernitnÜ gelangt, fein frei« 
miSiger ^ienfl entfpred^e nid^t bem inneren g^edt, 
bem er il^n auf {td^ genommen, ^n ^ebel ber 



Digitized by Go -v^i'- 



— 121 — 

(Smpfinbung ^atte ibm bie§ &i§ l^euf überid) [eiert ges 
l^alten^ tag je^t §ert^eilt unb liefe i^n auf einen ^©ibers 
ipvuäi mtb eine äfiibecttnnigfeit feiner bid^cigen geit« 
imittimo |uctt4lfe|eii« 

SBie et aufbtidte^ gemal^Tte et bie loirtlid^e^ i^m 
nt<3^t ron einem 3rrt^um, fonbern öon ®ott fe(6ft 
^ugewiefene Aufgabe feiner Eebenst^ätigfeit oor (t^. 
giDOt nodil in ber gente^ aber ber f^iDarje $unft, bet 
ftd^ im Gmmengefnmmer übet bem gtilnen SBiefengninb 
aufhob, mujjte ber bunfel^iaartge IXopf SBalpurija Ueljliuö 
fein, ©ie wax gefommen unb üor \i)m an bem ^tb^ 
fkod eingetroffen; im toanbten feine ©ebanfen {td^ 
von i^ren anbeten SSotfieaungen ab^ tid^eten ft(| auf 
ben ISntmutf^ wetzen et am gefirigen Ubenb bei bet 
gortroanberuntj Don ber D'üebermü^le jnr Dorfic^tiiien 
Slnnöl^erung an fein ^o^ed ©nb^iel fic^ audgebiibet. 
5Daft imä^^ äBi^tigfie wot etrei<i^t, bemi fte 
enuattete i|in. 

3l(Ierbingö gab i^r ^enel^men nid^td bat)on funb^ 
ttrte er jn i^r ^inantrat. ®ie ^atte fid) gefetzt, erroieberte 
feinen @rug faum bur^ einen falben i^out, erl^ob [xö) 
ni^t; eft regte ben (Kubnuf^ aU venoeile fie inf&llig 
nm biefe Stmtbe an biefet iStede. f)et iunge SRbnd^ 
liefe fid^ etioaö uon il)r auf einem ©raöiain nieber unb 
ffmad^ fte an: ^(^s freut midii^ ba6 meiner ^iluf- 
fotbetnng gefolgt bi|l/' 

ete netfette: ^Sleineft Satetft Se^«^ 

,^^it gilt ed nid^t, meö^atb; id^ freue mid^, bag 

gefommen, SBalpurga."" 



Digrtized by Google 



— 133 — 

Silie fd^roffe i[6le^muig nid^t cMa g^en bm 
Itamen Hatig auft ber Sbtiwort ®i fte( bod^ f $iDecet, 

einen erften 3u9ang biefer i^cifd^Ioffen^eit ju 
lüinnett, o[s äöunnibalbs ^ooffnung ft^ norgetöuftjt. 

ja^ Dcrftunimt, feine päbagogif^e ^unerii^t oecfagte 
i^m, »ujste feinen Stnfang fiid»em äRabgatb regte 
Tx^ ni^t fie behütete fid) t>or bem 3otn unb berUebet? 
Qmalt bcs 33ater§ burd) iljre Slnitiefenljeit ^ier, weitet 
lüar i^r nid)tö geboten. Um fie trieb ber 9Jlat feine 
^Itttl^en auf/ jniifd^ benen bie ^alte]; in über Sla^t 
tjer^elmfad^ter Slnja^t freubig flatterten. SBie auf bem 
SBrofatömtel ber ©räjtn von Cupfen feuerte ^xä) ^ier 
einer mit einaefd^lagenen g[ügetn auf beii i^prfdbltffenen 
grauen diod bed ^äbd^end; er mar von ber nämli^en 
Xrt beffen^ ber ^ geilem an biefer SteOe auf ben 
^i\)^aä bes CfeU gefegt, Dießetd^t berfeCbe. !3)er (leine 
feltjame Silberftric^ feines Unterfittigs glänjte ö^Ü in 
ber Sonne. 

9Zun ^ob JlSunnibalb mieber on: „^eine Unwiffens 
l^cit bauerte midf), barum — " 

^abgarb Ueblin fy>f>, fd^eU einfadenb, ben Aopf: 
^ffla« roifet 3(jr? 3^r rebet, »a« fein Dl)t !)ört unb 
fein Sluoie fiebt. Äönnt f<iÖ«"/ ^"f 
bem gtUgel fprid^t?'^ 

6te beutete mit unnerfennbarer fpottenber Wi* 

ad^tunn ber Slenntnife beö geifttid^en §erm auf ben 
©4iiietterling. ^er Gefragte bog [ic^ voi, i^m fam 



Digitized by Google 



«in nufereid^er (^ebaufe, unb er erroieberte ; ^Senn S)tt 
lefen föntttef^, raürbefl il^n öerfte^en.'' 

ä)iuiU»Din!el abermals yam Spott regenb^ blidte 
fle auf: »SBoA l^ei|t baft? 3^ et ein Sdud^t'' 

beim @ott lat il^m eine ©d^rift aufgeprägt 
fle 9Jlettf(3^enQU9en jum ©ebäd&tnife barjut)altcn, ben 
SlnfangSbuc^ftaben be§ 3^iamcn§, ber il^m ber J^^euerf^c 
ifi, f eined So^ed (^l^tifhtd. bient ou^ ber goUec 
in ber Suft }u fetner Serfftnbigung, (An er iiffenBort 
fie nuc beut, ber ju lefen oerile^t, ^iitabgarb." 

3Sor bem legten 2öort ^atte ber 6pi edier furj 
^aubernb innegehalten^ bod^ eä bann aud bebad)ter (Srs 
n)ö0un9 frennbli^en Jttangeft j^ineefttgt S)ad äü&b^en 
fal^ einige SlugenfttlÄe fd^roeigfam onf baft weile 0 
be§ ©djineUerlingsfiügelö, hamä) ent^epete fie gtei$« 
gültig^ inbe^ o^ne ben £on von jUDor: bad ein 
^d^fkabe? gd^ ^be nid^t lefen gelernt/ 

Jbt^fyklh l^iel 9^ unnnffenb^ benn Slnbere 
^eine§ 9l(teri luiiieljcii fxd^ barauf unb luürben auf 
SDi(^ Ijerabjeljeri, löenu fie prten^ bie ^oc^ter beß SReb* 
wannee fönne nid^t." 

,,^o^er wiit 3^r ba«?'' 

fiart unbewußt l^eroorgef^ofeen, entfuhr efiSWobgarb, 
pe jut}te fdS)neII brein: „3)Hd) befümmerfs nid^t, mein 
Sater ^at es nici^t gen)oilt/ ^od^ ed mar eiu i?on 
innen ^eraufgefomniener Stuftruf gemefen^ ber in Sunnit 
bolb ein feelentunbiged ^Berfiönbni§ ^mtät, hai tt, 
o^ne e§ ju al^nen, burd^ Eingebung eines Eiölieren ^eis 
lielferd eine Stelle im ^pftnben ber !^iberjpdn)ügen 



— 134 - 

gdtoffen, Ue fidft feinem Sorl^abeii be^tfam ecWKegeit 

(äffe. 60 vetfe|te et taf4: „^ftm aUt iß e« Äehieft 

Katers SiUinfci) unb SBiHe, benn er fü^lt, baf; eö bcr 
^od^ter bell ^ebmanned deaiemt, nid^t hinter ben übcigen 
Itttftd^ttfUI^ imb um iSjum Qetinggefij^t toetben. 
Samm (at er 9elM6^^ SRUtag lierl^eT^ugel^ett 
unb in bem von mir untenoeifen Iai)en^ waö 
2)ir bi§ je^t gemangelt." 

3)er junge ÜJJönd^ 50g eine gibel l^etuor, bie er in 
ber iUofierbücl^etei mtft bet 3^ ^ oufgefutibeit^ aU 
bie Orbenftbdibev ito<| eine Befonbere ^^id^t i^reft Se» 
rufe« im Unterrid^t ber '^uqmh gefefeen ; aud) ein leeres 
^ergamentblatt ^atte er hineingelegt unb einen ber 
ÄUifHfte |unt ^xtXbea mit ^ genommen^ bie, erfi 
not ftutjem Jenf eitft bet Sn|)en etfmtben, bnt^ ben SCbt 
Sotjanne« uon einer 9^cifc nad^ 9lom ^cimgebrad^t 
roorbcn. ^flä^er an ^abtjarbö ®tfe ^erjurüdPenb, öffnete 
er baß Süc^Iein^ auf ba& fie wortloö ^erunterfa^. 3^ 
aibmb gab feinen Sont non ftd(, bod^ \fyx md ti(i^tete 
fi4 nad^ ben non feinem Ringer gebenteten unb nan 
feinen ßi^jpeit auöqetprod^eneu Suc^ftabcn. @ö bilbete 
eine frembartigsoerrounberlid^e 2lutga6e für il^n, Unters 
tid^t in ben erfien SInfangdgrünben bed IBefenft su 
et^Ien^ abet bieA mat bie Sotbebingnng feineft ^öl^eten 
3wed0, nnb mit unverbroffenem @ifer !am er il^t nad^. 
Um bie Selel^rung oerbeutlid^en, fd^rieb er bie in 
bet %ihd aneinanbergereil^ten ^ud^ftaben einzeln mit 
bem @tift auf ba« Pergament, ^6 feine 6d^iUetin bie 
Sottte nad^fpre^en. SM t^at fie, bod^ o^ne ft$ ju 



Digitized by Google 



— 136 



idXfym, fafl f4ieii% o^ne bie S&ipipm §tt tegen; wie ein 

©ebilb aus grauem ©cflein ober ^olj fafe iie neben 
ihm, biö er i^re gaffun(^§fraft 511 übermüben bcforctte 
itttb/ ha^ ^-Bud) 3U)d)lte6enb, aufhörte, ^-öei biefer ä3es 
megung f^itof äRobgarb (ei^t auf unb btef^e smn 
'esfienmal l^atb unb fd^eu Ue Slugen pr Seite tiad^ il^ 
^in. ©ie Ujn auffielen unb fic^ §um gortoiang 
bereiten; aud i^rem SHd fprad^ ein nod^ ungläubiged 
©tounen^ ba| fte oon bet 3ufammeiifimft ätnbeceft et« 
mattet, befUt^tet gehabt Sie vm ni^t gefd^olten, 
fein SBor^att rocgen i^re« gcftrigen betragen« gegen 
iE)n unb bcr Sfiid^tbeadjtimt^ be§ Filarien bitbes gemad&t 
njorbcn; il^r Se^rer jagte nur §um 2lb)^ieb: „^d) gebe 
5Dit bie gibet, banttt S)u su ^fe f elbfl loieber^olen 
t0m% bringe fte morgen wiebet l^ier^er tttit. SSemi 
2)u roillfl unb S)ir iK'ül^e giebft, roirft S)u rafd^ lernen, 
^abgarb, fo baB Du ben äl^äb^en in ben £>öifern 
gld^tommfi Unb S)tt voüxfk aiui( einfeSien, bag ed 
loentünftiger \% vak fie 5Mn Saar su tragen, ba es 
5Di(^ fo am xiejeu bel^inbert mih fie jur ©potttujl 
leiten fann." 

^er junge Drbenöbruber s^igte fic^ liug^gen^anbt, 
auf ben vm er!annten angriff^nft niNj^maU 
i^nmirfttug ffU üben unb ben errei^toi fkit^l weitet 

au^^unu^en. S)o« SRäbd^en fianb unjdjiüjfig, fprac^ 
nad^ einer 3ßeite, ^alb unnerftäublic^ murmelnb: „^\^u 
^e^fi^tet flnb anbetft.'' S)et ^örer fa|»te ben Sinn 
bet Spotte unrichtig auf unb entgegnete: Seineft 

ijt !eiuem ioujt gtei^, baö id^ gefe^en, aber aud^ bie 



Digitized by Google 



^fVmi/t, Ue fmb mdtx bot oabem im 9imä^ fie^ 
Ml0t i^te Xvt nod^ beft 6$9pfecft 8eflimnittsi0.^ 

„3l)r meint, folc^e, bie man nic^t anfc^auen mag, 
rodi fte li^äiii^ fiic baö ^uge i{l unb ®ift in fi^ 

SHe atotmoxt mar mtAenmt t% geQot 
SBiQen ^eroovfire^enb entfahren, jte btel^te [id) ie&t 
l^afltg unb fd^ritt grufetcB baooii. SBunnibalb fa^ i^r 
beftembet nad^, niu^te niä^t, mit et ftc^ i^re Entgegnung 
beuten f ottte. Re mit bet ®ift entbot« 

tenben ^^n^e fU^ fe(6fl gemeint unb geglaubt, er |ia6e 
fie als eine bcrartige bejeiti^nct? Unoerfennbar ging 
mel^c in ber 33crf(3^roießenl)eit btefet 8cele oor, alö ba§ 
oemad^Iöfftgte, faft oenoa^clofte äieugere bed ^läbd^ens 
a|nett tieft. Sn intern ^langet au Uutecci^t gfi/d^ fit 
einem Keinen Jtinbe, aber i^r imierli^eft Setbßbenmitt« 
fein war nid^t fiubifd^er 3^atur, flofe au« eigener Xtid- 
fraft; ©ewb^nung unb SQi^illen, biefe $u gebraud^en. Ein 
tcotig grolgemod^eneft ttnab^öngigfeitdgefü^i lehnte 
^ in i^r gegen frembe Sinmirbrng auf; baft vmm 
\)d)li geiiibfelige il^reö Begaben« !|atte fic^ gemilbert, 
boc^ uid()t weil eö uberrounben luorben, foubern roeit e§ 
glüdli^^er gügung gelungen, einen ^eimiidi^en SDcang iu. 

)u erbunen unb ü^m SSefnebigung su «erl^ften. 
9ber bieft bemieft no4 nid^ts für eine geiftUd^e <Srme<fting 
i^rer ©eete; baS ftörrifd^e ©rbt^eil i^re« ©luteö iion 
^otDätern ^er lag (iet^ auf ber ^ut, )ic^ xoiUx ^ileö 
Sur ^e^r ^u feten, mad fie nidjit freimitiig an ftd^ 
^ranliei HuAbouer unb Sorfid^t mu|ten i^r auf 



Digitized by Google 



— 127 



loetten Ummeaen §u naiven, fte bo^ emem eigen« 
ftiwtgen ftinbe mit (odEmbeit Ooben fu getoimien f itd^^ 
mit wmmidt beti j^eUtntnl einfUßen }u Öniieii^ 

beffcn fie beburfte. 

^er Untcnid)! niod)te eine ©tunbe (?ebauert i^ahm, 
bie ÜRaifonne üatib nodi) unb ber ^^ac^mittag mt 
etil sttt Hälfte oevlhrid^eit/ aU äBiimiibalb gegen 
6t 8(afien \)m aucMtani. 3n einiger (Sntfermittg 
no^ oom Älofter fd^ritt er an einem ßleiditailö mit 
einer ^tunbmauei: um)c^io)lenen großen ^aun)ert ooc« 
über, aus beffen ämierem ein ^Iberiüdter fonbetbaset 
Sant ^emotbrong. 2)a0 nmfangreiöle ®e^5ft bifbete 
ben abgetrennten 9tebeu6au be§ ^loflerö für roeltlic^e 
SSlngelegen^eiten, entljielt beu äBoljnfi^ beö äßalbprobtteS, 
®ertd^tftfiätte filr ben 3n)ing unb ^ann, ^at^tfluben 
gooaffnetec Stne^e unb oergittevte @ef«tngni6famment; 
att$ eine QeUt für ^trftnnige aud ben ^ogteien befanb 
ft(^ barin. 3Bie ber junge Saienbmber nab an bas 
Sugangöt^or gelangte, roieber^olte fid; ber eigentpms 
it^e %on^ iebod^ biedmat qU ein Sd^rei, wie e« 
einet weiMiilen @tininte, erfennen. (St fal^ ouft 
feinen ©ebanlen auf, ein ^äd}ter fafe mit ©ifenfappe 
unb @pie6 f^atb fd^läfrig an bie X^ür gelernt unb gab 
auf äSunnibolb« grage, vm btinnen f^eie, tac^enb 
SbitiDOtt: ,JStAt Sad^flelain fingt ^5^/ unb wifxpt mit 
bcm 6^roan3 baju." @8 mußte eine in bem bafüt 
befÜHunten 3^aum untergebrai^te ©eifteSgeftotte fein, 
bem l^ragl'teller mißfiel Die gleichgültig ro^e (^rtuieberung, 
fo ba^ et obne weiteten Ün^aii feinen äBeg fottfe^te. 



r^initized by Google 



— 128 — 

^^inter i^m brein uerjittette no^maU em Sluffc^rei in 
hex ©omtenbtft ; nKtr unf a jsbar^ mie ein äRenf 4eit« 
o^r gefü^Uod ftimbenfong fold^em Xitft6ni$ umnac^teter 
Sinne gu?iut)ören im Staube fei. 2)od^ barauä brängte 
fid^ i^m m&i ein onberer ©ebanfc herauf. SBie tonnte 
übert^aupt bec äBa^niuin in einem SJZenfd^en^im enU 
fle^? SBotum ®ott feinem Oej^öpi feinem 
<S6en(Ub bie Scnmnft unb lerTtörte fte barni wiebet^ 
ba6 e« i^n ntd)t me^r erfennen ücmod^te, td)limmer 
alÄ ein X^ter in geiftiger ^eiouBttofigteit rafle unb 
iammerte? S)em Sotteft tonnte boft bo^ ntd^ 
»o^tgefASig, md[)t gteid^gttttid Uingen^ oie bem bed 

2i>umiiba(b ^atte nod) nie barüber nadK^ebait, ba 
er no^ niemaU baö ©ejd^tci bes gcrfmnö jelbft oei* 
nommen, bod^ nun fudj^te et {td^ ben SBibevfpntd^ bet 
in i^m auffleftiegenen gfrage ju löfen. ^nhz^ r>ext 
Q^hi\6); fie uerfd^tofe fidi offenbar, icie fo 3)Jand^e§, 
bem menfd^tid^en ^rfenntnlBoermögen ; man bucjte bie 
«»igen Siotl^fd^lüffe nid^t mit icbifd^et ^enmnftfaraft 
unb and^ nid||t mit icbif d^en (Smi^finbungen etgrttnben 
ttad^ten. 60 betrat ber ipeimfc^rcnbe bo« Ä(o(ier, 
begab ftd^ in'ö 3nnere, um bie 2:reppe jur Süd^crei 
^inonjufteigen unb bott in einer ^anbfd|rift etmas 
nad^Sttfnd^en. Sfym mox obQig in R^ergeffenl^eit gerat^en, 
ba| bie SIbtei t>onie^en Sefud^ beherberge, bod^ je^t 
warb er bar au erinnert. ^iDie 3!)oppeIt^ür beö SRcfco 
torium^ ftanb bei feinem SSorüberfomrueu lueit geöffnet^ 
benn 2>iener in reid^er ßioreegetoanbung eilten auft unb 



Digitized by 



ein; bie fiauptmal^lseit mx beenbet/ bo^ fttbetne 
platten mit «Sonfeden unb funftooK oer^tulerten ^rüd^ten 

gtatiens würben l^erumgereid^t. Sidjtlid] rool^t« 
muttbenbßtn (^Jeiiufi b?r ©röftn ^otrube von ^iipfen^ 
benn ber SDeUec oor tl^r [tanb Don bec ad^tfamen ^anb 
i^teA 3:ifd^a#am. bed älbteft äto^anned^ mit @ü§ig« 
feiten angepuft, utib ;i{)re feinen ginger ftreAen jid^ 
bonad) unter ber üerquüciiHc^en ÜDhene eines Äinbeö. 
SDlan fa^, bofe i^re ^Inmefentieit ein grojseö unb allge* 
meined ®ef allen erregte; bie vom ^ein ote(er aufla 
geleerter ^nuiRannen lebl^aft gt&nsenben Kngen bet 
^ofelmitglieber woten jumcifl il^r ^inübergerid^tet, 
inib bie il^r junäd^fl Ijt^enben Drben§brüber l)ingen an 
bem überaus anmut^igen )iiac^en unb ben munteren 
@(i^erBreben^ bie i^r vm ben Sippen lamen. Qmi^^tn 
ben bun!e(gef(eibeten @efia(ten fa§ fte K^t nnb lieblid^^ 
wie eine irgciibiuol^er von märd^en^aftem ®Ianb in 
ftcrblic^en ilunftiienfretß geratfienc gec; ein ©[anj ber 
^eiterfeit ging oon i^r über bie meite ^ifdfirunbe au^, 
m bet ni^t nnt ba« Süttergefolge beft ^rafen^ fonbetn 
ottd^ bie abiigen Sc^ndDafatlen ber tibtei t^eilnal^en» 
^ie ©emüttjSüerfaffunc^ uiiD ©ebanfenrid^tung 
SSunnibalbö oerlodten i^n nic^t, fid^ biefer roettlid^cn 
Suft l^n|U}ugefellen, trieben i^u eilig vorüber^ bie treppe 
llinan. 3» ber 8tU^erei fam er feinem 3^ ^<^^f 
l^örte nad^ einer SBeile bmnten ba« geräufd^ooffe 3lttf* 
bred^en ber ^^afelgenoffenfdiaft, bie ficf? auö bem ^^efecs 
torium in bie ©mpfang§räume beö 3lbte§ ^inüberbegab. 
(Er laft in ber ^anbfd^rift weiter^ bod^ plöttidft ftodtte 

3« nf ett* Sin SiDtae ant* idmiu 9 



— 130 — 



er, im erften Slugenblid ol^ne felbft )u wiffen, loarum. 
Sein ^uge wax auf baft SBort motacilla gefallen, 
hmtü ebie Ccitmecmig in feinem Aopf gefegt. Cr 
fann na$ nnb fanb es anf ; bev SS^ter brftben l^atte 

t^m geantwortet: ,,2)ie 33a(5fleljin fingt unb tüippt.*' 
^0lei(^ oerbanb ftd^'d i^m, ba6 er ben gleichen 
Kamen f$on einmal, erß not ftntiem q/t^M, nnb i^m 
Com m^, mm unb wo. 0efiem 9la$t broben in. 
fiöcftenfd^roanb roar*« gcwefen, ber Jtamt bes ^Jlannc« 
ihm an s O^r geflungen, bejfcn grau man fortgeführt 
(^r \)iei fo, ^ad^fieC). 

S>ie eeba<|tni|me(fund bur^ful^ SBunnIbatb mit 
einem f^red^aften 6(l^atter. Cr ^or#te mit ftngfllid^em 
SluöbrudP gefpannt auf, als ob er au§ ber gerne 6cr 
etnmd t)eme^men fud^ Mes mar fHII, unb bo^, 
fein tlopfte unnt^. ©efd^al^ bort btöben etmaft 
mibec SBiffen nnb SBiOen, miber bat Seiot beft ICbteft? 
Slus bem äöo^nfife be§ SBatbprobftcö war ber laute 
^ufjc^rei gefommen, unb äBolfrat uon .^ufeberti ^atte 
gefaxt: ^gür bie ^äli ber ^öUenfci^ürer [eine 

£ieb{ie fd^on mann nnb morgen metben mir bafftt 
€orge tragen«^ 

S)runten flanb bie grofee, na(^ erft atterneucflem 
SBraud^ ftatt mit einer ßeberbede mit meinen ü^ümen* 
tü^em überbreitete 2;af el nun oerloffen, trug nur no4, 
mie sal^Iteid^ SBanbtif<ie nml^et, bie @<l|flffella|l ber 
Ueberrefle ber ausgeführten 3)laJ)r§eit : ©atme, goretten^ 
fiud^en unb fi>edit; S^e^mtlbpret, gafanen, 9^eb6ü^ner, 
SBafferfci^nepfen, Erammetdoogel, Bereden; ^opaunen^ 




Digitized by Goosle 



— 131 — 

Mnbäs unb ^albsfü&e, ^afleteu von gi]^ unb gteifdj ; 
^aäiettt, (BaUdt, ffieinbeidf^iieileiL S)a|mifd^en buf tetm 
3iu!erbrobe,9latcipan, Sügfrü^te, ^omevan^n, ^apern^ 
Dliuen, 53ifamtüc^Iein; bie (Saljfäffer raaren mit 
SJianbeln, gei^ö^Uen 3flüffen unb roo^lriedjenben %tn6)tU 
blättern ht^tät. W)mxoexn, ^ranfenweiu, ^DhidcateSec 
unb SRaloaftec fftKteii no^ bte bfibamt AoimeiK 
utib ^ofale unb tourben von bet abräumenben dienet« 
f4aft unter ßachen unb Bwtrunf oielcert. ^n ^voi^izn- 
räumen zeigte fi^ ber Xi\6) mit [ilbernen^ in funftooller 
äirt |um S)<ii;bietett 9011 (Sonfecten^ 6f)ecereien uiib 
grüd^ten ^ergertd^teten 6(i^auilü(fen befetft Ueberßefe« 
rungen ber inbUfclien ©efc^ic^te oorftettenb: ben 
2^^utmbau von iöabi;ion, ©oliat^ unb ^aoib, bie 5lrd^e 
ffloah, ^erobiad baö i^upt beft 3^l^anneft auf golbener 
e#ttf[€l tragenb. Sor bem ben bie ©rftfiii 
9btTube eingenommen, er^ob fiel eine 9lac^bi(bung beft 
^4^arabiefe§, in beffeu ©arten @oa bem Slbom einen 
(Granatapfel barbot; bie Beiklänge manb [id^ oon 
grftnem 8ttitm l^erab unb trug ein iieriid^e« 9)lanbe(« 
gebftd mit oergolbetem SBoppen ber (Btafen von Snpfen 
barauf im meitgeöffueten Sc^lunbe. 3Benn man bafi 
üorfd^auenbe 6tücf Ijerauöjog, folgte i^m flets uon fe(6fl 
ein neue§^ anbecdgeformted nad^. ^aö ^atte aUema[ 
iBttftbatfeit man$' miliger SRebe erregt^ mm bie 
^nger 9totmbe6 fid^ nad^ bem ^^tongenrad^en geihedtt. 

Seftt fielen anä) biefe ^efte ben Xieueni an^eim, 
benn ber ^bt S^^anneö ^atte fic^ mit ben inneren 

Orbendbrübem nnb feinen oome^men @äften in bie 

9» 



Digitized by Google 



— 132 — 

drohen" dmpfangfttfitime bei ^räiatur {unüdge^ogen. 
Ito^ flonb ufib fa| man l^ier tAd^t in ^roifen« 

l^eit, fonbem e§ inai; güiiürt^e für milbe, in (£10 gefaltete 
©etrüiife ^ur 9lbfü^(unij nad) ben feurigen ^afeliueiuen 
getroffen worben. ©ie erfdjienen in wunbcrnoHen bunten 
©I&fent i)enetiantf<j^et Stm\t: Sinopel, ein mit ^onlg 
metl)artig verfügter SBetn^ unb S^erbet^ an« ambta« 
9en)ür§tem Simonenfaft bereitet. 9)er in itn idjtin 3cnel 
mit üergotbeten ßöroenarmeu jurücf gelegten jungen 
@t&fin aber fd^nfte bex 9U>t felb^ ^ßlotai in eine lojl» 
bäte Steuigfeit ein^ in ein eben and ben etfl not ftnt|em 
begrünbeten böl^mifd&en SBerfftätten l^eroorgegangene«; 
toie 9?uMn (eu^tenbeß ^eldigtos. 9lotrube fdilürfte ben 
fiifeen, fiit;len 3}^Qit(beer!rc!rt unb jagte, \)aih lä(|elnb, 
l^Ib feuf^enb: ,,@ol4etlei gleid^ @utet Semitt^ung 
Ibnnten mit Sntet ®naben anf unfetm atmen (S^loffe 
ni$t bieten.^ ®er 3lbt So^onnes eriDieberte: ,,3^r 
pottet unfrer ^ürftigfeit, l^odjjeble grau; es ift gar 
armfeliger ©rfafe für unerret(5bar ©^öncrc« in (Suret ' 
£iebben Bd^lo^t, bad nnfet ttoutigeA Rlofier ni^t l^gt 
nnb nnt ffit fni^ Stnnben Verbergen batf^ nm eft 
rcieber am i^m l)infd)n)inben 5U fe^en, wie wenn bic 
(Bonne am ipimmet nieberge^t unb graues 2)ommerlid^t 
einfel^tt." ^et @inn bet galanten ^otte fpta(| 
nnnerbfillt and^ bie von i^en (^eptiefene netfette: 
„33iid) bebüuft, eä ift graufam üon ßurer 6a|ung, 
bafe fie ben armen Araiuu fonft n)el)rt, fo föf^Ii^en 
Slnfent^altS bei (Sud) tl^eill^aft §u werben, iißarum 
netbietet {te bad? SBit betgen bod^ nid^t äBaffen, ba| 



Digitized by Google 



— 133 — 



von un« gcioortigtju fein befürchten müffen." 

aSie vom mmht [ti\m fed^scljnjä^tiöen Wiäh(i^m 
tarn bie grage, auf£bie ber ^äiat mU einem ^a(6 er* 
tonftelten, ^ natürlU^eti «uffcufjen^artig emieberte* 
„dlt^m ^er 8t|6bm wir beu Slrgroo^n nid^t an* 
bafe bie Äloiteiüorfd^rift bnuiod) von 2Kter§ ^er fo 
§arter (Seftallung ®efa^rbebro^li(^eö beigemeffen unb 
öermeint \)at, bic »rttber baioiber in Dbfcnt nebmen m 
müffen.'' ^ 

9hin ftt^te 9«otrube: „^a§ reidiet mo^( über baä 
Sßerjlänbni& meiner Einfalt ^inau§, wie ittgleidiicm, bai 
S^r ^re SBe^aufung einejtrounge benennt. (Sollen 
»amen mu^ i* nad^ ber heutigen Slnf^au ba\dben 
me^r no4 ato^^uoor ber mi|rit]tn beitegen." 

@te Uidk untrer unb il;ce älugeu gmgen über bie 
mit Detgemälben unb 3Warmocfunftioerfen 3tttßen« reiä« 
gei^mücften SBcinbe, nad» ben in Weiringe eingefaßten 
farbigen ©(üjeiben, bnr« we^e bie ^la^mm^mmK 
bunte Swjter l^ereinmarf. ©(asbilber üon foitlicbem 
garbenfpiel fanben ft* bajroifd^en eingefügt unb meic&e 
Scppid^e bebedten ben dftrid^. s>a« gUIe« bUbete fiorlen 
©egenfatj ber reii^en 9Cbtei ju ben mäitmm unb 
auÄftattungen einer SHtterbuicj öei Seit miö felbit 
einem ©rofeiiid^lofe roie bem mn ^)o^enlupfen Unb 
äffe« 5Da^5 flögte fid^tlic^ ber jungen fierrin' auf bem 
enteren lebhaftes SBo^Igefatten ein; mir «ne«, fo 
Wiett% mfirbe fte etma« miber« eingerichtet haben 
iemi fte fügte, auf ein 2Bort i^re« Ueben^mürbigen 



niniti?^ by Google 



SBtrt^eö ^ejug ergreifenb, ttod^ i\)ui (rrrotcberunc] nac§: 
„^W^ bie bunfU %ia^ bec ()0(i^ej)noücbigen Grübet 
fdimte an Stoinigei geiiial^neR uiib nrfS mir ttid^t in 
Ue SfmMgfeit nnt^et paffenb tx\6)mm, bfinft, 

bepnben bie J^arbcn berfelben fid^ etroa an bie un- 
richtige Stelle gerat^en^ ba| eö fleit^amer mäu, mtan 
boA (Srott ober SSkig an il^nen ben $[a| mit bem 
S^nNiti oertottf^te unb baft leitete bc^t nadi oben 
oerfc|t würbe. ^ 

©taue ober rocifee g^rbe bot on ber gro^ien ^D^ebr- 
ja^l ber Drbenöbrübcr nur ber ^aarfranj um i^re 
S^onfttf hat, nnb eft fCang aOerUebil auftgebTädt^ mad 
9lotnibe von £upfen in ber reid^en Hnftfiattttngftfülle 
ber 2lbtei etioaö cermifete. Sie irar moU nid^t fo 
jugenblidien 3IÜerö, roie fie auöja^, aber jeber ber 
Mön^ ^äüt ho^ gunt äBenigfien ifyc ^ater ju fein 
Dcrmod^/ unb ber 9lbt Sol^onne« entgegnete, bad färben? 
wortffnel il^rer ^inbentung barauf oerfle^enb: „^a% 
fold^e 9icrtauf(^ung ftA nid^t in'ö 2Ser! fefien lägt, 
bereitet fld^erlid^ 2(eglid^em unb l^eute nte^r nod^ benn 
fonfi genug ftümmemi|, aber wenn (Suer IBiebben in 
bie üngen oufblidt, werbet S^r gewa^, hai fle 
®uer 3Intli| nid^t mit tl^rem Söeife, otelme^ir mit einem 
bunflen Sterne barin in fid^ aufnel^men." 

S)er ^pred^er begleitete fdne 2lntmort mit einem 
nid^t )u migbeutenben f8M in bad rei^DoOe iUnber^ 
gefid^t, nun tad^te Siotrube: ,,€nrer @naben (Senrnnb 
bebarf feines SluötaujdjeS für meine 3Iugen." Sie 
fd^ütteUe i^r in einen braunen ü^olbton eingetoud^teft 



— 135 — 

-^aatgelod, ftoLi vom Sife, benn i^r Singe fiel auf 
ettpad noä) nid)t von i^r SBa^rgenommene©, bafe Re 
rief: „Si^'ö ein oersauberter ^rin^ aud betn ^orgeti^ 
Jatih, ben Sfyc bort bei (^li^ (esbecgt?'' ^ leistet 
f^ug l^ufd^te an einen oergolbeten ^ogeOftflg^ in bem 
vor einigen SBod&cn ein feltenes ©ef(3^ent citt Qi-ün^ 
fc^^iUember äile^anberpapagei mit coüyeu glügeln au& 
^9pten ^ an ben 9Dbt getonunen,^ ber et^ feinet 
ben bie junge 0difin fal^^ unb fte fragte eifrig 
wad) feiner ^eci^ammung unb ^geiniat. ^Jkljrere 
Drbeiiöbrüber beeiferten fid^ ntd^t weniger^ i^r 3lu5funft 
%n geben^ einer tl^eilte mit^ bag ber bunte grembUng 
Gftftiditeiten liebe; f^neE ergriff diotnibe eine ner)tttierte 
Wtanhü, fie tl^ ftt bieten. 9)er Papagei }og fid^ 
inbefe jd^eu boüor auf feiner ©tange jurüd unb ber 
HRön^ fogte^ ein ©täbd^en ergreif enb: „2Benn er 
t^dri4»t i{i nnb ft^ miber fo A5^d^eft firäubt, mi 
man befhafen.^ Soii^ ^urtig »onb baft anmnt^e 
junge SBeib ber Rd^ auf^iebenben fianb baö fteine 
3tid)tii3un9&milte( auö ben Ringern unb rief: „9Iein, 
laffet/ ic^ bitte §u4>l S)as t^äte i^m rod^, unb ifl 
^ttfant/ einem sarten (Skfdifdpf ©d^mei) an^ntl^uni'' 
Wtm ^brte, e« fom il^r anA bem ^rniem, fte mar 
<tngf^Ud^ beforgt, ba^ bem ^ogel lein Seib jugefügt 
ujerbe. 

S(bt Sol^nned ^otte fx^ aU od^tfamer SBirtl^ 
p feinem mit mehreren Drbenrtrfibem im ®eff)räij^ 
begriffenen ^o^en ®afte begeben. ®raf ©igidmunb oon 
tupfen aä^lte tiwa bad doppelte ber 3a^re feiner 



Digitized by Google 



— 136 — 

iungeu öema^ün, einer Örofin auö bem giüjieu <!Qau)e 
ber 3Wontfort. l^atte, totc mau fprad), too!}( IjaupU 
fäd^lid^ auft fluget S^üdficdtöna^me auf einen \\)t ^u- 
faQenben, an feine £ftnber grensenben fierrfd^aftdbefit^ 
eine §weite (S^e mit i^r gefd^loffen, nad()bem i^re J8or» 
gängeiin feit ettidjeu io^^l^^^ii üerftorben. liätte er, 
gleid^ ben ^ond^en^ bem Sllter nac^ ii)x 'l>ater ju jein 
vtmoil^t, unb aud^ fein ^er^alten gegen fie fonnte i(|n 
bafüt anfe^en (äffen. Inf ber S^Uifmq gefd^a^ 
Me«, TOQö fie wünfd^te, fie wax nnbefd^ränfte iQcrrin 
barin, um io me^r, &xa\ ©igi^munb fid; häufig 
Qon bort abiDejeub befanb. @r ^ieit fid) oft in ben 
ienad^barten l^o^en geUfd^löffern beft gegaud, boc^ 
eBenfad« in weiter ent(egenen beft Sd^abenlanbeft onf^ 
mau fagte, er nerfe^rc mit ijnd)emif!en, i'udje buic^ i^re 
öei^ütfe ben Stein ber 'iBeifen §u entbecfen, um Tupfer 
in @olb Dern)anbe[n p lönnen. @o »ugte er oon 
meien Orten gntereffanteft |u berui^en, in benen er 
^eintifd^ war^ a(d in feiner eigenen fierrfd^aft, fannte 
bie ^ec^ältniffe unb fiänbel ber gürflcn unb Herren 
meitum unb mu^te mand^' treffenbes Urt^eil barüber 
}U fötten. ^n auf feinen SS^egen lie| er ftd^ gern 
(erid^^ nxi« üd^ ba unb bort lutrug^ fnü)>fte Ser« 
mutliungen unb @d^(u6fo[gerungen baran, bie non mtU 
Buger Sluffaffung ^au^ten. 

^er ^bt mu^ie, bag fein oome^mer ^lodl^bar bamit 
bie 9ieiguttQ nerbinbe^ feine Aenntniffe unb Slnfidl^ten 
an$ Slnberen mit^ut^eilen, unb er trad^tete je^t artig 
banad)^ berfelben entgegen tomnien. ®raf Sigismunb 



Digitized by Google 



— 137 — 



crsäl^ttc von feinem uädjtüc^en SIufentfjQlt ui 'm Btahi 
2Batb6tiut imb üon ben (Sinbriicfen, bie er bort empfangen. 
S&aö er oon ben bürgern gelegen unb oernommen, 
l^atte i^m ntd^t gefaUen^ fonbem aHecl^anb ^ebenfen 
erregt. 3()re ^öpfe waren melfad^ mift ben eibgen5)Ti^en 
ßonben t;er von ber neuen ^trle^ce beö S^tidfier £eut= 
prieflerö Si^inöli aufgeregt, unb befonbcrö trug baju 
i^r eigener Pfarrer bei, ben fie feit gwei S^^^ren befafsen, 
ber and Megenftburg wegen feiner geänderten 9[nf<iaus 
nngen uerjagte 3Jlagifter SSatt^afor ßübmör, ein uns 
ruhiger ^opf, beffen jtdj nid^t t)erfet)en laffe, roetcfierfei 
Unoernunft in feinem ©eljirn brüte. (Sc ftanb in 
eifrigem ^erfe^r mit bem g^^meffer ^o^annes fieuglin 
im S)orf Samatingen bei ber 9letd^§ftabt UeberRngen, 
auf bem |djoii ]eit länget bti :iNei;bad)t ru^te, im Stillen 
gleid^fall« ben 9ieuerungen ber Qdt nic^t abgeneigt ju 
fein, unb öfterfi fanb igeuglin fi^ unter ^erfäumnifj 
feined SlmteA in äBaibdl^ut bei Saiti^afar ftü^mör ein. 
3m Sonfe beft (enteren aber mar feit einer W^ofy noc^ 
ein anberer ©aft oorgefe^rt, ber baffefbe nur im iDimfeC 
oerliefe, ba er, wie eö )ä)kn, ju oermeiben fuc|te, ge^ 
fe^en unb ertannt }u werben, (^n^ig feine &pu^0ixt 
(atten sufAttig einige Sente n&^fli^tt SBeife gehört unb 
barauß abgenommen, bafe er roeitlier au§ bem D cor ben 
bes $Reidie§ entftammen müffe. „Unb nac^i bem, raaö 
mir jonft nod^ über if)n ju D^ren gerat^en," äußerte 
0raf ©igiflmunb, ^^abe id^ bie 3)^t^ma|ung gefa|t, 
Mefer grembe möge lein SKnberer fein aft — " 

<^er ^pred^er ^ielt inue unb blidte feine ^u^örer 



Digitized by Google 



- 188 — 

bebeutfam an. et nid^t fortfuhr, tl^ot ber 9Kt boft 

meifbar von feinem (^afl (SriüünftJ^te, inbem er fragte : 
f,(Sntx ßiebben jog aus Willem bie golgerung, eö fei — ?^ 

JMxi SInbm/ mieber^oUe bec i^af mit ftd^UU^ 
'Seftiebigung, ,^aU bet Slttfiebtcr ^tebtger uiib Siot^Avet 
lEBiebertäufer 2^omafiuö ^Dlünjer, her in bem '^^farrec 
^übmpr eine i^m glei^fommenbe äBejen^art erfannt 
mb beti weiten SSeg vom Düringer ßanbe ^ec md^t 
fite eitlen Serfud^ gefd^t |at, an einen Sfinget 
feiner fefeerifd^en ße^re ju geroinnen.^ 

(gin unmerftidfeer 3^9 feinen Säd)elne nmoiUtt bie 
Sippen beö ^cälaten: ^,@uer Siebbeu 6c^arfbüd roirb, 
loie fc^ott o\tma% ben ^d^tetet^ mit bem ber Unbebimite 
fid^ umpQt, burd^brungen ^aben, nnb and^ mit l^at 
€rnftli(i)e ^ejorgnife um ba§ Seelenl^eil ber 33iirger von 
äßalbd^ut bereits bie ^flid^t auferlegt, einen ^eric^t 
nad^ ^ten abfenben laffen^ bag ed mid^ nid^t meiftiid^ 
bebfinfe^ bem ^fattet Äft^tn^v I&nget feine bottige 
^rebigerftellung ^u vertrauen. SDod^ empfinbe id^ e« 
nidf)t mtnber als 'i^fticfit ber ©eredjtigfeit unb brüber« 
tid^en S^rifteuUebe, ben grü^meffer fieuglin von ©at» 
Itatingen mibet @uter Siebben äRigttauen in @d^nt )tt 
tie^men. 4St biibet einen völligen <Skgenfa| ju ienem 
Stnbern, aU ein ftiüer, friebfertiger nnb fd^üd^terner 
3}knn, von ©anftmüt^igfeit unb göttiidjer Siebe für 
feine ®emeinbe unb bie ^enfd^l^eit butd^bntngen^ unb 
fftl^ mit me^tetem Snted^t ben f d^dnen Kamen Sa^anneiS, 
als mein ^rad^ten ba^injielt, m\6) beffelben roürbig §tt 
€rn)eifen. 60 betraf id^ i^n p meiner §rfreuung nod^ 



Digitized by Google 



— 139 — 

voi ellid}en Sßo^en in Sulgenbad], roolnn,, mie er mit 
fprad^, ein ^Dienft d^riftlic^et ^flftd^ftenliebe i^n berufen." 

@raf ©igtdmunb itiAe ddU beii#i<j^tenb. ^SIReUi 
hm Wl^ itii^t itt einem Serglel^ mit Suter 
Knaben feclenfunbiger (Sinfid^t oermeffcn. nanntet 
eine Drtfc^aft ^ulgenbo^, roetd^er ©urcr 35ogteien gc« 
l^ött fie bod^ an? bäai^t, hob id^ \^on einmal 

von oentommen." 

Um ben iD^unb beft UMeft fpiette obermato ein 
Icife«, biedmal leicht merflidjeö 2ä4eln. ,,©urer fiiebben 
@eban!en ftnb je^r auf SBiäjtigeres unb bebeuteube 
Vorgänge attAn>ärtd Denoanbt/ aU hai t^nen Qtii f&t 
ttetingfügigeft in bet Ställe üM^ netbleiben lönnte. 
SDoft 3)orf S3ulgenbad^ i(l nid&t unfercm 3w^i"9 wnb 
^ann ^iigebörigi, fonbem jenfeit« befi B^max^afln^e^ 
am ^brbranbe bed ^erauer 'Herges belegen unb geniest 
Me ffio|tt^at bet ®taf{4iaft ©tüjitingen mttert^an jn 
fein* 

Ueberraf(i^t fal^ ®raf <Sic]i^niunb ben ©pred^enben 
on. „Mix^, @uer Knaben ^at ^ed^t, mid^ nimmt 
)n:att|en man^t^ in Slnfpcud^, baft idj» meinen SBdgten 
foUfte itenntni^ übettaffen mn^^ 

,,@rlaubl mir barauf ju erroicbern, bafe Ql^r barin 
bem 3)orfe S3u(genba$ UnreÄt aiUt)ut, benn ®uer 
fiiebben befiel in bem Ort einen Untert^anen, ber mi^ 
ab löftlidliet @4at füv fd^mermütl^ige @tnnben bebftnfen 
wfltbe. ^anft aRfitter ]^i|t er, fein Dd^fenfpann regt 
ben 5larren nid^t vom ^(ecf, luenu er it)u äurüdf{)ä(t; 
ein Box, glaub' id^^ mür£)e oor feinen blo|en gäufteu 



140 — 



ben ^ür^en ^iel^en. Irinnen aber ifl er loie ein 

2BeI)c^ljal)ii doII ^ra^ljud^t uub ©itelleit auf fein geber^ 
Ileib, trägt'« an^ auf toelfd^c SSJlamtt, benn manift' 
Sal^t lang l^at et Sanböfneii^tbienfi hiMm im Scanfen? 
iretd^ genommen, nnb 'mol^n er pgefci^lagen, mitb ben 
§töp\m fein ^aar tnel^r macfticu. Tmi ift er l^eims 
(lefornmeit auf feines TOeßiieftorbenen ^ater§ ^of, unb 
ed ergoßt nitdj, i^n ju fe^en, baß id^ 3ieib raiber @uc& 
um i^n im igei^en ff>üre. §r |m|t fein Rleib mit 
bunten Saf>pen nnb fo a\x6), maft i^m tiom Wtavib gel^t, 
mit iüelfd)en ^^rocfen, bie er eiuc^eidjiuippt; man roeife 
nid^t, ob er boß Sluge mel^r §um ^ac^en anreijt obet 
bad O^r. Slber wa^clid^^ (Smt Siebben ifl um ben 
navtifilen S^al su neiben^ ben in bet "Xw^ 
grabt, ol^ne baran roeibcn." 

*I)er ^röfat ladite fauttöntger aU fonflt auf, Me 
Xafelfreuben l;atten i^n, wie 2lUe, in i;eileifte Stimmung 
uerfe|t. Slud^ @caf ©igi^munb befanb ftd^ in beftet 
Saune unb antwortete auf bie (e(te ^eu^etung feineft 
^Urtl)C5; „^on fotd^em 9krrenfd)a^ in meinem Sanbe 
^abe ic^ aUerbing« bis pr ©tunbe nid^t geiougt, brum 
fann ed mir au^ nici^t ferner faUen^ i^n )tt entbehren 
unb 6uer @naben ^u bitten^ ben ßonft — mie ^ieg 
er? — freunbroiHig von mir (Spafemadjer eutijegen- 
junefimen, ??d6 raerbe morc^eu bem 33ogte, bem er 
unterfte^t, Slufttag geben, @uc^ SSetfd^reibung beft 
©^Itofned^teft unb feine« @e^bfte« an (Sure SIbtei 
Ottdjufertigen.* 

Offenbar fiel bie Gelegenheit, burd^ ein fold^ed @e^ 



^ujui^uo uy Google 



— 141 — 

fi^ für |bie gaftli^e aufna|me im ftlofiet wc^ 
Uttbti^ et^eigen §tt famten, bem trafen evmflnfd^t, bet 

2lbt 3ol;Qnneö jauberte aud^ femeöinegö mit ber ^n- 
Tto^me, fonbern fprad) feinen ^an! für bie liebenös 
lüiirbicie unb aufmerfjame Jreigebigfeit auö. (Siner bet 
itmfte^ben Orbenftbcübet äußerte : «S)em äRatme loftgt 
ber Gimmel ein befonbereft Sooft beft ®(ü<fe« bag 
€t il^it au§ ber ,^)origfeit eine§ lüeltUdjen ii;ater§ feiner 
Untert^auen in bie ^ut eines geiftüd^en ^iuübecge^en 
Uit, toie ein 2mm oon einem guten äßeibe^ange jum 
anbem bo4 ber Spre^er gelangte ni^t biA sum 
^be, benn von ber anfge^enben ^^ür ^er trat ber 
äBalbpiobit auf ben ^rätaten p unb rebete biefen an: 
^,^ie ^e^e, l^oc^mürbigfter ^m, ^at freimiUiged ®e» 
#nbni| abgelegt." 

S)er übt btidte oerftftnbnigloft brein. „(Sine igc^? 

„(Suer ©naben betraf fie ßeftern dhä)t broben in 
4&ö(6enfd^roanb, aU fie fortführen liefe." 

,,®eßem S^a^t? — Iluf meiner ^imte^r — ia, 
\^ cntrtnnc mt$. D bafi ift fd^merj(i<]^, ©ufeberg — 
ein ©eikiabnife abgelegt, fagt S^r? Unb id) L^laubte fo 
feft an i^re Unjdjuib — rolc blinbcr Hoffnung geben 
mir ^enf<i^en unft ^in, menn baft ^gefü^l und treibt! 
eine $ejre auf bem Sebiet bed ®ottedl^attfed ! ffiie er« 
füHt es mx^ mit S3ebauern, bafe ©uer Siebben pm 
Sengen biefer traurigen 3Öätt^eitung raerben gemußt !" 

©raf ©igismunb oerfe^te: „2)aö befümmere (^uer 
iSttoben nid^t um meinetioiaen. 3$ ^bte, hai mir 



Digitized by Google 



— 14a — 

iDä^cenb meinet (eftten SlbiDefen^t px Stü^lingcft 
swei foU^et Unl^olbiittteii ge|iait bie iti 9imiibocf ge» 

rid^tet toorben.* 

„^\i ©uer ©naben ^efe^l, bafe bie§ mit ber ^a^s 
{kl^in no4) ^eute gefd^ie^t?^^ fragte ber ^albprobji 

SormutfAooU fo^ ber Xbt ben SragüeQet an unb^ 
enmd>erte fafi ftrengen S^oneft: „SBie fftnnt 3^ biet 
an mid) ri(^ten, ^ujeberö? wi^t, bajs bie 5lirc!^e 
fein anbere« ölut trinft, als bas unfere^ ©rlöferö." 
S)o4 t>on ber @eite ^er mifd^te ftd^ eine (ieUt4 ^eK* 
tftmge Sttmiiie üt bie legten SBoite, bet ätebeaufttaufd^ 
l^atte bie ©räfin S^otrube oon i^rer bidl^erigen ßieb« 
foiimo be^^ jutrauüd) qeiiiorbenen Papageis ^eibeigejogett, 
unb )ie rief mit beni ^ebauern eined ftinbeS: ^äl<i^ 
wie f^ab' ifi'dl @d mäte fo Ij^ftbfd^ getoefen, wenn 
«I l^euf noä) gefdfie^en, id^ ^abe nod^ nie eine ^e^e^ 
brennen fe^en.^ 

^er $rö(at n)anbte i^r mit ettoaö unfd^Iüfftdem 
Slttdbtiul bas ©efid^t ^n, inbem et artig etmiebette: 
„(S» wütbe mid^ bettüben^ wenn Quet Siebben mit einem 
unerfüllten SBunfdfe oon ^ier ginge — td^ weig ni(^t, ob — 

5Iber ©raf Stgi^numb fiel ein: ,,2Btr muffen 
zeitiger bes älufbru^es gebenfen, mein Älinb, eö fiele 
}tt f)>äl, benn wir l^aben me^t oüä feii^d Stunben filt 
{Deine Xtagfneci^te bift )u unferet S^ad^tuntetlunft in 
SBalbö^ut." 

^ie Xt^nx öffnete ftd^ roieberum, unb '2ßunnibalb 
trat ein. ©ein fdiid fud^te ben Slbt unb feine unruhige 
Wiene Derme^e fid^^ als et ben äBolbptobfl neben. 



Digitized by Google 



— 143 — 

bem ^tfttateti fle^ fa§. <£r ging taf(i^ l^u imb 
fl»fa<l^ ben ecftmn an: „S^ tm ootl^tt an ^mem 

aWa(öet}5ft oorüber unb ber €d^rei eine« SBeibefi brong 
p mir i^eraus, aU ob er bem ^iuiibe pon 6o^met^ aud^^ 
gefnregt werbe." 

SBolfrat Don ^ufeberg snAe bie äl^fel gegen il^. 
„9>a^ IBerl^ör pflegt eine ^e;e n^t greubentufe an«» 
ftojen gu Laffen/' 

^^^f junge :^aienbruber: „^o ift e& 
nKi^f — ^bt bie UnglüAicbe |>etnigen (äffen — 
wiber unfered ^erni Sebot?^ 

„3)a« 2lmt bes Söalbprobfteö Uegt, fooiel mir funb, 
nid^t in ©itrcn §nnbtn. ^d) tjabe tbun (äffen, roaS 
bad @ebot bed l^eiligen ^aterd für teutUf4)e Zauberinnen 
omcgefe^en." 

aSunnttelb bCicfte Tat|(o« auf ben ^tdtaten, bvacbte 

flottcrnb l^emor: „^6) ^örte geftem 9iad)t, .£)od&n)ürbigfler, 
bag 3^r fprad^t — 2)od^ ber 2lbt ^o^annefi untere 
btadj^ ibn^ fd^mer)li<i^ abn>e||renb: ^Setrübe mid^ ni^t 
no$ tiefer^ mein Smber^ ba^ ^u mir bie X&ufd^ung 
oorptfl, mit ber meine Siebe midj betrogen. 2Bir 
^obeu Demommen, bafe bie ^Wiferat^ene fteimittig i^r 
$Berbre(i^n beiannt; Tie ^at ftd^ bamit nad^ bem Q^e» 
fefeedmott bet ecbarmenben Ob^nt befi geifUid^en Sater» 
atmed felbfl entrüdt unb bemjenigen me(t(i<3^er Sered^tig^ 
feit anheimgegeben. vermag nid^t^ mel^r, alö ju 
fagen: Unglaublich entfe^en§t)oß[, ^mcme greunbe, ben 
Ainbedbunb mit bem ^d^öpfer i^rer 6eeCe ab^uf^mören 
unb einen SIntpact mit bem Serbetber bet SRenfd^^eit 



Digitized by Google 



— 144 — 

ftt f(!i|tie6en! iSaffet und unfere ©ebanfen von fold^et 
gfinlletni^ eined 9Renf$ent^un9 fottte^ren, loet^ 

näd^tigen ©d)Qtten in ba§ freubigc ©onnenlid^t l^inein- 
rotrft, baö luiö bie Öetjeuioart erlaudjter ®ö(!c bereitet. 
34 Ijoffe, (Iure iiiebben gebenft noc^ nic^t in 2Bir!Uc§= 
(eit bev ^bfc^iebfina^me ; bie ätod^t ifi gelinb, bag aud^ 
eine l^olbfelige grü^Ungsfchimc fid& i^t o^ne ©efo^rbung 
anvertrauen mag, luib meine gadfeltrai^ec luecben fie 
©uc^ biö gen äßalb?:^()ut jum S^age erhellen.* 

S)ie Slugen Siotrube'ö oon Supfen Ratten nad^ bem 
$et)ufonimeit Sßunnibolb'd mit Uebenraf^uitg baA graite 
©eroanb beffelben betrad^tet unb fie fragte nun: ,,©eib 
3{)r aud& ein Drbenäbruber?'' 3)er 9lbt üernalim'e;, 
roenbete ii^ utib erroieberte lä(!^elnb ftatt bed ^iliu]c 
fpcod^enen : ^Kur {ut ip&lfte nodii/ wie bie graue gacbe 
bie i5oI(fd(feib ^iDtf<$en ber tDeigen unb bet f^var^en 
iimeljält." @ß tarn i^m fidjtUd) eriüünfd^t, ba§ 
fpräd; t)on bem üor^erioen, unpaffenb in ben grü^= 
fittn hineingefallenen @egenftanbe ablen!en unb ebenfo^ 
unter ben äRitgliebeni be^ lUofierft einen biefem gu- 
gehörigen von ebler (Bebnrt DotRellen fdnnen, benn 
er nannte ber innren (Gräfin mä)i nur ben i^eiftlid^en 
^tubernamen äBuunibatbS, fonbern fügte aud) ben 
weltiid^en beffelben ^inju. S)er Hang 9lotntbe nid^t 
unbefannt ba fie fetbfl einem nome^men fd^wöbifd^en 
@eld)Icd)l aui)c Ijörte, unb fie iDicbcrljoitc : uon 
griebingen? 6tanb nii^t (^ure iöurg unter Dem ^u])en= 
berg, ben id^ el^mato in ber äBeite oom B^loi meined 
^aterft and gema^rte?^ 



Digitized by Go -^v^l'- 



— 145 — 

S)cr junge ßaienbniber unb fte lOQren oeceinjelt 
fUfäd^eblieben, beim bes $cälat ^otte ben 
<8tafen getoanbt utib Mefen |u einet Sv'i^l^v^K^e unter 

viel Slugcn über mandöer[ct bcibe SRac^barf haften gc* 
ineinfam SBetreffenbeö in einen flitteit ^lebenraum mit 
M d^f^^^t* befanb fl(i^ liBunnibolb ploftUc^ einer 
nnecvarteten Stötl^ng gegenfibec. (Sin unniibeffie^» 
(U^er Antrieb ^atte mt« bev Oft^etei l^terl^ergebtiul^t 
hoä) ni^i, um an ber (Sefeflf^aft tl^eitpnefimcn, feine 
^ebanten gingen von 'ifyc n)eitab. ilber nun lonnte er 
ni^i, wie ed il^n brftngte, fogUi^ to^ber baoimgel^ett^ 
marb feflgel^en, nm^ Slntmort geben. (Sr f||at H 
mit ungelenfer Q^n^t, aU ©iner, ber Slnbreö fprid^t, 
aU er benft; tiefe ft(5 erfcnncn, er Detroeile rciber 
ääiüen. ^as mod^te ^trube anteigen^ i^n nidi/t fort^ 
Ittioffen^ fonbem t|n }wn SSerUeiben mib smn Stebe» 
{leiten su ndt^igen. Sie Hefe fi($ in i^ren Seffel nidier, 
tranf anntutl^ig aus bcm böl^mifc^en S^ubingla«, bo8 
jiüif^en i^ren weisen gingem glühte, von bem fü^en 
a^oral unb (äd^tte: «SBiberi^bt'« Cu^ fo fe^, 
Stttter, mit mit )u teben, bag 3l^r Giidl ni^ neben 
mid& fegen raollt? äBenu ic^ ®uc^ gteid^ ni^t gefatten 
tnag, bebünft ho^ abfige (Sitte, einem Oaft nic^t 
mit Un^öfaci)!eit ^u begegnen, jumal ba (^re Slbtei 
dnt balb mieber von mir befreit fein mitb. Sid^erli^ 
moret 3l^r vorbem au$ an fotd^ Storni^ gemöl^nt, 
unb ifl fein 5ßerbien[t (Sureä Äleibcä, ba6 er (5ik^ 
ab^anben gefommmen. Um fo meniger nod^, xoiW^ mir 
erf^einen^ olft eft ja erfl |ttv i^bf^eib getaugt iß unb 



Digitized by Go ^v,i'- 



— 146 — 

Ue f^vai^e ^fatbe tnit bem ©tau batftbec ini4 mlnber 
^erhtggefc^ä^t l^at, qI« Ue dtrigen^ loel^e (cffer mt 

bie tedjten Stellen ücutljeift ftnb." 

(Ss (am äBunnibalb faum ^um ^erougtfein, bag er 
bem i^m gemalten SSor^ait burd^ (linne^mung bed ge»^ 
beuteten ®!|eA iegegtiete. S>o$ er fft^tte, bet S^obel 
betreffe t^n in ber X^ot rnd^t mit Unred^t; fein 9e« 
l^oben t)crfHe§ roiber artit^e 6itte, er mar beS Umgang« 
in übliger ©cnojfenfd^aft unb jumat mit grauen lange 
entmi^^* Sein ®eftd^t f&rbte M ^t mit einem 
Anflug oott 9l0t^; mo^t l^e nid^t fein Sttttf<( il^n 
in biefe iiage gebradit, aber ba e§ fo gefd^c^en, burfte 
eine ©d^aufteEung beö ^j}li§mut^ö tl^m mit S^edEit jum 
^onourf gemad^t werben. Unb menn [ein (3en)if[en 
einen Serflofi n»iber bie Alofierfaftttttg in ber SInmefen? 
I^eit einer ^tm empfanb, fo traf biefe bod^ nid^t bie 
Verantwortung baftir, bafe bie Xhüv i^t geöffnet roorben, 
unb iebcnfall§ ftanb cä i^ni ni^t bem ©afte ber 
^tei bedl^alb Silbmeifimg miberfa^ren pi (äffen. %M 
^atte aud^ nid^t in feiner SCbftd^t gelegen, feine Sebonbn 
waren nur üermorren, ni(f)t fä^ig geroefen, roa§ er in 
ber 9lad^t ^u ^öd^enfc^roanb unb iduö er jefet eben üer« 
nominen, t)ereinigen. ^od) nun füllte er fid^ nid^t 
ol^ne Sered^tignng mil^öfli^en SSSefenft b^üd^tigt, vaeb 
baft eint f&rbte i\)m, einem gefd^ottenen ftnoben gtetd^, 
bie ©d^tdfen. 

3)ie§ Ue^ feinen Sögen eine üoUe jugenblid^e ©d^ön« 
Ij^ett, unb bie ®räftn Siotrube Ijiielt il^m mit ftd^tli^^ 
SBol^lgefaOen boran bie atngen entgegengerid^tet. @ie 



Digitized by Google 



— 147 — 

fu^r ni(5t in i^rem ^onourf fort, beflife fid^ im ©egem 
tl^eUy oeigeffeit na mcui^m, bag fein Oenel^men il^c 
btug emgt. f^öl^Itd^ tebctü», ta^b iiiib f^ei^enb 
fafe jxe, es brängte \iä) i\)m auf, baä roar feine grau, 
toie bad ®ebot bed ^lofiecs anbeten i^red ^ef^led^tes 
ben (Sitttcitt loel^e, vielmehr ein 5ltnb, wetd^ed nid^t 
ai^img 9011 bem inttecen Ocrnibe ienet Sovfd^nft te 
ftc^ trug, fttt bad, was {te i^at, nid^t |u einet Stedden? 
f(i)aft gebogen roerben fonnte. 2Bie ein leidit übet 
§tüf)[ingdblumen ^tngaufelnber %Qhtv erfd^ten fie i^m, 
il^te ^(eibung nnb 9tot(i| trugen ebenfalls von bem 
^tfienf$met|, il^te Beilegungen bie^Inmut^ eine« fold^en^ 
uub er mar ein iluabe, vom ^eiteren glug beffelben 
unifltnimert unb umflatlert. ^od) auc^ roie mit falbem 
2;raum, aU fei er witfticb mieber ein Änabe, umfing d 
i^. ®ie fpca$ von feinet jetflötten Sätetbntg, il^ 
tam'd in'« (Sehädfixdi }urüdf, Detnommen }u ^aben, bag 
bie ©einigen im roilben Slampf ienet Stage i!)r Scben 
verloren^ unb fie befragte il^n batum^ ho6) ^artfül^lenb 
Dorfid^tig^ nid^t fd^mei^afte (^nnetung in i^m neu |tt 
beteben. |mar netnrfeb i^te be^ntfame SCnftbmbnng 
bennod^ nici&t, abet ein ©efü^l üon einet füfeen ^raurigfeit 
gefeilte fici) ifim befd)tin(jtenb tjinein. Bo an 2llter, mb 
i^n moütt bebünten, aud^ an äBefensart in S^^anc^em 
mfilte iefet feine Heine ©d^ioefier gemefen fein^ nrie bie 
iunge gertin non ioo^en(ui>fen; bie lang im ®tabe oet« 
jtummten, fern oerfd^ollenen (Stimmen ber :i:obten tönten 
i^m im D^r roieber auf. @d tag boc^ £ieb(id^e§, g(eid^ 
<Sonnenfd^ein unb ^lät^uft^ im iUange ber SGBotte 

10* 



Digitized by Google 



t)on xod^m n)eibli($en ^ippen^ nun bem fanfternften 
bet anuttec ftl^Ii^/ irnb nun bem fröllid^ beA fiHel* 
lufitg-nedifd^en 6d^n)efterd^eiift. Sin JtimBe vm er unb 
fa6 jroifci^en beiben im vertrauten (Btma^, bad fein 
fteubigeö ßeben unter glammen begraben. 

5bam tief eine ^age ü^n auft feinem 6<^lbträumen 
«Mid^: ^ffianim nal^met benn nfa&t an imferer Xafet 
Slntl^eil, ^erc DiHttet?" SlnberS geartet atfi juüor, Hang 
boÄ roieber ein teifer SPortrurf barau#, fniim bem Dl^r, 
bo^ bem (^efli^l auffapar. SBunnibalb mugte ni(i^ 
SU enoiebem^ ec lonnte m^t entgegnen/ ba| er fro( ge» 
«efen, burd^ eine SCbl^aOnng bem gröftid^en Sefud) in 
bcr Slbtei audgeroid^en ju fein, unb er tjerfefete auf bas 
legte iBort bec ^nrebe: «^34 fein ^ttter^ fonbern 
nur einer ber Soienbrüber unfered ftlofierft/' 

Sod^ basu fd^üttelte bte ®r&fln 9iotmbe ben lto|>f* 
„9Ran ift baöjentge, aU toaö man jux äßeft gefommen, 
unb Meibt eö immer in jebem ©eroanb. 2Benn \(S) metner 
3)ienerin £leib anlegte unb fie ba« meinige, unb mir trügen'« 
fo fort Ha on'd Sebendenb^ wftrb' td^ anberft bobunl 
ober fle ebten ©tommft? fBtt gefd^afen worben, auf 
f^tögeln getragen fein, fann nic^t einem äBunne 
merben^ ber beftimmt ift, im 6taube ju friec^en. SBiffet 
3^r, wem mid^ bünft, bag 31^ |rUr ffM^ü^ 9)em 
Söget bort, ber^ ob er mi$ in oergolbetem ^nfe wo^nt, 
bod^ nid^t in biefen 9f?aum ge{)ört^ fonbern §u benen 
feiner 3lrt, metd^e ni^t oon ©itterftöben einciieljegt Rnb. 
@(aubt 3^r nic^t, ba^ er 3serlangen banac^ in fid) trägt?" 

SBumiibalb fol^ ber ®pred^eriii einige ^genblide. 



— 149 — 

etiDaö üenuirrt nadj orten jur ©ntgegnunc^ fud^enb^ 
ßkitd^t, bann ecroieberte er ; „^^i täufc^ct @ud& in 
ntetiiem jUeib^ bod fein @rau in S^toarj umjuioanbelsi 
Bege^. SSBom imx Sögel mit glid^^ wie Sfyt %u 
finro^en, ba trüge et fein fotd^eft Sertangen/' 

^od) ein faum merflid^eö ©toden war bcn testen 
SBotten vorangegangen/ unb leidste diötl^e breitete [ic^ 
mieber ftber bie @tint beft iungen SaienbtubetA aud. 
Ct nmlte ft^ nid^t p fagen, med^alb, ob feine (Snt« 
gegnung abermals Uu^ofli4)eä Ijeiuor^ebrac^t, empfanb 
nur, ba§ er bei i()rer 33eenbigung ungeraife gejaubert 
l^atte. S^otrube fagte jefet: „^ma ®iM ftnb i^m bie 
^lügel no4 nii|t nettth^, unb rAAVASj/t WiX eine ^tunbe 
il^ bie X^t befl ftaftgd geöffnet, bag er, feinet iRotut 
golge (ctftenb, ^tnburd^fd^lüpft unb t)on bannen fliegt. 

n}ürb' es erfreuen/ wenn i<i^ es fä^e, unb meine 
i^onb i^m S9eil^ülfe geioäl^/ n)entt fie'ft bütfie/' 

Staf ©igiömunb imb bet ^t&bt fel^tten je^t qua 
bem D^ebenraum jurüd, ber le^terc fld^tbartid^ üon bem 
©rgebnifi ber abgehaltenen g^^^^fP'^öd^e ooflbefriebigt. 
2)rau§en »oc ben genfteru eridjoll bod (Getrappel unb 
€#att6en t)on $fetben, fte fianben ^t äiüdfe^t na^ 
tBalbs^ut bereit. 2)ie fttofierfa^ung entl^iett fein 9$et« 
bot, bafe ber Jufe einer grau bie Sd^roette jum ^er^^ 
laffen ber 3lbtei uber]c|reite, fo ^arrte bie ©änfte ber 
@täfin Siiottube ie^t oor bem portal/ unb ber Slbt gab 
t|t mit bem (Sontient bortl^in bad ®eleit. Sie nidtte 
bei'm 2lbfd^ieb SBunnibatb ^eunbti<J ju: „53cfud^et m% 
bo(i^ auf ^ol^enUtpfen unb erjä^let mir nod^ oon ©urer 



Digitized by Google 



— 150 — 

3)hitter unb Sc^iüefler ; id) Ijör' eö cteni, benn loit ftnb 
ja gteic^em £anb unb SBobeii entroac^jen." Bxä) gefeit 
ben ^^rälaten wetibenb, fügte fie mö): „dliäii wa^r^ 
(Sm Snaben Det{iattet% hai bet äüttec nad^bnf Ud^ bei 
und etnfe|tt? bin oft allein getaffen, itnb ba ift'4 
fc^r ftiH btoberi auf unfer% ©d^lofe^ baß e§ midj nadji 
guter Unterhaltung gelüftet/^ 

3)ann l^oben bie Sönftenträget il^te fd^öne SMtobe 
attf^ Itnb bec gröflid^e 3ug fe^te ft^ in Senpegung. 
Seitwärts ftel^enb, blidte ber iunge ßatenbruber roort* 
los bcn im abenbti^en ©onnenü(!)t bnrd) ba§ Syiauer« 
t^or (^nt)'c^n)inbenben nad^. @g ging i^m etwas burc^ 
bie (Smpfinbung^ ho^ er »ujste nid^t, moft e9 f eu Sf^r 
ato ein ^ttb fam'd i^m mä^liä) herauf, ein Don fd^tDar5em 
^aargeroirr überfd^Ieicrtcö ©efi4t, unb in grauem Bad, 
oerroitterter iöaumrinbe ä^nlic^, eine formlofe ©eftalt 
barunter. (So fteilte ed fid^ neben bie Sewegungd^ 
anmnt^^ bie (euij^tenben unb tiebßd^en %adm, bie feine 
9Cnt(i|6iÜ>ung ber ^txvxn von Supfen; ein gröfecret 
©egenfa^ fiel faum erbenfbar. UnmiEtüiUd^ fa&te 
SBunnibalb ein ©efü^l beö ^iBiberftrebend gegen eine 
SBorfteaung an. (Sr pte nid^t gemodj^ bafc bie Gräfin 
Siottube i^n am ^lad^ittag mit ber gibel neben Stab» 
^acb Ue^Un fifeen getoa^rt. 

92un fd^raf er jufammen, eine Jpanb legte fic^ i^m 
von rüdmärt^ auf bie Sd^uiter, unb bie Stimme bes 
Stbteft gol^nneft fagte: «^Ser Qxtami, vM midg be« 
bünfen, ^ä(t ^id^ oor fielen in ©unft, mein S^ber/ 
benn er erfüdt bie Seeie eined 5linbeö mit Vertrauen 



Digitized by Google 



— 161 — 

|u ^ir, büB 2)u i^rer Sebüiftigfeit ^kljrung fpenbcjt. 
^eroiftUd^ oerftattet meine 53eroiLIit]un(] 5)ir; id^ 
gemannte ^Did^ öfter, S)eiii ^eiiDeileu m unferer ^^^itte 
^dl^en 3^deti luul^uiDenben, alft ^ein (Sifet fte bift^et 
defu(]^t. 9hm Mfl S)u gur ]d)önfleii itnb ^öd^fien SBe» 
rufung beö 9Jlenfc^en auSerujä^U rootben, imb eine 
l^ö^ere ©nabe ipiid^t barauö^ loenn fol^e ^a^l ^eine 
^ugenb bafüf txtüxt, aU menn fie gmueft ^aat mit 
S&rforge betomt {Denn bte gdttOd^ ftraftfüBe beft 
fiebend ift mäditiger im jungen triebe, unb ob fte att$ 
bcw 3l(ter mä)i ertifcfit, fauu fie fid) jenem bo(^ nidht me^r 
an fceubiger gucerftc^t ^immlii'c^eu ßo^neö oergleic^en/' 

ütn ^faer i^iob bie bed älbted, bev in feine 
'©emdd^er ^uvttdRe^e. igtet ftanb her Srnber ^atecnns^ 
beö Jltoftcrö ^rior, §urüdnerbliebcn in einem ©efprfid^ 
mit bem SBalbprobfi, baö grab' (einen iilbjc^lu^ bucc^ 
eine @nmebemng beft leiteten nofyax: ,,äBenn (^uer^iKift« 
lofttben niK3§ von Sn'^tn bennnil^igt nirb, bebarf ed 
nur @urer Semül^ung^ ®ud& burd^i eigene Prüfung 
unterri(j^ten. 5^ad^ (Surem ©el^eife ift fie in bie ^unfeU 
3eEe prüdgebra4)t, o^ne ba^ i^r ernfKid^e Sd^äbigung 
zugefügt n>otben, nur fo mett ba| fte ft4 fonbec 
»iUfö^rig etwetfen wivb^ i^r ©efiönbnig wiebet^olea 
unb @uer ©eroiffen ju befdjraidjtigen/' 

^er $ater ^rior^ no^ eine [tattüc^e ^[d^einung, 
vm frü^s^tig feiner ^o^en ftioftecfteü^ng Dovgerüift, 
benn er lonnte nad^ feinem feaftt^oHen SKenleren bie 
Wtte bet »ierjiger ^a^re nid^t überfd^ritten ^aben ; unter 
feinen [tarfen ^vauenbogen glomm im ^intergrunbe bec 



Digitized by Google 



— 152 — 

SlugctT ein bunfle« geuer, bae bie ßibcr moyi übet^ 
f^atteten^ bod^ ni^t üöüig jurüdbräriöten. 3toctfc((o* 
img er nid^t bie tnilbe Sanftmut^ bed ^teft So^onite^ 
in ft^ fonbem bie Sotur l^atte i^m (eibenf^oftlU^mit 
Ungeflüm etned tDeniger befd^aulid^en unb bulbfamen 
©emtitl^eß in'« S3lut gelegt, ^a« ergab TnJ) jß|t, rote 
ber ^^lälat l^^utsutcat unb/ bie legten ^orte Derne^menb^ 
na^ bem im ifym berü^tten (^genfianbe fragte* & 
^anbelte ftd^ um bie ßejre Don ßöd^enfd^watib^ bet Svuber 
^Paternus ^atte juerrt, qU er fie Dor etlid^en Sßodien 
unb feitbem jum öfteren bcoben roa^rgenommen^ einen 
Secbcul^t if^rec f^menn ^d^uib gefaxt, bie Stofei^cit 
bafftt gefmmnett unb bem 9BaIb|nn)6|l Sbiftmg eri^ettt, 
fte näd)tli(^ in ber ©tiüe ?iur Unterfud^ung lierobfül^ten 
ju laffen. S)o(3^ nun brängtcn ein ^ffidjtgefül^l unb 
eine aufgetaud^te 3eun{u()igung \^n, fi^i felbft p ber 
IBc|üd^tigtm l^inüber pi begeben, um ^ übet bie 
ner{dfftg!eit ber gegen {te norgebradjiten 9en)eife ju oer» 
gewiffem. 

Unnerfennbar wiberftrebte e6 ber @mpfinbung beft^ 
Sbteft/ ftd^ no^inalft peinli^ von ber betrftbenben Sln^ 
gelegenl^eit berftl^ren |tt loffen^ bie ni^t mel^ fdnem 

Diid)tftui)(, fonbern bem ber roeltUd^en 9led^t«;iflege unter* 
ftanb. ®r blicfte ben ^rior fur?^ an unbfagtc: „3r^uc, 
mein ^ruber^ ma^ S)ein ^er^ S)ir gebietet ; eö ift un|'er 
im SDunlel, und gefett ba| mir Ü^m folgen, 
ffiie l^eigt fid^ bie tBefd^ulbigte?"" 

^er SBalbprobfl nannte il^rcn 3^amen: „S^l^eublinb 
fßa^itüh/' S)ie erfte ^älfte beffeiben !lang ungemö^nlidft^ 



Digitized by 



— 158 — 

fo bog ftd^ Ue6ertaf(j^un9 in ben Bügen beft $rd(aten funb- 

gab uiib (einen 3Kunb roieberljoten liefe: ,,^l^eubelinb 
— bad bebeutet bie faufte^ iucid]e. ^en 9iamen »et* 
nimmt man feiten auf bem äBalbe/ ^ufebetg/' 

Set 9ln0efpto4ene entgegnete: ,JSti nie! baft Set» 

ergeben, Ijat fie i^n vm i^rer SWuttcr überfominen, 
bic eine fiirtenbim brtiben über ber ©tcino in bet ^td^e 
bec igeimat @urer ©naben geroefen fein foE. Cd fd^eint 

mut^magen/ bag aud^ fie fd^on im Sunbe mit bem 
85fen gefianben. IBon i^rem ^atet mei§ bie Ood^«^ 
flet|5tn nid^tö auögufogen, nur bofe man, alö fie crft 
toenige ^od^en ge§ä^lt^ i^re W,vXiti, von einem gelten 
gejiäi^t^ Serfd^mettett aufgefunben/' 

zier Vbi Sol^anneA minite abmel^tenb mit ber {^onb. 
//S^i^fd^mettert oom gelfen geftürjt — nid&t mel^r, finfcs 
bcrg — wie üiel Unbegreifüd^e? üer{|ängt ber SBille 
©otteö V ©eine «Stimme flang traurig bewegt, er luanbte 
fid^ gegen ben $rior: ,^@ei nid^t noreifrig^ mein Bniber^ 
an ein (Irbf^l au glauben, i^re Wutter l^be fd^on ein 
S3ünbni6 mit ber ^öUe abgefcä^loffcn gel^abt. ©ebenfe, 
bag fie ^^eublinb Reifet, bie fanfte, bie tpeid^e, unb 
bemäl^re S)einen fd^dnen 92amen ^atentud an i^r aU 
ein nfiterlid^er 8efd|irmer — folge bem liebreid^en Xm^ 
trieb Z)etne« ©erjcn« — aber nid[)t rid^ten, nid^t ner« 
nrtl^eilen, meine gceuube — nid^t — nid^t uerbrennen 
^ ^ört 3^r! 3)ie giammen tfiiin einem garten ®efd(|öpfe 
f 0 me^ — id^ bitte §ttd^, ^abt ©d^onnng; 3(r mi^^ 
l^nfeberg, i^t WahM medtte gefiem meinen ®((mben 
an i^re Un)c^ulb. (^er (^fer ift ju ftreng; lag fie mic^ 



Digitized by Go ^v,i'- 



— 164 — 

SMiten ^ben oecttauen, meiti Sntbet — bod^ i^r 

^eben, ni^i i^ren ^ob! will mid) nod) ber StiCle 
bed Slbenbd im Salb etfueuen — wad »ottt ^i^r^ 
^ufebevgr 

,,®ebit fftt eure Snabett tufen/' 

„IRein; (afet; id^ jie^e uor, allein gelten." 

^te ^JHcne beö Satbprobfte§ jjeigte Bcbenfen. ,,$)a9 
ift nid^t rat^jam; @ure Knaben toeig nid^t^ toen 
btattfsen im äBatbe antreffen lönitt'^ 

JDod; bet Itbt entgegnete: ,,3d} üerftel^e (Sud^ ni$t^ 
fiufeberg. Sär uub SSoIf flreifen nit^t tu bie Släl^c 
unl'erer ^ilbtei, rooüor follt' iä) mi^ fürci^ten? Söor 
S)^enf(f»en? Unfet Sta#ar im Sd^benlanbe {pra$ 
m 3^tett^ bettaii^te eft alft ein S0d^|lei»^ bol et mfji% 
feinen Küp[ ^ur dia^ in ben 6d}oo6 jebe« feiner Unter: 
t^aneu legen fönne, unb \ä) benfe, «t^ufeberg, biec (Sine 
roenigflenö §at meine 9tegienittö eneic^t — fo mannigs 
fa^ fte fonft geint l^aben mag — ba^ i<i^ bad ®Ui4e 
Don mit fagen barf^ mie bev ®vaf 6bet|iatb« SBer 
menfd^tid^ ^aiibett, brandet ^J}len|c^en nidjt 3tt freuen/ 

äluö fidler 'beru^igenber Ueberjeugung herauf !am 
tft 9on ben Sippen beft Spied^erd/ ber fld^ in ein 
9}ebenge(a§ begabt nm fld^ für feinen bea6fi(i^tigten 
Slbaiögang ruften, luä^renb ber unb ber 2Ba(b= 
probft ^iufammen bem @erid)töi]el|öit beö lefeteren in- 
fd^ritten. Solfrat DoniQufeberg jagte branden: „^ie 
fingen Seiner ®naben gewal^ren ^nmeiCen älnbereft aU 
bie meinigen. ^ fprad^ \i)m l^eut' morgen gteid^fallö, 
bag mir ber neue ^ebmann ber ^inuug uic^t fo er^ 



Digitized by Google 



f(|eine, «rle i|m : efi fiete ni$t TOt^fam^ glaub' id^, i^it 

auf bie ^^xoht ber 3woerfic^t beä 'bärtigen ©rafcn ju 
[teilen. ?Do(^ ©eine @naben I^ic6 mid^ furjftd^ttQ ; von 
bix äBefensart bed ^JRanned fei nid^tö 3U beforgen.'' 

2)er ^intbet ^tetnuft (efag fein Utt^, bodKet 
fit entfd^eiben, ober et roax mit anbeten Sebalden be« 
{(^äftigt. @t ging rofc^, brcingte es t^n, feine 

3eit ^ vettteren. Sein begleitet ^ub nac^ einem 
Seilten nod^matt an: Jliai (Suet 6o4n)ütben bie 
SReinnng Setner Snaben netfianben? 3$ tauf(i^e nti^ 
fouft nid^t in berfelben, bod) lieut' 5lbenb roeife id^ fie 
giim erften SJiate mdBt ftd)er äu beulen, ©ott bie ^ro« 
cebut ftattfinben ober nic^t? ©0 tyäre mir lieb, menn 
fio^iDütben nad^ intern Sefunb (Sntfd^eU) bar« 
Aber tt&fe nnb bie Setanhoottnng bafüt auf fid^ nä^me.^ 

9hin nidttc bet ^atct $rtor. ,,5}]ir ifl'd roic ®ud^; 
»Kitten mir, ob bet ^ocjfmürbigüe morgen ber ©ad^e 
no<| gebeult unb nne mein Öuto^ten ed befinbet. 
Saftet baoon ab^ngen^ vM gef^e^en foO; 3§r feib 
nad^ (Surem SBunfd^ bes SBeiteren lebig." 

(Sie erreichten ben SBolinfit) be§ SÖalbprobfteS unb traten 
in bas ie^t lautlod baliegenbe (^ebdube ein. '^n entgegen^ 
gefeitet ^^tnng notbmdttd bntd^'d SUbtl^al monbelte ber 
SIbt Sol^anne«. (Ss begann abenbtid^ ju meiben^ bod^ über bie 
^infattlung beö Ko^iu)alD=33eigrücfenö iljm ßinfen 
famen nod^ (e^te ©onnenf^ra^len unb n^arf en ben laugen 
@d^atten feiner eigenen (Beftalt nad^ Dften. iBon bet Btxait 
nad^ bet S^ogtei Setnan abbiegenb^ f d^titt er snm fanft am 
fleigenben @e(änbe i)mm, ging bort onf fd^malem ^fab 



— 156 — 

1^ uitb nieber, fbmb imb VMk §ttr unter i^m pixüäQehüts 
benen 3lbtei ^inab. 3n feinen SluQen [ag etnnttlber, liellet 
@(an5^ fein 2)cnfen tiiufete nod^ bei bec legten Untere 
tebiutg mit bem Smber ^atemud unb bem Salbprobft 
oenoeUen, betm et fpta^ not fUft l^n: i^X^ettblinb^ 
bte fanfte, nietd^e — bad roax fie, a(fo {le^t fie t>or meinen 
3lugen. 3tein, nid^t verbrennen — e§ ift ein ^eoet, ©(^on- 
l^eit p jerflören^ bie nic^t für fold^e flammen gefc^affen^ 
imb bet SßiOe ilj^ f^^ ^'^^ benNil^reii. 

@eine Mnber bitten nid^t mnfonft tl^m, benn et iH 
bie hiitbz] raenn er ben 2:on i&rer Stimme crlennt, 
neigt er i^nen fein D^r. ©o jart unb roeic^, unb mm 
f^lfen geftür^t unb )erf(i^mettert; eft ifl bie ©raufamfett 
ber Rtttur^ baft bie fd^jhien 8(miieii nur bn^ etfreuen. 
SGBenn feine ^anb fie pflüdft, ftd^ an i^en §u cntjüdPen, 
roelfen fie tjon felber ba^in, uielleic^t [eibooller, als 
rafcö oom Sturm ba^iugerafft. äöie tti^ ift i^re S^U 
\nx Untevfd^ieb il^ Slcten — 

Sbet ^MUsi (liAe bei >en leiten SBotten auf Me 
grü]^nn(i§b[umen um [einen ^^fab, bie öa^Ireid^ uub 
ntannigfarbig vom äRotten^ang um^er auffa^n. 6etn 
Sluge fiel tabei übet eine abfonbetli^ geffaiUete, tief 
bttttfet smifd^ il^ten U($t^elbn SM^batimten aufge^ 
fd^offene SBIüt^e, unb ftd^ bücfenb, pffüdte er fie mit 
ber ©anb nnb betrachtete fie. Säcfjelnb nidte er i^r 
|U unb fagte: „SBii\L^ aaä) bu mein @ebäd^tnig meden? 
Sm |ie^ ben fßM nid^t auf bid^ imtet beinen 
gtän$enbeR Sd^meflem, fd^einft gering, ein SÜeflinb 
iüut giogeu ^^tuttec. SDoc| bem Sluge^ bas bid^ mit 



^ kjui^uo i.y Google 



unb loer bid^ !ennt wli^ S)ttft ift füg^ mettd^t 

iü^er, als er jouft einem Jle(d}e Deilie^en. UntJerge^lic^ 
bleibt er unb rotdi gm^lingdennnerung auf — oh 
iempora fogacia, oh floB primus aetatis — eTanuit, 
•emarcuitt^ 

^er Slnffug eine« fd&TOennütl^igen ©d^attenö, mit 
erftem ®nbru^ ber S)ämmeruju3 untemtifdjt, ging (ei« 
trübenb über bie l^eitere @tini be§ SIbted 3o|)anneö, 
ntnb beti ^uft hu ftembotttgeti, faft etoient ooit Üef« 
'bmäUm ^aof mxafyantm ©eftd^t ^tei^enbeti Sbtnte 
^in^iel^enb^ n)anbeUe er langfam gegen bie ^btei surüd. 



VI. 



Uiit»etfentiiar tm eft bem (bigMacIteit Secfo^en 
fßmiiiibalbd gelungen, in SKobgctdi Uel^ßn einen 6e(6fl«r 

trieb gum @rrernen ber Äunfl be« Sefenö aufguroedfen. 
6ie |atte, feinem @el^ei& nacSfommcnb, fdjon am felben 
^age 51t noc^ aus ber gibel toieber^oU unb t^ot 
bad (Sleiii^ miebemm^ el^e jte ft$ abennatft sunt Untet» 
ti^t auf ben 9Beg mad^te. Cft (ofiete fle |euf feinen 
Äatnpf, ben @ntfd^lu6 bafür ju faffen, ber ©ang jum 
SitbRocf lag alö felbftt)crfitänb(td} ror t^r, erfüllte ftc 
nid^t mit ungetDijs unru^uolier ^efür^^tung, fafl f^ien 
eft e^ mit ber freubigen @miatttm0 einer ©d^locin,. 
bereu m6) gutem Semu^tfein ni^t Zabel, fonbem ein 
Sobioort be« ße^rerö l^arrt. 60 fafe fie auf bem SBett 
iferer .Hammes uub jprad^ nochmals bie erlernten 33ud^5 
^ben laut t)or {td^ ^tn; fie n)UBte aQe unb tonnte 
ge^en. 5bo^ eft mar nod^ frä^^ lieg fie oerfinrnrnten 
SRunbeft nod^ fortftten. 3^ Singer fpielten mit ben 
Spitzen bed bunßen/ i^r long über bie eine @d^ulter 
bifi auf bic ^nie l^erabfaHenben fiaareö, breiten einige 
gled^ten bejfetben umeinanber unb rollten fie roieber 
ottf . &m SGSeile f 0 ^in unb ^er, bann fal^ i^eftd^t 
|ttr Sinfen völlig frei ^emor^ benn bie fpielenben $&nbe 
Ratten bie ganje iQaarfüQe ber @eite in einen flar!en. 



Digitized by 



— 159 



3opf jufammcn getounben, bewegten fidj nun jur Died^teit 
l^inübet unb ooüta^tnt bmt ba« ^^osnti^e. mr 
ein niemti^ ungefd^tdtes ^^un, man fol^^ fle oerftonben 

fi4 nidjt rec^it barauf. §aar faB etroa§ tierfd)obeu 
unb öerbaufdht fo baB fid; ^al6 broUit] auöna^m; 
{te fetbft befag nichts, ft^ barin }tt betraditen^ bQ(i£|te 
att<| nid^t batait, abet bie SRäb^en ooit SBolfNibingen 
Ratten ftd^er bei beut WxUUt gefad^t 2)te §nben bet 
langen S^Pfe l^ielten ind}t breljten fid] mieber auf ; man 
ntu§fe fle rool^I beteiligen, bod) ^labtjarb iuu§te nic^t^ 
tote unb raomit. ^n paar ^lugenblide lann fie nad^, 
bantt fd^Iang fie beibe bofipett um ben ipaU unb 
fnüpf te fte iufammen. ma^U i^x @efid^t ju einem 
^öd^ft fonberbarcn 53i(b, benn je^t war feine ©Ifenbeins 
färbe runbiim tiefbunfet ctnfterabmt. Tk SIenberung 
gefiel m inbefe, nic^t ben ^ugen, bod) bem c^^efübL 
2>er äßai fette mit ttngemöl^n(i<l^ fommec^etjjer Suft ein, 
unb bet Stop^ entpfanb {td^ fo bebeutenb freiec unb 
fül^fer. ^ie anbeni 2J?äbd^en Ratten Df^edjt, eö roar ent' 
fdiieben tiemünftitu'r, ba§ .^aar berartig ju tragen, man 
mut3te nur burd^ ä^^a^ einmal §u ber @rfenntni6 ge? 
bmd^t meiben. SIQerbtngft bot xfyc ^Hxil^t» ©eftd^t ftd^ 
fo offen SCnfd^an, ,,eine ^Pflanje, bie ftemb unter 
ben anbern im Grbreid) ftanb." ^aö i)aik fie nid^t 
bebadjt, unb i^re J^ingcr |oben fid) unmiHfürUi^, tfir 
Ser! n)iebec ungefd^e^en 5U mad)en. ^ber befagten bie 
SBocte benn eigentlid^/ ba| i^c älnblid^ bem ^ptt^ 
ein fo »ibenoärtige« ©efü^l rcge^ mie Re'« In i^tet 
(Entgegnung aufgefaßt ^ @S !am 3Wabgarb, nid^t bie 



üigitized by Google 



— 160 — 

Sleu^erung, bag [te feiner fonft im Sanbe gletd^e^ fonbem 
bie i^t l^etatt«entfal^rene älntioott fei eine p^lid^e ge« 
mfen. S^^^^ ^a^U(|^ utigered^t unb unbonlbar^ betm 
pm erftentnal, fo lang fte lebte, roar ein ÜRcnfd^ i^r 
freunblic^ begegnet, fiotte TkJ) iJ^rer Ununffen^)eit ^ülf= 
reic^ angenommen^ lieg [id^ nid^t bucdSf O^i une^recbiettded^ 
feinbfelidefl Oe^aben baomt oBmeiÄett. SBomm t^ai 
er baft? Ite Begriff eft ni$t Unb niti^t ein 9lenf$ loie 
onbre, fonbem ber großen Herren ©iner, benen fie fonft 
meniger galt/ als bad Unfraut/ auf bad i^r trat 
Unb tinbifd^ ^atte fte fid^ nermeffen^ über il^n^ feiner 
Jtenntniffe fpotten p moKen. 

S)a« trieb i^r nod^ burci^ ben Sinn, roie fie an ber 
2115 aufwärts eutkng raanberte, ®ic £u{t lag in ber 
^^ot bebrüdenb l)eig über bem ^^a(, unb ba unb bort 
t|firmte m ein bunOeA ÜmM auf/ bod^ boft 
tKift ft(i| über bie Stirn beft 9ltab<|en« brifngte, ent« 
flammte ni(5t ber ©i^roüle, fonbem njar eine aus il^ren 
^ebanlen über fte fommenbe iSd^amrötl^e. @ie ging 
immer raf^er, ber SBeg bebüntte fte lent nnenbßd^ meit; 
ite woOte ftd^ bantbar ermeifen, Ser^i^ung für il^ 
ftörrijdjeö 33etragen bei ber geftrigen 2:^rennung erbitten. 
5m ©cl^en fann fte über bie 2Borte bafür; bann er^ 
rei#te fie ben ^ilbftocf, an bem ^unnibolb jtc^ bereit« 
eingefunben. Cr fag abgemenbet, i^r ftomnten nid^ be* 
tnetfenb^ wie mit fuc^enben Singen in'« SSeite ^anft^ 
blicf tnb ; fie trat gegen il^n ^inan^ unb fagte ^albtönig, 
ftocfenb: ^^^od^mürbiger fierr — 3^un breite er ben 
ilopf unb fai^ il^r ooü in'« @efU^, aber in feinen 



Digitized by Google 



— 161 — 

Slugen lag ttmi, mügte et befinnen, tüet üe 
fei. 9Ud^t, toetl er fte in ber oerönbetten ^aartmd^t 
nid^t €t!enne; ouft bent ^pta^, ba§ er üon ber 
SCoibenitig tilta^ft demlte, bod^ oU ob er tiMtg oer» 
^ffen, bag er fi(]^ vm il^etioitten l^ier befitibe. ^anit 
fagtc er : „5Du ? 3)u fotnmft frü^ — fpät*, meine ic^ — 
\6) ^abe lange auf ^id^ roarten muffen. 5daH eö nid^t 
mieber d^fd^el^en, bag id^ fo unt|&ti0 ^ier fi^en mug; 
f Ate Sid^ ttnb fintid^^ mft Siu |u f^oufe tio4 tuleber« 

Sftid^t unfreunblid^en 3^on« ftang es, bod? aitberd 
old geflent/ ald an bent ^age ^uoor. ^abgarb fal^ 
t|tt venounbert on^ |k oermod^te nid^t ^en>of}ttbringen, 
mft He fagen genoKt, folgte^ fU^ fe|etib, fhtmm fernem 
^el^6 unb begann banad^, von intern ^ftuftUd^en 2mu 
eifer S^^G^ife abzulegen. 3lbgen)anbten C^efi^teS l^örte 
€r unb xjerbticb fo nod^ eine äßeile, na(Jbem fie i^r 
Budftfkbiren beenbet unb fd^n)eigenb fag. ^Donn breite 
er beit itopf : ,,SBani»i bift {HU? a>u ni$t 
weiter gelenttf^ ®ft ctitl^tt wol^t nid^t ^abel, bod^ nod^ 
weniger ßob unb 2lnerfennung für baß, loaä fte forgUd^ 
eingeübt. £eife nerfe^te fu: !onnt' atlein nid^t 
n>eiter." — „fBo Umm, ba6 id^ SDtr ^elfe," 

Cr firedte bie fianb nad^ ber vm \fyc mitgdtadlteii 
^Hbtl, aMa fein Simt mod^e eine hurtige, fafi jud^enbe 
SlüdEbewegung, merCbac, weil er beim ©rqreifen be« 
^ud^ed in 8erü^rung mit bem irrigen gekommen raar. 

gefiem fprad^ er i^r je^t vdt, aber ab unb |tt 
«tag feilt mt in bie nnb mit etgentl^ftmlid^ 

Sfenfen, 9m Btvitig tmt Bann. 11 



Digitized by Google 



162 — 



5lu«bru(f fydb uml^er, aU werbe er öon einer ©mpfinbung 
hexiJü^tt, es fe^e jetnanb von irgenbrco^et auf i^n 
iinb er fiu|e mit miBe^agliileiii ttefft^I honad^, um. 
tCaim finramg er plö^Hd^ einmot auf, ba| Di^abgacb 
fragte, iüa§ iljm fei. ^ bli(?te fie an imb roufete augens 
f^einlid) nid^t, was er ontroorten wollte; erfl mit er 
boÄ ©efid^t uml^ergewattbt, fogte er: „^a — bie SGßoHe 
— wir lömten ^ier n^l bleiben, müffen na^ einem 
Sd^ut miber ben Stegen fu(i^en/' tnerbing« bot eine 
tiefbunfel Ijeraufjte^cnbe 'IQolh Örunb bafür, boc^ Wilah- 
9orb wat's, er l^obe biefelbe erft na(^trägüd^ roal^r* 
genommen unb fte nid^t ben ^nlag feines Stuffpningf 
geUIbet/ fonbem ein irnierUd^er S^tieb^ nidftt lAnger an 
blefet Stelle ju bleiben. 6r beutete je^t nad^ bem 
X^urm ber 93tß)ftetnflue hinüber, fpradj tiixy. „SJott 
ftnben wir Qufiud^t/ unb ging rafd^ ooran, wie »or* 
geflem bie 911b übertreuaenb. ^ad ^äbd^en fd^ritt hinter 
i|m bfcin^ mie er^ in Me @4Iit4t be« Uvbai3^« einbiegenb^ 
ben von andgefnnbeten, rftdfeitigen Sttfiong gnm 
alkn ©emäuer löieber auffiici)te. ®r befümmerte fld^ 
nid^t um b\e S^ad^fotgeube, ob eö i^r mögliij falle 
baö iBufd^geflrüpp burd^bringen, ond^ ni^t, als baft 
CSrnpofOettent an ber getftnMuib begann. Rnt §ttfdllige 
jtopfwenbnng (ie| i^n genialeren, bag fte anfielt; fie 
ftanb utujeroife, fal; mä; i^m auf, aU erwarte baö 
er il^r bie ^anb jur ©tüfce reid^e. ^od^ o6ne ben Slrm 
|u regen, flieg er weiter unb trat in baö ^urmgela^ 
ein. 3^r Umbtid lie| fie eine gode )nm ftolt fftr ben 
9tt| enftetfen unb i^ Oemoubtlelt {te fd^neK noi$» 



Digitized by Google 



163 



lontmen; übenaf^t fd^aute fu bad nie t)on il^i: betretene 
Simete beft atten ^uxaa itnb ftagte innoiOt&tti^ : 
,y®a« iiKit \M ?^ SlberSBumiibalb antmoctete bairauf nuT : 

„^m iji ee fidjer — fet^e ^icö bortl^in, SBafpurgal'' 
@r mies auf eine ber breiten SDiauecbänfe, liefe ftd^ jes 
boc^ nid^t neben i^r nieber, fonbem auf ber anbem 
BoxA gegenübec. 2)et begann^ fiel in grölen^ 
glärijtnben 6it(ettropfen vor ben f^enftem l^erab; dti 
perlen n)ar% au§ bcm ctioad S^^^^^^i^M^h'^ lierDorleu^tete, 
ni^ts Seftimmtes, bod) einen fAimmernben, ^alb bnr^= 
ucf)tigen '^or^ang breitenb, hinter bem bic ©inbitbung 
ftd^ uninbecfam mM^ea^U IBUber unb ^cben herauf* 
gefiatten fornite. Sd^n^eigenb bliilte bec \mqit Saien« 
bcubcr eine S^^^^^^^Ö Satten unb ©adeii beä 

^crrengcricfel^ ; e§ rie:na[)nte i^n an ©troaö, bas er mit 
einem 2lufrudt be§ Kopfes iä^tings oon |ici^ gu rcerfen 
fttd^te^ Itnb anlj^beiib^ fette et beti imtevbcod^eneit 
Unteir^t fort. 8Cbet tt geigte ft^ mit feiner 
6i^ütertn ni<i^t jufrieben^ tabeüe fie üftmaU aU un» 
od^tfam, obwohl [l^ fxc6 ntd^t minber, el^er no^ forgs 
lid^er 9Jlü^e gab, als geftem. 5Dann waih feine Un? 
^ttftiebenl^ mo^ beseitigt, benn fte blieb mirtlicb in 
il^ Stuffaffung weit hinter il^cer am Xa^ vorder ge» 
jeigten gä^igfeit jurüd. ^06) fie fonnte nid^t me^r 
begreifen, e5 tarn fonberbar über fie. ^er Unterfcjieb 
^n)if(^en ber roarmen @onne^ in ber fie von ber ^lieber- 
mü^fe ^emufgebrnmen/ unb bei anftöfteUtben 
(S^ttentttft im atten i:^uvm modftte eft mit fU( btingen, 

ba^ i^r unter bem bünuen eiu^ii^eu (^eiuanbflüdt manchmal 

11 



Digitized by Google 



— 164 — 

ein leidster (Schauer burd^ bie ^üeber lief^ bet i^r ott^ 

SBunnibalb [^(06 früher als geftem ba« Su4 unb 
fßgte: „®« ge^t ^cut' nic^t unb ifl nufeloö, be[ier, baß 
S)u S)i<i^ nad^ ^aufe begtebfk, SBoIpurga/' @r l^atte 
fte oefbtn ^obgaib genannt, bo^ biefe Sebod^tna^ 
vm \fyn ^ent' in fBergeffenl^ett getot^en. Sie oetßeH 
i^ren 61^, blieb inbeB nod} ^ögenib fte^en, fo bafe er 
ftagte: „äßaö rotaft SDu noci?" — „3ii(itÄ/' antwortete 
fie, ful^ bet in an il^m Docfiberbeoegenb. S)abei 
nal^ er pnt etfiemnat bie Ses^emng an Ü^ftm Aopf 

genrntju urtb lagte: „SBarum trägft 2)u beim ^ein ^aar 
tote ^mä fc^niar^e 6d)(angen um ben ^aU? ^as fie^t 
noii^ i^on^Ux cm, ald Dotier/' St ^atte nnoetfennbot 
„1M^ ^ftglid^ef' auf bet S^^t gel^abt nnb eft in 
umgcänbert; e« regnete nid^t mel^r, bie 
SSBetterrooffe roor fcfjTteH üorbeitje^^ocien, allein er rül^rte 
fid^ nid^t^ ben ^^urm mit $u oerioffen^ unb {ein ^h:ub 
fftgte ni^tft bei, hai et jte morgen »iebet am S3Ubüocf 
enoarte. SlmlfteenDiebertent^t auf feine Ie|teleugerung, 
oerfd^roanb raie ein grauer Dtebelftreifen hiirö) bie X^ür 
unb flieg mit ben blogen gügen geräujc^loiä mie ein 
nieberHettembed ^^iet an bem geU^ang ^inob. 

Sem Stttttdbleibenben mat*« im Sefft^l, tta oh ein 
bunfler B6)aitm mit t^r au§ bem fRam fortgefd^munben 
fei, n)ie*§ aud^ in 2ßirf[id)!eit §utraf, bcnn bie (Bonne 
fe^rte roieber unb warf ©olbgefümmer bucd^ bie fübli^e 
SoH^er^b^Inng. SDet ^lenfaü |atle gecnbet, fiatt 



1 - 



Digitized by Google 



— 166 — 

beffen leud&tete unb funfcite c« nun branBeit ringsum 
Don ^^aubiamanten, fie f träufelten nd] am leidet oom 
ffltnb^aud^ beioegteit ®e}ioeig^ ein liebli^er unb toaum« 
gleid^ $aubenf(i^ec Xn&IUt nmt'«^ alö ^abe eine ^ee ben 
3n^a(t i^rer ©d^aftfammcr über bic @rbc auögeftreut. 
(Sie felbfi l^ielt fid^ unfid^tbar Derborgen, aber bad jarte 
^nuneteblau ftbev ber abftnt^nben SBotle ntod^te il^ven 
Slugen, baA gottme Sefingel im erftat StSttergrfln i|rem 
fiaargelocC ähneln. Sluft SKttem tarn ed, ber grü^ting 
fei'«, ber mit ßicf)t unb 9Bärme, ©lauj unb ^uft in 
junger ©iegeö^errlic^feit bie ®?ft burd^jog. Sluc^ ^icr 
in ba« abgef<j^ene ^od^t^al {iei fein Säii^Cn l^erein^ 
taufenb 9tft£^en anfn»edenb, tmb Htteft, wa« Seben in 
\\^ tnuj, brängte m it}m früljlodeub entgegen. 

aßunnibaib \}aitt feinen im Sattem be« 21^urm§ 
mit bem in ber genfimifd^ oertauf(i^t unb bog ben Stoifi 
baconftoot. ein Serlangen manbeOei^n an, na$Oflen in 
fÄauen; bie ^ol^e 33erglel^ne beö ^^ate« fd)(o6 bort= 
hinüber halb ben gernblid, aber in beutlid^er 5?orfielIung 
gingen feine ^gen barixber ^in. 2:iefeingetd^niten/ 
motbftberbedt bargen ft^ bem fßM l^ntereinanber bie 
6d^(tt$ten ber ^^roax^a, ^ettma, ©c^Iüd^t unb Steina, 
bann flieg jenfeits ber äöutad; ber Vergeuden beö ßol^en 
Stauben auf. 2)er iRadfimittag mujste flare €d)au in 
bie äBeite gemöl^n^ unb ed fagte ben jungen i^önd^ 
^Id^lid^, aOeA %M ni^t mit geiffigeu/ fimbem mit teib» 
Udjeu 2Iugen um ftd^ gebreitet p feigen, ©itfertig »er« 
liefe er jefet bie S5ilbfteiuftue, überquerte bos 2^ai unb 
Wii% burd^ eine tleine Seitentluf t graben ^eg aufmärtA 



■-''^ized by Google 



— 166 — 

fum ^od^lanb ein. Sie ndmUd^e toar'ö, bitr# bie er 

cor ^Toet ^agen nä^tüd^ nad) ^ödjenfd^roanb entpor^ 
geftiegen, unb jeine ©ebanfen uerroeilten bei bemjelben 
®egenflanbe iDte bamaU. ^od^ fle fü^en gu anberem 
etqi^H in ber ätad^t, baft gegemoftctige Z^v^t 
um i^n er^te ou^ fle. Cv (otte ben SSKberfinn feinet 
niebnäeit förpeuidjeu 2)ienf^leiftungcn im Ktofter er« 
fannt, bie 5!ti^c ^eut 3J^orijen nid)t mei^t betreten ; aber 
mal nid^t ebenfo tprid^t^ n^enn et feine 3eit batauf 
nenoenbete^ n>ie ein S)ovfie^ter einem unb^a6ten unb 
nnberfisänltigen Sanennäbil^en Unteni^t im Sud^flabiten 
erti]eilen? 3^^'"^^^^'^ ^^"b läc^erlid} IjäUe bieö ^nbre 
üon oorn^erein bebünfen, jeber mit S^ed^t fragen müffen/ 
ob er pd^ fo gering fd^iäfee, baö für bie geiflige Sluf« 
gäbe feined £ebenft )u ernsten. Sr begriff nv^t, vM 
ii^n biefem ^^tl^tim t>erteitet l^be^ gelangte erfl buYdft 
SiüdVDtnfen ber (Srfenntnife, bie frembartige äufeere 
(Srfdieinung 2BaIpurga Ue^linö fei e§ geroefen, bie ben 
Eintrieb ge)c^id^tli(^er Mgbegter in il^m cerurfac^t^ i^n 
)um älnffnd^en i|ted SSotet^anfes üemnlaftt. Unoec» 
mecft max i^m haxavA bie X^orl^eit feined Sorl^abenft 
enuadjien. 

fiatte er ben Walh biirdjbrodien, bie freie §od)= 
tuoibung uon ^oc^enfdjiuanb errei^t, unb anberö alö im 
näd^tUdden ^nfe( bel^nte fxil^ bie SBelt um i^n ^r. 
SeUie (Smattnng meiteflev i^entigec %m^t bewahr« 

leitete fid), benn biefe umgab i^n in noä) faum jemaU 
ton il^ni aiujetrorfener illar()eit. ©reifbar mlj tbürmten 
fid^ übereinanber im ^2ocbn)e(ten bie no^ ((^neebebedten 



Digitizca by Goo^ 



— 167 — 

Äuppen be« gelbbcrgS, öerjogen^omfi, unb S3(ö6lings, 
mödjtige :öergtnellen, gegen ben Öe[d)en IjuiabroIIenb, 
^vaXgx hm untec ^em 6tca^lenne6 ber fc^cäg finfenben 
Sonne )>aft äBaftdongebirge blau verlittftet feinen äSoH 
nuf^b. Satan ober teilte m int Silben, nnecmegUd^ 
^ingeftredt, bie ^adtn- unb 3ii^«ßnfette ber Sltpcn, übcr= 
genoaitige Ktonentroger aud ti(6 empor^ebenb, beren 
loei^er, »aOenbec fiemelin nom ©d^eitei bift su ben 
Sü^en herabflog. Stofentoü^en Stj^mei» fd^Iog un« 
fii^einbar in unenbltd^cr äöeite ber i^Mm ^-^errfd^er, ber 
•SWontblanc bie lücfeuloe^ biö mä) Dften iu'§ ^aierlanb 
tagenben ^üejenliäitpter ab ; gegen jenes unb öie itiU 
famen HegelfdSftoffen bei» ^egau« breiteten {tcb nun in 
SBitfCid^feit Dor bem 9M SBunnibalb« bie bui^en 
SBalbfiddjen , 3U)iidjen benen bie ©d^roar^a, 3Jtcttma, 
Sd^lüd^t unb Steina i^re ^ettj^runbeninbie ^iefe ^inab- 
gegraben. S)ad ittuge gen)a^rte nicbtd uon i^nen^ traf erft 
am ftaUgeüein beft i&o^en Stauben auf einen abfd^Keftenben 
2ln^alt. 6ö fc^immerte roeifelid^ l^erüber, unb baoor grab 
gegen Dften i;ob bie ©onne einen nod) beücr flimmernbcn 
{(einen ^ßnrdt aus bem Xannenbuulel empor. SDer mu^e 
bie auf bem ^od^gel&nbe ber SButaci^ überragenbe/ am 
gefirabtte Sergfdebfpige beg Sd^toffes ^o^entupfen fein. 
2)ie (^nifemung unb ^Jüd^tung id)loB taö ^erftammen 
bed ®eßtmmers uon emer anbren ^urg aud; jegt un^ 
^ef£^r mod^te ber ®raf ^igigmunb mit feinem ©efoCge 
bort von SBalbgl^ut ^er lieber Stnsug Ratten. 

Sange ftanb SÖunnibalb, bie 3lugen in bie SBeite 
fpannenb, unben)egli(j^/ nur manchmal tief gegen ben 



Digitized by Google 



— 168 — 

IBM onfatl^menb, bet tM»n Oflen 1^ infdt, wU^ 

ßttftmoffcn über itjii roarf. 3)oc^ allmäl)li£^ üerfdjCcierten 
fid) bie ällpengtpfet beö S5atedanbe5 unb bie Eegel bcs 
igegaug, lange ©chatten gingen über üie SB&lber^ aud^ 
bet (kII^ ^^miU loi4 onft/ imc bie üMgonlenf^iÜel m 
Sfiben ftanimtfn no4 immet glftl^bet fftvBenb^ 
rotl) m beu gi^ünen 2let^er. bot einen yinblicf non 
feüener $rarf)t, aßfetn bie ^ugen beö jungen 3.)tünd)eS 
fii^ienen bttc4 (Sen)ö^nung unemp^nblid^ bagegen ge« 
»orben. 9bxt fUl^l^g loanbte er fte ebimal bott^lii, 
batm ttat er ben Xbweg @t Slafien an. XU 
er jum SBalb niebcigelangte, bämmerte t& fdion [tar! 
unter bem bicä^ten Xannenbac^, fo baß er nur balb ner^ 
f^raommen me^r bie ©eftaU eined ^anneö rDa\)x m\)m, 
ber loie mtf etwoA loattenb am ^egranb fa^/ bo^ 
beim ^eranfommen bi9 Orbenftbniberft aufflonb intb 
jtoifc^en bie ©tämme hinein uerfc^iroanb. 3)a§ B^ie^ 
lid^t l^atte ausgereicht, SBunnibalb ha^ Öefid)! beä 
Sauern nod) unterfcfieiben unb erfennen ju laffen, bag 
er baffelbe f^on ^or gefel^; er entfaim fid^ inbeg 
mann itnb ma, unb feine (S^anfen oermeUten bei 
oöttig Sttnberem. @r bog in fd^maten ^ürgungöpfab 
neben ber ©trafee ab, üerna^m jeböd) auf biefer unroett 
entfernt je^t einen emporfieigenben ^4citt, ber if^i 
trot feinem femabfd^meifenben fDenlen mimiO&krtuI^ an» 
|ielt. S)er fttang be« 2:ritte9 mar abfi>nber(i$^ alft 
ob ber guj nic^t ge^e, fonbem ^ mnbtan^enb nor« 
iDdtts beraege, unb J^örbar begleiteten ^alb atl^emlofe 
kippen biefe (Gangart mit Injiigen/ ftngenb ^ervor^ 



uiyiii^ed by Google 



— 169 



geflogenen SBtieii etiter «wlHi^eii stimme. 60 !am'» 

buri^'ä groielid^t ba^er unb üorüber, ein uiiö^'i^^öl^uter 
iiaut oon igeitetfeit im @ebiet bed 3^^ng unb ^ann^ 
beffen 3u0el^i>n9e fonft faft audnal^wAlol^ in einet 
ftmnmen S)nnf»f^ il^M 9Beg0 gingen. Saft ticS^ 
a(ft etnwft %tmhaxtiqt^, SSSnnniftatb batonf ^in^ören, 
biö ber eic^cnt^ünilic^e Stritt bergan »er^oEtc, bann 
na^m er audj ben jeinigen ipiebet auf. $)oc^ im felben 
Skgenblid fd^oll broben, üon roo^er er gelommen^ ein 
anntf btttd^'fta)untel: ^»ifl S>u'ft?'' mnt^malti^ von 
hm 9Ranne anftgel^enb, ber am iBege gewartet ^atte. 
£ur§ büeb es fütt, baiauf antiuortcte bie «jeibtid^e 
©timme^ bo<i^ id^on in ^iemlid^er gerne ijaftiö-uiibeutUd^ 
rebenb unb ba§n}ifc^en la^&ü>, fo bag nur (^n^elneft 
]^oecfiänbli(6 levabttong: «3a, i4 bin% Sombert — 
nHUfl mid^ ^eim^olen? Saft ifi (nfHg — id^ bring' 
SDir audj lüaö mit. Sie ^abeu mic^ uic^t ücrbranut 

— geroife ntc^t, barfft'§ mir glauben, fü^r mi^ nur an 

— nni ein biöle in einen ©tul)( gefey unb gejd^aufett, 
bag eft mit fd^toinbUg nmtb' nnb ba| i^ 9ef<|tien 
|ab\ $lbet l^ema^ maten fte fo gut — @eine ®naben 
\)ai mir roa^ ]d}\dni laffen — ba, fül)rs, *ft ifl ©olb 

— unb ber ^^lubere — ber 2lnbere ^at mir nod) ein 
otel grö^ered @efd^en{ gemad^t t)ad bring' id^ aud^ mit. 
'@ gat^ Beben (at et mit gefd^ft — benn ai^ ü^n 
fam'ft an, menn et'ft gewollt, l^&tt' \^ brennen mflff en. 
2Iber er woliV^ m6)t, roenn id^ brau i:3är' unb ben llhmb 
nid^t ju böfen Sieben c]ebraud^t', bie min Zm\ti fämen. 

id^ baft, ba mügt idjj^ bod^ nod^ in'ft geuet — 



Digitized by Google 



— 170 — 



fyA nx^t ^ngfi; tdti ^ab'« i^rn ^ugeloM, Santbert. ttsib 

unterroeöS Ijab' i4 mir einen 5^ran«^ gemacä^t unb auf 
ben Itopf (^efe^'t — "^^^ ^"^13 ^4 »^oii [)aben, roenn 
roix tanken woilen. (^r [tic^t nur ein bisle — abec 
baft fd^et md^ ^ nun (taen wie loteber lufttg fein, 
gombert — (itflie — * 

^iit ©eläd;ter unb uoliig unücrftänbtidieu 3BoEteu 
burd)mifcftt ffangen bie fd^neU ^crausgeftoBenen ©äße 
ber t'onbecbac ^o^en fingenben Stimme oon brobeti 
«ue bet SBalbttefe ^et unb oei^ittetten nun in ber %mz. 
S>o4^ nm maft ed ft^ ^anbette/ ^atte ber jgj^m unten 
aufjiufQffen oennod^t unb and) Die CEiinneiun^, iüo er 
bQiö Weftc^t be§ 33auern fAon gefeiten, fam i()m bacauS 
{ucücf. n)ar ber ^iJ^ann ber uon ^öc^enfc^manb bei 
9la4t fortgeführten Sf^ou^ offenbar bereit« gemugt^ 
ba| fte nt^t aU ^e^e oerurt^eitt morben unb t^rer 
^iucffunft ge()arit l;atte. 2)a6 fie es fei, giut] au^ 
il^ren ^Borttm l^eroor, nur bie ©timme beß jungen 
äBeibes i^dtte ^^unnibalb nic^t n}ieber erfannt^ obmo^l 
er bo4 meinte, fte bomate mebrfa(b gehört |u haben. 
9[ber ber munberluj^ lUang moi^te mo^I uom Ueber« 
fc^iDancj iE)rer grcube über bie unDerJjoffte isüäjpredjinuj 
herrühren, unb mit einet' ??reube innigen TOtgefuijis 
burc^Uef e0 aucb ben jungen Wönä) bei ber gortiegung 
feine« äi^egfl. S^gUicl inbeg mit S)antbar{ett für ben 
IKbt So^anne«, ber offenbar eine no^malige genaue 
Uuteijucbmig aiibefoljten, wa^rfd^eiulidj felbft gefuljct, 
bie i3e.tla^3te als unfd^utbig erfannt unb jur ^iröftung 
über i^re ^engftigung mit einem reict^en (^ejdj^ent fort» 



Digitized by Google 



— 171 — 

gefanbt l^attc. 2)ad war geiec^t^fürforgtid^, menfd^tid^ unb 
Daterlid^, wk be( %ht fietd ^anbelle; bod^ »enn er 
nt^t nod^malft baoim untetrU^et lootbot niäte — iDürbe 
b(t SBalbptobfl feine Ueberseugung^ bog fte ber ige^etei 

überführt fei, geänbert Ijuben? 2Baö roäre i^r bann 
gejcbelien — \)aik ©Ott, n)enn fie auf bem @4eitcr!)aufen 
^eftanben^ ein äSnnbec get^an^ t^ne Unfd^uib }u (>ffen» 
boten? 

Unfraglid^ — bo^ nHimm ^atte et bteft menfi3^U$et 

SBeibteubuug gegenüber nid^t fd()on oor^er i)oUbcad)t? 
SIBarum ^atte er bie Unglüdlid^e erft Folterqual unb 
Zobedang^ erbnlben^ t|r eine Silge ab|)teffen laffen^ 
baft (SingefIdnbniB, bog fte f$tt(big fei? 

2)ag iparen bie unerforf(i^lid^en S^at^fd^lüffe, über 
bie man m^t benfen fonnte unb foüte. dlun !am, m 
ber äBeg in'd Xl^al f|tnabmünbete, bem S'lieberfteigenben 
4mdft elnKift entgegen^ i^n feinem Sinnen §u en^ie^en^ 
|«ei im l^ter noä) l^eQeren Slbenbfd^ein nmnbelnbe 
ftalten, ber 9Ibt Soljuuned unb bec ^cior Maternus. SBunnü 
balb begrüßte fie mit ©l^rerbietung unb fprac^ bem 
^eren fein ^Dantgefü^t für bie greilaffung unb ipeim« 
fenbung ber eben von i^m nntenoegd angetroffenen 
jungen grau mä^ iQödien]djroanb auö, bafe ber ipd)- 
roürbigfte ©err fein fdjütkiibe §onb über ihr fie^alten, 
nie ein ^^ater über feinem bebro^ten^ fc^ulblofen ^inbe. 
(Kn mUbed S&d^eln nmsog bie l^ippen beft ^xSiaUn, 
vak et ermieberte: w&n ni^t $retfenStoertl^es, 
mein 33ruber, wenn ein 33ater fo für fein 5tinb (Sorge 
trüge^ benn bie Stimme ber ^iatun triebe i^n mo^l bo^u 



i 'i-od by Google 



an. 2Beim roir mä) gi^fnebcitfteflttiig in uns felbft 
trod^ten, fo wirb fte un^ä ni^i in Xl)t\i, roenn roir bem 
Stange unfeced ^tc^n& willfahren an ^oi^m, wo^ia 
eft tttiA {iel^t/ fonbem inbem vBk @orge mib SRül^fot 
aitf VM (oben für badjenige^ vM itnfenn fier^en ftenri> 
ifl unb il)m gcnng erf(|eint. ^aö ift bie 9kd^folge beS 
^ocbilbed^ bem luifer ^aud gen>ei(^t fte^t; il^nt gelte 
imfer (^fer imb er |üte imft t)or äSerblenbung^ bog 
uitfer Semfitfefai ft$ eiieC ftbeti^be^ Sdd^M ooSbrad^ 
HU haben, wenn wir bas Bäumte, ju bem tüir unft 
berufen füllen, no6) nidit gcteiftet, üielleidjt mit trüge« 
rifd^er Sluöftud^t von uns abjuweifen öerfud[)t finb." 

S)ie SS^orte enthielten burd^eimmbergehenb {itgleid^ 
eine Sbmahme imb eine Slblehnimg be« bem S^red^er 
auögebrütftcn lautes, entipra(^eu fetner oft als tjon 
@elb)t0enuge entfernt offenbarten 6tnae^rt^ mit feiner 
Sleidimg, an eilten iSii^loorgang (tti) eine aOgemeinete 
Setra^tnng ai^nbifiiifen. Cr legte merttid^ f)et« be« 
fonbereö SBohlnJollen für ben jungen ilaienbruber an 
ben ^ag, mdfte nun freunblich unb fe^tc mit bem ^rior 
feinen äBanbelgang fort. Sßunnibalb aber blieb 
troffen^ fafi mie von einem jö^en S(i|fira^( getroffen 
flehen. Qatte ber 9Ut in ber Seele gelefen ober 
©Ott felbft jenem unberoufet bie äBorte in ben ^nb gelegt, 
bie ein Urthßtl über bie ^^trügerifd&e äludflud^t" fällten, 
mit ber ein SBerblenbeter baft ^i^mm, sn bem er fU^ 
bemfen fühlte, non f!(jh abjumeifen fud^te, meil eA feinem 
^erjen fremb roar unb ihm gering erfd^ien? fiatte er 
nicht h^' bem @ebot^ @orge unb ä^lühfol auf {Idh )u 



— 173 — 

loben^ äBeigerting entgegengefegt^ bie lügnerifd^ i^r ^^un 
tef^toid^tenbe fßoitQolbi, es fei ein niebciger, imedloftr 
IDieiift loie ber eine« Ml($eniuitgeii? tttib nNmtm ba€? 

äöeil er nid^t ber ^^erfud^ung roiberüanben, „ba^ Seichte 
pi tjottbrittgctt" — toett feine ©ebanfcn, feine (Sinne, 
fein tDiUfö^ geioefen, einem Crange ge« 
J^mni^, beR er ab eine fihtbtge äSerlodhing feine! 
:Sißc^ Detabfd^euen unb in [x^ etfUden gefoIKt? 

(Sr begab fid^ eilig in feine clnfomc 3^tte uub mt^ 
hta^U bort ben größten Xf)til ber 9iad^t unter xM- 
fyiäüo^tc ^ugforfc^ung unb 8etbflbe!ennung feined 
iSnnem, ber ftonben Umioanblnng beff elben, neid^er er 
9ta(l^ Aber eingerfinmt gei^obt. Steiner mirOi^en 
SSerf(^)uli)ung fonnte er fid^ anftagen, bod^ bafi er einem 
Oaufelfpicl t)on ©ebanfen unb ^orftellurujen nid)t 
toißendhäftig genug beu ^utrttt Denoe^rt ^atte unb 
«mi il^en sn trftgerif^ iBefd^ignng einer ^pfß^ 
nerf^innuii^ oerleitet worben. 9htr biefe forberte dtm 
nnb ©ü^nung vm il;m; liax gefaltete fid^ Slllcfi Dor 
feiner ©rfenntnife. ^nm erften 9)Iat unterliefe er Ijeut' 
{einen nächtlichen (^ang an ben (Sd^Ui^fee^ bod^ 
4i^e Seunml^ignng be» (äewtffen« boräber |u empftnben. 
1^ nxir eine Skriennnng gewefen, bie i|n snr Ueber* 
na^me leiblicher 2)ienf^leiftungen angetrieben ; fxe bienten 
in 9Birf(id^fcit meber bem l)o^en 'i^eruf bc§ ÄloPer«, 
nod^ feiner eignen geifiigen ^efnebigung. ^bec fie 
tmgen nidj^td (Bemeinfameft mit ber i^m sugewiefenen 
9ttfgabe, bog S)unfel in einer ^tofd^enfeele in er« 
J^eUen, als bag ed auc^ ^ier ber ^iebeifämpfung inner- 



Digitized by Google 



— 174 — 

lid^en ^iberftrebens in i^m beburfte. ^urd^ einen 
S€tglei4 ttMit Meft in il^ mtf gemad^t tinb gtolgenNi^feii 
— obec on# baft nid^t ^ l^<ktte «lefme^r fd^n im 

2lnfang fid) geregt, er gebadete ber frembartigen 
iSmpftnbung/ bie bad l^^e fd^marje iQaar am erfien 
Säge feinet £anb|U<i^ nerurfod^t iDamald l^otte er 
fi4 fiBemnnben, nut bnrd^ einen Oegenfat mar feit 
geflem feine 2lbneigung )u ßär!erer 3Jlad^t über i^n. 
gelattgt, aU fein SBitle. 

SSBunnibalb, gegen aJiorgen nod^ in Schlaf oer^ 
f aUen^ ennad^te^ fkcmb mtnerbrft<j^lid^er (&at\^hii in il^ 
gefefiigt, ba« non il^ begonnene SBert weiter führen, 
bemfetben, fein inneres fi4 "I^araiberjlräuben be^tinttgenb^ 
einen ^aupU^eil {einer 'X^ätigteit sujuwenben. So fanb 
et fid^ f^on |n frft^et Seit am SUbflod ein^ bod^ äRab« 
garb Uel^Hn nrnr iii^t bort nnb att# im S^t ni^tt 
üou i^rem £)eranna^en ju geiüatjren. ßr wartete eine 
Zeitlang, bann fd^ritt er i^r auf bem 5Beg, ben fie 
fommen mutte, entgegen, ^^m fiel ein, bafe er geflem 
feine Secabtebung n)egen beft heutigen Untetridfttft mit 
i^r getroffen ; efl Ibebttrfte ia etm fold^en ni$t, er 
c« Dergeffen. ?Rein — er mnfete fid^ bie SÖatir^eit ein« 
gefte^en — nid^t oergeffen; er ^atte gefc^roiegen, »eil 
er felbfl nid^t wieber|ufe^en gebadet ^on ätene ge»^ 
trieben^ fd^ritt et fd^neOer oono&ttft, gelangte, o^e benr 
3Wäbc^eu ju begegnen, bi« jur Diiebermül^le Ijm, bereu 
9labfpetd^en fid^ im ftiHeu ^^algrunb, Silbergeriefel um 
\x(S) roerfenb, breiten, ©onft lag baö ©ebäube mie 
lautloft oerlaffen ; f afi mtnatttrttd^, nod^ brütfenber 



Digitized by Google 



— 176 — 

aU gefletn fpann sittentbe Suft ein Ui^teft ^Immti^ 
um ba9 atooflba^ Cht Stntäjit befmib fU6 idio^ bof« 

unter mtn)efenb unb beantmortete bte grage bed ^n» 
fömmlinos§ nadb SJtab^^arb, baß er fie na4 ber 3}?at)f^eit 
fortgel^en gefe^en^ feine bemt^Üt ^anb rcieg t^alabmärtd. 
6ie l^atte jtd^ alfo in entgegengefelte d^tm^ gfioettbet 
ab ob fte geal^nt, üe nierbe |eiif nid^t enoattet. 

5Daö 9?orüberge]^en beö ^ageö burfte fie nid^t in 
biefem Srrt^um belaffen, äBunnibatb folgte ber 2)eutung, 
itm fie aufiuflnben. ftut^ äBeUe fdl^tte nod^ ein $f oi^ 
am ^n| entlang^ bann engte baft Xl^al fU^ fd^In^t* 
artig jufammen, bcr SBiefengrunb enbete jroifd^en flcil 
abfallenben Scrgtoanben, bie 9l(b jTOöngte ft$ Wmal 
in mannigfad^en ^nfalen ^inburc^, f c^neOte unb fd^äumte 
aber geUfhtfen in on^ge^dl^tte ^d^ter^ um an^ biefe» 
weiter in Ue Xlefe nieber §n ronfd^. ^ gefibte 
gu6 öcmiodite luo^l nod^, über ©eblöcf l)in unb ^er- 
freujenb, bem (Sewäffcr ju folgen, aber Slffes roar un« 
belebte SBilbnig, nur frttl^lingAgrüne ^ooftbeden ttber« 
§ogen^ ba unb bort in einfaVenbem Connengeringel mit 
einem Qolbigen ediein Kmc^tenb, ba§ ©efteiti, unb ein 
fteiner feltfam geformter Öeroo^ner ber Älufteinfamfeit 
erfüllte fie mit einer ^ebenöregung. @r fd^n)irrte mie 
ein bnnfler @d^atten empor, flimmecte ißü^ßä^ mit bfatnem 
Sd^iDerglan) auf unb ^odte in mnnberßd^ na^ nnten 
abgefhimpfter ©eflatt auf einem ring«umflrube(ten gctSs 
biod, emfü^aft-ge^eimnigood, gleich einem märd^enl^aft 
t»ei^nberten ^ä^ter oor bem Eingang su einer wt* 
borgene SBunberfd^a^e in fid^ einfd^Uelenben Srotte» 



Digitized by Google 



— 176 — 

i^ft @i&DOgeI toax%, nun erlannte SBttnnibalb i^n. 
S^ßMäl^, bemi offenbat bnnte bie 0efii^ fU^ 1^ 
iii^t mffyAtm, vm fein f^ug, bem fbttemben Seftcber 

nad)fol0cnb, lueiter in bie ©ditud}! norgebrun^^en, unb 
ber Sage beö 2I(tert^umö gebenf, fprad) er ben geflügelten 
IKnftebUr bed i)ben ^elsbetted an: „9xft fialfpone^ 
immec nod^ ftber ben ffiaffem no^ bem Serfoteneti 
fud^enb?" 

regte fid^ bei bem ^tlariQ feiner @timmc unter 
bem 6ig bes ^ogeU etroag ^unfleS in blöulid^em 
^d^otten übevl^ängeiiber gelftbiüfinng. Slenbimg ln% 
beoDCt, Heg bie Sngen nid^ batttid^ untetfd^eiben, bod( 

öur Seite fie( ber )dlid beö jungen 9)lönd)e^ auf ein am 
^Sohen [iegenbeö graueö ©eroanbftüd, baö er aU bafi an 
ä^iabgarb Ue^Un gefel^ene erlannte. Unb iefet fal^ er 
ott^/ \i9mx^ ^ar nmr'fl, baft fi<| ftber be« dfiiegeC 
einer fteinen^ in tiefet audgemafd^enem @eflein!effe( aiM 
^efammehen SBaffermaffe fd^roimmenb ausbreitete; bie 
©efud^te befanb bennodSf ^ier, von ber 64)n)üle bed 
XagK |ttv ftül^(in9 in einet natätli^en Sobfammet bet 
Mh angelodt 3^re ^ugen Ratten i^n ma^rgenonmeii, 
boc§ Ijielten fic^ gleid^gültig nad) i^m aufgel^oben; et 
rief t^r §u : ^u nid^t gekommen, 3Ba(purga, ging 
S)ir na<|^ 2)id^ Idolen. 5lomm l^etauf unb nimm 
«ein ftteib, m mU 9>it teben."" »^elel^t fette 
er fid^ auf ein ^JeUfhidf, prte ba« SBaffer l^inter fidj 
plätjc^ern, ein 5l(irren lodren @er5llö unter fterauf^ 
fieigenbem 2:ritt ; eine Söeile wartete er, bann breite er 
et ben Stoapi: «Sifl S>u fettig?'' S)ie gtoge etfdjfien 



Digitized by Google 



— 177 — 



tterflüfflg, ba Me Seit bofipelt fftr SKebecbetleitotig 
att«gerei$t f^aim ntugte, bod^ fein Slid flutte im 

Uneiiuartetem betroffen pfantmcn, benn ^Wabt^arb fofe 
tl^m fo gegenüber, mit fie baö SBaffer üerlaffen. 6ic 
j^atte iDöttU^ feinem @e^eig itad^ge^anbelt, jUeib 
genommen/ aber baffetbe nid^t atigeiogeii, fonbem mt 
übet il^te 5htte gelegt. IBon bet geftrigen ^oppel^opf« 
ficd&tung Ijcr tiielt fic^ baß ^^aar uod) auf ilirer 6d)eitels 
mitte ausetnauber gct!)eilt unb fiel i^r aufgelöft nad^ 
beiben 6<iten bis auf bad @en)anb l^erab, fo ba^ fte 
feine loeige^ fonbem eine betnal^ nöHig mit btd^tem 
f^marjem 6$(eiet überfponnene ®efla(t batbot. 92ur 
bie üJHtte be§ ®eftc^te&, bie @nbcn ber Sd^uUeiu uub 
bie ^rme fairen i;eU ^eroor. 

^er erfle überrafc^te BM lieg ^^unnibalb vooxtioi, 
bann fHeg ev nmoiKig auft: ^SS^aft tlj^ttft S)tt? p^qi 
^tt feine — ?^ ^ DoDenbete inbe| bie le^te ^age 
nid^t, bcnn bie 6i^enbe erraieberte: „2)a3 Gaffer an 
mir mu6 erft trodfncn," unb fie fd)üttette fxc^ leicht, bafe 
ed in ber l^alb auf fie faEenben Sonne oon ^risfarben 
gHlevnber ä^ropfen glänste. ©onberbat emfk|iaft ^odte 
babet bet ^dDogel wieber fd^eufod bi^t Aber i^r; bad 
©aiigc befaB lu bot (Sinfamfeit ber g^^^f^-^ft/ beren 
©tille nur üom rauf(^cnben ÜRieöerfaH beö äBafferö 
buri^brod^en murbe^ etroad ber äBir{(id[)!eit @ntrüc!ted 
nnb i^trüdenbefl, @o l^atte bie (^nbUbungdbaft bec 
SRten ftd^ betattige ©^Ind^ten mit einet 3)et!öt¥»etung 
i^ieö bunfleu (^eiuäfjeii belebt. ^Daö 33ilb einer glufes 
npmp^e roar's, nid)t rcijöott^ nid)t an göttlid^e Dlpmps 



Digitized by Google 



beioo^nerinnen eriimcrnb, aber hnxä) feine Eigenart toie 
fein onbered biefer Oebe angepogt unb ben ^ixä feffelnb. 
8011 folget Sorfleaiitt0 etfalt, fa^ bec iimge Seam 
bntber banmf ^in ; e« mHte i^n in eine ^e(t ber 
^^antofte, ber Tid)tung, i^m roat'ö, aU lä(e er in 
einent ©efange Römers. 

£)ann fier« von feinen Sibern ^etab, bag i^m bie 
SirBiii^bit intilAam, bo^ ^ wxl^täüt 

^tgegnung ber Sippen biflben mit feltfamem fttange 
im D^r nac^. @r fragte fidb, ob eö mögtt^ fei, — 
aber es tnufete fein, öenn ed roor. 2)ic Slntioort ber 
mibeKeibeten @eftalt lieg feinen B^^f^^/ ba6 fte ni^t 
wiffe, er fle nnwittig nngefol^ten. Sie fa^ ba^ 

ebenfon)emg @d^eu vor feinen Singen bmbg^enb^ niie 
ber ^ogel mx i^t. Sßar bas eine finber^afte, bod^ 
j>o^e, faft 9öttli(^ ju nennenbe ©infolt ber ^atVLt, ober 
war'd ein Bnrüdoerbliebenfein auf niebriger Stufe bed 
X^iered, füb^tofe Siol^b^, bie feine Sd^om empfanb? 

Unb hoi), eigentlich l^atte eft nnv im etfien SCugem 
blid fo befrembenbe 2Birfung geübt, verging faft t)or 
ber ruhigen 23etrac^tnal^mc. S)ttS §aar unb baö ^leib 
überbedten fte beinahe ooQCommen; VM beibe unoer» 
^üttt (ie^en^ mar niÄt me^t^ niedeid^t menigec, aU bie 
grauen nnb ^5d^tet ber Ißeibeigenen gen)ol^nl^eitdmägig 
bei feiger gelbarbcit ^orüberfoniuienben §ur ©d^au 
boten. Oftmals xoat eS bem ^licf äßunnibatbs fo ge^ 
fd^ebn^ ob^e ba| t^m in ben @inn gefommen, jene bed« 
Ibatb stt fabeln. SBemt bie Sngen ni(j^t ben SCntrieB^ 
ein inneres ®ebot empfanben^ fid^ absnmenben, fonbetn 



Oigitized by 



— 179 — 

imt auf ber SBuiibetli^Iett eine« 9i1beiS gbtd^gültig 
^aftett bHeben, fo ging nid^ts auö bicfcm ^eroor, baä 
eine Empörung, eine 9lufn)attung be€ 3^^"^ re(i)tferttgte. 
jßor Slüem x\i6)t ber Söerftänbm^loflgfeit gegenüber^ 
loelc^e bie (^wieberung bed ^Blab^mn funget^ati ; ^nnt« 
balb führte, ba6 et hn S3egnff gefianbcn, i^t ein Uns 
red^t jujufügen, imb l^alb unbeiüufet fragte er begütigienb 
ueränberten Xoxi^: „^Maxvm biß S)u nid^t ium Untere 
tid|t gelommen, SBalpurga?" 

@ie twcfeftte hii^ : ^^^l^t loolltet nU^t^ ba^ tii^ wiebet« 
fäme." 

ffana oöHtg glticijtjüttig, unb bod) tihu'g :ine ein 

idjarfer ^^feil, ber i^n con i^)rem ü)lunbe ^er traf. 

Ma^ er fM^ feU»{i gejtem nU^t gefpcod^en^ platte fie 

erlannt gel^abt, ni$t bie Urfad^e, aber eine SBiifung, 

bie er an ben ^ag gelegt, ©r tüuftte iiidjt gu entgegnen, 

bie äBotte brad^ten nod^ etn)as mit fid^, eine verworrene 

mtb toenoittenbe ä^orjleUung feiner @tnbUbung« Ueber 

bad fd^warse $aar Dor il^ rann^ft, ato ob bie Sonnen« 

jlral^ten feine bunfle garbe lidit auf,?ul^eflen, in einen 

(lolbenen ^on gu roanbeln anijüben. füijite, baburc^ 

oeränberte baö iBiib, fo bafe feine älugen nid^t 

me^r barauf fortnenoeilen burften* ^aft, n»a8 aU 

fitmmembefl ®anfelfpie( avA einem perlenben (^(on§ 

üor i^nen auftaucfite, wäre unmöglid; geroefen, bod^ eben 

bed^alb trachtete ed, ft(^ ber ^^antafte mit ^eimlid^er 

IBifl )u bemöd^tigen^ auft fal^lem ©eftein ein lebenbigeft 

SBBunberbUbnii l^eroorsufd^offen. 5bix {nnge 9Rönd^ 

fprad^ ptofeUd^: ^Sefet bift 2)u trocfen geroorbeu, iBaU 

12* 



Digitized by Google 



purga, jieli Xnn §tkih an/' (5r fe^rte jid) roieber ab 
unb fammelte teilte ^ebanten. ^ad !D2äbc^en ge^ord^te 
f(j^0enb; alA et boA @efid^ stttftdioaiiUe, f ii| {te in 
il^mn gnutett ®etomib auf bem Reifen. 

3lün roax i^m !lar gemorben^ toad et wollte imb 
mufetc. ®r ftanb auf, na^m feinen Si^ nä()er bei ifir 
ein unD jagte : „^ä) bin 2)ein Setter unb es ift meine 
^%i^t, S)it |u fpce^en, baft eft {14 ni^t gesiemt^ 
loiber &otM ®ebot oetflögt imbeKetbet oot SReiifd^eiis 
äugen l^injutreten. ^Dod^ SInbereö ^abe id^ 2)ir }u 
ontroorten, SBalpurga, mit fdiiuererom ^l^orTOitrf mx^ 
felbft ju betreffen. D^ui bie Sa^r^eit ertöft, fü^rt 
bincl hoA @e^iibni6 bei 6d^ulb au i^er SSetgd^ung. 
f)u fiai% gef^od^en^ bag ^ geflent ni^t nrtebet« 
fommen gerooHt, unb i^ barf ^ir nid^t entgegnen, 
^u töufditeft ^id). ©onbern 'l^vu]el)r, meine SBer^ 
irtung ^u fü^nen, ^eigt mid^ befennen, nnberfirebte 
mir, bad Wkd fort|ufeteU/ bod id^ an ^it begonnen. 
Sffeine klugen waten von (Sd^ön^eit uttb Sieblid^Ieit 
eineä 3Befenö 2)einer 2lrt cifuüt — nein, fie raaren'ö, 
weil e§ nidf)t deiner 9lrt glid) — unb td^ fd^ämte mid| 
2)einer, trug ©d^eu tior beni ©ebanlen, jene fo unpet* 
gleid^bac übet SDit @te|ienbe tönne nttd^ in meinem 
5Cfym neben gemäßen unb barüber Icld^etn. SBeil 
2)u gering an '^^oi^ügen be§ Seibeö unb @eifte§ voi mit 
ftanbeft, uergafe id), bafe audf) SDu eine 6eele in ^ir 
txä%% meldte nömlid^em giel beftimmt \% roie bie bet 
fibd^lien auf ^ben; bog bet Stotl^fd^ltt^ bei; Stotfe^^ung 
attdetma|i(t, i^te Sdmmetung bem ewigen Sid^t» 



— 181 — 



^ral)k bereiten. war meine SBerfd^utbung, bte 
id) in biefex Skd^t erfannt unb bereut, ^ergieb fie 
tndx, äBa(puTga^ benn td^ beging fie an l!)einem unflerb« 
li^en ba| ber {^me( nti$ bntii^ ^eine ^tintme 
von x^x losfpred^e." 

®in rüdljaltölofe^ 93cfenTit!iiB, einer 33eicbte gUid;, 
iDar es bur^ bte geUjc^luc^t geflungen, unb uon 
einet SafI befreit f<3tb ber ^pred^er auf. 9Rel^r aU 
oor einem Sei^tiger ^atte er fkb pr @ü^e feiner 
SScrirrung gebemütl^igt, üor einem ber geringften 3Kenfd§en= 
cicf(!)Öpfe, von bieiem 33eräeiöuna erbeten. rctitofom 
Sc^n)eigen ^atte ^abgarb tl^m suge^ört unb fa^ aud^ 
ie|t nod^ faft unbeweglid^. 92ur einer i^rer bloßen 
^üle |n<fte^ mie von einer fd^merienben S>ni<I« 
empfinbung berührt, leicht Dom SBoben auf, unb um einen 
Sltljem^ug öaiiacb antwortete Pe: ,,3^^^ fpottet meiner, 
bag vergeben fo0. ^enn 3^r glaubt felbft 

nid^t/ ber Gimmel rebe burd^ ben Wxah eineil iSefd^öpfeA, 
wie 3^ eft in mir fe|t^ 

@ie BtiAe auf i^ren gug nieber, unb al9 ob biefer 
i^r einen ©ebanfen eingebe, fügte fic nad^: ,,(Suer 
©laube fprid^t, ber Gimmel tljue benen SBunber, bie )tt 
il^m barum bitten. 5tdnnt' 3|r bte S((b mit @urem 
aufhatten, bajs fie nid^t meiter fliegt? Senn 3^r 
baft oermögt, fo miU id^ glauben, bag '^i)t ma^r ge^^ 
}prod)en unb tjon mir ^4>ergebung begehrt." 

S)ie §rn)ieberung bcd 9Jiäbc^en§ fprac^ oon etroaS 
Unmbglid^em, bod^ mit einem fonberbaren @mfi. 
modele ein (inberl^after (KnfaOi fein, ber ^ axA bem 



— i8d — 

SnMid be« SBoffecft in hie ^oiileEitit0 gerat^eii^ aber 
wk e4 il^t 9011 ben Si^qoen tditte, befa§ eft nid^ ben 

Äfanq oon ^linbenu orten, üin^ einer fremben ^iefe 
!amen [le ^erauf^ t)u ft(i^ i^nen fui^ ^um ^urc^lag ge- 
öffnet unb nnbur^ringlid^ mteber üerf^Iog; Dtedeic^t 
vm ed ein nnbeutlid^ ottAgebcüdtet i^bonte^ bo4 mft 
er funbgeben oetooHt, entflammte einer nnoerbrftd^Itd^en 
geftigfeit. aJiabgarb Uel)Un l;atte gefagt: „3Benii 1)u 
m6^t baä Söaffer bcr mit bem gu6 abbämmen 
iannft, glaube ic^ deinem Whvabt nid^t me^r/^ 

iStne oerbiente Strafe fftr fein Serge^en »ar'9. 
ü^nntbatb empfanb H nnb gteid^jeitig, bag er ein (eife 
augeboljnteö 'Isertrauen \auui 3d}ulain 311 il;ni, dnc 
fd^on über i()reu ^iöibetftanb Ijalb errungene Wiaö)t 
iDteber eingebüßt ^abe. @e)lern ^atte ein eigener 
trieb fie pr gortfe^nng beft Unterriifftft an ben 93iibs 
fio(f gefü{)rt; mcmt fte ficlj weiter jn bemfelben einfanb, 
fü gL]d)ül)'ü nur, roie beim erften ")Tiak, m'ü fie fut 
t)or bem ©ififen i^re§ ^^aterö furdjtete. 2)er iunge 
ßaienbruber fucftte glei(j^mütljig ju ipre^en: „3d^ er« 
warte 2)i4 alfo fortan auc^ o^ne übrebe fietd in bem 
^mrn anf ber ^(bfleinftue^ 2ßa(purga — ni^t um 
mid) bort einem i)u'uid)enb(icf ju tntgie^en — bod) et 
bietet uuö ein DbbadE) gegen Sonne unb biegen, bafe 
wir nid^t oon i^nen be^inbert roerben." 9Rabgarb gab 
f^ine ällntmort; i^r ^d^weigen lieg nici^t ecfennen^ ob 
ed ein S3efe^[ fei, ber il^r au$ bem 9)ilnnbe il^red Saterft 
Jomme unb ob fie geliorcijin loerbe. 

SRun badete ^uuuibalb über ein ric()tiged gurüd^ 



Digitized by Google 



— 183 



delatigen in bad t>erlaffene <SeUi{e bed UitterrU^tee 
iio4 90$ ba« aRfib^en l^otte bie %\M nid^t bei 
unb bem ^oraufgegangenen toäre ed aud^ fd^tDierig 

»ei(e »ieber §u gewinnen, 2ld)tjüm!eit bamuf iu il^r §u er« 
toedeit. S)<Ni^ loollte er fie niciit io^ nufit o^ne eine äUi» 
bifipfung l^ier oerlaffen^ feine Sebanlen nnb feine SKtigen 
gingen juglcic^ fud^enb uml^er. S!)obei trafen bie (enteren 
mif bcn ©iöüogef, ber nodb immer in hir^cr Entfernung 
iinbctoegüc^ über beut ^kbgarbd bafajs^ unb un» 
«nOlürUd^ fagte ber innge mön^i ,,@r führte mi(^ 
l^ier^er, ba| i^SHd^ onffanb^nnb er fttt 2)ir )tt j^änpten, 
afe fei er 3)tr bcfreunbet. SSeifet SDu, bafe er nad^ 
ber 6age ber alten Golfer ein Dern)anbelte(& äßäbd^en 
iji?" 

^obgarb Ue^Un breite ben ^lid nad^ bem ^ogel 
l^uber^ ein Eudbrudt i^rer Singen gab Innb, fte tenne 

il^n gut nnb fte^e in einem oertrauten S^erl^attniö gu 
i^m. 3l6er baneben rebele i^r ©eftd^t oon eiiuiii Slufs 
fiaunen i^reä Innern über bie ^erioanblung, biei^u betroffen 
l^oben fottte^ offenbarte, ba6 ber S)rang unb bie SBigbegier 
einer jungen ^l^antofie in il^ berül^rt worben fei. Wttä^ 
hat mt bo« ©erlangen berfelben nac^ einem feltfamen 
älididjin mäd)tiij in i§r, liefe fie oergeffen, n)er il)r ha- 
von gefproc^en. ^unnibalb füllte, ber ^ogel gebe i^m 
boA erwünfd^te Wüttzl ^ einer fflieberannil^enmg an 
fU, einer lirregnug il^rer SKufmerffnmfeit an bie i^anb ; 
fem ttmfndben in ber Aiofierböd^erei ^atte and^ eine 
Srud^erfiedung ber ^etamorp^ofen Duibö aufgefunbeU/ 



Digitized by Google 



— 184 — 

unb Don gutem ©ebäci^tiiig unterfifitt, begann er Ue 
Oefd^id^te bei Cein^ imb bet j^oCci^oiie |tt eitlen. 9tiu 
fänglid^ toav ^ ein ungemolntes Stl^un, etbetU^tete 
fiodcnb unb mußte jid^ auf ben 5?ortgang befinnen. 
Slber balb brängte ftd^ feiner Erinnerung ber rounber? 
fame 9{eicl^um bed großen römifd^en ^id^teti» cfueOenb 
entgegen, geftoltete fetbfl WÜa (ebenbtg vn/t ben 
Slugen herauf unb gab feinen Sippen bie Sorte bafftr» 
S)ie ©d^itberung beö ©eefturmes, be« 6d}ifjöunter= 
gangeg riß i^n mit fid^ fort^ al^ gema^re er bas nie 
oon il^m @efel^ene^ erlebe ed mit. 5Dann pod^te er mit 
bet olpnifnfd^en @enbbottn Seift an bie f ebfame SBol^ 
flott bed @d((afgotteft, bet oon feinen tonfenb Mnbetn^ 
ben Traumen umringt, ben Hopf mit müb' nicfenben 
£iDern aufhob unb nad; bem ©ebot ber Suno ben 
^0iotpl^eud entfenbete, baß er in ber @efla(t bes er^ 
ttnnfenen (Se^i, 8t6{fe bed S;obe» im anttit, fend^t^ 
triefenben iQaare« an bie Sagerflötte ber fd^Cummemben 
fialcpone trete unb i^r in einem S^raumbilb ben ©d^iff^ 
brud^ unb ^ob i^res (hatten barfteüe. ^Rabgarb faß 
reglos, bod^ groBaufgemeitete Stugen unter ifiren bunften^ 
l^odftgefd^n»etften ^anenbogen (Anbeten, baß fte StOeft 
^5tte, mie ein frembed, fum etflemnal an fte gerat^enbcft 
Buubec in fid) aujnal;m, unb bafi ber ©rjäljlei; feinen 
^iüecf cneii^te. @r ^atte ein neues äJiittel entbedPt, 
gegen i^ren äBiOen eine ©ematt über fte ju geminneU/ 
in il^c einen XtUb su entfad^en, bet and^ von änßetet 
iSinwitbtng nnabl^&ngig, fte felbfl nad^ bet nad^mittftg« 
lid^en 3ufammen!unft oerlangen (äffe, ^xtiüö) bilbete 



Digitized by Google 



— 185 — 



bted SRittel einen weiten Ummeg su bem 3i^/ bafl feine 
Kbft^t im Sltt^e ^ie(t. SBett nnb fftr einen $atet faft 

befreniblid), Denn !i)tand;eö empfaiiö äBunnibalb, lounc 
HJ^abgarb \Xe\)lxn mä)i oE)ne eingefdialtete (Siläuterung 
uerfte^en^ unb fonbetbar flanken aus bem ^unbe bed 
Orben«6cnbetft bva^ bie einfame geUfd^tu^t fiatt ber 
^fUi<i^ S^cetfatttgfeit bie 9lamen ber ot^mpifd^en 
igeibengötter, bie üon jeuec befiegt, je^t i^r mieberum 
jum 6ieg oer^eljen jollten. Unb aud^ ^alc^one ^örte, 
emft^aft auf bem geUgeblöd ^odfenb, ju, bi« ber SDid^ter 
bie nie^dagenbe (^liebte beA ^ta^ fl4 ptö|iid^ mit 
buntem (Sefieber bebedfert, i^re Sippen ftd^ in ein ffd^eil 
©d^näbcld^en unuz^anbelu Iie§. Tq ftoc;^ ber (Sisuogel 
blaufd^iUemb auf unb irrte fuc^enb über bem ä^^affet 
$in unb miebet. 




Digitized by Google 



VII. 

Sin oetl^et|uit0ftooIleA SSßJ^ mt ti, bie ©oimen* 
voätmt {Iritt ftegreid; gegen bie um bie SRoimitte fonfl 

üft nod] iDiebtn-fdjrcnben rotnterlidjcu groftriicffäHe ber 
Siäc^te, lebcc ii^ac^ötijum bcö Löbens gab ^otfiumg 
auf leidjie (Sriitc. 3m linben Dberr^eintljat gebkl^en 
hieben imb (ä^etreibe^ ho^ m^t minber audft auf bem 
So(6(anb beft Sd^toatimalbeft bie SBtefen unb SRatten^ 
bie §Qfer]aai i^a, loo bie ;göl;e feinen anbereu 5\üi:ibau 
md)x sutiefe. iNoriommergrün ftanb nun 9l(Ie6, felbft 
büö erufte 2;annenbunfet begann an ben «Spieen bei 
3n)eige mit jungen älu^tiieb su übec^etten. S)ie legten 
@4neen)el)en an ben ^lorbfeiten ber (Bebivgfthi^|»en 
raareu vergangen, nur ber i)ol)t dlMo^xai beö gclbbetgö 
^ob fid^ ba unb bort no^ roeig über bie fommerli(^e 

3)a gefe0te fic^i am legten ^age beft 9)toimonati» im 
^auenfteiner Sanbe in bie bunte 93(umenfreubigfeit ber 

falben unb ©rünbe nod) aubeie ^'^^'^''^-uiu^e hinein, tin 
leudjtenuei grüf)morgen roar'^v unb in ibm (eiicfitete eö 
burc^ alle ^^äler unb über aUe ^erge auf allen ^egen 
unb $faben oielben>egU(|i l^erab. Q^vm^ in fiammenbem 
6d^orla$rot^ ber Sß&mfer be« mannlid^en unb ber 
^Beibd^en beS raeiblid^en @efd)lcd^ted^ boc^ bie grünen 



Digitized by Google 



— 187 — 

^opeit beft itiUxm, blaue äiöde unb mannidfaYbise 
%ntfHa(e tdnfd^tm ouft bet SBeite bem VM ein £e&> 

anfommen (oögetöfl flatternber 33(üt^en oor. @o jog 
e!ä in 2Banberfd}roäniien au§ ben Dörfern ■^ttitf(Jcn bcr 
^QBe^ra^ ber Mucg, '2ilb, Sc^ioarja unb ^iixä)t, müU 
^ nod^ oon beit j^iaUn auf ben ^ö^en unb in ben 
X^ent untec bem fJfelbBerg gegen Sfiben ; ^iet (SInsebie, 
bort ein ^gäujlein, otere mußten fd^on lange vox bcr 
9)'litterna<^t5fhinbe au§ i^rem öcintatfisort aufgetirodjcn 
fein. ^0 ä^ege )u)ammentrafen^ marb ein ^u^enb 
broud, bann ein ^bed ^unbect, baft gemeinfam weitet 
lii^ette. Senn alle {hebten nad^ glei^em 3^^^ ^^i^ 
ber ©inmünbung ber Sllb in ben Sl^ein. S8on nicbrigem 
93er9rücfen ^obcn fid^ bort bie krümmer ber gerf^örten 
S3urg ^auenftein in bie 2uft, barunter gegen ben ging 
l^n lag bad fleine eingafftge @täbtd^en gleiten Ramend, 
^etl^et fhömte 3l0efi nufammen, mie fi^ bie DtteU« 
waffer eineß Sergfeffef« in ber 2^ri^tertiefe üereinigen, 
unb §unberte roudjjeu 2::au)enben an. (Siner ^IBalI= 
fa^rt gUc^ boc^ Ijielt fie nic^t firdfilid^en, fonbem 
weltliti^en Qmtd im SSluge; eft war l^d(|{ier aOgemeinec 
gefitag beft gefammten ffialbt»ol!ft, @ommers2!^nggeti<|t 
auf ber uralten 9Jla(fldtte be« ö^ueufteiner ßanbe«. 
gaft 3llle§, roaä biefe§ au ^])Jännern bcfa&, fanb (id^ 
l^eut' ba^u ein, aber auc^ gcaueU/ Xö^ttt unb Minber 
fd^loffen fld^ t>ielfä(tig{i in i^rec Gonntogdtrad^t ber 
aBonberung an, benn eine groge Sal^rmeffe lodte fie, 
forgte mit Neuaufteilungen, SBaarenflänbetn unb 6peifes 
gefeiten für i^re SSergnügung. ^ie ©trage von S^mx- 



Digitized by Google 



— 188 — 

jhin, löte bic näd^fte Umgebung bcr ©tabt roar mit 
iBetfattfftbiibeii oon (Sim{kii|> 3üri4 itnb SafeC ^ei; be-^ 
Mtt; bt^teft Setümmet ber nabelt ftm^tx cmft be« 

nad^bartcn Drtf(5aften afuilte f(5on in ber grül^e bie 
^Pläfee. ®a§ t)errltrf)e Si^etter hih ^ ^a^freic^fter 3Ins 
t^cUnaljme ein, boc^ üieUeidjt mclir no^ ber Umftanb, 
hai ber neue Slebmaim jtuii) Ue||ttn sum erften äRole 
ben S^orftt im ^^inggectd^t einnahm. 

2)ic« befanb fid^ auf roeitcm freiem ^lafe cor ber 
©tobt, ©igenartiq nahmen fld^ über bem ®rün bes 
lobend bie im ^albfreis fi^enben Sld^tmonnen^ bie 
(^nutigftmeifiev bev ad^t Untereitnmgen in ge» 
fAItetten 6ofen unb ben fd^ijen Xmtdiofipen über 
ber rotten Untertra$t aud ; fömmtli^ trugen {te lange 
Sftrte, niebrtge, brettranbige Jvil^l^üte, ben Seib mit 
breitem SBe^rgepnge umgürtet. SUiS i^rcr 3JHtte ^ob- 
ft^ er^^t ber @effe( beö ^^bmonnft^ l^inUt bem ein 
S)iitettb (BesDaffneter nril befebetter Sfenl^anbe^ fd^ienen« 
befiepptem ^rufÜoQer unb langer ^eOebarbe aufgereiht 
SBad^t Ijiett. ®ie glanfen be§ .^a(bf reifes würben 
burc^ bie (Btül^le bes ^a(bprob)teg unb beä ^albnogtd^ 
beft äBal^tecft ber ^ol^eitdred^te beft bfiertei(iftifd^ (St^ 
l^anfeft begtenit. ^fytt ©i^e überragten glei^folto bie» 
jenigen ber ^tnungdmeifler^ blieben inbe|^ menn aud| 
nur um eui @erinoie§, bod^ für ben f&lid erfennbar 
unter bem bes ^ebmanng ^urücf. ©o war es nad^ 
altüberliefertem äle^t unb ^rond^ genau auf 3oae«< 
breite mit bem SRafi ouflgemeffen unb ^ecgerfaibtet 
3n meitem Sogen jionben iu oielen ^unberten bie 



Digitized by Google 



— 189 — 



Sliännec hu äSalb^emeinbeii lufd^ouenb unb ^u^ötenb 

SMe @tü^(e beft 9iebmoim« itnb beft IBdIbfirobfleft 

•befanbcn fid) nodi unbejc^t, bod} ber SGBalbüogt l;atte 
bcn fcinigen bereits eüiöenommen. ßr ftammte von 
^Dtvittem l^et aud Dorne^mem, audgeftorbenem ^rafetu 
•^efd^te^t betet oon Mffa#iitg aufioftrtd übet SBalbfts 
^ am 9i^ein, ber ehemaligen ^^naftld beft ^itt^avA, 
büd) feine il^orfal^ceu uiarcii burc^ SBcrgeubuiuj Ijerab- 
gcfotnmett unb fein ^^atei pm ^erfauf feines ©tamm^ 
fd)tofye§ genöt^igt ö^w^efen. 80 ^atte bie @unft ein* 
flubtei^et IBef<i^ütet il^m in äBien bad SBatboo^tantt 
auSgemitft, fein 9{ame mat ^retl^ert gbrg mm Böttingen. 
SKeufeetlid) al]n:lte er, an SUtec uub (irfdjeinung, 2ßot= 
fram üon .öuieberti etmas, aber fein 2Öe)en befa^ (^e= 
fdjmeibigereg, liefe etfennen, bafe er am gürftcn^of ge^ 
(ebt unb l^bftfd^e Slrt ettemt l^atte. 6ein ^etlangen 
ttad^tete banad^^. bort^in §utttd!(ehten fu fönnen; er 
miiic \)öd)\i mhtxmiiic\ luUec beii xlkuern bc§ ^:)auen5 
fletner SBalbtJoIfeS, bel)ielt feine Stelluncj nur ume, 
weil er ber aud i^r entfliefeenben ^innaljnie beburfte. 

9lttn entfianb ein ©emntmel nnb ^äifereden nntet 
ben Umflte^em; benn ber neugemä^Ite 9lebmann lam 
unD fcbritt feinem S^^ingftuEil ju. ®ef leibet roar er 
gleid^ ben 9lii)tmanncn, nur o^ne rot^es linterroammö, 
fo bafe er bis auf bie raeißen Strümpfe ooUig bunfel 
etfd^ien; baft gab i^m {mifcben ben Anbeten etmaft 
emft ^erDorfied^enbeft unb er^^te nod^ bie Wa^ttgfeit 
-feiner Oeftait. Wlan ^aite teiueu ^JJiütter in i^m üer* 



Digitized by Google 



— 190 — 



tnutl^et; jeine goitje Slrt nnberfpra(5 ttjo^l einer Hm 
na^^me/ hai er abügen 6tanbe§ fein !5nne^ aber no<i^ 
iDeniger gli<i^ fein äBefnt ttnb äluftceten baurif^em 
Serben; Sn^^^ngtoftgtelt itnb (Sid^erl^eit tcateR batauft 

l^erpor, roie quö Sdjriü, Umblicf unb Seiue 13111113 eine* 
fürftti(j^en Dberl^errn. SDie (JinuiiQ^meifter erhoben 
il^re Äöpfe entblö&enb, nur ber äBalboogt oerblieb auf 
feinem ©i^^ in einem Sälatte (efenb^ aU ob et baft 
^erjufommen beA diebmonnes nid^t mabmel^e. 
ber legiere |tclt je^t fur5 ben gufe an unö jptai^ taut: 
,,^6) biete ©U(S SBiOfornm am 5:'f)tnp, £ierr SßalböOGit." 
@eine Singen rid^teten \i6) grabaud in bas @efic^t 
bed ^ngefprofi^enen, bec etmad 9erbu|t ben fyA^ 
unfd^lüffig nod^ ein menig sögette^ bonn inbeg, ftd^ 
üom ©ift empo aidjtenb, gleidifaüö feinen S^ni lüftete. 

t^at ßunj Uel^lin ba^ 9cdmli($e, ein ^eifailö^ 
fummeii üieler kippen ging burd) bie äiunbe uml^er, 
er Ue| fid^ auf feinen @ef[el nieber, s(>d f^ 
S^^mtt auft ber iSd^etbe^ legte es ^6) xoaqts^ 
red^t über bie £iüee uub ucrfünbete roeittönig: „^6) 
l^ebe bas) ^^^in^ ^er Urtl^eil iuä^i, bem oßne id^ ben 
3Äunb." 

^CNj^ bie Stimme görgft Don iQottingen erl^ob 
bagegen: ^,^6) begel^e (Sinfprud^, ba ber SBatbprob^ 
nodb uid^t jugegen ifl.^ 

^/cr S^ebmann n)anbte ben Äopf gegen tl^n. ^,5^ 
^abe baö ^^ing auf bicfe ©tunbe beraumt/ wer fie oer» 
fäumt^ begiebt ftd^ feined 9ie^td. 13)ad ®eridftt beft 
fiauenRelner IBanbeS l^t auf biefer SRalltett gefprod^en^ 



Digitized by Google 



— 191 — 

beüor H einen äBalbprobft gefanttt; c« bebarf feiner 
iri^t^ »eim er fe^U. toastet fio^eit unb (^nfptuii^ 
red^t ttttfeteft ig^^^/ ^ ftdfecft Wla\t^äi, gerr Satb« 

üOQt'' — htt Spred)er lüftete bei ben orten feine 
ÖQuptbebedPung — „niitt ber ^2lbtei 6t. Sölafien. ^a-- 
von fte^t in unferer ^erfaffung gefd^rieben; nid^t, ba| 
3^r ä^edi^te @t SStafteii« }tt motten fiabt'' 

fHeugerfl ntl()t9, bod^ ebenfo beftimmt tianq t», ein 
beioiiberer ^!!ad)brncf beö S^onefi l^atte bie ÜB orte 
„unfeieö öernt, bt^c i^atfer« ^TJajeftät" l)ert)orgei)obeiu 
Xit äBoiboogt blidte mit einem ^u^brnct be^ ^ftaunenil 
auf ben neuen Stebmann, allein il^m fam feine Gnoiebetung^ 
bie foifevfid^ verbriefte ^eil|eit ber ßauenfleiner (Stnung 
iprod^ i^m iit ber Xijai Uui dkd)i ^^n, jür bie Sad^e 
be§ ,^Iofter§ ba§ 2Bort ju ert^retfcn. 9lur trat cß tl^m 
übetraic^eub entgegen, l}\ex barauf ^ingeroiejen gu rcerben; 
er toar nid^t gemöl^nt fidft bem ii^ing aU beigeorbnet, 
fonbem aU ben eigentlid^en S!eiter beffetben 5U betrad^ten. 
2)odf) mit gclaffener 5Hu()c nal^m ber neue D^ebmann 
bie Oberleitung be§ @erid)te§ vcik felbfiDerftnnblidi für 
fidii in Slnfprud) ; efi lag mol)i ßädberlid^eö bann, ba^ 
ber JtaiferUd^e äBatboogt unb greil^err oon Böttingen 
Rd^ ron einem ^Qer in bie ibm §ttbemeffenen 9M^^ 
]d)ranfen meifen (offen, benife[ben l^ier gleid^fam bie 
©teCiung eines yieid)§fürften juerfennen fottte, aber er 
iDugte im Slugenblidt nid^td entgegnen. Sle^nlid^e 
Ueberrafd^nng, nur anberer %tt, malte fid^ iebod^ aud^ 
in ben SRienen ber im 5lrei9 umidergebrängten Oouem^ 
fie nidtten ftd^ t)enmtnbert ^ aufrieben in'd ©efid^t 



Digitized by Google 



— I9d — 
wib n<l(teteii enoartutiofttioS Me SBSUU auf ftiu^ 

5!(ogcn unb S^ecfitsl^änbet, uimeift oon geringfügiger 
SBebeutung, rourbeu je^t oorgelnad^t unb butc^ ben 
©prud^ bev (^itngdmei^ev raf4, f Q^genKmbt usü> tiec» 
flfinbig entfd^ieben; ber 9}ebinaiin gab tmr bei ^ttmmeiis 

gleici)i)eit ben SliiGjdilai], bod; et [QBte öüc bem Urti)eil 
jebeu Jl>er^anblung6faÜ mit eri^auneiiöroertl^er .^larijeit 
lufammen^ legte i^n o^nt Parteinahme, aber bennodj) 
in einer äBeife bat, mel^e baft ^fM^it al« jweifelloft 
l^ortreten unb bie Sitd^ter fall fietd na^ feiner ^im 
bürdete ud)tenben 3Iiiid)auung beii (^iiti^eib fätten liefe. 

reifte ben ©tnbrucf, aU müffe er üöu 3ugenb auf 
in fol(ter (^efd^äjtöfut)rung erführen fein, niemanb ^ätte 
bin worttatgen ^mfjiatt ber 9Hebetmü^(e in ü^nt 
wieber erfannt^ bad &^T^^t beft SBalbnogteft lonnte 
meljijad) inueiUd^e SSerrounberung nic^t l)c^len. Stb 
unb 5u erljob ber ßet5tere fraft feinet 5lmte§ eine ©ins 
fprad)e, bie ber ^Jtebmann iebeömal nad) furjer ^^^rüfung 
aU ted^tgemäb ber ^efugnig bed ^atfeclt^en Sad^» 
oenoattM ^ufle^enb mterfannte mb, il^re @ültig!eit er« 
flärenb, SSertaguuii bcö StieitfaUes anorbnete. @f>rs 
furdjt unb ^otmöfcitjft'it unter ©otiett unb (^)eict', beö 
Eaiferö rebcten quS allen öanblungen beö oon i^m ge^ 
leiteten S^ingd l^eroor. ^it Singen gefeiten liatte ben« 
fetben nod^ niemanb im S(i^n>ai^malb^ benn ber iunge 
S3eheiridjer bei ülULicid;itd)en S.brlanbc unb '^alh 
<Suropa§, Jlarl ber günfte trug erft feit roenig ^^^^^J^^i^ ^^^1"-^ 
bie beutf(i^e ^aiferfrone auf feinem froneuretd^en ^aupt. 



Digitized by Google 



— 193 — 

92ad^ beut ^ornienffamb mt fd^on bie Hälfte be« 
Sotmtttag« fibeüftltitteii, aU ber iBalbfitobfl itotfcat 
o(m fiufeberg erfd^ieit. <Sr fant |tt 9{og, toarf bie 
Bügel beffclbcn einem ber i^n begleitenben getoaffnetctt 
iCncd^te 5U unb trot an ben Si^ beS SBalbuoLiteG liinan. 
liefen begrüßte er unb erbat oon i^m (^tfd^ulbigung 
fftt fein fp&teft ^treffen, )tt beut eine ni^t attff<i^iebs 
Bare 9[nit4^nbtung i§n o^nöt^tgt; ben Slebntann unb 
bie (Sinun^ömeifter liefe er gieid)gültig Qu6er 2ld)t, nal^m 
feinen <BUM mit einer bentlicT) niiöiprecl)enbcn SJHcne 
ein, bafe er fid^ unb ben äBalbpogt als bie allein ge« 
n>id^tigen ^erfonen beft ©erid^ted betraute. Witt et 
ftd^ fonm niebergetaffen, erl^ob er na$ tafd^em UmUidf 
einen furzen, uon i^m in ber Qanh geführten ©tab, 
beutete baiiiit auf einen grabe oortretenben iRtägcr unb 
fprod^ bef e^lerifc^ : „^d) gebiete fialtl SDer ^JJiann 
ftel^ bem ^lanenfleiner Xfjin% nid^t )u. @t. Slafien 
l^egt SMte an i^n. Urlunben (abe id^ oefieni 
erfe^en, bafe er t)on 2lUerö ber 2lbtci prig ift." 

3)er Söejeidiiiete fAnellte mit einem Slufnwf fpradjs 
lofer Ueberrajdjuttg ben Hopf in bie $5^', bann rief 
er, bie Siedete emporftredfenb^ aud: ȊBer borf baft 
reben? 3d^ fd^ulbe bem iUoftet nid^tft an B^nft unb 
grol^n, meine 93Äter waren femperfrei mit ßan« unb 
^of. ^or ©Ott unb bem Xi)u\% fann id/ö fdfiroörenl*' 

„So fprid& 3)eine Elagel" erroieberte ber !Rebmann. 
®(eid^ inbeft fdt^log ftd^ bie laute ^orberung bed SBalbs 
probfteft baran: «3d^ ^ebe Slnfprud^ auf ben ^ann 
olft enoiefenen Seibeignen ber Sbtei au9 Guret {>anb. 



Digitized by Google 



— 194 — 

fyxt WkOmoqjt, ba6 3^t; wm Citsem (ätecid^t beut 
meinten licfect^ 

@ine völlige 92ic^tad^tuno unb S^gad^tung ber fRt^ 
fligniffe beö X^ingS ftong au8 bcn SBorten, unter ben 
gu^öretTi beö Säauernfceifeö liefen t^aib oeme^mltd^ üom 
Wlmt> gefioftene 9hife um. Sötg pon igotttngen Der» 
^It fi4 einen aingenMid in unf^UfR^em G^ioeigen^ 
feine 9Hene gab iebod^ funb, ba6 et int begriff fle^e^ 
burd^ faiferli(^icn ©ntidjeib bie gorberung beS Satbs 
probfteß als red^tsbegrünbet ju ctfennen. Slber er ge= 
langte nid^t baju^ benn eine anbete (Stimme !am il^m 
§ttoot« älttft beut ^ttfen brängte fub eine f onbecbate 
©eflnft l^Toov^ ein (mtger ^ol^igefKi^tiget ^ann, «et« 
roa^tlüi't unb üermlbert au \^mel nur auö einem jer^ 
tumpten 9Jlnntet befleljcuben Äleibung, mie am rotrr tn 
gteifeu <5trä^nen um i^n fiarrenben Eopf- unb ^art= 
fyuLt. älttft feinen nntet bidbufd^igen Stauen irtliii^ts 
attig gUntmenben Slugenfletnen jwüe etnuft Ui^n» 
ted^nungdfä^iged wie mit fpringenben $unfen l^in unb 
l^er; in ber §anb trug er, itd^ f(^(eppenben ©angs bar= 
auf ftüfeenb, eine langgeftielte ©ifen^acfe, bie jugleic|> 
mit einem um bie fiüfte fd^lotternben ©adf auf ein oon 
i^m in Serg unb SSBalb aU ^atsKanbet obet SSHtt^eU 
grdbet betriebene« 9}a^rungdgen)etbe ^inwiefl. @r ^tte 
auf bem iöobeu ^iiujefirccfl gelegen, bo^ ein i^m an'« 
O^r getragene« SBort muffte i^n mit padenber @e= 
n>aU auf« unb gegen bie 2;^ingfi^e ^inangetrieben l^aben, 
benn et wiebetl^otte eft nntet iautem &t\&i^ttt, ab 
ftene et fid^ am ftlang beffelben: ,,6emperfreii 



Digitized by Google 



— 196 — 

tm auä) femperfrei mit j^aud unb $of, mit SeK 

unb ilinb!" 

@§ Wien, bo^ Äunj Ue^lin |bte UnterbreAung unb 
SBecjögeiung bei Antwort bed SBalboogtee 5ur Raffung 
eined (Entfii^luffed oon feinet @eite nid!)t unemftnfd^ 
fatte, benn er bta^te taF4 bie ^oge ^eroor: ^^aft 
mm 3)u oor bem Ä;^iii0? SBet bift S)u?^ 

S)er ^Befragte lehnte fid^, bie Stber tneit aufbel^nenb, 
^tttüd unb entgegnete: grogmöc^tig loocbeu^ Meb' 
mann, nnb miUfi ben armen IKonrab nid^t (ennen? 
Mfi ia fe(6er and^ einer auf S)einem ^^L^ 

(S§ bejog fid^ offenbar auf ben gleid^en SBomamen 
bcö 3JlüflerS unb enthielt einen ©pott auf feine get^n^ 
märtige ©teHung. Uniuillig jog Ue^Un bie 5^rauen 
Ittfammen, unb ifyat entfuhr l^eftig: ,f92arr! äü^aiS joH'i»? 
®te l^t fDu?'' 

gomaudbruc^ über bie i^m |ugefügte 
ad)imu^ erjd^ien'ö, bod) bilbete biefe nid^t bie SBurjel^ 
auä ber er l^erauffd^o^. ©in SBort war laut butc^) bie 
Suft gettungen, baö ein an biefer <5teIIe übel ange^^ 
brad^tefl mib no$ übler im Dbr beft SBalboogteft nntv 
^alb^obfleft auffiingenbeft ®th&^tmi me(!te; bem galt 
bie barfd) juriicftueiieube ©rroieberung beö Siebmauiio. 
:öor breifeig 3al)ren Ratten fid^ brüben im ©Ifa^ unb 
fpätet aud^ im ä3reidgau, ^urljiein unb ^aubergrunb 
Zaufenbe nan Sanem unter etaer ga^ne sufammen? 
gerottet, auf xotl6)e fte einen rieflet:» ober ^^unbfc^u^^, 
bai uralte beutfdje Sinnbilb ber ^örigfeit unb Seibs 
eigenjc^aft gemalt, unb einen i^ibbunb abgej^loffen, 

13» 



^ kj .1^ uy Google 



— 196 — 

fovtan mx ben Aaifer atteiti a(d ^erm flBev fi^ am 

erfeuuen ju roollen. ^^l)r ii^a^lfprudf), an bem [\e 
in 2i4t unb S)UTtfeI etfannt, mar geiücfcn : „^ot ben 
Pfaffen fann man nic^t Qtm^tn/* ein Äojungswott^ 
baft blitf^nett but4 aUe S)di;fer m Obm^eiit gelaufen. 
Sßmaif) ^atte me^rfad^ biefe SSereitiigungen eittbedCen 
unb mit Qcaufanuc ^ärte^ ©a(gen unb S'iab unterbrücfen 
(äffen, bcr ^iu:b bcr ©auont aber ftd^ ,,ber arme 
itonrab'' benannt gehabt, eine ^e^etd^nung, bie^ mut^ 
tnoglifi^ auA bec alten äSebeutung beft ^tarnend ^miw« 
gegangen^ ^bie Sinnen^ »eU^ ffi^nen Sotl^ gefa^t^, 
ttnteteinanber oerbanb. awtt bemfelben, fd^Iimm untet 
allen fürftlic^en Herren Sübbeutjd)Ianb§ berüd^ttgten 
^kmen ^atte jtc^ jebod^ ber ^urselgcöber genannt unb 
ben 9^ebmann gleid^faUft aU einen ^annen £onfab^' 
l^gefieOt; batonft mx het Bontanftbntd^ beft Setteten 
entfprungen. 9ltt4 t>on ben Sld^tmannen mn^e einet 
biei'en älnlafe empfinben, benn er fagte laut: „(Sr l^eifet 
5tonrab ^oii^^nJ^x; burd^ feinen ^opf ge||t'ö mand^» 
mal unrid&tig." 

9tm fptad^ Uel^Iin^ wiebet beruhten Zm^: irffla« 
bringt ^id^ DOt baft ^ing, ftontab ^oljfci^u^er ? ^afi 

2)u S3ejd^iucr, jö rebe, liefen lui^u!" 

3n ben Singen beö ^Ikf^ngten fprantien biß ^unfen 
bed 3t^J0ij^lic!)l^ ^in unb uneber. i^r richtete 
^ auf unb netfe^te nieit f ^oUenb : i,@iebf « Siedet bd 
SMt, 9lebmami? ®egen »en? SKIl'« fe^en^ ob IDeine 
§anb fo weit rcdPt! (Semperfrei, fagt' \^ $)ir, mar 
mein ^aufi unb S>ol mein ^eib unb £inb. SBarum 



Digitizedby Go 



{tnb ffe'ft tit^t mtl^? Sßeifit 2>u% Siebmann, fo 

fini^'s, ba^u figf) 50tt auf bem ®ttt^t. ®ft !am ^nec 

über unb fraQte fte mir tocg. bift jung, aber id) 
bin alt, alt roie bie Xannen auf bem S3erg, toenn fxe 
grauen Batt tragen^ unb \6) xmi, mie et gefommen. 
Itlein nKit er ein 5tinb, ia% naA auf bem 9oben 
unb minfelte mß9 Wl^» S>a "^aV i(^ il^m ben junger 
gcfäugt unb beii Sstih ^uf^ebedt — baö max, als bie 
Dülmen Heia ftanben, rote ba§ ©infterfraut -- unb er ^at 
gemeint in meinem ©d^oofe unb gebettelt, id) folll' i^n 
m^t oerlaffen in ber äBilbni^, er wottt'ö mir geben!en 
mit 9tal^nmg^ ni^t für ben Mi, t»om ^rrgott, bag 
i^ banad^ eroig leben roürb'. (Seine i^nbe maren fo 
ffein unb meid), mie dou einem frifd^en Äaöemüutf, unb 
i(fi trug i^m gu, roa§ id^ ^atte — aber rociftt S)tt, 
^ebmann^ bie Scannen finb immer gema^fen, gemoc^fen 
— unb an feinen gangem muffen J^tauen, ai% m&r* 
er mm einer SBotfftbmt gefallen^ unb bano<^ rondbfen 
fie giofeei, jo gro6 raie ^areutofeen. Unb nun tarn 
er ju mir, in mein ßau§, unb fprad^, i(fi oerftänb'd 
nid^t, Siiub unb ©d^af roeiben, für ^eib unb 5linb 
SU forgen; er mü^t'ft Med an ^ ne^en, ba^ H 
il^nen beffer ge^'^ benn er ^ab' bie !9fl[id|e fta^tmq, 
bie il^nen not^ fei. 3lud) id) foüt' bauoii l^aben, ber 
fierrgott ^ab' fie ttjrn au(^ für midi ciei-^eben, mid) fatt 
baran gu effen. Slber nor^er müfet' id^ |ie oerbienen, 
in ben SBalb ge^en, ben 8oben nnb bie ^öume l^aden, 
bandt i<i^ i^m n>a« an ®fl(te ht&d^i* für bie fiengattSs 
na^rung. S)a bin i$ im Satb brausen alt geworben. 



— 198 — 

fo alt nrie bafi Skinb ^uenfHein, äiebmanti, unb l^imgrig 
— l^ngtig itad^ bet Gd^üffeC^ bie et mir oed^iben — 
!Der 9Batb|>tob{l ^atte ftd^ (ift ^ier^er unmut^ig 

bejroungen, jeftt warf er ein lautes Oebot ein: ^^©^afft 
bcn ^oflen fort ! 3Ba« l^ört t^r fein ^iarrengefaiei aa!" 
'2lud^ ber ^lebmann fdjiien bie ^bfici^t gehegt )u l^aben^ 
bem äUteit ^d^meigett befehlen/ bo^ burij( bie im» 
befugte <^ninif<|ung ^olfratft oon ^ufeberg in fein 
S^orfi^rec^t anberen ^ÄiHenö §u tu erben, benn er ents 
geguete auf nie mebr nod) im ^on al§ in ben orten 
irrfinnige bliebe: ^Unb :oen l^ebjl 2)tt öot bem 

St^ng Ittoge/ Konrab 6<>iM4ui^^^'' 

S>ie Sittgen beft Gefragten waten bei bem ®e]^fi 
beö SBalbprobfteö nad^ biefem l^erumgelaufen, nun rief 
et, bie Slrme {)oö) aurredenb: ,,@egen ben ö^rrgott, 
äiebmann^ weil er fidj mir uid^t ju effen geben will — 
met( et ben Sileufel bie @(ff1lffel fefl^alten lägt — ben 
areufel — ^ 

Sufebetg l^atte bie $anb tu einem Sßint m feine 

5lnec^te gehoben, ben ^iiiatjuiin^itjeii gii faffen unb 
roegjufü^ren, aber eö trat etroaS bajwijc^en, roort^ 
lici^en Sinn«, benn ein Sote !am an i^n l^eran unb 
überbta^te i(im eine äRelbnng. 3n einiget dnt« 
fetnung mat f<|on feit ben testen Spinnten ein giftn* 
jenber 9^eiterjug fidjtbau gciuorben, ber auf ber von 
aBalööljut über ba§ ©täbtd^en ^auenftein nad) ^Xi^eftea 
fü^reuben Strafe ^eranna^te. (^in ntild^mei^ec «i^elter 
lie| an bet @pite ben ^bt Sol^annes evtennen; et be< 
fanb ft(j^ ouf einem 9ln9titt mti bet naldbelegenen 



Digitized by Google 



€tQbt l^aufenburg, um bort bie (Sinrid^tung unb beit 
Chtmg bec ui^^M^ien, bet Sbtei sudc^^vigen @a(m« 
ftfd^etei Dor beit 9il(eitiflrmnfd^aen in Stugenfc^ein 

nehmen. 60 fam er unweit an ber 2;^ingftätte oor* 
über unb liatte einen Sluftrag an bcn Söalbprobft au8= 
richten laffen, bcn biefer jefet, fic^ ge^en Ue^tin brc^enb^ 
jur 5teimtni6 beffetben bto#te: „©eine Knaben l^tt 
bT&ben an nnb l^eilt (Su^ i^m brnmen, mit <^ 
|tt teben.^ 

@inen Slugcnblid ocrl^arrte ber Slngei'proc^ene 
fd^roeigenb, bann erroieberte er: ,,3Jie(bet ©einer ©naben, 
$^tt i^albprobft/ er fei mir midfornmen/ bec äüebmamt 
ber $auen{ieiner (Stnung ecmacte t^n." 

^olfcat vm fittfcberg ftie^ ou9: „(Seib 3f)r von 
ber 2^ott^eit beö 5iarren ha aiigeftidt, iltuüeir' ^:^od^ 
in feine äBorte fiel übertöiu'nb ein Ijunberttonit^er iöei: 
fottöruf ber uml)er(iebrän9ten j^ui^utt hinein, von 
SRnnb 0tt äßunb lief bie Entgegnung Ue^ttn'd wiebet« 
l^olenb: ^^et 9lebmann evmarfet ben 916t non 6t. 
S3Iaficn — bie ©inungömeifter ^aben ben 9ied)ten cje^ 
n)äf)(t, ber nott) t()nt!" 3n ben (Sd^täfen beö 2Ba!b= 
probfteö tlopfte ficötbar jornigeß S3Iut, er warf noc^ 
einen ^(icf naä^ bem @tuf^i Uel^tind^ ber regungdlod 
it(en bliebe bann fprang er ia^ auf unb ^^xitt ^urtig 
bem ^Ivfyilt beft ^töfaten entgegen, tiefem t^eitte er 
bic 'Hntiuort £un§ Ue^Iins mit unb füijte nad) : 
roaxnU uorbem @uer ©nahen unb ^ielt's rat^fam, bei 
3eit ©infprud^ gegen feine äBa^l jum 9tebmann 
t^un. @oU^ Sermeffen^eit fheut eine ^m^foot in bie 



— 200 — 

5l5pfe ber SQßatbbauent/ oon ber i^r ^aultoet! eben 
fd^oit B^ttgnib gelegt 6uce (ä^naben t^ieUe mir äSofl« 
tiio(i^t 5U, )UTÜ<fsttge^ unb bem fSotboogt bie (Ir« 

roä^tung beö ^^üüers ungültig ju ^eiBeu, roeil feine 
3}tul;le Der älbtei pfl^djtiß fei unb et aU Unfreier bem 
(5nt)ct)eib ©t. ölafienö untecftel^e." 

bei SIbt neigte lei^t mit einer oble^nenben 
ftopfbemegung nemeinenb^ ein wenig über ben @atteC 
unb erroieberte : „3«^ uerftelje @uc6 ntc&t öufeberg, bafe 
S^t einen Slnberen an feine ^5teCe feben tnod^tet. ^er 
^Rann jeigt, bag bie (^teifeit Uber ii^n ^JJflac^t l^at^ 
feine älmtdwftrbe ifi i^m su Ropf gefüegen. Senn er 
fU9 auf <Suer @e^ei6 untertDüiflg erwiefen l^fitte^ tönntet 
Sljc ^iecljt ^aben; von eitlen Seuten tll ni(^ts bes 
forgen, öufeberci, wäre ti)örid)t, einen Un((iäblic^eren 
3U wollen. 5Da mein ^eg mic^ )o na^e Dorüberbringt^ 
nrill i4 bie fleine ^tfemung nidjit f<|euen^ @eine 
iSfytm, ben 9iebmonn bed i^uenfieiner Sanbeft, ber 
nü^ erwartet, olö S^ladöbarfürR begrüßen. 3d^ bin 
ja ijl^i^f^JÜö eineö S3auern 6ü^u, fo ba6 rair unö 
tt)€d)jelieuii3 unfereö Enblidö erfreuen fönnen, es ju 
einiger Geltung oor ben Singen ber 3J{enf<i^en gebracht 
ju ^abe«.*' 

S)afi feine ßippenfpiel ging um ben Wunb be« 
@pre(äber§, ber, dou feinem 9littergeleit gefolcit, ben 
Seiter gegen ben ^^^ingplao antrieb. 3n ftummem (^c* 
{iannen fo^ bie oielfbpfige 502enge i^n ^eranfommen, 
öffnete i^m (autlod eine SBa^n s^m ^nr^ritt. 9to 
winite et^ einet bet Sütter fprang ab^ i^m ben 8fige( 



Digitized by G 



- aoi — 

SU ^Iteti^ rnib et vztivti ben Sattel, 
igatbfretft bet Umfie^ettbett loenbenb, ^ob ec bte ffM^ltt 

uub ivxaä^ mit fünfter ©tumjie, öod) ringöbin net« 
ne^mlid): „^tx ©cgen unb ber ^rieben ®otteö rul^e 
auf eu4) atten unb erfülle fiaupt unb *Qerj berer, bie 
et eu(j^ |u ginbem unb jtünbem übifiit^n dle^^teft ge« 
fe^tr 6etn Süd listete (t^ babei auf bie ange« 
fptod)ene SBolfömenge, bie bei bem Ätang ber erften 
SBorte nod) unben)e9li(3^ Jtanb, bo^ um ein 'ißimpers 
jucteu fpdter ö^ci^^n^äfeig roie ein oom 2Binb|toB über= 
nogteft SKe^renfelb^ ^aftig auf bie jtniee nteberfant 
Sei bem gebietefif^en befl Salbprobfieft^ ber 

loeUtui^en SRo^tftbung ber Sibtet/ nmr heftige« SRutren 
Don i^ren Sip|)en gefommen, cor ber tjeiftlic^en ©nabem 
auöfpenbung beö 2lbte§ beugten fie fid) o,Uiä) if^un 
Katern unb ^omtem roiberftanbdlod ju ^obeu. 

S)ie Stcbtmaunen litten ft^ von i^cen ©ifeen er« 
^obett ttttb ber 9{^inann je^t ben feinigen oerlaffen. Wt 
einem furjen, rafc^en 33liif iiberftreifte er bie auf's 
Euie gebogene 2Renge, bann trat er, entblöiUeit öaupte^, 
gegen ben fidj uiiibrdjenben Prälaten tjinan. Slud^ 
biefer lüftete feinen befeberten 6ut unb f|ira<ib ntit 
übetauft gewinnenbem Sluftbrud beft (Skfid^tee: „iSA er« 
freut mid^, 9ln(a6 ju finbcn, ©urer (S^reu an biefer 
bebeut famen ©tätte meinen ©rufe entgegen bringen. 
äBir finb beibe t)ou bttn BiEen ber ^orfe^ung erforen^ 
gentetnfam Aber ber äBo^lfol^rt bed igauenfieiner ^unbeft 
%u i|r oerantwortli^ für unfer 9iat|ett unb 

X^n. ffienn n»ir bei biefem ni^t ablaffeu vom 




Digitized by Google 



9ienf4enltebe, iinft fdtbem itnb flftteit in imfetet 
fernitnig utib ^flic^t, ^ert Slebmann, fo miit bad ^\^t 
von oben und erhellen unb her ©egen Ootte« unferem 
3Bert nid^t geb(ec|)en. ^uec (^^ren fann ftd^ iDä^renb 
^ret älmt^iül^tung adjeit metner ^ereitmifliigfeit 9er« 
{l^ect l^atten, wo einmal ein Bn't^flHiU bev SReinungen 
ftd^ jrcifdKn (Stttet iSmmc^ unb ber SBtei et^ben 
mö^te, jüldjeu eifrigfter (^iforfdjunä beö ^Jied)teä ju 
unter jiel;eu unb nacft bem liluftrog meines l)o\)tn ^e* 
rufed audjugteic^en, ber mic^ bie C^rbe einer äBo^n» 
flätte bed göttii^en griebend bereiten ^eigt.'' 

9%üdMtMofet fonnte bie ttnerfennnng ber ^o|en 
^teliuug unb (l;bi'ubüi1ii}Eeit bcä ^auenftcinor ')ie'DinannS 
burdb bie 9lbtei St. S^loften nidjt auöc^ebiudt luerben. 
^er 3pred)er ^atte bemfelben reid^dfürftltdbe (^^ren unb 
SInrebe entgegengebracht, fein ^etter'Offener ^iid richtete 
ft$ babei in ba6 ©eftd^t Ue^tinft/ beffen Slugeu eine 
äßeile bcnen beö ^ilbte« ebenjo begegneten, fid) il)nen 
bann jebod) unter leidet norgcbudter ©tirn euliücften. 
(^r erlebten oon ber unerwarteten ©l^reimeifung etmas 
in ^enoirrung gefe^^ naci^trägiid^ über fein oor^erigeft 
^oc^fal^renbeft Sluftreten betroffen; ^albiaut nnr fprad^ 
er je^t feinen 2)anf für bie 33egrü6un9 beS X^ingd 
burd) ©eine ©naben unb bie S^^^'^^R^t ons, baß es 
bem gemeinfamen Semü^en gelingen werbe, etroa aufs 
tretenbe Uneinigfeit |n>tfdjien bem 2anbe unb ber ^btei 
|u beiberfeitig befriebigenbem Siudtrag 5u bringen, ^er 
ißrätat roanbte einige Sld^tung bejeugenbe ^orte am)^ 



Digitized 



— 203 ^ 

4m Me ^nirngdmeifiet utib ^Mt hom^ längere ^mk* 

jpcad^e mit bem SBalbuo^t, bem er oertraulid^en ©rufee« 
bie ©anb Darreidjte, i!)m artig feine Hoffnung balbiger 
<SrfüiIung beö bem ^Mtt bekannten ^unfd^es Sörgd 
von igottmgen, an ben ^of na<l^ äBien ^vixiM^xm )tt 
{önnen^ einfled^tenb. Reiter ging fein Wä, nml^ 
mibercn i^m nid^t fieniben ©efid^tecu in ber ^ä\)e 
fuchtnb, Ktritjer, traf auf Äonrab Qoli\ä)uijtt, ber (14 
n)ieber ant^eiUos an ben ^oben ^ingeßtecft ^atte, unb 
bebouerlt^ fagte er: «^^n armet^ oon ber gbtt(i<|en 
Skmnnft SSerlaffenec; tiefe« aRitCeib greift ouft feinem 
2lubli(f an§ §erj unb bie grage, rooburd^i er folc^e 
traiiru^e Ginbube Dafc^utbet l^at. 2Bir fönnen fie uns 
nic^t beantworten, meine greunbe, fie birgt iid) unter 
ber Unbur<j^briuglt(i^eeit ber $läne @otted/' 9hin fielen 
bie Singen bed Ebteft auf jn^ei etuMtd feitmattd neben» 
einanberfte^enben ©eftalten, er roanbte ben ©d^ritt gegen 
fie unb fproc^ bie größere ber beiuen on: „So werbe 
ic^ unoer^offt auf bem X^ing ju fiauemtein ne« ^er« 
gnügend tl^etl^aft^ (gu# anzutreffen^ ^rr ^mt&na^bav, 
benn 3^r Derf^mftl^ bie offenen Slrme^ webl^e (Sure 
§in!e1|r in nnferer Sergf laufe empfangen mttrben. 3^>r 
l^ut unö Unred)t mit \oid)ci c^ieringfci^ä^ung unferer 
@aftfreunbfc^aft an, Heber ^luber; ic^ vernehme junt 
Defteien t>on bem ^ei(|)t^um neuer fruclitreu^er ®^ 
banfen, baroud S^r von ^rer Jlanset su SSolbft^ut 
mittl^eilt, unb ob \^ oietteid^t ni$t mit i^nen allen 
gletc^erroeife einuerftanben fein möd^te, mürbe cö mir 
boc^ in)eifeUod ^ur görberung gereidjen, in äBed^jelrebe 



Digitized by Google 



— 304 — 

mit fldev %uxt Stif^auungen tfetm j^u ntineii. 
^enii wir liitb ja Semenbe, fo (ong w\x Uthtn, imb 

berufen, unö baö iBerftänbnife ber etpigeu ^a^r^eiteu 
mit einanber erf)elIciT. 

3)er fo liebcn§tDürbtg5Dertraul% ^alb etnft^aften, 
^tb tet^t fd^etaenben Xon« Slngefpro^ene vm bec SG^b«« 
Rittet Stabtpfamt SoUl^afar gübmdr^ eitle auf' 
getroffene, bod; Magere, in lebl;aftem ©egenfa^ jur 
raoljlQeninbeten .Körperfülle be§ ^rätaten fte^enbe @e^ 
ftalt. 9iic^t minöer auc^ öurc^ feine fc^arf ausgeprägten^ 
biaftfacbigen ®efl<j^t0sttge, aud betten bie beioegU^eit 
^ifymc^ IKugetifienie ntit einem etmofl ttttfiftten ®Iiko% 
^ert)orftad)en. (5r regte bcn ®inbru(f eines 2löfcten, 
inbefe mcf)t eineö befrfiauüd^en, fonbern dncS f^rottnues 
rifc^en, ber eine innere, an feiner ^örpert)ülle ^lirenbe 
<§>(ut in ft^ trage; unter einer AopfDemeigmig bit^ 
ben IBM anffd^tagenb, ermieberte er : ,,a)^eine ^rebiger« 
pfüd&t in SBalbS^ut erforbert attjuoiel an Qtxt t)on mir, 
a(ä bajs mir von beifelben genug bliebe, ber gaftlid&en 
©inlabung ©urer ©naben nac^fornmen gu fönnen." 
kleben ^ubmör ftonb noci^ eine gSerfönlidftteit in geilt» 
li^er (Bemanbung, ein Reiner, f(i^mad(ftiger Slilann mit 
f(^ti(3^temer, beinahe furcfttfamer SRiene, ber grü^meffer 
3oI] aune§ fieuglin aus ©ernatingen. 3ln t^n roaubte 
fid^ ber 2lbt nun : „%u6) @ud), lieber 3ol)anne§, la^t 
mi4 begrüben 1 3^r mit, efl erfreut mi<i^ itetö, 
)tt fe^en, unb l^ent' um fn meljir, afo id^ ni^t t^er» 
mutl^ete, @ud^ ^ier }u begegnen, ^oc^ !am'd mir p 
Dl^r, 3^r befud^t häufig unfern ^mtsbruber $u äBalbs« 



— 305 — 

* 

^ in leitet geit. S>er SBeg vm ^emotingen itucU 
1^ ifl bist gecingev, unb ba 31^ iimt|ina|(i4 in 

%ni ptfSuäizQi, ia^i mid^ (^ud^ toarnen, nid^t biird^ 
tJtcl Slnftretigung ®urc (^efunbljeit gtfd^rbctt, bemt 
feib nid^t jum Uebetflel^en flarfec !örperli(^er ^ü^- 
fat von ber 9latitc etfd^affen; toigt ingleid^em^ eft 
wftcbe mU^ betrilben^ loenn S^r (Siid^ f#bigtet. @u 
nieset förberfame 9lal^rung in fSittem Sßol^nort, Heber 
Soljonneö — ber ii^ein an Sutern ©cegeftab' beftfet 
jtoac nid^t eben (i)abe, bie ^JJknfd^enjunge §u oerloden, 
allein er fräftigt bod^ — unb ema^net aud^ (Suten 
%mnh, \M |u t^un. ^ßti^ bebünft na^ 

feinem SInbßcf, et trögt wenig 6orge für fein leil^ 
lid^eö ii^üblert^djeii, unb töott i)ai uuö für biejeä bie 
grud^tbaileit feuier @rbe gerid^tet, bomit unfer unfterbs 
lid^er ^^eil burd^ ben flerbtid^en Alraft empfange^ ftd^ 
jeber Seeintröd^tigung imfevefl geiftigen ^rmdgenft gn 
entaie^en. 5Dantt fd^reiten wie {td^er auf ber 9a|n 
lid^tujec (Srfenntnig, meine gccunbe. (>HMiHü)iet mir 
bie ?frcube, TOenn \($) @ud^ lieber antrefftv )U geroa^ceu/ 
bttfe 311C meinem 3tot^(d^lag nad^gefolgt feibl" 

So^anneK ^glin berü^ tiag(»aft bie lj(ulbvei<li 
|ttv tSerabfd^bung non i^m vorgefhrecüe ^anb beft 
grofeen l^ialaten, bei iic^ nun roieber gur iBe^= 
fortfe^uag feinem ^^elter ^iiTtienbetc. ^cd) pc|leid^ 
trat ein igauenfteiner ^auer oon tro^ig^fül}uem ^ud* 
fe^en gegen bie ^^ingHte vor unb fpra^ mit laut ge» 
l^obenec Stimme: {tage miber ben ®tofen 91m 
tupfen. (Sr ^at einen (e^ndfreien aTlann auö Sulgen» 



Digitized by Google 



*- 206 ^ 

ha^, l^ft WiUn, loiber uiib gug mit j^of unt^ 
<Qau^ ber SIBtel 6t. Italien oU (eibetgen ^ugefpro^en 

unb fein ^oc\t ben 6pru(^ ücrfünbigt. lliifere 3Säter 
^abeti 5^11 hl eil bad), roenn's aucb ^titbHnn'fciie ^errfd&of* 
fyd, attgeit §ur ©inuitg gehalten, brum ^eb' x6^ Ser' 
loal^r gegen äBiUtftr unb (Gewalt an <^nem, ber §u 
nnft gel^att. SBaft i^nt ^eut' gefdie^en^ fann'ft morgen 
5lnbern. gi^m ift btr 2)iunb üerboten, brum rcb' idj'S/ 
^ie 2^erTTiQ^rung rid^fete ft$ gegen einen neueBett' 
Seleg ber unflare«, oft unentwirrbar üenoicEelt ge* 
morbenen Sied^td' unb Seft^n etpüniffe im Sllbgan- 
fonm iebo$ fonnte eft Sio^f^t be(af|fen^ ba| bie ®egen» 
mart bc6 2l6teö l^auptfäd^lid^ ben ©pred&cr jur 
l^ebunc] fetner ^efd)n)erbe angetrieben ^atte. @s Wang, 
etmaö trofeig igeraudforbcnibeö aus i^r, eine Älagfü^rung^ 
bem SSortlaut na^ miber ben trafen von Supfen, bodft 
im (Slgentli<|flen gegen bie ^tbtei oorgebrad^t ba| biefe 
Don jenem Selb fnnb (Sigent^um eine« freien 9Wanned 
alö ©eidjenf eiUL]ec]eiu]enommen. ^et ^rätat roenbete 
erftaunt ben Konf getim ben äBalbprobft unb fragte 
oerwunberten Xom: ,Movon rebet ber SRann^ ^ufe» 
Berg?'' Stm^ Uel^Un war nod^ nid^t an feinen Sit 
Snrüdfgelongt, breite fld^ ebenfalls, fianb, ben S9anem 
unid)lüjfig aublidtenb, unb fprad) bann rafdi: ,^at 
iQand ^iküiUx von Sulgeubac^ ^icj) als gucipre^ier be« 

S)er Gefragte ermieberte: ^ab'A für il^n ge» 
ffagt, Slebmann/' ©odj nun fu!)r biefer heftig ^cr» 

auö: „2)u iügfil iii i)ai 2)id) uid^t gefiitt, [ein äBort 



Digitized by Google 



$u führen. S)eine Imlage ift ^inb, gelj^ört nicbt oor'^ 

(Sin utisufriebeneft 9mnm fmi^ na^ beit SBoften 

aus ben dtn^m bcr uml^crgcbrängtcn S3aitcm, SRufe 
rourbcn taut: lügt ntd^t — §Qn« !0?üC[er ift 

©eroalt get^an — fein SKunb fc^reit loibec Unred^t." 

Slber nun tid^tete fui^ Ue||ttn Ijfo^ 90( feinem @tttl^l 
anf mtb tief geMetenb: fprid^t? Sd^ bin ber 

Siebmannf SWein SWunb ^at ©ntfd^eib gefprocften, bie 
©ad^e fielet bem 3:^tnc^ nid()t ju. Sld^tmannen, rebet^ 
bafe i^r mir beipflidjtet !" 

@ein Mid n»anbte (ic^ f<i^nell nad^ reii^td^ bonn 
nadft Unfft in bie ®efid(tet ber ^nungftnteifiet^ bie 
nod^ ^aubentbem @d^n)eigen eine« 9lngen6(i(f« einfümmig 
loicbcr^olten : ,.6ie ftelit bem ^bing ludit ^u." 

eine 33eitati(]ung anberer ^^rt gejeEte fic^ in 
i^rcn Slttftfprud^ hinein. 2lus ben Winterreifen ber 
gttf^anes l^et brad^ ft4 eine nefen^te ^annedgefkaU 
nad^ nocn SM^n, traf in bte offene 9htnbe nor unb 
rief mit taut [Qd)enber otimme: ,,2Ber parlirt ^ier 
3^arrl;eit für ^aiiö ÜlüUer von Sulgenbod)? 3^«^ 
S)eine ©felsljaut ab, 2)u ©d)reinmitt, unb (afe meine 
ungegerbtl mt mad^t'4 ^laiftr brin, beffer aCd ftedt' 
id^ in Meinet, benn id^ trag' meine fünf €inne avec 
raison untiim St^äbelbad^ beicinanb. 3)u ^aft'« für 
mid^ nom 2Runb cjebcn (äffen, 9flebmann, unb er bat 
3Binb gepfiffen. äiJaö ber ©raf mit mir get^an, meife 
nid^t^ ob er'6 m 9tedftt geburft, icb oerfte^' mid^ nid^t 
auf atted Sd^r^t))ai)ier. älber fragt nad^, ob idft'd mit 



Digitized by Google 



— 208 — 



anter feinem iBogt ßebanft, qI« er mir bcn 59efc^cib 
in'ö ^auft gebrad^tl ,,ttiiterm Ärummftab ift'i» gut 
(eben^^ fiiigeit fie nn chaneon bei bet äBeitibinne am 
dü^iin, itnb 9Rait(würfe finb% bie^ft auf beut Sßalb 

anbeis tjalten. 3d) bin im granfenlanb ^etuefen unb 
f)ob' Inbcres i]e leben unb geljort a(5 baö öammc[= 
geblöt ^ec auf ben Reiben. (^u(^ ^U'ö mo^l nidtit 
Diel genfilt unb todret (eimgefoiitmeii loie il^ auft« 
ma^^ti, Parbleu, aber ^tte flugen int Stopfe 
unb ftiiie pfropfen im D^r unb Ijab' fie oufgefperrt, 
bo6 i(ib greife, n)ie*§ in bcr 2BeU ^U(;ef)t. 8e^t mi^ 
an in euren öojcn, ö^t^fröfen unb 3)iutfd^en, rcenii 
ij^v'fl loiffen tooSt^ loie @iner de bon goüt feine Aieibet 
auf bem Beib ttftgt! 9iber eure Sel^töd^er ünb ^uge- 
flebt unb e§ ßp^t ntcbte bauon ^ineiu, brum ban!' id)'^ 
beni ©rofen, bofe er'ö erfannt f)Qt, id) (^e^ört* in onbere 
compagnie. 3)^ein ^odiroiirbigfter ö^n:, 8eine ©nabcn 
vmi, VMA ^litnr i^^ unb n>ef[en SKuttet feine (^nfe» 
eiet gelegt i'ar bem ^at man S^efpect in &. Slaften* 
®enn @iner nadjfragt, öan§ TOiUer t)on Sulgenbad^ 
^at'§ eud) ßefagt, ber mit bem Äönig r>on ^xantxdd^ 
lufammen gelrunfen/' 

%txifitiivä^, nrie in äBefen unb ®>pxt6^ti beioafir» 
Ibeitete bet 6&ren|iaft^ 8u(genba<l^ iBaner ganj Me 
Sd^ilberung, wctd^e ber 3lbt g^^^onned bem ®rafen 
©igiömunb von i()m entroorfen. töreitfpnrit] unb pro^U 
^anfig ftanb er ba, nid^t in ber ^auenfteiner ^radbt, 
fonbem buntfii^edig mie ein nerUittfener ^anbs^tne^t 
mit gebanfdirten SBammftftrmetn non nerf^iebener gacbe/ 



Digitized by Google 



— ao9 — 

ttnb ebenfo fiedten feine Seine ^Ibfd^eil^ig in 
f ^offenen^ befd^Ieiften unb gefiteiftett gtünen nnb gelben 

§ofen^älftcn. ©eine ©prad^e roar nid&t nur mit frans 
jöftfd^en 2Bortbrocfen, auf bie er fid& ^örbar &utt 
t^at, aufgepu^t, fonbem fie be(a6 in i^rem ganzen *Rtang 
<tn)aft frembiänbif^en Tonfall; aud feinem ^nbe 
fam'ft a(« ein 0emif4 gcoteftter, ^alb benngtet, ^a(b 
itnfceimiQiger SpafintadS)^^^/ beren Sufgeblafenl^eit fd^on 
in mandjem geiblager ©eiäd^ter ^erüori]erufen ^aben 
modele, ^er ißratat toar ftd^tlid^ ton ber ^uoor gegen 
ben (trafen oon tupfen erhobene £lage unangenel^nt 
berfil^ nN>rben/ nnb ba4 l^eitere %t^\^ betfetben 
fonb M^ih nm fo nte^r feinen Seifall. 8od^enb 
fagte er: „Sift luftiger §an«? S)eine QnuQt 

rebet ©uted^ ©pag unb SBeis^eit miteinanber ; n)al^rU(^, 
id^ bin bem ^erm ©rafen bafüt sn Unb non 

S>iY »at'ft bvao, mid^ ||iet fo gntec Sanne su begrüben 
nnb mir frol^gemut^en SCbfd^ieb }tt becdten. 3>u 
iaui'djft 3)td^ nt($t, berart \)at uuiere 2lbtei i^re 
3uge^örigen gern; .fie ift eine liebeooHe 9Mter^ 
bie il^re Itinber nergnügt fe^en xoxfL, SBenn ed 
9iegentage giebt — fie lommen mo(( .aud^ einmal 
bei blauem Gimmel fiber un« SRenfdjien — meibe 
id) X\d) mir rufen laffen, is^am, mid^ l^citer |n 
mac^en.'^ 

Öand ^Uer oerneigte fid^^ wie er e0 Herren 
gegenfti^er für elegant sn Ratten fd^ien^ mefferartig b^^lb 
Sufammenfc^nappenb nnb mit nntertl^äniG meit an^ 

Öolenbem Ä^ra^fug. „Sure @naben fann fxd) barauf 

^enjcn, ^in^ un^ ^aiiiu 14 



Digitized by Google 



mlaffen, ba| mid^ p^^^^ einRele, bei £09 intb 
9itt4l,Äf<>te(b i4 Ue Oiänn ecl^atte/^ — ^^it n^^be btan 
q/ämtm, auf SBiebetfel^en, fian«!'' 

$)cr ^;2lbt (egtc oor aller 3lugen ein S^wgnife her 
Seutfeligfeit unb bed ^o^lgejaliend an ben Xüq, benn 
er reid^te feinem neuen Untertl^anen sinn iKifd^teb bie 
j^onb ^iti, toetdfte j^an« SRftOer etnod to^atfd^ig luerfl 
l^er^aft fd^ütteUe, bann febod^, ftd^ beflnnenb, e^reibtetig 
(üfete. 9^un tüieberljolte ber ^rälat, \id) mit einet 
artigen fianbberoeöung im ^albfreis neigenb: 
fose eu4 allen auf äBieberfe^en, meine greunbe!'' 
imb ifot gegen feinen geltet ^nan. 3^6^ inbeg 
vertieft Shin§ Ue^tin vafd^ feinen (Sit y^^)ritt vor imb 
bücEte fid) Hiebet, Den s^tei^büget beö iüeijjeu ^^fcrbeö 
$u ergreifen. 5Wit einem fanften 9lu6bru(! be§ Staunenö 
im SÄntUi fragte ber älbt So^anttce übcnaid^t: ^^ad 
beginnt ^t, ftetr 9Iebmann? @oid^ S)ienfileifl]ing ge» 
|iemt ®ueir C^en nid^t/' 

S)ocl) ber Slngefprodjeue uer^arrte in feiner gebeugten 
Stellung unb ertüiberte: ift ni^t bie ganb be§ 

^ebmanna ber ^auenfteiner ©inuug, fonbem bie bes 
ikfynmaxoM forer &wiim, wdö^ il^rer ^fiid^t na^c 
lommt/' 

3)er gu| beö ^rätaten betrat bcu ^Mic^el unb ge« 
TOonbt I;ob er fid) in ben ©attel, roä^renb bes 2luf= 
fteigenö entgegnenb: ne^me @ure Sefliffen^eit als 
meinem geifUi^en @emanbe geltenb an, ob^mar u| 
baff e(be im SCngenblide ni^t trage^ unb miU mU^ bamm 
(Surer artigen -Jiebe nid)t ujeigem. Empfanget meinen 
^cai, ^err ^ebmann; ed n^arb mir feit Sängern nid^t 



Digitized by Google 



— 211 — 

mei^r |u 2:;^eil, mit §ud^ §u[ammen§tttreffen, unb id^ 
iiii etfretit/ buvd^ biefe Segegttrnig elgenttidft ecfi 
tonten getot 91 l^oben/' 

^er 9(M beft ©pted^ fheifte bei ben legten 

Korten über baS ©eftd^t bed ^albprobfled, unb ein 
!aum mettUd^ leifeö Ead^ettt itmglitt babei feine Sippen ; 
bad Sßorangegangene l^atte fidji barauf belogen, ba^ er 
not woljil batb sioei S^tfe^ten atft 'tto4 ingeuMiiler 
OrbeiMbtubet anf einem Sßanbergange bift pv 9Kebe(« 
mü^le cietantit unb in bieder bei bem bamaliqen Be» 
n)ol;nerpaare berfelben jur (Sibittung eines ^runfeö ein« 
gefeiert max, S)en ^atte bie iunge ^rau Uel^Uns mit 
einem (leinen^ etma halbjährigen SRöbd^en auf bem 
9tm ihm bereitwiSio Qthxa^t unb et über baft bunfel^ 
öläcf) bem ber iTtiitter fpriefecnbe ^aax beS Äinbeä feine 
^eniniTibcruiii] i^efproi^en. 2)aö fam bem Slbte gegens 
n)äitig na^ ]o langer 3^it wieber in's (^ebäd^tnig, bag 
er feinet ilbfchiebdbegtlifoing nod^ naihfügte: ,,iute 
^o^tet nahm i4 not Stutiem getDQ^r, i^r fd^toarjeft 
fiaar liefe mid& erfennen, e« rnüffe bas i^linb fein, baö 
16) einmal in (Surem ßaufe erbttdPt; fonft |ätte ihre 
gar einfädle S3efieibung mir ^loeifel belaffen, ba§ fte 
bie So(htet bed 9iebmann« fei. ^fl'd mit gefagt 
wmbvx obet tfinfiht'ft ndd^, ba| Sh^^ fpötethin and^ ein 
6öhnlein erhaften?'^ 

Äunj Uel^lin bejaljte bie letzte %taqe, unb ber 5lbt 
So^anneö fiel ein: „©0 roirb berfelbe xoo^i ingleid^em 
gemad^ and ben ilnobenfchuhen h^^^^^^nittd^fen fein, 
imb habet einen Oetuf fttt ihn in'd Sluge gefajst 

14* 



Digitized by Google 



— 8ia — 

babei id^ i^m förb erlief werben vmxb^it, fo ftcljet 
ttici^t ait/ iljn §u und in bie Slbtei fenben^ ^err 
älebmaim* ®d bereitet itt^td Seffeseft an Sefnebtgung^ 
afo tiii$ 5h:dfteit oon $aud |tt S^(M Bei^elfenbe j^b 
batfeil^en ju fönnen, benn gute« (Stnoemel^inen jroifd^en 
IRadibom ift roo^tgefäHig üor ®ott unb HJieiifc^en ; um 
xoiz riel me^r nod^^ rotm fte glei^i uns Reiben bie 
Obtoalter großer CBel^öfte fltib, benen bie l^eilfame 
Seituitg oieler Semof^et Decttaitt motben/' 

Wt no<| einer ftberauft tiAenftwfirbigen ganb» 
beweguttö lt(i^ oerabfd^iebcnb, fe|te bcr ^rätat je^t feinen 
Setter in ©ang, langjamen Sd^ritte«, fo bafe ber 2Balb= 
|)robfl nebenl^erge^enb i^m ol^ne Sefd^n)erbe eine <8tre(fe 
baft ©eleit geben (onnte. 3^ ^ nieberfiired^b, f agte 
ber 9bt ab ite auger gönoette beft üt^ingpla^ed ge^ 
langt: „34 benfe, ^abt Sure ^äu[diiing einge« 
fe^en, §ufeberg, unb feib jufriebengeftellt. ifl un* 
nöt^ig unb Iprtd^t, ein 9%ojs, baft ft# einmal aufbäumt^ 
bnnj^ ^pomftdfte sn re^ werni man eft mit fonfter 
Snrebe nad^ feinem giele (enfen fann. fte^ret ^nm 
^f)ing luviiä unb folget meinem 33eifpiel; bie Strafe 
bilbet nur eine ^fli^t beö 3^ater§, beffen milber ^r^ 
mal^nung non ben ^inbern Xro^ entgegengefe^t mirb.^ 

S)er äBoIbprobll antwortete: „^e SBeiftl^eit (Suret 
(Bnaben fielet üBer metner ^njtd^t. ^od^ menn (Sure 
©nabeu bafüiljält, bafe bie roeltlid^e 9?ed)tcn)a!)rung 
©t. S3Iafien§ nü^lid)er in anbere iQänbe gelegt incirc — " 

1,3^)^ miJoerPelit mid^, gufeberg, id^ mifd^e mid^ 
ni^t in ba«^ ma« (Snre« ^[mteft ifl; 31^ wxit, ba6 3^r 



Digitized by Google 



boA baiifbate 35crtraiten bed ^oitventeft denfegtr tote bafl 

meinige. Ütur beglüdt niid], Bufrieben^eU hinter 
mir ju lajjen — (Suc^ ifi bieö :öeu;^ei;?ibebürfmfe nici^t 
fo rote mir gu^efaHen — bod) tiür ift bie Sufrieben^eit bcr 
^enf^en gUidi^ einet Widjien IBuft/ bie meine SSmft ein« 
Sie^t. ^enn bafl f<3^dne Sott 9nd)en M(bet il^cen fteni 
— griebcn auj tSiben unb im :öunmel ein ^üljl gefallen." 

^er ^srätat t^at burd) feine jum Slbf^ieb I)ina6s 
geftrecfte ^atib funb^ baB er feineriei ÜJUBbiUigung hti 
älmUfüi^rung beft äBalbpcobfIed aitdgebtfidt, fonbetn 
(ebig(ic§ auf einen Unterfd^ieb t^ret betberfeitigen (Sm 
pfinbungsbebürfniffe l^ingerotcfen ^abe. S)er ERciterjug 
^aitt bie ©trafee mä) Saufeuburcj loieber erreid^t unb 
fe^te feinen äBeg auf i^r fort ; SBolfrat oon ^ujeberg 
blieb/ ibm naddbiidenb/ no($ fürs ^^^^ ^ munnette: 
,/^tt benennfl ben Kebmann eitel unb (Sitelfeit un? 
f^äbUd^. ^enn fte ein Stöbev wdre^ nod^ größere an 
il^rem fiamen §ii fongen, roaö roürbe 2)eine 2ßei§^eit 
mir aldbami sum ^orl^ait mad^en? ^^arum voaxtt 
blinb/ iQufeberg/ unb oemad^iäffigtet ©ure $FIi4)t! @ie 
1^ Htt «oben, ba| fein Unfraut in bie gru<j^tfaat 
einbränge, bie unter ber @onne meiner SItugen ^ur foite 
gebeizt. 2lbec baä flirren (Surer ^acfe im Sltfer beleibigt 
mein D^r ; man fönnte glauben, eö rü^jre uoii meiner §aub 
lier, igufeberg, bie nur ben grieben um fic§ ausbreitet." 

fS)er 9Balbprob|i oerl^artte nad^ einige ätugenblide 
nad^benflid^ unb f^ayte ^atbtaut uor fid^ ^in: „ZBo^u 
nuD Die beiDen ^^{arrer mit bei bem Xl;iiig auiüejeut) 
S)ann !e^rte er jur ^iaiftäUe ^urüd. 



vm. 



i&iet litten Me tmtd^ bie bu^ ^a^toifd^enfunft bed 
^Jlbteö unterbro($enen i^erlianblungen fi4 fortgefc^t. Sie 
boten mmiq ©eroic^tiijes, alö bafe ein merflii^efi Se^ 
ßceben bed ^ebmanned aus i^neti l^etüorging/ einigen 
wx&^m^Uia Slnfptü^cn SBIoTienft a^ne Sibembe 
entgegen p fommen unb fte but$ ben @pvtt$ bet 
mannen aU redjtäbcgrüubet erfeunen gu lajfen. S)ie 
©mpftnbun^ lieg ft($ nid^t abracifen, ba§ felbftberouBte 
SUiftreten ^nn^ Heuling vor ber Slnbmft be6 äl5te§ fei 
9erei|tet pecfönl^et (^etfeit entf|»nin9en/ bie, oid i|^t 
inü^fyx bur^ boft fiet^ittetten mib bie C^enoeifuiig 
Don ©eiten bes großen gerrn (^ef$mci(^ett toorben, ein 
in'ß ©egent^eil umge^d)Iageue^ ^ei^aUen bei iljm beruor= 
gerufen, ^ec laute Beifall ber IsBoUsmenge^ n)el^er 
i^n im 9lnf ang me^tf adj» begrüjjt, mar vMLi% )itm 
ibtnimeit gerat^en; mit fd^melgenbem VlmxiX^ l^atte fte 
breingefe^en^ atA er bem gu $ferb fieigenben gräteten 
ben ^UQti gel^alten, bcn Unterfd^ieb, ben er jn)if(j^en 
bem ^ebmann ber ^auenfteiner (^nung unb bem Belaus- 
müUer ber Slbtei gemadjit/ ni^t begriffen ober tntr atö 
ein ^erbeigefii^te« ffiort betnu^tet, bie Unterf^asiigfeit 
feiner ^anblung unb ©eftmmng etmoA )tt bemfinteln. 
wenige noH^mm an bem n)eiteren 2;^ingt)erlattf 



Digitized 



noä) ^nt^eil, bie äßeilien üetUejsen ben ^la& unb ge» 
feEten ftd^ ben gfraneti nnb ftinbem vor ben ©^ububen 
imb S:tliiffi|eiilen |u. UebetoO legten bie gefttl^den 
tReben ^ttöuf^ung mt ben ^ag, man l^atte 9[nbeM, 

eine t!)atfrQftige 2öai)iung her ^auenfteiner Sanbcörcd^te 
gegen bas Klofter emartet, ober Dielme^r bie äReinung 
^erienic^en loar t>ott befiätigt roorben, ba| man oon bet 
SBa^l biefeft Stebmamtft nid^tft Beffereft )tt etmasten ge« 
l^t ^Be. $)od^ att$ übet baft Se^aben nnb bie «»iE« 
fäljiige 3uftimmnng ber 9ld^tmannen gu ben ©ntfd^eiben 
^im^ UeiiHnS Ijerrfi^te aügenieiue Unjufriebenl^eit, ba§ 
^^ing ^abe bie äßel^t^l feiner Urt^eile nid^t p ^6 
nnb gcommen ber (Bnnng, fonbem (Bnnflen be§ 
Mol^erö gef&Et unb not bem Watt %U\6) untenuürflgen 
SMenfimännern beffelben gefiauDen. ©ne ©timine fprad^ 
roo^I bajTOifcSen : ,,2Barft i^r euc^ niAt ade auf bie 
ilnie, aU er bie iganb gegen euc^ emporhob?" ^od^ 
batanf tief umlS^et : ^^^t not bem S߻t non St 16(afien, 
not bem Segen, ben er übet und fpenbete. 9[bet bet 
Slebmann unb bie @inung«mciflcr ^aben [id} in mlu 
lid^em .^anbel cor iliiii niebergeroorfcn, unb e§ gefdjieljt 
il^nen redit, luenn ber äBalbprobft fie mit güfien treten 
mitb.'' S(4fe(|ttäenb ontmottete bet etfie Spte^et: 
^WjÜ^ bebtftt<l^, en^ gefd^iel^t*« ebenfo^ fle finb neun, 
unb i^r feib taufenb, bie i^re iQälfe gebücft. ©laubt 
i^r, bcö Slbt'ß ©ec^euä^anb unb bc§ ^iI^albprobft§ lange 
ginger finb zweierlei?'' — „Enietejt 2)u oiellei^t nic^t 
mU?'' — ^9latüt(i4,n)ei(i|t'«t^tet. SoEtM^^l^en^ 
toie bie 2;anne übet'm IBnf$^ menn bie Slifemotb btübet 



— 216 — 



liegt? Slbcr fragt in 2BaIb§öut ob ftc ha bie &bt 
mit ben ^^afen abgemifd^t l^ätten^ loenn ein ^bt ober 
Sifd^of bie 92öge( i^cen ©eftd^tem frumm gentad^t." 

60 nal^m baft 2:^iiq um bie ^tttagdlbtiibe |iem(id^ 
wifeead^ fein Cnbe^ imb ITOe« begab ft^ b^ati/ tftd^tlg 
an(?etuad})ene (Sfeluft gu jHIIen, für bie aüerorten reid^* 
iic|e ^orforge getroffen n)orben. ^er äBalbuogt unb 
ber SBalbprobfl l^atten fi^ oome^mere ^a^Ijeit in bet 
j^etrettfbtbe bei; ^ef berge )tt ^oueiifiein tifl^ten laffen^ 
iDO fte biefelBe gemeinfam einnal^men. ®ie rebeten baBei 
von bem 'iserlauj bes Oerid^td; ^öxq Don *Qottingen 
jeigte fid) über biefen befriebtgt «tib tJerrounbert, ba6 
Dtebmann unb ^d)tmannen n)eniger ^a(sftarrig!eit oiA 
fonft bewiefen. äBolfrat von ^ufebecg meinte bagegen: 
^Stdrrifd^en Od^fen foppett man bail god^ anf^ nnb 
wenn ftc bie ^^eUjdje ipüren, {d^affen fie tt)re älibeit; 
bte'§ Töiberiüärtti] tbun, fmb mir Heber, aU bie aHju^ 
nnUigen. S)oc^ baueit mic^, ^err ^IbDogt <^ure 
Xage unter folgern ä^oU nerbringen ^u müffen, baft 
fote SUtterlUte ongafft, wie eine jlu^^eetbe bie Sd^abnufe 
eines eblen ig^ngfteö. 'liMu lüürben beflagca, einen D^ac^* 
fo(ger mtnber bo^en föeiueö unb erlaiicbter Slbfunft ©uer 
2lmt einnehmen ju fe^en, aber (^urc mtiU nub geredete 
Uebung ber SBolboogtei ^at und mand^eft S)an£ed fd^ulbig 
gemad^t ^ vok (Sud^ übet auftfe^rten^ menn mir nid^t 
nor nnferen eignen SBünfd^en ber Rurigen unb Sure» 
2Boblerqcben§ gebadeten. 3$ fann ®ud^ nertraucn, baß 
6eiue (Knaben in jüngfier 3^^^ ^^f^^d bafür am fiof 
)tt äBien bebad^t i^ unb baft 3^r (Sud^ balbig eine» 



Digitized by Google 



9lufed bottl^in geto&ttig (lalten (5nnt. iflur bebaiif'«^ 
SDie mir tsmh, ber gürfptaii^ no^ sunt (Stfotg^ bajs fte 

auf ein abfonbereö ^erbienfl ^injuroeifen permö^te, 
Toetdbeä aus (Surer Umfii^t für baö @rjf)au§, fotüic für 
bie Drbnung unb ^o()(fa^rt in ben Vorlauben ^eruor- 
gegangen, ^enn ^fyc wi^, ed ift mä^t leidet, an bad 
ber ]^ö(i^{ien Qmm anber« atft burd^ einen Xon 
5U gelangen, ber i^nen einen unpeifell^aften Älang be« 
©ifcr« für i^re offenbarten ober nod} md)t für etwa 
ungefprod^ene äBünfd^e im Q)e^ör tmidU" 

S)er ^erbergftwirt^ trat bann unb mm ein, auf 
neue SnfüOung ber Sßeinfanne fetner beiben Domel^men 
©ä^e 3l6)t gu fjaben; er ^teU fid) fetbft lebigti* für 
einen 23efel)[ berfclben bereit, überüei^ feinen ©d^enf= 
(neckten bie ^ebienung ber ^enge in ber grogen @a(ls 
ftube. äBenn er frifdj^e 3<>Pfung auft bem ^a^ gebrad^t, 
begab er ft4 nieber fort^ bo^ ni^t weiter ale in einen 
Heinen ©eitenoerfd^tag, beffen bünne ^rettenoanbnng 
i^m jeben 9?uf \)'6xzn uiib |oo(eid) 3)ieuft ju fielen 
nerftattete. ©ein äßetn toar trefjlic^, Denn er ^atte für 
bie großen Herren nid^t mit bem beften Sa6 im fteUer^ 
aug bem ®(ottert(a( brfiben im 9reiggau unter bem 
Äanbel, gefargt; ein unqeroo^ntes geuer, anberA ate 
fonfi pmeift bie ^iebgelänbe am Dbert^eiu eö jcitigten, 
rann in bem tief golbgelben 2:raubenfaft unb, bie 3w"9ßw 
befd^Uunigenb^ au« il^m in'A 9(ut £eb(|after unb lauter 
ging bie Qrok^pxafy pifd^en ben beiben ^^fd^enoffen 
l^in unb roieber, Sßolfrat oon ^ufebcrg bejroedfte mer!« 
bar ^uiDeilen^ feine stimme etn)ad ya bäntpfen, bod^ ber 



Digitized by Google 



218 



-(ätottett^äler äBein legte me^r unt) me^r ^ertual^rung 
bagegen ein, beftanb auf f eitm SUitum^t. S>ie Siebe 
UMtr ottf bte @tabt SaCbd^itt oerf aBen, imb bec SBoOh« 
probft fpra(^ t)on betn Slergemig, ba« jene in aSen 
(j^rtPlid^en fianben, SHom unb in 2Bien gebe, t)on loo 
fd^on öfter Dergeblic^e ©tnta^nungen jut Umfe^r Don oer» 
loerf lid^em äBege bott^in getiuigt feien. $on einem einjigen 
Uvl^eber nur tftl^e biefe ^erbetbnifi l^et, bU 8tegietttng 
iDiffe tDot;(, mit i^m fte^e unb fade bnft gan^e Umoefen, 
boc^ fie raoHte bemfeiben m^t mit 3"^Q^9 wnb offener 
©eroalt fUeuern, roeil mand^erlet (Srünbe, insbefonbere 
ber brol^enbe itrieg iwif^en bem ^ifer unb itbnige von 
SranfceUl mibe? eine tmiettS^tige Erregung bev 0e» 
mfitl^et rebeten. ^e fei ba6 (eiber fd^on aQjudel bttt$ 
bie Srrte^re unb &artnä(f igfcit beö ©iälebener Sluguftiner^ 
mönc^eö im ^eic^e er^eugt^ unb mit fd^imerjtid^em Se- 
bauem müffe man bran gebenCen, mdä)* anberen, ijieiU 
f amen ^Serionf WkA genommen |aben nriltbe/ wenn bet 
S)o&or ßttt^er auf ber 9{ü(f(el^r vm äBormfer Steides 
tag nä(^tU(3^er SBeite nid^t von 2lbgefonbten beö Äur* 
fürften, um i^n in ©d^u^oerioa^rfam auf ber äBartbutg 
ftt bringen^ überfallen, fonbem Don einem treuen Wx* 
^finget bed ftaifecft nnb ber ftird^e gefangen unb ferner» 
^ unf(^äblid^ gema#t morben mftre. fifitte er and^ 
etraa burd^ Me öanb von ÜmMzn bas £eben babei 
eingebüßt, baß er irgenbroo in einem gluffe t5erfd^n)unben, 
^l^e uneber jum ^orf(f)ein fommen, roät's i^m bod^ 
nodft gdtttid^er nnb irbif d^ Sa(nng für feine Stiftung 
ixm UngConben nnb Xufru^r Sfled^t gefd^e^n, nnb 



Digitized by Google 



ftoifct unb SMd^^ ffiicn unb moocbm, mütbe mit 

©id^cT^eit nx^t Unbanf für fein SScrftänbnife unb ums 
fid^töDoIIeS ^anbein eingeerntet ^aben. „^o^ bafür,'' 
fd^log ber SBalbprobft, ^ift eö nun leibet §u {pöt ge« 
nwtbeit unb mt meif em SSmibebad^t ni^td m^v bocan |tt 
beffetn; fftv mi4 ober wirb es ingtei^em fpfite 6tnnbe, 
ba id^ nod^ iRbt^geft auf meinem S^dhoeg nad^ @t 
Sloften üonjieljen mug. ^<^ff«/ i6) @udf), roenn 
id^ mieber bei gutem ^^ein mit ^d^ pjammentreffe^ 
ou^ gute aj^Ut^eiUmg über bie Sörbentng (SureA SShinfd^ 
)U erflotten oenmtg/ fierc Salboogt.^ 

fletbe (eecten unter SufammenfloB ben 9lefi i^rer 
83edj)er aus unb brad^en jum ^eimroeg auf, trennten fi^ 
Jebod^, oon bem rafd^ ^erjueilenben 2Birt^ geleitet, jc^on 
9or ber 2:^ür ber iQetbetge. äßotfrat von ^ufeberg 
litt mit feinem befolge lum god^lonb pifd^en bet SRuvg 
unb ber SK6 ^nan, um ftd^ fo $ur Sbtei emporju» 
menben, iDä(;renb 3örg t)on Böttingen bie Strafe am 
^^ein ^in einfd)lug, um naö) feinem in ber äliitte jroifd^en 
fiauenftein unb Salbdl^ut über bem S)orf S)ogem be? 
(egenen IBurgfit su gelangen, fftm vm ber Sßirt^ 
feiner 5Dienftob(tegenl^eit entfebigt ^ bUAe ben beiben 
9leitergruppen noä) nac&, biä [iz auö ber ©iabtftraße 
Derfd^roanben, bann mifd^ite er fid^ in feiner ächten 
ßauenfteiner ^albtrad^t unter baft toufenbfdpfige ©e» 
tftntmet ber äßenge, bie ben Ort umgab unb erfftllte^ 
mi il^ SSergnügung mit Untl^eil ju ne^en* 

iDar auffdUig, jprad^ für ent|altfamen 6inn beA 



Digitized by Google 



— 220 — 



SBatbüoUö, hü^ tto^ bcn rieifäUigen 6c^enfgßje[ten fld^ 
fttum trgenbroo unter ber grofeen HKaffe ein ^tutifübcr* 
mai bemectlii^ mad^te. @te ^atte {td^ Md^et ftusit 
burd^einanbec getummeU^ boc^ je^t, um <Sinige$ nad^ b«r 
3ett be§ gortritteö ber biiben abligen 3:i]cl)qenor)cn auä 
ber 4^erber(]e !)ub eine qleidimäftigc SBeioeguiu] unter 
3lffen an, xok baö S^Pi^B^i^ jert^eilter Söafferarme eines 
2;^le6 nadj) betfetbett ^emnigungfifleae. Stiele tougten 
fi^ttid^ »Mit aber ber Str5mungdpg nal^m fte 

mit unb trieb fie mä) bem raeiten ^^iiigpla^, ber fit^ 
aEgemad) mit ^anjeuben t)on .köpfen überbedfte. S)icfe 
fd^lofTen fic^ ju einem bid^t-gemaltigen Hreiä um eine 
Ileine offene äKUtetrunbe §ufammen, in ber ^emanb ftanb 
nnb fprad^. 92ur bte 9läd^ilen, vieEeii^t einige ^unberte 
fonnten oerjle^en, roaö er rebete^ bod^ offenbar c^aben 
fte ab unb ju über il^re ©d^ultern feine "Boxte ^urüd, 
unb biefe liefen fo oon D^ir ju Dbr unb 3)iunb ju 
9Rnnb, nod^ atten SU^tungen audftral^lenb^ bid an ben 
ftulerHen 9ianb bed ©ebrfinged. 9Ber (o^en äBnilfe» 
war »nb fid^ auf bie gelten f)oh, fonntc in bem ©pred^er 
ben SBalbä^uter 6tabtpfarrer ^.Uiltljafar §übmÖr er« 
fennen. @r benufete bie Slnfammlung bes SBalbüolfc«/ 
bemfelben unter freiem Gimmel }u prebigen; augem 
fd^einU^ i^atte biejfeft Sor^aben i^n mit jum ^^ing ge» 
fü^rt. 6ein 9htnb rebete nid^t (aut^ nur bann rnib 
wann brangen einzelne SBorte: „^oangelium, S^^^^Ö^^/ 
ßutl^er, ^opft'' neme^mtid^ bis an^ö ®nbe beö ^Jßolt^ 
Ireifeö l^inüber, bajroifiJ^en anbere^ melttid^en ^Itange«: 
„^xiil^MIt, SlixA, 3^1N^ iQdriglett, ä^tnnb Mfer.^ 



Digitized by Google 



fBol^l eine 6tiiiibe oetgitig fo, bod^ bie Wmm bet 3»* 

l^öret setgtett feine ®rmfibung unb Ueberbntl^ im ©egett« 

t^iett rcad)|enbe Slnfpannuiig begierigen 2Iuf^ord^en«, um 
alle 6döe ber ^tebigt ju rerne^men. unb bort 
fagten Stimmen: „^er rebet Stobced ald bie Sprühe 
beft Stebmann« unb ber 9l<|ftmannen. — ^ f^Stf ou^ 
nid^t bie ftnie gebfiA^ wenn i^r'd nid^t alle get^an. — 
2)er ^aifer allein ift unfer §err, nid^t ber 2lbt, baä 
fielet in unjetm ^e^t, — S)er ^iebmann feunt nid^ta 
baoon obet mi&'ö nid^t^ aber ber SBalbdl^uter ^rebiget 
mei| e4. — ^M: gvo^nbienfl unb Seibeigenfd^ft ge^t 
miber ®otteft ®ebot; bat (Snangetium, l^at er gefagt^ 
t)t':füubet bic ^JJ?enfd)enfreiljeit, be§I)alb bürfen rcii'ä uidjt 
tefen. — 2Baö raar'ä, was ^at er gerufen? — 
glaub', eft Ratten el^mald äBel^e gefpro4)en: ^or ben 
Pfaffen fann man nid^t genefen.^ 

^ann mu|te e« brfiben im 9Hite()>unft beft ftreifeft 
ftitt geraorben fein, benn bie )})la\\t fajerte unb loderte 
fld^ auf, füllte nod) eine 2Bei(e gleid^ außgeidjroarmtem 
8ienent)olt ben ^(a^ mit uielftimmigem ©efumme an, 
unb auftnal^mloi» einmüt^ige ^etpßid^t §u bem ^ 
itommenen tebete von ben 3ungen unb an« ben 3^8^^. 
®üd) Die ©onne ftanb ]djon jiemlidj jdjtd^ gegen Äaufciu 
bürg Uber bem W^tin unb 9)lanc6e beburften mebr n(§ 
eineö Ijalbeu 2)u6enbö anStunben für i^re ^einwanberuug, 
fo begann'6 gen SBefi, 9lorb unb Oft in Häuflein unb 
Raufen baDonjuijie^en. buntfarbig, wie*« am grü^s 
tnortjtii gefommen, oerroimmelte eö mieber in bie Xl^aU 
^runbe unb bie $änge ^inan, um auf maxiö^* einfamer 



Berg]^^ no4 im 6pätUd^t unter bunften Scannen« 
bäd^ent gteid^ a^ttembeit Sttt^enfetd^ in bte 2BeÜe 
I^OfiuIeud^ten. 9hit nfil^ um bofl tl^in^Mbtileit 

^ec ^au[e :uar, blieb nod) jurüdf, bod; au4 jeftt 
nt(^t, um firf) 5um iCninf fe^en, foiibern bie 3J^eiftcn 
fliegen ju bem niebrigen 9iü(fen empor, »on bem bie 
Xrüimnettefte beft ©d^bfieft douenflein, bed alten ^uig« 
tl^roneft ber einmaligen ®augrafen be« SIlbgauA ^etab« 
fallen. 2ßiebcrum ane em 3u9 war'ö, ber faft alle ge= 
ttieinfam erfafite; üon rot^em 2iä)t angeftialilt, flanb- 
ber alte Söergfrieb broben, ge^imniBooE roett in'ö 2anb 
bliilenb, aU tebe et mit bem um i^n fummenben äBinbe 
Dmt lang l^ingegangenen ^agen^ bie fte beibe jufammen 
gejeljen. Urtb von uuieii auö liefe fid; geioa^ren, baB 
bie ßinanoiercanberten ftcfe fcfiroeictfam unb regio« um 
ba6 graue ^lauertoer! ^inrei^ten^ toie wenn [ie auf eine 
baraud ^otttingenbe stimme jener perfuntenen 3^ 
^ord^ten, geraume Seile, faft fo lang, mie poor auf 
bem ^^hingplo^. S)ann matjute ber 'Jlbenbembrud) auc^ 
bie nadibarlidieren llmitio^ner fiaueufteiiiö jum Slntritt 
ber 5iucffe^r in i^re Dörfer unb ©e^öfte; t^om ^rg« 
tüdten mieber ^erabfommenb, setfireuten fie ftd^ nun 
ebenfalls na<3^ Derfd^iebenen @etten. Sbtd^ ber $faner 
Sa(tt)aiac ^öübiuur Ijatte fid] mit stoifc^en ben Xrümmern 
befunben unb ftieg iii ikN;ilintuug ^o^anne^o öt'^^t^^^nö 
gegen Dften nieber. S)od} eiy fie üofiig nac^ unten ge« 
langten, gefeilte fid^ ber Siebmann Rm^ Uel^lin au il^nen 
nnb fpradi |ie an: „Sure Stimme Hingt beffer im D^r 
ber ^ojen alft bie meinige, unb @ure Eenntni| mei|^ 



Digitized by Google 



berebtfatner Äunbe von hm mitjut^eilen, loag üormat^^ 
im Sonbe geioefen. äBoUet 31^ nad^ SS^albftl^ 
l^eimlel^? S)aft %Mkl wirb elnf allen, Uvmt ftiec 
bie Kb gerotl^et, unb toeiter^in an Zögern Dorüber 
ift ber SBcg f^Iedjt bei 5Rad^t; er fü^rt bi(i^t am 
fHS^tin t^in, bafe ®inct in ber ginfternife unoermerft ob« 
{lüi^n {ann^ o^ne bag bie SOSaffet baoon 5tttnbe geben, 
»0 et geblieben. d fo ffi^v' ^ anf 

fidlerem ^ob ju glcid^ fid&erer 9{ad^timter!unft bis ber 
l)eUe ^ag jurücffommt. ©ttoas weit iroat ift'S unb 
f^eigt ^inab unb aufroärtS/ bag id^ nid^t xotx^, ob ed 
^em Begleiter anfielen mag, benn iö^ l^ötte @etne 
®naben iBeforgni^ ff»re<|en, pi fbcaU SBeganfltengun^ 
tönne feinet @efunbl^eit ©droben eintragen.^ 

§ftbmör l^atte bcn gu6 jTOifd^en ben um i^n ^et 
»om Scrg ^Rieberfteigenben angel^olten unb üerfe^tc,. 
ben S^ebmann übertafd^t anblidenb: J^aUet ba« 
fftt, bie @tra6e na4 äBalbdl^tit fei im ^bvoM un» 
tat^fam?" 

3)er 33efra9te nidfte: ftänb' beni ^alboogt p, 
fie ju beffern, botf) er bätt nid^t Dbad&t brauf, unb 
grob' unter feinet ^urg fie im übe(|ien Biant," 

S)et stattet wenbete ft^ gegen fienglin. „Bo t^m 
mit m\)l gut btan^ bem 9tatl^ ju folgen, benn ber 
Siebmann ifi bcö SSegeä funbiger, als mir, unb ber Slbt 
wirb ni(f)t baron erfal^ren, ba§ feine fürjorgiic^e öe? 
fürditung t^m ben 6d^iaf oettümmem fönnte." 

§ine 8elanntfd^aft bet S^enben, bie niii^t etfk nom 
heutigen Xag ^erftamme, fpta^ ans bem SBüttoni^taufd^ 



Digitized by Google 



unb bet rafd^ Seteitwillidfeit j^übmörft, bec SSkimung 
Uel^Iui4 Dor bem f4l€4ten SBege ®el^dt geben; Ue 
belben ©eiiUid^ Bo^ 19m ü^rer nad^ Dflen ettige« 
fd^Iagencn 9'iid()tunij ab uub fotöten i^rem f^ü^rer nad^, 
ber fid^ norbroärtö jum ©elanbe beö iWi^emt^ald i^in-- 
antoenbete. (Sie fd^rttten fd^ned^ ol^ne oiel p reben, bai» 
bauembe SIttfieigeit benahm bec ^nifi ben 9lt(em bafftr; 
3Tt)ielid^t htaö) ein imb ging in SSatbtiefe faft jä^ in 
9kc^tbunfel über. ^Der ^fab, ber fid^ langer als eine 
©tunbe fiets gefjoben, fiel fteU wieber ab, er^eifi^tc 
forglidje Stdjtfamfeit. gü^lbar «MMc'd nur ein burd^ 
SBilbnil gebtod^ener Sägerfieig; no baft Xannenbad^ 
ftd^ hirj über t^m (id^tete, unterfd^ieb ber SBlidf fd^n)a)^e, 
iid^ runbum jufammenengenbe iöergmaffen. 2luö ilireat 
^rid^tergrunb fam ba^ 9iaufd^en eineß 2Baffer§ Ijeraiif, 
bann gewahrte bad ^uge bied, in <5d^um aufgeli))!^ 
ioei|(idii fiüdtm, etf atinte nod^ eben ein paar aneinanber« 
gebimbene, aU Steg barftbet l^infü^iret^e Saumfldmme. 
Ue^lin ermahnte, [ie mit 'lNüifid)t p befd^reitcu unb 
entgegnete nacf) bem ^inübergelancien, auf eine grage 
^übmörö, roo fte jeicn; „^ei ^icfonftein/' ^)er Pfarrer 
oetfette; ftSS/ä^ lern nod^ mdj^ ^itx^, eft xmi bem 
@runb in ber @d^n)ar3afd^(ud^t on&btteln/' S)er 9Uh» 
mann t^emmte ben ©d^ritt unb menbete fid^ gegen ben 
©ernatinger gruljmefyer: ,,$ter ge!)f ö bef^roerUd^ ©ieber 
iur §ö^Cr wollen mit eine 2Beile 3iaft galten?" S)ie 
fd^md^Ud^ ^rufi ^euglind ot^mete in ber X^at ^temiid^ 
mfil^fam, er na^m ben fBorfd^tag banVbar an^ unb fte 
festen fid^ auf ^teingeblöd am SRanb ber Stlb. 3)er 



Digitized by Google 



— 226 — 

^olbs^uter ^faner fuc^te mit bem ^id bie ^innemt^ 
)tt bttr#tittgeit, offenbar mx i(m bie gefd^Ui^e ^er« 
gattgen^ett bciB Orte« befannt beitn et fragte, ob tio<| 
ehoo« üon bcr SSurg fid^ im ©ebädjtnife ber iiefenfteiner 
tx^alit, Äunj VId)(in fd^roieg fur^s, bann emieberte er: 
^9D2eint 3l^t toDtee (Seftein? ^aüon ift uuTiii}, brüben 
liDtfd^en llrottt unb <^att{. älbec ba4 8lut ^ie|t no^ 
toettef^ ba« e^aU btübet gekauft/' 2)atattft Hang 
Unbelannted für ßübmör, er ontroortete Derrounbert: 
,,S)aö 2:icfenfteiner 33[ut? 2Bo^er raifet 3^r baoon? ^ie 
^erid^te fünben, es Io[c^ mit bem Seiten am, ben bie 
Itne^te bei^ ^abdburgerd etf^lagen.^ 

„fBMl bie @4rei6er nur oon ÜRftnneiii berieten, 
ni<l^t non feiner ^Amefler, bie nad^ il^m übrig blieb. 
Db fic ben ©beluaiuen trug, mic er, roeife i(6 nid^t, 
bod^ id& benfe, baö gilt (jleid^, bcnn com gleiten 6tomm 
mar |te gefallen, oietteid^t älter t)on ber WtaUtt aU 
bie 2;iefenfleiner \fyc ^ef^ted^t becül^mten* SRan fann 
au$ im jel^nten (SÜeb feinet ^otmnttet ftinb bleiben, 
an §aut unb §aar wk bie erfte, bie'ö angefd^aut baben 
mag, aU i^r fc^toarjljaarigeö ^^olf f^euer in'§ erfte 
flHöiid^idf^aud an ber ^Ib gemotfen, uub rcenn'd aud^ 
Keinet mel^t fagt, idji ^or mit, bajs fie bütteft 
99eid mit ba^u angefd^Ieppt. tDann mat^d nod^ btefelbe, 
iine oft fie aud^ feitbem niiiDir im ©djooii getragen 
lüüiben, bie bem railben Xiefeniteiner in ben SBeg fam. 
^raf er )ie im ^alb, l^aui'cnb rok ein ^^ier, obet 
lettte et fie an il^tem langen ^aat auf bet @ttaj^ oom 
@atfe( meg in fein 9idubet(od^ btoben fteomoitf — bie 

Senf CK* Sm ^ing «nt» 8antu 15 



Digitized by Google 



— 226 — 



Schreiber reben'ö m6)t, aber bad ^lut, bad fie toeiter 
gab. 9tor lam tio4 (insu^ bec ^iefenfleiiiav 

®fiinm go6 fU^ mit l^nein^ unb fo erbte fl^'ft fort mit 

ber ^uubfc^aft, wo^er'ö gefommen. Slbfonberlid^ war*» 
eine 9Jlutterftppe, Demi ileiitc raufet' je oon 53rübecn, 
bie mit i^r im ^)U^ gelegen. 3(ber bad äBeib blieb 
immer« qÜa ging'« unrubig um, loeil'ft no^ iii<i^t oolXis 
bra<bt^ mA bad Slut in i^m trieb, unb fo fa^'d in 
unfern S^ag.^ 

Salt^afac öübmrt hatte meitlldj mit Slntljeitna^me 
ben burc^'s ^unCel fiingenben äBorten juge^ört^ wieber^ 
bolte, baUeblin innebielt: ,^n imfemSag, fagtSb^? 
60 b&tt no4 |eut' eine von Üftftttem l^er bie ©ifipe 
fort? SBo Cebt fie? fiobt 3^r fie mit Singen gefe^cn?" 

SDer Piebmaun jd^ieu fit^ brauf befiuueu iuu)|en, 
bann antwortete er: 

„(B^ mal (Sinti bei und im fianb, ber fte fob unb 
älugen im ilopf trug, benen fie f^bner oorf am, aU aDe 
anbem kirnen, ^ieflfei^t tbat'ft aud^ baft ^iefenfleiner 
8(nt in uoii Dem n ijtbadjt — er i;at'ö niiu uid^t 
Derfünbiijt, laf^t (Sud) genügen mit bem, roaö idj raeife, 
ba6 er fie $u feinem ^mib na^m. 3)a gefc^a^'« auc^ 
ri(bttg na(b ibrer Slbtunftdart, fie brad^t' i^m eine 
Zt^Ux, bie ibr gleid^ mar an ^ut unb $aar. 
um ein ^a\)x unb etroaö fd^lug's aus bem Öraud; ü)rer 
^Dhitter, benn c« fam ©iner md), ber feine ^)iru imx. 
SDarüber tjätt' ber äiatec fid) freuen gejoUt, n)ie er^Ä 
über bie ^od^ter getban, ob auib (ein ^ug an ibr oon 
i^m rebete. Cbenfo ^atfd berSubenid^t — baft mar 



Digitized by 



nid^t fgm SBunbent — a6ev au^ feiner SRuitet unb 
S^tDejler fa^ et nid^t qld^, .deinem, ein ©efd^ent vm 

Gimmel fei'«, meinte baö ^iöeib. Um ]o[rf)eö ^j,u bringen, 
^ätt' aber bod) ein (Sugel juuor bageroefeu fein rnüffeU/ 
unb ber 'j}kuit fann bntbec na^i^ ob er oieüeic^t einen 
älbQcfanbten &QtM gefeiten, S)ad meie S)enten vta^H 
i^m ben j^opf bumpf unb toS am 2:ag, bag er bei 
9Jad)t einmal feiner grau, ai^ fic idjUef, bie ^aub um 
bic Äet)(e fpanntc unri fie um S)aö befrui], rouö fein 
^irn nid^t auöfanb. badjte^ n)er iä^lingd uom @d^laf 
aufmalt, bent bmmt'ft otettei^t mit ri^tigerer <Sin» 
0e6ung. 2)arin trog er ^ au$ nid^t^ benn Re ^atf i^m 
finbcn, n)onad& er allein umfonft gefud^t. SBenn ein 
^rieftet [ie in ber 9iactjt beid)tiu i]d;ürt, ijätt' er Re aU 
eine Sluöerlejene gepriefcn, bie ein (Sngel feiner ©naben« 
fpenbung gemürbigt Slber ber Slann unterlag beft 
^eufete 9(rgti|l, ber il|m rannte, bad SBeib fei mit einem 
SIBed^felbalg Dom ^iefenfteiner Siute abgefallen unb ge« 
^öre uid^t niel^r in fein <Qciii§-^ 

Eunj llel)lin roieber jdjnjieg, fragte ber fiörer: 
„a)ad fagt, er ftiefe fie fort. ^Äo()in? Sebt Re no(|?^ 

^SBie'fl mir fd^mant^ fiel fte mteber in @(i^laf anrttd 
in ber 9tad^t nnb i^ nid^t me^r anfgewad^t. ^er ^ted 
mag iljr bas 33(ut im Rop\ geflaut ijabin, eö mar um 
öorficbtig öou bem 3)knn. ööI'c^ r.id)t genauer ge* 
l^5ct unb mid^ nid^t n^eiter brum befümmert. 3^r fmgt 
nadji ben SVefieit oom 2;iefenilein ; ob nod^ Slnbreft baoon 
geblieben^ meiö meine jtnnbfd^aft nic^t.* 

„Unb rcoljti ift (iud) bieje geworben? ^abt Jl^r 
jeibit beu ^iann gelaunt?'' 

15* 



Digitized by Google 



— ^238 — 



3n bie le^te %xaQt Siühmoxd tönte baö ^cräufd^ 
eined fui^ cottenb toftlöfenbett ©teincA ^tnetn^ ein gug« 
tdu, ber von ber Sergnxmbtttig Iftetatlcnii, Oeing na4^ 
unb eine ^timnie fd^oQ: ..goden ^et fütd^teiilen im 

ÖituuD ?" ^^'er ]ie einmol gehört ^atte, mufete i^cen be- 
fonberen ülaiu] lieber erfennen; ber S^ebmann gab 
Surüd: ,,Xie{enfteittei ; wie fommft S)u bcö äBeg'd?" — 
,;itfa foi, mein neuer ^en fönnt' fjtßx 92aij^ na^ wiv 
f^UIen^ ba geziemt fld^% bag ^ §u fiauA bin. 
fa^ eud; üon brunten auf ber ööl), eud) bierju halten 
unb ging uad) ^ber i^r wäret ^urtig^ iä) ^oite eud^ 
m(|t frül;er/' 

9Ui4 bie ^fosrev Ratten bie stimme ^onA ^Uevft 
von Oulgenbail^ etfannt ber nfil^ere Sl^ertrautl^ mit 
aDen dreien funbgab/ benn er teid^te i^nen nad^einanber 
nun bie §anb jum ©rufe. Xoä) roie er fte bem 5^eb= 
mann aU le^tem l^infiredtte^ oerblieb fie in leerer £uft^ 
als ob berfelbe iljiren ©d^immer nid^t genialere. (SA mar 
ouffftQig, ber Snlgenbad^er fragte: „ma l^ft? SBiOifl 
meine $anb ntd^t?'^ Ue|tin nerfe^te furj: ,,Sftr'ft metne^ 
nä^m' ic^ ein ^eil unb ^adfte fie oom ©tumpf/' 2)er 
Slnbre mu^te einen Sinn in ber unDerftönblid^ fUngenben 
äintmort auffaffen, er ladete : ^,^ift närr'fd^ ; id^ braud^' 
fte nod^, benf id^^ unb um S)eine mftr'A nld^t minber 
fd^ob\'' 9lid^td bronf emnebemb, fprad^ ber Stebmonn 
ju ^eugliu: „^gabt 3^r auögeniljt, baji luir fürber 
fönnen ?" (5r Hte a(§ J^üljcei ben (5d)ntt rorau^ jur 
[teil ouffteigenben öjülid^en ^ergroanb ber ^lbfd^Ui4)t 
^tnan; bie Slnbem folgten, $übmör l^atte ben »er« 




Digitized by Google 



bcoffencn Unmut^ in bet (Sntgegtmiig Ue^lind gt^dct 
imb befcagte ben (Isttct i^m ge^enben fiiatift SiMItter 

beöl^atb. ,,3^m gefler« ni^t/' gab bicfcr jur @rroicbning/ 
,,bQ§ meme §anb ^euf Tlovqtn 5lfugcö getftan ; in fetttem 
^[ut ftecCt'ö mit ^^ocl^eit, bag er'ö ni^^t über Tt^ 
biä#f/' 

S)ec !Ra4tiolttb tegte ntutrenb bie t^atineiuiabeln bed 

®€§Toeigd um ben iö^ Quffßmmfnben ^ab ^ufammen^ 

eö roar ein 6efcf)raerli(^er 2Beö, bod) her näd;fte üon 
fiauenfteiu jum oberen 3Ubt^a( unb auc& na^ SSulgen* 
bad^ I}inüber, barum mod^te ^and 3RüQet i()n oiteid^faHd 
eingefd^Iagen l^abeit. (Sine iStunbC/ bann wacb ed listet/ 
ber Satb fie( ab, unb bet Steig münbete auf bem 
^Qodilanb in bie Strafte von ^h^a{b^^)\xt mä) ©t. Staften 
ein; ber oolltjeiurute Gimmel l^ellte ^ier bie ^arfit ?^um 
Untecfdbeiben bec S)inge unti^ei; aud^ in etnigei; 
fetnnng anf. 

Stnni llel^Hn l^tte feinen ®ang befd^leuntgt unb 

fd^iitl, DOW ben 9kd)forgeriben jiemU(^ roeit getrennt, 
t)oran, merfbor am ätbfid^t, mit fic^^ allein fein. 3Son 
Silben ^er tarn einmal ein bumpfer Xon burd^ bie ßuft, 
bet i|n ben gu| galten nnb aufl^öten lie|^ ho^ efl 
»atb nnebet {ÜS nnb et ging weitet. @leid( banad^ inbeg 
l^ef tete fid^ fein SdM pr SRed^ten in einen f ^nmt^en ©Ratten* 
rt^ liinetn; ein etraas erJ^ö^ter ^u]d) raqte bort ijct]en 
bie 6tra6e ^erab^ unb in i^m glimmerte eö wie ber 
©d^cin eine« ©tti^roürmd^en«. iDer ©dbimmer üerfd^manb, 
abet tandftte bntd^ winbbewegteft Saub anf« S^ne ^et« 
90t nie ein Heineft tonsenbeft !3ttmif$lid^t. Cinige 



^ kj .1^ uy Google 



— 230 — 

Slugeitblide ber Stelmtann barauf l^in^ nun tarn an^ 
ber oot^edge Zm »lebet bittd^ bie itai^t imb pWßüi 
«Kmbte Uel^tif! ftd^ bev ni^gen StmodCbung empor, 
©eilt S«6 ii^at 9erdu(d)Ioä au[ unb feine ^anb bog oor= 
jid^itig boö 58(atttrerf auöeinanber, (iiclangte er an 
eine Ikm ßiide befi Sufc^eft, bie oon bem ©Limmer 
überlädt würbe, nur ftulerll matt, bodft er lieg itonrab 
$o(jf(^u^er, (ang aiifgerid^tet an einem Stamm (efynenbr 
erfenneti. ©eine Slugen boi)rten fid^ irrglanjenb in bie 
buufte iöeite, al« 6ord)e er mit iljnen auf etroas; er 
^ielt feine ^a(fe in ber iQanb, l^atte einen feiner ^unb= 
f4|ttl^e Dom Sttg gelogen nitb auf ben ^odft in bie Snft 
gel^obenen ^iAflfM gefiedt. tinmeit oon befanb 
ft(^ ein gegabelter SIfl in ben 9oben geflogen, brin ein 
iQanbfenerro^r ber „3Wnöfete" benannten 2lrt, mit ber 
ßaufmünbung gegen bie ©trage ^inuntergeriitet, be« 
fefkigt (ag. !^aneben ftanb eine ^meite iJlanneögeflaU, 
|wifd^ beten ^^ngern l^eroot ber itrli^tartig auf unb 
ab }tt<fenbe Sd^etn ausging, menn ber 9Runb auf eine 
von ber ^anb gel^attene, glimmenbe ©d^roammlunte blies. 
Äur^ übermaBen bie älugen be§ S^ebmann^ ben befrembs 
lui^en, ^alb gefpenflifd^en i^inbrud regenben ^nbltcf, 
bann trat er raffen ^rf^tittft |in|U, fagte mie mit 
eifemer 5tlammer ben 9lrm, ber bem (et9 fi^rft^enben 
Junten a(d 2^röger biente, unb flieg gebieterifd^^bro^enb 
aus : „S^Zarr ! ®a§ treibft 3)u ^ier im näd)tlic^en öufd^ ? 
@eib i^r äBilbfc^ugen, bie auf einen ^runft^irfd^ paffen? 

fenne ^x^, 5Du bift auft iQöci^fdimanb — la| 
mi4 fe^n, Sambert 9o^\% SbiL S)u l^ft 



Digitized by Google 



— 331 — 
fein Sogbre^t auf ^o^ioUb, ge^t na<i^ unb 

S)et Sid^tfd^eiii etlofd^, benn Uel^Iin ^tte ber ftaiib 
bcfi UcberraftÄtcn bte brennenbe ßunte entriffen, fie )u 
Sobeit getoorfen unb mit betn ^ng auSt^eftamptt. 3)0^ 
trofcbem toarb bie 3^adtit geller, von brunten ^er {anbte 
tot^eft Sid^t Slbglaii) bur^ bie ^biäiUtlMm, ttol^e« 
j^ufgettttfipel fd^ttttetii bie (Me, tmb ein mit 
geleitetet gileitersug beroegte fid^ unter bem Sufd^ auf 
ber ©tralc vorüber, ©ine SBeile, bis ber §uffd)(ag ^u 
ücrbailen an^ub, ^eli ber ^ebmann nod& feft ben 2lrm 
bed ^öci^enf^iDanbet 8auem umtUmmerty bann finrad^ 
et, betu^gteren Xonft aU inoot: ,^9iun ma^t eu«!^ 
^eiml 34 bin fein Singeber, forgt btum nid^i 2)0(!^ 
lajjt euä) nid^t roiebcr nad) üerbotnem ^Üßilb gelüften, 
fonft t^u an eud), was meineä 9Imtö ift. nnfet, 
baö 9iab brici^t bem bie Slnod^en, ber fld^ an l^errfd^ofts 
lid^em (Senet^ tietgteift. Unb 2)tt^ 92att^ |ie^ deinen 
Sd;u^ an, bag fein 9{ad^tge§üd^t Sit Oift in bie gerfe 
beifet." 

Ue^ns ^anh bradite mit einem ©c^fag gegen ben 
gotjftiel ber §acfe JU>ncab ^»oljfd^ijfjerd ben borauf ge* 
fledten ^nbf^uti snm j^ntetfaQ, manbte {Uft unb 
fe^tte ^vtx ©trage l^nab. j^iet blieb et ^ttenb^ 
feine jurüdgclaffcnen SBeggenoffen !)erQnfamen; fie rebeten 
über ben an i^nen rorübert^ejogenen 3ieitertrupp, ^aU 
t^afar ^übmi^r äußerte gegen ^euglin: ,ß& miib in 
iZHt au^ |ttt (Stm^Iung beft stauben« gebient l^oben, 
mein Smbet, ba| ftllei non iSmigfett l^et mgefe^ 



Digitized by Google 



— S3d — 

\% nti^t mx Ut SbtAenoäi^tuttg bmt, ik |nv Setigfeit 

befHmmt ftnb^ au^ ba$ tobte ©eflein. ^ätte Me iQanb 
be§ i&immc(fi nid}! mit i L)rbcba(]^t an ber redeten ©teile 
bet Stca^e ben geUblod aufge^öE^t^ uns hinter i^m }u 
bergen^ fo iDfttbefl J^u benno<i^ niii^t bem &t\6^id enU 
gongen fein^ Seiner ®mhm hus# SMne nft^tti^e 
SBonberfd^aft mit mir neue Seforpig für ^id^ gewedft 

l)a5en. ^aö roär' SetrüMain (lerocfen uub Ijatt' il^m 
üielieictit ben ^^^a^eld^macf oerborben, benn man fa^'Ä 
an feinem ®t[x6)t, bec @a(m Saufenburg l^atte i^m 
gut gemnnbet. igabt gteid^fatt» ^oii^otge ffit Seinet 
(Bnaben 9Bo()[gefü^l treffen gekonnt, 9lebmonn?'' 

S3u)d) i^erl^alf mir baju, roie (iuc^ ber Skin; 
id) glaube, beö ,5>^nnnel« 3>orbebad)t batte für mic^ nod) 
met)r get^an. ^ier muffen wir lieber abtpärtö, f)altet 
na^ l^inter mir, benn eft gel^t ftetl unb {^(e^t 
biH3^ nimmet lang.' 

tte^n bog oon ber Strafe gur fiinfen auf einen 
bunf(eu äBalbpfab in bie ffeiue ©eitenfd^tudjt ab, burd^ 
mlä)t ber ßaienbruber !©unnibalb md) feiiur (5in* 
fe^r in bie S^^ebermü^U näd^Uid^ SBeg nad^ ^dö^m 
fd^nrnnb ^nonfgefud^t ^atte ; au^ ßanft SlftKet f^iug 
bie g(ei(^e 92i(i^tung mit ein^ dbmo^i fie entgegengefe^t 
oou jeinem .'Qeimati)^ie[ jeW abtütet, bod& in eifriger 
Untenebung mit bem grü^mef)er igeugUn jc^ien er nid^t 
auf ben 9Beg ^ild^t $u nerroenben. 9!Benng(eid^ man^» 
mal gleitenb unb flcau<i^eittb/ gelangten Ut $fabfud|er 
offenbar aOe beft SBanbem« in lid^tlofen @ebirg§!füften 
uid^t ungeiuul/nt^ balb iu' ä ^ibtl^al hinunter ; fte l^atteu 



Digitized bv Google 



233 



auf bev j^ö^ bie unburd^btingbare Sd^lu^tmttbii^ 
jTuild^en ^efenftetn unb bet 9Hebermü^(e umgangen. 

^tiß uttb hmfd tjübeii )id) bte Umaffc bei (enteren 
vor iijiun auf, baö :)i!aD ftanb, mit (eifern SRaufd^en 509 
mt bei giug bran uorbei^ unb nur eineö ber ^o^« 
fenfler wieA unbeitt(t(| einen (etd l^lleten ©d^immet. 
@« nio4te mo^i halb gegen Wttetnad^t fein, bod^ Wab^ 
garb Uel^lin f^Uef ttod^ nid^t, fonbern fal) auö ber uns 
gefc^tofienen ßtd^töffnung i^rer .Cammer nod) in bie 
©temennac^t. ©ie gog fic^ unrailifürlid^ etmas in'd 
Snnere ^utitd^ al4 fte bie Stimme i^ced SSaterd net« 
nal^m, bet in feinet Oegleitnng Stntommenbe ^nm fSm 
ttitt (ub nnb, bad ©ttertl^or öffnenb^ ben il^m entgegen- 
fpringenben ,^iiub mit bem S^xnf: „^a6 auf 

ben SSotf, ^iotanbl" braufeen um ben S^wninall SBad^t 
fyiiUn ^ieg. igand bildet ^tte bie Uebrtgen bid ^ier- 
l^er nid^t oetCaffen unb ttat je^t auti^ mit i^nen in bie 
^fit bed iQaufed; ber bift pm @d^nKir^l^a(bengrunb 
um^olenbe 'JMdjtroeg nad) öutgenbad^ modjte fid^ i(;in 
ho6) noö) ju meit l)inbel)nen, bag er uorjog, an ber 
bem 2Balb§{)Uter ^farret gebotenen Unterfiuift in bet 
9liebetmfl|(e t§eil)unel^em 3)ie älnftomlinge fdjiienett 
fic^ glet$ nad^ bem ^inttitt l^iet unb bort ^ur din\)t §u 
jireden, fein £icljtid)immer fiel iigcubiuoijer burd; bie 
geftimten J^erblödjer ber gefc^Ioffeiien 5venfter(u!en, Proben 
Panb 3}kbgarb eine äBeile aujt;ord^enb, tl)at banad^ 
äBunbetli^e«^ inbem fie niebetfniete unb il^t D^t fefl 
cmf ben Stettetboben btüAe. S)ann nettieft fte^ be|ut« 
{am ein knarren ber 2^üt meibenb^ il^te lammet unb 



Digitized by Google 



— 234 — 
lieg gerättfci^loft ^ fafl angel^aUenen 9tt|iemft^ ottf ben 

geflampften fiaudflur l^inunter. $iellei(i^t, bag fie ft^ 
nod) m's greie begeben tootite, aber uuDeilennbar loanbte 
{te bie größte ^ocf^t auf, mn feinem DJ^i bei i^ 
abfld^t gehört |tt »etbem 



ä 



Digitized by 



IX. 



^nen tegelmägig glei^ SSotgang hn äCtMjial fol^ 
ber iVortfd^ritt ber Sommetieit itm ^ag^ ba« 

SBanbeni jraeiet ©cflolten flrontab üou 6t. 33Iafien 
nnb ftromauf von ber D^iebermütile, (obatb bic 6üime 
i^un ^ö^epunÜ überftiegia. ®ann tmfeit beibe in 
bem alten ^ncm auf bec S3Ubfiein{ltte lufammen, unb 
SBnmiibalb Begann ober fe^te fdne Sebrtptigfdt an 
SJlabgarb Ue^Un fort. @r ^ielt an bem ®e[öbni§, bat 
er fid& abt]ele(.]t, fa^te feine ©inmirfung auf bie Seele 
beö a}Mi)djenö aU bie Hauptaufgabe feines ^agcö auf. 

ein eigent^ümii^et Unteui^t mox^fi, ben bie oei» 
f^toffene Ungugängli^feit SRabgarbA mit fi^ gebraut 
(5r f)atte eine 3Jiad^t über fie geroonnen, bie il^r 
Homnien üeranlafetp, aber er empfonb beutU^^ nuc baS 
oon i^m für feinen ^md aufgefunbene ^ülfsmittel 

i^m biefe ®enHilt unb er bürfe adt&glid^ wiebet 
bie Senn|nng beffelben ntd^ on^ Sl$t laffen, wenn 
er ni^t für baft nöd^fle Tlai tl^r Sludbteiben gemärtigen 
wolle. S)enn unüerfennbar ftanb fie i^m in i^rem 
Snnern feinbfelig entgegen^ lie^ fc^on butd^^ i^r äugets 
li^ ^^aben feinen 3n>^f^ barfiber. Sie fam, Mi 
feite {U( ni^t auf bie gerftnmige Steinbant fonbem 
ftetft onf einen lleinen SRaneroorfpning, mo fte aOein 



Digitized by Google 



— 336 — 

$(a6 fanb; \i6)ti\^ mieb fle, in feine M\)t p gerot^m^ 
fitd^te {i<j^ fo entfernt loie mdgli^ Don t^m |tt ^(ten. 

3!)r gaar trug fle ni^t iDleber in 3öpfe gefloti^ten, eft 
fiel i^r roie früher orbnuiui^Mos, bas (Seftd^t IjaLb uer^ 
bedeuD, lang an ben Seiten übet ^aU unb Söruft biä 
5U ben Änten l^erab. SÖßuninbnlb fü^Ue, an jenem 
%a%t, bet fle julelt bei bem lOilbfiod p t^m gebnui^^ 
l^atte fte t^it SBiberflanb gegen il^n abgelegt gehabt 
bo(5 banad), jeitbem er fie in ber getsroilbnife J^tnter 
ha 3^ii'bermüf)[e antjetroffen, mar ttiieber ein ^urdjiiö, 
eine iä^e Umraanblung in i^r vorgegangen, bie fie it^m 
noil feinb(i(i|)ef entgegengefteUt^ aU im erften Segitm. 
SBamm, mfite et tti<|t; er bm^te batttbet mü^, oet» 
mo^te inbe6 feinen @runb bafftr aufjuflnben. 3l^m 
tarn root)(, bafe er bamaU uon feiner vtumütiiiinen 
33eicöte ju einer melleid)t etwas übertriebenen 3)ars 
Rettung il^refi äRangeU an (eibti<j^ luib geifügen $oc» 
)<lgen fortgefft^ n»orben fei^ aber baft lomite il^te 
Sinneftart nid^t bergefialt oerftnbert ^aben. @ie faitnte 
feine ©itetfeit, unb ©letd^eö l^atte er t^r fd)on -^uuor 
gefproc^en, o^ne baß fie ilcänfung barubec an ben 
a^og gelegt. 

Sba» aßittel iebo$, bur^ bad er trotbem \fyc tdg« 
(i<i^eft SBieberfe^ren bemirfte, fa|i nnffenloft erzwang, be« 

ftanb in jener l/iad)t, bie er über il)re ^^.Ujantafie er= 
(angt. ©leid^fam burd^ eine Sodfpeife 5013 er fie lieran 
unb ^ielt fle feftgebannt. §r begann mo^l, n^enn ite 
gebmmen, mit ber IBefeübung, ftt(r mit biefer etma 
eine Stimbe lang iti g(ei(i^mö|igem Unterrt^t tmb Xtnt 



Digitized by Google 



— 237 — 

beft Se^mft fort. SCber iKAabgocb »mite, ba6 il^tet fftc 
beioieffite Sdifmerffamfelt itnb ®e(el^rig!eit am BäM 
ein 2o\)n l^atrte. ^ann t^ei(te et i^t bad ^u, toonad^ 
fle bege^irte unD toorauf fie roartete, eine ©rjä^lung 
ottft ber <Sage^ ber ^rftnbungd- unb ©eflaUungdfraft 
ber alten ^ic^ter Ütne^enlanbd unb Italiens. ^€9(00 
Ittl^dtettb \ai fie, wie in bec Stunbe, aU {te ^um 
«rflen 9)^a( berattiged in ber ®e^6)i6)tt bes nnb 
ber fialcT)one Dernontmen; ni^t t^re D^ren allem, man 
geroal^rte eö burd) bcn öoarfdjleier l^inburd^, aud; i^re 
Slugen tränten begiectg bie ^orte be§ (^^(ecd, bie 
Silber ber vor i|nen aufge^enben fremben 3<^ttbeni»ett 
bei SH^tung ein. Unb tägltd^ mit et^ö^ter Se^ 
-friebi(^unci unb bod) fteigcubem ^öerlangen^ benn le^rcnb 
lernte SBunnibalb nadi ahm Sprud), ücrüotlfommnete 
fid) in ber 9Biebergabe bes i^on itim ^uSgen)Ö^lten. 
S)er äSorrat^ feine« (Bebä^tniffefi mar baib erf^öpft 
gewefen^. unb et mu|(e am ÜRorgen fftr biefen 
2:^eil feiner nad&mittägigen Dbliegenl^eit oorbereiten. 
2)od) foftete bie§ ibn feine Ueberroinbunq ; mit immer 
onwa^fenbem (Snt^en oertiefte er ftcf) felbft in bie 
nmnberfamen 9^ermanb(ttngftberi^te Ooibd, bie üibet» 
<tttellenbe Steid^t^nmöffille ber ®ebanfen, Silber, 6d^lbe« 
mngen unb ^erfnüpfungen beffetben. 9la($ Ablauf 
einer SBod^e erfd^ien i^m feine eigne 92ad)aääijtung 5U 
bürftig, al« eine (Sntwurbigung, unb er htaä^tt bie 
äRetamorp^ofen felbfl mit, übertrug an jebem ^age 
eine non Ü^en feiner Bu^^^erin in beutfd^e @pra<i^. 
8B0 il^ baft Serfiftnbnig mangeln mnbte^ erUuterte 



238 



er ; et[t na^trögUd^ fam'd xf^m einmal bei einer ^^klU^ 
hai ite ein Wlähä^en unb etwaft oon i^m ©elefene^ 
ni^t fftr baft ®el^ftr eineft foli^en paffenb gemefen fei. 
^od) unneffcnnbat platte fte felbfl nid^t« baoon 

empfunöen, bieö für fie Unc^eeigneto wi^t ücrfianben, 
l^ing i^m mit feinem (i)ebanfen nad); e§ erinnerte 
SS^unntbatb nnmiQfürlid^ an i^r fd^eutod fonbetbareft 
!8etl<kffen befl SBaffecd oor feinen Sbigen. (St na^m 
ftd^ nor, fünftig ouf äl^nlid^e ©teilen §tt aii^ten, um fie 
fortjutaiTen ; mand.mal inbe^ erEauiUe ci* biefelben, roie 
bei Jenem erften ^Dkl, felbft §u fpät, unb eine unoer^ 
l^üttte 5lunbgabe ober £iebedbegegnung jmifc^en einem 
ber otpmpifd^en ®ötter unb einet ffl^mpl^e ober Zo^l^Ut 
beft fletblid^en (Srbengefd^le^tft Idnt bennod^ über feine 
Sippen. 3lber blieb ftetö ba-o fölcid)e; obwohl 
ff^abgarb l\e\)\\n ad^tjeljn ?fabrc sö^tte, fifl alles 2)er= 
artige an t^rem Cljr cA\ otiiie einzubringen unb eine 
Regung ber älnt^eilnal^me in i^^r au weden^ wirtungft^ 
(od^ wie ein flnmpfer IBot^en oon einet ©teinroanb. 
Unoerfennbar üon einet Einfalt i^rer jtatiir, bie fid^ 
weit oon @tnfö(tigfcit unterfd^ieb, beim ^^^^'^^ittii le^te 
ein furseö äßort i^reö 3Jiunbeö 3^^^^^^^^^ i^^ übet« 
tafd^enbe gä^igfeit ah, fdjiwietig ^etroidelted tid^itig in 
begreifen, ißunnibalb mugte öftet übet biefen SSHbet« 
fprudb unb ©egenfa^ in i^rer geiftigen entroidfelung 
no(!)bcu!en; fein anbere§ 3}iäbd)en iJires Slttet«^ ^dtte 
fold)e @abe ber Sluffaffuug nac^ beu meiften S^id^tungen 
mit fold^et Unmiffen^eit unb (^Uid^gilttigfieit nad^ ienet 
einen ^tn oeteinigt. (S^ fiel nur batous etHAtHd^^ 



Digitized by Google 



— 239 — 



bafs fte üöHig oeteiiifamt, ot)ne einen ^ujammenl^ang 
mit (^enoffinnen aufgeioac^fen loar, Sltleni frcmb, wa* 
fold^e in ben 2)5ifem bei i^ren Sttfammenfilnften untet» 
einanbev aufitauf^ten iiitb Berebeten. @o %lx^ fte, mie 
jte e« aud^ in bet getßfd^lud^t funbget^eben, in ber 
ÄentitniO i()re§ eignen ©elbft einem a^muujöloien .^tnbe, 
na^m nic^tg an, als n)as i^rer ^ilrt unb einem ^rang 
in i^t entfprad^. 2)aft brauten bie ißipiien be« jungen 
SaienbniberA i^t nad^ bet Semffambe entgegen, unb fo 
lange er fortfuhr, ^ielt er fie burc^ i^re ^^antafte rotttento« 
in feinem ^ann. 3)o<^ roenn bie ©rjä^tuiig beenbigt 
TOorben, ttio)^ feine 3JJad^t; i^re innere geinbfetigfelt 
gegen il^n bva^ »Heber ^eroor, fpraii^ auö i^rem ^(icf 
unb SBefen, i^rem grufttofen Fortgang. 3bn n)anbe(te 
ntand^at ein ©efü^t an, wenn ein wilbed ^er il^n 
jn jerreifien bro^e mib feine S'iettung t)on i^r abljänge, 
würbe fie nic^t bie ^anb baju regen, ©eine ©eroalt 
über fie war ber non ber ©d^el^ere^abe be9 Drtentianbeft 
auf i^ren nöd^Ui^en Qa^l^m audgeflbten gteid^; nur 
i^ nngebutbige Ermattung eine« neu fte feffetnben 
reijDotten 3Duu diens fidjcrte Ujiu iljic alltäiUidje ^Biebers 
te^r unb 2Bilifäl;rit3feit für ben yormiff^elieuöen Unterricfit. 

2lber i^m fetbft roor nad) unb nad) babei baö i^n 
im älnfang treibenbe ^etougtfein entf^nrnnben, ba| et 
nur ein 9Riüet für einen nöQig onbem int fSuge ge» 
^altenen Qwcd anroenbe. 2)ie SBelt bei alten uDuijtmuj, 
bie er feit inelen ^atjren aU E)eibnifc^e§ gabt^lmefen üon 
ftd^ abgeroiefen, ^og t^n mad)tDo[I toieber in i^ren 
3auber^ ein bem um il^n blül^enben Sommer oenoanbtet 



Digitized by Google 



— 240 — 



^anä) überflüB i^n barau§, frii^e ^Inabenempfitibungen 
lebenbig in i^m aufwedenb. SBo^l ijattt nur eine ©r* 
finbund ber (Ünbilbung bie alten ©öttev ecfiteffeit, boil^ 
M^tAntte Serfennung ff»ra4 hoxiM, fit noil^ aU 
gefä^rlid^e SBibetfa^er beö d^rifitid^en ©(aubens unb 
ols € diöpf »ngcn teuflijc^cr ^x^ii^i ju betrad^tcn, benn 
eigentlich roaren fie in ottem il^rcm Xxa6)ttn unb ^^un 
nid^td älnbered als mit l^ö^mr STlad^t audgetüftete^ in 
ben Ol^mii ||itiQuf oerfette SRenfil^ obet fkbMvn» 
förpeningen tftufenbföüiger Ittöfte, Sd^önl^eiten unb ©e« 
l;eimni|fe ber !Ratur. ^unuibalb überfanr§, bie ^I^icf): 
tung cnt^tiHe ein weit tieferes 33erftänbni6 ber ©mpftn* 
bangen, 2:riebe, ©erootten unb JlMberflrcite im äJ^enf^en« 
(eben, ato bie nü^teme ftirii^enle^ve, bie nut gebiete, 
billige unb oerbamme, o|ne bie nnenbfid^ mannigfaltigen 
Siegungen im Äopf unb ^erjen, bie baburd} ueraulafeten 
giaublungen auf i^ren Urfprunq, ifire 3?erfnüpfunq fein 
5u exiot\^in, oiedeidjt ^an^^ed erliäcen unb aU 
SSBirtung jmingenbet ^a^t |tt Detgebett, ma« fie untec» 
f(j^iebd(oft al0 flvafbare B^fyjXb oeru¥t|ef(te. S)ip$ jene 
i&fbid^timgen fd^ufen nid^t allein ber oorftcUcnbcn 
^^aiuafie muen Weuu^, foubern eine grofee, gewaltige 
@timme rebete baraud aud^ ^ur @ee(e^ gleid^faüid eine 
^Ba^x^)t\i, eine Offenbarung, bie feineftmegd in einem 
Sl^ibetftreit gegen baft innere SBefen bed (S^riflent^mft 
ftanb, Dietme^r bieft befestigte, feinem %mpdhau gleid^^ 
fam bie Stätte norbereitcte. 9lur bie äußere gorm ber 
S^erebrunii nt^^^^icjier älügewalt luar ^eut' eine üöilig 
anbete, aber oon 2:ag }u 2^ag »ad^te eö bem iungen 



Digitized by Google 



9Rön$ beutlic^er jui <^fenntnt§ auf^ nic^t im ^irc^en« 
Titus, bett Stetten unb ^falmgef&ngen, Gebeten unb 
9u|sftbttit0ett beA ftloRetft offenbate fl^ ber wMvü^e 
^otfeftblenfi, fonbetn in bm, loaft bie 9l^enf(^enfee(e 

babei in fic^ beroege unb empfinbe, in i^rer ^uöleid) 
bemiU^icjen unb freien 2Iuf!)?bung bem gcoBen xodU 
otbnenben ©eifte eroiger, bas Cs'mit Io()nenber unb boA 
Sdfe ftrafenber (dered^ttefeit, beffen l^ö^fte« SSktlten, 
o^ne feinen 9{amen su nemten imb §tt feinten, aud^ ein 
tiefes iiLcnidjengefü^t ber alten 2)idf>ter Derfuiibigte. 
S3efonberö bei bem, ber in grauer 53orjctt aU ber ©rfte 
if)re ^eil>e begonnen; bie feltfamen ^erroanblungen 
Doib'« naten bift |ut legten erfd^öpft, unb äBunnibalb 
(atte an tl^et Stelle bie (Bef&nge föntet'« ^ut tBe» 
lo^nung für feine ©d^ülerin unb jur gefiigung bes 
9ilti(ffunftantriebes in i\)x nuSgeroäfjU. @r erjä^ttc i^r 
ben Sn^^alt ber Sliabe, bann ber Obpffee, unb lie 
fy>x^tt, ni^t minbet von Ueberma<bt gefeffelt, nne bei 
ben ffittnbent ber SRetamorp^ofen. SHe Zage me^felten 
mit ©onne nnb SRegen, ©turmroinb fd^leuberte bie 
buHt(en <rauutiiroipfel ^ol)Ibraufenb wie 3Weere§branbung 
burd^einanber, unb 33li^gefunfel, von fd^metterub nieber^ 
frad^enbem, roeit burd^ bas ^lbt^a( umroUenbem S)onnev 
begleitet^ )ttdte um ben bet ^iibfleinflue. SDo^ 
in bem a(ten Ziefenfteiner Z^urm ftang ^u Wim 
ölcidjmäfjig bie (Stimme beö jungen Se^rerS, nur ftd^ 
x)ern)anbelnb, roenn ber Unterrid}t fein ©übe genommen 
unb ber (&x^ä\)Ux bort neu anl^ob, mo er am ^ad^« 
mittag |unor abgebrochen. 

Senfeii, 3« gioiitfl wib Hann. 16 



Digitized by Google 



— 242 — 

©clbfl fortgcrilfen oou bcr einfad^ ^o^cn ©d^ön^eit 
ber ^omeri(d^en !^i(i^tun9/ gab er biefe mit (|inrei6enber 
^ecebtfamfeit loieber; bie f^önfte @tutibe wat'ft i^m^ 
auf bie er m freute, für bie et ftc^ forglici^ uor^er 
bereitete, ©ie liefe i^n nidjl uu'i^i haxan gctuufen, ba& 
ftc nur ein 3Hitte( fei, benit unoermerü Ijuue fie fid^ 
ii^m felbft )u unentbe^rlid^ein ^ebürfnig aufgenöt^igt. 

anbere ©ebanfen fpann fie in feiner (^fui^ 
bnng an: (^ißeutlid^ war bad ©ebtdjft be« göttli^en 
Sängers ein großes ©^mbol unb jeglid^er 'JJiciijdj in 
feiner fleiuen 23a^n öuf ber 2Banbcrun(; burdi baö 
ßrbcnleben ein Cbpffeus, iiad? einem friebuoU beglüdens 
ben iQeimat^jiel trad^tenb, ober burdj^ eigene $erblenbun(( 
nnb SBalju ober bur^ @d^u(b feiner (Sefö^rten auf meit 
umfc^roeifciiDei' guljrt immer auf's 9ieue in bie S^re oon 
ber ßanbungsftatte feiner ©elinjuct)t abi^etrieben. 

3nbe6 auc^ bie Db^ffee luar uid^t unerfc^bpflic^, ge* 
langte an i^ren 3lbfdt|lu& nnb forberte eine ä^ad^folge, 
S)ad Bufammenfein ber beiben tägUij^en S^f^trmbefuijiier 
l^atte im Verlauf bes gunimonotd unmer!(id^ ^erange> 
fommencr SBeife barin eine 5lenberung erfaßten, bafe 
nt^t bie Stimme SQBunuibalb's ausfd^liegUc^ allein 
me^r bad alte SRanergeia^ bur^tdnte. Sind fur$en 
SIntworten, weld^e SRabgarb auf fragen snr fiunbgabe 
i^reft ^erftel^end ert^eilt, mar bann unb wann au^ ein 
längeres (Srmiebern oon il)ter ©elte, mau4)mal ein 
felbftänbiges Diebefü^ren erwac^fen. Sie fprac^ falt« 
tönig^ merkbar ni^t auf einen Beifall iljres ßi^^^i^^rft 
bebaut/ wie inglei^em fein £ob i^reft Sortf^rittft im 



Digitized by 



— 243 — 

fiefeit fie uoUgleid^güUig belieg; ber Mlang i^rer Stimm 
war n^t anber^, aU oh er nur bet ©teiimanb um fte 
lier gelte. 9l6et ed btdngte fld^ etioa^ au« i^rem Snnem 
fiber bie Sippen ^eroor, bo« für fie felbft n$ in ^orte 
unb ©eftattuui] fieiben luoUte. 5lus 5lUiuem roar eö 
cntfprungen, infonberä au§ Slnfnüpfiingen au ©egetu 
ftänbe bec ^iatuttoelt, ecfl fetten^ attmä^lid^ ^uflgec. 
5&abet trat 6e(tfameft l^or; in bem Sereid^ bet 
SDinge, mit bencn il^r fieimatl^t^al fic umgab, emne« 
baä ^äb^en jtd) afö eine 33el)errfd)erin jeßlidjer (üw^d- 
^eit. Sluf'ö ©enauefte wat fie mit allen 2:^ieren ber 
@tbe uiib bec £uft, allen $|lan)en unb Slrten bed @e« 
fteind Dertcout ; fie muiu (eine, obet nur feiten Flamen 
bafür, bod^ {te l^atte IdeS l)unbettfad) beamtet unb be^ 
trad^tet, fonnte eö fo be[djrei6eii, bog eö fid^ roie in 
^irüid^feit vor bie klugen jteUie unb i^re Henntnig 
baoon oft berienigen äBunnibalb'ö meit überlegen seigte* 
l^arau« mar e< entfloffen^ bal i^rem tiefinnem ^iber^^ 
fheben jum ^rofe bie;9leu6erung über bie ^ermanbfung 
btö ßiöDotie[§ aus einem lliabd;tu ii)re ^(jQutaüe übers 
mäd)tig gefangen genommen ^atte, benn Re fetbft loebtc 
ftc^ eigne märd^en^afte (Srfinbungen um R3ögel, '^dume 
unb Blumen l^er. §Bor bem Skiutmerben i^cer 9eob« 
ad)tung berfelben ober fag ber junge Saienbruber ^äuftg 
mit einem muuberUdjen ®efü{)(, alö fei fie jur Set)rerin 
unb er jum ©d)üler umgemanbelt, bem fie erft bie 
^ugen unb ben (^nbCid in ein oon ibm unbead^tetes, 
9erf4iloffen gemefened ©ebiet ber Statur, i^reft 9iei(d^» 
ibttmft unb Sd^ön^eit eröffne. 3)0(1^ auä) fonft 

16* 



— 344 — 



Derfe^te i^n ^unjeileii aus i^r^m Mmbt ^ommenbed in 
UAma\^mq, ia fagte i^n fonbetbar an. Sie mufte 
von mannen im ^bt^al iimge^enben SageU/ bie fie ate 
lUnb irgenbtDOl^er aud ben Untetl^altungen von ÜJldgben 

itnb Rued)ten vernommen ^aben mod)te, unb ob unb ju 
braute [ie gleid^faUö ^erarttged jum ^orfc^ein^ jebod^ 
uttDettennban ni($t fo, toie il^r 0|fr eö ge^ört^ fotibetn 
001t Ilster etgneit lebhaften SinbtQmngftfeaft no$ loettei 
audgefiattet $oti biefen 9)^äten Bemdd^ügte ftd^ eine 
avL6) ber SBorfteEung ^unnibatbö einmal mit p^an-- 
taftifd^er Ueberjeugung forool^t burd^ i^cen ^n^alt aU 
aud^ burd^ bie Slrt, wk bie @(5&I^Unbe fte Dortotg. 
i&n üRann wav am ^od^fommettag auf eine einfame 
^ö^e gegangen, um baft ^ra6 btoben abjumö^en/ runb 
umljcr ftanb Ueffd^roarjer SBalbranb, nur in ber "Mite 
befanb \i6) bie grüne ßid^tung. Ueber biefe fielen von 
Dften l^er bie Statten ber ^annenn)ipfe(/ aud benen 
fröl^lid^ bie Stimmen t>on mand^tlei ^dgein ^bet« 
(amen nnb bem 9^ann bei feiner mül^famen Sltbeit ^u« 
riefen, als luollttii fie \i)n etniutljigen unb erweitern. 
^0 fcf)affte er tücl]tin ben 33ormittag (ang, bt§ bte 
©onne allgemad^ grab' Uber bie £id^tung rürfte; ba 
fe|te et fi(| jum äludru^en unb Derje^rte fein aRittagft» 
btob. lOanad^ aber ^ub et miebet an )u mfi^en^ unb 
eö raar 3llle§ roie t)orl;er, nur lag baö ©rasgefilb nun 
röüig id)atten(o§ unb fein ©efang fd[)oll miijT von ben 
Baumen ^er; einzig tief im SBalb tonte bumpf bad 
(^fyxd bed gto^ fd^matjen 5UopfoogeU an ben 
Stfimmen, wie rozm ein Sd^teinet 92äge( in einen 



Digitized by Google 



345 — 



Sorg dn^mete. 8on|l toar lein Saut unb fein 

ffitc\tn, avLÖ) ber SBinb rftl&rte fid^ m6)t, bie §a(me 
Üanben m^ig wie !(eiue grüne 53aumftämme, fielen 
nur um, roenn bie 6i<^e( fle abf(i^mtt^ aber aud^ ba« 
gab feinen S^on. älHein ein ©d^immer (log l^n unb 
f^x, ben bie gtab' über bie St^el fte^enbe !IRittag«s 
fonne- onö ber blanfeu Sdmeibe (letüoräog, unb unter 
ben ^oljftiel berjelbeu wax] fie einen f^malen ©(Ratten 
auf ben ^oben. ^er id)n)ebte ebenfaUe mit ben fßt^ 
negungen bed Irmed l^in unb wieber^ bod^ jebedmat 
wenn et lurttiffant^ l^atte er ftd^ um ein beutete« ver« 
breitett. (Sine 3^^^'^önö kmerfte ber ^Lami ui^ts ba* 
üon, bann aber fal; er e§ einmal mit l^errounbenmoj. 
(^d mugte uon itim felbft l^errü^ren^ benn nichts runb 
umlier warf ©Ratten a(d tt, unb bod^ fonnt' ed auii^ 
miebet niii^t fein, ba ber bunf (e Umrig auf beut Soben 
vki gröfeer mar als ber Si$elgriff. Unb immer n)U(|« 
er no4 mel;r an, fdineUci uub jd^neller, tu Die $ö^e 
unb in bie ^reite^ mie wenn er dou einem unfic^tbaren 
ftötper l^evübetgemorfen werbe. 9)er ^cd^zt faf) fx^ 
im, aber eft war niemanb ha, an^ feine fBolU am 
jgintmeC;, unb bennod^, ate er ben jlopf surüdfi)rel)te, 
fiaub ebenfo Ijod} mie er felbft ber <Sdj)atten bidjt neben 
\\)m in ber ßuft, gan^ öurd^fid^tig, inbej? trot^bem fic^ 
überad mit grauen 91änbern beutlic^ aus bem Sonnen» 
glana abl^benb. äBad er barfteOte^ lieg fidtf nicbt er» 
fennen; wie von einer ^If^enfd^engefialt war^ft unb wieber 
and) md)t, ein unt^ennfleö bunfelbleidjeS SJiebelbilb, baö 
iebe feiner ^eiuegungen mitmachte. @in Sd^metterling 



Digitized by Google 



— 346 — 

Um bo^er imb flatterte grab* barauf gu, unb bev SRonit 
l^ett bte Sugen na^ il^m, um p feigen, ob berfelbe bie 

graue 5)unftöcftalt auc^ Qcioa^rc unb bapor jur ©eite 
biege. ^06) im 3lui]eub(i(f, roic bie bunten f?(üge( ben 
©d^atten ftreiftcn, fd^ofe in (autlojem glug taumelnb 
eine 92a4tf(i^tDa(6e auf ben Sd^metterUng^ oerfii^Iang 
in weit anfgeriffenem B^nabA nnb war wiebet 
üfrf^wttnben. ^obtenflitl lag bie nur im SBafb 
brubeii Ijactte ber ^ämmcrnbe $PogeI uuüblajfig: „S^ad^^l 
^acf'«! ^adf'^!" S)em Wlann tam\ baß er t)on 
®ei|lern ge^ött, bie oermummt um bie ^ittagiifiunbe 
umgingen^ nnb bie man faffen mttffe, bamit man Re 
)winge^ bie Stelle )u i^x^zn, mo fle fofibare Sc^äl^e 
»ergrabt 11. Das, fo ffang's feinem D^r, rief ber 
SSoijel i^m auc^ ju, unb p(ö|j(ic^ ftredte er, feft jUs 
greifenb^ bie ^anb nac^ bem @d^atten aitd. S)od^ mie 
feine Singer {tdd sufammenf<|toffen^ füllte er unb fa^ 
nur no4 mit einem fdUä, ha% er §n)ifd^en i^nen ein 
itiuüdjeu^edppe tjielt, imD fiel im glt^ic^en älu^eubiid 
tobt auf bie ©rbe nieber. 

er^ätjlte ^Ukbgarb Ue^tin in einem gleid^* 
mäßigen ^onfad ber Stimme^ ber an iSaute ber unbe« 
lebten 9latur^ an ^inbton ober ba« 9HeberfaO[en eine« 
2Ba)'[ec§ in felfigem Spalt erinnerte, unb jie ]pxa6) eö 
wie allein für fid), ofjne iljreß ä^^^orerö babei ju ge^ 
benfen. 2lbcr aus bem ^lang oon i^ren Sippen fam 
für ben (enteren fouberbar bie ^eige ä)2tttagftjliile ber 
einfamen IBergtid^tung ^eranf^ baft ge^eimnigooQe 
i^reiben beg fd^marjen ^ogeU, ber im SSBatbe !(opfte^ 



Digitized by Google 



— 347 



o(ft ffimmm er cm eiitem Sarg, boft ICitft<m^ uttb 

9lntoa4fen beä ijeifter^aften ©d^atten«. Offenbar hna6) 
bic Sage aus, wie her Xo\> inmitten her Sominer= 
f^^j^n^eit unb lodl^cenb t^ötigjiet 9Irbeit an bn ^J)?enfc^eit 
l^anfomme unb unerfantit smoartenb neben il[im fle^, 
ha% feine ^onb ft^ nad^ einem netmeintm ®(ü<fftfunbe 
öUöiticdcu, bod) ftatt beffen ein jälje& ®nbc feine« 
ßebetis finben loüe. ^Iber aus her Slrt, roie 3}kbgarb 
ba§ (4ian)e gefci^ilbert ^atte, mar ^Inbered aU eine 
nü^itente etma^nenbe Se^re^ etwa« ^nnnibatb ge« 
fpenflifci^ Uebectaufenbeft (^efommen, baft He feCbfi ebem 
fo anrül)rte, bcnn fie {(dauerte äuindten roä^renb i^re« 
<Epred)cnö leid jummmen. Unb er empfanb, niemnnb 
fonft ()ätte biefen B)2ittagdfput fo oorbringen fönncn, 
aU btefe wunberlni^ nnter bem langen/ banmrinbe« 
farbenen, fa<fartigen ®ewanb nerl^fllEte ®efto(t §wif<i^en 
bcren (le übcrgittembem fdiroarjen ^aarne^ mandimal 
bie 3Iugen wie r^tDei am bunfeltreibenbcm (^en)ö[f aufs 
taud^enbe ©terne ^eroorglan^ten. 2)em jungen ^önd) 
nnir'd sute^t gewefen, a(« ^öre er nid^t äBorte au« 
einem ^enfi^enmunbe, fonbern ato ^abe ein &&ä ber 
flatvix fic^ mit Sippen begabt unb rebe oot i^m, ja 
aU le^ne ber graue, ge^eimni§oolle Sd^atten felbft bort 
auf bem 31^ ^abgarb Ueblin« vor feinem ^^licf an 
bem ©emäuer bed alten 2:^urm4. ^ann fcbmieg fie, 
unb eine merhoürbig (antlofe Stille lag nml^er^ bift 
S^ttnntbalb i^ bonfte unb tmmiflfürlid^ beifügte, et 
fönne von i^r bie kun\t be§ (Sr,^ä()Ien6 lernen, benn 
er n)öre nid^t im @tanbe gemejen, älUeft in fo munber» 



üiguizeü by Google 



— 248 — 

bam 9iif4<mK4feit baraufleQen. 9Atx e» mr Der» 

gebend, eine Slegunö ber ©iteUett in i^r nmäm, 
fte trottete nid^t mä) eiium Sob üon i^m, l^atte nid^t 
für t^n gefprod^en. ^Bkl \it in bem Derlaffenen flauer- 
»infel betfontmen gefe^ett utib äBed^felfeben oufttaufci^m 
ge^5tt, l^dtte ouf dne oetttaiilid^e Xnitä^emng, dtie 
Sefreimbung i^mfd^en i^nen f daliegen ntfiffen. 
fobalb ber 33ann, in bem SBuiinibalb ba§ ^Räbc^en 
gefelfeU ^ielt, burd^ bie löeenbigimg ber 3ujammentuuft 
gebtodt^en loar^ fprnd^ am bem 'iBefen STlabgarbd nur 
loiebec bie [x^ tarn oer^e^Cenbe 3einbf<|aft. 

3tt fold^er 8(tt ^alte ber tögtid^e fßerlauf beft Sei» 
fammenfeinä ber 33eiben eine Umänberung erjaljren^ ba^ 
ber junge 9)Jön^ nid)t nte^r nur ber ©ebenbc mar, 
fonbern aud^ einem ©mpfangenbcn geworben. 9iid^t 
fo fel^r baburdE^^ hai feine Sd^ülerin ilj^ niieber be» 
leierte; ber ®eban!e fo(d()er 9lb^$t tarn ftd^erltd^ nic^t 
in il^r auf, unb md)i neue ßeiuUuifje raaicii es tiijeut- 
Ud^, bie er auö i^rem 9J?unbe (iP^Vvtnn. 216er Tie übte 
eine ©inwirfuug auf i^n burd) i^r 2)afein, bie Aigens 
axi, bie fte in ftd^ au«gebilbet^ mit i^ren 6innen unb 
SBorfielhmgen bad fie Unigebenbe für ftd^ auf^unel^men 
unb fid) mit i^m in SBerbtnbung ju füt)len. 2Bunbcr= 
lid), faft läc^erlic^ war'«, bod^ Söunnibatb mufete eö 
i^r juerfenneu^ in bem ^läbd)en, bad m(i)t (efen unb 
fd^reiben gelernt^ fiedte etmaö oon ber ni(|t mit einem 
9Bort |tt benennenben flrnft^ meldte alte mirKid^e S)id^» 
tnng bnrdiiatl^mefe nnb fie mit i^rer geheimen Tla^t 
begabte, ^on ber 'Mint ^atte bie unn)if[eube ^üUerö« 



Digitized by Google 



— 249 — 

tod^ter biefe ^Ritgift empfangen uitb biefetbe miebet an 

ber Sflotur qro6gejoqett, unter ©onne, SBinb uiib 
^2l?M?ttern in fid) au[tjeöeit)en laffen. Bit luufjte u\d)i 
tavon, es war i^r eigenfled Btih[t, bad {ie nic^t tannte. 
Unb fo blieb e6 unbemettt^ wie eine nad^ äugen un« 
f^einbate frembartige ^Pflai^e^ beren Samenlont bntd^ 
einen SufaQ in einfamen ^^alrotnfel vtxroz^ n^otben. 
^oä) roem baö (Beltfanie, baö 3Jkbgavb Uc^lin in fi(^ 
trug, ^ur ^mpfinbung gefommen, ben mugte faß jebed 
i^tec äBorte, fo bebeutungdiod ed tUngen nuK^te, )tt 
einem 9tai|ben(en tegen^ benn eft gehörte ienem (Sigen» 
t^um i^re$ Innern on unb gob baoon Slunbe. 3)amit 
aber roar fie uuiöölid) fefi ücrroad^fen, 50g felbftitaiiöige 
^k^rung il^reS SBefen barau§, unb nur unfunbige 
^äufd^ung fibet Ü^r innerlicb fidSiereö auf (td^ 8erul^en 
^atte fid^ bem SSo^n l^in)ugeben oermo^t^ i^te @onbep 
OTt nad^ bem allgemeinen Gepräge ber Uebvigen umge» 
ftatten ju fönneu. 2ötc fie burd) i^r ilfeib äugerlic^ 
ber S^hnbe eines 33aumftommed d()nettc, fo befaft fie in 
SBabtlS^eit in fi4 bie Unerfd^ütterlidi^feit eineö \oi^in, 
ben man mit taufenb ^uc^eln ans bem (&thte\^, non 
bem er genöl^rt unb gehalten mnrbe^ ptte reiften müffen, 
um i^u |um äiJaufeu §u bringen. S)qö fiel nur ber 
Sturmgeroalt bed iQimmeld möglid^^ nid^^t oergeblic^ 
tftttetnber äßenfd^en^anb. 

Sangfam, and mA|(i4 snfammenfliegenben ^Smpfbu^ 
bnngen mar eft SBunnibatb p benttid^er (&fenntni| 
oorc^efc^ritten, bajj fein '^or^abcn, burd^ ben Uuterridjt 
feinem eigentlidj)en j^mtd, einen Zugang ^u ber ^eeie 



Digitized by Google 



— 260 — 



^^abgarb Ue^Unft )u bahnen, ein pottfornmen auö{td^tds 
(o{e4 feu abec tro|bnn gab et feine t&gltd^e Sel^ 
t^Atigfeitni^touf; biefe l^atte il^m fd^on feit geraumer 

Qdt oft jene üon t^r ürrfoUjte (Subabiutt in "ißergeffen^ 
f)ctt gcrat^en la^Tm, io bafi er Don b.r Hfarf^etlung ber 
Uuerrei^barfeit )cine§ nnrElic^en 3ifi«ö ^«iwitt ^umh be* 
troffen ninrbe. S)ad nutzte er miti^in bem Sßalten 
i^ö^eter SRad^t anl^eimgeben, bod^ ein SSerblenfhoerf nnb 
eine ^flid^t blieb e§ für il)n, weiter i^ur ?^örbenm(^ ber 
©eifteöbübmtg beä ungen.iö^n[id)en ^iabdjene bei.uitiagen, 
bte nid)t allein merfbar, fonbern mit iiberrafd^enber 
©dt^nettigteit, wie eine ^Kanje^ mi^ ben Sln^att eine« 
feilen 8tantmed gefunben, an bem S^f^K^i^^f^^nten 
mit i^m empor gebiel^. (Seine SBicbergabe ber alten 
2)id)ti!n(^cn mit ben von i^m beigefügten (^rfföntngen 
l^otte i^r eine eifrig aufgefaßte ^efeljrung bargeboten; 
ie|t fud^te er biefe, ba er Mnen @toff mel^r jnr %ott> 
fe^ung ber @r)^ä]^(ungen befa^, p vertiefen, Inbem er 
an Stelle ber ©agen unb ©rfinbnngen Re über 2öirfs 
lidieitcu untcvridjtete. 'i'on ben ©riechen unb 9iojiiern 
an§ge^enb, mit benen fie einen S3egriff ncrfnüpfen ge? 
lernt, entmarf er i^r in großen Umriffen ein ^ilb ber 
^tmidffnng ber Völler nnb ilRenf^en auf ber (Erbe, 
wie ber ^erfd^iebcnartigfeit ber tejteren in il^ren 3:^^ei(en, 
Sönbcrn unb A)immelöftrid)en. ^aS 2löe§ war feiner 
guprcrin roilbfremb unb unbefannt wie einem neu jur 
äBelt gelangten 5linbe, aber nidftt weniger ad^tfam unb 
nnff endburillg l^ord^e fte baronf, als auf bte ^d^tnngen^ 
mit benen er iwoox i^re ^^antafte erfüllt. @r l^dtte 



uiyiiizcü üy Google 



^tit auf einem Se^rpult ße^en oermod^t beim ge» 
fd^iA |o6 ec au9 bet mtetiblidjen ^ietfäCtigfeit feine« 

{iietjeuftanbeÄ baöjenige l;erauö, toq^, Ujier JaffungSs 
traft angcmeffen, i{)r eine überbndk'nbe ^orflellung be§ 
Treibens, bec ürbnungen unb ber ©egenjä^e ber ^JJienfc^* 
l^ett ermögiu^te^ um fie ^u einem SBerfiänbnig bed i^m 
üU bebeutfamße SuAffiEung i^ted gön^fid^en SS^iffenft* 
mangels ßiidjeuienbcn üor,^ubereiten, ber ©efd^i^itc beö 
^8o\h^, hm fie fefbft ancicliorte. llnb roieberum beroie« 
ec babei {luge ^iuttc^t^ inbem er uon bem i^r ^unäd^ft 
Stegenben^ bem ^mai^matb unb feinen Oemo^nem, 
ber erften Slnfiebtung berfetben in ben ^§äCern unb bet 
äßeiternitiDicfefung i(;rer anfängli(i^cn Söo^nfifce 
S)örfern unb ^täbten^ Surcien unb ^Rtöftern ausging, 
darüber ^atte er me( felbft gebac^t^ in ^anbl'd^riften 
unb ^ü^em aufgefui^t benn ed fknb im englten 3^» 
fammen^ang feiner Slbftd^t einev ©efd^id^töfd^veibung 
@t. 53[afienö, unb mit (cbenbigfier ^lufd^antid^fett Rente 
er bie§ ©ntfteljeu unb ^iöerben gegen taufeiibfältige 
^emmniffe ber 9iatur unb feiublidje menfc^lic^e SBibcr^ 
fädlet bar« Unoerlennbar aber mifyax äRabgarb iebed 
feiner Sorte nid^t allein mit rid^tigem SBet|länbni6/ 
fonberti aud^ in feft^attenbem Sebad^tnig auf, benn oft 
legte ein grage, eine ©rroteberung i^re« 3J?unbe§ 3^"G' 
ni6 bafüc ab^ ba| aud^ bad (Geringfügige i!}r ind)t mx^ 
loren gegangen fei/ nietmel^r mie in frud^tbarem <Srb» 
teid^ lebe« Keinfie Saatfom^ eine ileimbiCbung in i^r 
gefunben l^aBe. 

So iDar ber iunge Saienbruber |ur @c^ilberung ber 



Digitized by Google 



- d53 — 



^rftfibim^ unb Cnoeitevung bed ftloftecd an bec %{b, 
ber S^f^&nbe Jener geit int SCbgan nnb be« Seginnft 

. bct ^auenfteiner Sumng gelangt. 2In einem 3ulitag 
tuar'ö, bejjen ©cijiinile ben ^lusbrudj eiiieö 2Bettcr§ vou 
^er oerfünbigt, unb bieö ^attc fid^ eingefteUt. ^cr 
äBinb bcauße in ben ©rläutecnngen äBnnnibolbd in 
ben IBänmen^ 9iegen ptaffelte nieber, unb gelbe @<i^tan« 
gen fuhren äroifdjen bem üerfinfterten Gimmel unb ben 
S3ergen ^in unb !)er. 2lufmerfenb ^örte ^l^abgaru yi, 
hoä) bad S3eriiommme roollte ii)x ^)tnV m6)t rote foni't 
leidet 0um IBesftänbnijs eingeben; SBunnibalb nabm bied 
geroabV/ benn ev lannte i^ren Sluftbtuil in \ol^m ^aHe 
fd^on genau, unb er fragte, roaö \\)t an feiner ^ar« 
ftctiung bunfet gebücben fei. 3n ^üi^e ijab fie 3lntrcüi1 
barauf, aber tiefe t^at funb, ba6 fie beutli^ luiffe, voo- 
füc i^v eine (Srliarung fe^te. @ie begriff Zweierlei 
nid^t^ wie efl {u gef^ie^en nermo^t ba| bie Itto^et» 
brüber^ bie bo(^ atd arme ©äfle o^n' ^b unb ®ttt 
unb aU S5tttenbe in ben Sltbgau gefommen, p fo 
grofeen, mäd^tigen Herren unb Eigentümern ber ^dlfte 
beft iBanbeft geworben feien. Unb ebenfo fonnte fie üd^ 
nid^t lufammen vereinigen^ ba| bie äy^bnd^e iid^ in ber 
9BiQ>ni6 angefiebelt, unt aQen irbifd^en ^enben nnb 
TOeltltd^em 53efi^ ju entfagen, je^t aber gteic^ guifteu 
in ©lanj unb ^dd^t^um lebten, aüen ©runb unb 
^oben im S^'^^H ^^^b ^ann unb weit barüber f)\Ma& 
mit tottfenb frol^nenben übrigen Beuten |u eigen be» 
fagen. S)aA waren fragen eines Rnblid^en Sluffaffungd- 
mangeU/ unb ber junge ©efd^id^li^le^iei eilautecte ii^i, 



Digitized 



tüie ^tirflen unb @ble fid^ tiimbectf&ttig für i^r Seelen* 
f^i beeifett l^ötten, bie S9tiibec pvc gdtbening il^re« 
frommen SeBendmerfed ^n nntetftft^^/ il^nen bur^ SBer» 

gabunqen i?anb imb Scute al« (Sigentl^um jujuroeifen. 
3lber aucf) ba<5 batf ^abgarb nic^t jum ^>er)"te^en; fie 
blieb tiod) immer unfähig, begreifen, roie bie ^ön6)t, 
bie bad £eben auf bet d^e nt^tdbebentenb l^len nnb 
(eierten, alle Wen\^m feien non ®ott gleid^ nnb einzig 
p einem onbern unfterblid^en Seben gefd^offen — wie 
biefelben bodb bier auf ber @rbe il)re gleichen ^ttc^cs 
jd)öpfe ak^ i^eibeigene galten, für il^r äBo^ltnfinbcn 
wie ßafU^iere ftcfi abmühen nnb in fd^meret Slrbeit^ 
Kotl^ nnb S)ütftigleit netfommen laffen (5nnten. ^et« 
nmnbert nnb antmortlod fal^ SShinntbalb anf bie grage^: 
ftcllerin. 2Bie fam Rc baju, unb beruhte biefcr 5ßor= 
l^alt auf Söirf lidjf eit ? 6s war i()m nie in ben 6inn 
gecat^en, in bem SSer^ällnig bed 3^ing unb ^anm 
®ebieted etmad SInbere«, ab anft atter gortübet» 
liefevieft, felbfirerftätibUd^ ^efto^enbe« ^u feigen; jum 
crf^en baAte er in biefem Slugiiiblid baiiibei iiadi, 
ob es fid^ benn in SSa^r^eit berartic^ uerbalte. KUer? 
bingö, es war fo unb bilbete einen fc&einbaren äBiber« 
\pxu^, ben et feiner ©d^ülerin löfen mugte. S)ie äluf« 
J^eSnng fam i^m aud^ raf4, er wied fie baranf l^tn, 
bnfe feit Slnfaiiß l)er baS hofier fletü von geuialt^ 
t^ätiqen ipe(tlid)eii 3iad)barn umgeben unb bebro^t ge- 
wcfen fei ; fid) il^rcr Singriffe erwel)riu ju fönnen, ^abe 
@^ott baffelbe burd^ ben frommen Sinn ber freigebigen 
•©efd^enffpenber mit waffenfähigen Sienfhnannen 



Digitized by Google 



— 254 — 

beba(3(t S)ie(e rcaren xf^xzn frül)eren Herren leikigea 
getoefeit unb oetUieben cö bedl^alb ebenfo beut netten 
93eft|er. @ie mußten eft fein, bamtt bie Stbtet fl<jb il^ter 

fidjtr §um 6d^u^ bebiencu fonntc, ba« lag in ber von 
ben irbifdjen S"f^<^"^^" mitcucbraditen Ü^otl^roenbi^feit. 
S)enn — ber ©pred)ec füllte fi(|> jelbft nict}t ganj buKd^ 
bie in ber ^nefligteit oon i^m onfgeiieUte ^edi:ünbnn^ 
beftiebigt nnb fn^te na^ einem Harrebenben fl^atf<i<lft« 
li^en SB^teg bofür; ben bot i^m am näd^ften unb te^* 
reid}ften baö alte ©emäuer um \)ex, unb er ful^r 
xa\6) in feiner Erläuterung fort — bcmi ber böfe ölcifl 
Iliftete nid^t feiten £eute $u bUnber geinbf(|aft^ ©rinrat 
unb Sßutl^ n»iber bafi (Sottedl^aud auf, wovon eben ber 
alte J:^urm ^ier mand^»' teuflif(i^e (Erinnerung bewahre 
Unb SBuunibalb l;ub an, bie @efd)id)te ber beiben legten 
^iefenfteiner, ber 33rüber ^ugo unb 3)ietl;etm be- 
rid^ten, loie fte aU ^uber itnb irrfinnige ^obfeinbe 
®t. ^laflend )wif4en biefen ^Mnem gel^auß. S^abgarb 
ttel^liu fa6 regto«, bod^ i^ir ©efi^t gab funb, ttft' i^re 
6inne fpannten fid; ^um ^ören an. 9^ur roie ber junge 
^lönä^ nad) ben im bunfien Söinfel jur ölten SBerliefe* 
tiefe niebetfü^cenben geUftufen l^inüberbeutete unb 
lebenbig f^itberte^ mW ^illflofer Sjammer non 
aWenfd)en(ippen au« bem fiuftren Scannt ^erauftjei^rieen 
t)a6e, wenn bie ^roei roitbcn SBrüber brutiten im STliat 
ober broben auf ber ©tra&e älnge^örige beö Rlofters 
%tpadi unb ^o^nCad^ienb §um ^er^ujeifeln unb ^er« 
f^mo^ten in ben bnmpfen^ (i^tlofen Steingmnb l^inab« 
geflogen — bo lief ein rüttelnber Sdjfauber bur^ bie 



Digitized by Googl 



©lieber her S^^^n^rerin, unb [ie breite bie ätugen ju 
f^ieitem ^ixd bem Z^mmitdü (fiitübet. SDo(| 
banac^ fagte fte mit fonberbar übetjeitgenb burd^ bett 
Siaum ftingcnbem 2:du, rocitn @ott admäd^Ui] uub ije^ 
rec^t fet muffe eö bod) and) gercdjte ^^[^erßeltung für 
Unt^at gemefeu fein^ bie ben beiben ^iefenfteiueru $uuor 
iDibecfo^cen. Unb fte fügte ebenfo na(^^ beneti/ noet^e 
ba bmitten beft ^ungertobeft gefiorben, vftre ni^t 
Ueblcreö gefdje^en, a(ö noc^ ^eute ©unberteu von Scibs 
eiö»?neu im QmriQ unb 33ann, bie vom iltorgenlid)t bis 
^um ^benbbunlel grol^narbeit für bie ^btei oenid^ten 
müßten unb nur in (angfameter Oual, bo4) gUt(|enDeiFe 
mit SSBeib unb Stinbent vet^ngeiten. 

^ad rebete S^lobgarb Ue^Un mit bem eigent^ümtt^en 
Xoüc, ber ni^t toie von Tlenidjeniippm (jerrüljrenb, 
Dielme^r tote ein Saut emer plö^lid^ mit men[d;lid)en 
@prad^n)orten begabten 92aturftimme flang^ bie aud bem 
fonji fieten Sc^iweigen bed Siei^ed, bem fte onge^örte^ 
eine jhtnbgabe ^erauftönen iaffe, fit fei nic^t tobt unb 
fee(en(o§, fonuLiu aud) in it)rcr ^icfe lebe ein S)enfen 
uub (iuipfiubeu beffeu, roaö fie in ftunimer Uuberoeg* 
lic^feit um fi^ gef^e^en fe^e unb l^öre. Um einen 
ält^^em^ug na^^er aber fd^Ioft bad 3Käb(^en bie klugen 
feft ju unb ful^r tu ijleid^er SBeife fort: nwit igine 
büruuter, bie faiii aud^ t)ier^er — id; luuftt' es bis» 
l^eut' nicl)t, luoljm, hoä) nun lüetg id}, bafe eö ^ler mar. 
^ie traf ber luilbe ^!aun im ^ecgwalb, m [\t Seeren 
fu4^te, um ftcb bamit |u narren, mie'« i^e 992tttter 
get^an unb i|irev ^uttet SRutter^ von immer ^r. ISr 



Digitized by Google 



— 266 — 



nol^ltt üe mit ft4, ftc woUV^ mäjt imb roe^rte fid) 
gegen i^n, aber er fafete fie feft am 2lrm, bafe fie 
nittiste. <So fefi, baft er ein bunfieft V2al in bie 
fiottt brftdfte, loeld^eft % toel^ t^at unb ba« immer nod^ 
wel^ t^ut, toenn man eö anrührt." 3)ie @pre4enbe 
l^iett einen 5lui3enbüif inne unb brücfte In^t mit einem 
ginger i^rer umfpannenben red)teti ^mh auf eine 
@teQe ber Witt i|reft linfen Dberormd, boim rebete 
fie weiter: JXSm er t^at i^r bo^^ mü^i 85fed, bemt 
er [tiefe fie nid^t mit in baß bunftc gelfilod^ bort l^in« 
unter, fonbern er lie^ fie ^ier obcit, unb fie burfte 
brüben auf ber Bant am genftec Ufeeu unb in'ö X\)ai 
hinunter fd^auen. 9hir fort burfte fte nidjrt loteber, 
mu^e bei i^m bleiben, il^m bie ^a^I^eit ritzten, feine 
Ätelber beffern, wenn fte bei feiuen Äämpfen mit ben 
Seuten von <Bi. 53(afieu jerriffen roorben. Unb fie blieb 
auc^ miliig oon felbft, gegen fie mar er freunblid^ unb 
fanft, unb na(|^er — mie*d gefd^e^en fonnt', mtii idd 
td^t, benn fie war ntd^t feine ^ran, fein ^riefier ^otte 
fie üer^eiratl^et — aber fte befom bod^ Don ber weißen 
%xaii im ^olberbujc^ ein £{nb gefd^enft, eine ^odjter, 
bie aud) ebenfo fd^mar^ed ^aar auf bem Kopf trug wie 
\J^xt Butter; nur bie äiugen ^atte fte nidSft non i^r, 
fonbern oon bem fBater^ bie ^tter fagte i^ ^ 
^iefenjlteiner Singen. 3)ie (ofcf)en au«, wie bie ^flan^n 
am '^erg^ang, bie im ^LUuter Ijiufteiben, aber wie bie 
^flanjen !amen fie auc^ immer wieber uub ja^eu wieber 
in bie grü^lingdfonne — ^ 

Unter ben gefd^Ioffenen Bibern ^atte ber 9)}unb 



Digitized by Google 



— a57 — 

SRabgacb Ue^Unft tieft %t\^to^n, aU rebe et cM 
einem Zraum^ bev fitt fie gecat^eti. Kun dffnete fte 
ble Xiigeii, baft nnniettev mir abgebtauft unb glanj« 

lid^te Sonne [ac\ inieber uin^er, nur aus Sc^Iuc^tni 
unb ©(^ninbeu bampften ba unb bort roeijse hiebet 
herauf. SlBunnibafbs ^ÖM mx etfiauiU oetßänbni|loft 
auf boft (ikfi^t beft 3R&b^ft oetmnM gemefeit, et 
fragte: ;,iffiooQi! fpttd^fl IDu? SBol^et ^afi et« 
fa^ren^ roas ^ier 13t j diesen?" Sie |a[) i^u an unb 
ujieberte: „^ä) loeiß es nid^t^ aber bafe e« fo tüar; tütr 
l^aben eft immet ^muiU" ^o($ s^dteid^ fu^t fie lu» 
fammeit; au^ unter bet Silbfieinfbie füeg anft bet 
5truft beft Utbad^S ein Heineft 9^ebe(gemdR empor^ ^6 
fid) am ?^clfen in bic jQötj' unb [taub, einer aufroad^fem 
ben grauen ^uuftgeftatt ä^nelnb, vom fonnigen (^o(b- 
grunb brausen abgehoben, vox ber verfallenen genftet« 
l^dl^Iung. S)en an^attenb, bUAe »IRabgatb fiv^ 
batQuf ^tn, bann flieg fte au«: ,,^et Statten !^ flog 
Dou i^rem 8ife unb burd) bie ^^üröffnung beö Xljurmcö 
l^inau«. 2Bunntbatb folßte t^r überraf $t nad), er rief : 
^aßed^alb läufft 3)tt baoon, ^JJiabgarb?" (Sin Sdirecf 
btttct^fu^ i^n, benn er fal^ fie ad^io« an ben B^uätn 
bet Steinwanb niebetfptingen ; fte ^ötte ben 9htf nid^t^ 
ober wolik nid)t Ijoren, fonbem tjerfc&roanb. ^aö tägs 
lid^e Seifanunenfein ^atte t^n an if)r (^rufetofes ?vort= 
gef)en gerob^nt, aber bied mt boc^ anbers gemefen, aU 
fonft, ein iöl^eft 2)aooneUen, sn bem offenbat nid^t i^ 
SBibetfianb gegen i^n ben Snttieb gegeben. Sie bilbete 
i^m ein D^ät^fel unlösbarer Slrt; roie ^atte er bei 

dcnfcn, 3m Swing unD Sann. 17 



uiyiii^ed by Google 



— 258 — 

bcr erflcn Begegnung mit t^r iibei; i^t cigentlid^e^ 
M^ita, ii)t innere« £eben getctnf^t! ^öiltg untoiffenb 
nnb sugt^ ot« ein tiefgiunbig^r 9om wimbecUilev 
MKintot fa6 fle i|m in bm attm Oemiticf gegen« 
über; ein @efü^(, baft i^n f<i^on einmal überfontmen^ 
febrte i^m ^eut' mit oerftärher 3Jlad^t. 2)ie Sitten 
^Uen in i^r bie ^^^mp^ einer ^nne gefeiten, ein^ 
S)ci|abe^ bie in bie graue %axbt i^refl SaitmRantneft 
getCeibet mit bem bnnlten XabdgcsioelgbMr für einige 
Gtimben ^iet etfd^en, um ituube üon bem ^u erhalten, 
n)tt6 unter ben 3JlenWen uorc^ebe. ©o {a6 fie jul^örenb, 
unbenieglid^/ ber ©efteinroanb hinter il^r ä^nlid^. ^od^ 
wenn eine ^^rage anpod^te^ ober manii^mal oon {e(b^ 
audft/ fm ein IQuett «na bem §elfen ^et/ Sovte 
beft Sebent mit jenem feltfamen %m, In SBifHidft» 
feit au fallenbeß äßaffer gemannte. 

^er junge fiaienbruber ^atte ebentaild ben iQeimweg 
eingeid^lagen, aber feine ©ebanCen blieben na^ meibfeli^ 
ber 9ä4tung bei bem Setlanf ber legten Stunbe auf 
bev mrteinflue ^urfidt. ^ füi^lte fic^ [e^r unbef riebig^ 
boS er nid)t baö 3ücljtige gefunben, ben anfd^einenben 
^Ißiberfpnictj siuijc^en ber flöfteriidjeu ße^re von ber 
&k\d)i)üt aller äRenfd^enfeeten nor @ott unb bep 
irbif^en iSeibeigenfd^aft im unb Sonn |ttr 

9h(^tigfeit au^ntdfen. Senn unneilennbat fyüU et 
feine 3u^örerin nid^t überzeugt; aber bieö luar auä) 
nic^t mofilid) gefaflen, ba er ^efbft in feiner (Srflärung 
Un5uret(^enbes empfanb. ^un juckte er nac^ bem^ mA 
et )nt IBegtitnbung ^ätte fagen mftffen^ bod^ (onnte ei 



Digitized by Google 



— 259 — 



aii^ je^t ni(f)t ftnben. 3n feinem Äopf mat etroaä bic 
^i^tt ^eeinträc^tigenbed, unMlimmt ^noomned^ 
batan lag'i; bie i[it{iicii9img beft S)enleii« oenitfc4te 
ilm ein ttqw^t^ tttibcl^agen^ wie oot bem XnSbrii^ 
eine« fld^ anftinbigcnben gieberjuftanbe«. ©o fonberbar 
ftant] it)ni luut' bie Stimme ^abgarb Uel^ttnö qu« bem 
alten 2^um im D^r na^l^ befonberö jitiei rounberlid^ 

9om fKimbe gcCommene SSßDCte: ^2:iefe«{iteiiiir 
S^ugen.^ tto« bebeutdcn biefe, wer befag fle? iEBiN 
t)on ftotte i^re lefete, unuerftänblid^e Stiebe gefprod^en 
unb «jo^er war i^r ba« tote aus einem ^raum (^t- 
jd^lte funb geworben? (^r fc^ra! ^alb aut benn t7or 

auf bem Wk% finnid^ iemanb i§n an: ^6<Kbt 
Me Sfinin nl^t gefeiten?'' Solfrot nmt fiufebetg 
nmt'd mit einigen ^egteitem unb pei großen iQunben ; 
er enineberte auf bie grage SBunnibalbd, njen er meine : 
^^ute jagen, bag fie ud) ^ier über ber ^tb ^eiU^ 
herumgetrieben, bie ^j^eubltnb So^iiel) orni ftiM^en» 
f^mottb. 6ie ifl i|rem SRann oufl bem ^ou« weg« 
gelaufen, in ben SS^alb; H voäx^ vernünftiger gen^efen^ 
fte in ber Slarrenjette eingefperrt ijatten, aber ©eine 
(Knaben toar an bem ^ag weic^^er^ig, lieg fie l^eim 
fd^iden unb gab i^r ein ^d^enf obenbrein« 2)amit 
mbirbt man bie Settfe »nb ma^t fte o&Qtg toll. SBemt 
fie bei ^a^i einem Wxm in bie ^a^n rennte ^at fte*« 
f^tec^ter, als wenn mau fte auf ben ^ol^itog gebunben 
^>ätte." 

Sßorte unb Wlimt beft SBalbprobfled gaben unoer» 
i^^Ienen Serbnift tiinb, er grüble (ui^ unb ging, feine 



. ^ . : y Google 



— 260 — 

92a4fu(i^e fortfe^enb, toeiter; offenbot (og il^m baran^ 
bte Uortgelau feile aufjufiubcn, bo er felbft an her 3agb 
nad() i^t bet^eiligte. ^enn biegen ^inbrud regte er 
betn jungen Wl'6n(b, bie ©efu^te mar wie ein ^U>^ 
beffen 64liipfmtiite( mit i^nben aufgeffrihrt lottibe. 
<liit S^edf war hm^ i^n l^ingefa^ren^ im erflen 9ugcm 
blicf t)atte er gemeint, ber 2ßaIbprobft ^abc nad^ Wlah^ 
garb Ue^lin gefragt. 9kn befann er )ic^ unb i^m tarn 
etioad in'd ©ebäc^tnig, ber fonberbar tanjenbe (Sd^ritt^ 
baft Sad^eti unb bie feitfam jj^oii^nige Ctimnie, bte et 
im 3ivie(t<j^tflbttnfe( unioett oov m im Solbe ge^ört^ 
q(§ er jum le^tenmd Don öoctienfdjToanb ^erabgeftiegen. 

^atte bamaU ido^I ^erau^uernommen, ed fei bie 
fteigelaffene g^au bed Lambert ^ad^fteC), ber auf fte 
^tmxtxt, obn jett gecietf^'« il^m etfl pl5(li(|i ^uv flir« 
fenntnig^ ba6 i^t treiben itnb Singen baft einet 3n> 
ftnnigeu geroefen. 2öobur(^ mar fte baju geworben? 
@en)ig nad^ bem uiibegreifUc^en 'Biden (Botted — hoä^ 
er fonnte ben Gebauten ni^t bauon (odtrennen, ed loau 
ni^t fo gefd^eben^ nenn man fU nid^ bei %i^t oxa 
il^rem fortge((^(eppt, i^r an bem Oerid^tsfi^ beft 
2Balbpiobiieö etvüüö zugefügt ^ätte, rooburd^ bie ^^er» 
nunft in il^rcm jlopfe ^erftort iDorben. Unb bod^ ^atte 
bet ^bt jeibft fie ald unfd^ulbig ertannt, von bei 8e« 
5fid^tt9nnQ, ba| fte mit Oet^Ufe beft 2:eitfelft B^uberei 
getrieben, (ofigefprod^en. 

2lu^ bies 2)enfen über bie ©eifledoerroirrung ber 
imigen ^öuerin erzeugte ^unnibalb ein bumpfed Drud» 
gefü^l im Itopfe^ ein ^eriangen^ feine ^or^ttnng auf 



Digitized by 



etioaä 3lnbere« }U lenfen. SBon i6Öd)onid)iüanb war er 
an jenem XaQ^ l^rabgefommen unb jeitbem nid^t wieber 
bort oben geioefm. SBatum bad nic^t? @d gab nid^tA 
®^öneM, 9on iioedKoft gvftbelnbem @tnne Sefrdenbereft 
unb tteUlä^r Singen nnb topflnbung (^cfüdenbee^ q(« 
ben 83lid oon brolen in bie SBeite; ii^m fam'ö ^i:ut'^ 
ein tl^örid^te« ßJefü^l^ ein ii^erfennen S)effen, road bem 
SRenfd^en sur SSeglüdung auf feinen fiebendioeg mit* 
gegeben fei, ^abe i^n abgehalten, feine Singen »iebev 
oon bem 3<^u6er {enev ^tnfiAt untf^nnen %n (äffen. 
§ö brannte ui;b 509 rcie an einer unfidjtbaren .^anb 
^inauf ; er blidte fuc^enb über fic^, fein ^ineinoerfenfeu 
bec {e|ten äßod^en in bie gxieii^ifdbe ^id}tuni3 ^atte t^m 
unmürätlii3ft bie S^otfleHnngen mit S^H^ij,thvai^n bev 
alten ®5tter, pftimmenbet ober netneinenber 9(tt etfüQt. 
SRun mufete er (äd^eln, fein ^Uicf mar in bie ^öljc ße= 
gangen^ um ju fe^en^ ob t^m bei jeinem ^ntrieb^ nad^ 
^öd^enfd^manb l^inan^ußeigen, ein ^oget jnt Stedten f^iege 
Dbet bet ^y^otfenetfd^fittem^ fon{i bntd^ etwa« von oben 
lerabr^e. S)od^ ber Gimmel (ag nnbemötft, §eid^en(od, 
o^ne Sficgung unb Zon, unb ber §eimfe(;renbe tjatte ba§ 
Älojlermauertljior erreid^t, fc^ritt feinet 3^^^*^"^>^^^^f^"9 
|tt. <Sin 9hif inbe^ <M bem offenen {{eniter ber $cä^ 
(atenmol^ng ^iett i^n ooc^er an, ^ieft i^ i^eceintreten. 
S)er Mt So^anne« befanb fid^ in feiner SCrbeitftüube 
aßein mit einem jungen^ lang auft^efioffenen ^utfd^n, 
befjen ©efic^tsjütje 2ßunnibalb f^on einmal irgenbroo 
gewahrt l^atte; rote ber 2lbt jett im^- Q^¥' 
wein Go^n, unb folge meinem ©e^eig nadft, man wirb 



— 363 

hMm mit anbmii KitSbaen verfemen/ etfoimte 

ber junge Sdenbrubcr ben falb^aarit^cn, mit >Sommer» 
fpioffen bebcdCten äöruber 2)kbgarbö, JJngolf Ucblin. 

Uttece ging ungeCenf, fd^euen ^lidd sur 
^inauft, unb bet fptüat fa^te «rUtoib: i|l ber 
Bo^ beft gegemoärtigen äiebiiutmieft ber l^iititfMner, 
feinem ^ater ^luar rocmg gteid^fel^enb, benn ber bebünft 
miä) no(^ ein )d)öner 2)tnnn fein." 3Der ©prc(Jer 
{lanb einer an ber Manh befeftigten metaHenm 6piegeU 
platte gegenftber, loanbte Ul^etnb mm ben ^i\d in ba« 
©eil^t SBnnnibalbft unb fügte nad^: „^oä^ auf bem 
^^ing neulid) fam'ö mic, bafe ^iai^baijürj'teu raoljl t^un^ 
ftd) untereinanber bienlid^ ju fein, unb xä) ^obe bera 
^iebmann baö Anerbieten gema<i^t^ feinen 5lnaben in 
ber Slbtei er|iel^n 911 [äffen. foS ato Seibbiener nm 
mid^ fein — on^ bie 65^ne ber Somel^meit beginnen 
ja bamit, ^agenbienft gu (eiflcn — unb gleid^fall« ^ab' 
feiner rabengcfieberten ©d^mefter beut' @tnige§ über« 
fanbt, bad einer jungen ^l^rinjefftn not^ t^ut. ^di) \a\^ 
unfer fftrfUi(ifter ^^^a^^hac übt bie Xngenb ber ©parfants 
fett in etnKift aS|nflttrf em lDla|e an feinen ftinbem/ nnb 
mir f^elnt oerbienftKdb/ bad fd^mar^e ^eberwerf ein 
wenig geller aufju^ieren. SDenn fie wtdte mir bei 
il^rem Aublid bad @efü^l, t>on ber DIatur nid^t ^u 
einer jpigen StxäJ^e, fonbem $u einem befonberen unb 
^ilgenen Sd^mudfoogel unfereft €(i^»ar)ma(beA anfterfe^en 
)n fein." 

^er 2Ibt 3oljanue§ l^atte feine ^inbeutungeu auf bie 
fürftlic^e ^angftedung bed 9lebmanned mit bem feinen 



Digitized by Google 



968 — 



Gptet nm Me Stiipen (egleitet, mm ful^ et foit: ,^9)» 

lamfi mit in ben 9htf, mein Stubet^ i(i^ ptte no(i^ l^ettte 
2)ir öef(!^idft. ©ine geroiii^tige 8otf$Qft an 6eine 
m^en, ben ©lofen t)on £upfen liegt mir ob, bie id^ 
mctet ^iib Dcttwuen möci^te; beö^alb l^abe id^ 3>i4, 
liefet ^titbet, bafflt ettoten. Unb ba im fo pftmolf 
mit fd^toerem gifd^fotb oom letdbetgenHinbett — 
meiner SJeru^igung ift mic funb geroorbcn, bafe >J)u 
in le^ter Qtit 2)id^ biefet unjiemlic^en ^^ia^t entlebigt 
l^ft — fo {tel mit'd ein^ mit tönnten eine ^übf4)e 
nmtforniut mit S)einem Sotenaaiig oetbinben. Siii 
ileineft Seben^et^ etweA imnift fteimbti^e 9UUf» 
empfiubung; bie ©räfin i)iütiube fanb ein bcfonbere« 
^efnOen an bem bnnten ©efeHen bort, unb ic^ benfe, 
ei »ücbe ^ir nac^ Meinet ftü^eren (den)(>^nung nic^t 
«Osuoiel IBef^^metnil batouft etioad^feti, toenn 2)u ben 
Sögel auf 3)elneiii Sßeg mit S)it fü^rtefi unb ^t but# 
einen ueibenön)ert{)eii Daiifloij^u pou ben Sippen bet 
jungen ©cäjtn eintrügeft.* 

©in Uebcn^n^ürbiged Hücheln bed ^tölaten biücfte 
fein SSBo^lmotten unb atte}ei<j^nenbe IBeootiugung beil 
jungen fttoftetange^dtigen bei bet %vi9im^ ^u bem 
^otenamt aud; bann ftanb ber leitete njieber brausen 
vor bem noA in ber ?)^a(5mtltanöi'onne ffitnmernben t)er^ 
^oibeten ^4^ortai unb mu^te [ic^ bejinucn, luaS i^m bort 
intteit gefagt unb gefd^el^en fei« S)ie fiodMommectitfl' 
l^ittette loo^l in (eifen ffienenF#)lngungeii tun feineit 
^i<!, ba^ e$ i^m im ®efül(^( (og, aU ob ein bünned 
^(i^leietgemebe vox [einen ^geu ^in unb ^er f(j^man(e* 



Digitized by Google 



— 264 — 

^ l^ttibur^ fa( er etwa« — vm tM ein Söget ber 

i^m m 'Hechten jog, eine 2lutn?ort auf bcn unfd^tüffi0cn, 

frai^enben 3"^^*H^ ^^^^^ 
Gimmel aufgeidjaut ^atte? SBa^rltc^ ein geicljenooget 
itnb obenbtein einei; in gefleberter S[gicUi<l^, ein 
^opogei — 

(Sd fonnte nid^t in J^rage fte^en^ bag er fid^ beut 
ert^eilten Sluftrag unte^ie^en mnfetc, fein ÄCoficrgetübbe 
bed @e^or{amd gegen beu %bi legte eö i^m aU ^^jlic^t 
auf. 3^8^^ freiiidft rief'« i^nt unuI^, biefe loiberfireite 
einet anberen^ Sllabgarb Ue^Un wttrbe i|n morgen oer« 
geUiil^ im ^iefenfleiner ^^urm enootfen. €etbfbers 
flanbtid) loat baö ©ebeiö feines i)oL)eu ^ürgefe^tcn ein 
TOic^tigeres, bte Untecrtd^töfmnbe am 9iad)mittag rer* 
mo^te bagegen ni^t in @miägung ^u faUen. ^6er er 
burfte bo4 i^emtfod^en, bag fein SbiAbUiben ber 
SIbneigung be« Iffdb^enft gegen i^ widbmmenen Sbu 
laf^ bot, Qiui) nad) feiner TOcEfunft nidjt roieberjufe^rcn. 
gmeifelioö befefiigte leine 2ibji)ejen^eit o^ne corl^ets 
gegangene @rf(ärung i^ren inneren ^ro^; es mar weit 
l^in nnb ^ntüd bift sur Sliebermli^le, ho^ hxc^ ent» 
f(i^(offen t>er(te§ SShinnibatb bie 9[6tei nnb fd^lug mieber 
beu ein, auf bem er erft eben cjetommen. ör ging 
rafÄ, bie tjor^eriae ^attigfeit roar v'oUio, von i^m ab* 
gefaQen^ aUeo ^ern)oriene aud feinem £opf baoon- 
geflogen, äßit ^teren Xugen fal^ er nm^er; Rotten fte 
ober Ratten etht nnb Snft ft^ feit einer 6tnnbe fo oer« 
önbert? 2Bie ^rüd^ ftanb ^Eed am ^(ugranb ^in in 
fommertid^er ^of^biüi^t, bei jebem ^^ritt i||n in ^uft 



Digitized by 



ein^üflenb. SHd^t allein ^noor titd^t, tio<l^ nie ^tte er 

ed fo toa^rgenommcn, unbcfannte, rei?,uoIIf ^[umen, bafe 
er ttol feiner 6i(e balb fiter balb boct anfielt imb einen 
@ttau6 oon i^nen gufammenpflücEte. ©tgentlic^ ba^te 
er nt^tft^ bod btö^enbe ia% |U UebUc^ bafür um 
i^n, iebe.t l^etanfommenbe Öebanfe jerflatterte il^ gleUft^ 
von einet Kolben S)Qiein«enipfinbung überroogt. 2lud^ 
wa« Tjon aufeen fein D^r traf, fefcte fid^ i^m nid^t p 
einer inneren ^^orfiellung um; er ^örtc über ftd^ im 
bunfien Säergtoatb bad (Gebell auf einer Spur fort» 
iogeifber igunbe, aber fein Oemufitwerben (nfipfte feine 
S5ebeutung an ben fCöffenben ^on. 60 wanbcrtc er jur 
Sinfen ber S3Uö[teinf[ue unb an bem Silbftod üorbei, 
o^ne von betben etioad genia^ren. ^ann aber warb 
fein ^^iid von einem ®egen{lanb berührt, ben er ftd^ sur 
(Srfettntnig fibertmg. ®rou unb bunfet ^ob M'^ auft 
bem Sommergrün, bie umierAnberKdbe ^^einung ^!tah^ 
garb Ue^Iin«. ©in glücftidier S^if^ili l)atte [ie i^ren 
2Beg noc^ nic^t weiter fortlegen laffen, fo bafe äöunnis 
balb fie bereit« ij^ier antraf. ^06) fo^ unb prte (ie 
ni^t« von feinem ftommen; l^alb abgemenbet fitenb^ 
Hidfte fte ol^ne 9iegung na<i^ bem in abenb(i<!^ Si<|t 
eintaud)cnben ^iefenfteiner ^^uxTn hinüber. (Sift aU 
i^r SWamenßanruf i^r in'ö D^r fd^fug, flog fte jä^ uom 
©t^ auf unb f(i^aute bem oor i^r ©tetjenben in'ö @e» 
fli^t ato smcifie fte, ob er ffiirCtt^feit ober eine Sinneft^ 
tfiufd^ung fei. 

(5r fagte nun: „Out, bafe id) Xid) fd^on ^ier finbe'% 
unb er fügte na^ eine i^m übertragene 13riefbotf4aft 



Digitized by Google 



— 966 — 

bei Xbtei no^ bem d^^Iupfeii nmcbe hi 
bcn nA^lfltit Sägen am Stmamm tier^btbevn. Unt i|r 

bieie ^JKitt^cilung machen, ^abc er fie no&) in bcr 
^hebeimü^Ie aufluden wollen, bamit fie md)t cergeblicö 
au^' ihn marte. fobalb er ^eimtef^re^ foUe fie 

Stad^ti^t ersten, bajs de ftdft loiebev §»¥ tio^mitt&g« 
Hi|eii 3ttfammeii(iinft mit i^m einftnbe. 

^aö ipmcti er oufeerft jreunblic^, ei Hang beutlid^ 
barauÄ, gürforiilid)feit für fie ^obe i^n nod^ einmal 
auf ben weiten ^Beg oom Rloftei: pr 9Rü^le gebrad^t^ 
unb ein j^dnei Seii^teit snifd^n ben ilngentibeni be« 
gleitete feine fBoTte. SHabgovb flonb fd^meigenb^ Re 
fd)it:ii etiDQG eriDieberu gu rooQen, bod) alä niiffe fie nidjt, 
roaö. 3^1: ^albgejenfter ^lirf öaftete babei auf bem 
@trau6 in feiner ^anb unb^ m\)[ um nid^t jiumm §u 
bleiben^ fogte fte iefet: ^inmen warfen nU^ 
^figf bie3i)r gefammelt bobt; ober obne Saffet oer* 
borren fie fc^neQ." 3)er junt^e i^tönd) \ai) i]leid)|allö auf 
feine ßanb nieber, luivs tjatte ibn ni]t'ntlid) uorantaBt, 
ben Stiaug pflüden? mar ein unbeDac^ted ^^un 
gemefen; mie bai @efubt einei Unaben färbte ficb bai 
fcinige mit einer 9i5t^ 9tofd( «iftgegnete ev: ,,^u bofi 
red^t nimm fie, l'tabgarb, unb trage (Soc^e, Das 
(le nod& roeitcr leben. Du bift ja il)re grennbin unb 
öefcbüberitt — /' er reidjte i^r bie S3iumeu, nad^ 
benen fie mit einem leisten ^omä tbvet ^nb fabte^ 
nnb er feftte^ fytlb voie laut benfenb, ^inju: ^di ^iege 
an i^neu freueln, fie j^roecfloö uerroetfeu gu lafien, 
benn ber ^iBeg bis mori^en ^benD nxire bodb )U (ang 



^ kj .1^ uy Google 



— a67 — 

fftt fle. — 60 9e|abe wo^l^ id^ §UTtt(!foiinRO 

^ locnbete fui^, fd^ndl ben KMioeo an^uticteii, beim 

et mufetc, um .^o^entupfen an einem %aqt §w erreid^en, 
morgen mit bem erften grü^Uc^t aufbrechen unb ^cut' 
SU)enb ito4, beoot* ber ^bt flc^ jur iRa^tntl^e begai^ 
non baft Senbf^veibeit unb ben fre8ib(äiibif<l^ 
flöget Be^bigt er^to. ^0 tiecfftnbete fein ^fti^ 
üustjolenber ©d^rilt bie il}n brängenbe ^aft; bie un5e= 

roegUcö auf bem gled ^^^^^ö^^^^^^^"*^'^^^ V^^^^ 
©Kd nad^0eiid)tet. Sie ^otte feinen Slbf^fiebsgrufe nicfet 
emiebeit ; fteili^ na$ i^em tögti^en IBvaudji^ aber auft 
bem Xcn ber povl^er von i^r gefpro^enen flti^ IBocte, 
<md ber ioanbbeiDegung ^ mit ber fte ben Strauft $e« 
nommen, fiatte ctiim^s i^erebet, alfi werbe ue ^?nt' beim 
SLudeinanberge^en oon i^rem ftumnien ^er^arren ablaffen. 
Denno^ t^at fle bieft ni<i^t; im (^gent^eil^ i^ce Sif)|)en 
f^fti^ten fU(^ a(ft et bie SCumen borgerei^t bei 
feinen nad^gefügten SSorten fefier benn fonft ^ufammen, 
mie t)on \äf) oufgewenbeter ©eioalt, \\)mn jeben 2a\\U 
bur d)(Q6 ocrnjcigern. folgten bie klugen ^JJiab* 
^arbd bem gortgel^ben/ l^afteten auf i^m^ bod^ dingen 
^g(ei<j^ on feiner Oefialt norftber, aU fnd^ten fie 
etwa« in einer SBeite vor ibm. ^eltfame ^ugen waren 
c«; unter bem auö ber Stirn jc^t juriicfgeroorfenen 
$aaTe unb ben bunfUn ^rauenbogen trat ber ©egenfa^ 
i^r ^ell im 'IBeig glänsenben ®teme faft mie blenbenb 
^or; bem ^(t#amm, oon bem äRabgarb Ue^Iin 
bur^ ben IBater i^ren fernen Urfprmig l^erleiten mod^te, 



Digitized by Google 



— «es — 

(omiten fte ni(|t angehört ^aUn, mugten mit beit feinigen 
«ttftgetauf^t ^ne \pöiect 3Ritgift anbeten BluM 
in bte Büge i^inelnnerfe|t worben fein. %tmh ftonbcn 

fie barin, aud) feinen fonft im ^auenfteiner Sonbe oers 
cilei^bar, eineiig in i^rer 2lrt. Sie erregten ein ®efü^(, 
ba6 eö gegen i\)u innere S^Jatur fei, fanft gu bliden^ 
aber ba| fte benniMlS^ oennd^ten. Sefet traten fie 
eft gemil nti^; an^ bem fni^enben KM, ben fie beut 
jungen Drben«bruber notibgeroanbt l^tetten, flammte nn* 
nerfennbater benn je ein Strahl eingeborenen feinbti(i^en 
^affeft. 

9tad^ einer ^eile brel^^e äßabgarb fid^ um nnb fdj^fitt 
bttvil^ bte einfallenbe ^mmetnng ebenfalls banon. Song« 
famen langes, bann trat fie einmal tofd^ an ben %iu^ 
ranb ^inan, ^oh mit plöftUi^em ^fbtd ben %nn unb 
fd^teuberte ben non i^rer ©anb gehaltenen ©trau6 in 
bie äiCb. ^unb öffnete ftd^ fucj^ bo^u unb fpra^ 
lanttdnig: ,,3^ feib mir ia gegeben^ um emi^ in*« 
9Baffer p t^un ; fo tdnnt i^r'« bezeugen, hai iif nad| 
bem ©e^cife Sorc^e für eud) cietrai^en." ^ie weifen 
SBirbel faßten bie auffiel öü auöeinanber ^erflict]enben 
^Utmen, riffen fie ^aftig hierin unb bort^in nieber, 
begruben fte im 3»i^i4t unter Sprüf^gif^t unb ©d^aum. 
Sorgefenften igaupted f e^te bie i&ciinf el^renbe i^ven SBeg 
fort, ©teme begannen ju flimmern, als fie bie ^Rieber» 
mtibte errei(^te. Qbr 5>ater fafe ganj allein in ber 
Stube, bei einem fladernben äßanbfienfpan mit einem 
@<j^riftioer! bef^&ftigt HU f\t eintrat, ^ob er na^ 
etmaft auf ber 8anf Sttfammeng^uflem bentenb, ben 



Digitized by 



Jlopf : ^®in Äne^t au« bcr mtti f)at ein (^efil^eiil für 
geirra^t ^eine Knaben meinte idft fei p 9ci|ig 
imb ^(te bie Xod|ter M 9lebmaimft ni^t oonte^ 

c(cnug in Äleiberu." ^ie ^Ingefprod^cne fe^tc unroitts 
imiiö) ben guB cjegeu bie ^anf oor, auf bec eine üoff* 
jiänbtge^ boc^ auö undeioö^niic^ foiibaren Stoffen ange^ 
fectiQte SR&bii^iigeioaiibutig ber ^itinfleinet iBalbtca^t 
la^. 9Caue, tHeCgefattete Siippe imb f^atloi^rot^ 
aWicber, gefticfter SBrufKofe mit buntfarbigen S9ri«nefteln, 
grüne B6)opt unb ©oder, roe^jdub aus ©eibe unb 
@ammet ^rgeileSt^ fa^en i^r entgegen: baneben meige 
Strümpfe, tot^ Safdj^enfd^u^, golbdefHdteft AöpfKj^en 
iiitb 3o|>fbftnber, ein fi(benier Setb^ftttel ^e(t bie Heinereit 
(Segenftönbe jufammengefnüpft. SBenn au^ oon SQBeitent 
in ben gorben unb bem ^ufc^uitt ä^nlid), ging boc^ fo 
reidft an äBert^ ber Rleibung feine Zocl^ttx bed üBatb« 
vulH; eft mugle für junge äRftbä^nangen einen bfenben« 
ben 0(an) anfüra^ten. 

Unb einen SlugcnMidf ging aud) ein S^den bur^ 
bie SBimpern SWabgarb UeyiiuS, aber bami trat fie 
gleid^gühig ^um Xi\6^, an bem ber ^iüUer eifrig fort- 
f einrieb. Aui^ fagte ^: »iE ni(|t onbted jtieib, 
aU ed mtd^ tragen (agt. SBaft 3|r fügt, ifi gut.'' 

®ie btieb, bte i^nb auf ben ^if^ ftü|enb, x>tT^ 
ftummenb ftetjeu. Der 3iebmann Ijatte nic^t auf i^re 
^orte geachtet, i^re Sruft ^ob fidj> einigemal rafd^er 
nacij^ ättf^em, banad^ fragte fte^ ^aibgebdmpften Zont&i 

^^orum ^abt @oif nad^ ®t »Caflen ge^n 
^e^eifeen, ^otetf 



— 270 — 

Stxm^ Uet)lin mat nid^t an eine gcage oon i^r Qt* 
w9>^, iDo^l feit Sioiim tm tm et ftemnai «iie folcfi» 
fiott f^nei^enben fiki^ori&ent auf fehle Sebote feOftr 

fidnbig oud intern SJ'^unbe. (Srftaunt btufte et il^ 
in bie ^'ö^'; etroo« 2lnbere« a(ft ä^ecrounberung ober 
S^eugier ^atte i^ie äßortc butd^ltungcn ; er erroieberte: 
^^0« fui^t'e an? gle^It er a>it im 6«*«^ äRii| 
UbA^ il^r ^et ni^t nid miteinanber gemein.^ 

^« qah iwM: „W^ 21^^ an, vM 

id^ Sure ^od)ter bin." 

,,3Bol^er weifet 2)u*d? SSer ^at'ö 2)ir geiagt? ©tc^ft 
S)n mir fo gUid^/ ba6 ber IBlid eft be^gt? Ober bab' 
i4 Ott 2Hr get^an, mte^« nur ber Sater on feiner 
Z;i»d^ter tonn?'' 

Söie ein ©clbft^oliu auf bie (Bleid}ctültiaiteit, bie ec 
von je!)et (^tnjeii fie beraiefen, [ai]'ei ni ben legten ^Sorten. 
äJiaböarb fd)iittelte oemeinenb \l)t fc^roatjeö S^aax, jie 
ftanb unf^lttfiig unb entgegnete (ongfam: änftei» 

bin id^ ffi^, nnb 3^r ^abt bid ^eut' 

nid^t fo on mir getrau." 

©ie ^atte einen ^Örboren 2^onriad)bru(f auf „äii^ec* 
liä)*' gelegt; Ue^tin fu^ir fie jcfet fd^arf au: ^2ßad {oft. 
ba«? mm mtaft SDu? 3d^ l^be |n fd^ffen.'' 

mn fa^, ba< 91ttt wld^ t^r m bem Oküdirt, 
9ruit rang tief nac^ Suft, bod^ bann nerfe|te jte: ^@ud^ 
bitten, mid) audj im\\en |U taffen, roas ju (Bolf 
gefprodi^en ^t, e^' 2l^c i^n nad^ (5t. ^laften fortgeben 
l^ieftt" 

Sie gelangte iebod^ tanm bU an'ft (M»e, bemi ber 



Digitized by Google 



— 271 — 



S'iebmann f^nellte jä^Iimj« oom umf(ommcrte mit 
geoMltiger Kraft i^c ^nbgeienE imb iiiel (M: „$iafL 
Sit ge^on^t?'' 

„fymV m^t, fonit Srau^f nid^t ivt fragen.^ 
^ie ftanb tobtenbta^^ ho6) bie at^emraubenbe %ux6)t beft 
Dor^ergccjangeuen ^er^fc^tagö loar oon i^r abgefalleti, 
fte ^klt bem bio^enb auf [ie gerici^teten be« Katers 
f Slugett entgegen. S^e Slntmovt ^te vevnetnt 
nnb ho^ p»%UMi au^ eine Seial^uiig ent|a(ten^ Me 
tle^in (dtt beftnttungdtod von ben Sippen fahren (ie^: 

\)afi — glaubjl mlUiä^t, meine $anb bräd^te 
ed ni4|t übet }u fotgen, ba6 ^ein O^c taub ge^ 
mefen — bafe fie Rd^ fütd^tet — i'' 

{Dodft ait^ SRobgotbft ÜkjU^ gab leinen B^g ber 
^v^t me^r funb^ fte enoiebette tu^: ,,^^ut, nnif 
^Ijr lüollt, mid^ fd^redft'ö nicftt. 3<i) ttjat nt^t gegen 
(Suien 'IBiHen, benn ^\)t ^attet'ß mir ni^t oerboten. 
Met SS^t bnmd^ei'a aud^ nid^t, »eil idii @ute S^octiter 
bin." 

Sie fa^en {td^ burd^ (auKofe 6tifle beft 9laume9 um 

fie Ijer eine 2Bei(e fd&roeigent) in bie Siugeu; gcmad^ v^x» 
minbeite fidj bie lüilbe Erregung in benen beä dUh-- 
mann'd^ feine Ringer löften ^i6) langfam Don bem rot^ 
fttoKaufenen ^anbgelenf bea SOi^öbd^ena ab unb er ram 
mdte: «S>tt biil*< — - boc^ ein SBeib, i^t gteid^. DcH^ 
3Beib tfl ein ein erbärmtid^ed @e)d)opf — roer leiftet 3ürg« 
fd^aft für SDid^?'' 

,/!D2ein IBeben^ Sater — n)enn nod^ ^nbred nöt^ig. 
ifii ber alte ^um, }U bem 3^r mid^ an iebem Steg. 



Digrtized by Google 



— 272 — 



^e^en gel^einen, in bem bte legten fierren vom liefen- 
ftetn gekauft Si^x raoHtet, ic^ foOe Umen unb iö^ ^ab'd 
get^n^ tontme, &4 d^ugnig baooit |tt gekii. ^odft 
iii (cbatf Qtttet Sei^ftlfe bagu, nid^t oiel, 9m Oe^ 
witb ed nid^t oerfagen. 9U4t bad RiÄh von St. Slaften 
roiff baS Seme önaben für bic 3)te^(pcinjeffin ge^ 
fd^idt^ aber meined ift unbraudj^bar {üi^ mtc^ getoorben, 
be^inbert mir bie Rnie aTg/ um ^nttig beut 
laufen. 3m S^ranf ^ugt tto4 ein'« — meine SRuttec 
^Qt^fl »ol^l gctrQi^en — oim ber ^arbe nrie Xannen» 
^ejtoeig. ^as pa^t meinem ^aar unb }um ^unlet 
im Salb, ^anim bitt Sud^ — no^l^ei; reb* i(b'4 
(^4 weiter.'' 

SHmujsen tönten S^ritte^ bie 9Rft^Unfne4te (amen 
90m ^agtoerf jur 9benbma^[5eit^ beten netfäumter ^tx^ 
riii^tmici ^llcabt3ar^ Ue^lin nun eilfertig oblag, ^ic 
fierbflaiiimeu begannen unter i^r ju fniftern unb ju 
fprü^en, unb ein äßiberfd^ein bec auflobemben ®ivi\ flog 
wie biennenb iwifdj^en ben mettoffenen Stbem bet Sieb» 
mannfttod^ec ^n uiü) (er, beren Slugen in bad praffefnbe 
geuer fiinunterblirften, wie ^unj Ue^tin^ alö et im 
nöditiiien ^tefenfttineu @runbe Söa(tf)afar öübmör non 
einem, jd)raar5^aarigem 33otf?ftamm ferner ^orgeit ange^ 
4^i^en äBeibe gefpro(||en, (14 oorgefiellt^ baft eft, äteiftg 
^erjutiagenb/ fo in bie rotten ^(ammen gefd^aut ^abe, 
unter benen ba« erfle 3JJönc^6i^Quö au bei 2115 in S5ranb* 
jct)utt iU)amniengebrod[)en. 

(Snbe bed erfien ^(eitd. 

S>tutf HO» 8. ^ ^nlse ä So. in ^Tfifcit^aliiidKn. 



Digitized by Goo 




9 



_S>er(ati üon (I. jiterfo it in fltrgtcn unb gelMlg« 

Die £ecgpce((i()f. Soman ans der (6titnmaxt 

©rod^. 3n. 5.—, cUg. geb. ^JDt. 6.—. 

etiniiiieit ber treffe: 

/dMigfr §fftiflride ^eiluKg oom 14. ^ejemBer 1889: 

^er „berliner" ?>?omQn bilbet nad^gcrabe eine eigene 
SBibtiot^cf in ber UnterljaUungÖjfiiteratuv ber ©egenroart. ^tht^ 
^at^t bringt feine umfangretd^en Seitrage; aud^ btefei Sintec blieb 
nid^t mit feiner ^robiiflioiiBfraft hinter ben frühen jurfltf. ilcr 
9el|oltoolinr ift jeHenfalls „T5te S3ergprebigt" oon «War 
Äretjcr. (^r belcu^iet baS firrf)lid^e Cebeii ber JReidjS^aiiptflabt 
unb fc^ilbeit ben Äampf ber Ortt)oboieH gegen bie SÄationaliften. 
^er ^elb ift ein junger, für eine ^ird^e oorgefd^Iageuer freifinntgei: 
^ebiger ItoiiTab Salbu«. Oer Qccfaffcr fle^t natürlid^ auf fdteii 
bei itonrab i6albu8, unb fo mirb auf bte anbere Partei oiel @d^atten 
geroorfen, ber CpportuniSmuS loirb mit aöer ^eftigfeit gegeißelt. 
'I^a§ Urtl^eil über ben .Koman bürfte alfo je nod^ bem ©taiibpunfte 
bes £t;)er3 fe^r oer|(^iebeu anSfaUeu. ^Is JtunßnierJi betra(i)tet» 
Itrf »Oll {l|ii ibfr tfiRf yebenken titten l|«i|tii fltiii «>ttr ben 
^tieuQntlTen tts Qfoges einrfiiimrn. ^ie ^^araftere [tnb fd(iarf 
umrtffen, ber ^)elb tritt ffcir f)erDor, bie ^Nebenfiguren, roie ber 
eiferixbe .^oiprebiger 33ocf, Der oerbummelte (Sanbibat ©lafel, bcffen 
^ater, ber Sanbprebiger, unb nod^ «erfd^iebene anbere, geigen 
origincKc ßü^t, Kud^ bic ^nblung ift gef<^t<fi aufarbaut, fo 
baf^ ba§ 2BerF alS bie befle Sdiapfung bejei(^nct roerben fann, 
bie Pol llre^er bi§ jetn feinen Sefern geboten ^at. 

^ut5 SSiener lag6faft vom 14. Cf tober 1889: 

^ie Sergprebigt. ^ioman au3 ber @egenn)art oon 
^ax Are^er. Suf bem (Gebiete beS ie^t oon ben {Realifien fo 
ffei^ig gepflegten berliner 9toman8 nimmt ^ar Itret^cr bic 
CTf^e Stellung ein. dr ift bei unS in SBien jroar roentger 
befannt, als juni ©eifpiel ^aiil Cinbau, aber ieber Weimer loeiBf 
ba9 Kreier biefen geiftreid}en £ritifer in ber poetifd^en ^raft bec 
QJefialtung, im ftttlid^en $at^od unb in ber itenntniB bed SoIfeS 
oon üBerlin neitauS übertrifft. Sofalfolorit QerlinS roeig 
Äre^er, ber and^ ben berliner ^ialeft bel^crrfd^t, unoergleid^lic^ 
gut gu treffen. Sinbau'ä 33erlincr D^omane tonnten mit geringen 
Sienberungeu in jeber europäifd^en ®ro^ftabt fpielen, [ie [inb auc^ 
<^^ängig oon i^ren ^arifer ^orbilbern ; Are^er ifl urmfld^ng oon 
bet 3^^< @d^eitel, unb feine ^ic^tungen laffen fid^ 

unmSglid^ in anberem 58oben rcurjelnb benfen. 3 " feinem 
neueften Dtoman: ,,*Die ^ergprebigt" ^at^re^et ct^ifd^ 
eine ^ö^e erfticgeu, roie nie guooc. 



üiyiiizeü by CjüOgle 



3m 



Homan 

von 

i9iit|elm 3tnftn. 




€. pierfon*5 Detlag. 
1892. 



üigitized by Google 



IVe Kc^te «orteten. 

ItlibefuQtet ^ac^brutf whk geri^ttic^ oerfolgt«. 



Digitized by Google 




9lttt im iSdyioarj^Ibengninb flietf^tbar etfhedtte 

fid^ tJom ©d^lud^fcc bis jum 9^^ein bie Sci^luc^tfc^runbe 
bcr Sdiraarja unb ©4(ü4t, ermogUd^te ein ^inübers 
ßctangen oon @t. ölofien nac^ ©tü^lingen aflein auf 
weitem ümfyilfn gen Süben übec bie Babt 2:bi^0eit 
ober nocbiotoft ttber bie ^o^flS^ beft oberen 9ICbgaiiO« 
5E)er festere äBeg, roenn auc^ befd^roerlic^er, mk ©tunben 
lang unb oft jd^rateriö^ aufflnbbar burd) unberoot^nte 
9Ba(btiefen fü^renb, xoax um ein (^c^eblic^eö nä^r^ al6 
bie Stra|e tiad^ lBalb«l^ttt/ unb eft fianb fU^er ati^it« 
ne^en^ äßunnibalb loei^ i^ }itr ^Srrei^ung feineft 
Qiüi an einem laa^^ eiufc^tagen. ©o jeigte ed au(^ 
ber erfte frti^e "»Iiiorgcnidii miner; in ben Kütten be§ 
Seilers Käufern ioad)U nod) fein ^uge, aU ber junge 
8ote ben tonfenbrnot oon if^m im SlacbtbunleC surücE« 
gelegten 9Beg entlangfd^ritt 9{ttr ^ent' mit fonberbar 
anbrer ^raglaft als früher, nid)t bem ^)ieid) bes äßafferö, 
fonbeni bem bcr Suft eutftammenb. ©eine dhdjU hklt 
ben Eäfig bes ^^Japageis, ber oerrounöert burd) ba<ä 
golbene ®ittenoer( in bie um i(n mecbfelnbe frembe 
Sergmeit (inauftlugte, fid^tbor oft mit fd^räggebogenem 
Äopf fein @el)ör anfpannte, um auf i^m an'& 
D^r f(f)(aiunbe unbefonnte a:öne p l^occjien. S)0(i 



üiguizeü by Google 



ttol^men biefe nie von ^enfd^en ^er i|ren Urfprung/ 
warn Saute bet 9latur^ rauf^cnbeft S^affer unb @e« 
mumeC bec Xamten, ^l^ecfUmmeit oom fcbbobeti 
Sogetmfe ou« bmt ^^gtoetg. @(i|ioar}e Md^ffit^n 

^ufd^ten um bie *etämme, eine« bticfte mit offenbarem 
(Stjlaunen auf ben nie gefe^nen buittgefiebecten grembs 
tilijl^ tarn biefem fo na^^ bag er, gefc^cedft obet ge» 
&Tgett frinen fttummf 4tiabel fgm 9^tt«fio| eine« f^^rillm 
€M(releft oufrig. ii)e( etf^reAe nrtebecum baft 
fäfid^en, benn mit fd&leunigem ©prung rerfc^roanb e« 
untec bi(i^tem '^kbelbad^, bo(i^ feine ^leugiet fd^ien ge*" 
»attsgandefla^eU/felbflttiigefel^nvotft^Hdbem glitenibeti 
Mflg mit fentem abfonberli^eii Sn^att loetter no^a»^ 
folgen. SBenigflend tönte ab unb p einmal leintet bem 
@d^ritt beß 3Banbrcrö ein ganj leife« Sw^ciggecaujc^ 
im tieffd^attigen äBaibgtunb, unb bann unb nninn audft^ 
mctm tM no^l^ttfd^be (Std^^ont obev ein anbeceS 
be|enben ben QcröHpfab bevfi^ten miMiite/ todtete 
ft($ ein @teind^en, bad einen 9lugenbüd^ (eic^t (ntfiernb 
cbmärtä Ijüpfte. ©onfl ^errft^tc ^umeifl in bet iSin» 
famfeit feierlid^e (EtiQe beß ^ommecmorgend. 

S)od^ (am SSSunnibatb oon bem^ 1000 (iilft um 
rtßte nnb Hdn^^ faum etmad |um Üenrnglfein. Sr 6e* 
fanb fi^ no^ in bem gleit^en 3uf^onb be§ nid^t teufen« 
unb aud^ x\\6)i benfen 2öüllen§, bet i^n geflem auf 
feiner aroeiten ^nbrung com 5^(ofter gegen bie S^liebers 
mü^(e fibertommen; SUKeft in i(m aerging in ein tdfl» 
(id^e« ISmpftnben bec munberfamen €d^ön^tt non Suft 
uub (^ibe^ funCelubem oonnenglanj uub ge^eimni6t>olIeii 



Digitized by 



€^attentiefct!. @r ging rajc^, bcnn n fürd^tcte, fidj 
auf bem meiten äBeg uerfpätett, bod^ er füllte nx^, 
bai et auf besn Soben tcai, mi^^, a(ft Mioebe es 
ttev bemfcttcR füit 8Qft et ben S^nwTs^albengnmb 
na^ bem €ee bur^freu|t unb bie ienfeitige ^ö^e er« 
flottimen ^atte, trat er in eine i^m üöllig unbefannte 
SBelt ein. gof! immer oerbedtcn bid^te !2Balbma{{en 
einen loeüeren Umbluf ; snioellen faeii)te» MmaU $fabe 
^In unb nieber, er ba^te bunt über {te etat ^n* 
flinct üe6 i^n bie näd^Pen nad^ feinem Qid einfd^Iagen. 
Unetlä&tid& per« i^m, bas roufetc er, bie Oberläufe ber 
ÜJ^ettma, Sd^lüd^t unb Steina umgeben, um fid^ nid^t 
in (SinBüftnngen |tt verfangen; neiter norbn)ärti 
^ätte er einen unfehlbaren Seg vom Xttifee ^r nad^ 
^onnborf antreffen fönnen, allein i^m meit empor« 
biegenb; er rooUte baß U\^itxe oermeiben, fitblid) unter 
i^m burd^ grabere ^licbtung innef^otten. dU6)t nuc um 
ber SlbUriung willen^ eg war il^nt erwftnf^ter, bie 
tDdrfer unb Ortfd^ften beft broben btd|t bemol^en 
§oc|[Qubes nid^t ju beiu^cen, feine neugierige Jßtu 
rounbenmg ber Seroo^ner burd^ feine frembartig eigen= 
t^ümlidde 8ärbe l^eroor^urufen. @r fd^ämte fid^ i^rer 
ni^t^ aber trug ein Sefftfil in fxf^, baft i^n bei einet 
§rage, »o^n er^ bet Drbengbnibet 9on 6t Staflem 
ben buntfarbigen SSogel trage, !Rötl)e in'ä ©efid;t fieigeu 
würbe, unb es mar unfäglid^ fdjoner, immer ben ein» 
fam fd^meigenben SSBatb ^u burd^fd^reiten. 

60 l^ieU et oom @(btn4fee bie SUd^tnng na4 Mien^ 
liet Sonne entgegen fort, Stnnbe um 6tnnbe, gelangle 



— 4 — 



nad) feiner 33ered)nun9 rid^tii; über ben Dbecianb be« 
Uifprungft bec ID^ettma unb ed)lüd)t ^inroeg. ^nhti 
batm ^atte er fld^ bo^ in (^nm geint ^tc^tlit^ 
weiter M bte beiben (ettcreii ^ttiffe ^ob {14 ber 9e« 
ginn ber Steina m6) ^orbmert, er ftanb plöglid^ am 
tiefen (Sinidinitt berfelben unb mu^te biefen übetquerert. 

fiel ino^l niögltd}^ aber mit bem ^läfig in ber 
j^nb fel^^r bef(|^iDerli4i^ ^if dftte beim ^inab« wib mieber 
hinauf nettem mft^feKge SInfirengung, ben Soge! oor 
Stoß unb ©cfä^rbung ju behüten. ®n Segliinbernife 
n)or*ö, bttö er nit^t in 9^ed)nung ge^ot^en; e§ fonnte 
i^m oiel ^tit rauben^ unb er f^annte alle £raft an, 
bie megioft unmirt()li<|e SBalbfd^iu^t in mögli^fler 
SdüneOligfeit }U bnr^Irei^n. 6elne 6tini glön^te von 
Reiften ^^ropfcn, baö fierj ^ömmerte i^m in fliegenber 
,5)Qft, mebr unb me^r jTOang ble erfdjöpfte S3rufl itm 
}um 'iiu^aiten. ^ber bann ^atte er [ic^ fiegreid) n^ieber 
Snr aufgerungen, unb ein S)oppe(anb(id erfüllte 
il^n mit freubiger Ueberrafc^ung. iSint Deine ^ixt^^ 
(i^tnng bed bunfCen 2^annenmeered um^er lieg norb» 
roärtö in jiemlidjier 2Beite ben 5tird)t^urm üon S8onn= 
borf gewähren, wä^renb )id) im 6üöen gewaltig bie 
älipentette^ loie Dom 9ianbe ber j^od^fläd^ auffkeigenb, 
emporgipfelte. (Sr ^atte genau bie beabfic()tigte Stiftung, 
ben für^eflen ^eg innegehalten, bie Entfernung bis 
Blütlingen fonnte oon l)ier nid)t me^r über öier ©tunben 
betragen. 3ug(ei(^ aber roied ber ^lid i^m bie Sonne 
erfl Aber ben meinen ^gen in ber ä^ttagd^ö^ fte^enb ; 
unglaubH«! raf4 mar er auf bem f^mlerigllen X^eti 



Digitized by Google 



— 5 ^ 

feltier aBotibetuti^ »orwfirtd gelangt lief feine ©efaljr, 
ju fpot einjulreffen, burfte feine ermattete Straft burc6 
gute 5lu8raft roteberljer (teilen. 25ie <5onnenftra^ten ic^ojfen 
faft fenftec^t glutfieif^ ^etnieber, wie eine gelbe geuet* 
flätte (ag ber SBalbauAfd^ttitt sioif^en beit ft^tDaraeii 
Satinentfittbeni untrer, ^et junge IBtl^^ Mätt fiel) 
um imb liefe im tufeu 6ii)atten roeitübeiljdiigeuben 
©efifl« auf ein eintabenb gebreitetes, loeic^eö a)looSpotfleE 
nieber, feine mitgenommene SBegfoftju oer^e^reti. Sc 
^otte fie au« feinet ^oteittafd^e, bie au^ bad madige« 
flegeCte 6enbfd^ref6ett be« Slbteft barg, 90g bte« gfeid^^ 
fttte l^erüor, betrad&tete eö unb uerroa^rte e§ banad^ in 
ber Srnfttaf^e feines ^önd^^gemanbe« ; bonn na^m er 
feine einfa^e 3}Ja^[§eit §u fid^. 3)Qbei fc^aute er por 
jM9 k^naui, unb i^m fam etwa« in'« (Sebftd^tnig. Aein 
Saut, feine 9{egung mar wettnm, ^Oeft tag in tiefer 
t)Httag«fliOe beö aulitagö, fo fdjiDdgiani, atä fte^e bie 
Statut mit angehaltenem Slt^empg. Ü^iir ein paar hia^^ 
gelbe, gefd^män^te S^mctterünge flatterten, unb il^re 
Keinen Statten tanmelten unter i^nen mit übet ben 
Soben. wad^te e« SBunnibalb auf^ grabfo 

mufete bie 2Ba(bU($tung in ber 2!littag§fonne bageletjen 
f)aben, non ber 9)?Qbgarb Uelifin einmal gefpro^en, unb 
ebenfa tote er je^t l^atte ber jum ©raSmä^en auftge^ 
gangene SRonn gefeffen, fein 3)9ittag«brob jn oeriel^ren. 
92ur lant nid^i« ®efpenfUfd^e4 l^ier an« ber gfana^eigen 
unberoeglid^en SWul^e, einjig ba§ (Schlafen bc« großen 
^an war'«, mie es bie Sitten genannt. Xrainnerifc^ 
fpann ed ein ^olbgtttemeft cor bie üugen, barc^ bad 



üiguizeü by Google 



64mettet({itge nttt i^ren Gd^dtt^en fort» 
tai^ fö^eit, legte ft4 füß befd)n)id&tenb nac^ her langen 
mü^fanten äBegedanftrengung auf bie ©lieber unb auf 
bie £ibet. 9iii(|etibe fireAe ben in bie fianb ge« 
flfitteit Stoap^ etnKi« bequemer auf eine Xiifd^eSiing beft 
^oodlogere ^urüdf; a\x6) fo gen^al^tte er no^ bie Ileine^ 
fonniö überflut^ete Si^tung Dor fi<^. 

ilber bann näherten bie beibeu 6c^attenri|le ber 
fiattemben Salter [x^ einmiber/ trafen $ufammen unb 
trennten fi^ fottberbnier Keife ni<l^ midier. S)ie 
©d^metterlinge flogen l^ierl^tn unb bort^in, bod^ Me 
©(Ratten blieben ju einem üerroad^fen, ber auf unb ab 
fd)ioebenb^ fidd langjam in bie $5^e unb in bie breite 
behüte. @ine ganie äBeile lang^ unb immev fam et 
babel um ein menig nä\)tx gegen S^nnnibafb ^eran. 
3)icfcr fa^ i^m mit einem föjUlic^en S^iul^cgefü^t p unb 
fpradf) tfin läci^elnben SKunbes an: ,,?Ba§ roiEit S)u? 
^annft 5Du auc!^ fommen, wenn ber fc^warje ^oQd n\ä)t 
(jammert ^(^u (^or^te fein D^r anf, bo4 im SBatb 
blieb Me« ftifi, pd^Üenft btaAe (ete ein bttrreft Smeig« 
lein unter bem gufi eine« l^ufdieuben ©id^fäftd^enö ober 
fonf^igen unl)örbar auftretenben S^^iere«. 9^ur ber 
Sd^atten bemegte fid^ bieder ^er^u^ {lanb je^t ^od^ unb 
buntel t>OY bem üiiegenben unb büdte ft(| bann über 
il^n. S)er junge 9Rön<^ fal) il)a an, nnb feine 2xppttt, 
rcbcten uneber: nur — id) faffe nid)t nad^ 2)ir — 

id) iinli noc^ leben." ^odi nun mar ploulic^ aud^ ber 
unftd^tbare ^ogel ba, nur IjQcfte er nid^t mit bem 
e^nabet: „^ad'ibl $ad'üi'' fonbem er fiieft smetmal 



üiyiiizea by 



— 7 — 

iinen fc^riHburdibringenten ^ä^xd aud. ^ad ^atte bo(^ 
^rifUfdaft (Sef)xn{Uf<l^ imb bui^def SS^ttmiibalb mit 
einem 6d(auer; oier ^(ei^ bana^ i^ov bet Sd^itten 

löcfenlos jergangen, Slflcfi tuieber ftiH unb regio«, öc^ 
freit aufatt)menb, fagte ber ioinge(lre(fte : ,,3<^ lebe nod^ 
— eft ift fo f4iön gu leben^'' unb bad ü^ein ging 
widmet um feinen SRnnb. 

£kinn fu!)r er einmal in bie igö^' unb bliAe ehoaft 
mroirrt um ^\6). 2)er ©(Ratten bes ^IBalbranbeö, an 
bem er gerottet, mar mit über bie Sid&tung üorgcs 
toa^feit^ nur brüben lag noc^ ein {d^on stemlid^ fc^moleA 
€onnenbanb. Offenbav ^tte i^n nadft bet <Srf4i^fnng 
vm IDttriinettecn bev Steinaf<j^tud)t nnoennerft ein 
ftunbeiUa^ö^T/ t^^f^r Schlaf übermannt, i^m im ^^raum 
^abgorb Ue^Un« mittägige ©eiftermäue, bereu er cor- 
i^er gebadet, um bie Sinne gegaufelt. leud^tete i^n 
an^ ans bem neben if^m fie^enben Jtäfig fein totl^grftnev 
IBegleitev an^ ber ft^ i^m gteti^falld mit in ba« kmm 
gejpinnft l^ineinoerroebt gel^abt. l^atte bet 

tpapögei in äöirflid^feit groeimal feinen fd^arfen, freifd^cnben 
€4irei ^erüorgeftogen, mo^l »om in bie 9?ä^e klommen 
itgenb eine« äBaibgetl^iec«, mnt(^ma6ii<i^ »iebet eines 
fd^roar^en Std^^omd erfd^reA. @« mar SEdunnibalb m^, 
als ob er im feften (Bdjlaj bie Slugen geöffnet unb ein 
fold^eö, nur in p!)antaftifd) üom ^raum oergrufecrtet 
^eftalt über fid^ gefefien l^abe. Sa'^rfd^eintid^ Ijiatte 
feine (^nbUbung batan« ben gefpenfHfd^en Bü^aitm ges 
mad^t^ bet il4 ^uf i^n gebüA. 



Digitized by Google 



— 8 — 

iWun fprang er ^urtig empoc, feinen äßeg fortju« 
feteii. Stda bebeutenbeft ^nbetnifc trat i^m me^v ent^ 
gegen, balb HAtete M bet ffiolb loeitl^tit lun il^, et 

gelangte auf ba« freie, ud^ fd)räg jur SButad^ l^inob* 
ba(5enbe .5>oci](anb bcß oberen 2Ubgau§. 3n ber ^eme 
ftieg, oon ber id)X&Qm (Sonne angeleuchtet, ber roei&s 
fUmmecnb^ AaUcOden be« ^o^eit Sianbendebirgft auf^ 
baoov bet ^ellfd^immecnbe ^nft^ na^ bem er 
bomaU üon igöc^enfcöioanb au§ ben 93lt(f gefpannt, nur 
breit rergröfecrt, beut Ii d) ]d)on at« ber öcrgfrieb eine* 
auf bem 2;^algelänbe ber ^uta^ belegenen 6d^(of{eft 
etteittibat. 

S)aft war fein 3^^^ j^ol^Iitpfen^ fiBet ber 6tttbt 

unb bem ^orf (Stül^lingen t^ronenb. ^er eigentlid^e 
3ugang jur 53itrn fülnte burij bie leiteten aus bem 
Xi^ai empor, boc^ befonberö ^ier fiel i^m ermünf^t^ 
bie Straften ber Ortfd^aften su permeiben; fo tial^ er, 
0^ iur SBiitad^ af^ufleigen, graben SBeg auf ben Serg« 
frieb §tt. Snbef], obrao^l bieö räumlid^ fürjte, forbertc 
ed me^r an gett. Vorher nic^t rool^rncbmbare (5tm 
lerbungen burd^jc^initten met^rfältig ben fc^einbar ebenen 
S3oben, nnb meglofer ^ufd^ oertangfamte bfter baft 
SonofirtAbrnmen« S)ie 6onnenfhal^Ien fan!en von bem 
l^o^en Sd^logt^urm ab, bann anö) bad Slbenbrot^, baft 
i^ii md] eine 2Beile purpurn überleud^tet ; roic ber ^ob 
ein blütjenbeö Slntlife ju fa^iler klaffe umroanbelt, io\^ 
er m&\)li^ im BmieU^t (|in. Site ber ^nförnmling 
enbli^ ^ii^ngelangte, Dermo^te er im Snnfet nur nod^ 
bie Umriffe ber 8urg au nnterf^eiben. @ie erfc^ien 



Digitized by Google 



9 — 



iti^t fe^r itmfatigtei^, biMlft oon mod^tooto gefttgfeit; 

too tl^re geioatttf^en SRoitem ftd^ nid^t ooii fieUet ^Id» 
Toanb aufhoben, ^attc 9Wcnf(3^en arbeit aufeerorbcntlid^ 
breiten unb tiefen^ a(d ©Uttel um^eclaufenben (^nfd^nitt 
^eipgefteQt unb mit abgeleitetem ^ffet eined oon SBefteit 
oorübevfitefienbeii fleinen Sa^eft angefüttt. Xuf ben 
Xnntf SS^nnifedtb« (ie6 bet Wi^itt bie 3»%^^^ 
niebcr. unb bas büftere 2^^or warb tl;m mit merfUcfier 
^eftiifen^eit ö^^ffnet/ roie er fic^ q(ö 33oten mn ©t. 
^lafien (imbgcgeben. bec (^taf Sigiftmunb befrnib 
ft4, lote oftmalft^ f^on feit Ungerer S^t abwefenb ; ber 
lunge ISaienbruber ftonb beibieferSenad^rid^tigung einige 
2lU(]enb liefe betroffen unb roortto«, ef)' er bie f^roge 
fjerüorbrad^te/ ob bie (>5emat)lin be§ ^errn ©rafeu im 
^^offe iitgegeii fei. S)a6 beio^te ein (len^ugeEommener 
SHenec, ber mit in <St. 9(aflen gemefen unb ben grag^ 
fteller ald Orbensb ruber ber 2lbtei etfannte. 3Jlit ©l^r« 
erbietuttoi fülirte er 3Bunnibalb in eine @aflf!ube, bamit 
berielbe fidj) »om äBegflaub reinigen unb fc^idiic^ §um 
&tfdSieinen vot bet ^iol^etcist bereiten fönne. ^aft 
t^ot et gebanfentoft unb bc^ and^ mit forgU^eret i&anb^ 
längerer Qtxt bafür bebürftig, als fonft. 2)er Ximtt 
melbete, bie grau ©räftn enoarte i^n. 

S)aö alte 6d)Io6 ftad) in ber Xi^at mit finfteren^ 
engen unb f^mudtofen hängen loenig «ort^U^aft von 
ber reid^ Stuftflottung ber ^rAtatenBel^aufung p St. 
^(afien ab unb uid)t minber, als ber .ö^uburc^geleitete 
in eine ^^ür eintrat, ©in jamr ijiemiicl} großer, bod^ 
niebriger ^aum empfing t^n, nur iärglidi) unb trüb« 



Digitized by Google 



- 10 — 

tdig von ^toei eifenten, ein ^ed^^ar) oecbreimenben 
Srnnpenpfaimeii an bet fflmib fiber^ettt 2)ie Stube 
mar no^ d^n^ ein bM nmmaneite» CHdol bec nritteb 

dterlidjen 9^ittfTbur0cn, fdimudlos anblidenb uub ttofe 
ber braufeen ober burdf) ben ©egenfa^ p il^r 

bad ©effi^I froftig anrül;renb ; ^uc ^iatev^eit mujsU 
iio4 weit unno^nCi^ere @ni|>finbitn0 tcgen» S>te gegeni» 
wäxtiQ offenfte^enben ^nfteml^men waten nid^t mit 
<3(Qöfc^eibcu, ioubem mit mattburd^fdjjimmernben ge« 
fpamiten Rauten ausntiiiüt; in bcn tiefen 5lifrf)en ror 
it^nen btfanbtii fid^ bie alten ©teinft^e ber ^ucgfcauen 
|ttm dhebetfd^iien in bie 2:iefe, oOerbino« ^ter mit 
^eppid^en bebeA^ nnb bee bewegtid^e ^aufttot^ an 
Sdjränfen, 3:i)djeu, öänfen unb (Stühlen jcigte fic^ 
fimftüoH aus bunffem §oIj gctdjni^t. 3lber ber ©irt= 
brudf bed S£:rUbfinntgen waxh rcenig baburd^ geminbert^ 
nnb fettfam abfkedtienb (ob ftd^ nnr avA ber büfiiien 
Umgebung In fftvftUd^ r eid^et iganfttra^t 9iotnibe non 
£upfcn ^ecoor. ©ie max in ein lid^tgrüneö^ (ic^ roeid^ 
um fte fdbmiegenbes ©eroaub gef leibet, ba« burd^ feinen 
ilbfatt oon ben fd^mäc^tigen i^ultern eine fliegenbe 
Sewegung ev^ielt; ein (oder um bie ^üften gleitenber, 
nad^ oom f^räg (erab^ängenber &Md, mit rot^em 
©belgeftein befefet, glid^ genau ber fd^önen gärbung i^re« 
$aor§, unb jierltdje, golbgeroirfte 8 d) na b elf d^uJ^e faljen 
unter bem 5lieib)aum ^eroor. SDem (^intretenben tarn 
e« nnmiUfilrlid^ unb nid^t bur^ bie garbenä^ntid^telt 
allein: 9Bte ber fremM&nbifd^e S^ogel, ben er in ber 
i^anb trug, fag bie junge Gräfin ^ier jmifd^en ben 



^ kj i^uo uy Google 



fBantmtigcii eine« Mftg«, ol^e Qenoffm Srt^ 

üMn unb ^wedflod. 

^Dod) im älugenblid gab i^r ©efid^t frö^l^e 
regung funb. @ie toot aus i^rem (Seffel aufge^anbetu 
«Ute Idolen gugeA bem iungen äHdtid^ entgegen tmb 
tief: irXkift ifl l^flbfd^ 9on fo^, fien 9titter^ ba| 3^ 
nteinem ^unfd^ no^fommt ! langtoeUe fo unb 
meife nid)t§ me^t baroiber gu crbenfcn. 9Ba« bringt 
mir ba ©onberbared mit? D ber bunte ^oge(, 
bec mir fo »oj^lgefteU WM @eine Knaben i^n mit 
|um ®efd^enf ma^ent ©effere« fömit* «tur ni^t vor« 
fleffen, nun \)ah* i$ 3emanben, mid^ in meiner ©ins 
fanifeit mit i^m ju unterl^alten unb p {pielcn. 5Bers 
^«^i^t, 31^r feib natürtici^ noä) ^effered, mir no^) lieber, 

eti Unb in (^ret ^nb ^abt 3^t i(fn iwn 
Slafien Ms fiietl^t fftt mid^ getragen? S)aft rnftr* ni^t 
gfoub^aft von einem nnb jeigt, bag 3^r ein 

Sütter feib, ber unfer grauengefd)(ed)t nid&t mifead^tet, 
vielmehr für feine Srfreuung i^m audd ab)onberli4^ften 
imb mftMeligen S)ienit ermeifi^ 

Sie Sßorte flogen i^t ^uttig 9on ben Sif»)»m; bet 
fo ^utbt)o(I ^pfongene flanb no^ unfi(|er btidPenb t»ot 
i^rer licbltd)4>rä(^tt9en , im ©efloder beö färcjUc^en 
£id)tes märchenhaft bie illugen anflimmernben ©cfc^einung. 
©todenb verfemte er: ,,91id)t mir fommt ein ^erbienft 
itnb Ibavt |tt — bet 9lbt ^at mid^ beaufttagt, @uret 
Siebben ben Papagei sum ©efcl^enf mit fu überbringen, 
ba er mid; qIö Boten für ein gen>id;tiges *pall^^dn*eiben 
an ben ^erm @rafen am^mäi^ii ^M\x i\t ge^ 



— la — 

fagt lüorben, betfelbe befinbe fid) nic^t anroefenb, barum 
^abe 14 ^ocUift bei (Sum Siebben etbeten, meine fboU 
f^aft in (Snve ii^nb su übetgeten.^ 

,,^Qö lautet rounbcrtid^, ßcrr SWttcr, at« würbet 
iüieber üon ^ier fortgeoongen fein, o^ne ttitcS auf« 
jufttd^en, wenn 3^r i^n angetroffen hättet. 6eib 3^r 
mit fo gram gemocben, feitbem icf» auft intern ftiojlet 
gef Rieben?'' 

^otn)UTfdooII flang'd unb übetbe^te feine @tim mit 
befangener TOt^e. @r ^ötte rotebcrum unat[d)idt — 
nict)t nur bad — um ben eigenen i^ntrieb feinet ^giet^er« 
fünft )u l^el^ten^ l^tte ec Unma^ve« gefi^rod^n. tlfliein 
bet ®eban!e, fle miebet su fel^en^ mar feit geltem ber 
Segleiter jeben fiei^fd^tagd in il^m gemefen — feine 
fnabenftafte 33eriinrrimg m benieiftern, beraegte er l^afHg 
bie Jpanb nad^ feiner Jöruftgeraanbtai'c^e, um bas ©einreiben 
beö älbte« tl^oriufiolen. 3nbe6 feine innere <Srregung 
mar jn grog, lie| es i^n nidftt füllen, ni^t finben. 
^Rtt^tm gepreßte «t^emnüge (ong bod^tc er ni(j^t« ba* 
bei, aber bann geriet^ eö i^m gföfelid^ jum ^erou&tfein, 
ber 8rief befanb fid^ nid^t barin, bie S^afd^e roar leer. 
Unb ed mußte bod^ fein, er entfann fid^ bentUd^/ i^n 
bei feiner SS^atbraß am ber anberen ^emorgenommen^ 
betrad^tet nnb on ber 0mfl in Ob^ut gebradit ^u ^aben. 
3)Ut jüteruber (Silfertigteit fudjte feine §anb urnjouft 
wieber unb raieoer, bie -Wöt^e feines (^efid^tes raanbette 
rtd& in SBläffe. „^ad ift (£ud&?" fragte bie junge 
d^räftn. (St blidte f» sum erfienmal ^xoi, fd^red haften 
SinftbruA an nnb ftotterte: ,,^a« S^reitat — i4 
trug eö l^ier — * 



Digitized by Google 



— 13 — 



^^n burd^fdjoB eö, nur eine ^Wöglid&fett c^ah'^, bcr 
ibnef mu&te i^m bei einer heftigen ^etoec^ung im @(t^f 
aiift ber SCafd^ entglitten, auf bem äRootioget pxM* 
geblieben fein. ^fHg brad^e et btefe 9hitl|ma6ung 

von ben ^i^^&ix, jugte nad^ : ^3dJ muft fort — eö aufs 
fu^cn — " 

^oc^ bie ^Qub 3lotnibeö oon tupfen ftredtc fidS» 
taf4» no4 feinem ünn, unb fein nnt>eKft&nbIi4e« 8e$ 
l^aben je^t begreif enb^ fiel fte ^urtig ein: looflt 
jurud? ben 2Balb bei fiafirec ^lac^t? S)a« 
TOöre roibet bie ^Bernunft unb groiefad^ t^bnÄt um ein 
iBtatt ^{^apier toieber auf^ufinben. (äffe (^uc^ nic^t 
fold^ 2;^or(ieit begeben, benn feib meiner Ob^nt 
^ier befohlen." 

3n feinen treibenben ©ebanfen Hefe er ben 
no6) fonbcr @d)eu auf \i)xm @efi(i)t fortüerrocilen. Sie 
^atte red)t^ in ber i^^o^t fiel bad üuffinben unmögUdj^, 
er mnlte bift }um SRorgen ^nwarten. S)a« fpradji er, 
mit bem 8eginn beft 2;ag(i(bt« motte er — ober fte 
unterbrach itin: „^ßenn id) @uc^) fortlaffe, id) bin bie 
^>errin auf öo^enlupfen, unb baö ^Ijor öffnet fi(5 nidbt 
o^ne mein ^el^eife. (^nftroeil feib 3hr (^liefangcner in 
meiner ^urg, ä^ttter 3ofi, unb mftftt gut töfen, 
bevor @u(| mieber freigebe/ 

Sie läc^eüe i^n an; ein »Sdjerj roar'ö, boc^ ein 
Älong (ag au4) brin, bnf? eö iljr ernft gemeint fei. 
S)ann fe|te fie ^inp: „i^in ^^rief — roaö ift ein 6tiuf 
$a)Her mit S:inte brauf ? ähc^t mert^, baft meig id^ ge» 
mi, mid^ fold^e (Sinbufie erleiben $u laffen. ^0$ n)enn 



Google 



— u ^ 

eft ®uc^ Unruhe bereitet — lagt mxä) benfen — gai!^ 
einfach ifi'«. Sfyt ^abi mit bot 99cief fttetoui^t, un^ 
i4 i^ii oertocm — mtiBt ^t, ba| 1^ Cn^ feinen, 
empfang bnt$ 9Heberfd^rift befiätige ? Ober genügt @ud^ 
bie ©ernähr meiner ßanb?" 

^Ij^re fd^mäc^tige loeige ^anb ftrecfte [ic^ i^m cnt^ 
geoen, et (onnte nid^ anber ft, mu^ bie bargebotene- 
erfaffen. Cr na|nt mit i^ ni^t on, vM {te tl^m Uß 
mähren moIKe, badete nid^ bton — morgen ging er in 
bet Statu juriirf, ben cerlorencn Örief fud^en. S)od^ 
^eute — roa^ [le gefprod^en^ n>ar \a ber Vernunft ge< 
mfift, nmoibertegbot — l^te blieb er im 64(06 ab» 
Okifl, bem bie ^fli^t oHog, 1i$ für feine (iebeni« 
n)ürbtge Slufna^me nid^t burd^ forgenb ooranftf^meifenbe 
©ebanfen an morgen unbanfbar )U erweijen, fro^gemut^ 
unb gtüdli^ iu fein. S>er3^f4^M ntit bem ^rief 
^tte i^m nnoermerft ba|tt oer^otfen, bie jnnge Sd^ft«. 
^rin 0^ Sagen grabang anblicfen in Kwten; et 
^tit nod^ i^re ganb ober fte bie feinige, unb fte fprod^ 
ie|t: „Bo \)aW ^uc^ i^doht, (Suer fleineö 'Mii- 
ge|d)id auf mic^ genommen, unb ^^x oer^tegt mir^ nid^t 
mel^r bran lu gebenfen, fonbem nnr^ ba6 3§r ^ter bei 
mir feib. fiatt' id^ bag |ent^ Slorgen gemußt a(« i# 
anfwad^te^ ber 2;ag mllc' nid^t fo (ang für mid^ oer» 
gangen. SBiffet 3^r, Dritter — nein, bas fUngt mir 
fo fremb, laffet mid^ (Sud^ 3of^ benennen, roie'ß (^ure 
äO'^utter unb @d^n>efier get^an — id^ l^abe fd^on immer 
auf gemottet unb fd^mtite oftmato mit ®ttd^^ ba| 
3^r nid^t lamet 9btn fe|et @ud^ mit, a(g Sonb** 



Google 



9eno{{e meiner ^eimat^, ^o]t, unb (a^t uns miteinanbet 
reben unb iaibtn, @d ifl weit fd^dner im fonnifiea 
€diiiHtbeii0ait^ ato l^iet auf ber Itotttiom ®caf enbittg ^ 
ho^ Sl^t bürfi tt^^t Siebbeii beneimeit, wie 

S^r'-s i]et^an, loenn'ö aud; gleich Ätano ()eijt, als Ijabe 
man lieb, roen man fo onfpred^e. 5lber mir ift'ö boc§ 
miftCttUtig im D^r aus Sutern ^unb; geiget mt^ oud^ 
Stotmbe, lum äRinbeften ^tet, m mi bk SIBänbe im« 

beburfte füc äöunnibatb nid^t ber ^aljnung 
me^r, feinen Unfall mit bem ©^reiben be§ ^rdlalen 
|tt oergefftn. @ine befeligcnbe ©mpftnbung übermogte 
i^n^ lieft i^m nitr {Ift4% aU etioaft Unbegteifbateft^ 
einot (Sebanfen (inbttv^Mmmeni. ffiantm ^atte et 
bamoCd »on ^ödjenfc^roanb mit ^erjfCopfenber SBangigs^ 
feit mä) hm ©ergfrieb be§ ©d)(offe§ §o^enIupfen ^tus 
übcrgeblidt, fid^ in bet IRad^t barauf fc^merer (^unb« 
f4u(b desie^eit unb biefe but^ rfld^altftlofe Seid^te 90t 
SKabgatb Ue|(iii su bflften unb $u ffi^nen oefud^t? Sag 
benn greoel^fte« barin, baß er je^t l)iet neben bet 
jungen grau fafe, bie Rd^ wie ein Äinb über feine 9In= 
fünft freute, unb es i|m, einem Kinbe gleid^, fpra6, ba6 
fU auf i^n gedarrt, ft^ iia4 i^ gefeint |abe? S)ie 
fifoflenegel moci^te Qebote nrfber bie S)<^eiif4eniiatttr 
auffiellen — bem Slttge unb D^r ©otteö rcar biefes 
S^eil'ammenfein nio()(9efälIi{], ber bie «?d^ö)il)eit ber 3Belt 
unb in i^r gleich ben 'Blumen bie grauenlieblidifeit er» 
iMfitn, ni^t um ße aU ^bOtf^e SlrgUfi flte^it, foubent 



— 16 — 

hm 8(UP ttnb bot £er§ an i^vem (otbfeligen Sauift 

«rfreuen unb eci^eben §u (äffen. 

®o ging ber Slbenb i^m ^tn, roic er feit langen 
Saucen {einen X% nte^c gefannt. äln feine fdt^öne 
ftft^ Stnabenaett {nü|)fte e§ fi^ i^m an, »eAe bfe 
SBIInf^^ ®ebanfen, Hoffnungen unb dhnpfinbungen ber»* 
felbcn wUha ju frcubigcm hieben auf. 9Bie ein 53lumens 
^ang an ber 53ero|f)atbe, über ben t)om 7^e{?'!amm broben« 
^er ein Srümmerbcud^ bunt len ©efteind ^erabroQt^ waren 
fie nuv nerf^fittet, ho^ ntd^t töbtlic^ erbtiicft nnb be^ 
^nben gewefen; ^eimlid^e Mmfeaft ^atte fld^ in i^nen 
fortcr()a[ten, üon @onnenj"Ual)leii, bie einen Jißeg Ducc^ 
ba« Sc^uttgerüll fonben, rcieber roadögcrufen unb pm 
^fMü^ gebraut )u nierben. @let^ einem 2:raum 
tag eft hinter äBunnibalb, bai er ACofterbnibec in 
OCafien fei/ er ntnfite ftd^ inweilen barauf beftnnen. 
:ii>ie binitpf unb ijiüdlod, unter einer felbftgefdioffenen 
6ee[etUaft fid) (jinfcbCeppenb, ftatte er bie lefeten 3a^re 
burd^lebt, in jeiner 3u9^>ib jd^on fid) mit einem SQBaK 
non SBintereid unb ©dj^nee ummauert! in biefem 
^l^üng mar ein ^^anminb (eift fci^mefienb barflber 
gefommen; ei fann nad^, uon luo, inie baö ijeidje^en, 
benn fdion ei)' er -^iotrube juni erfteumal genjo^rt, §atte 
etmad an {einer trübfinnigen (^rfiarrung lofen be« 
gönnen. 92un fanb er aud^, mi eft gemefen, fein gu« 
fammenfommen mit Sllabgarb Ue^ttn. 9Kd^t btefe fetbft 
trutj ein ^l^erbieuft baran, aber burd; ben 3"-^ccf, beu 
er mit \i)v verfolgte, roax er ^iit eigenen ÜBieDeiectenntniB 
ber i^errUc^feit ber alten S)i4)tungen^ einem lieber« 



üiguizeü by Google 



fecgtEfifen bev S^dtt^ beft itl>if<|eii ll)afeln« getmiot 

^watf — et cntfann ^\(S) — bereits banor ^otte er ben 
grafli^ien ©efuiS in bcr 9lMei ancietroffen unb biefer 
.i^m loo^l jenen erften Eintrieb eing^flöfet. 3n einanbe« 
DetioideU, fidft iDe<i^{elfeitt9 bebingenb, (ogeii äa^ichtii^ 
unb lltfa^e, aber peifeltoft blieb eft betmo^, bag but$ 
ben olten ^tefenfieiner ^^urm fein ©emüt^ empfön^s 
li^ für bad l)o(bfe(ige (^eniefeen ber heutigen ©egenroort 
oufgelc^Ioffen unb bereitet roorben. 

SHe limge @<j^(obl^emtt ^atte i^rem @afl niii^ 
9lbetibma^()ett oorfeten (affeti^ an bet fie felbfl ^ nic^t 
bet^eiligte, ba fte f(i^on juoor ben 9kd&timbt6 ju fid^ ges 
nommcn. 9?ur t)on bem rot^gtüfienben 2)^a(t)Qftenoein 
tranf fte bann unb warn mit ; loie flüffige dlubintropfen 
über^tttt er t^re IBipiien unb tvanbdte ftdj) p einet 
9tofenMfit|e auf ibten fSangen um. 9H$t Ste^potteteft 
an f^rauenonmutb xoax erbenfbor; ber 3Bein beflügelte 
ihre S^mo,^ unb er^öf)te tlire 'isertiauUd^feit, bafe fte 
manchmal bei i^ret SHebe bie ^anb SBnnnibalbö erfaßte 
unb ^elt. S)oc^ fein UnfUtfamleit l^aftete 

batan^ eft mar baft ^^un eineft lebhaft unb ftd^(i$ 
etregten *si:inbeö, baö nid&t baran bad)te, bem gteid^ galt, 
ob eö bie S)anb eine§ 3}?aruu'§ ober eine« 3)'läb(3^en9 n- 
gtcife. 3^r iunger ©enofe, ber fie ber (Sinjamfeit ents 
lob, gefiel il^t gat »obl; ib^e Singen gaben eft tunb, 
wenn Re i^ betta^tenb anbtidte, unb aui| i^ SRunb 
f^wad^ e« QU«. 3tur feine graue Drben«ttad^t fagte i^ir 
nt(i)t ^n, fie roünf(f)te iljn in tittetlid^er ©eroanbimg 
feines 6tanbed ju feben, baö »erbe ibm ganj anberö, 



18 



loett (effer flel^ett. 9iUx eine 9iceimMii ^filte ^ e(enfa 

beölücft, e§ roax Sugetib, ble nac^ ^ugenb ^Jertanf^en 
trug, ^abei jebod^ ein SSeib, büö eingeborene 5lrt uub 
^rad^ten i^reig ©efd^lec^teg ^egte unb nic^t rer^e^lte. 
Sie fud^te Sßunnibaib ^ beteben^ ba| tt in bie äBett 
§nrüd!e^te unb oft äfft (SaR 6ei \fyc oetmeite. iSx fei 
nod^ fein 33]öncö, es i'tel)e nodi bei i^m, baß klo\ia 
tntcber 511 üertaffen, beüor er rotrftidöen Drbens^ 
biuber in bem ^ägtid^en fc^mar^en geworben. Seine 
Sugenb gel^i^e ni^ untec bie gcavm fiaave^ fo mie fte 
nid^t snHfd^ bie atten Sütter unb Sel^nfitmfoQen oon 
fio^cnlupfen. ,,Unb bonn mü^t Slji Gud) eine grau 
wägten, 3oP/ "^o^^ Ö^föHt, tnie 3^r, 

unb bie S^x i\x uns mitbringt. 2)ie nnrb glüdlicSf 
§ud^ fein, benn feib jung, rnib f d^öne Slinbet nierbet 

bef ommen ; bod ifl frö^Ud^er, a(« in (^tetSRdndi^^tlle 
im Äfofier. ^ä\t' ic§ ilinber, ba luär' iä) glei(|fQlI& 
fro^ unb pfrieben unb bcauctite ben SBogel nid^t, um 
ntid^ mit ju unterl^alten unb ju fpielen, unb aud^ 
€ud^ nid^t. Slbet mein Semal^I iß att, mie mein 
^Qter — id^ ^ätt' il^n mit nid^t an^gemä^lt — unb 
bafür beftraft :nol}t ber ^^immel bamit, bafe er bem 
©tord^ ü erbietet, mir Äinber ju bringen. SBi^t ^f)x\ 
Dber mie fann fonft gefd^e^en? (Bel^t, l(^ier 1^ er 
mid^ mit bem ff)iten Sd^nabet gefialten, ab er midb 
meinet 9)ihtttet gebvod^.^ 

^^otrube üön £upfen (ädielte munberlieblid^. ^ie 
glaubte mol^l nid^t ganj an ben ©torc^^ aber ein S^ätl^fel 
mar*« bod^, ba6 i^ ftopf nidftt }u löfen oetmod^te. 3^xt 



Digitized by Google 



1» — 



ted^te l^iib fhelfte ben SenianbAfmel ber Unten ein 
lofnig inxM, f o ba| bie ^tfte beft Uüt^enn)eigen Unter« 

armes au« bem @rün ^ertjorleuc^tete. 3Bie ein ^Inblidf 
nu^ bet Db^ffee übetfam es bie ^ugen SBunnibalbd; 
baft mx ,fhk ttlienannige ^enelopeta/ bie in ^ertaffem 
l^eit ottf bber ^urg vetgeMi^ ber jj^f^x (Batten 
^xttt, wftl^renb biefer fetn in ben günbetbanben ber 
. fecfenlojen Sircc »erfbrirft lag. ©in toinjigeö bunfle« 
ipünftd^en ^ob fid^ üon bem ©d)neegrunb bcs 5trmcÄ 
al« bie ©tede ah, oon ber ^otrube fieffirtHlen, unb 
meAe {14 raf4 fott)»fIan)enbe ^rinnenrngen in bem 
jungen Saienbniber auf. Sot($ äl^ntid^eft 9}a( ^tte 
aud) feine Keine ©c^mel'ter auf bem 3lrm befeffen, batott 
wax ba« ©ebad^tttife in t^m anftieroaci^t, nUs er in ber 
'^la6)t auf ^ö^en{4in)anb beim gacfelgetober eined gleid^er 
Slrt an bet inngen ^necin gemalert, wetd^e beft^alb 
non bem SBatbprobfl be4 ^ufetftbünbniffed bejüc^ttgt 
TOorben. 2Iba plü^Udj ücrldiinanben bie beiben ©eftalten, 
jeiu ©rf)n)efter(i^en unb bie 2:ijeubtinb SBad^ftelj vox 
feiner Siorftellung, benn eine anbre brängte fid^ grau 
nnb bunfel^aarig brttber« Sieben i^m fagte ber läd^einbe 
jtinbermunb: ^^^Damalft fyit*^ xoof)i gefd^merjt, bag id^ 
iiium geiueiut, raie'ö bie ffeinen ^nber pfJegeU/ bod^ 
jei^ t(nit'§ rtnnmer roe^, mm\ man'^ au4 onrti^rt." 
€pieleiib tupfte i^r ginger auf ben brounen ^un!t — 
faft bie gleid^en ^ovte waren i^ geflem an'6 O^c 
gefornmeu/ nur mit bem Unterfiibieb^ bafs es beim Sin» 
faffen nod^ immer meb t^ue. ^abgarb ^atte eö ger 
rebet^ aU fie i^re unoerftäublid^e ©e[(i^id^te uon einem 

2^ 



uiyiii^ed by Google 



— ao — 

Sßeibe tt^O^^it, bas ber toübe 2:iefenfteiner mit üt ben 
alten X^umt gefc^Uppt unb fo fefi am 9lnit gepaA 
(abe^ bal i^t rin tunfteft baoon geNiebeiu (Sin 

betaritgeft mugte bad ^{öb^en an ber nömtid^en Stelle 
and) trat^cn, benn fie Ijatte mit ber §anb beuten b tmd> 
berfeibeu gefüllt, unb iät)lingd befiel ed bei biefer ge? 
nedten (Erinnerung ^unnibalb mit einer f^vedi^aften 
Beängfitgung. SSenn ber 3ufaO[ eine Itunbe banon an 
ba« D^r bed iBalbprobfled ober eine« böswilligen brad^te, 
fonnte SKobijarD Ue^ltn in ©efa^r Reihen, gteid)fallö als 
^e^e ange)d)ulbigt ju werben. Unb i^r fcembartiged 
Sluftfe^en unb beffaben waren geeignet^ in ben Slugen 
Ninben fBal^neS fold^en Srgmol^n gu beträftigen. 

^SBoran gebenft ^i)x \o ilumm, Soft?" fragte 9iotrttbe. 

©ein Äopf mad^te eine ^aftig fd)titte(nbe Bewegung, 
baö ^atb tjom fiaar oerfd^feierte 33ilb ber SRebmanns^ 
to^ter ^atte fid^ i^m über baft ber not i^m Sieben 
gelegt^ unb er mugte ea mit einem 9tittf abwerfen. 
9tmi )a\) er mieber in ba« fd^dne 9[nt(i|^ bad fo oer* 
trau(id^5unfd)uIb§üotI pfouberte, nid^t raie eine junge grau, 
fonbern roie ein SJiäbc^en, faft wie ein Hinb, al« fei ber 
abwefenbe ed^Iog^err in äBirfiidSifeit i^r bater^ nid^t 
i^t ^ema^L 9[ud^ bad mar eine Sorfiettung, met^e 
aufflattembe unb eigent^mtid^ gli^embe %ä\m im 
Äopfe Sßunnibatbö anfpinnen rooüte ; gaufelnb roebten 
fle ftd^ ^in unb ^er, unb er füllte, cS fei roa^r, n)a« 
ber (äd^elnbe äßunb Dor^in gefprod^en^ er trage nidftt 
ba« eine« SRönd^e« in ft^ — il^m füeg e« atl^« 
Jiodtettb bang ^erauf^ bie fiiielenben ^Aben ber (Sinbilbung. 



Google 



— 21 



5iotrub^ fei nidit bie ©attin be« ©rafen Sigiiemunb, 
fonbcm feine Bä)mt^Ux, feine 2^oc^ter obec mas immec 
fonfl, fdnnteit fi^ i^m a(A ein toiflenberaubenbei» 
gefled^t um feine Sinne Sttfammei^id^. @r muftte 
We« bro^be ©efptnnft jettei^en, e^' es ju fpät warb, 
baö (^endit üou bem Siebreij be§ weisen Slrtneö abs 
roenben, beffen Inblicf fein Sluge ni(|t ertrug, ba« fierj* 
Hopfen tegenbe ©d^n^eigen bred^en. Unb ^afüg rief er 

nun ittrüd, »orflber fle i^m ^or^ait gemnd^t 90b 
üntmmrt barauf, von feiner Sd^roefter ]pxi6)tn\>, vont 
6^ioaben(anbe, ben ©rünbtii, bic iftn pm Eintritt in'd 
5l(ofler geführt. (Birnau oerroirrt unb burd^einanber tarn 
eft il^m über bie Sippen, unb er tonnte feine ©ebanfen 
unb Stimme nid^t tofL in feiner SRad^t bitten, a(A et 
auf i^r Swntut^en, fic^ eine grau jn wäbten, erroieberte. 
äßenn aud) nod) nid^t burd^ ein unoerbrüdjlic^eö ©es 
lübbe gebunben, fei er bod^ ein Wlönö) — aber felbft 
wenn er bie« ni^t märe^ mürbe er niemanben auf bet 
(Srbe mebr antreffen — feine Snngfran — bie fein 
^^^5 fo hVL gewinnen nnb %u bezwingen oermöge, mie 
— roie er fid^ benfe, bafe e?; noUjig fei, um in einem 
©^ebünbnife ßebenßglüd ju finben. ^enn baö §imiTiei9= 
gefübC eined foldjien ginbenö werbe nid^t SegUd^em be» 
f<|ieben — > ober menn — ba fei eft oieüeid^t sn fpät — 
bag bie Se^nfud^t in i^m oerfiummen müffe, nid^t me^r 
an ba^i (Srreidien fofd^eS ©(üdeö ijebenfen bücfe — 

iQO^enlupfen bejafe auf bem SBurg^of eine aro^e 
6d&(o6u^r, bie in biefem SlugenbUdt mit bumpfcm ©e* 
raffel be« Siftbenoecf« SlUttema^t fdftUgen an^ub. 



uiyiii^ed by Google 



— 22 — 

Sbn in bie legten Mottt bed iungen 9Rön(j^ed einfaEenbe 
Xon fam i^m at« ein l)ülfret^er SBeiflanb, i^n cor 
einer ^unbgabe su ben)Q^ren^ ber feine Sippen i^n 
fo(t}tttei|en bro^tem Slbbipeii^ fft^te cv f^nett naci^: 
^3^/ au fpdt — ber neue Xag bti^t f^on an, unb 
3^r bebürft ber 9hil^c, ^otrube, wie ingleid^em nad& 
meinem heutigen 9Beg — 

iix [tanb auf^ büdte fic^ rafd^ unb mite md) dUittu 
fitte ttttb -Sbtigtett bie ^nb ber iungeit @be(bame. 
S^v fteitnbtiil in feine fKugm nidenber Hbfd^iebflMid 
fprad^, bofe efi i^t lebl^iafte greube bereite, i^n ju folgern 
SRütfgerotnn abKgen 9Be(t6rau4e§ gebradjt ^aben; 
bann xoax er roieber jroifd^eu beu äßänben feiner ©aft« 
flube adein/ bunl^ baft offene Senftei; in bie »eid^ igod)« 
fommerna<3^t ^inanftbUtfenb, bie mit bem Sefnnlel oon 
taufenb @ternen über bem fc^roeigfam brunten ^inge:: 
wunbenen bunflcn 2Butad)tl;al lag. ^ief aufatfimenb 
Panb er — ^otrube oon £upfen ^te i^m bei feinem 
Fortgang ebenfo oevtoauU^ mie }UPOt i^x Slntli| ittge« 
»enbet gel^atten, nid^t moi^rgenommen, ma« in feinet 
S3ruft Dorgegangen. ?flm xoax bie ©efa^r uorüber^ unb 
niüi^en roottte er fort; nid^t um ben oerlorenen Sßrief 
auf^ufud^eU/ baran mahnte i^n !ein @ebanfe mel^r. 
9»$ nid^t meii ec ein OrbenftfCeib tntg — bed||alb 509 
fein innere« i^n nid^ pxt SRed^enfd^af Oagte i^n (einet 
©d^ulb an. 2lber er burfte nid^t bleiben, benn — wie 
immer e§ fein mod^te — mar fie bie Slnoermö^Üe eine« 
Sinbern, unb bie ^^flid)t bes ^ienjd^en, abiiger Linnes* 
ort unb bet 6elbftadiitung gebot i^, if^re bebro^enbe 



Digitized by Google 



— 23 

Vlaf^t )U Derlaffen. xoax noc^ immer, mie'd bie aUeti 
S>vi^Ux etfatmt/ ber lebenbige fiecsf^Cog bitbete bie 
J^a^fle, lUeft be^enfdftenbe Tla^t, i^r mugten bie Crben^ 

bcrool^ner gc^ori^eii, roie bie ©ötler bes Dhimp«, bie 
Don bcn 9Wcnf4cn aus i^rem eignen %nl)Un unb öe* 
^e^cen eric^affen mocben. ^a, bad ^olbfelige 5tinb 
^tte m^r geiebet ben fltnt um ein geliebte« WMb 
^tt Clingen, batin kg ba« ^ö(i^fie irbifti^e ®tft<f ent« 
galten, aiid) uou bem ©ott ber (S^riflen^eit uid)t nee« 
we^rt, oielnie^r bem 2J?anne beftimmt, ba§ er ftd) eine 
©enofltn für ben Äampf beo Gebens erwähle unb ge» 
fette, älber bie^ meldte il^n mit folgern j^immeiMunbev 

begnaben nennod^t l^dtte, gel^örte bur^ prieRetfi^eii 
©pruc^ einem ^iliiberen an, unb er empfanb, fo ftatte 
er in buuftem eintrieb bo4 ben nötigen 2Beg befdjritten, 
mar ^Qö 5^Iofler bie beftc unb einzige Stätte für i^n, 
in bec ©titte feiner j^tU oon i^ nerfagter Sebenft» 
]^errnd)!eit ju trftumen. ©eine ®ebanfcn brandete et 
in ber %mic ni^t non bem jungen 2Beibe ab^umenben, 
abec a felbR, fein ernjaite« ^er^ mußte fi($ non i^r 
trennen. 9lur <Äineö — (^ined burfte er t)or feinem 
4^miffen — oietteiibt — monad^ afled Seinen in il^m 

{ufommenbr&ngte. 92ein, gemi§ — tief innen fprai3^« 
il^m, ba§ bürfe er — ju unüerlierbarem ©ebäd^tniB 
ein 3lnalljmen jene« .<oinimeIöglucfe§, einen ©and) ber 
nerroc^rten ©eligfeit mit nehmen — einmal jum 
^bf(biebftgrtt6r wie ein 8mber, bie Sippen diotrube« 
mit ben feinigen betfi^ren. 

SDaä i;atte er m^)i im ^raum ber ^a^t getl^an. 



Digitized by Google 



bcnn eine SBonne bet 6e^iifu4it unb bet (SrfMung yu^ 
gleid^ burd^flog i^n, aU et tma^t, @d^oit l^o(j^ fiber 
bem öo^en 9^anbcn fte^enb, füllte bie ©onnc feine ©tube 
mit golbenem ©trafiiengewoge; ec max aufgeroeift roorben, 
ein Liener ftanb an feinem ^ger^ mannigfache (^eioanb- 
flüde auf ben Uxmm tragenb, imb listete il^m ettl^eUteti 
Auftrag aud, 3^re Stebben bitte beti ®afl/ biefe Meiber 
ein äöeUdjeu ftatt ber feinigen anjutegen unb barin ju 
i^r ;!ium ^^nU)inilni3 fommen, ba fie gcftem Tt)at)rote= 
nommen, bafe fein Crbeuägeroanb bei ber äBanDerung 
bttc# äBalb luib fbn\^ ba unb hott ©c^aben erlitten^ 
weld^et bet Seffetung bebütftig fei. SBunnibalb fal^ 
beul fortge^enben Liener antroortfoi uad) — bas tuar 
^l)orl)ett oon ber Ätofterrenet nid^t oerftattet; er fprang 
auf, troft ber gdjäbiginu] fid) feiner ßaienbruberf Leibung 
|tt bebienem et fanb fie ni^t met^t in bet @tube; 
ol^ne ba^ et batauf ^ä)t gegeben, l^atte bet SBote fte 
fd)on mit fid) fortgeuommen. Unfdjlüffu] ftanö er, fal^ 
3fiütrube oor fidj, feiner l^arrcnb am Xifd) fi^en. 2Bet 
au^t il^r gemährte i^n benn in ber meitlic^en ^tad^t, 
unb maft önbctte biefe an bem 3Renfd^, ben fie um» 
^flte? @ein 5topf unb fein $er| ttugen nid^t bie ®€s 
baufeu eines ^Jimidjes in fldi — Ijeute biefec otuiibe 
noch nid^t — bie graue Kutte jc^uf [le nid^t baju um. 
Unoerfennbar gehörten bie oor i^n Jjttigelegteu rcid^n 
(Bew&nbet bem (Stufen ©igidmunb, beffen ©eflait mä^ 
feinet (Stinnetung wo^t ^iemUdh ber feinigen gteid^fornmen 
mod^te. 5lugenid}eniUd) oer^iett e§ fid) jo — 2öunni* 
boib erjagte, weiterem ^^bern abmeifenb/ eilig bie 



Digitized by 



ad — 

5tleibung§ftüde, bie fi^ feinem Su(|d anpaßten, a(ft 
feien fie füt if^n gefertigt Unb fragloft füanben fte t^m 
notttrgem&ger, afo Me Rloftertrad^t ; bie ^orfleflung ber 

(enteren liej] fie toie einen üoii tuieiu abligen ^erni ge^ 
übten 3}iuiiuiien]d)Qnj erf (feinen. Ueberaus ftattlid^^ 
mann^^afH^ön unb uoruet)m ftanb ec ba; auA ^Be^c^ 
gelänge unb ©^nievt tagen betgefügt nnb unwiQfttvlidt^ 
legte er fie ebenfnOi« an^ wie et eft frül^er alImorgen(i<l| 
getl^an. fieid^ter, jucjenblidjer beme^te er fid) in ber 
2^rad)t; fte umqab if)n mit 2Inmul^ unb gewann biefe 
felbft nod^ me^r burd) bie eble Hörperbilbung, bie i^m 
non ber 9totur verliefen. 

91(9 er SU 9lotrube etnirot ^ufd^te ein fc^alf^aftet 
3ug um t^re Sippen, baß fte nnt grauenlift i^ren 
2ßun|dj vom ilbeub juüor üerrairtlid^t ^abc. 2)odö ju- 
gieici) leuchteten i^re ^Jiugen oon ^ol^er ^efriebigung über 
feUte duftere UmnKmblung; fte bot t^m bie i^anb unb 
fagte: ,;@ure pfünftige grau wirb mir'ft banfen, bafr 
li!^ @uer anbrcö ©eroanb l^eut aWoröeu jum Seffern 
fortc^egebcn. gaft gönn' xdj (^ud) i^r nic!)t, fo treffüd; 
gefallt ^^)x mit felbft, noc^ tueit me^r al3 ic^ erwartet. 
Mtx für vA^ !ann idft (Sud^ ia nid^t begatten unb muft 
brfiber nad^nnen^ wen id^ für (Sud^ auftwft^Ie. §tne, 
bie t;eU i^on paaren ifi, anberö barf^ö nid^t fein, bamit 
fie p ®nd) pa^t. iätraa üon meiner garbe, ba§ [idube 
gut $u @urem ^raun. @eib aufrieben V 2)a woUen 
wir brüber ratl^en.^ 

Sn t|ren Iföorten nnb i^ren Sel^aben (ag etwa« im 
bem eines Äinbeä, baö fid^ baran freute, mit einer $uppe 



Digitized by Google 



— — 

^tt fpielen^ ite präd^tig on^ufleiben unb nod^ einer @e- 
noffin fdr fie |it fluiden. Stodft gvögm X^ot^ett, ol» 
^« Snlegen bec meUlii^eit Xra^t^ etit(ielt% batauf 

dnj^uge^ett^ in ^roiefac^em ^ra^t ba§ ein ^ön4 unb 
ba^ er eö t{>at. 2lber wenn er jum ©^ein ild^ eine 
Slnbre in ^oijc^Iag bringen Ue6^ jeibft mit oon ber- 
Reiben rebeie, fonnte n am fid^erlieit in Sktborgen^eit 
tnoa^ren, waft fein ü^unb gefiem (eina^^ offenbart 
^ötte. @o tag er neben il^r unb l^örte ^u, mit fte il^m 
bie i^r befannten ©belfräulein ber 3'ladibarburgen unb 
fotd)er im 6d^n)abenlaub nac^ '<2lu^je^en, äBefen^art unb 
älbfunft fdifUbecte^ unb na^m an bem 6pie( ^^ei(^ bei 
ber einen biefeA, bei {enet anbreft and^ufeten. Unb 
•allmä^Iid) t^at er'd im ©rnft, alö ^alte er roirfticftc Sraut^ 
ft^au, bodf) feine enn'pn'd)e bem Don if)m in hm ^<'hu]en 
unb im iQer^eu getragenen ^ilbe. ^ud^ !^otrubeö äugere 
i^rfdj^einung mar (^enf eine anbete; fie ^atte ein (^ett» 
fdbimmernbed, cian^ mie mit Keinen Gitberfd^uppen fiber« 
jbedtles 5lldt) angelegt. l:aö jd^ien i^r bei jeber 
Tald)en 93eroet3ung mit riefelnbem &ian^ um bie ©lieber 
4ü ringeln; bie golbcielbe (Sonne burdjfc^ien baö @c* 
mad^, aber fte iab im (Sd^atteU/ alA falle 9D2onbUd^t übet 
fte, ba(b glimmemben Sellen, balb einer aud biefen 
mit lebenbii^t m '^nUl^ unb löeifeen §Önben ^erauitaudjeuben 
Mx^t äl^nlic^. Unb aud^ bieä t)Qlb märdieutjafte, ^alb 
närrijcbe treiben lenfte bod^ roieber bebro^lic^ in ge« 
fä^rbenbe ^aljin }urüdf, benn bie meinen ^nbe tarnen 
oft unb ftreiften über bie be« neben i^r @it}enben ^tn 
-Oha i)ieiien eine bcrfelbeu mä^ctnb beö iiceoeuo gejagt. 



üiyiiizea by Google 



€r na^m einmal )eine Straft sufammen unb )pra(f), ba& 
ec ouf&ved^en muffe, um noci^ ^ui: 9ia(|)t tmc^ (St. ^^lafieti 
^urflA au ge(aii9«it älber bie iunge (Bta^ \ki tSß, 
nW wafpttd^oi, lettte bütfe et iio4 titelt fort, jie 
freue ]iä) bauauf, am ^iad^niittag mit i^m in ^erg uub 
Sttial, 2Batb unb Söiefe ^inauöjureiten, am älbenb roie 
geflem mit i^m beifammen |U {ein unb bie 92a4t mieber 
von i^m |tt ttäumen* ^Seim i4 glaube, baft t^t 
bift lum SRorgen ^in, aCft bie @onite mt<i^ aufmeAe. 
3^r ftonbet bei mir, Soft, um iJIbfdjicb ^^u ncljmen, 
|ie(tet meine Qanb unb roolltet mir euuaö fagen. 2)od^ 
4)U)6U4l {am bie !2BatIrab, meine Qo^e, j^lang i^re Hrme 
itm (Smm jialft unb (ttjste Unb aU fie in ber 
^tü^e mit in'« @d()(afdemad^ trat, erfd^ien i^r ®es 
pdjt mir abfonbcrlidj, Düfe id; fie bejcug, maß fie tu 
ber ^Jiad)i getrau. Sie rooUfd nic^t fprcc^en, bid ic§ 
il^r mit einer l^^abel in ben ^rm fla(| ; ba geftanb jie'ft 
«ta/ fie ^6e n)itHi(| au^ fo öl^nliii^ non Qu^ ge» 
tifittmt.^ 

33om Surgbof E)er flang burd) bie offnen Senfter 
in bie legten ^orte Oec ^un einec meiblic^en Stimme 
l^erüber, ber SBunnibatbd O^t unioittfilrUd^ auf^or^en 
lieg. SBie ein ®4tei mat'ft gemefen, bem nun bentCid^ 
ein imeitet naci^fotgte, nnb miebet; mit einet l^atb fd^ted« 
^aften ^eiucgung üd) üom oic^ l)dm\h, fagte bec junsje 
Drbenöbruber : „3ft ein IXnötücf i]oi diesen? ^6) roiCl — " 
SDo^ ä^ottube firecfte l^altenb bie ^anb nad^ feinem 
Xtm unb ladete: ^Sotgt (Suc^ nid^t, eft witb bie SBaHrab 
fein; id^ ^abe SCnftrag gegeben, fie tüchtig peitfd^cn. 



28 



bog i^r bie £uft oerge^r, toiebec fo fredje Xräume su 
fyiim. 9Ran 3^ feib bo4 beft Unlegetift »eU» 

i^ure öö{§frau)e fi^.t uiuidj^tiö. ^udt iSud) em wenig, 

^ Ijiatte äi^unnibalt) mit einem rounberlic^en üätu 
fij^ttem ftbettoufeit, aU fei bunt^'d genfiec flatt bet 
feigen 3u(t(uft pioi^üö) ein hereinflog iDinterltd^en ^tofli' 
roinbeö um it)n gefahren ; ticbanfeuuertüirrt fam er bern 
©e^eife, beu .^opf mebermbeuLien, nod), ber Shiffd^rei 
üom iÖurgi)of ^ec roteber^oUe fic^ nod) immer auf« 
SReue unb pflanzte fu^ au einem sudenbeit S^udt in feinem 
C^r fott. Kun inbeg oerflumntten bie ^öne — ni<|t 
in äBirflic^feit, fie Hangen no4 lauter meiter — bod^ 
er ücrnalitn fie nt(^t mebr. S'totrube neftette eifria, an 
feiner faifd) umgelegten ^alöfraufe, unb i^i mairn^ 
£l<lnb<l^ glitt babei bann nnb wann fiveifenb an feinem 
9ladfen entlang, bag efl il^n ftbettann, aU faUe bie @onne 
mit vollem ©tral^l bort^in auf i^n. ^it angel^attenem 
SHt^emjug, nid^t« um fid) Kbonb unb prenb, einzig baS 
(eife ©leiten ber ^anb empfinbenb, ftanb er, biö fie i^x 
l{^ftlfrei<i^ed ^Bktt ooQenbet; bann fag er nHeber an i^xn 
@ett€r in Sergeffen^eit, mo et feu & vm ni^t Sag 
nm i^n, fonbem ber Stanm einer 9Ronbnad^t, beren 
3auberli4it oon bem meitt^litnmemben ©eroanbe neben 
t^m ausging. ÜJ^orgen ermad^te er n)ieber, auä ben 
l^eraflopfenben SBunbem einer Wa^mtii für immer 
in feine einfame gefie inrfidgetragen; mie ein ben Sob 
nnabwenbbar vor ftd^ Se^enber in tax^ oergbnnicr Srifi 



Digitized by Google 



— - 

Me SttH beft SeSenfl no^ Htf iit bie StuÜ (iitafrat^met^ 
fo mffm et intt äffen Siimen bie hnm^^nhe <B6)'6n' 
l^cit her heutigen (Segenroart in auf. Unb fo flogen 
bie ©tunben i^m, gleid^ unb loei^ielnb ; ein ©efangener 
war er, bem nur por bem älugenblid feiner IBefreiung 
bangte, ber ben ©ebonten an fit, alleA S)en(en aaü m 
banonf(j^ett4te« 9Ht feiner ^anberifd^en SSitt^n na^m 
er bie reid^e OTttagöma^lseit ein, unb feü)am, aud) ber 
Sinn bed ©efc^macfö mar i^m prüdgefel^rt^ bag i^n 
bie forglid^ auAgeioadUen Speifen unb ber ^ein gUi^« 
foflft ÜeMi$ onmut^eten; 9tofen au0 bem Ourggarten 
breiieten fügen ^uft über ben ^if4 ciud. Siotrube 
nat)m jnDei berfelben, bie an einem Stiele geroad&feti, 
jeit^eUte fic unb reid^te i^m eine con ii^nen: ^^^'le^met 
Re |um iäebenfen, 3o|l, bafc fie mit ber mdnigen su» 
fammengel^drt. 9Reine iE^anb fyA'ü \fyc geheim elnge» 
geben^ bafe fie Reife/ wenn Sl^r üon mir gegangen, roieber 
ju biefer aneinanberjie^t unb ©ud& mit i^r." 3)ie 
Spred^n befeftigte ficfe il^re behaltene 9lofe an ber 
IBrufi; auA fie leerte i^ren Oolbbedfter mit bem feurigen 
S^aloaRermein an9, man fal^ il^r an 9l^nt(i( unb Stugem 
glon,^, lebhaft freifle bad iunge ^tut in i^ren 9lbem. 
,,9^uu miß id) mid) jum 2Iuöritt bereiten, eö wirb ^err» 
lid^ fein, mit (^uc^ allein im %t\b unb SBalb/' ^unni« 
ba(b gebaute feine« unoerbrüd^li^en ^orfa^ed ni^t 
me^r, nad^ ber Wttagftflunbe baft 64(06 |tt verlaffen; 
9lotrube begab Rdfe in ein 9?ebengemad^, bod^ lieft bie 
^ür beffelben ante^nenb unoerid;Iof)en unb rief f»urti(f: 
^3^r fijnnt mit mir fortreben, berweit vxi^ umfteibe; 



Digitized by Google 



— 80 — 

ko4 filtert laut^ hai i4 eft l^dce; »te fSint Stimme 

tooHtc i^rem (Se^eife S^Ige Iei)lett, aber fein *iDJuiib hxad^k 
feinen Saut ^en>or. ^2ln Jein O^r brang naci) fucjem 
IQ^eilii^en bet2^on oom 9^iebercaufd^en eines ©eroanbeft; 
er mufete bfouf ^oti^en, «oc bem taufte il^m eine 
^itinedtfitifd^ung auf. S>ie t^^ftt manbette ftd^ in eine 
^föroanb um unb i|r fdimaler ßid^tfpaU einer ®e= 
fteinfluft. 3)arin raujdjte es oon fatlenbem iBaffet, ein 
9(]^eimtti|ooII auftfe^enbet SSogel fa| glei^ einem oecs 
(aubecten S^atmü^et batübet, unb anft fd^ttioem^ 
mattfpieoetnbem ®tunb ^ob ftd^ n)eigf(^tmmemb etnw« 
empor. 9Jun (am ble ©timnie S^otrube« tferftber; 
,,5Barum bleibt ^\^t ftumm, Soft? 2)ad $HeitHeib ifl 
miberfpänfUQ unb mill nid^t^ ober id^ bin ungefd^idtt l^eut'» 
C« ifl bumm, bafi eft nnf^idHidft »Ate, fonfl (dnntet 
gijr mit Reifen ; abct id& »at tl^5tid^t, bie Sßalltab fd^on 
om borgen fi^^tagen gu laffen, bafe ic^ je^t feineu 33 ei^ 
ftanb an i^r (^abe. mät' (lüget gemefen, biö }um 
Ebenb bamit in matten/' 

S)ct innge 9ldn(^ ^otte bemufitto« ben gug gegen 
bie ^ür oorgefe^t, jeftt burd^fd^oß e« i^n mit einet 
jdljen Sefinnung. @ö mar ettüOS über i^n gefällten, 
mie fc^on einmal; et raubte nid)t, roos — bo^i nun 
!am*d i^m — et (onnte fldd btauben nid^t in bet melt» 
lid^en Xtad^t etbCitfen laffen, mn^te fid^ ebenfall« vm 
Weiben. S^Wö 9^"9 f^i^^^ <Stube, legte bott fein 
außgebefjert bereit liegenbeö DrbenSgeiuaub an. 3)ann 
feierte ei ^xüd, unb ^ttube oon üiupfen fn^rtte beteit^ 



Digitized by Google 



— 31 — 

fertig auf i^n. i^rem Caii9f(^(eppeitb€ii MefttCeibe 
aufi bunffem ©ammct crWen Tie grö&er aU juoor. @« 
umfpannte fie eng unb lieg jebe ^nmut^ tounberooHer^ 
loeid^et SRäbcbengeftaltung ^ecportteten; unter bem breiti» 
fcampig oufgetegeneit ^ut Unstete \m Bd^ntüm 
Sotbl^aar^ jum Sla^ fielen fci^rcor^e, waQenbe ^ebecn 
brüber l^crab. ©o regte fie ben voikn ©inbriidf bcr 
^urg^errin unb bod^ feltfamer äBeife je^t noä) toeniger 
ben einer ©d^loftfrau, aU eineft ^o^oome^nten ®beU 
fräuteinft. 9to ^e bie Umwanblung SunnibaCbft m^* 
n&f^m, rief fie »onmirffit)olI au« : ^SBoIIt 3()r mid^ ©er* 
brieten, bafe loiebec einem ^JJibnd) öleid)fel)t? SRim 
niügt im Dattel reiten, wie iä^, bad [te^t einenr 
äiitter Abel an.'' 

8)aran ^tte er nt^t gebaut unb bie SorfleSung. 
ftberfam il^n mit ©d^om, faft mit $Weue. Slbcr fein 
5ilofterc]cu)an6 iiot^igte i^n je^t ha^n, bcr ©attel be§ für 
i^n bereitfte^nben ^ferbeö mugte mit einem anberen^ 
ffir graueitfitart oertauf^t werben; er fu^te feine Se^ 
f(|lfimung barunter 5U Bergen^ bajs er wenigflenft mit 
geroanbter ritterlid^er ^ienfi(etfiung D^iotrube in feinen 
SItmen auf ben ©ottel il)reö 5ierlid)eTt, t)on filberner 
gÖumung blifcenben QchM emporl^ob. JS)omi beftieg er 
in gteidifer SBBeife fein $ferb, imiefad^ ungemo^^nt, benii 
feit Dielen Salären war fein gufs niii^t me^r in einen, 
©ügel getreten. 2)ie 3ugbrüde fiel, unt) fie ritten ben 
gemunbenen ^I^uro(TT)eg ?iur Stabt ©tü^litigen \)\m\\ bie 
auf halbn- ^ö^e beö ilatjgelänbeö in ber SWitte §roijd)ea 
bem ^ioi unb bem ^^algrunb xfju gegiebeiten igäufet 



Digitized by Google 



— SU — 

ttkt bie fefie Ringmaitct aüffheAc Sie 6ttttie fft^tte 
tmf^ bte engen (Staffen l^nbur^, au« benen bie 99e» 
TOO^ner beim ©pranna^en ber jungen ©räfin unb i^reö 
Seg(eiterd eilfertig in £^üren unb ^Türöffnungen oei> 
fd^mnbeit/ au^ bleid^ejtd^ttge ba unb bort fpieUnbe 
ittnbeir flU^ttm ^f^enb vAt Spotten in bie f^mutio 
unb oeniKt^rlofl anbd^ben fi&ttfet l^tieitt. Suft ber 
(Sntfernunf^ nobm ^lül^Unijen fi(J ftattlicf) aus, mancher 
fleinen 9ieici^ß|tabt im ©d^roabenlanbe gleich, boc^ brinnen 
ttof bad Slttge ni<i^U aii» baulid^en Verfall, bürftigfie 
SeKeibung unb ^o^te, rm Srf4d)>fttiid unb ftutiget 
tebenbe SH'^* 9tottube von Supfen l^ielt fid^ ein ge< 
ftirfteö Xüc^lein vox ben 9)?unb gebrüdt, um bie jmifti^en 
ben 3}?auein lagernbe bumpfe, übelried^enbe 2uft nid^t 
voü einsuQt^men; btuntet ^emor fpra<i^ fte: ,,^ir ift'ö 
&ib^ ba6 id| iS»^ |»let ^inbur^ ffi^ten mtt6^ 3ofl. 
IDiefe ®ef($öpfe (eben nrte ^iere; l^ab*« iti$t 6e« 
bad^t, fonft l)ätt' icf) ftc üor^er fo lonci, bis rait burd&s 
geritten, ^inausiagen lafjen, bamit fte unö nid()t bie Slugen 
unb ben ^ktu^dftnn anmiberten. ©el^t bort, baft garfüge 
^etl^ierJ'' 

Sie l^ob beutenb i^re t>on einem 9hibinhiauf f unfe(nbe 

^Eeitgerte, roieS nadi einer etraaö cor i^neu im (Sd^atten 
j^odtenben, bunlel befleibeten ©eftatt unb fe^te ^in^u: 
^^aib wie eine ^ilbfau fie^t'ö aud unb l^atb nne ein 
grogeft f4|iiiar|eft (^^om^ bod ftd^ ben ©d^nati^ q(« 
^aar übet'« (Seftd^t gebogen, unb fo fpringt'd aud^ 
baüon/' :ii>uiuiibalbö ^^ugea Ratten flumm, con einer 
Trübung burd^fd^attet^ auf bem ^nblid ber ^ot^ unb 



Google 



— 33 — 

^^erfommen^cit um i^n f)cr Derroetft; ^al6 crfc^wdft fol^ 
et in bie gebeutete SRi^tung auf, boc^ gemährte nid^t« 
tnel^t al« ein oerfd^mitibenbeA ©etoanb W eine« tmiiHeii 
iSlm^, \M eine ^an ober ein 9Rfit>d^ fein mo^te 
unb g(eid) aCfert Ucbüt3en mit l;a[tig ]cfjeuem ©prung 
in ben iBecfted einer üerfallenen iTiauerrDötbiing ^ineius 
tiüd^tete. ^id^t me^r mo^rnel^mbar mugte ed bort bad 
Oleftd^ an eine Södenfijiatte beft <Sefieinft btüden, benn 
es f d^ien^ bag jn^ei Sngen buvd^ bie Meine Deffnmif) nn« 
bctocgtid^ brennenben SUcf auf bie ii>orüberreitenben 
gerichtet hielten, ö^nlid^er SOBeife ^Heg ben 
leiteten bumpffd^nieigenb nad^^ nur bec 9^nb einefi 
latbnaAen, mit SBunbfteiemen ftbeibeAen Ül^^anned ner« 
mnnn^te unter ben büfler brfitenben Slugen: ,^^o^en« 
(uf>fen unb ©t. ^(afien miteinanber." 

älbgejogeuen ^uteö trat nun oor bem olUi^iem X^ot 
ber gr&fli(^e S(|lo6PO0t oon feiner SBo^nnng ^ |ur 
S^Io^^errin nnb fpradft biefe nntert^dnig mit einer 
8ena(|rid^tigung an, ju roetd^er fie beiftimmenb nidFte^ 
bod} auf bie SBuniiibafb, in (S^ebaufen uerfunfen, nid^t 
^d^t gab. ^ur ba^ furj uorijer von iljreu i^i;)pen ge- 
tommene SS^ort ^^^ilbfau" ^atte fein D^x mieber 6e« 
rti^rt; fle ritten jefet non ber «Stabt ©tü^)(int3eti jum 
gleid&namigen ^orf am 2:i)alraiib hinunter, bem 
Stopf bes jnuöen X^aieubtubers trieb ein rermorreneS 
SRebelgebränge burc^ieinanbec, er mufete uic^tö ju reben, 
mit einer ^d^aa, ho^ anbren SluAbrudtd aU im 6d^lo§^ 
]^o6 er einmal fur^ ben Wid na$ ber ^auberifd^en 
Sleitcrin au feiner Seite. 3lun fragte biefe, ebeufo roie 

^enfeit, ^nt Storno unb fbaxitu IL 3 



Digitized by Google 



^ 34 — 

lie eft geflem Xbenb g/tHS^an: „Socuit gebentt 3^ ^ 

Pumm, Soft?" ©r fd^wf sufammcn, fcltfam, benn ^iet, 
wo her 58oc]t Ijinter i^nen brcinid^ütt, formte feine ©e« 
fa^r aus einem äluf^eben jeiner älugen p intern Ueb- 
ti^en SliUlit bto^, aber bennod^ ^ta^ i^m bet 
aRHt^ baau. Wt gefenfteit Sibem fik^te er gtei^fam 
üiii öoben nad^ öei^ülfe für eine Slntwort um^et unb 
fein Miä traf aud) etroaS, baö t^m fotc^e jubrad^tc, ba« 
leer unb roei^ am äBegraub licgenbe ©e^äufe einer 
8Beinbe(0f4nede« Stieberbeutenb 9ecfe|te tt ^aftig: «2)0« 
van gebadete idji — bafi i4 aU Knabe dele folget 
Sc^uedeiil^äujer gcfammctt, mo^l Rimberte, ^ie jog 
i^ auf bünnem ©ebrä^t für meine fleine ©d^roefter in 
^ei^en nebeneinanber^ benn eö erfreute fte^ roenn ber 
ffiinb in i|»nen fummte. IDann fianb fU^ lange auf» 
l^orc^enb^ im IBntggavten bat>ot nnb fagte^ tte i^5ve beut« 
lid&, büj) bie 6d}nedenöe^äu)e. am beu SBinbungeu ^ec« 
©or meinen $Ramen fpräd^en." 

nfSoft — Soft/" ahmten bie Sippen S'iotrubc« einen 
fummenben Xon nad^ ; „ha^ mt ^öbfdji, id^ Um mii*« 
DorfleQen, bag fie im SBinb fo fingen.^ i)aft fnvse 
Söcgftüdf biö jum 2)orf Btulilingen mar jurüdfgelegt, 
unb ber ^ogt ^6)xxit je^t^ red^td^in abbiegenb, als gürtet 
nadd itgenbeinem Biel novanf . Um einen freien, üeintgten 
^ia% an ber ffintadft angefammeße S)i>rf bemo^er »eigten 
jened balb an; and ber Wtte aufragenbeö ©algengerüfi 
unb iKab oerfünbigten bie yüdjtitätte ber ©rafjd^aft 
Stärlingen. S)arauf rid^tete ^otrube i^ren S^lUt lu, 
unb bie SRenge fkob bei if^rem ^eranbmimen ^nrtig, 



Digitized by Google 



lim i^v S)ttt4(a| etiiffimtr aufteimmbec ^ßot ber 
9üd^tfiatt flattben, im 8obeit befefligt, iV9Ä Seitem fenf» 

red)t aufge^Ö^t, unb an jcber berfelben roarb nori ^ned)ten 
bt's Stü^lingifdien §eufernuüfterö nad) feiner ^Inraeifung 
ein ^ouec ^auögeredf' ; oben befanbeu beibe ft(i^ mit 
bem fiate mib ben ätrmen an ben ©ficoffen ongefeffeß^ 
boc^ i^re frei ttieberl^ängenben ^üge nmtbm buf$ mö^tid^ 
tjerftärftc centnerfdjmere ©tetngeiüid^te l^eruntcrgejogen. 
9)iaa an ben nacften S3einen, ba& bie ^Kiic^felu imb 
Seinen gum Sß^rß^Ö^n ua^ unten gejerrt maren^ in ben 
Urnen fdj^ienen bie (^nEe im SSegciff^ {t^ audeinanbev 
jtt tenfen. ^ie ttm^erfte^enben 6(id(en tautloft^ flumpf« 
finnig ober mit uerljaltener gurdjt in ben iJlienen biein, 
nur baö klappern ber ^oftergerät^e unb ein röd^eütbes 
Stöhnen aus ber ^ruft bec beiben ©emarterten nntec« 
bra4 bie Stifte, unb nur eine fjtage beft ||tnantietenben 
$ogte$, ob fle ©eftänbnig abgelegt, vm i^nen nod^ bei 
bei goitidjaffuu^ ber erlegten ixUlbfau ^öei^üife geleiftet. 
2)er genfer antwortete, fle be^arrten in oerftodtem 
8c()n)eigen unb ber ^el^auptung, es adein get^an }U 
l^aben. 9lud ben Sieben ergab fi4, bab bie Seiben an«* 
getagt, fie bitten gemeint, na^ faifertid^m 9Ranbat 
bürften fie eine Sßilbfau, bie i^ueu 'Jtad;t um 3tüc^t 
i^reu Saferactec oerraüftete, tobten. iie bied ges 
tt)an, \)aitt ba3 ^ungergefcbtei ibrec ilinber {te oerleitet, 
ein @tüd oom Sftüden bei ^(lieres an fid^ ^vl nehmen 
unb auf bem fietb $ur 9Rittag§!oil aufbereiten. 3>er 
S[^erba4t beftanb, öq)3 fit aud) uüd} 2Inberen baoon §u- 
getbeiit Ratten, unb bie ^eforgniß, fi^ möchten bie^ ein^ 



— 36 — 

^eße^^ bilbete iMd^t ben Xnlal ba mib boxt Xengü« 
It^teit oet^^Imber SRiene. SIbev M« {e^t ^tie bie 

golter ben Reiben feine meitem 9i[nga6en abzuringen 
öermod^t. 

^unntbalb nd) unerwartet plö^Uc^ ooc ben 
anblice beft (^alooUen SKenfcj^teibenft verfemt. SS^ie 
ein ^äfiU(|e« SC^ranmUIb mfii il)m, an« bem t^^ \thoä^ 
in feinem Äopf ein troftbringcnbcr ©ebanfe ^ecauf= 
arbeitete. Offenbar ^atte bie junge ©röftn, als fte 
broben oon bem $ogt bie i)httt)eilung über ben ^or« 
gang oecnommen^ fi4 ^ier^er f Uiffen^ um bem 
gtmifamsabfd)eu(id^en ^erfa^en Qtn^t p t^un. 9la^ 
bec taiferlidjea Drbnung Ratten bie dauern in ber J^tjat 
nur i^nen juerfauuteß 9ied)t ausgeübt, bann nac^^er 
mo\)[ eine 93orfd^rift etn)a3 übertreten, bod^ {o begreif« 
lid^^ \9 menfAUd^ entfd^ulbbor bei bem junger i^r 
fttttber, ba6 t^ierifd^e 9io^^eit baju gehörte, um beft 
leichten 33erge|eiic> inideu ^krterraerfjeuge an fie ju 
legen. @m)artunggt)oU ^ob ber junge ^önd^ ben ^licf 
nad^ bem ^ülfe oerlEieigenben äRunbe feiner fd^önen 
Begleiterin^ unb nkl^enb bief e mit bet ^nb ben ^4 
ÜJteÄ S^itM liebfofenb |ircid)elte, regten fid^ jefet aud^ 
iJire lieb(id)en £ippen nnb fprod^en laut: „3Benn bie 
@teingen)id()te nidjt »üjjen, t^ut i^r gut, üjnen bie 
gingemögel ^m^6^ ättngen fefl^ufdiitauben. S9e{onberd 
ben Säumen^ baft ma^t om 9Reiflen ^n, fyiV^ 
oftmals erprobt, bann gefiel^en fie ^urtig ein." 

9Öar bac aud) nodi ein ii)a[)nroiBi(l^r ^raum, bau 

biefe MQXtt von bem ^olbjeiigen ilinberantii^ ^erge« 



— 37 



lonratm? 9Rit einem eiAfatteit S^oitbet fu^r es 

^Bumübalb jal^ buri^ ^erj uub ßJIieber, \)aih hmn^U 
los ftarrte er bie ©pred^erin an. 3iun fa^ er fic bcn 
^iid auf ben Soben xid)kn mh, unter fid^ nieber- 
beittenb, einem bet nnmeit oon \fyc fiel^enben S)orfs 
bcn)o^net einen (ur^en Vefel^C prüfen, ^aflig !am bet» 
felbe, pc^ oorbücfenb, ^eron, aMn jiujleid) flog ein 
guii bcr (5ntrüflung über bafi ©efidit iHotrubeS. ^ic^t 
t?or i^r au ber ©teile, roo^in fie geroiefcn, tonte ein 
iei^tfeo^enbeft ®ecänfc|^ auf; nom S)orf ^er tarn ein 
Oeineft, ftur notl^bütftigfl mit einem ^rtumpten 
um bie güfte betleibeteß 3Jläbd)en ad)t(üä Ijerangelaufen, 
njollte gegen einen ber beiben an ben Seitem 2lu0s 
geredten juilürjen unb rief jamraetnb: ^^^öater — 
^tec — S)tt ^fi ja ni^t baoon gegeffm — i$ mar 
fo l^ungcig — fie foflen mit bafiir me^ t^nnl^ Untet 
ben gtifeen ber ßaufenben fdjott ber fnacfenbc Xon, fte 
^Qtte auf ein leeres ^Beinbergfditiecfengeijduie getreten 
• unb fnt)r je^t, roeife wie bcr ©anb untet i^r merbenb, 
fiodenben Anieft ^fammcn, benn bie innge Q^toi^ 
^emn rief fie unrnillig an: ,rS)tt rol^e9 ©efc^öpf, mie 
fonnlt 3)u 3)i(3^ fd)am(o« fo üor mir fe^en (äffen unb 
mit SDeinem plumpen itufe baö jierKd^e (Begaus vertreten, 
baß ic^ mir aufju^eben gebot/' ©Ceid^jeitig ^ob fid^ 
bev Sinn 9%otntbe« von Supfen^ unb ilSire ®ecte f^lng 
über bie 6(o|e Spultet unb Srufl bed S^lftb^enft ber- 
unter, bafe ein langer, blutunterlaufener 6treifen bie 
fiaut überflog, 2)ann roaubtc fie ben S9li(f nad) it^rem 
SSSegbegUUer ^tvM, aber iu i^rem (Staunen gewahrte 



üigitized by Google 



— 38 — 

fie fein $fevb mit Utxm SoM 9^ itnb bcn 

itii abdef^ngetien Sleiter in einiger Cntfentimg f^neS 

baoonge^ @ie trieb i^ren 3^^^^^ 3^ rafd^em ^ad^^ 
folgen an unb rief: ,,3oft!" ^o6) ei ^ielt ben gufe 
nid^ ; erft qU er eine bid^te ^uf^nianb neben ber äBittad^ 
ertet<i^te^ blieb et mh fa^ ber j^antommenbeii 
»orttoft entgegen, ^ffia« fyAi 3^, Sofl?" fragte fie^ 
,,roeö^atb feib 36^ fortgegangen?" Dlun rerfe^te er 
ro^(5: barf feinen Sluatenblidt länger faumen, 

fonbern mu| auf meinen äBeg jurüd." ^ud bem Xon 
feinet Stimme Hang nnnetbtft^Ud^ gefaltet Qn^ivii; 
et fügte nad^ : ..Weine fingen vermögen ni<|t wie Sute 
ben J^ammer unb bie Dual von i)teu|d}eu anjitfe^en/' 
betroffen ^atte Siotrube i'eiue erften 95^ortc angehört, 
fie erroieberte flüd^tig auf bie leftten: .,25aö finb ja feine 
9i2enf4en^ fonbetn Skibeigene/^ unb mit bem %VLi auft 
bem SBügel jut <Srbe gleitenb. fe|te fte beMmmert ^in^ 
ju: 3^1; toirCad^ fort, 3oft? äßie fommt'« (Suc^ 

fo auf einmal?" 

31^ ©efld^t fprad^, ba6 (eine äl^nung jte berühre, 
nwrum er fi(i^K<$ ben Stfidhoeg antrete; mie ein ftinb 
fragte jie. unb er empfanb im 3""«^^"/ 3l(Ie«, maft 
Re t^at, TOor ba« %f)m eine« gebanfenfofen i!inbe«, 
bas {0 rebete unb ^anbelte. niie ed t^m nad^ ben ^n- 
fd^nmtgen, in benen eft anfgemac^f en unb erlogen morben, 
alft fetbfloerllanblid^ fie(. 9(ber feit bem erflen Stuf-- 
fdbrei ber gepeitfd}teu 3ofe am i^torgen bis 511 biefem 
Sliigenbfid liatte fidi tangfam um bie bro^enb im ^erj-'u 
bed iungen Drbensbruberd aufgemedten glammen ein 



üiguizeü by Google 



( 



39 — 



faltanidj^auember (Stögürtel pfammengesogen^ i^re ®lut 
nfkUft m ^f<l^ QUieeUf^t Sov fetnat Sbigen floiib 
baft SQiAetiFd^ 9Bdb obftSRdb^m aU eine feelenlofe 9Nfe. 

3n einer SBefangen^eit onberer Si^atur, alö frü^er^ 
entgegnete er ouf if)re 5^age, e« (äffe i^m ni^t 5Wu^e^ 
er tnüfye ben Derlorenen Srief hiebet auffud^en unb 
bitte fie brtiidU4, ibiem (Semabl fiegenftbet ni^t fub# 
fonbem ibm bie 64u(b on bem SetCuH juaumefTen. 
ge^t fro^lod te 9iotrube : ,,Unb wenn Q^r i^n gefunben, 
ba fe^rt ^\)x jurücf, bringt il^n mir unb bleibt für 
länger auf bem SdfioiV* $om ©attel gefUegen, flaute 
fie tbn 011, unb |utti erfien 9Ral sog gaii) (et« eine 
l^lbe 9}0tbe Uber i^r SIntttt, wie fie tafd^ naci^fügte: 
„SBifet 3^r — iä) fpra4 (Sud^ baüon — toqö mir 
^eut' JjQd^t geträumt, 3oft? 3^r ftanbet neben mir 
tDie je(t unb modtet fortgeben, ben ^rief }U fuci^en, ba 
blidtet 3bv mir in bie Sngen unb \ptaiitjlt, meine ibpipm 
md(bten ^4 ein 0e(eit mitgeben — id^ meig nid^t 
tueld^er 5lrt — baö Sud) bei bem 2luffinben ^elfe." 

^unberfam flang ed in ber einjamen ^ufd^ftiUe burd^ 
ben 3utinad^mittag^ nur leid^it überfd^leiert badienige 
batbietenb, maft qSh Seinen in feiner 9mft ftd^ in 
ber 9la6^t otft einen Stn^aud^ ber @etigfeit beim M« 
jd)teb, qI§ ein ^öd^f^e«, unoerüerbares @ebäd)tnifeglü(f 
Dorgcfteüt l;atte. dl\6)t allein barbietenb^ jelbft ein '-8er= 
langen banad^ funbgebenb. iQeimli^, wie im ®efü||( 
eineft Jlinbe«, war ben Sippen Slotmbed ber SBnnf^ auf« 
^ewad^t, biejenigen bed jungen W6n6)t^ jum S^rennnngfts 
^rujj mit einem £ug ^u berühren. 




Digitized by Google 



40 — 



^od^ feine ^luttoeUe [leg t^m einen ^ei^fd^tag ftd^ 
f^neUer tegen. SBeitoffenen ^lidd ja^ äBunnibalb t^r 
ru^ grab' in* Xntlit unb envteberte: «,2^ loft^e tän 
Mfit, ba# mir beim l&iffttiben b4ft(f(i4 (bmile, 
aU meine klugen. ®ott befohlen, ©räfin ^lotrube!^ 

(5r wanbte fid^ unb ging; etroa§ oerroirrt, mit um 
oerfennbarem Seibn^efeu im ^iid fal; fte i^m na^ unb 
tief: lyilbec (ommt bolb miebec, ^oftl äRorgen nMUrte 
i$ auf (Swl( oom @imneiili(i^ att, i^ bin fo alMii 
bioben auf ^ol^enlupfen.'' 



Digitized by Google 



9bi^n f^ugeö fd^tt Simnibalb buxA baft Sntac^:^ 
t^al auftoärt«, es trieb i^n, mögdc^ft jd^leunig au^ 
ber 9^ä|e SRotrubes mn Supfen fürtjugelant^ett. ®tn 
(ileid^nig ging burc^ jeine ^orfteilung, bas i^m (d)on 
ctninal in legtet j^eit gefommen; ntd^t ftbei; toeite 
Keere^ hoH^ im ffie(|feC ber ^ge^ ber SBflnfd^e unb^ 
(Smpfinbungen umirrenb, roanberte er feit ber cuftric^en 
9Woröenfrüt;e gieic^ bem apr^Q nolvxQOTtog beö alten 
Snec^enbic^terd uml^et. Ißuc war er nid^t^ rcie er 
»onneood ao|>fenben ^ersenft hx^ gemeint, in ber ^fle 
ber UUenarmigen ^etope gelanbet^ fonbem eine (Sirce 
^atte i^n auf märchenhaftem @ilanb in einem ^a\xhiXi 
bann Derfiridt gehalten, biö er, i^r inneres erfennenb,. 
i&l^ aud ben golbenen ftetten geldfi morben. älbet 
bemiod^ nid^t mixtungftto mar ber Ie|te Xag über i^ 
l^ingegangen; flörfer ald ^UDor fü^Cte er bie ^eimat^^ 
fe^ufudjt be§ ObtifTcuS in [id? aufgeinad^t, feine S3rufl 
pod^te i^m jd^mer^enbe ©rfenntnig, bag er au[ g^rrmegen 
in ber ^embe umf^meife. 2)o4 wo fanb fi^ für 
eine ^eimat^? 9K4t äne tobte , an« Stein unb ^ol^ 
gebaut, fonbern eine lebenbige in i^r, eiu anbereö 
SRenfdjentierj, baö il)m unb bem baS feinige gteid^geftimmt 
entgegeniam, bie @4bn^eit bed bebend mit i^m |u 



Digitized by Google 



— 43 - 



«mpfinben unb fte burd^ ben gleid^en Schlag über« 
iibifij^em ^eid^t^um |tt €t^5^en? (Infant ftanb ev in 
ker ^ßMt, )itm erfbii SRale (eut* ooii bem Soflgcf biefec 

'Cet(ofFen|ett bid in'd ^ieffle burd^fd^auert. Unb onberft 
a(ö geftern trat e« bod^ tüieDerum qU uuabroeisbar oor 
il^n ^ni^ bie ^[oflerftille feinet 3e(Ie biete i^m bie einzige 
*<fobenfUitte^ fein nergeblic^ aufgebitt^teft Seinen na^ 
*8ebenftg(fi<f im 9{ttd^em|)finben bet S)ld^tmigeii 
attoergangenet 2^oge befc^mid^tenb )u begraben. 

^er fd&nctl ha\)in Sd&ceitenbe boc( nun aii§ bem 
SButQd)tl)Qt, md) Sßeften jur ßod)fläct)e anfteigenb, burcö 

^eitenfd^iud^t beA ^etinbad^eA ab; et fd^eute ftd^ 
^euf nid^t me^t, wie geRem mit bem Käftg^ bie Ott$ 
fc^Qften beö oberen Sltbtjau'ö -^u berühren. 2ludf) baö 
©ebenfen baron [teilte ein ©[eidinif^ r>or if)n ^tn. ?Ros 
trübe Don £upfen ähnelte nic^t babucc^ allein bem (^e^ 
fd^en!/ boA er i^r oom älbt Sobonne« überbcad(»t, baft 
Üe neteinfamt in ibrem @d)(o6fäftg \a%, fonbern fle 
glid) and^ in ii}irftidifeit ooüftänbig bem fremblänbtfc^en, 
präd)tiq (^efieberteu 'X^Oi^tl, bem bie (Seele be§ ©ei'angeö 
fe^Ue, befjen ^ruft nur garten, l^ägU^en ^U^laut 
beroocbracbte. SQSie anbetA (lang bie ilttnbgabe anA 
hm Innern eineA bentfdben So0e(A — ^nnnibalb fann 
nadj tuiem be^eidjncnben 33eifpie( — einer fd^iuarjen 
5(mfel. 3n ber ^^at, bie bilbete in i^rem bunflen, 
jcbiicbten äluBenfletb ben grögt' erbenf baren ^egenjaft 
4tt bem mnnbetoott i^iJlkcnhm nnb gleibenben gcembling 
beA 9){orgen(anbeA, menn fte von ^of^m ^aumroipfeC 
il^ieu Cüefang in bie stille ijuiauötönen liefe, gel^eimnifi* 



üigitized by Google 



vofL banttt antft^ienb, mie dne f#it6efee(te Gdmiiie 
ber Statut. ^Dem imigeit nsnd^ f am unioiinarfUft biefe 
Setgleid^ung oii« bem iSeböd^tnig herauf ; neben bem 
dten 5;iefenfteiner Xi^um bottc mand^mat von ber 
f4)n)anten Spi^e einer ^anne l^erab am Stad^mittag 
eine ^mfel fo gefdfttogeiu 6l §09 wie mit einem 
Seriangen im D^v, biefe ftUnge mieber oente^em 

€0 btttd^fd^ritt er, bem STlerinboc^ folgenb, bie Dörfer 
SBeijen unb Sd^roaningcn, üielfnlttgen ©ebanfen nad^s 
^angenb, ober bod^ na^m aud^ fein ^iid bie ^inge, an 
betten er norüberg^kmgle, auf« Sogar mit einer fe(t» 
famen, frcmben Sentlidftfeit anberft a(d fe §uoor. ^0 
ber SSeg i^n bnrdg eine Ortfd^oft ^infü^rte, gemährte er 
jum etilen ^ale überall gld^^en magCofen Verfall unb 
IBeriüa^rlofung ber Käufer; aus ben ©eftc^tern, ber 
jUeibung/ bem Xreiben ber ^emolj^ner flarrte i|m nidl^t^ 
aU bitterKd^lle Slrmnt^, iQunger, naAeft 6tenb, oft 
liol^le, bump[e ^^erjroeiflung entgegen. 

9Bie ein q l bb ni (f artige« ^raumbitb roar's, ba§ er oon 
fiä) abzuringen oerjuc^te. ^od^ Dergeblid^, ed blieb, um» 
ringte i^n an jebem Ort mieber mit ben gleichen er^ 
fdlredfenben t9i(bem, benn ea !am nid^t auft einem S^raum, 
fonbern auö ber Söirflidjfeit ber (^haf|d)aft Stuljliugen. 
Sbm roar'§, a(ö müffe er blinb geroejen [ein, nie juoor 
etiuad bauon mal^rijenommen ^aben, nodd geftern 
nid^t — oietmebr geftern nod^ weniger benn ie. S)a 
l^atte er oom 9Rorgen bid jum ^benb nid^t« gebadet, 
nic^t« gefe^en, al« ein nor il;m idjiüebenbeö, mäid)eiil)aft 
f4)immembed unb locfenbed ^raumglüdf. ^ber piö^Iid^ 



— 44 — 

VHU mit bem Abfall ber gigenfudit fein '^lic! ^eut' toad^ 
gnootben^ unb wie ein uiitieiiiili^ev iteifiecfpiif fflflte et 
t^m 9011 rlit^eitmi^t ben loeitgeöffneteit an. Unb auf 
einmal km'ö il^m munberli^l, road biefe ^etrcanblung 
fc^uf. ^ fo^ bad Ellies nid^t mit feinen/ {onbetn mit 
ben Slugen SÖlabgorb Ue^lin'ö. 

(^n im Snnetflen bnrdjif^üttelnber 9bM\d vm 
9)lenf^not^ unb Sommer^ ben et ntd^t tdnget ertragen^ 
[idi nidit nielir erneuern fonnte. (Sr befanb ftd^ auf bem 
'IBeg «ac^ 53onnborf, bic^t ooc bem 5)orf SBettcnbingen, 
bo4 e^' es in baö (entere eintrat, bog er, üon einem 
Ocanfen angefaßt/ ^aflig me0(oft na^ Iffieflen ab. ^nn 
befann er fid^ erft^ bag Me« an^ bie 9H(i^tung fei, bie 
er einf dalagen muftte, um an ben )\!>ia^ fetner geflrigen 
äBalbraft juiüd^ugelangen. ^er Sag begann fid) [tart 
Stt neigen, ermdgUti^te i^m inbeg niMlft freie Ueberfd^an^ 
M sureil^nftnben, mo^ er ben gng Iftatten mftffe; 
rafd^ fiberf^ritt er baft offene ^o^tanb^ burd^freu^te 
banu 33ufd^ unb äBatb. 5lbcr es ftet nid^t fo Uxä^t, 
ald er geglaubt, bie ((eine £i4)tung n)ieDer )u entbeden, 
mand^ anbete tönf^te i(^n mit Xel^nlid^Ceit^ erfl att 
norbmftrtft ber Aird^t^urm mm Sonnbotf, fd^n (a(b 
oerfd^wommen, burd^ eine S[ßalb[ücfe Dor i^m auf {lieg, 
ertannte er, bie rid^tige getroffen ju ijaben, Slnberc^ luar 
l^eut' Me^, aid geftern Wittag; Ugteö ^ilbenblic^t unb 
SbenbiHile lag tinflftnm^ tief einfam n)0^( mie bamato^ 
bod^ ndOig netfd^ieben geartete Cmpflnbung medtenb. 5Det 
SJnfömmUng ging rafc^ auf bie gefudt)te ©tätte ju, bie 
ftd^ i^m fd^on aud ber (^tfecnung burd^ meit über« 



Digitized by Google 



— 46 — 

^ängenbeft ®ea|l feimjeid^nete. ^anmter zeigte {1$ ou^ 
nodö bcr ©inbrucf, ben er in ber roeid^cn 3}iooöbc(fe 
|)interia|)en, beullicbttJa^rne^mbar^bie^nmöIbungbarüber^ 
auf bie er einf(!()(afenb beit ftopf lurüdgelegt. ^od^ 
ni^tft Steige« fia^ non bem grünen Sagev ab, bet Srief 
innlte unter bo« fHoo« getatl^en fein, ftd^ oei!rod|en 
^labcn, unb 2Bunniba(b burdS)fu(ä^tc boffelbe (orgfältig. 
^ber umfonji, fein ^apicrbfatt fcbimmerte irgeubwo 
Ij^or; sneifedoft ^atte er e« niä^i l^ier getaffen, fonbem 
in einer r&t|fel^ften ffieife an anberer ®teQe nerloren. 

^efer ^erlnfl erfftOfte i^n jeboc^ nid^t fonbeiüd^ mit 
tlnru!)e me^r; aU er fid) uon bcr Unauffinbbarfeit bed 
Srtefed überzeugt, lieg fie i^n fajl gleid^gütttg. Sein 
ilopf nnb fein waren mit fo oieUm älnberen be« 
fd^ftfgt, baft in buntem Semenge bnrd^ bie Salbe«» 
tautloftgfeit ba^erfam unb @in(ag unb ^orlajj verlangte, 
i&f fc^te Rd^/ roie am Xage juüor, auf bo« iWooötager; 
nid^td regte [i6), nur gtofee ^ämmecung^falter fd()offen 
mand^at unl^örbar oU ^aftig ffin unb mieber fa^renbe 
€d^atten um i^n ^er. 60 jiicften oud^ feine (Sebanfen 
unftät (;ier()in unb bort^in, ii)m feine :^ergangeul)eit von 
frühen ftinbertagen an uoriiber fü^renb, unb raaö er 
barin antraf, überall war eö täufd^enber, t^örid^ter 
ißal^n eine« jhtaben gemefen/ ber bad IBeben nidftt bes 
griffen nnb fid^ felbfi ni^t oerftanben. (Srft in biefem 
grüljlinc; (jatte fid^ burdj ben SWebet, mit bem er fi^ 
umbunfelt gehabt, (ang)am eine @r!enntniB in i^m au^ 
gerungen, nid^t oon ber benfenben Vernunft, üon einem 
^ewedten Smpftnben herangereift, bal er Ret« auf 



üigitized by Google 



— 46 — 

abicrenben IBcgen nad) ber Sefd^ioi^ti^ung eined ftieb^ 
lofen SDnmgeft in ft<^ 0efiu|t fßm hm SlntUt Äo* 
tittbeft oon Supfen ^ umt ber ef^ SiifMbiiigftffaa^t 

in fein graues ©efpinnft gefallen, bo<i^ nid^t bur<i^ fxe 
bad Qtmiitxi beöfelben ben^irft worben. 2Benn bies 
von i^r gefd^e^en mxt, ^te jener 92ebe( ftd^ ^eut^ 
niebet bi^tor benn je sttfantmenballen mitffeii^ aber be* 
freiter, beutti^^ benn je fa^en feine ^ugen itm ftd^ unb 
tu fid^ ^inem. 3iur fam barauä nad^ unb nad^ bennod^ 
burc^ bad tiefer einfaüenbe ^unfelein un^eimli^ fonber- 
barer, nidj^t mon bem leib(id)en Sli<! gemährter Sd^attetr 
l^eraitf ; mit etmd ©efpenflifd^em breitete nic^t bie 
Keine SBatbtiif^g, bo(^ bie SBett bamm^er nnt i^n. 
Sßü^er 66 foiume, roaö eö treibe, fonnte fein gciftiger 
S3üd nic^t erfennen; er fü^Ue nur, ba6 es ba fei, ein 
nnftdiitbar n&^tlid^d ©eifierioeben, bas bie ^obtenru^e 
nm bie förper[i(ben Ginne anfftSte nnb i^n mit einer 
bumpfen Oeöngftigung überlief. Ober mar eft ber 9rr» 
roaljn feines bisl^erigen ßcbenö, ber um ihn ?^crflatternb^ 
i^n nod^ mit bem 'Ün^auc^ eined G5e)pen)tes berührte 
— es trieb i^n auf, auft ber geifier(^aften tontofen 
(Einfamteit baoon, einem 9)l{enfd(fen(aut |tt. ^ie 
brftngte auc^, bag er ^lac^tunterfuuft auffanb, ber SBomt« 
borfer Äirdjt^urm roar fd^on feit ßangem int ^unfet 
verf d^n)unben , unb nur bie (lerauf gezogenen 6terne 
bienten ald ^ftlfdmtttel^ bie megtofe ^i(btung bort^ 
inne %vl Ratten. So ging er, biefe oermetntttil ein» 
fd)Iagenb, pormärtd, bod^ mo^t eine Stunbe taug, ba|^ 
er '^ouu^orf ^ätte erreid^t ^aben mitüen unb bennod^ 



ni^tt «Ott fetttem wa^a^. 3^nt Uieb fomfi: 

3ro«ifßl/ er beroe^e fid) iu ber leeren ginftcruife umirrenb 
itn !yiunbfrei)e, unb er ftanb im Scgriff, bie roarme 
9ia4)t irgenbtoo auf einem geeigneten ^(a^ am C^cbboben 
|tt oecteiiideit, ato auft liemlu^ (Entfernung t^m ein 
^Oer ^on an'ft C^r fd^lug/ ben fein ^ecftönbntft unb 
©cbädjtiiiü qIö einen ^eut' für ü)u autfliiuienben ^iNeQ- 
roeifer erfannte. 53or baLb einem Q^^^^iii^^ßJ^^ H^^ 
ein ^belfraulein oon ber ^urg ^annegg norbnoäctö 
ühtx bev Mutaili bei ü^cev ^imfe^r vom ©d^lob ätoggen» 
ba$ im @tetnat^o( in wiCbet &^tt^mnad)t f)m auf 
ber fiod^fläc^e mit i^teni l^jefoh^e uerirrt unb xoax uuc 
burd) ben ©djall Oer S^od^tgebetögtocfe be§ $auünen: 
tloftetd in ^onnboi;f auf ben rid^ttgen äBeg prüd» 
gebraut unb ooi bem Xobe be« i^fnerenft bema^tt 
n>orben ; pm ^n! bafür ^atte fle bem ^utm bei^ 
Drteö eine fUberne ©Lüde ^cftiftet, bie nad; it^rer Un- 
orbnung aHabeubtic^ um bie neunte «Stunbe fleldutet 
roerben mufete, um im ^mUi Srrenben Sei^ülfe 
leiften» 2)iete marb gegenm&vtiQ äBmtnibalb oon i^r 
§u %f)txl; Rc^ bem betaut p^altenb, fanb er bie oet^ 
ioreiie ^iid>tung, unb aü jdjroarjer UniriB Ijob fi^ ber 
5^ird)tf)urm Sonnborf^ vot i^m auf. ^üu ben in einer 
flachen ^J^ulbe |)ingeftredten Rufern gen)a^rte fein ^iüt 
inbeg ni^td, ejie er faft gegen ba« erfte @>emäuer an* 
ftie6. Sid^tloft (ag Mt», bie S9ewobner fc^ienen fämmt(td^ 
bie geringen Äoften für einen S^ienfpanbranö §u fdjeuen, 
nadb muljüoiier Xageöarbeit frü^ in tiefen <Sd^laf oer= 
f unten, ^r Don einer ^^ür {langen^ aU ber äbts 



— 48 — 



lammtbio oos&M^tttt/ ^ Glimmeii fioeier fftt bat 
thige tti^t wül^e^mbaTet @pre^et; bev eine tagte: 

^/^'»ün'^ öe^ört? i'oLl 5lQeS S'^^'^Ö ^^"^ Saun luecbeu 
im ganjen 21(690«.'' — „^on rooljer toeifet'ö?" fc^oll 
bie grage bc« Slnbem. — ^©t. S3laficn utib ^o^cn* 
btpfett ^ben't ntitdnaiibet abgerebet, fle fd^offcii'ft in 
fHen, ba6 bie ^anenfteiner gufammt an'« Klofier fallen^ 
unb bie 2Ba(b«^uter Rotten an ben ©rafen fommen. (5§ 
f)at'd @iner gehört unb mac^t'g aUecn^egen !unb. ^iö- 
lang ^aben mix $oI| getaut, nun mevben mir @teine 
treffen lernen.^ 

8onnborf, bie ^flfa SBononit auft alten 2:agen, i^atte 
feit Qal^r^unbertcn üielfdltigft feine ^gerren Qmiö^Hi, 
bercn erfte eui fid) na^ i^m benennenbed 2lbeUgef(]^ted^t 
^6ringif(j^er 2e^nömannen gemefen. ^ann war eft 
1)ttr(& Sibtrelung unb 5lattf an bie Dan Slumegg, non 
'9SBo(ffurt, von 9ied)berg unb t»on ^Ifenftein gelangt 
unb üor fed^öjig S^J^i^J^ i^o« ^^^^ letzteren in ben Bejt^ 
ber ©rafen von ßupfen gcfommen. @& tag, wie üietc 
ber fio^^nbdorte, nid^t in gefd(|toffener Läuferreihe, 
tonbem mit setftrenten Seb&nben o^ne ^^auem unb 
Kraben; nur nad^ ©üben er^ob oon ber fteinen 
^n^ö^ung baö „go^rcnbü^r' bie ehemalige fefte Smiu9= 
bürg ber urfprünglid^eu ,,§erren oon ^öoimbotf" unb 
biente je^t bem gräfii^en ä^ogt sum äßo^nrib- 
ittofler ber ^auUner SRdnd^e Ratten im erfien Anfang 
be« f ünf jel^nten Sa^r^unbcrtö bie üon SBoIffurt begrünbet^ 
feine ^^etep unb ^aulöfird^e bitbete jugleid^ bie bcö 
Orte«, unb auf fie l^ielt ^unnibalb bem ©d^rüt yn, um 



iiaturgetnag (et ben 6t. ^ttI«*Dib€iiftivfiberti 9lad^ 

iinterfunft ju fucficn. ^od^ t^at er bieö mit einem ]^a(B 
imberoufeten Sßiberftreben, baä i^m erjl jur (grfenntniö 
!am^ aU t^m in bem bunflen ^äc^erl^aufeit bodft t>on 
dttem Saufe nod^ ein Si^tf^immer entgegenfiel. 
10er ©d^ein befag mx bie Xtt eined bftnnen, l^effen 
i^dbd^en^, bcuu a flimmerte bwrd^ [(^malen S^anbfpalt 
einer gefdjfoffenen genflertüde , aber avLÖ) unbeutlid^er 
@timmenf(^att flang au$ biefer ^eroor unb liefe in bem 
^ebättbe bie i^vberge unb ®aümittbF4<tft 8onnbotfft 
tiermnt^en. Merbing« t)Otaudftd)t(id^ eine folci^ev nie« 
briöfk'r ^efcljaffeii^jit, bodj ::li>umüba(b überfant'<o bei 
bem 5lnblidf, fidf) lieber in i^r qU im ^(ofter nac^ einet 
<Sd^{afptätte um^uttnin, er fud^te bcn QvLQdnQ unb trat 
auf einen vöttig finftem gCuc. j^ier nemabm ec inbeg 
taut bie Stimme eine« @tn^e(fprec^erd, bie gletd^ bavauf 
ron üielfadjem lautem '^üxü^ übertönt luurbe, fo ba& 
feine ^ganb rortafteub ben prüder einer ^^ür 5U finben 
vermochte unb biefe öffnete. @r iDar nid^t fe^lgeratljen, 
. ein |iiemli<j^ gtogeft ^irt(|«getag mit laum manneft^o^t 
i^obenbedPe empfing i^n, fel^r farg beteud^tet^ bemt eft 
liefe nur euigtlne ©efid^ter inebrera- Xu^enb auf ben 
SBonfeu unit)errnjenber S3üuem uutecfdf)etben. '^flux wenio,^ 
von i^nen t)atten lerbculte jinnerne Xruntbec^er oor 
ftd^ fieben, bod^ tto^bem geigten bie ^enen afkv, fo 
weit fie etfenntmr fielen, (iatfe (grret3un9; Rd^tUd^ 
l^orc^tt*n (le amjefpannt auf bie ^Borte eineö :}iebcuben, 
ber Dom ^interi^ruube ^er iljuen fprad^. trübe 
Siebt oecftattete nid^td ^^eiterc§ oon i^m wa^r^une^men^ 
ab ein auffftttig blaffed d^efi^t mit febv fdiiacf auft» 

Senf cn» ^ 8»tng unb Oaittt. II* 4 



— 60 — 

mntt0teii Sfitim imb unflAt^beioegfi^eit tumfkn litgm« 
fimien ; offenbar war et ntd^t vm f^indbifd^-alemomtifd^ 

unb nid^t oou 23auernart. SDö§ (aute ötiTnmcnburd^« 
einanber^ bad ber älnfommenbe bcaugen uernommen^ 
bauerte no^ bei feinem Antritt fort^ bann fd^nitt 
pldttid^ etn tord^bringenb übestdnenbet iLu^nif beS- 
fiei6ergön)itt^ed ^inbur^: ,,@in l^od^mürbigfler $err auft- 
€t. Sfafien!" unb jäl)lin9§ erlojd) baö mclflintmige 
©eräufd^ $u einer (autlofen, faft at^emtofen StiHe. SlUe 
Xugen roanbten oerfidvten obec ftarren ^lidf^ m6) 
bet übet bie <Sci^iDeIKe oorgetceteiiett^ fafi an bie SMU 
reitltienbeit ®e{la(t, beten graue Otbenftttad^t von einer 
Äienfpanflamme angeflro^ft warb; bet ^opf beö b(afe- 
farbigen ©eiic^teö im .^intergrunbe fd^ien ftd^ mit einer 
unroiQIürlicj^en Semegung no(ti tiefer in ben ^dj^atten^ 
n>tttf bet not t^m Gttenben atttM$uj|ie^n. SBunnibatb 
empfing einen eigent^fimttc^en fötpetü^en Se^dretnbtncf 
oon bem pLö^üd^en Uebergang be§ Stimmengctöfc« 
tobter ^ontofigfeit, bod^ nur fein D^r, nid^t feine öie-' 
banfen mürben baoon berührt. fragte ben äBirt^^ 
ob et biet ein Untetlommen fftt bie Slad^, gteid^oiet 
meld^er ^rt, flnben !5nne; ber 9(ngefprod^ene flanb 
merEbac über bie 511 ert!)L'iieube Slntroort un)d)[iiffig, 
enüieberte bann mit unteroiürfiger ©^rerbietung , fein 
Siad^ttaget fei oiel ^n unmütbig, einen bo^en ^ettn bet 
Stbtei ^ l^betgen; betfelbe metbe {ebenfalls in bet 
Ätofletgafiftube weit beffer ba« i^m (Bejiemenbe antreffen. 
S)er junge fioienbruber gab inbe6 burd) leine (Sntgeguuug 
funb^ er motle brüben teine ^u^eftörung mebr oeranCaffea 



Digitized by Google 



- 61 — 

iinb fei mit iegli^tm ftiger aufrieben. Sein befHmmtev 
aßiOe Kang barau«, im ^ufe su ocrMeibeit ; ber !EBict^ 

Hei rofd^ ie|t ben Dotier erl^obenen ©inroanb faden, 
becifcrte ftc^ metmel^r, greubigfeit über bie \i)m löibcrs 
faljrenbe (S^re an ben ^ag au legen unb führte feineit 
@afi in eine nur not^bätftigfi ^rgeri^tete, bod^ bem 
ktteten buid^auft (Benfige leifienbe Sd^Iaffammec ^inoitf« 
SBunnibaCb l^atte feit ber S^tttag^mal^ljeit auf bem 
Bö^lo^ ßol^enlupfen feine 9Jal^cuug »ubr ge^ 
uommen, aber er füllte feinerlei !örperUd}ee bedangen» 
nur bad ber 9bi()e^ bed Sef^miii^tenft unb ^rgeffcnft bet 
©ebanteu, bie 110$ gteUl ben S)&mmevungftfattem mi 
ber ^atbHd^tung burd^ feinen ^opf l^in unb l^er )d)offen. 
®c fticdte \id) auf ben fi^lcd^teu Stroi^pful)! ber iiager= 
ftatt ^tn, Dernaljm no6) brausen oor bem ^aufe ein 
gebörnpfteft (^er6uf4 oon Sufttritten^ bann manbeite biet 
ft(jb i^m |um (eiftanl^ebenben ©efang einer 9Imfe( um, 
unb er entfc^ttef. ^ie ©äfte brunten Ratten aUbatb 
nacft ber S'iürffeljr beö SBtrt^ed bie Si^jeufftube iämmtlic^ 
oeclaffen unb baoegtcu aU ein bunflec, lautlofer 
^ufen bur4 bie Örtegaffe. ^od^ fte lerftreuten fulft 
noc( ni^t na4 i^ten Sßo^npufern, fonbem manberten, 
5U)ammen6(ei6enb, oftmärtd von 93onnborf ^inau«. 
SDrau^en ^pxa6) eine Stimme, bie ein Sejudjer be§ festen 
^l)ing§ 5U ^auenfteiu als Dieieiuge beß E^albetjutec 
^farrerd I8alt(^afar filtbmör mieber erlanut ^ätte: „^ä^ 
l^abe bie 91m ^ttu^ingen, Natingen unb SBeUenbingen 
um 9Rittemad^t auf ben fiinbenbudf fommen ^eigen''^ 

unb 5ur ^ed^teu abbiegenb^ flieg bie id^iuei^jam guDoibene 

4^ 



Üigiiizeü by <jüOgIe 



— 52 — 

^uecnfcl(;aQt gegen eine mäßige ^obenaufiuölbung i^inan, 
wm bmit fid^ ftdft bie bretteii, ^^max^ ^attenttinriffe 
Sweiev SinbenbAmiie, bie SBa^t^dM einer alteit fftien 

©emeinbemoinatte gegen ben 9Mc^t^imme[ abhoben. 

2)teter flanb im genit^ mit rnl^igem «Sternenlid^t 
bodj) fall ringsum au {eiuen ^änbern flog ie^t ab unb 
|u efai «petterleud^lenber ^^ein auf, unb mon^mal 
fimnte ba4 O^r ein (eifeft Kotten bn^inter nerne^en. 
Slber ber fe^renbe 3Worgen fo^ 2lIIe« fpurlod roieber 
übijefdjiuimbtii, Suft unb Örbe lagen roie am ^age juoot 
in nidec ^o(^(ommerfd)ön^eit^ nur empfanb fid^ bie erflere 
ni^t fo rein, nne gefiem, ntad^ fid^ bem (^f^i mit 
einer brüdenberen 64n>üte bemettCid^. tteberaS in 
ben S)örfem, mt ouf ben ge(bfläd)en ber ©raffdfiaft 
©lü^lingen fai; man fd^on feit beut giül)lid;t jdjiDeife^ 
Iriefenbe Slrbeit üon 3)lännexn, äßeibcrn unb jlinbern; 
^meifi fennjeidftneU fie fu^ bnr^ bie SKnwefen^eit eined 
Sogted ober Unterauffe^^erft nU im ^rol^n geCeiflet^ unb 
wo ben lelteren ©äumigfeit erf^ten, f(afd)te bann unb 
wann t^re $eit^d)e anfponuiib imb rot^e Streifen hinter- 
laffenb^ über bie gan^ obec l^albnadten Dberförper l^in. 
äi&unnibalb ^atte t>on feiner 9la(i^tcul^e in Bonnborf 
ni^t ben graben {»eimmeg nati ®t IBiafien ein« 
gefd^tagen, ftatt bie Drtfc^aften nermeiben, fucf)te er 
fie l;cut' auf. Sin buufler, i^m anfängUd^i l)alb un- 
berouBtei: Antrieb brängte i^n ba^u^ ec^eüte fic^ il^m ecft 
im SBege^nerlauf )U erfannter ^bftdj^t. @r modte {td^ 
idem^igung auft einem Unterfd^iebe jd^öpfen, ben bie 
48ren5e bed ©ebieted ber SIbtei unb ber gröf (id^en $err» 



i^L-o uy GoOgl 



— 53 — 

fd^aft i^m in Se^ug auf bie graufame ^e^anbtung unb 
Äraftentptefjunä bec Seibeicjeiien in bet festeren Dor 
klugen ftcdeii werbe. 6ein 9^ac^benfcn ergab ij>m, nid^t 
ber (Sraf von Supfeit felbfi »olle biefe immenf^l^e 
8ebrtt<litii0 feiner tliiterti^anen, unb bo^ fei er bet eigene 
K^e ^erfd^utber berfelben^ beit bie f^M^^ SBerantmortung 
bafür treffe, roeil er nid&ts tjon allem ÖJefd^e^cn in jeinem 
iBonbe roiffe, feineu Ciebl;abereien in ber SBeite nad^ge^e 
unb feine ^ögte f(i^Uen (äffe, o^ne fid^ itm i^c 2^ceiben 
}tt Mümmecn. ®ott ^tte i^n ^um igerrfd^er beflellt 
unb jog i^n für bie 83crfäumung feiner ^errfd^erpflidjit 
jur SRed^enfd^aft. 

konnte benn (^ott burc^ bie äBitlÜlr eineg (^in^igen 
fo mi Sebenftnotd unb ($(enb von ©ef^iec^t ^n Se» 
fd^Ie^t 5uta|fen? föarum itnb nad^ wetd^em $(an? 
SBes^atb mußten fie aHe auf bet (Srbc berartig ieiben? 
Sfiur um bie (5{rafn)ürbii]feU be« ©inen im ^^^^ft'it'*-' 
begrünben? wai nic^t benfbar, (tritt nidj^t allein 
gegen bie SKenf(|»enoentunft, fonbem no4 me^t »iber 
baft SRenfd^engefü^l, wiber bie d^rifltid^e Se^e bed gtetd^en 
2Btrtt;e§ aller 3}ieu}d;euiee[eu unb ber göttüc^^en Siebe 
unb 'üarmberjigfett. 

^ie raftlod »ieberfe^renbe ^nfeften fd^n^acmten bie 
®eban!en um ben ^ortioanbeniben^ fn<j^ten feinem 9lb» 
n>e^Yen jnm tJtofc ^nc^an^} bei i^m, ftd^ in feinen Äopf 
einjubo^reu. Sluf uorbraarts über beu 6cl)lud)iec Ijiuauö 
uni^otenben SBcgen erreidjte er in ber TOttag§fiunbe baß 
3n)in0' unb ^anngebiet ber ^ogtei ^enjenfd^manb ; 
in tautet igod^gebirgdwUbnil matb e« l^ier einfam unb 



Ligiiized by Google 



- 64 — 

kfiDO^nerfeer, bot feine 0Tö|em Drifd^oftm mfifyc, nur 

^in unb roieber einen flauen äBeiler, ein oerloreueö 
@el)öft. 5lBer von bm nitterfdjteb , ben SÖunnibolb 
erhofft, lieB fi4 nidtfU entbeden^ im @egent^eil, Kütten 
wib SRenf^n neAen i^m nod^ tcojUofeven <Stnbru<f^ 
foft ben t»on {^ö^Ientd^ern nnb in i^nen ^nlU^enben^ 
ml^ungernben ^^ieren. ©d^eubttrfenb fa^en am 'öoben 
fauernbe luufte .^inber auf, flnnen mit jeltnnbem (^ef(f)rei 
beim (^etua^ren ber ^erannal^enben CrbenStrac^t empoc 
nnb nerfd^toanben mit luftigen Sprüngen leintet ben 
CinfhiTi bro^enben ®&nben i^ier Se^Qufungen, nne H 
ebenfo bie ©inroo^ner ©tii^Iingen« bei ber^nfunft ber 
©rapn 9iotrube üon Supfni i]tt^an Söitterfte Slnnntl), 
ilronf^eit ©rfd^öpfung^ oerfc^mad)tiubed @Ienb, allüberall 
gleid^ — »ie ein granenootteft 2;raumgefi(^t flarrte ed 
ben Sl^orfibevfommenben on. Üt mar f^on frft^er (|iet 
gemefen, o^ne je etmaft bavmt p Qmat^xm, p empftnben. 
9lber yd^awbemb fflt)ltc er, eö mar fein 2:vaum, fonbem 
bie Sirf lid^feit, bie [id; il^m offenbarte^ meil er iie mit 
ben 9(ugen SDi^abgarb Ue^tind fa(f. 

®r ertrug'« nid^t mefir^ S^gteid^ vor ber 

SBieberfe^r bicfe« SnMid« unb feinen ©ebanfen flüd^tenb, 
wegfofe 9iicf)tung über 33erg unb ^bnl nad) £t. ^laiieit 
ein. 3)ann il;n auf ben ^oben nieber; er roar 
tobtmüb, nid()t törperU^, boc^ jlopf unb fieiB ^pfanben 
nur ben einen ^xan^, su fd^tafen, nid^t me^r fe^en^ 
ju l)örcn, au benfen unb am beften nid)t roieber §u er* 
tüadjen. So warf er fidj in cinfamem Siufel jur (^rbe; 
um il^n (ag mie oor ^mei ^agen nad^mittägige £aut» 



üiyiiizea by Google 



— 65 — 



tofigteit, bo4 toie Salute bebünften i^n biefe betben ^age 
^»if^eit ^tf tttib tiot^efieni. X)aft eif e^nte Setgeff eti, 
ber Schlaf nnb bet ^xatm fanten fiber ibn, ber (etteie 

m6)t loie bamalä mit bem geipcuf^ifd^cn ^diaitenonrouci^« 
'auf ber mittägigen ^icj^tuttg^ aber bennoc^ brachte er 
9le(|n(id^eö mit ftd^^ no^ mett Un^eimU(^ere«^ bie SBrufi 
<itl^emtaubenb Seängfügenbeft. SBaft es fei, fonnte bec 
G^Iöfer nid^t erfennen^ nur baft bet gan^e igintmef ftd^ 
3U einem einzigen riefen^often ©d^atten öerbidjtete unb 
biefen aU bleifd^mere ^ede lang[am auf i^n ^erab)en(te. 
IDarunter bemegte ftc^ etmas um xfyn, ein ^ufd^enbed 
'^^^ec mit munberUd^en, balb iammetnbeit, batb (aij^nben, 
"S^dnen. (S% rebete nid^t mit wirfti^ Sippen, bo6) 
ißhania]ii]d) führte e§ im unruhigen §er§tlopien äßunnis 
balbö eine Sprache unb ic^te: „Siel) Ijer! ©iet) ^erl 
13Dies ^^ier ^aben fie auö einem ^enfdjeu gemacht 
unb ein bumpfrottenber, taufenbfältiger Sttmmen^ot 
toiebetl^olte bie Sorte. @tn ^nitv Slt^em flric^ i^n 
bobei an, ber füf)(ct unb fälter, enb(id) luie ein ©ifeSs 
Ijauclj iDUiöe, bau öer ^räumenbe froftbnr(^(aufen auf fuljr 
unb netbu^t bie 3lugeu öffnete. 2)ie )sBorfte(Iungen, bie 
ibm im @d^taf getommeti, erHArten {t(i^ tafcb in begteif s 
lid^fler Seife; um t|n touf^ten unb btauflen von 
€turmn)inb gefd^üttelte Mannen in tief bämmernbem ßid()t 
eineö fdimeren, einforbig fdiroarggrou ^erabljdugeiibert 
äBolfen^immeld^ aus bem i^m groge tropfen auf baft 
©eft^t niebergefifflagen maren. (Sin gtottenbei; Xon 
umlief bie IBecgmdnbe; bad Semitter, melij^ bie l^eutige 
^^mük na^ bem SBetterIeu<$ten ber 9lad^t oerl^eigen^ 



Digitized by Google 



- 66 — 

^atte }ufammeiide3ogen unb bvaä) mit ftürmitc^ep 
@eioatt fo§. ^Q^er roarcn bie buntte, beänftuitnbe 
S^ottenbede, ber lalte Slt^nt^iu^, baft ToOenbe 
Ctimmengetöfe gefommen — tiut baft ^fc^enbe 2^ter 

— ber ©riiiad^te jal;, iiod) immer dicaö unter bem 
S^raumbann, um fid) — Ijalte roirfüc^ ein foI(l)e§ bie 
rounberlid^en ^^öne ausgeflogen obec wa^ tonnte biei^ 
SBal^gebUb in feinem (Be^im unb vor feinen Sinnen 
etseugt ^aben? ^ mx nid^t^ Sebenbige« ha, nur neben 
feiner Mie^ftatt fiel fein S31icf auf etroas 2lbfonbertid^efi;. 
ein ju)ammenöejcbid)teteö ö^uftein aböeriffeuec ä^^'^^O^ 
unb Blumen, auf benen ein grofeefi ^uf(attigb(att mit 
bfinen SBocta^fftei^eln, ^M^näffen nnb ftif^en vot^ 
Beeten Derfd^iebenet Hrkn belauft lag. SBie bie 9[nf» 
lijdjuui] eineö märdjenljaften ©rbciiiomen na^m eö fid^ 
auö, Äinber von einem (^eijöft ber Umgegcnb muftteii 
am WloxQtn ^ier gemefen fein, ftcf^ im ©piel bie ^Jia^t- 
)elt ^ergerid^tet unb mitaunel^men iietgeffen (aben. S)er 
SHcf bei» iungen 9R9n4eft mat au« ftnabentaiieu geiuöljnt^ 
fonft unmiÜfürlid) 2lUeö iu ber Statur um fid^ l^er aufs 
jufoffen; e§ munberte i^u, bafe er ben {leinen, in bie 
älugen faUenben Aufbau oor^er, als ec fxä) l^ingelegt, 
ni<l^t rao^tgenonrnten, ho^ l^eftete fx^ i^m nnv fliU^tigfiet 
®eban!e baran, benn bet ^uftbrudft beft Unmettetft ^ieg 
i^n jur 2luffud)ung eines ©d^u^cö eilen. Die ©egenb 
war itim fremb, einjig bie ^iid^tuntj auf ©t. ^lafien l)in 
wufete er iid) ungefähr 5U beuten ; nidjt inbefe, n)ie lange 
et gefdi^tafen labe, ob f^on Stbenbbnntel obet nnt bafl^ 
bet f^weten holten bie Suft üetfinfiete. 9Beg(oft nat« 



Digitized by Google 



67 — 



bringenb, geriet]^ et in felfigen W^aib, bet ftd^ balb ba^ 
bolb bart toilb mit ^of^ (BAM vor i^m t^ftmte. 
aMfeCnb ftieg bet SBinb ft^er i|m ^Unb in bie 

SBipfel, fd)metterte unb polterte ber 2)onner, bann trat 
für SlugenbUde S^obtenftiile an bie «Stelle. SDarin fant 
ed feinem O^r ein paar Tlai, aU ob i^m etnMft auf 
bel^b l^uf^enbem Su| noi|fol((e, einem flatteniben 
S3oi]el äi)nl\6^, bod^ nad^ bem %xa^^tn hH ©e^eig«^ 
roie ein größeres 2^^ier. (Sr breite einmal ben £opf^ 
inbeg bie S)unfe(^it lieg aQe ^iuge unter bem Mannen» 
bad^ nut auf wenige ©dritte me^r untetfdi^eiben/ un^ 
meitn er anfielt, mt eft ^intet i^m taitt(o«. Sud^ 
l^ihcten bie hn^m SlugenMidfe bet 9bt^e iet^t auf^ et^ 
fd^ütterte unabldffuj Suft nnb @rbe, bcr ?RtL]tn )d^o6 
wie ein SBilbbad) auf bie ^aumfconen, Slifef^Iangea 
ringelteti ^etted geuet fiitü^enb, l^iecl^in unb bott^in 
niebet. 9tim etl^elKte eine betfetben tax^ bid^t tior i^m 
eine übcrfpringenbe geUroanb, in bie fid^ eine Dbbad^ 
bietenbc, Wtylenartige SBertiefimg hinein ju ^ieljen jd)ien. 
9iafd^ ttot er unter bie (l^efieinmölbung, bie 92ad^t (ag 
miebet um i^ 9it^em}Ug (ang IHd/ nut aud bem 
igintergrunbe bed ^^(fttod^ed ^etoot tönte ein eigent^üm« 
lidjcö metaHeiieö ©eftirr, wie toenn bort ©ifenftangen 
ober (Sr-^platten bur^^einanber gerüttelt würben. Unb 
mit bem ©eräuf(i jufamnien jd}olI ber ^nruf einer 
Stimme ouS bem 2)unfe(: ^äBec fommt ba?'' 2)od^ 
fafl sugleid; fd()(ug ein Menbenbet^ oon unmittetbatem be» 
täubenbem DtuCertiac!) begleiteter Strat)( (;erunter^ 
xoaxi einen älugenblidt funfeUiben @lan^ bis in bie ^iefe 



Digitized by Google 



— 58 ^ 

ftd^lung ^inetiu unb Sl^mutibatb fa(f mit md4ti0em 
8otf|)niii0 etnmft ®ro6<l# S)iinHc« auf tt4 ^ufd^ndleiu 
SBie ein 9är loar'd unb padte i^n mit bärenhafter 
Äraft; feine nid^t geroö^nUd^c INannet ftätfe aufbictenb, 
tang er bogegen^ bo4 oergeblic^. ^eina^ gebanfen« 
^mfk Ui0 et o^ii]na<3^tig |u Boben geworfen, unb bie 
IBttft in feinet 9nift etjHdtenb, btflifte ha% ftnie feine« 
nnftd^tbaren ©egnerd i^n wie mit bem ©ennd^t eine« 
ge(«b(oded auf bie ©rbe. SRod^ ein groeitcr mufete 
'^injugefommen fein, benn er füllte ^urtig ^art eim 
fd^neibenbe Stnde um feine ^änbe unb gftBe gemunben^ 
it^ }ur SemegungflloRgfeit von i^nen gefeffelt. &n 
unt)erfl5nb(id()e« @timmengemi9pet ging furj ^in unb 
"roiber, bann roarb \\)m ein Änc^ef ^n)ifd)en bie 3^^^^ 
geprefet, ein Xud), ba« ©efid^t oöliig bebedenb, feft um 
ben 5topf getnotet, nier ^rme l^oben il^n (eid)t mie ein 
:ftinb auf unb trugen il^n banon. ^txeä^ bie fiüQe fibet 
ben Hugeu gemährte er mon^mal ben matten Sd^ein 
oon 33Ujjen, an ber Stirn cmpfanb er ©djitier^ unb 
rinuenbeö 33(utgeriejel ; i)ermuthlid& war er bort bei bem 
jtampf auf ein fc^arfed gelöflüd ^ingefc^tagen. Sange 
matb et fo fortgetragen^ ba(b auf«, batb abmfirtft; bie 
^eitbaner fonnte er nid^t bemeffen, aud) nid(it batftbet 
benfen, loer feine jäfjen UebeiiUiütiijer fein möd)ten. ®m 
traumljafler umgab fein SerauBtjein, ba§ nll= 

mö^üd^ in i^m oerbömmerte. 3"^ ^öorftettung fam'^ 
i^m nod^, ba6 feine Präger enblid^ mit i^m anl^ieiten 
unb in Uneinigfett einige ißorte miteinanber ausroed^felten. 
'SDt'i (Sine fd^ien bie %bnd)l ju I;egett^ ben (Bebunbeuen 



. cy Google 



— 69 — 



4111 rincm 9l{i ouf^u^enfen^ vaSfyctvb ber Unbete etma« 
vermitmelte, baft Sßunnibalb wie : ^SRit ber iganb t^u^ 

id^'d nid^t", l)a[b hnxd) bas Xud) an*4 SD^r brang. 
5)anad^ füWte er, ba^ er an einen ©tamm feftflefcfjnürt 
wuxht, ^oxU XniU \id) entfernen unb nad^ unb nad^ 
«erflummeii« 9lud^ eine Sic^tenqifuibuiid fam i^m tiod^^ 
bie feltfamet SBeife nid^t mit bem ^enintergejuditen Oti) 
üerfc^ioanb, fonbern fortbauertc. Slber bann oerliefe i^n 
Slüeö, ein 2lufne^men burd) bie ©inne, ©cbanfe unb 
^efü^l feinet 6elbft. SDec Eopf fant i^m l^altlod, n)ie 
ber eine» XohUn, ^ur ^ntfl (erab, tmb er ^5rte nid^U 
me^r oon bem SÖrtbad^en ber ^onnerfd^Iage. @ein 
Ie|ted jerge^enbeö ^Beroufetfein fagte it;m, bos fei baö 
^ergfffen, na4 bem er ftd) iiefefint, ber tüüljU^ueubc 
Scbiaf, aa^ bem er ni^t lieber ^ur $ein beö ^en^en^ 
ttnodö^tu werbe. 

So mar er mie oom (Sirobe^bttttM einge^ftfllt^ um 
il^n ober lag bie dlad)i überrafi^enb erhellt, einioier 
^ifeinung oon i()m {)atte ber (e^te äßotfenfuiUe eine 
Xaum entgimbit, ^aftig i^c bürreö Untergeaft ju fuis 
{iernbem älufpraffeln gebrad^t unb Uei (te iz^t, mit eine 
ungeijeure lobembe %aid gegen ben igimmel emportedenb, 
bie felfige ^ilbnife untrer mit rot^em Sid^t übergießen. 
2Bo bieö an einer ©teile äiniid^eu büftereö ^taDclt^f^inen 
t|ineinfie(, seigte eä iu einer fleinen ^ücfe einen jouDer^ 
baren gefpenftifcben i^cbimmer. mar mie ein mit 
{larren SlugenfHernen l^eroortugenbed meiM ©eftdbt^ baft- 
ben Sluöbrudt gefpannten 2luf|ordjenö trug, m6) ber 
0ii(i)tung, in ber bie beiben nöc^tU^cn (|5egner bee 



60 



lungeii 92ömtc« Deri4iiouiibeii nxtren. dteglod unb laut(oft 
vnhVitb H f o, miv ba« ftnottent b«i ixmmhta Saumeft 
burd^brad^ bie eingettefene ^atbfHOfe. Satm aber rafd^ette 

(eis im Didic^tö^esroeig, unb ein hlo^ex gufe jd^lüpfte 
be^utjam brunter ^eruor. ^\)in folgte ein t)on |a^U 
rei(|»en £ö(|)ent bucci^f e^ter Seibenod^ ein an ©cj^ultem^ 
9tufi ttnb9(fmen ^(bnatfteti von Somriffen ntanntgfad^ 
lerhottet Oberleib, mb nun flanb X^bünb Sad^ftelj, 
üon ben glammen ()ell aiiijtftrQ^tt ba. 3^re SBangen 
waren gu tiefen ©ruben auöi]el}ü[)(t, fprad^eu, bafe fle 
rt(^ feit äBo(^en nur oon beeren unb Kräutern im 
^Ibe genfil^rt ^be: auf i^rev |ur ft^lfte ftd^tbareii^ 
ebenfaOft etngefunfenen BmR netbarg baft btonne SRutler* 
mal ]a\i in einer ^autfc^rumpfung. ©ie Ijielt beii 
SBlirf mit einem irrfreubigen ©tauuen nad) bem ^ranb 
ber 2^nne gedd^tet unb murmelte: ,,^a3 ift gut — 
baft mad^t warm — nur grdfier mü|t'd nod^ fein.^ S)a§u 
(a<|te iljr btoffer SRnnb vergnitgt, bod^ g(eid^ banad^ 
flogen ibre klugen Gf^tu ben ©tomm ^erum, bec äßuuni* 
ba(b nne einen lobten angefeffelt ^ielt, fie ^ufd^te 
Qtxm\^UA barauf ^u unb raunte Dor fid^ ^in: j^SDer 9io<{ 
ifl grau — (ein f^nai^ — bie f^moxien brennen 
fo, wenn man |ie anfagt — aber ber graue fü^U 
gut an — " 

©ie fiiiete \)'m unb ftreic^elte mit ber ^auD ein paar 
"^M leife über ba^ ©emanb beö jungen iikiettbruberft. 
3n i^ren älugen flimmerte eft Don ber Sinfirengung eineft 
mü^noden 9{adSibenfen<», unb fte fanb offenbar aud^, nM 
fie fud^te, benn es tarn uüii i^ren Sippen: „^ö) füllt 



Digitized by^CSiCl^e 



— 61 — 

ntiftt frieten, fagte er bem SCnbetii^ mi$ gubeifcn — mit 
einem kantet mar^ft — ben l^ob et üon ber @rbe auf. 

2)arum rooW id) i^n nid^t ftunqern laffen unb fod^te 
i^m bte beeren jum ^ttagej|en auf meinem beßen 
SHetter. @ie nmten fo gut ^ id^ ^&tt' Re felbfl gern 
ge^bt. Xber er mo#te fie nti^t ^ er iH (eine Si4* 
fo^e geworben nnb mag n\ä)t, m% bie mag.^ 

©ic (ad^te mieber, bod> glnd^ barauf ging ein 2lu«s 
bruc! t)on jöebauern über i^r ©elid^t. „^un ift er toht, 
unb icb ntttg i^n begraben, ^ie f^ahm'^ gut bie man 
begrftbt benn fle jungem nnb frieren ni^t mel^r^ fagen 
bie Seute. S)arum roitt id^ il^n begraben — * 

3^re ^panb bemül)te (td), ben geftgebunbenen Pom 
^aumftamm meg5U5iel)en^ aliein bie ©triefe^ bie {te je^t 
er|i entbedte, leiteten ^iberftanb. äSergebiid^ fud^ten 
i^ f^inger baran in Ibfen, nnb fte oerfiel mieber in 
©riibein. S)ann inbefe ladete fie abermald mit einem 
liftigen ^on auf: „)b^o-^i baben bie öid)fa^en i^re 
3a^ue?" unb fic^ Ijurtiti nieberbücfenb, begann fie an 
bem Zaa um bie f!rü|e äBunnibalbd $n nagen. Sang^ 
fam, boc^ (ietig, niie mit einer geile bnr<|fägte |te t», 
banad] baö feine §äubc §ufanuueii|d)nürenbe , ^iule^t, 
aufgeridjtet, ben Stricf, ber i^m ben i-^aü angefefieit 
(^ielt. S)Zun fanf ber ^eronfetiofe o&ue >oa{t nieber, fie 
fing ibn fiü|enb in ben Firmen auf, Ue6 i^n fa<^it 
)u iSoben gleiten nnb (nüpfte bad ^ud^ oon feinem 
©cfidjt loo. „Xa ift ei ij<:lionen inorbeu'^ murmelte 
jie, auf bie SBunbe an feiner 6tivn blicfenb. ,,@r 
bat'ö nid^t oerflauben, oor ben iQunben auf einen 



Digitized by Google 



62 — 

Saum tUtkm, unb fie ^aben i^n mit bem @pteg 
^moTfen unb umgebta^t. S)ad ionnteit fie (eid^^ 
betin fte ^ben fo oiet @pie6e in bem So4 ^ morgen 

roitt id^ mir einen baoon boten — unb oud^ einen 
eifemen ^nt — bann friert'S mi^ niä^t fo arg mejr 
«m Äopf — " 

2)et innge 9ßön4 io% unbewegUd^ ^ingeitredt^ bai^ 
Huge fal^ feine Biegung beft Sltl^emiugö an feinet 8mfl. 
91ur linbe ^iBärme^ bie ba§ Uvotjef impfte Jud) in [x^ 
trug, zeigte an, ba§ e§ einem Sebenben abgenommen 
morben. ^^eubelinb iBacSlftetj fd^ien flüd[)tig uon einer 
Sermunbetung barüber angefaßt, bo4 nidenb rebete fie 
gleid^ : „^er t?ob ifl morm — nur (eBenbig fein, ma^t 
falL 2)a5 i)t ein Stücf uon bem 93iantel — \6) roitt'* 
^ier überbeden, fonft jagen fie im SteufeU^aus, ic^ ^ätt' 
ba ein (Bottedmal, unb i^ mu6 aU Qifv^U^ an bie 
tot^e 3:anne — " 

(Sie fd^Iang ftd^ bad %\\^ um ben ßafe mib bedKe 
joiijfättig mit einem ^ipfei ba« braune 5l?al auf i^rer 
^ruft )u. ^ei bem iOornübergleiten SBuunibatbd ^atte 
ber 5lnebe( jroifdien feinen S^^i^^i^ f^d^ gelodert unb mat 
$nr Srbe gefaüen, bie Suft trat freiet in feine Sitngr 
ein, fo baS et jeftt (angfam fräftiger ju atl^men 
an^ub. darauf gab bie ^rrfinnige uibefe nidjt 3(d^t^ 
fie fprad^ weiter: ^S)ie Stötten muffen fauber fein, 
fonft barfen fte nid^t in ben igimmeL & ift ein gefi? 
tag, »enn d^net ftirbt — ba ge^t bie (8(odk — bing 
— bing — ^ 

3|lte kippen ful^cen \oxt, ^eUtönig @iodenge(äut 



Üigiiizeü by <jüOgIe 



— 63 



na^aua^en, toft^mib Re mit bec ^nb baft getto(!nete 
8to an ber @Htmoimbe fortsureiben fud^te. eft^ 

gelang nid)t, unb ue murmelte: ,,3d) inufe iijn ma)6)en 
— fo f^aiV td)'d auc() am 5lrm pou ben i)iabeln, bo. 
loufdjien fie'ö mir fort — bamü id^ fd^ön toftre — bie 
f4ioat|en 9iöde tdnnen'« ist^t (eiben, bag man f^iii^ 
au^fte^t.^ UmbßAnb \a\) fte auf^ bann fprang fte eilig, 
bauüii, öttjea eine ge(ö rinne lu, in rer nadf) bem biegen* 
fturj ein fteiner Quell t)erabrieielte. . 2)ie ^änbe 1)0^1 
oneinanberbiegenb^ l^^öpfte fte biefelben möglid^ft ootl^ 
tnfKnttioe ©ebfi^tnigDemnnft (ag in i^rem bo4 
nettteb fte, tote fie fd^neU $u bem regto« Süegenben 
jurüdfe^rte unb libec itjn gebücft, i^re $äube öffuenb, 
bie ganje ^^enge beg angefammelten Gaffers auf fein 
©eftd^t herunterfallen lieg. S)ec falte &ixi übte eine- 
belebenbe ^ittnng ouf x^n (M, hxaäfit x^n ^mt nod^ 
nid^t 5um iBeiougtfein, bod^ er öffnete plö^lic^ toelt bie 
Siber. ©id^tlic^ ober mar boö me^r, aU bas roa^n- 
oerftörte ©e^irn oor i^m ertragen fonnte, ein jä^er^ 
töbtlidbec @dt)redt fu^r 2:^eubUnb ^^ftel^ butd^ bie 
(Bliebet, fie füeg oon $tttenibem Wtitxih: „^t ift ber 
^dnootf, ber mid) fangen loitt!" nnb mit bem Sprung 
eineö ©id^^orns fd^neHte fie [id) in bae ^^annenbidfid^t 
^urüdf, bad (te Dörfer bid jum äBeggang ber Ueber^ 
mältiger beö iungen ^öndS^ed »erborgen gehalten. S)oc^ 
andb bort blieb ile ntd^t, eft rafd^elte mte oom norfld^tigen 
3)ur(^brudö eineö 2:f)ieres hnv6) baß ©ejiueig weiter fort 
unb oerlor fid^ in ber 2Ba(btipfe. 

(^ne 3^itlang blieb ^unnibalb, aud ben geöffneten 



üigitized by Google 



— 64 



Sibem übet ftd^ auf Midenb, no4 unbeioegU^ liegm, el|^ 
eine mitfftdfte Sefiitnuitg in feinem jtopf i^ren Anfang 

na^m. ©emad) inbefe !am biefe, er richtete fic^ ^alb 
<iuf unb ja^ um^er. ^ie ^fantmen l^atten an ber 
'Xanne }iemli(j^ %üti aufgeje^rt, m% fu ^unt ^o^en 
^m|>or(obent gebraut, ber begann iu oevgtft^en 
unb einem feurigen Gerippe a^nlic^ bajufte^en; ein 
"fonberbar p^autaflifdjcr 9Inblicf max e«, mit bic« fic^ 
<iu§ bem ^albbuufel ^eroor^ob^ roo^I mit feinem Sic^t 
er^Senb, bo4 sud(^^<6 init einem rotten ©d^leier 
itberfpinnenb. S)er jum Oemugtfein |urüct ®e(angenbe 
befann (ic^ auf ba«, roa« mit i^m oorgegangen, ober 
i^m fiel unmöafiA, Älarbeit barüber p geiüiiinen, ob 
es in ^irClid}feit gejc^et^eu^ ober ob er ^ilQed nur ges 
träumt ^abe. (&t füllte bie ^unbe an feiner ^tim; 
fie flettte unjn)eifef[)aft feil, er fei |U 9oben geflürjt — 
im iHingen mit eituc übermä(^tiL] ftarfen, bunfteu ®cs 
ftaU, fagte baö ©ebädjtniB i^ni, bie i^n baraiif fort= 
gefc^leppt^ i^m ^änbe unb güge gebunden, bad ©eßd^t 
mit einem Zvn^ ummideU, ^btt mx \ofLtt bag getban 
fyiUn unb me4b<ttb? 93öQtg unglaubhaft mar'«, unb 
fäme es xijm aUi (Siöäijluiii] i^oii einem 5Inbeiii, würbe 
er o^ne grage erroiebent, berfelbe ^abe geträumt. Unb 
■er mar ia nid^t an ^anben unb gügen gebunben, feine 
Singer tafteten um^er^ fein Xud^ lag neben i^m. SDo^ 
fe(fig=flippiiKr ®runb flimmerte flbetall im oergtüs 
^enben i^icijt ber S3aumfadel auf; über bie 3^^^ ^^^^ 
fonnte fein gu6 geftraud^eü, fein Äopf bort^in nieber* 
^efdtflagen fein, ^iedeiii^t ^atte er {tcb mieber aufgerafft^ 



^1 

uiyiii^ed by Google 



— 65 — 

iio4 einige Sd^tttfe weitet getl^an — bcmit mar er, 
(eibli^ iefitinungdlod ^ von SBal^bitbem utitgmtftit 

toorben — 

5)a jlanb au^ eines berfel6tn i^m üor bem S3(i(f, 
fottm Sn>eife( me^r belaffenb. ^ad iounbetli#e, bolb 
(o^enbe, balb MagetiHte au^flolenbe nrit bem 
ber bräunt i^ 9or^ itm^ufd^^ war wieber ba gewefen; 

er l^attc bie ©timme ge^ött unb eö aud^ über jid^ ge= 
fe^cn, nur nid^t me^r üorfteHbar, raie eben bic Irt oon 
Xraumeinbilbungen ed mit fld^ braii^te. ^flm ^ob er fld^ 
auf bie ^6e, iti feinen (Stiebem kg f d^ere 9Rattigfett 
unb ^fitte t»0n ber regennaffen Itteibung, bo($ er ner- 
mochte ben ©^ritt langfam rorjufegen, unb balb fül^Ite 
er hvLX^ bie Bewegung ba§ ^(ut in $u [ebenbigerem 
Iftunblauf angetrieben. (Sr fitd^te fnne ©ebanfen su 
fammeln, wo er ft^ befinbe^ weU^e SK^tung er ein« 
fd^Iagcn niüffe. darüber gab i^m ni(i^t« in ber ginjler« 
nig Sluöfunft, fo trad^tete er ah nd(fitU^ erfahrener 
Ü^ebirgdwanbecer, eine Ibfenfung Don ber jlamml)ö]^e, 
auf bie er unoerbnnbar geratl^en, sn entbeden. Wi^^ 
felig gelangte er oorwftrts^ o^ne eft %n wlffen in ber 
S^tti^tung, aus ber er l^crgetragcn worben; bod^ fühlbar 
befanb er auf unau§ge)etjtem 5^ieberftieg, fteil unb 
fleiter ging es hinunter, ©ein gu6 taftete oorfld^tig im 
IDunfet, er woSte niii^t abermaU flttrjen^ nuii^t ^ülftod 
vielfoid^t mit gebrod^enen @(iebem in ber Sergeinfomfeit 
liegen bleiben, benn er wottte ni$t fterben. @o fd^wer 
fein Äörper fid) empfüiib, fo feltfam leidet üevioanbelt 
war i^m bie ©eele, ba§ ^erj fd^lug lebendooU^ ald ob 

3eitfeii# 301 dving unb läonn. IL b 



Digitized by Google 



— 66 — 

fr fehteM Wk^ einem WMt cntgegeii fud^e. lu^ bati» 
(ag'ft wie 9{a4wiv(iitig cifieft Xtairaief, benii fein Öenfen^ 

fein SBünfd^cti unb ©offen roufete m$t« oon einem 
®(ü(f. ?Riir ein @efülit bec Befreiung erfüüte Itted in 
i^m; es max, mk er es geträumt, nur nic^t leiblui^, 
fonbent geifHg nidenioft mit er^tfenb sufammen« 
fd^nütenben Oanben ^efeffelt ^emefen, aber nmnecflUjl 
mö^Hd^ l^atte etwas erlöfenb i^m bie ©tride burd^nagt^ 
unb feine Sruft ottjmete mit tiefem 3ug bie reine Suft 
ber gtei^eit ein. ^aö roar unfagbac föfilid^, (ie6 roo^t 
oUeft )Bev0an9ene in ^rgeffen^ i^infdiminbei^ bod^ ^ie| 
(eben woOen, nid^t flerben. 

$)a erreichte Sßunnibalb eine ^^alfo^le, unterfcJ^eibbar 
^oben roo^lbefonnte, fdiroarje 33erpmriffe über i^m 
ouf, nnb ^u feiner Ueberrafd^ung befanb er fidj) im 
©d^mati^aiben^tunb. Me SSKibni6^ burd^ bie er um 
geirrt, mugte bie ^n5be be« „^l^mfbe^" gemefen 
fein; in entget^engefe^tec ^lic^tung, gen 2Beflen ^inab 
wäre er um s^ieleö für^^er an fein giel c^clangt. ^oä) 
nun ^otte fein altoertrauten, tautenbmal in ber 'J^ac^t 
anrftdgelegten äBeg unter ftd^ — unglaubhaft tl^örid|l; 
wie in enUofet ^feme abgefnnhn erfddien es i(jm, gn 
ti>i[dKm Qxotd fxnntofefler 3)ienfltetfbing er fo oft ^ter 
(jt'L^anqen — unb ben ^ergrücfcn pif(i^en ber ©c^roar^a 
unb ber %ib überfteigenb, traf er in @t. öfaften ein. 
SHe genfier ber giräiatenmof^nung nnb beft ^iefectorinrnft 
erglänzten nod^ otm ^eOem Sid^tf^ein, bod^ ber $einu 
gefe^rte manbte fic^ rajd^ baran oorüber na4 feiner 
bunfelftiUen SeHe. @r ^aite ben Xag ^inburd^ nid^td 



Digitized by Google 



oiA ttma^ aus ^onnborf mitgenommme SBegfof! geno^en 
iisdi empfaiib leb^fteit ^ger, SlBec i&tbetfiietot itt 
bafi ffoRet no4 (etrdeii, ftfienoog benfeffien, 

unb tDitnberbar anberd empfingen i^n bie engen Sänbe 
feiner fditnciafamen S3e^Qufunqt, als er ftc — faf^ fam 
es t^m xDxe unbenfbare Xän\(^m^ ooc — erfi oorgeftem 
in bet äRorgenftül^e oerkffen. 



XIL 

Um f(^icfU(|e j^it beö anbeni 'l^omittagö fdj^ritt 
SButinibalb von feiner ^kufe |ut $m(ateitioo|imit9 
(infiber, |t$ ^um Cnififang bei bem 9(bte anmelbeii 

ju (äffen. S)o(3^ biefcr befonb ftd^ nid^t im Ä[ofter= 
gcböube, fonbern in feinem ©arten, m er an fdhönen 
©ommemtocgen ben ^cül^imbig einzunehmen liebte. 
Sc mt eilt befonbecec ^ceunb beft iSoubgtünft, bet 
Stitmenfatben imb bed S)ttfteft utib ^tte ben von t^m 
üorgefunbenen ^rä(atengQrten, öielfac^ mit eigener §anb, 
au\'?> Sorgtid)pe uerbeffert unb tjerfd&önert. SDie $od^5 
läge weigerte imat man6)n marteren ^flan^e bas '^ort^ 
lommen^ bie fdjidn blül^ben unb buftenben ©eßt&iui^e, 
mit benen jum SluSganj be§ ^la^r^unbettft ba« ^otgem 
(aiib bie beut{(^en ©arten jn fd^mti(fen anheben fotitc, 
maren nod) unbefannt, wnb (iletdicnueiie fiattc bte crfl 
!ur§ entbedte neue ^elt nod^ nichts aus bem reichen 
gufl^ont i^cet ^litt^enpcad^t l^erübevgefanbt. 60 be« 
ftonb bec fd^attenfpenbenbe ^eil beft ®avten« nur ans 
ein^eimi)d)en 33aumorten, Sud^e unb fiinbe, ^l^orn, 
Äomellfirfdje, Hartriegel unb ©tec^palme, unb (^fanj 
unb ®uft verbreiteten ^auptfäd^li^ bajroifd^en, fc^on im 
fnt^en SAittelaUeY na$ S)eutf d^lanb gelangt, bie ^unbert» 
ibl&ttrige ^ofe, bie n>ei|e Sitte unb bie golbbtaune 



Digitized by Google 



33iole, bte man in ben Sänbem fd^roäbifd^cn Stamme« 
(gelbtJcigle, fonft^pmctfl ©olblac! p benennen anfing. 
2ln ©täben ^eraufgejogcn, flatterten bunte Sötdenblüt^en 
in Ue Sttft^ bie getben S)olben beft Siebfiödel« unb 
nm^ Wün§e unb gen^el ^aud^ten mit müts^gem ^e» 
rnd) an. Tod) an einem ber «Sübfonne fic^ offen t)ar= 
bietenben Gemäuer rcrafteüe fid^ uniei' ad)t famer ^flctje 
au<i^ bec ^ebftod bed Dberr^eint^aU, unb baoor [tanb 
in gvogem gubec ein @aß Stalienft^ {ur äBintecjeit 
forgföttig im fteVerfci^u^ geborgen^ ein flattli^et ^eigeK« 
Baum, je^t im «friidien SBfätta*id)mud unb brduiilidier 
Sleifung feiner oorjdljdgen 5?rud)tanfQtH'. ®r bilbete 
ben <Sto(g unb ben @egenftanb eiingfien Bemii^enö bed 
$t&laten, bei; ^ tägii^ i^m inevfl §unmnbte, bie 
Xroden^t ober geudjtitifeit feiner dhrbe untetfud^te unbr 
ben ^Drtjd)ritt feiner leiber nur loenig ja^lreidj jur 
iBottentroidelung anf^roellenben gtüd^te prüfte. 

^old^et gärtnerifd^en Ummanberung ^atte ber Slbt 
So^neft .ft^ att^ l^te l^ngegeben nnb imoc in Se» 
gleitung feine« neuen JBeibpagett Sngotf Uel;(in, ber in- 
5ierli(^^er ©ewanbung neben i^m !){ni(f)ritt. ^erab«* 
laffenb, in einer öäterlid)4etir4iaften äBeife unterrichtete 
ber ^o^e ^ect ben jungen 9utf4en über bie äier«* 
fd^iebenartigfeit bie ^fierfiammung unb bie 9lamen ber 
^flanjen unb flod^t mancherlei poffenb anfnüpfenbe 
n)eife £ebenöbetrad}tung in feine (l-rläuteruiu]en ein; 
Wi ansbrudföloö teerer 3Riene, o^ne etroaö ju erroiebern; 
na^m ^ngotf biefelben auf. (S& fiel unf4iwer '3U er« 
lennen, .ba| fein ®etfi rol^ unb tleitna^mtoi» fei/nic^t«^^ 



— 70 — 

Don ben fingen begreife unb ftd^ aud^ teinertei Wl^t 
gebe, fie auf§ufaffen. ^^errounbent fonnte bafe bcr 
9lbt bied nic^t empfanb, ober er nat^m ftd^tlu^ Mo^- 
gefattcn an feinem fiinRm«9ebanfenUe(en jungen Be* 
gleitet unb fette feine fnul^ttofen Belehrungen nnbe« 
tümmert fort. 

9hin trat SBunnibalb in ben ©arten ein unb 96= 
^orfamen (^ruged auf ben ^ßrälaten ^u. ^£)tefer empfing 
ij^n ftbenaf^l: ^eimgele^, mein Btubet? £n 

^ft Si^ f^neSet beeilt, ato i^ enoattet. 3ie|t ed 
£)eine Qugenb fo ^urtig in bie SReget unfere« §aufe« 
jurürf ? SfBer nod) t)ie ivcaft ©einer 3ahre in [xä^ trägt, 
für ben baucht mid), mug ee !oftU4 fein, unter biefem 
fcenbigen Sonneniiilit bie äUigen an ber fommeriid^en 
Siiltlenmelt btatt|en au erfreuen!'' 

2)er ©pred^er begleitete feine SBorte mit einem 
kid)ten ©eufjerton; einen Slugenblicf oerblieb ber iuuge 
£aienbruber ftumm, bann Derfefete er: ,,^ie SGBelt 
brausen ift leibet nid^t fo fdftdn, mie Snte (Knaben fie 
in bet BotflelKnng ttfigt — Üx bte^te mit einem 
t»erftänbli(^en Slndbrm! bas ®e[i6)t gegen Sngolf Ue^lin, 
unb ber 2lbt fprad^ ben letzteren an: „©e^e, mein 
gieunb, unb ^ole mir vom $)au)e eine leichtere Stopf- 
bebedung, nie ein ©öttnet if^tet in bet ^ulifonne bei 
feinet 9Rül^e bebatf. — SBooon miOfi Sn mir benoten, 
mein Srubet, ba« ^Deinen nic^t ^reubigfeit net» 
lei^t?" 

SBunnibalb wartete jögernb nod^, bid ber gort* 
gefanbte fld^ au^et ^önoeite entfernt ^atte, batauf et» 



Digitized by Google 



— 71 — 

wtebecte ev, bem wm i^m in bec ^ac^t gefaxten Sai> 
fot gemftfi. 9Ht leb^aft*bmbtai SBotten f^lberte et 

bie grcn^entofe ^Irinut^, bas (Bkxih, bie graufanie 33es 
brürfung be§ SanbPoIfe>5, bie er in aßen Orten Der 
iSrafi^ajt Stärlingen auf feiner SBanberung raa^r» 
genommen; mie n fykfti% mit ber ^ntx^^i toeiter ge* 
eUt^ im (Gebiet bet abtei be6 eifibredenben 9bib(idte 
lebig ju roerben, baö ©ebeil^en, beu ^egen, bie J^röftung 
unter ber roaltenben ?yürforge 9ött(id)er SKenfdjenUebe 
^ erfennen. ^ber im ^»ing unD ^ann fei es ni^t 
anbevft — ni^t beffet — menn eft mi^glt^ fade, fei 
ed nod^ trofiCofer^ f^timmer rnib unmenfd^lid)er ge^ 
n?efen, ba§ er fc^aubernb DOm Sihl^ ab in bie Seegs 
TOÜbnin Ijiiieingeflotjen^ wo hk [)uni]ernben, uon taufcnb 
geinben bebro^ten ^^iere ein )^cben unoergleid^barec 
fietcli^tett gegen bie ^emobnev ber iammerootten, nur 
mit ^erfd^mac^tnng, 8iec^t^mn unb bränenben Oeijsel 
ftrofcn angefüllten Kütten fiUirten. 

ßeidjt öitternbe Sippen be§ ©r^äljlenben gaben ont 
Cc^lug tiefinnere iöen)egung !unb; ber Ebt ^o^anned 
i^atte tcj^toelgenb tttgel^5rt/ nnn entgegnete er: 

^^n verfe^ft mi^ in Staunen unb in Sdetrttbnig, 
mein 23ruber. ©olc^c SBefümmeciuB ^aft 2)u mit 
ei neu iUujen geroa^rt? ^aö ift ^Icbtfofigfeit unb SBer-- 
fc^uLbuug ^ujebergö — xd) werbe i^n ftreng jur ^Jtecden^ 
{(baft forbevn. S)iefem ©arten glaubte \^ mein £anb 
gleid^, bann i4 über jebec §arten S9Cüt^ ffiad^t l^alte, 
ba6 fie ungefä^rbet aufgebei^c unb fid) ber, ad), fo 
flüchtigen Spanne il^rer ^ebeudfrift erfreue, ^eine 



oiy ii^uo uy Google 



— 72 — 

^ebe ^ mi4 tief im ^^en erfct^ütteit^ meia 
Sniber — 

S>et ^vftCat fo^ uml^er, aU fud^e er mit iMm 8(uf 

feiu 10 traurit^ öor i^n ^iugefteüted ßanb ju über« 
f(^tt)eifeu^ bocfe feine klugen trafen in ber 9?5^e auf 
etioad nid^t büßet ©eftimmted^ oielme^c in fceubigften 
%Qxf>en Seu^tenbeft, baft^ eben butd^ bie @atteiqi>forte 
l^eteiiigefommen^ beim @r6(id(en beft Slbted unb feine» 
gegenro artigen föcfäljrten jögernb anfielt, mn ein 
^od^0en)ad^fenes ^äbd^en in iQouenfteiner Sonntaggtrac^t; 
{»if^en bem gninen Skiub beö ©anged erfd^ien ite in 
ber Uaxm Sfippe^ bem f^arlaii^rot^en 3Rteber, bem 
oielfotbigen ©ejlimmer be« Srurtlages, bet Briftnefletn^ 
beö filbernen ßeibgürtelö, mzmt ©trumpfe unb xotf)tx 
2afd^en|c^u^e glet^ einem lebenb geworbenen ^lüt^en- 
firaug. ^fl\^i& S)mUUft befanb fi^ an i^r^ at6 unter 
bem golbgefUdten ftfifipd^en auf bem ©d^ettet tief« 
fd^roarje«, nad^ hinten in forglidf) geftod^tenen, fd^roeren 
3bpfen §utucffaOenbe§ §aar. Uebcrrafc^t hafteten bie 
älugen beS Slbteö auf bem blumeniiaften 3Inb[icf^ bann 
umflog feinen äHunb ein i^eitereft )^ä(j^ein unb er rief 
auft: ^SBa^r^aftig, unfere junge ^rinseffln uon J^uen« 
flein! eud^ift ^u nad^ mir, Äinb? 2:ritt l^erju! ^u 
ü^nelft ^eut' aud) einer biefer Blumen, bie unter meiner 
pflege gebieten." 

SBunnibalb \qJ^ ftumm^befrembet in bad @efkSit ber 
Slngefprod^enen. IDiefeö feltfam fd^öne^ oon einem eigen« 
artiijen göuber be§ ©egenfa^eö ber bunten ©eroanbung 
unb bei^ bunflen ^aared über bem emfien ^nttig um« 



Üigiiizeü by i^üOgle 



— 73 — 



^offene OieMdH — butite baft voMU^ aRobsatb 
Ue^Iin feilt? tOft er m^t sugegen fei, MiAe fte 

iE)n nidit an, f(^ritt, bcm ©e^eife be« Slbteö ge^or^cnb, 
jegt gegen tiefen üor unb fagte : „'^m ^ater ^at mir 
geboten^ p (^er (Knaben su ge^en unb ju banfen/' 

„^Aotm^" iDieberllolte ber ^rfttat — ,,1^5tte SMii 
$erj ^J)id^ nid^t mir gebraut?" (Sin fanftcr SBor« 
©urf flaiuj baraus, bo4 fteubig glängenbcn ,33Udte« 
fufir er fort: ^S)ein Dhuib braucht niijt p reben^ 
S)u felbü bifl ber befie S)an(. 3<l^ loia bie StmWjtu 
^anb (elol^nen, loet^e ble Srad^t fftr gefertigt ^at 
— fie iseriüngt meine Slugen um jroanjig ^al^xt. D 
f^önc S^gcnb, mie tft fie neibcnsroertl;, bem Tlewi^tn-- 
leben von &oit als ü^ublidifeit beö gnU^lingS oeclie^enl 
ä&ie traurige bag ber fierbft i^r na^folgen mugl SU« 
1$ S)t4 }ule^t mal^mo^m, meine ^od^ter, l^ielt bie 
6parfamfcit ©eines 33aterö Zid.) uer^üllt^ bafe 
S)eine föftlic^e ^immelsmitgijt füum crienuen lie^, bocf) 
mein toge fanb fte bennodji auf/ obgleid^ — " ber 
fßM bed ^prediierd fiel auf ben neben il^m fie^enben 
geigenbanm, er fireAe bie j^onb aus, pflüAe ein Olatt 
beffelbeu ab unb ergduäte lQd()elnb : „oh^kid) Did) nid^t 
Diel foftbarere ©emonbung umgab, als bie ^^utter 
S)eined ©efd^Ied^ted jte im.$arabte{e getragen. iRimm 
bieft |tt i^rem ®ebäd^i6 von mir — freitid^ S)eine 
2iugenb begehrt mo^l minber noi^ einem Ö(att, ald 
ber füfemunbenben gtud^t — * 

foftete ben älbt. ^io^annes Ueberminbung, unb 
er ein »enig^ ober, bann ^ob m feine. $anb 



üiguizeü by Google 



— 74 — 

nod^ati no^ bem Soitiii, 6ra4 m bitii&(fieii fd^im 
brfiunü^ angeflogene tinb fle bem SRftbd^en bat» 

retd)enb, fügte er nad^: ,/)iein, nimm btcfe ju i^rem 
^ebä4)tni6 — aU ^ergeltunoi meine* 2)anteß, ben nid&t 
S)tt, ben Ub ^eut' fcbulbe. 9luc bie (^abe befi«t 
ffiertb/ Don bet man fl4 ungent trennt ; i(b ^atte mU^ 
auf biefen etfien f^^tto^n meiner Sorgfalt gefreut, 
^ie geige mufe im ^arabiefe iioc^ nid^t gereift fetn^ 
fonft loären unfere. Stammeseltein uid^t in eine ^er« 
fudi^ung gerat^en, non ber iQerbiglM beö EpfelbaumeA 
}tt f ofien* S)ana4 (cige bie iSBett fieutigen Saged no^ 
reicher unb !öfi(id^er nm und/ a(« in ^enern Slnfangös 
^arteU/ unb TTti4 bebauest, bad t^nt fte aud^, ba fie 
ftc^ immer »teber bur4 bie gruc^t ^ur ^lütbe oer- 
jÄngt/' 

S)er $rft(at niilte mit (ö^em SBo^tgef aDen in ba9 

"©tfidjt 3Kabgarb tte^lin« unb fe^te binau : „Solge mir 
in'§ ©aus mit, i(5 roill 2)ir ein ©ebenfen an biefe 
6tunbe geben, bas deinem ^npg noc^ gebrid^t unb 
bad nicbt gleicb bem blatte mettt unb gletcb ber grudbt 
nur bem flütibtigen Slugenbiufe bient/' nun er« 

innerte ber Slbt fid^ ber ^nmejen^eit SBunnibalbd/ breffte 
fic^ 5u biefem uuD fu^r fort: 

,Ma^ war eö, bad mir juDor oon Unglüd unb 
SBe{ümmerm|} in ber Müt gerebet, mein trüber? 
Slide nm^er in biefem (Barten unb nnfere junge greunbin 
barin blidEe an — ifl'ö nic^t immer nod^ ein ^arabieä, 
baä bie i)erfd()n)enbertfd[)e (^iite ©otteö für un^ ge^ 
{(Raffen? Unb S)u glaubteft unb trauerteft^ er ti)uue 



uiLjiiizuü Dy Google 



75 — 

ünbm ©efd^öpfe f dtiev SUma^t minber mit fehlet Siebe 

bebenfen? Ijiefee an feiner ©crcd&tigfctt §n)eife(n, 
mein Sruber — id^ bin tröfllid^ überzeugt, 3)eine pum 
langen 2Beg ermübeten Saugen töttf(bten S>i4> mit 
äSa^neAbilbem, mie ioo|»( Xrftume eft imft t»or offenen 
Sibem gauMn 19nnen^ bag mit mo^b au fein t^ec^ 
meinen. (Sine anbcre i^raft beö ©el^enS roirb '^xx beu 
S3tid erljelleu — id) ^arrte SDeiner S^hidfe^r, ^iä) mit 
einet äJiUt^eilung empfangen. Unfet Sruber S^fep^uft 
i|l mft^tenb 2)etnet Stbmefen^ vom b^Cigen ^tet 

5Ulmmetet na$ SRom betnfen nnb fein Sit im 
(Sonueute baburd^ leei* t^eraocben. Q:im ©rroäljluug 
roirb beöl)Q[b in ben näc^ften ^agcn ftattftnben; id^ 
^abe S)id) an feiner ©teile ^um inneren Drbenöbnibet 
in SBotf4(a0 gebta^t unb (ann S>tt im IBotauA oet» 
ttanen^ nn(b meinem Snnfd^ bie Stimmen S[)it 
jufaUen roerben. 2)aium trug id) im(\m[\hia, tkxlaw^m 
m6) deiner 3öieberfunft, benn es ift ebeifte ^-Dienfd&en« 
freube, älnbere erfreuen ju fönnen." 

S)aA IBCut mat SS^nnibalb plötli^i caa bem Qk- 
fid^t gefaUen, feine 9Cugen mi^en von benen bed Hebend 
rouiDigeu Spccdjeri ab, a ftanb in fid;tlid}ei iya- 
roirrung umfonft mö) einer ©rroieberung fu^enb. ^ann 
entgegnete ^ er mit (eic^t ftottember QmQt, bod^ tafcb : 
^(^m (Knaben äBobimoflen ifi einem Unrnütbigen su« 
gemenbet — icb batf baffelbe nicbt entgegennehmen — 
beim id) l)ab^ baö von (Sud) mir äugcmeijene S3ertraueu 
iiid)t bmiät)rt, ben in tiieine .§Qub gelegten S5nef nic^t 
an feineu ^eftimmungöott überliefeit. äBie es gef^eben^ 



Digitized by Google 



— 76 — 

ftSt mir iio4 ttiibesKeiflUl^/ aU ob bie eiiM 
böfen ^dfie«, iiti<jft fu oerbetbcn, batet 1|fitt^ ^ewefeii 

t- aber baö 'Sdjreibi'u an ben @rafen üon tupfen ifl 
mir untertüto^^ uerlocen gegangen, o^ne ba| ic^ e^ 
»ieber auf^ufinben irnmod^it," 
. 1,0^^ — ein &iaäm fbg ftbec bie ®&m ha 
^tüiattn — „bat »irb ^ufeberg fiugetft oerbriegnd^ 
aufbringen — er hatte ben )8m\ Qt']ä)x\thtr[ — ic^ 
erinnere niicf) nidit genau me^r, roaS er entl)ieU, Ijatte 
if^n nur mit meiner Unterfd^rift ncrfe^en. . SSerloren, 
foofi S)tt ^ loie bat gefd^n fonnte^ f&Kt mir ou^f 
ni^ begretflid^. ^n bev Iti^ai, ein bdfer Seifl — 
wenn mau im (^onoente baüon nernimmt fo befürchte 
id) — rcir rnüfien überlecicn, üor Slilem i'c^roeigen, bafr 
J^ufeberg ni^td havon au D^ren fommt. n)tll — 
tomm, meine Softer, ba| i^ SHt mein ^f^fe^ 
erfftBe.^ 

S)er flüchtige äßoIfenjdjQtten auf ber Stirn bcS 
Slbteö raar bereit« roieber perflogen, er breite fid^ ju 
äRabgarb Ue^Un luxM, bie bei ber ftottemben ®nt« 
gegnnng SBnnnibolbA ft^ abgelel^en ®eft^eft |ttt ©eite 
gewenbet ^tte, unb fle mit ber fieitetfeit von snoor« 
anbiitienb, läd^ette er: „^ein 2iugefid)t gleist ber 
^unbertblättrigcn ^oje, Einb; eine oon i^nen ^ier 
^u; mit einem Qauhtx x^un ©d^melj auf bie äBangen 
gelamjj^t?. 9hi¥ bie bnnKen Stanbföben/ mie. fremb« 
attig .fU über bem ^tlü^ in ber @mine flimmern ! Ober 
bod)/ \6) ]a\) ji^on foI(5&e S^iofe — jeftt genial)i' id^'s 
<rft^ bai ber .knge ^eg ^id^ ^äi gemacht, (^n 



Digitized by Google 



737 



tft^Icttber ^tun! roitb loben t ^Uo td^ toid tu 
w&gim, mein IBntber, getröfie SM^ beA 8evlttfl€ft^ ein 
^etiff (ä^ ft(|i nod^mald f^rriieit. 9hir gufeberg ifl 

fo t^öri^t reizbaren ©emüt^s, gCcid^ aufgebracht, fein 
SImt niebeclegen ju motten — unb id^ n)tll in ^rieben 
mit mit Mm Uhm, maft mi4 in bec fd^öneit 
tO^tt itmgiebt'' 

Sngotf Uel^Iin mufite nii$t oQlIiQ fo benhtnfä^ig 
fein, o(d er mä) feinem Sluäfe^en unb ^eJ)abcn erf(!)ien, 
benn er l^atte offenbar begriffen, bafe er nid)t eigentUd^ 
)tt bem Idd^tece ^opf bebedung fftr bett 

laten |u l^oleit, fortgefd^tfft morben fei. Slad^bem et 
ben Auftrag erfüllt, mar er beß fierbeirufd tiarrenb an 
ben ®arleueini]aHi] ^urücfgefebrt, roo nun feine Sd^roefler 
neben bem 2lbt So^^^kw^ö an i^m oorüberging. ®er 
lefetere ^e6 i^n mitfolgen^ jagte^ übet bie (Sd^mede 
feine« SBol^ngemad^A ttetenb, ^u SJlabgatb: „5Dttfomm|i 
ntd)t ju mir l^ier^er, es ifl eine ©c^roefter, bie i^ren 
S3ruber auffucfit, unb e§ roäre wiber bie Drbniinc^ 
Rottes, moQte bie ^lofterregel gefd^^mifteciid^er ^iebe ben 
3nttitt venoe^ten." ^t bie ^ugm gelangte attetbing« 
ooh biefet !8iebe nid}t§ ^um SInftbmdf; bie Seiben l^atten 
fein ©ruBiuüit üii§getauid)t, ftanben, oljue \\d) aii^ubüdEen, 
mö^renb ber 2lbt in einer eräbefc^lagenen 5:ru^e etwas 
auffud^te. 5Dann manbte er fid^ $u bem äKdbdfien )tt'' 
tflif : „^a^ if^ii, vM Meinet Aieibnng nod^ mangelt." 
^eine 'fionb l^eft ein mert^noHes, aus feinen ®otb* 
luib ©ilberfettd^en gufammengeflod^tciuei §alsbanb, unb 
er fügte nad|^: JUtXQit deinen ^op\ em xomiQ, bamit 



Üigiiizeü by <jüOgIe 



— 78 — 

\^ eö ^tr anlege." äl^abgarb ge^ocd^te^ er ^ob bie 
beiben j^pft i^v auf bie ©futtern imb fianb einen 
9tag€iibliA tn fd^toeigfomer Setto^ng beft unter i^en 

titll aufglänjenben, idjöngeboQenen 91a(fenö. SGBie es 
fc^ien^ ^olb unbetDugt fant i^m t)on ben kippen: ^^aft 
^enfd^enleben ift ettiein (ieblk^ Xxam ^id^, ber 
getreultdü wieberbringt vM not langen Saluten 
getoefen « meine, biefer 6#nnMf ^at ftd^erUc^ f^on 
einmal ebenfo einen junoien ^al^ umfangen, ben beute 
fein ^lid über ber (^be me^r finbet. 2Bie Dergängüdb^ 
ftiUfttig ift nnfer Sein nnb ho6^ tm rei^ unb (ong an 
Sauer aud^^ nenn unft fi|dne Erinnerung mit Xnmntt 
ber ^enmart in (^t& sufornmenfCiegt. ^9 ifl ber 
SBunberbom, von bem bie alten 9Wärcn beuchten, ba6 
ber Slltembe p freubiger Sugenb aud feinem QueS 
^erauffe^.'' 

S)ie ^nbe beft Xbtee Ratten bag bfibare (Befd|ent 
um ben ^alö beft ^äb^ens befefUgt; fein 2ßer( be« 
friebißt anfd&auenb, trat er einen (Schritt jurücf unb 
fpra(b läi^elnb: „(Siner güriiin roürbig — nein, nic^t 
ber @d^mud ber gewinnt erfi bur^ fle feinen ®Um|. 
Sa0 gemal^nt midft an eine junge ftdnigin — geniege 
bic geige ^ier an biefet ©teöe, ba§ ein 5lemlein ber« 
felben ^i4 feffcle, öfter jurüd^ufe^ren unb 3)einen 
©ruber roieberum aufjufud^en." 

Umotafarlid^ entflog eft bem Slunbe ^abgarbft: 
,^®ie ^oferpino; bie ttntermettgfSnigin — " 
^er ^bt 3o^anne§ blidte [le ftaunenb an : „SBoljer 
meiBt Don ber ©rie^enfabel? '^a^rli(i^, ein 



Digitized by Google 



— 79 — 

trfffenbed CS^M^titl — fte mag £)ir g^o^neU ^beiu 
vM ^tr ein gri€^f<(cft ©etDonb fertigen (affen^ 

baft anlegen foUft, wenn ^Du bois ndci^fte ÜJlal 
3)einen Sruber befud)ft. ^ann roirft «nS als bie 
Äönigin ber Unterwelt ^ier erfc^einen, unb baö italifd^e 
£anb foU mir baju einen d^ranatapfel für 

^er ^tälat entjann fid^ jefet plöfclid^, bofe er ben 
rot^aufgeglü^ten ^Bonqen be« ^abdiens im ©arten 
einen fü^lcnben 2:runf per^eifeen, unb er gebot Sngolf 
ta\e^, im fteOler eine ffieintonne füllen p laffen. S)o<lft 
Slobgarb !am bem ^ortge^en il^re« I9ntber9 nunor; fte 
bereute merflid) bie iljt entfahrenen äöorte uub modite 
befür<i()ten, allein bei bem ^bte §urücfbletbenb^ oon biejem 
über ben Uriprung il^er itenntnig ber ®t\^vSfit ber 
^rofervmia befragt }tt »erben, i&afüg firniß fle ani, 
ba6 fte feine« l^mnfeft bebürftig fei, fügte il)ren ^anf 
für ba§ foftbarc .^al^banb nacb unb bafe i^r ^ater 
i^r fogleici wieber tieimjutommen geboten. (^ieuc^it 
beft SIbteft brü<fte ^banem unb tUifd^lüfrigteit auft^ 
aber bann emncberte er: ,,60 gieb Seiner @4n)eflet 
CSeteit ^inou€, Sngolf^ unb ^eige fte^ bed gried)ifc^en 
©eroanbe« eingeben! fein, bo§ itirer roartcn rotrb." 
^it einer l^uibüoLlen ätbfcftieböberoegung entliefe er bie 
fij^neü 2)aoonf<^reitenbe; fie ging {iumm neben i^rem 
Qmber b^r, bift Re an bie f&ät beft Slbteigebänbeft^ 
famcn. ßicr fagte fie : ^Sd^ braudje 3!)id^ nic^t weiter/' 
unb fe^te lei« gebampfun ^on§ t)inju: „^er ^43ater 
läbt ^ir fagen^ um ^Utteina^^t na^ bem Xag, an 



Digitized by Google 



— 80 — 

bem ii^ ben (£)el mit SRe^l 8culei gebca^ Xax* 
«ttf gieb SU^t!'' 

O^e toeitfMii Stul l^ielt {te i^ren SBeg bem X^ot 

bcr 6ol)en Äfofterumfaf)unß«mauec enti]egen inne. iBie 
Sngolf Ueölin i^r furn ttaci^fa^, fam in feine teeren 
3ft0e ein ^ufibnidC, htt ni^t enot^en ütb, ma^ er be« 
beute. 9htr twnntirmette ec }ioif<l^ ben ^^^nen: 
^^11 tDlrfft ba$ fd^öne Slleib loeg, baft et S)lr geben 
niiQ? 3Jleinft S)u^ id^ bin auä) ein iDdarr, raie 2)u? 
Rüinm nnr mit bem (gfel, \ä) bin toer." ©troaö 
Ijfämifd^ habgieriges lauerte auö bett fab' wälferigeit, 
iet 6<j^ioefiet naii^folgenbeit ttugen beft in feiner oor^ 
ne^en ^ewanbuno gegen früher faum wiebererf^n« 
boren jungen 58urf(^en t)eroor; al§ fte bie ^^orroötbung 
bur^)(^ritten, breite er \i6^ unb feierte in bie ^tprälaten« 
Tool^nung jurüd. 

9lod^ smei älugen l^atten bem tSfOTtgang beft SR&bd^enft 
mit grogaufgemeitet flaunetibem SßM nad^gefd^aut, wie 
fie fd)on t)on ber Xljür beö Äloflerbäcfcr« au§ bie 
fünft ^JkbgarbS ebenfo roal^rgenommen. ß^riftoff 
fiaberfalt, ber tangaufgefc^offene ©o^n bes 33ci(ferd 
feinem ©efi^t ni^t |tt trauen, aü bie farbig 
(eui^tenbe ©eflalt mit bem Döllig t)om ^aar nnoet' 
ijüUtcii, frei bargebotenen ^lUli^ o\)m ilju beod^ten 
§um anbernmal unroeit t)on t^m üorüberfc^ritt. äBie 
fie im ^l^or t)erf<i^n)anb^ mar'd, a(d bränge es i^n, ftd^ 
|u vergemiffern, ba^ bie piifid|tig ©eüeibete mirßifj^ 
i^abgarb Ue^Iin geroefen fei; fttrj in'« Sou« ^ineim 
tauci)enb, feierte er fogleidS) mit bebedftem ^opf jutüd 



Google 



— 81 — 

unb f^Ienberte betn SJJauerauögang ju. ^oc^ auf bcr 
strafte an bcr ^inab geroa^rte er nidjts mef}r von 
ber gortgemanberten, [ie mugte brausen i^cen @ang 
bef^Ieunigt l^abeti unb fc^on um bie SBegMegung oor« 
gelangt fein. 92un lief er raf(| ein ^tüddien, a6et 
bann mäßigte er feinen ©ang roiebcr. ®r oerfolgte bie 
Strafe TOeiter, bod) ein i^m auftoud^enber ©ebanfe 
fdiien i^n baö iangfamere SluA{dj|reiten oor^ie^en )tt 
laffen. 

^Jttbeg mi4 grdgere (^(ferttgfeit ^fitte i^m bie <Snt« 

fdjanmbene corbertianb uidjt uor ben Slid jurüdgebrad^t, 
beim ue ()atte nidjt gut Sf^ec^ten ben geroöftnltdjen ®eg 
nad) bec ^Uebermü^le eingefd^iiagen, ionbern mav linfd» 
l^in unter ber ftloflermauer umgebogen, wo biefe i>ott 
bem gegenwärtig faft fornmertii^^^njafferlofen Sauf beA 
fleinen ©teinadibadjes begrenzt unirbe. ©o fonnte [ie 
ben le^teieu and) ol}ne ®urd)ua|]ung it)rer rotl^en 
^Vif)^ überfc^retten ; ber ^ag lag^ gegen ^Uttag l^in» 
neigenb,: ftra^lenl^eil über bem ällbtl^al/ unb ein menn 
etvM onfteigenber, boiib fc^attigerer ^fab führte 
am SBcrtjgelänbe, roeiter abroätts in i^ren ^eimroeg 
einmünbenb, bin. (5r ^og nal) an bem ötteften, 
vox jraei 3at)rE)unberten oom ^tanbe oerfd^onten Xi^tii 
ber älbtei oorüber, ben eine Slnjal^i ber ükienbriU»er 
(emol^nfen. S)a^ graue ®e6äube Mlbete ^ier, jn 
betiädjtlidjci §ölf)e mit (üctenlofer ©leinroanb aufragenb, 
eine gortjetuntg ober ©iiijdjaltung bor UmfaffungSs 
mauer ; erft t^on broben fa^en bie deinen genfteröffnungen 
i^erab. @üben f prang e« red^tminUig um, unb 

den feil« 3» jB^ng ititb Hann. U. 6 



Digitized by Google 



— 82 — 

in ber baburti^ entfle^enben edfigen ^inferbung mt eine 
Statine aufijefdiofyen ober Ijaite ft^ bort qu§ alten 
^agen forter^alten/ ipel^e mit i^rem bun!elgtünen 
®eäft bi^t 61« cm bie Sefle SBunnibalbA ^imitflreifenb^ 
für bkfm xMki^t M bet Sal^t feinev vereinjelt aB» 
gelegneu ^ammtx mit beRimmenb geroeien. 2)er $Balb- 
probfi ^atte einmal ba^ 5Ibfd]Iae]en be§ 33aume§ ans- 
befolgten, weil bcrfelbe einem 2)iebe bie SJiöglic^feit bat- 
Ueten fönne^ in bnntter ^fta^t unbemerft in'« ftlo^» 
innere l^ineinjugelangen, bod^ boft Sebot toar oergeffen 
nnb ju ftiUer (^ifreuung be§ junc^en ßaienbcuberö nid^t 
auögefüljrt roorben. ©(eidfiniäfeig fd^ritt nun 3Wabgarb 
unter bem Sau entlang bem Serg^ange lu, boä) at& 
fte biefen emid^t/ l^(t fte, bid^tem flufd^mert oev^ 
bedt an unb warf einen prüfenben Vüä na$ bet 
Jenflerüffnung neben ber Xanne jurürf. G§ luar, als 
ob fie bie ^ö^e unb bie Entfernung ber legleren ooa 
ber erfteren genau ju bemeffen fud^e; wie ein leere« 
Slttge fa^ ro&i^mb biefer Sefd^ftfügung baft oerein^ette 
^enfier i^r entgegen, ^ann nidtte fte !ur$ vor ftd^ l^tA 
unb fegte i^reii ^rgpfab am Slb^ang entlang ^^it^ 
fort. 

älte ber f(timafe ©teig fte auf ben gemo^ten SSkg 
nam Sllbtljial nieberfül^rte^ (ag Med in etnfamer Wittag«« 

ftille unb Seere. Unweit Dor il^r flimmerte burd^ 
jitternbe Suft ber atte 3::iefenfteiner Xf)\xxm, unb nicbt« 
aU ein (iJeflattcr von ©d^metterlingen regte fi(^ um Re 
^er. bann gefeilte fid^ pil^li^ neben i^ren fut^en 
6d^atten ein anberer, hai fit erfiaunt au« i^rer 8e» 



Digitized by Google 



83 — 

banfenoerfuttfcttl^eit auf uttb in ba« ©efK^^t S^^riftoff 
^abevialtft fa^. <fo ^atte bie ließen gatben i^rer 
ftleibiing im ber Sergte^ne ^TaB(ett<l^teti gefe^en unb 
^intcr einem Stroud^rcerf oerborgen gcnwttet; fein ®e* 
ftcf^t Hefe mit fiocfeerregt gtängenben Singen faunt S^^^W/ 
jn welchem Qxoid, rebete, bafe bie reid^e ©eroanbung 
äßabgacb« il^ i^re e(i^5ii^eit in er^öl^tem SRage sur 
@t{enntn{| gefoailt unb il^n^ bn Se^errfd^ung unffil^ig, 
i^r na(]^getrieben.. 80 fprad^ auö) fein 9)hinb, auf 
i^regrage: „2Ba§ luillft ^u, ©toffel?" crroiebemb, fte 
grabaus an: ^S)ir ben ^rautfug geben, bag ^u mein 
wirfi.'' @ie fufte bie @^Uer: ^Siu bift nertftdt^ 
gel^' l^eim! ^ vM telnen Sßann.^ „Vbet i4 vM 
$)eincr werben!" ©eine Entgegnung beftättgte, wa« 
fie ^cfagt, bafe er ron ©innen fei; nun gab fie mife^ 
ädjtli^ surücf: ,,Sift 3)u ein !Kann? ©in poriger 
Rnt^ biß 2)tt, ber ben ^unbf^u^ trögt.'' 3^re ^anb 
beutete feinen 9^|en ; er Wejs bbitrotl^ überftammt 
au§: ,,Sei|er, als Äteiber, n»ie S)u fie in*« Älofler 
ttäcifi! SBo^ier l^afl fie? 9f?i$t oon ^Deinem '-i>ater, 
ber i'ein ®elb fd^arrt. 3laä) wem fud^jl S)u brin im 
Rlofter? S)en ©raurod mit bem braunen S3art, )u 
bem S)u um fßittag ba auf ben Z^unn (auffi?'' 

^er Sprecher mugte anfi einer 5^enntnig reben, bie 
ieinen Singen geworben; er wollte no(^ me^r ^injufeten, 
bo(^ gelangte ni^t ba§u, benn bie ^anb beö 9J?äbd^enS 
fubr iä^Iingd auf unb fd^lu^ t^m ivA ®if\6)t, (^nen 
Slugenblid ptattte er, fte anflarrenb, }utft(f; fie fanb^ 
ftirj aud^ t)on ber S3eftnnung oerlaffen gemefen, biefe 



Digitized by Google 



— 84 — 



je^t roieber imb faxtet „^ift ja als fieibeigncr an 
^d)Iäge gewöhnt, unb bteö 0^i<i^Q^ äted^t %i\o 

färbet bie äm'l" 

Äod^ nun rang ber flüd^tig reglod 8erbit(te, in* 

(obernben Slicfö, ^ernor: ,/3i)t ancü) anö Äüjfen ge^ 
wö^nt, ba (lefclii lU >i:ir'd ju i^ed}t, baft id)'ö ebenfa 
t^u' ! äBenn id) leibeigen bin^ fann ic^ S)i4 au(^ boju 

war atteft, loitb in bem f^etnbor l&fftg filmet« 

fälligen Siujd;cu aufi^aljceubeä ^^ö^t^ublut, baö i^m oon 
ben l'ippcn, am ben Shujen unb ben Siemen rebctc, 
bie ec um ^iaden unb ^üfte ST^obgarbft »arf, um )ie 
|tt 9oben 3tt ttngen. Sie gebot übet imdenö^li^e 
Sßab^enftörfe, aber ®timm iinb tlktlangen füeigecten 
feine ^raft bei Uebcröciüaü tiues !ffiat)nn)i6igen ; 
nur fürs t)crmod)te fie, il;ren ^unb vor ben fud^enb 
auf i^n einbcingenben Sippen bergenb, @egenn)e()C }U 
leifien, bann fiel fxt, niebetgebtfldt p ^ben. 
im %afi fc^lug i^r ein Stimmenntf üxA D^t: 
bringe 2)ir ^eiftanb, DJiabgarb!" unb pgteid) fa^ il;r 
Sdixd noc^ eine grnuqeiüanbete ©eftalt !)aftig quer bur* 
bail SBaffer ber ^Ib grab' auf fie ^ueilen» ^^unnibalb 
n>at'd, nid)t burd^ BufaH, benn et Iftatte, aift bet WA 
il^ im ©arten jnrütf gelaffen, ben Schritt l)ier^ergeroanbt, 
um 3)Jabgarb auf i^rem ^^eimroeg anjutrefien. ber 
gcnfter^ö^Iung beä 2:iefenftemer 2:^urme§ fi^enb, ju 
bem ed ij|n l^inangejogen^ gema^tte att4 er i^r farbideö 
Stteib 9on Sßeitem unb ging i^r entgegen^ nun aber 
bei bem 9lnb(i<f il^rer SSebro^ung bU^f(i)neII ben §u| 



Digitized by Google 



iefd^Jcunigenb. 3lud^ ber ^aberfalt-Stoffel Ijöxk beu 
%il fein @end)t flog aufftarrenb in bie ^oh\ unb 
jraiic^n ben Bö^nen entfuhr i^m fnirfdienb: ,/JIf) — 
S)ein Sie&^bet fommt S>ie |ttr jgiUf S)int l'' älbei; ^(äff e 
fiel übet feine 3üge unb (efatnbete f^ted^afte 9Md!e^r 
ber SBeftnnung in feinem Qxxn; er fd^neHte mit einem 
©prmig etiipor, baron, unb 9IugeTi(v(icf§fär^e jeißte ifm 
fc^on in jiemUd)er (Entfernung ^aftgef^eudj/t burd^ bad 
sil^al aufwarte bem Mo\iit sulaufm. 

SIU ber junge Soienbntbev ^Jlabgarb evteid^te^ fa§ 
jte, ^alb üuföendjtet, mit noä) fd^roer oon ber 3ln5 
ftrengung be§ 5lampfe§ nQ$ Miem ringenber ^ruft. 
2luf bie grage beö ^erantommenben : ,,3Ba§ wollte ber 
gre^e? äBer war'd?" fa|) fie, nie ^aih btt&uU, anU 
moxtUA empor ; nur in i^r toei^ entf&rbteft ©efid^t 
fd^ofe nun ja!) baä 33(ut mit tief bunüem dloti) jurüd, 
unb burd) il^nn Körper ging eine rn(ff)afte 58eit)cpng, 
aU ob fie ouffpringcn rooHe, boc& bie Alraft baju i^c 
no4 nerfage. ^unnibatb fügte ie^t nad^, unb eft bebte 
mit nur |at6 nerl^attener^ heftiger Sornerregung non 
feinen Sippen: „r^at er ^ir rae^ getl)an? (£tu luolfiic^ 
feigem X^n, bie ^anb an 2)id) legen — mär' er 
ni<!^t entlaufen, \ä) l^dtte il^m bie Heikle $ecbrücft^ mie 
einem biffigen ^unbl'' 

tarn nt<$t oom 9Runbe eine« Orbenftbruberft^ 
foubeiK ein 5luö6tU(^ irbifdjer 3)]en]c^ennatut raar'ö 
aus bebac^tloö \)oä) empörter 9Jlanneöbruft. Tee 
@pre(^enbe mod^te felbft fii^len^ bag er ju ^eftig in 
feinen SEBorten fortgeriffen morben, et fette fogteidl 



— 8« — 

tu^iget ^tn^u: „Sum ®(üd mr id^ atft £d^u| 
in ber S^lä^e, benn i^) ^orrte auf 5)?abgarb — ^ 
jtopf ftt(ic plö^lid^ loie oon einem (5tag in 
bie unb 6eiDuj}t(o<i, f^ien'ft, fUe| fie au«: ^^öttet 
3|t^ traft ev fpradi), ab ev fottlief?^ 

^ie ^iene beö Gefragten antwortete vox feiner 
3unge, bafe er nid^iö üentommett. ,,^aö SBaffer flafd&te 
um mi^ — roaö fprac^ er? 2)ro^te er 2)ir?" 

S)ev S(i(f beft SRäb^enft heftete grol auf feine 
bift übef bte ftmee vdOig bttt^n&bte Abttwng. Sie 
ern)ieberte nidbtd^ i^re ^rufi at^mete nur tief auf^ unb 
bie gtü^enbe Jarbe (ofdj) i^r üon ben SBangen unb 
^d^läfen ab. dlm fe^e ^unnibalb fici^ neben fie 
auf eine lleine (Smponodlbung beft Sobend unb fagte: 
^^SBanim l^attefl ^ feinen ®m6 für mxä) [im (Sarten 
beö 3Ibteö, IRabgarb?" ©ein Sluge traf auf einige 
farbenfd)öne 58fütljeuteldf)e vor feinem ©ift unb er 
beutete barauf ^in. „Xa^ )inb bieielben ^lumen^ bie 

SMr gab, aU id^ ^utefet non ^ir ging, ©inb jte 
loeU getoorben ober blü^ fie ttodft bei ^t?^' 

Söä^tenb ber %iaQt fam'ä i^m^ bafe er fie bamalö 
in unüber(et]tem Kenten gepflücft, um fie iRotrube uoii 
tupfen iVL bringen. W^\t anberö n»ar eft ^eui' in i^m, 
oCa iVL ienec ^tunbe, unb wie anbetft ^sg bie SBett 
um il^n l^et! 9Cn ba4 fd^weigfame SBetl^atten feiner 
©d^üleriii geiüoljut, empfanb er uid)t§ 2lbfonbere§ baiin; 
es brängte i^u, aus feinem uerroanbelten inneren ^er* 
auSjufpredEien^ unb er begann dou feiner äBanberung 
no^ Stü^tingen au erjft^ten. Sie |iabe fd^on ge^5rt^ 



Digitized by Google 



— 87 — 

t)Q6 er ben il^m pertrauten ^rief in lätl^iel^after äßcife 
oeclocen — burc^ ^Balten eineft bdfen (Seified, er 
m^n gefagt i^ni fomme ie^t^ ato fei eft e|et 
fin pter geioefen, bet i^nt feine UmofitMgfeit 
mrflic^en Crbenömitiilicb erhellen unb il^m bem 33or« 
l^aben bed älbted gegenüber eine ©rtDteberung auf bie 
^nge legen gerooOt ^enn er fü^ie^ baft er ni^t bie 
€tgenf4aften bofftr in M trage — 

^ Spre^er braii^ ab unb fd^wieg fut§, e^' er 
füiifu^r, nid^t über feinen 2lufent^alt im ©d^Cofe 
^o^enUipfen^ ben lieg er unberül^rt, ^od^ !(ar fd^ilberte 
er, vmA er auf bem äUldmege oon Stü^iingen überall 
genjal^rt, empfunben unb gebadet, mib er fc^lafi: 
tebete S)ir im 2^^urm brüben anber«, 3Wabgarb; aber 
roa^ td() bort oftmals gcfprod^en, muB ic^ 6eut' Un= 
iDiifen^eit unb 'JJlangel meiner ^enntnig benennen, (^d 
iß feltfam^ bodft hierin — unb oiedeicl^t ond^ in 
ilnberem nod^ — warefl 2)u bie Sel^rerin nnb id| fag 
als ein Sd^üler üor 2)ir, benn ba§, rooüou iä) ^ir 
eben berid)tet, crfannte \^ erft buri ^etne 5Iuqen nnb 
TDie mit i^nen, aU trüge iä) felbft fie in mir — bie 
@d^modSi ber Seibeigenfd^aft^ iiire töbtlid^e ^oü^ nnb 
itnmenfd^tid^e Sebtfidfung im geifl(id)en, wie im melt« 
lid)en fianb. fiabe Xant, ha^ meine Slinb^eit 
fe^en gelehrt! 34 n^oüte ^id^ befe^ren, ho^ pon ^ir 
bin ic^ befehlt roorben." 

äRabgarb ttel^lin fa| fo bla| ie|t, alft fie luvor 
von tiefer 9idt^ überbunfelt gemefen, aber fein Sant 
lam Pon i^rem ^knbe. ^urc^ bie ^eige ^DiUtag^)tilIe 



Digitized by Google 



88 — 



im cinfamcn 3::^al )pxa^ 2öunibalb fort: 
l^eimgclangte/ ^atte einen rounbetUci^en Xtaum — 
ww^^ ein Xtaum? mit iffd fo tebenbig, a(« ^t' 
voMi^ erlebt, ^eut' faft mel^r noö) mit gefhnt — bo^ 
muB ja eine äöa^neinbilbung bec Seroufetlofißfeit 
m6) bem 6turj öeroefcn fein/' (Sr erjä^lte, wie er 
im Unmettec in ber SBilbnig befi ^(aftn)a(beö mit ber 
<SUni auf ben getogrunb niebergefd^logeti fei unb meldte 
feltfame SBotfleOungen feine D^nmad^t il|m batan« %t* 
bitbet liabe. 3"»^ 1«^^«^ SDlale ^udte ber llopf ^ab^ 
gatbd mit einem unmiUfürUd^en ^U(f ^alb gegen i^n 
l^entm/ ein fd^ett^furjer 9lugen fheifte über 

bie tot^ ffinnbe an feinet Stitn^ unb fie ipta^ tafd^ : 
„'^a, 3^r mügt gettftumt l^aben — S^rftume teben oft 
Unmöglid^eö." S)ann fa6 fie roieber ftumm; wie ein 
lieblid^es ^raumneg anberet älrt, mit ber baö (Sonnen:: 
gotb Mti ttbetfponn/ (ag ed uml^^ ^unnibalb mat'ft 
wiehet/ aU fei et ein nminenbet Ob^ffeniS^ ber aud^ 
ber ^rembe in bie ßcimatJ) jurüdgefommen. ^nx 
§ine« berührte i^n nidit ']o, fonbem mit mlim ©egen^ 
fa^ |u ber @mpfinbung, bie ed in bem 6o^n bed 
Xbteibcider« gemeÄ. S>ie bunte, pt&d^tige jUeibung 
bes W&b^end fafi i^n ftemb an; fo (ebte SRabgorb 
Ue^lin nid^t in feiner 58orftcIIung, mar fie nic^t fte 
felbjl. ^igeiianiöer, ge^eimmBuolier ftanb fie in i^rem 
bürftigen, grauen ^aumrinbengeroanb mx ben Slugen 
feinet €»eeU, unb, faum bewußt, !am ed i^m Caut fo^ 
fibet bie St|)9>en. Sann fflgte et na^: ,/8ege baft 
afte Ä(eib miebei: an, menn mir morgen Sflad^mittag im 
^^urm jujammentteffen 



Digitized by Google 



— 89 — 

^oc^ nun flog Tte \ä\) von i^m Si^ auf itnb oer» 
fette: iß über bie SRtttogdjeit — vmttt metner 
ttt#t/ tomwe nid^t me^r aum ^§urm — * 

tiaxiQ mit unjTiieifct^aftcr 93eftimmt^eit; ^alb 
ftütternb braute et ^jeroor: ,,9lidS)t mti^t — toarum 
ntd^t, äRabgarb?'' 

6ie etwieberte ni^t auf bie ^rage, fonbetn qab. 
«ad^ bcm glu6 oor tl^nen tieutaib, rafd) ttiuaä Ujr mi 
@ebäd)tnif5 Sluffpringenbeö jurütf: ^3d^ fagt'ö 
früher inenn (iucr gufe bie 3l(b aufhalten fann — " 

%it bem mott woate fie baoott, aber fein 
fiel ie^t auf etwa« bift^ ni^t SSa^tgenommened. 9ei 
bem ijeftigen Mngen mit G^riftoff fiaberfalt toar bcr 
Slemtcl an i^rem linfen Dbetarm üöHitj burd^iriffen 
moxbtn, unb t)oc ben ätngen SBnnnibalbd fiimmevte ei^ 
i^m anA bem fKuffplij) ti>t| mie eine SBunbe entgegen. 
®ie ^anb oorfbretfenb, (liefe er au«: ,,©at feine ro^c 
gaiift 2)id^ bod) l^icr mle^t?" SBie er fie öielt, blieb 
fie fefigebannt boc^ no4) [te^en ; es n)ar nur ^^äu)4)un^ 
gemefen^ nnn fa^ et'd. äibec sufltei^ f4o6 i^m etwas 
in bie Erinnerung, ba« i^n einmal pl'6^ii6) auf bem 
6d)lü§ ^üljenlupfen mit lier^fiopfeuber Öeängftipng 
angefaßt ^attej o^ne ^efinnung bog er ben SE)urd)nft 
bed Slenmel« weiter auöeinanber, unb uom ^unb flog's 
tiftm: ba ift'ftl'' 91m SIrm fa^ baft !Uine^ bunOe 
^Anat anf/ von bem 'SI'^abgaTb Ue^Un gefprod^en 
ba6 aud^ fie eä q(§ ein TTüitterUd^es ©rbt^eil auö ferner 
Siorjcit trage, aber nur einen Slugenblid lang flimmerten 
bie Sonnenfira^len bvübet, benn nun teerte jiä^ling^ 



Digitized by Google 



- 90 — 

bad ©eft^t beö jungen Saienbrubecft fU^ ab, feine j^nb 
Iie6 lütemb ba« SUeib f a^en, imb o^e einen Saut 
be« 8lbfdHeb«gru6e«, wie baft Vldbd^en {Id^ oftmab fo 
oon il)m getrennt, roanbte er fid) unb idjritt eilig alb* 
aufn)ärtd baoon. ^ie 3urüdgela|]ene iai) i^m iuc^ be? 
grifflo« nad^, bann biidte fle auf baft 9Ka( an intern 
%m nieber, nnb ein §iidenb frampf^afiev S^q fd^nfirte 
itd() i^r flüd^tig um bie Sippen. @ie fa^ feine SCugen 
[\ä) l^aftig mit 9lbf4eu pon bem buntten ^(erfdjen fort^ 
fe^ren — bem 2:eufeUmal, wie bie Sil^eublinb ^c^^ 
^e() eft au4 an ft^ ttagen foQte — fo datfKg war 
bet XnSIiil i^m erf^ienen^ fo i^re ^äglid^feit, «rfe et 
jie i^t in ber gel§icf)fuc^t borgeftefft, Doöenbenb, ba6 
er fid^ nid^t ^u einem äBort bed ^b}4)ieb0 übenoinben 
^efonnt. 

S)oil^ vor feinen älugen, f<iiion weit brftben, flanb 
ni^t baft bnnUe ^al, fonbetn t»on bet 6onne p(ö|(td^ 

9olDl)eII bet^län.^t, roie etroas iIidldjenljaitcG auö ber 
fiüße ^erüorge^obeti, ber roeifeC/ roRg über^QUc|te Slrm. 
S)en (latte fein ^(id ni<j^t ectragen fönnen^ mit einem 
iinnenniaten 6d^anet war ^ barauft gleid^ bem 
€4(ag eined ^(i^eö Dom Sd^eitel §um ^^ug ^erab- 
gcfal^ren. ilBaö mar ba«? ^r rief in Derroorreueä 
treiben feined jlopfed ade ^^ernunft^ aUes ^enfen^ eine 
^nnetung s^tüd — gteic^güttid^unmimg ^atte er ba« 
mato bie gänjlid^ unbeHetbete ®efla(t an« bem SBaffet 
beö ge(ögrunbe§ herauf (Zeigen fe^en^ über il;ro ner; 
meinte ©efüljtörobeit entlüftet abgeroanbt unb iljc mit 
4e()rer^atter (Srma^nung geboten, i^r £Ieib anzulegen« 



Digitized by Google 



— 91 — 

Utib 1^ ertrug fein ^uge nic^t ein Slftäd^en ber 9or 
i^m enUiülIteu liebtid^en 8^ünl)eit i^reö %xnm, ben 
taujenb ^$iauen unb ^iJ^abd^en bei ber Arbeit {letd {o 
)ttr B6)avL boten? 

9t (ief fafi^ aber uii9erldf#ar (tieft eft 90r i|m. 
3it feinem D^r lag ein ttefumme^ rnib l^inbnr«! flang 
es pfö^Ud^ »ie mit bem Reffen gwbetf^Iag einer SImfeC: 
ir^ie UUenarmige ^enelope.'' Unb n)ieberum gleich 
einem 8Ut, hod^ bieftmot in'ft ^ammembe iQerj ^inein^ 
fnlir eft il^: Soft mar Siebe — Siebe fftr SRabgarb 
Ue^tinl 

Unb wie in einem 92u ein ©turmeöftol fdfiroer un^ 
bur(i^fel^bare 9kbel)d)i(^t eines Xfyaki ^erpeitfd^t, bag 
ni^t nur 9la|ed, ba^ meit l^inüber auf einmal Me^ ^eU 
mie Rammen oor bem Stitf auftauet fo fptad^ nun 
6(i^(ag um ^d^lag be« ^erjens, unerfannt am erfien 
habe eä in geJjeimet Siebe ju flopfen begonnen — 
in £iebe für ^JJ^abgarb Ue^lin. 

9iufl bem fonnen|ei6en ftaar burd^ bie £anb mar 
ibr erfler ge^eimnigooHer Srug gelommen, an« bem 
grauen ^rpabengemanb, ber ©timme rote faffenber 
.SOBafiafaK, au§ bem Sieb ber Hmfel, ber ^JJlittogsftiöe, 
bem Sonncugeleui^t unb bem ^annengebraufe um ben 
oUen Xf^uxau @e(t)am ^itt bie Siebe fid^ oeriarot, 
um baft müb' f(bleubenbe $(ut beft igeraenft mieber in 
Icbenbigem '^od)m ju regen \i)m in (unftooller ^äufd^ung 
bQ§ augenbejaubernbe ^ilb dner 5lnbereu norgegaufett^ 
burd^ fie bie unfagbate ^e^njud^t in feiner 33rujl auf« 
geroeA unb aU ä^otrube uon Supfen biefen groed er» 



üigitized by Google 



— 9a — 

fü% htA SunberbUbml |u (mm fD^atmorf^etben in 
feiner 6ee(e jerfd^togen. S)o$ um fo tna^toottet toar 

bie 2BelIc in il)m aufgeraufd^t, bic fpielenb fi(fi ffitt 
aus ^em äBaifer bec l^lb roie eine ^ajabe mit mnfenben 
fiönben )it emporgetioben, Hd^ in fein 3mter{left 
^nfin^ef^ntlegt vnb alle ffianMung feiner Scfenntnift^ 

feinet ©mpfinbung, feine« f dornet jlid^en ^Kitgefüi^fs 
tneiiidjli^-itbif^er ^o\h mar auö £iebe entiprungen -r- 
aud £iebe für ^abgarb Uel^ltn. 

fifttte er benn fonfi auf bie unfogbare ^^or^eit 
verfallen fdnnen, feine 3eit täglich bamit ^n vexQtnhm, 
roie ber niebrigfte (Hc^ufmeifter eines 'Dorfes einem 
rotlbfremben ©efd^opf Unterrid^t im erflen Slnfann be^ 
ük[end, bed €d^teibend 5u ect^eilen^ totm i^n nic^t 
rnibernngte Eiebe ba^n getrieben — ^be fftr SRabgorb 
tte^tin? 

Unb ob t6 uuiUüub^aft fein mod)te, für bie 2BeU, 
für bie fürftlid^ ^oc^fa^renben Drbenßl^ecren ber Slbtei, 
für ritterlid^en @to(} fafi no^ für i^n feibfi — ob 
eft benfbar fein tonnte ober nid^t — in feinem i^e^m 
mar nnr ein ein§iged^ 9lEed ausfüHenbes, befeligenbed 
OJefü^t ber lii&e — ber Siebe für ^abgarb lUl^Iin. 

^lit feigem Sc^red ^atte bied jä^e (^rfennen \^)n 
btti#ebt^ bann aber nmrb eft |nm namentofen &\M, 
|n traumhafter ^rrli^fett Bie (og in taufenbfättiger 
a^nungöreid^er ©d&ön^eit feiner ^inbertage bie ©ommer« 
weit um ihn tier unb in ilim fclbfi bie 3^eid6t^umfis 
mitgift ber ^iatur, jene in i^rer unerfc^öpflid^en gütte 
Sn begreifen, aU a»enfci^enre<i^t nnb gmed beft irbif «^en 



Digitized by Go -^v^l'- 



— »8 — 

a>afeinA. S)aft fyittt i^m l^eut' SRotgen im (eftten 
Snqmnliigeii au% langer Siimeftumna^iimg but«!^ ben ' 

jcneifeenben $Rcbe( entgegengclcuc^itet, i^)n anöftuoLl uad) 
einer §ütfc greifen laffen, um ba§, nia§ t^orbem ba§ 
l^odjite 3^*^^ f^incö £ebens gewefen, aU tbbUi^fte Se* 
brol^ttiig beffelben oon fuift abaunie^m mt teitt 
9R5n<l^ unb bnnte^ woUte eft ttid^t werben; benn baft 
Ä(ofter roar Unnatur unb l^üßo, raiber baö (^ebot beö 
^er^enö, beö obcrflen 2)ienic^en9efeöeä. 
. ^un fafe er in feiner 3^tt^ öuf bie fd^lanfe £anne 
vot hm Senfter ^inauAblidenb. 9ta^ fie gefkCtete fl^ 
i^m §ttm SUbe SRabgarb Ue^tind, (eibli^ nHe in 
^eif^iger ^^oifuüung. ©o fianb fie, anf \\)tm eigenen 
^eien rul^enb, aud bem ^oben aui^twa6)'\tn, ber i^r 
Urfprung oertiel^en, abgetrennt t>on atten übrigen il^irer 
^rt^ liod^ nnb fiot^. iRnr burii^ ftd^ fetbfl n>ar ite ge$ 
worben^ au« ber Äraf t i^rer 91atur, unb ©etbftgcnügenbcö, 
58ctfd)(offenc§ lag in ii)r, ^unfe(ernfte§, fein Säbeln 
ber älnmut^ überliellte fie. %htt puiueileu regte ein 
feltfam in bie @ee(e ISiinabtaud^enber 2avA fld^ an« i^r 
l^or, nnb int Stii^teinfall fpiette ein ge^eimnigooHeft 
glimmern auö ber 2^iefe itireö S^nern, 

^or feinen 9Iuaen na^m biefer (Schimmer n3ieber 
ben ®(an5 unb bie (ä^eftoltung bed weißen ^rmed an. 
SBie tl^öri^t wor er no4 einmal gemefen^ i>ox bem 
ßerjf^tag feiner l)ö^ften drlenntnig^ nor bem ^olb^ 
TOtnfenben 2lnblicf fiiniios banon §n fUet)en, einem 
HKönd^e gleid^, ber fic^ üon jünbl^after Söerhutung be= 
bro^t ftt(»tte. äBie er fein ä^ön4 fo mar bieje £ieb:^ 



Digitized by Google 



— 94 — 

\\d)Mt o^iic ©ünbe, in 33Iüt^enf(i^ön^eit erfd^afteu, ben 
' IBlid |tt begtädm, füftefie (^finbung bei j^e^enft |it 
iDeden. S>aft ®e6ot be{fe(6en loftce geioefen, su fpred^en^ 

iubehib §u rufen: „3e|t rociS W^, 9J?abgarb, wer ble 
liKeitarmige ^citelope ift, nac^ ber id^ in ber 3rre gcs 
fu(bt!'' — unb toenn fein 3Runb ed get^an^ l^ötte ber 
Strin fi^ um i^n gefcblungen^ i^it gel^atten — 

ffieim fein 9>hinb t& geilian? {Da tDonbefte üd^ 
feine traumhafte ©cligfeit roieber gu plö|ti(^^em B6)ttd 
— jum elften Tlal burd^fd^aucrte i^n fatt mit ber 
grage: ganb fid^ benn aittfi in ber ^nifi SKobgarb 
Uel^ünft bie Siebe fftt i^? iQötte et nur feine 0e« 
finnung behaupten, nur §u wollen gebrandet? 

®in Söinbl^aud) rt:gte beii Xannenroipfet ror i^m/- 
unb eö ffang, als fpred^e fie, baö ^anpt fdnittetnb^ 
mit einem ä)lurren: ^inl @r f^ante auf bad bunde 
(Segmd^ — 9um ^at SRabgacbft warb eft unb ber 
grane Gtamm su i^em Semanb. So flanb fte vor 
i^m, ii)u mit faum üeilje^lter geinbfeligfeit anb(i(!enby. 
^ag um 2lag, immer gteid^. 2)ur(^ bie fremben 
SBunberbinge^ bie er i^r beri^tete, ^ielt er gemaltfam. 
i^re fpi^antafte unter einem ganberbann, bo<i^ nid^ i^ 
^erj. 9(n biefi branden feine SBorte ni^, nie vm 
ein ^on aus i^m gefommen. @r rief fid^ aiuiftuoU 
jcbe ©tuube jurüd feit bem erften ^^og, aber nur fein 
$er) mar non ^eimli^er äßadftt eng unb enger ummunben. 
morben^ ni$t baft ifirige. fteinen 6onnenflca|t riti^teteiL 
il^e Singen ibm jematd entgegen^ ftets bad nftmti^ 
fatte Sid^t wie ©ternglanj einer SBinternad^t. Unb* 



üigiiizeü by Google 



— 95 



loenit fürs ein f^unMit hax^ Re Einging, mt H fein 

Slufjittcrn ber ßiebc, fpradr'<3 oon ber Siebe töbtlidjeni 
%emh, üott f^roeigcnb jurüdc^ebrdiujtem ^afe. <Bo aud^ 
fam'd oon i^ren 2xvv^n, im beginn/ immer, roxt l^eitf 
aU (etfieft SSBott* foOe t^cet ni^t me^c im X^urm 
matten — menn ni^t fein %vii bie Vb ouf^toi 
fönne. 

SBanim baö ()eut' 9Wit fiebenibem ^^SuUfc^lag janu 
et brüber unb fanb'd a(d ©emigl^eit. l^atte mö^renb 
feinet Mmefenl^eit and^ bie fBlaü^t ftbet bad SBege^ten 
il^ einbübnngdfroft oettoten, ba« ^njtge, maö fte 
an il^n gefcffelt. ©ie oerlatuUe nidjt iiubr :iad) 5Weuem/ 
t^r Kenten mar ouf 5tnbereö gerid^tet roorben — mtU 
Iri^t bttt<j^ bie tei<i^e Xxa^t, bie bet älbt i^t snm (8e» 
f^enf gemalt SBunnibatbs 6$titt ittte m^loi^ 
^mtf^en ben engen ^IBänben l^in unb mieber. SCn« bem 
trunfencn ^Ran^ö) einer ©tunbe featte eificj überftromenbe 
9tü(ffe|r ber Seitnnung i^n in a)iarterqua( ^etabgefturjt 
SEßol^in et fal^^ maA et {t<j^ ma^tief/ ba^le unb beutete^ 
fibetaO fionb oot feinem Hat etnüd^tetten 8(id nid^t 
Siebe, fonbem ^ai ^abgarb Uel^tind. 

^od) roarum tiafite fie il)n? SBett er fte an jenem 
älbenb burd) geroaltfame ^anh itjres ^iJaters ge^roungett/ 
|ttm Untetttd^t täglidS» au i^m SU tommen? <8ein @e« 
l^tn oermittte ftd^ — memt et baft Sleid^e no4 ^ 
mal tl^Qt? 2Benn er ju il^rem SBater ging unb fic oon 
biefem in feinem 2öeibc begel^rte? ^Der $Rebiitaun bet 
^anenfteiner ©tnimö nmrbe feine 5tod)ter einem 3^9^- 
l^dtigen bet ^btei m<^t meigetn^ i^t gebieten — 



Digitized by Google 



— 96 — 

um ein SBett — je. 
l^5rte et ia bem lUofler nid^t me^t an, fanf bem Sätet 

5ur 93ebeutung«lorigfeit \)uab — 

2)em ^ater! Srrrum be« pebetnben Sfutcö, beö 
quaboQen ^er^enö! SBoKte er fie jur 2iebe s^tngen^ 
mit Senwlt in feine Sltme |iel^ — SKabgotb Ue^ttn 
mit CBematt? (&t fal^ fie vor ftd^, it|r bunfCeft !^aac 
aus bcr ©tirn mx)cn unb ibn mit funfclnbem ^afe in 
beit (alten ©terneuaugen anbliden. @^er founte er bie 
Spanne boct mit feiner üianb bem (Stbrei(b entreiften^ aU 
i^t iut Siebe jroingen. 

^aö roor fein SDenfen unb ^rad^ten beö Saien» 
bruber^ ©iinnibalb meljr, fonbem ein raftlofeö Um^ 
wälzen iageuber (Gebauten int £opf bed gleic^jam am 
einet ©ruft ^emor nnter bie Sebenbigen jnrüitgetebrten 
jungen 9Htterft anft bem (Stitgau, ^ofift Don ^tiebtngen. 
(Btiucu Küipor uni;iab nod) baö ßiaut; Ccbcnsfteib, bod) 
Dor feinem ©eift, feinem S9en)u6tfein (ag eö abgefallen 
t)or i^m; in felbft l^teg er ftc^ nid^t länger mit bem 
fremben ittoftemamen, nielmef^t mit bem, bet ilf^n aU 
Anoben auf fetner oerbrannten Sätetbnrg vm ben Sippen 
ber iKuttet unb ©djtDefter gerufen. 9}tadjlig, fei^n^ 
füd^tigeö Verlangen regenb, wa6)te ber attoertraute 
Klang in feinem Oi^r auf; i^m tönte ed brin^ aU fei 
4ind meitet %emt ein Stuf gelommen: ,^o\iV' Sar 
baö bie ©timme ^Kabgarbs gemefen? ®r mu6te feine 
<iuf ö BfJeu Derfd;iDunbene S3emunft fantmfin ; nur SBraufen 
bed flopfenben ^lutee mar'^ oor feinem (^e^ör. älber 
i^emommen datte et ben tangDerfc^odenen S^lamen not 



Digitized by Google 



— 97 — 

iturjem toiebev auA einem SRenfd^itmuiibe, tM hm 

Sb^ubed von 2upfen, unb aud^ babutd^ ^atte biefe an 
bcm ^etmlid^cn öeroebe feiner Siebe mit geroirft, feiner 
^^ruft bad tiefe @e^nen eingegeben, fid^ .oon ä^abgarb 
Ue^litt fo genannt sn ^dten. 

sEBaft moflte et bennf Sßaft tonnte nnb mnfite er 
bcnn? ©ie aufiucfeen, jagen, ba& er fein ©ciftlic^er, 
nid^t me^c ber 39ruber SBunnibalb fei, fonbem ?(oft 
von griebingen — Soft — fo fotte pe i^n i)dmu 
Sfytt 6inne<art tiiig tiefe« 'Bibecflreben gegen bie £e(^ce 
ber ltir<i^e in fid^^ gegen ade •2)tener berfelben — ba| 
ne fi^ fo benannten, f(ang roie fio^n, benn ite roaren 
nid)t Liener, oieime^r ^odbfa^renbc, l^abgierigifc^roetgenbe, 
i^re aRitgef(^5pfe blutig um irbifc^e &üUt {ned^tenbe 
Herren, ^bod^ wenn er 9Rabgarb geigte, ba6 er baft 
geifitid^c ©emonb von fidfe roarf — wenn er i^r fagte, 
fie t)abe i^n nidjt nur mit i^ren Slugeit auf ber @rbe 
um ftc^ feigen geit^^rt, auc^ §u ber @r(enntni& belehrt, 
eft feien äBocte ber Süge, bie t»on ben Si^ipen ber 
ftfofler^erren flöffen^ mit benen er unmiffentttd^ ond^ 
{te el)ebem betrügen gebadet — t)ielleii^t, bag fie 
bann — 

gortgetrieben, befanb er üd^ toieber im ^ibt^ai unter 
ber iBUbfteinfitte. 3)ort ^atte er ^abgarb am Sage, 
e^' er bie SSanbmng nad^ $o^enlupfen begonnen, nod| 

angetroffen, unb es luar benfbar, fie fei audj ^eut' nod^ 
nid^t nad^ ^auje juriicfgefe^rt. Xo6) fein farbige« 
Itleib (eud^te jmifd^en ben ^rgU^nen auf, nur ba« 
Zagefttid^t um i^ ^r f^manb b&mntemb ||in. ^ie 

Settfcn, 3ii ßartttg uab Damt II. 7 



Digitized by Go ^v,i'- 



— w ^ 

er tstiHbm ndtet mib loeltct fd^rttf, vtAmIdU tet 

i^hnnteC fl4 üüüiß; fo fatn er M« jur 9'liebermü^te 
^inan. 6ic iaa, von einem matten Sd^ein angebellt; 
flu J)ttnftf^lcier burc^feftU bie 2uft, nur im Often bra^ 
anft 0^ fUbcnidi Sogen« bie f^moU äKonbft^iel ^« 
90t imb imioeit oon Mefet bet fita^leiiiDtffenbe Slani 
eines einzigen grofeen ^lanetgefHm«. ^a« ^Uiüljtrab 
{lanb, unb bad ^am max bun!e(; fein Sd^iminer tarn 
bur(^ bie 6eitenfpa(ten bet ^nfierlufen, fein Xon regte 
fi4 int iBc(5fl nnb itm^, ab boft (eift gbidenbe Siot« 
ft^felf en beft SBaffetft an ben unbewegten 9labf<l(»aufebt. 
Sd)lafjeit fonnte fid^ nod^ nic^it brübec breiten, bie Sßts 
mof^mt ber ^ü^le mußten abnefenb {ein^ oermut^iii^ 
in einem ber Sörfer btoben. S)er nor bem <£ttett(Knr 
Snl^altenbe rief sweimal (ant: ^Slobgarb! >D^obgarbl^ 
9Hctt« 90b SIntroort, nur üon ber ^auöroanb tarn ein 
fitr^er ^üd\6)a\L, unb tobte ßautlofigfeit iaq rcieber 
ringsum, fc^ioeigfanie (Bebdube ^atte etmas un- 

^eimti^ SluAgefiorbene»/ ober ntel^r nod^ nai'ft^ ato ob 
eft nnb 9[Oeo in ber Shmbe mit i^m ben Stt^em am 
Ijalte, um gefpaunt auf etiuaö gu (jord^en. 9iod) einmal 
ber 9^nf: „ifiabgarb!" unb nun folgte ein leifeS ©c* 
raufd^ Dom buntten (^tbibd ber ^Ib ^er, hod^ nur mie 
ein ^andft, oon einem fortf^fienben, Keinen, munber« 
(td^en @t|atten anftge^enb. ^er Stiel (ieg mel^r a^nen 
als erfennen, roaö ed fei; ein ©isooget, roa^rfd^einUci^ 
ber Don weiter brunten aud ber geUfd^luc^t, ber im 
SbmUi bio ^er ^aufgetommen. UnmidttrUd^ rief 
Soft oon ^riebingen: ^^atcpone! Baff ifyc morgen^ 



Digitized by Google 



— 99 



baft i4 nad^ i^t gefugt — seig* ilftt oocouPegenb bett 

®i mufete geroaltfam fid^ bic £ippen fc^Iiefecn, nic^t 
me^r in bie i)ia4t ju rufen. ^Äeun boc^ iemanb, einer 
bec Stne^te^ Gintec bem ©emauec f^liefe unb auf« 
UMi^enb l^ötte — oon S^ied Uber feine t^ftvU^te ttn« 
i>otR(i^t befallen, trat et elüg ben Stftcfmeg on. Sein 
betritt oer^aöte; na^e ber ©teile, von xoddjcx bet (Si8= 
oogei aufgejdjmirrt^ ^ob fid^ etniaS groger ^ebeubigeö 
fibec baft Seftein unb tUfttete i^m (autCoft ben iBUd 
na^. 3n bet 9Uil^ etf^ien'ft wie eine vom SBaffet 
l^erauffotnmcnbe 5iiyc ber 2llb ober gteici^ grauem Sauim 
ftatnm, über bem baö glimmern ber 2)ionb|ic^ei nur 
t^alb ein müit&, bunfel überfd^eitelteg ^knjii^engertc^t 
unterfd^eiben lieg. Kegtoft oerl^trte eft fo^ bie 8ntfi 
bantnter ^(t in SBtrSi^feit ben Stirem mu »a^ 
einer 2Bet(e fam ber Keine ©d^atten roieber burd^ bie 
Suft unb ^odte fld^ genau auf ben üorber tion i^m 
oerlaffenen Paft jurüc!. 2)anu [prad) eine fragenbe 
Stimme i^m ^nübet: ,,Sßad foafl fagen? 
ffiontm?'' ^ ftang (etfe mit bem Saffergemunnel 
jufammen, biefem felbfl ä^etnb. Der (^SüO(*itl er« 
fieberte nii^t^, imb ber 3}?unb, ber i^n angeipro^en, 
oerfiummte. ükngfam fe^te bie @eftalt fid^, nieber^ 
taud^enb, miebet auf eine Sebri)>pe am ^|ranb^ ben 
Stopf in bie iganb fffi^enb, bo^ man^mat ie|t fd^met 
at^mcnb, alö (cge [ic^ oermorreneö ©ebanfengetriebe 
im 3wnem qteicb einem Sllbbrudf auf bie S3ruft. 

SRö^lidi^ überfdj^ieierten fic^ au^ ^JDlonbfic^ei unb 

7* 



Digitizea by ioüOgle 



6tern vqx htm norbtüärtß nad& 61. fdla\un ^eim« 
f^reitenben. Das Älofter fag bei feinem Antreffen in 
tiefem 'j^a^tbunfel unb bad 3ud<^ngdt^oc bec äRouec 
gefdj^loRen ; bec Wi^tn fd^üef f€fi, e« baitecte senmnie 
3eit, e^' er ba« 5t(opfen oema^nt, fd^laftnmfeit Ranfts 
fam unb ben fd)n}eren stieget prücfjog. Xann fafe 
Soft n) leb er in feiner Qzfle, tobtmübe^ unb boc^ Eonnte 
er nid^t fd^lafen. (&c I^Mt oot feinem offenen genfiec 
bie ^anne im ißad^tminb munen^ unb not feinen ge» 
fd^Ioffenen Sibem flanb fte beutlid^ in i||ret bunften 
^eftalt bo, t:(eI)eimm6oolI ^eriiimeab uub roed)fe[nb, 
nun [u, nun ^i)^abgarb Ue^lin. darüber ging i^m ein 
(Bemoge oon (äkbanfen^ von $(dnen unb ^orfäfeen^ 
lange 3^^^ oetnfinfttgev Sotflettung genUtfi, bo<| aS« 
mä^Iid^ oerfd&wommen auöeinanberflieSenb unb fettfam. 
^enn er f)örtc feitioörts von ftdb ^^eublinb öac^fietj 
tän^eluben (54)riUeS unb lac^enb burd^ ü^BatbeSbömmerung 
ba^erfornmen unb ^odiitönig fogen^ fie fei eine ^eie^ bie 
ben ^odtfe^mürbigen $nor ^atetnn« mit X^nfelfltnnft 
umgarnt Ijabe, unb i(jr öO^ft}^ 9icd)t, bafe ftc bofür 
perbrannt iperbe. 9Jur muffe mau einen grof^en St^ettcr^ 
l)auten ba^u f^miä^tm, fo breit uub ^oc^ mie bie ^btei 
€t 8Uiften — ba« fei auc^ no4 nid^t grojs genug — 
ben ganzen Sd^n^ar^maCb müffe man on^ünben, bog er 
in bie äBoIfen auflobere — 

:Dann fujfr 3ofi von giiebingeu auf. (Sr mar bod^, 
oon ber ^ttbigteit übermältigt, im Si^en eingefd^Iafen^ 
aber i^e beft ungel^enren Sd^iter^anfenbronbeA, ben 
St^eubßnb öad^fietj für ftd^ geforbert l^atte, lag nod^ 



um i^n ^er, fiel i^m blenbenb in bU geöffneten Slugen. 
3utüd^iufcnb, muite ec fUl^ befiimen, »o et fei^ VM 
bteft &la&W vot i^m M»eute. 9htn fafite fein 9ßdf 

es auf; ber Xa^ roar angcbrod^cn, bod^ im Dfien oon 

2) unft üertjfiugt, unb bic am ^orijont aufgeftiegene 
(Sonne remianbelte bi6 Glitte bed gimnieU empor 
ben )Bitft^bfveifl in ein biutrot^eft SReeC/ auft bem {te 
fetbfi ato eine nod{) tiefer glü^enbe SKefenfenetfugel ^er^ 
uoi1aud;te. 

(Sin Slnbfirf oon feltencr, (jrofeartig'f^önerliAer 
v^c^ön^cit, meit naci^ Dficn ben ganjcn ©d)n}Qräu>alb 
bi« in ben fiegnu n»ie mit gflammen überlobetnb unb 
iebed fd^on waH^ geworbene SCitge auf ftd) $ie^enb. 

3) at)on ^ab befonbers oiele in ber iQerr)d)a{t 3tu[)Ii]U]eit, 
Slugen tjon Männern, SBeibem unb 5!inbem, bie )ä)ön, 
e^' ber ^ag angebrod^en, mit ^aden unb ^d^aufetn 
anft iljiten i^^ten gebogen waren, nm oor bem S3eginn- 
ber ^ro^narbeit einige @tnnben pr 9emirt^fd)aftung 
ber i^nen fetbft ben biirftiijen 3tal)nnii]äertrag ob* 
wertenben 2lder= unb äBiejenftüdfe ju geroiunen. 2)odS> 
fte ^oben ben nur furj nadj) ber ungemöl^nlid^en 
®(uterf4elnttttg beft Gimmel«; ba nnb bort fagte ein 
aWanb: ^aRorgenrotl^ bringt Söaffemot^/' unb eifngfl 
angeftrengt roaren alle §änbe t^ätig, cor bem (Sintritt 
beö oom ^ageöfortgang befürchteten ^^egenmetterd ba$ 
für ben guter^^offten Ernteertrag 9löt|^ige no$ 6e« 
f^iden. 

9[ud^ bie ©röftn Slotmbe oon Snpfen fa^ ben 
feurigen Sonnenaufgang. (Sd bebünfte ite feit ^meien 



108 — 



Xa^ti nod^ oiel einfamer aU frü(|et ftuf bem 6(i;(o6. 
8ecgebtt4 ^atte fte ben erflen l^nbut^ auf bte Sßiebet)* 
felir 2Buniti6a(bft mit bem Qttfgefutibenen ^Briefe ge^ 

toortet unb bann am folgenbeii tieft vom Obigen bi« 
}um ^beno mit bem ^apaaei §u unterhalten gejuc^^t. 
Xber tM warb bacb aiu^ balb \m<^miii^ bmn er uoor 
bttmm^ gab feine SIntiDort auf oieCerlei fragen feiner 
neuen ^errin : Cb er aiidi roünfdie, bafe [ein Üäpc^träger 
üon ©t. flauen ^er lüieüec ^ucüdffommc, rote becjelbe 
i^m gefaüe, toaö er untetmegö }u iljfm gefprod^en? 
S)o4 ber f(|Ulernbe Sögel breite nur fbimnt ben Hopf 
^n unb (^er ober ftieg l^ö^flene einen migtdmgen 
Sd)rei auö, unb 9ioti*abe füllte ficft ron feiner ©efetls 
ic^)aft enttäufd^t. S^m @(üd fam ber 3l6enb, ber i^jr 
etwad flauen bot^ bie 9)2onbfi<j^et mit bem glän^n- 
ben Stern neben nnb fie fag finnbentang am ^fler 
unb i^artte, ob bod leud^tenbe $om mo^t ben fteinen, 
flrat)(enn)erfenben ^unft erreid^e, ^afd^e unb wie mit 
|mei {Ubemeu Firmen umfc^liele. 5Do4 ^ 
nie na^er, unb nad^ unb nad^ fpann grauer Sor^ang 
^ü) ftber beibe. ®ie rief i^re 3ofe, um fid^ auftReiben 
|u (allen, unb l;ie6 fie, bem eintjefc^Iafencn Papagei 
mit bem Singer bnrdf) bie ©itlerftöbe über ben .^opf 
ftrei^eln. 3)aoon fu^r ber "l^o^d erfd)re(ft in bie *QÖfj' 
unb mit bem f^arfen 6<i^nabe( iiaö^ bem ginger ber 
Sßattrab, bag i^r ba« Stut I)e(I ou« ber Sigmunbe 
^ecüUyfc^ofe unb ilju üJiunb laut vox Sdjmerj fd^rie. 
SSergntigt la^le Jiotrube auf, fie ^atte eö Dörfer ges 
mugt unb fagte: „%>u bifl ebenfo bumm, mie er, unb 



Digitized by Google 



— 103 — 

f^rcij"! avLÖ) cbeitfo ^äfelid). 9iun tnei|t 2)u'«; fei ein 
anbermal nic^t fo töppifc^/' @ö ^atte i^r jum ^ageft- 
fd^bib bodd iu>4 einen fpal^ften SLußenblttf beteitet 
nnb fte fd^lief mit bem 8ilb bcr etf^redtm SRiene 
SBatliab^ oor fid) roo^Igelaunt ein. 

^bet nun war fte frii^ von bem gtü^enben ßi(!6t 
im (S^entad^ aufgemalt, unb bec Xag iag enbIo§ lang 
9or i^c» 3m ®ebantat, bag tt mie geflern ^tnfdtilei^en 
metbe^ üerjog fte bie Sippen einem letij^ten, feufsenben 
(Bahnen; felbft bies fleibete Tie mit ^nmut^. ^ann 
bUdte fte, ben Eopf mit bem blogen aufttü^enb,. 
9om Saget ein SQßeü^en in ben geuerl^immel l^inein. 
ffioQon l^tte i^r benn geti:6nmi? (Es mar etmaft 
igübf^ed gemefen, aber fie mugte ni(^t me^r, mad. ^n 
(eid)ter ^?orö[cnrotnb tief uor ber aufge^enben ©onnc 
^er unb ftrid; mit einem leid fummenben, eigenartigen 
Xon on bet genfter^d^Cung 9orübet. S)axanf fiordj^te 
bie Slu^enbe ^in ; bann fnaifte eft einmal im Sebalf 
mie eine ätrlpüttcuube bünne (B^ale, unb pio^lidj ging 
burd) bad rot^e @eleuc^t jrcifdjen ben '^änben ein 
(iebiid^er meiner Hufglanj. SBie ein ^üpfenbed ^b 
flitang Slotnibe in il^rem (eii^ten S^tad^tgemanb nam 
Sett ^erab; H mar ni#t0 von nnf^ulbftoollerem Steif 
Umfloffeneß ju erbcnfen, aU baß über bie rofigcu 
<Bd^ultern fCattembe (^olb^aar, bie ^rme gleid^i meinen 
Silien^ bie eifen^aft jarten, bloßen güge, wie fie fibev 
ben Soben ^nrtig sur 3immert^ür hinflogen. ,,®all« 
tob! aSaHrab!" rief fie, unb bie 3ofe, bie um ouc^ 
in ber ^a^t be6 diü\t^ i^rer ^rrin gewärtig fein^ 



Digitized by Google 



auf einer ^oljftatt im Torraum ^ingefttedt lag,.fu^ 
f4iccd^ft in bte ^d^* ^ufe mir ben 6^(060091 1 

fc|)(af ferner, faft unbefleibet auflaumelnbe ^äb^^ 
taftete md^ feinen Kleibern umt^er; uiu^ebulbig rief 
9iotrube: ,Ma^ fäumft S)u? gort! 2)en e^^logoodtl'' 
9httt flottette SSBofitob: tann bo^ ni^t fo — * 
o|tte Meiber — ben SNAnneni — SIbec l^ig 
fiel bic junge ©röfin jefet ein: „S)u2 äi^arutii nic^t? 
Saufen ^^^iere in Jlleibern? 2)u ^örft, id^ n)ifl ni#t 
warten. ||aft S)u bie B^iäQit von neult^ fd^on oer« 
geffenf' 

gurd^t trieb bie gofe nun l^aftig beinahe ungenMinbet 
auf ben g(ur ^inau«, bie junge ©d^lofe^errin fe^rte in 
t^r ®ma^ jurüd unb fpradt) iopffd^üttelnb^ noc^ laut 
für ftd^: ^IBei ben ®ef4bf>fen nfifet Siaeft nidfttt; fle 
flnb $u bumm unb fhimpjfftnnig^ id^ glaube, fte fül^Ien*« 
gartiid^t, wenn fie geftraft werben. S)aö näd^pe 3!flal 
ujiQ t(J rerfud&en, ob e§ benn meHeid^t fjilft ftc auf 
^eige iilc^Ien treten in laffen/' ^odj) jie(t !am'^ 
Slotrube i^alb mit ©d^red; fie mar fo von i^rem 
banfen erfüllt, bafe fie gang nergeffen, fie fei felbji nod^ 
unbefleibet, unb faft ^dtte fie ben SdjlofcDogt fo 511 
fid^ l^ereintreten laffen. xoax faum glaublid^^ fie 
^ötte ja oor 6d^am in ben ^oben finfen müffen, aber 
ber SCerger ftber biefe miberff^finftigen ICI^ere mod^te iMvf^ 
mxQi^ixd), an fid^ felbft p benfen. €d^net[ lallte fie 
fic^ in ein prädjtißeß, roeidb^anfdiiiiicßiames grü^geroanb; 
bo tarn aud^ ber ^erbeibefo^lene fdlDon eilfertigfi, unb 



Digitized by 



— 105 



{te gebot t^m: ,,^ie Setbetgenen in ber ®tabt unb im 
S^orf foSen fofort aXU ^'ixuM, iibecall l^in, unb gvofie 
64neden^äufer fammeln. 34 n)i(I fünf^unbert, nein^ 
tanfenb miü id^ traben, e^' ber Wittag fommt^ ^ött 
^^x\ roarte brauf.'' 

Des SSogt t)erneigte {t^ e^tetbietigft unb ging ^ur% 
banon. S)aft Oefl^t bev gutftilbleibenben (adftte I^S 
oon f$tö(ftid^feit SDn« wat^ft getoefen, wai ber Snmm. 
unb nad^l^er ber 9y?orgenroinb itir eingegeben, ©te 
roottte bie ©d^nedengelinufe ouf feinen ^Drä^ten anein? 
anber retten, wie Soft a aU 5tnabe getl^an^ unb ^5cen^ 
ob fie beim IDrftbetfheifm beft SBinbe« toicHid^ feinen 
Stomen fnmntten. Unb wenn'« fo fCang, bann wollte 
fie i^m bas ®an§e a(fi ^JiücfL^abc für beri ^*apaget nad^ 
St. ^(afien jd^iden. joEte es i^m jurufen, 
film'« non ^olftenlupfen ^er: ^goft — So^l^ hai er 
ftcl^ wieber nadb bem €4(06 auf ben Seg nia$e — 

3J?it ber Un^ebulb eines eifri(^ bebauten 5linbcä 
roartenb, ftanb y^otiube von .tupfen am genfter. ^)iod^ 
immer Derftärfte fid; baö btutrot^e ^immelßlid^t unb 
übergoft bie mäbd^en^aft mul^ £iebU4^leit i|^rer 
mit feinem ^lammengefobet. Xber fie gemalerte bie« 
faum tne^i;, il;re ä>oii'telIun9 luar ganj auf bie 5lns 
fertigung ber eigentbümlicfien SBinb^orfe geric^tet^ mit 
ber ^o\t einftmaU {einer {leinen tobten 6(l^n>e|iter fo 
tiiet ^eube gemad^t l^atte. SSBeid^e ©(i^mersen fie n>o^{ 
gelitten, at« fte in bet bteimenben Onvg iimgefbmmen l 
SSranbrcunben traten fo entfe^Hcf) lue^ — aber luenn 
Soft wieberfam^ wollte ^trube i^n oergeffen lajfen^ 



Üigiiizeü by <jüOgIe 



— 106 — 

er feine Säjfmt^tx oerlorett^ »oOte i^m an t^ce 
eieflie treten, oectrontk) tat Xmt nm i^n legen, nmner 
fo neSen i^m ft|en — fe(b|l ebenfo QlfMi^, wU fte 

babwTd) mad)U, betin fie befaft \a aud) niemanben 
in bet ^elt unb {e^nte fid) bana^, i^renHopf an bie 
Bntfl eine« IBntbetft nnf^mieeen |tt ttmien. 

An 9u|tTitt tdnte ^Mer i(t; nie fte nm« 

iDQiibte, ftonb ein Sd)lo6fnQppe ba, at^emlo« unb bla&s 
gefi(^ti0. @rft auf iljte gcogC/ roeö^alb er fomme, 
brad^te es f^eu (loUernb i^rau^: ^©ie moUen 

,/2Ber will nt^t, vom nic^t?^ wieber^olte bie innge 

©rofin. 

„2)ie ©d^necfen^äujer fammeln — ^ 
«6ie wollen ni^t?'' Stotnibe Don Snpfen fo^ ben 
Soten be0riffd(oft«|lattnenb an. ii^nen ni^t gefagt 

bafe i(6 efi befohlen?* 

9?od) ftodenber erroieberte ber S3efra9te: „©ie anU 
rooiten — e§ fei m6) nid)t gro^njtunbe — i^re äledec 
wfirben oecberben — fle müljten brin fii^ffen — e(' 
ter 3^egen fäme — ^ 

3)er SJiu'uenaußbiud ber ©öreriu jpiad), bafe fte 
no$ nidjt im Staube fei, bie (Entgegnung ju f äffen. 
^i)x Wlmb luieber^oltc abermals: „^k roofleu nic&t 
unb toiffeu, bab eft geboten?'' Einiger Slugenblide 
bebtttfte fte no4, nnt ben Qw^x^zl an ber 9iid^tig(ett 
•i|reö ®cli5rG 5U ütuTromben, bann fügte fie uadj: „Bo 
fofl ber SBogt fie burd) ^ue^te l)ierl)er in ben @4)lo6^ 
4)of bringen unb auftpeüfc^en (aSfeU/ immer ein S)utenb 



Digitized by Go<v;k 



— 107 — 

«ttemanbev^ utib fte batiadj» lum Sammeln fd^Uten. 
9btt fQf4, i$ Witt bie ©e^aufe oor SRittag ^abeitl^ 

S)er 5!nappe ftürjtc, jog^aft bem Unmut^ rebenben 
'SßM bcr jungen ©ebteterin ousroeic^enb, raortfo^^iaftig 
bopon. @ie trat in heftigem '^erbruB an'^ ^enftec 
|tt(ü(f ; efl nmteit fo satte^ Umn^ft^i^nt ^oi^ieOimden 
Ofwefen, au€ benen fte plump ^eraudgeriffeit wotben. 
2Biebcr burc^ blefe 2:bierc — fte üerbienten, boö fie 
md^t mit ©eigeln^ fonbern mit glii^ent) gemachten ^ijen 
^epeitic^t roürben. 

Uebec bie 3ugb(tt(fe Hang baft ®era{f el oon ^^an^ 
fd^ienen, Sc^toertent unb ig^Of^^^ttben ouMifenber 
Äned^te. ©ie ^ertJieitten fid) (}ierl)iu unb bortljiu in 
bie äiid^tung ber auf ben ge(bern arbeitenben Sdbeignen. 
£)a fd^rie ptöglid^ auö einem, gteid^ einem SBitbrubel 
{ttfornmengeiiauten Raufen bet leiteten eine Stimme 
ttuf: ,,fio^entupfen brennt 1* 

Sitte Stitgen flogen t)inüber. @§ raar Xaufdjuiuj, 
bodji blidbeirrenb [taub baS ^ö)[oi fo Don ber ^^immeU- 
glut angeftra^U, oU (obere ed in rotl^en {^(ammen em« 
l>ot. 92ut ein Ungenblid^ nnb anbre 9(uff<j^reie folgten 
bem erften na^: „Mt Sd[)(öffer auf bem 9lanben 
brennen — im öegou — ber @d()«)arjw)alb fte^t in 
geuer!" 

fa(^ fo att4^ einem äBalbbranb gleid). ^ud allen 
meitoffen anfftarrenben Sibern giftete ba« glammenfpiel 

ber ISuft iVLtüd ; bajmifd^en fd^oQ bie Stimme bed ^ogteft : 
„'^d)mt bie aU bie (Srften unb bringt fie }ur ^eitf^s 
baut in'd S4I06!'' 



üigitized by Google 



XIII. 



^er 9^egett^ ben bie feurige ^orgenröt^e ahm 
9amn\i^tvi^ tmattm Ue§, blieb übmafd^ber Sßeife 
oM. ^ ^ugufttag na^m ttoAten SBeitergang mit 
einer [efbft für bie ^^unbötogs = Sa^reö^eit nodt) au6er= 
getDö^nlic^en^ fd^roül bebrü(fenben ^i^e, boi^ merfs 
iDücbiger Sufterfd^einung. 31U glei^mägig graue, branbig* 
braune^ Stelbeile (ag ber Gimmel tief fietab« 

gefeuft, fein flebet, fonbem eitte fefle, mit fdiarfem 
Strid^ obgef^nittene SBolfenid^ic^t. SÜflan fal) eine ^anne 
beutlid^ bid ettoa ju jroei ^ritt^eilen i^rer ^ö^e, bann 
oerf^ioanb fie pld^lU^, ol^ne oerf^wontutm^ Uebev» 
gang^ att fei tl^c SBÜpfet fottgefägt unb fo attftnal^m«(b« 
überaß. 2lm @e(lfamften erf^ien'«, ba6 bie« niebrige 
graue 3)ad^ ftd) in gleicher Söeife unb Sobnientfemung 
über bie ^^öler binbreitete, mie über baö ^oc^lanb. 
ä(U breiterer ober f^materer Sanbftreifen br&ngte eft 
fi^ in beit Sertauf ber erReren, in jebe 6d^Iu(|t ^er^ 
unter, roie von übet \\)m (aftenben ©eroi^t nieber^ 
(tebrücft, boch ofjne fldö an bie S^erc^roanbe unb ^l«s 
fd^roften an^u^ängen; aud) neben bie(en l^ielt eö, oid 
werbe e« von i^en abgeflogen^ freien gmifd^enrannt 
inne. ®o mt Mft f^u ungefähr ^unbert Sd^ul^ gö^e 
über ber (^cbe bie £uft allerorten, wenn aud^ nid^t oon 



üigitized by Google 



— 109 — 

cixcr vetnen Sttat^, bod^ Ua su demlffem 6rabe 

tingft^tn burd^ftd^tig^ um Wttaq betjemgen eines heitren 
3lbenb§ ät)iUicf), beu Sß^ielicitöfäben ju burcif))'e|cn ange* 
fangen; geliere (äegenjioiibe ^ ^audrcänbe^ 'J^enjc^en' 
feftd^tcT; SUimeit nahmen eine fa^le, leicht grfitu 
(td^»(tAtin(^e ^ärtong an. SBa^rfc^einüc^ ging in 
^ol)er Suft iieftit]er Stunn, ber broben bie &so[fenmaiTe 
glatt ebnete, jujQmmeupreBte unb bas eigent^umiicfee 
Sudbuc^ten berfelben in bie S^^algcünbe oerurfacbte, aber 
unter ber bteiemen ^ede mar eft fyxudjüfA winbiiiff, 
f^aim nnb 0(att unbewegt; ein Gd^ad, ba« ftallem 
eined ©teine«, baö Hbpfen bcs Sped^teö im 2Ba[be 
mad^te (ic^ weiter alfi fonft üerne^mbar. 33ocfd^ritt 
nnb Sibna^ime bed Stageö &nberten nid^td an bem £i(^t; 
nnd^ biefem mar'd, ol« fle^ bie Beit ^ent lUO. KU 
Ivetten etwa« 6<l^eue«, fein Snfeft flatterte, fetten 
geroabrte man einen fltegenben ^l^ogel. ^ie meiften jaöeii 
reatüö auf ^aumäiten ober in ^infeln ^ingefauert. 
gür bad äinge nnb baft @efü^i bot ba« (^an^e Stelen« 
liil^tett mit ber )iBir!ung einer 6onnenftn{lemt|^ a(« 06 
ein nngel}eurt;r Schatten fi(§ tjor bie golbeue 6tral)iens 
queEe ber ®rbe brönoic. 

^ur4 biefe fonberbare Tönung ^wijci^en ber (enteren 
nnb bem grauen )Baitden>i4t ber SannenwftCber lief feit 
balb nad^ bem gtutfprü^enben Sonnenaufgang ein 
innerer fraftuolier i\aim uoii bec ^oi^c über Stü^üngen 
l)er uiiübläjfig grabauö gegen ^äS^iteu. 9Zicf)t# ^ie[t 
auf, Cein ^inberniß regte il;in einen 2(ugenbiic( Se« 
beulen. (St umbog bie SlujsUiufe $ur 'fflutacb nid^t auf 



Digitized by Google 



ber H^lU^t üfm Sonnboif , favbeni tac4<|ttecte negldi 
bte S^Itt^t ber Stdaa, bet oberen S^tüd^t, baim bie 

ber aWettnta. Seine ©tarfe, ^3e(ienbii]feit unb 'llw^^ 
bauet löaren erforbertic^, bie ©c^roierigfeiteu, bie jene 
ibm entgrgenfiettten^ |u ubecminben ; tro^ i^nen etreid^te 
et ttin Me SKittagfhinbe bie g^^nenbe S^tofd^nmbe ber 
Sä^mt^. ^er floAe et num eciieiimat, fle eff^tai 
ttnburd&bringlid^. 3Iber feine ^Jliene fprad^, et müffe 
^inübetfommen unb nietbe xomn ed ausfü^tbat fei; 
ob fein %ui 9leite# i^ in ben aibgcunb fci^leitbece, 
(onroie ni^t in Setrad^t gegen bie Stagftd^fett, bag et 
lebenbig ^ut onbern Seite ^inangelange. Äutj ptüfenb 
wählte fein 53tid, bann bepnn et om fenfred)t?Ti Stutj 
niebetjufleltetn, wie in ber ßuft t)altlo§ fdjjiDtben, 
fid^ mit ben gringecn in ben geU eininttaaen, )tt rotten 
unb int ^ad fid^ an§uf(amniem, ben Xoh nntet fid^ bei 
ieber dlec^mq, ha jebcm 3^Ö^^ff '^^^ 5^"^^^1^ ^\)^^ 
güUtg oetac^tenb^ melteid^t bet etfte Meni^, mi^tt 
bet äBiibnilfd^lud^t ber Sd^maiia feit intern Utfptung. 
Ztot bot Unb eA nar^ ato imia^ fein (ebenbiget 
9Bt(ü ofo ber flfttfere ben ber tobten 9{atut, feine 
7?urd;tiüfigfeit i^ire SDroi^uucj. Seine Söefleibuiiß ((äffte 
öon SRiffen, unö 8tut tiefeite i^m oon ben ©Uebetn^ 
bo(^ et fam an boft f(i^&umenbe äBajfet ^inab^ bntd^« 
beulte e6 im 9ln g(ei4 einem ge^e^ten SK(b nnb Honmt 
ttiefenb mit inu^ebroc^ener 5ltaft auf bet roefili^en 
Seite luiebcr am Giejad empot. ©in SBiefet bntte faum 
(uttiget bie gö^nenbe 5lluft bet Sd^wat^a übet« 
Itettett; fftt ein paat fend^nbe ältl^mjttge fiielt er 



Digitized by Google 



III — 



hoAm m, bann fd^ojs et nrieber gtobonA no^ SBeftc» 
loeltfr. ^it bem SnfHntt eine« }u feiner ^bi)k ^etm» 
fe^renben ^t)iere6 na\)m er bie näc^fte S^id^tung nad^ 
feinem erftrebten giet burd^ ton(ofe Söalbtiefen, in beuen 
nuc loeitl^inf^adenb her (SdBtüarsfpec^t ^adte. ^uti 
übet bie von St. »(arten na# äBaü»«^ fU^tenbe 
®tni|e, siemüd^ in bet SKtte swifd^en beiben, nniK 

fdjüii auf« ^tne abwärts, burd^ enge Seitenfdiludjt in'S 
aih^al hinunter. 5Dqö £id^t gab leine ^ilu^funft, aber 
eö tonnte nod^ nid^t me^t ato oiette 92a4mittagdfiunbe 
fein; in |e(^ 6tunben nat et (|nft but^ aüe ^emnu 
niffe non StA^tinsen ^ier^ergelangt. iSin fat^t Sauf 
nod^ , unb atbemloö ftürjte ec huiä) baö (Sttertj^or ber 
Siiebermü^le in'ö ^auö hinein. 

Unmittelbar banad^ f^oll aud biefem ein ^eftiget^ 
wie ffjlited^ft fibetmf<|t bem Stnnbe entfa|renbet 
9(tt«ntf betvov: „S^u frü^! Anratet unb ^dOe! Die 
Starren! frül) T' 2)ann tuaib eß füll, bo(f) nad^ 
furjer Söetle tonte oon ber 2:^ür bie laut rufenbe Stimme 
bed äiebmann'd S(mi Ue^lin: j.^kboacbl'' 6ie faft 
na( an bet Wb, Um nnb i|r Sätet gebot^ 

,,!^abe Wltf^i auf ben (^el unb bting'd in'd ftloflet! 
S)ie 3eit ift ba, bog es not^ t^nt." 

^ud bem ©eftd^t bed 3]^labd^eng fiel iä^ baö ^lut, 
if^re Sippen ftottetten fragenb: «yfient?" 

^ötfii 9iafd^! (Sft bnnfelt, bift S)tt (in« 
fommfl. 3ut iQeimfe^t btaud^ft ^u nid^t ^u eilen^ ^u 
^afi ^eut' feine 9flad6t!oft s« nd^ten. gort!* 

Snit bem legten SBort f^ien er me^r fid^ felbft 



üiguizeü by Google 



«U ite |tt tteÜen. gn'« ^urüdeUenb, griff er 
^aftig nad§ ^ut unb Sd^mert, tofi^ienb SRabgarb ju 

i^rer jtammer ^inanftieg. Sie mai no6) tobtenä^nlid^ 
bUiä), i^re jitternbe ^anb ju^te na(^ etioaft in einer 
Xvui^, bafl fie ^n>or|yoite unb unter i^rem itieib mt 
Ut 8ni|l oerma^tte. Sann ging fle ^inab, ein ftned^ 
l^alf i^r, jid^tUd^ ebenfaOi in fliegenber iQoft, ben @fel 
mit 6äcfen belüften, unb ftc trieb biefen gegen 
l^orben baoon. S)ie farbenreiche Xrac^t Pon geftern 
t»atte fie abget^an^ ii^c alteil ^^evanb wieber angelegt, 
nnc baA fiaar fiel x^x no(^ in ^ Widea, 

^ielt i^r ©eftd^t nic^t verbecft. 60 f<i^ritt [xt grau 
neben bem grauen il>ierfü§ter ha\)vn, in gleid^er @r= 
fdl^einung mie ber Eaienbruber äBunnibalb fie jum 
•etfienmal auf bemfelben )2Bege angetroffen. 9hit fHmmte 
je|t aud^ bad ®ratt ber niebrigen ^o(fenbe<fe bamit 
überein, bie aufgefponnenen göben über i^rem ©d^eitel 
flimmerten nidjt im Wülblidit, uub jmeir'eiloö ^ätte bat 
{c^ioar^e Qaai teuie ^aub feUjam jonnen^eig buicb- 
glüf^t. 3)ei (^)el bebutfte ^eut' {einer ^ufpomnng, er 
wanberte g(ei<!^mä6ig fort, ol^ne fu| rupfenb na^ ben 
2Begränt)erii bücfeu; bie [idj ftill binfouernbe 8c^e« 
attefi iBalbget()ierö fdjien aud) il)n anjurü^ren unb iljni 
bie {^reglufl ju benel^men. ^ancbntal oerftel ^abgarD 
in langfam ^ögemben ®ang. ^wm befann fie M 
plo^tid^ unb befdb^euntgte ben ^ug; aber nacl^ einer 
äßei[e )e^te biei'er fid) roieberum un}d)lü)rii3 äauöeiaö uor. 

^ie g^isroaab ber Jöllbnifeflue raar beutlic^ jlc^tbar, 
boc^ ber "^iefenfteiner S^urm ni^i me^r; grab' an 



Digitized by Google 



— 113 — 



feinem $tt| {^nitt bie gtaue ^affe fl4 f^otf ah, liel 
ben 9(U ni^ti Don bem alten OemAiter a^nen. ftti^ 

tnrel^ten bie ^ugen SRabgarb Ue^Iind ft($ einmal na$ 
bemfelben !)in unb ronnbten fic^ luxM; bann, roieber 
«in ©tüd loeitergefd^iritten , l^tctt fte mit einem 3"* 
fommennuf an nnb fa^ hinüber. S)e]r getoabfiut| lag 
ba, n»te wenn ber T^rm über 92a$t oon il^ abge« 
jdjiounbeii jei, unb roac, alö ftrenge i!)re 6ef)fraft 
ofle ©d)ärfe an, bie ^'olfe ^i;u burd)b ringen, ©ercitV- 
^eit barüber ju üerfd^affen, ob baß bid^te ®rau etroad 
in ft^ berge^ ober nid^. 9lbec ber 9(id fiel fcndjitloA 
ftumpf banon luSoben^ nnb ite fegte t^ren ^eg fort. 
%xn }(]^neller, ben ^fel antreibenb; baö Üidjt ua^m ab, 
warb jur trüben S)ämmerung, als Tie ©t. Slafien 
«rrei^te. ^ier wanbte fie ^\6) nad^ ber ^e^anfung bed 
9d<f erd, not ber (Sfydfiop^ ^berfalt lehnte. Gr erfd^ra! 
]^efti(3, als fie uncrroartet oor if)m auftankte, fuij^te 
ftamuielnb nad) SBorten, tlf er aebämpften %om htx^ 
audbrad^te, oh fie fomme, um im Älofter gegen i^n §u 
Uagen. Sfyx ©efid^t ^ob fid^ flüd^tig )U i^m anf^ brin 
flonb, fte n)iffe m6)t, mx>m et tebe; Rd^tbar mngte fie, 
um eö pnben, erp il^re (^ebanfen anftrengen. ^atin 
t^erfe^te fie: „SBarum fottf id^ gegen ^id£) f tagen? 

tcag' 2)ir'ö nid^t nad), meü 5Du mid^ gern ^aft. 
mfü bei mir aud^, ^ätt'ft S)tt'd geburft, aber id^ ^ab' 
Steinen gern. SaV ab, bt« id^ ben @fe( wieber ^oV." 

®ic verliefe i^n unb begab fid) gur ^rälatem 
mo^nung l^inüber. ^ie)e ftanb ^eQ erleuchtet, ©äfle 
platten an ber fp^en SRittagöma^l^eit t^eilgenom« 

Scnfcit, 9m d»tii8 imb Hann. IL ö 



^uj ui.uo uy Google 



Uten, fafeen beim Sßad^ttunf in ben ©emac^em be& 
9U>teft, unb £atenf4enRne<l^te liefen mit @r)tannen 
ottf intb a6. 0^ S^cu trat SRab^aib taix^ Me 
offene ^ftv auf b€ii 8orf(ttt, ft6et ben ber 9bt 

So^nne« um einige SlugenbUde fpätcr l^infdjritt, etroae 
aud feiner 6c^reib|~tube 5U ^olen. ^ ging leicht ge^ 
j^benen metüi^ 0011 ben gfceuben ber ^afel 

Idbß^ ttiib geifHg ^ettec bef^ioiiidt; im i^lbliii^ beft 
^t«, baö feine 3üge nid^t bentUd^ |u etfemteii gab^ 
tmfloi es fein ^öefen mit ju^enblid&em ^InftridS^. 2Bie 
fein ^lid auf ba^ ^J)^äbc^en fiel, beburfte er flflci^tigei: 
Slnfttenguttg^ ein leid^teA glimmetn tm ben SBim|»em 
9tt iiftfd^eu(i^en, um feine Xngen aufnehmen }U (äffen, 
wer bte graubefleibete ©eftolt fei. ^ann ging ein fro^s 
finnigeö, ^olb fc^alfiafteö Säbeln um feine ^unb= 
minfel^ unb er rebete äRabgarb an: „t)n, ^^ßroferpina? 
SBieber in ben gdrben bet Unterwelt? StmrnJ^ ^ 
m\(!9 §u belehren, bag fte deiner 9rt eigentlid^ gemöget 
finb^ qIö bie Kleiber, roetdie %iioxi auc^ tragen? 3n 
3Ba^rl^eit, S5u ii)ük\i le^t, fie abzulegen; fie l^aben 
i^ren Qmeä erfüßt, mir bie älugen bafüt §tt öffnen, 
geibec ifi S)ein Oried^genMinb no4 nid^ nor^ben 
— bad^tefl 2)u, ed fei f^on?" 

^.^erftunmienb bre^)te ber «Spred^er ein roenig un« 
gemig ben ^opf. ^on ber @eite ^er !am ber Sd^ritt 
eine« Liener« über ben ^nr, nnb ber $rälal fftgte 
feinen legten Sorten naä^ : „^ö^ table Sid^ nUit, mein 
Äinb — Unroiffen^eit, ba6 e« S)einem ®ef(3^led^t nid^t 
üerf^attet ift, bier einzutreten, liefe 2)id^ gegen ba* 
@ebot tianbein — boä^ fie^ — 



Digitized by Google 



115 — 



^cr 9lbt brai roieberum futf ab, fieftete ben Stid 
genauer in bad ^eft^t beö l^eranna^ettben S)ienerd unb 
ful^r, ft^tn^ angenehm berührt , fort: ^^Sn ber "iCfyA, 
2)ein Snibev ift'ft, ben cm^ufit^en gebmiiieR. 
eine günflige f^ügung — iuub in bie C)6«mdt p 
meinen ©äj^en jurüd — er foll Xiä) in feine Cammer 
bringen unb bort gut berotrt^en, mit bem beften SBein 
^öjw^ 3"9ötfl S)u bebarfft ber ©tär!ung nad^ bem 

S>eine8 Shtnbfd^enfenamteft (erdtft otbentlid^ ^u toalten 

üerftel^ft. 6pütet fommc i$ unb raill rat^s 

ft^fögen, too fte am beflen eine Unterfunft für bie Tiaä^i 
finbet, ol^ne miber bie 5l[o|lerregel perfiogen. äUf 
ffiiberffl^eit bift bal^n^ $tofeK|ntta!'' 

3ugenbU(i^ efoW^^ (Stongeft loanbte bet Stbt 3o« 
f)anne§ fic^ in eine 2:^ür jurücf; S^ä^^f UeJjtin flonb, 
unter ^otb niebergebrüdten £ibem fhtmm einen f^telen» 
ben SUd p feiner Sci^roei^er aufbiegenb. ^ann fragte 
et tontoft iDie mit l^atb oerfd^Mer fte^Ie: ^ttoi 
mtfifl S)tt ^ier?"" 

©ie oerfefete laut: „2Ba« @eine Knaben gefagt, ^id& 
auffu(^en^ n)ei( ^u nii^t brausen mat^, 34 
(Sfet r't ^e^l |um Söder gebraut.'' 

S ^ 9lft^ in bet |te intern eben auftgefpro^enett 

3ioede nad^fam^ mar eine bö^fl fonberbare, benn fte 

fdjien ben lejteren jugleiii^ mit ben uerfüngenben ^Borten 

aud^ a(d erfüdt unb abgetl^an anjufe^en; gleid^gültig 

fiii^ umbre^enb^ trat fie mieber }iir ^audtl^ür ^inaud. 

Sngolf lief nod^ imb tief: „WCUü ^ ni^t — 

8* 



Üigiiizeü by <jüOgle 



— 116 — 



©eine ©naben ^ot mir kfol^len, 25ir baö 8e(ie aufs 
fMtiWen ©ie ^örte nid^t barauf, fonbern ging; 

it anifd^ ben 3ftl^nen ein ®eimivmel: „^vBtxdi 
eute Sßoffcrfuppe beffcr? SMit nM^.* 

@ö roar niftt oiel an 3^^^ oergangen, unb ein testet 
S)dmmer]cöein liefe braufeen no^ ©ep^ter unterfc^eiben, 
wie SWabgarb jum fiaus beä SBäders gurüdfam. ©ic 
fa^te ben ^alftet be« (^eU^ beffen @äde ben ^ber« 
lafts^toffel abgclaben; biefer faijte, üer^attenen 9(t^enM 
,/ii>ilI|t uod) allein in ber ytadjt beim? Jyuic^t'ft 
nid)t? 2)u joHt^it bei unö im öaus fd)Iafen." 

i^SBa« fottt' ic^ fürci)tcn?" SWabgarbs §anb ftrerfte 
fi$ na^ i^ter 8nift: ^^enn mU^ ein SS^olf anfl<iftt, 
!)ab' ffi¥ (ei mit.'' @ie tie| fur^ bie fpi|e 
©^neibe eines unter bem Äteib ^erüoigejogenen 5)o[(^» 
eifenS mit rollern ^oljl^eft noc^ matt aufglimmen unb 
fügte nad^: „Slber ^ajl red^t, ©toffcl, ber (Sfel fönnt* 
mit ben ffiolf Men. Se^aU' i^n bei $>\x bie 9lad^t 
fftt nttd), Ms ic^ i^n ab^oC. Unb wenn ben 
©d)ul) i]?ut' ausjie^ft — fagfö ^ir gef^crn — bann 
n)irf i^n tu bie ba gefäUli mit beffer. )2Benn'{i 
l^eU witb/ fciSiau' id^ na4»." 

Sie ging, ben ^^\ surfidlaffenb; bet ^fidetdfo^n 
Mteb feflgcbonnt anf bem 5W ftel^en. SBßie ^ol^n maten 
bie äBorte il;m in'ö Dl;r gefdilat^en, unb bocJ^ ^atte in 
bet ©timme fein 5llang bed 6potted gelegen^ nur ein 
%m, ato l^abe ite (anm an bad gebail^t, maft bet 
gihinb 9efi»to$en. ®(ut nnb ®rimm jtttetten i^m 
iugleid^ burd^i ben Scib, fein gu^ ^)ob Rd^/ t^t nac^jn* 



Digitized by 



— 117 — 

folgen, ^ber bei ^olc^ füc bcn BoCf wax mftänblui^ 
gemefeii; ba4 ^tte fle mit beutlid^ev 3l6fi<^t gefogt Cr 
dielt ben 9^6 wiebec an, bfiAe flc^ plö^lid^ unb fd^leu« 
bette ben 33unbfdiul} uon bemi'eiben herunter, ©ne 
jö^^t^öctc^te ^nn^anblung wW^, offenbar lougte er 
taum, tDaft et tl^at. 

9toii tag iRacj^tbuntel nitiddum^ bttv4 baft Wabgacb 
Ue^liii am 2^or teii^td^in auf i^ten Seimn)eg abbog. 
Sie idjrüt ettict, jnroeilcn ben 5lopf Ljaftiä umbre^enb 
unb in bie gin)tecni& l^inter fiel) jurüdblicfenb; eö gab 
ft^ bodft etioa« mie gurd^t an i^i; funb. ^idjit @(^ett 
beö ®eÄdftt« atteiit, au4 M (Se^ürft^ benn fte preßte 
iid^ beibe ö^nbe fefi auf bie D^rmufcbeln/ al« rooHe flc 
einem ^eranbriiuien üon nöd^tigen Sauten ben 3"9öng 
fc^ltegen, ^lo^bem fonnte [ie biejen einem ^(ang ieftt 
nid^t toe^reii; Gintec ifyi f^lug bie jttofierttl^t neunte 
Xbenbflnnbe. S)er (e^te Slodenf^afl oerjittevte nad^s 
Ijatlenb, bann xoai ed fliÜ. Sie Ijatte fte^en bleiben, 
auf Die ©d)iät3e Ijorc^ien müjfeu, beten tangfamc goCge 
xf^i enbiod Dotfam^ nad^ einem unbefugten ä^f)kn, aU 
feien e« inölf^ minbeflenft elf gemefen. Sor i^c ^neigte 
bie 6tva6e ftc^ t»on bem fflbUd^flen SCndfpvnng bet 
bunHen Älofierringmouer ab — fütc^tetc fie boc^ ein 
abermalige« 3la(^folöeu(S^riftop^ §aber!aUß, eine ^Biebers 
begegnung mit i(im im lidj^tloft einfamen Sllbt^al^ mo 
il^r tein Seiflonb mie am Zage lommef jtnii heftigen 
dhidö ful^t i^r ein ©d^aubem bntd^ ben Mtper, lieg 
(ie mit einer Uebermad^t Dom 'Beg jur $Red^ten ab= 
fd^raenten, unter ber äRauer entlang, ber na^en 8ergs 



Digitized by Google 



— 118 — 

le^ne ju. äln biefec Ij^tn unb toeiter übet bad ^od^^ 
(anb !oimte fte, »enii aisdft um^olenb, fl^tr unb 
tmaufflnbiar ^eintgelangen, unb rafd^ meldete fte ben 

SLüruienjaum be§ üuffteigettben ©eläiibeö. S)od^ bic 
güfee roaren il^c jeltfam |d)n)er, fte mufete [ic^ üor bem 
SUitcitt beö mü^fam^angen ^egd erft niebecje^en unb 
auftragen* (Siie bt&ngte fte {a oud^ md^ nac^ ^au*^ 
m fie l^eute feine dlad^tma^I^eit )u rid^ten ^atte. 
SBoöte fie benu überhaupt bortljiii? ©ie judfte plö^lidj) 
jufammen, ein ©lodcn|d^Iag fam \ä)on tnieber burd^'ö 
leere Tuntel vom jtlofter I)er, ^alb je^n üi)x fuubeub. 
S)teftnial itttefte et nid^t nur nunberUdft im Dfjit, 
fonbeni eft war^ nte pflanze ber 6d^a(I ftd^ t^r 6U in'ft 
fierj hinein fort unb treibe bieö ju unrul^ootten, ^uctig 
l^ommernben ©cfitägen an. Sntmcr fd^neßer, atfiem^ 
raubenb beöngftigenb^ fa[t bie '^ruft fprengenb. 
burd^btang bie tobte ffia^U uto gieid^ bem ^Ummern 
eineft ©(ül^vfitmd^ens ein einziger motter Sid^tfd^mmef, 
hii mö) ber Sttd^tung com öftlid^cn 3lanb bec 2lbtei, 
bem ältcP erl^attenen ©ebäube berfelben, ^jerüberirren 
mugte. ^or bem Sd^ein bemegte ftd^ manchmal etn)ad 
(eid l^in unb ^er, xoo^i ein von ieifem SUi^oudft ge« 
regter S^annei^meig, lieg bo^ B^timmem vergelten unb 
roieber auftaudjeu. ©o mo^te baö Sämpd^en ber ^aU 
a;one näc^tlid^ auf ba§ 3J?eer ^inausgeroinft ^aben, bei 
bejfen fie bie ^üdffe^r bed Q^tyic aud ben (^e» 

fahren feinet Umfahrt er^attt ^ntte. ^gebend — 
immet Dergebenft — niematt fa^ fte il^n me^r (ebenb. 
6turm unb rcaieu lange fc^ou ubei il^n gefa^i^en^ 



Digitized by Google 



— 119 — 

imb er tdA tobt in bev 9mHhm^%, atft ein SKb 

be« (Sntfc^enö i^r tjor ben geroDlt roerben. 
^'liemat« (ebenb metjr — '^ätte i§n nidjt ge^ett laffen, 
i|^n ge^attcn — no^ im Ufeten 2luc3enblirf — 

S)et Si^tf^imiiKf taut in SBtiiÜ^feÜ auft bent 
gaufe ber Eitienbrftber imb H vm ein im 9la^n)inb 
leicht fdiroanfenbcr S^annenjroeig , ber fid^ uor i^m be* 
roegte, beim Der le^tere firc(fte ft4 fafl in bie t»on 
einem ^ienfpan er^etlte genfter^ö^lung ber Szüt hinein, 
in bec ^on ^^ebingen fab* d^c iftotte ben langen 
t:o0 wie ein 9{a$tnMinbe(nbet verbrämt ^ rafilo« (Se^ 
banfen uub ©ntroürfe in fid) umgeiüüljt, oline fie orb- 
neu, ju einem t^atfcid^Ud^en Sneinaubergreifen bringen 
SU lönnen. 2)ann mat tx am WiitiaQ lum ^iefen^ 
{kinet £^nn gegangen ^ bemngt, nii^td aU er mit 
feinem Sinnen nnb (Srftbein merbe bort fein^ aber 
bemioc^ in l)ei^f(opfenbem Marren unb offen auf ber 
einjamen, nebetjeuc^ten %nf figenb unb in bie bii^te 
SEBoi!enf(|)i4t um fid^ ^ineinbtidenb. (^ad inbe| ^atte 
er in bem atten (BemAner gefunben; ^etmgefel^rt mollte 
er fum 9bt ^o^anned de^en, biefem furj su fpred^en, er 
fei im Snncrflen oon ber Sßal^rt^eit ber neuen £e^re 
SKartin ßut^er'ö überjeugt roorben^ gebcnfe §u berfelben 
94 öffentlich ^u befennen unb müffe bad Stio^zx bedl^atb 
nerlaffen. S)o<jft alt er mieber in St 9Ui|ten ein» 
getroffen^ vor ba« Siefectorium no<l^. non (auter, (nfHger 
^ajeliunbc um ben ^rölaten erfüllt geroefen, ßad^en 
unb fpötttfd^ nac^a^menbe^ ^^falmobiren au$ ben di^m 
ber mein^eiteren Orbeni&brüber ^erouftgeUungen/ fo iai 



Üigiiizeü by <jüOgle 



Ux ^nUmatOn^ ben Slbenb aU itkftt me^t (enutbot 

jur 2Iu8fü^rung fcined R^orfofeed erfonnt, biefen bi« jut 
^orqenfrü^e rerfditebeu QemuBt \)aiU. Seitbem ja^ er 
toieber in jeinei; ^iüt, fid) bent mäl^lid^en ^udlöfci^eti 
beft Sagli^te« um i^n ^ingebenb. dt tonnte il# 
eineft (Sletd^ilbilbeft niftt enue^en; einem ©obom ober 
®omorrl)a ä^nlid^ lag brüben baö 9iefectorium, bie 
ganje Slbtei bruml)er üor i^m. heftiger ^Drattg trieb 
t^n baoon, baö 5l(ofter i^on ^eut' uertaffen, feine 
9ia^t m^x in bemfelben nn^nbringen. Slbec boA war 
n»ibetftnmg:t^önd^t ; nm jtd^ §u bel^ettfd^en/gum Bleiben 
§u jroingen, jeiue ©ebanfen ju feffeln, entjünbete er mit 
Stat)t imb @tein ciuni ©c^roamm unb feinen i^ienfpan^ 
na^in bie ^-üfetamorpijojen Doib's und begann ju lejen. 
S)odt» ieben biefec ^3etfe (^atte et äl^labgotb Ue^iin im 
X^nrm oetbentf^t; er ertmg^ft nid^t^ (egte baft Sud^ 
fort. S)er Span üerbtonnte, io\d) au§, ol^nc ba6 er 
il)n erneuerte; ^unfet [ag roieber um i^n. 9lun fam'ö 
i^m^ morgen junäc^it nad) älBalbd^ut §u ge^en; bort 
l^otten foft aOe Bürger bie neue ®ianbenftU^te ange» 
nommen nnb »oOte er eft oudS). Qxoax vm eft mi^t 
biejenige Sut^er'ö, fonbern groingti^ö; boc^ ba§ galt 
gleid^, nur lun 2lUe§ eine So^löfung aus bet ©emein= 
famfeit ber i^üge, (^igenfuc^t, ^errfc^gier unb ä)?enfc^ens 
fcbftnbung, beten et fUb bid ^eute, mm oucti ol^ne 
Cttenntnig^ mitf^nibii^ gemacht. aud| babei oet» 
mochten feine @ebanfen nid)t ©taub Ijatteu. 2)ie 
©inbilbuucj bec Sinne iibermeiftcrte jie; au§ ber 2x6)1- 
loligteit ftieg oor t'einen ^ugen bie Sanne broulB^n auf. 



Digitized by 



etft in Oaumgeflalt^ bann fd^ned [xö^ p bet 
ä^abgaib Ue^Itns umioanbelnb. ^te (eib^aft er 
{te brunten in ber ginfiemig fielen ^ nid^t in i^rer 
gefingen ^r(uj^t, {onbem im alten grauen ©emanb, ba» 
i^vem ffiefen ange^dtte. Unter ben fd^r^en, ^< 
gef^mungenen brauen — vm we(d&' eigner, fremb« 
artiger ©d^ön^eit rcaien fie — ^oben bie klugen fid& 
)U il^m auf, biidten i^m entgegen. tam'A nic^t 
3um OenwItf^U/ o^^^ ^ fp^o^ tout bie illanne mit 
i^em Sßamen an: ^SRobgarb — ^ 

SBai» war baft? ^er 99aum gab Stntwort — nid^t 
laut, gebaiupfteti Xoni, bod^ um einen Slt^emjug fpäter 
ermieberte er oeme^mbar: ^^Eommt ^erab!^ 

äBoren feine 6inne fo ttberrei^t^ ba| nidftt nnc feine 
Singen fie im fd^at^en S)un(el fa^^ ba| er and^ 
i^re ©timme ^örte? ^ie in 33etäu6ung ftanb er — 
ha flaru] eö abeimaU, uur ja^te et'S jejt ouf, nid^t 
and ber äi^anne f^txvox, fonbem mn bem ^oben unter 
i(r empor: .^ftommt l^erab )n mir, idb mnl mit Su^ 
reben, eb' ed Xäg mirb." 

iieui 6innentrug I 3*^ sBa^r^eit bie ^Stimme 3JJab« 
garb Ue^Unö — 

6ie fügte nac^: „^edft nic^t ben Pförtner am 
Z^t, 3^r (önnt am (Beäfi bee Zamt l^rabbmtmen. 
94 wetg ed, benn mein Sbtge bat fie bafttr geprüft 
günbet Suec iiid^t nneber, bamit ludjt [djl^rtift. 

fagtet, bafe id^ @uc^ fe^en gefe^rt, bod) (^ure 
Slugen finb nodji blinb. 2)arum bin ic^ ^ier; wollt ^f^i 
mirUidb fe^en^ fo folgt meinem (^ei^. <S» ifi ber 
ben i4 für gefievn fd^ulbe.'' 



Digitizea by ioüOgle 



Äalttönici, betont qt^pxofyn, tarn e« burc^ bie 
griitf^emig herauf, aud) baft Utte, o^ne einen Solang 
liei Z)ttnfei int Xmu S)ie otlgeno^nte, immer gleii)^, 
fafi feinbfeßge 6timme S^abgarb Ild^Iinft nrnr"« nnb, 

TOQ« fte fprod), unDerf^änbtt^, loie i^r Äommcn um 
bicfc ©tunbe, i^r ©etjeit; felbft. ?^o^ roenn ein 
banU im jlopfe TM) i^m ^eben^n )u gefiatten 
nemo^t ^fttte^ er mftce unfAfiig gemefen, bemfelben 
Ck^ör geben. 9tte§ in i^ (og nuMjitfa^ gebfinbigt 
unter baß (^ine : ,,©ie roac ba — )ie l^iel t||n fommen, 
mit i^t ju reben — 

D^ne ^efinnen ^.ntioortete et ^inab; fomme", 
mib ein €tor&uf(^ lieg ^ren, bab er nml^ bem oor^ 
gefhedtten Slannen^meig greife, ^od^ ein älnf non 
unten tjielt i^n jurücf: ;,3ütibet crft £idjt, bomit 3^r 
fel)t — \6) n)i(I ni4)t S4)ulb an (^urem ^obe auf mtd^ 
laben.^ Wt |ittember ^nb f(t»ittg er nun mieber 
Snnf en aui bem Stein — er wollte nii^t Wwn, 
nie((ei<j^t tobt oor i^re p6e Einfallen e« bonerte 
geraume 2Bei(e, e^* e$ i^m gelanß, einen neuen ©pon 
§u entflammen, ^ann brannte biefer, ben 8aum nor 
bem genfter fo meit an^flenb, bai Soft mit bef onnenem 
eiid bie 9tt6fit|irbarfeit beft WeberiUeg« prüfen (onnte. 
güt einen im Älettcm ©eübten fiel fie nid^t gefä^rlid^ 
unb iud)t fdiTOieriq ; ber 2Ba(bprobfl battc red^t ge^jabt, 
efi max unfc^roer, auf bem umgekehrten äBege bis iu'd 
genfler hinein jn geiangen« (^nige ättinnten fnatterte 
nnb muffte ed im ^annengeäfi ; unoer(e|t erreidftte ber 
gu^ be$ bruuteu §intreffenben beu ^cbboben. „'Mo 



Digitized by Google 



— 123 — 

tifl 3)u?'' fragte et. S)ie stimme SJlabgacbd ecroieberte 
bi^t oor i^m : „^m" ; als ein leifer ©d&immcr rann 
fft im S)uiiie(, unb er firedlc iaf4 ben SIrm banafi^. 
SBU cr'ft oermutl^et, nmr eft i^te ^anb, bod^ fte m 

■fld) bei bem ©rfafetroerben von ber fcinigen fortjudenb 
juriidf, unb ber 5Runb brüber fprad^: ^^Äotnmt!" — 
^SBo^in? 2Ba4 willfl SDu mir reben, SJlabgarb?" — 
wgragt iii<|t^ bift idv ^ur stelle iuib: bort toerbet 

©in ©ebot raar'ö, im nämlichen falten Xon 
erftingenb, roie guüor. 8te fefete Püfternb t^insn: 
ff^olQt mir unb galtet mxä) im ^Ud." <Sd fiet fd^ioer^ 
benn fte Ue§ fi4 tourn aU fd^mar^r Umri^ unter« 
f^eibeii^ ber nii^t filbwArtd^ foiÄem 9{orben unter 
ber ^loftermauer fort{d)ritt. S^ann rauid)te bie 2llb 
neben i^nen, unb bie gü^recin roanbte fid) an i^r fhoms 
auf, ben Z^alroeQ gegen ^^orbweften einfd^lagenb. 6ie 
9ind iett raf^^ bef^^Ieuuigte^ wie eA fd^ien, ben 
iu)4 m^^t, alö hinter t^eu oon St. ^Ca{ten ^er 
@lo(fenfd)läge burd) bie l)iad)t l)allten. Soft ju&lte, rote 
er ehemals 3J^ad)t befeffen, fie burc^ i^ce ^jautafie ju 
feffeln^ fo l^ieit fie je^t fein ^erg unter einem ^ann, 
baft er il^r widentofl nad^folgen mu|te. Saft ©ettfame 
biefer nfid^ttid^ Säuberung in freutbungemo^nter 
SRic^tung übeibad^te er faum; nur einmal fragte er 
nod^: ,,äßo^in ge^en n>ir, ^i}^abgarb?" SDod^ fie ant^ 
»ortete: „BÖ^w^t, bie ^flad^t ^ört/' unb fii^ritt (autlod 
n»eiter. 9UM vm füE^ eti^ig ein paarmal fam )tt 
i(frer Stedten ein femed^ bumpfoemorreneft @eifiuf<j^ 



Üigiiizeü by <jüOgIe 



von ben fiö^ beft SCoitnialbd ^er nnb netüuminte 

wieber. 

@ine Stunbe üwa, bann fpaltete fid) bte ^Ib in 
)ioei <ä^abelanne/ unb iRabgacb bog an bem linfen ent« 
(ang ab. Segteitet etfannte am IfUftten ^[iifieigeit^ 
fte feien auf bem äßeg }ur ^^atoogtei Bernau; bolb 
aud) öffnete fic^ eine rocite 3)^ulbe für bie ©mpfinbung, 
inbel nid^t füc bteje allein, ^ie falte ^injlemig warb 
oon einem gani leifen ^ömmetfd^ein bucd^fett, ber 
ttinb mu6te broben bte vm 3Rorgen über lUEeg ^in« 
gelagerte f4)n)ere SoUenfc^id^t )u (odtem beginnen^ 
bafe fie bem ^bnbe m(f)t nte^r ^Biberftatib leiften 
fonnte, einen allgemeinen ^cbimmer feines Sid^teS üurd^ 
fie ^etabbnngen |tt Caffem Unb niemUdft tafilft na^m 
biefe graue l^eOe bet VLU l^ub an^ Ue xt^t^ 
auffteigenbe 8ergmanb beö (Spieg^ornö ^u a^nen^. 
f(!^n)ärj(i(be geUmaifeu tl^urmten fi(j^ baoor überein* 
anber, jur Öinfen im ajjulbengrunb beuteten einzelne 
hrnUt %Udm mut^mablic^ bie lec^uteit ^fttten bed 
SBeilerft Oenmu. SlOe« o^d^manb miebet in f^moiiet 
2:annenma(bnad^t/ meldte 9)labgarb jel^t von ber Sd^eu 
einer ßautfuubgebung in entbinben fd^ien, ba i^re 
Stimme manchmal, auf bie uon i^r einge)c^lagene 
äitid^tung (inioeifenb: ^iet/' auffbrng. &t t^iett bte* 
felbe mit bem SnfUnct eineft 9latutKiibeg inne, (aum 
auf einem SBeg, aber fie roufete, roo^in fie trac^tete^ 
benn fie mar üor maudjeu ^atjren einmal ^ier geqangcn^ 
unb i^r ©ebäct^tni^ bewahrte treulieb unfc^einbare ^n- 
(^aUftpuntte/ fte fa( mit bem tafienben guft. @o fiulftte 



uiLjiiizuü Dy Google 



— 125 - 



Uttb fanb fte einen ^urd;gang buxä) ba§ tiefe ^unfel, 
bid biefed fid^ pWi^, ben mä übenafd^enb, lichtete. 
5btc ^itib l^atte broben feine Arbeit erfolgtei^ fi»t» 
gefett; \m6) fiar! oetbünfiten ^mmefofd^feier netbveitete 
ber SWonb eine 3roieUdit^f)eIIiöfeit, in ber man bici^t uot 
bcm ÖÜcf in ben ^Jieft ber a)unftmaffe beutlid^ ben 
ibalbbebeAen Gipfel beö ^eriogen^ortift (hineinragen f al^, 
beffen 9CbfaO am mit I^ttfeifenf5rmtgen SBänben 
eine {t4 in ben ^erg ^te^enbe !(eine^ ebene ^inbnd^tnng 
nmf^Ioffen fiiett. S3i§ Wt^tt wax 3oP nie gefommen, 
er mniU mi, hai er fid^ am ®nbe be€ B^^^d' ^^b 
9ann«@ebieteft befinben müffe, mo biefe« fx^ norb« 
wftrtft in bie gfetbbergmifbnig nerlot. 9Cm (e|ten Stanbe 
iber roeltaböefdfliebenen ©eitenbud^t ber grogen ^od^t^al« 
mulDe jeigte fi(i nnn erfennbar ba^ iDad) eines ®e-- 
l^bftd^ ber mut^ma|Ucti älteften Enfieblung in ber 
^bivgftdbe, non einem 9(emannen Sero begtünbet, auft 
beffen SRamen nod^maU bet beft S^^ateft entfpcnngen. 

xoax, al§ Italic Diabgarb fid} au[ bao laut; unb 
fid^tloö batiegenbe Öebäube §u, bod^ ie|3t umbog (ie 
baffelbe mit bei: furzen Sleujsetung: i,^ut' no<i^ ni^t, 
ibiefe 9la^ mü|t (Su^ genügen", unb mo ein 
üeineft^ tei« plätfd^embeft 9Baffer 9om Sübtanb beft 
.ger^ogen^omö l^erabforn, ^ob fte roegloö ben ??u6 
bergan. ging fteil neben bem Cluett ^in aufmärtö, 
aDein obmo^l bic^ted Ükiubg^iDeig fldj» brüber wölbte, 
matb es l^iet baruntet nt<!^t ftnfler, bet Sßd nnterfd^ieb 
ben Söoben bei jebem ^ritt, bifiroeiten roar'd, al« l^ufd^e 
ein feinet, n)eige§ ©eringel biüber fort. ^ieUeid^t 



Google 



— 126 — 

eine ^^iertelflunbe ftieg bas 3}Mbd^en bel^enb fo empor^ 
ba \)oh [iö) auf einmal t^re (^eftalt tiax oor bem 'Sfla^^ 
foCgenben oim fteiem gimmet ab. Sie war ouf eine- 
ternntofe, fmx mit «raMu^ft bebcdti gtfiplatte 
audgetteten^ ba« CBeiodd l^ing, iit Batten nnb Afdfeir 
aufgetö^ glei(3^ ^arutappen, an beu Setgfpiften uml^er, 
unb bur^ offene, blaue 2ücie fiel ber Strahl ber feit 
gefiem angeroad^fenen SRonbfid^el oöQig uitperfd^leiert 
ttttf Slabgatb Ue^tin. kleben glimmefte er iiit 0e< 
toefle b«ft munnetnbeit SBafferd, ba« imter fibevgecedlem. 
bunftem 3^annena|l rote in ffeinc ftlberne SBiege einge* 
bettet lag; {te felbft aber ftanb regungslos^ ben 8lid 
na^ Sftben l^inübenoenbenb unb alft ob i^c D^x oiu- 
gefpannt auf etioaft auf^or^e. Sonn fagte fle laut 

fid^ l^in: ^3e|t gefd^ie^t»«.*' 

3^re etften ii'orte feit ßangcm roaren e«. ^^SBßa«- 
gefd^ie^t^ 3)i2abgarb fragte oecfldubniglod i^t 
gleiter. 

Sie ftt^t lufammen, aU ob fle fdne ainioefenl^t 
Dergeffen gehabt unb brel^te ben ftopf gegen il^n^ 
©inige Slugenbticfe ftumm, e^' fte erroieberte: ,,5Ba*- 
au4 @u4) gejc^e^n w&re, nenn Si^x geflem nid^t na^ 
mit — " 

3|r Sllttnb f^ieu im Begriff gefionben su ^beii,. 
SCnbete« ^u f pred^en, a(« vM er ergänzte : „^tm 
xä) nid^t in (Surer ed^ulb gejlem für (Sure Bei^ülfe 
gewefen." 

(Stoaft befrembenb Slnrü^renbeft, grog (Se^obeneft 
lag in i^r^ mie meitti fie Y9rperli$ gemad^fen fri, bo^ 



Üigiiizi 



— 1-^7 — 

tnel^r ito^ in einem ©totj i^rer Haltung unb ber fi^e- 
cen fRn^e, mit ber fte fprad^. SBieber ßanb unnieit ooil 
bem Anbogen beft SRonbe» ber mei^ßi^il^Ietibe planet« 
fiim, iinb \M Mber jufammeii lieg fd^arf baft 
(Seitenbilb beä Slntlifceä a)2abgarb Ue^Un« [xö) abgeben, 
überraj^enb ebler, faft ^o^eüöüoHer ©efialtnng, 3öft 
ecfd^ien*«^ bag er ed ^um erftenmat geroal^re. Sl^ 
etmaft beii betben f^ioeigfamen fj^immeUgefHmen 8evi 
»anbte« fem'« il^m oon il^r ber unb fiberüef i^n mit 
wunberlicftem ©^aucr au« i^rem Slnblid, fo bafe eine 
iaxiQ uevl^altene grage i^m aud^ je^t no(b im ^^unbe 
ftodten blieb. Slber bann brad^te er fte beroor: i^Si^obiii 
baü S)u mi^ gefftl^rt^ SHabgorb, unb »arumf^ 

^$a| bie ©trafe^ bie ft(| aud @itrer unb meiner 
^ori7äter ^agen gefammelt nid^t aud^ @ud^ treffe/ benn 
labt fie nic^t oerbient/' 

^grifflod mieberbolte er : i^Strafe ? ffleldiie ©träfe 
6ie lieg ftd^ auf ben Seifen iHeber unb verfemte: „X^nU 
roie \ä)"; med^anifd^ fam er bem ©e^eig nad^. 9^un 
loenbete fte fortfal)renb i^m ba§ (SJeftcJt }n: ,,^urd6 
ein ^unber^ bad id^ ni^t §u erllären wtii, fetb ^^r 
im SCoftmalb bem Zob entgangen, al« bie gaufi ^nA> 
^tflOerft 6ud^ ju Soben geworfen. (Sc moQte (Suer 
ßeben, bod^ bie ^anb meiueö 33aterß iDeigecte fic^, bie 
er ®ud) in jeinem §aufe gcretd^t.'' 

S)er ^örer fiei^ mie an feinen Sinnen sweifelnb 
ein: ^^eineft ^terft?'' 

Unfiem ber 9lad^t |atte 4$ud^ }tt ber %tU^ 
fluft sefii^rt, in bereu 2^iefe jeiu Öei^ jeit me^r a(& 



Digitized by Google 



— 128 — 

^el^n 3Q^ren fein juiammengef^arrte« @elb »erborgen. 
3lux befianb'ft td^t avA &ibtt unb ®otb, fonbeni 
toar oon in ßifen m^moxiSbüt, in Sd^werter, 
6pie6e^ ^Rvotätn, Gd^ienen unb Stappen. ^ödet 

3^r tUrren, wie 3^r an ben S^ö^i^Ö gerictl^et, benn 
aU ein ©ei^^U ^(|lte er jte, ob fein ^ä^a^ grog 
9enug fei.^ 

irOrol genug — wofftc?" 2)et Stottoottenbe fag^ 
wie auf bie unoerflftnbK^e Stimme eine« wirren Xraum^ 

Hfbes Ijöieub ; in g(rid^mütlS)iger ©elaffenl^eit entgegnete 
äJiabgarb Ue^liu: 

,,Um aQe Erme beö S^in^ unb Sannft unb nnfereg 
Sanbeg bamit gu rüflen, nU^t Unger ^I^Uxt, fonbem 
9)i^entd^en auf ber ^be fein fdnnen nnb ba« p oer» 
Tiiö(]Ln, roaö fie in biejer Skd^t t^un, bie 3}tönd)e ©t. 
^(afiend unb i^re Reifer ald giftiged Unfraut auds 
luroben au« bem äUbgau, in ben fte al« Bettler su 
unfern äSfitem gelommen.^ 

3ofl üon griebingen war flarr von feinem ©ij auf« 
geflogen, ptefe mit jitternben ifippen aius: ,,©en)aUt^fOt 
bei ^ia(j)t am Älofter? öranb unb moth — !" 

6r ma^it eine Bewegung ^ fortgufiftrien, bod^ in 
fatter tUvü^ fpra^ feine Sefäl^rttn: Vergeltung für 
^aufenbe, Me |te verbrannt unb gemotbet. SBo^in 
rooüt Sljt? 3^r änbert nid^tö me^r, c« ijl gefc^e^en. 
äBenn man <^uer ^leib gema^rt, gef4fiel^t'i} ^ud^ mie 
il^nen.^ 

^ie <Srbe fd^nxinfte unter ben 3o{^'d/ bie 
SRonbrtd^el unb ber l^eKe Stern treifien taumebib um 



Digitize: 



— 129 



feinen ^lid, u rang aus atl;cmi"tocfetiber ©ruft einen 
*)iuf: „©oboni nnb ©omorrl^al" unb fiel bciinnungslo« 

auf ben öoben jutüd. 

3)i;ttnteit im Snnettt ber Slbfiemmiiec 6t Slaflenft 
l^Qtteti Me 0e<!^€r no<JJ aitd ben c^eöffneten genftem bet 
^^rdlatenrooljuuug iljrcn Rlang in bie fd^roiilmarme Öuft 
l^inaustönen [ojfen, als eine Uebermad()t ben etilen 
iD^abgarb Ue^tinö bemölttgt unb i^ren 3u6 untec baft 
gfenfier beft ßoienbruberl^aufeft l^inang^nmngett, um 
ISiiten vot bem äGBetteraitdbrud^ bet 9}a4t an fd^ü^enbe 
Sufluditftatte tort,?iufiiljren. S)er ^aloafierroein fuufelte 
rot^ in ben foftbaten ©c^gefäfeen, bod^ minbet !aum 
non ben @eftd^tem unb aud ben älugen bet Drbend« 
brttbet unb i^ter l^eutigett @&fie^ @t Slaftf 4et Se|eit6» 
rittet von ben 93urgcn bed mittleren Sßutac^tl^at«, ben 
6(ä^löffern 2^annegg, ^üud^iiuvn, ©niatin^en unb 
S3[umegg. Sßut bie fd^roar^en Kuttengeroänber fenn* 
leugneten eine ^dn^ftrunbe, fonfi boten bie ptunboHen 
Mmt bo« Bt(b eine« ®e(age« weltti^sfi^pigfiet tKtt. 
9flebe «nb CÖebal^ren n)ie in einer 5[?erfammlung non 
©arbtnälen n)ar'§, bie mit unoer!) el^Ü er @eringfcf)ä^ung 
auf tief unter il^nen betrad}tete raeltlic^e gürften l^erab» 
blidten; iebeft ^oxt unb jiebe SßHtnt fpraiiSien, bie 
(BeifUul^teit bitbe ben obetfien igettenflanb bet (Stbe, 
t)ct(eit)e ben irbifd^en ©ebietern i^re Tlaä)t unb it)ren 
fRariQ nur m 2Aun, mie ber römtfcfee ^apft betn Haifer 
felbft. 2)er iäJein loderte bie ^^^Ö^^W benal;m i^nen 
iebe ^e^eitnl^attung itnb ©d^eu. Offen tiang'« an'ft 
Dfyc, ba| eft im Sette fei^ mit Sldd^flem bie ganje 

3en{cn. ^wui^ unb Sann. IL 9 



Digrtized by Google 



— 130 — 

j^aitenfleinec (Ortung in S^^^Q* "tib ^am-^thitt um« 
imoaiibebi ; mfl^tiger (Sinflug loirfte bafftr in 9Bieit 
imb 9im«bnt(I^ bet ^apfl ^atte feine Bewilligung er* 

lljeilt, nur btc Bebtngnng baran gefnüpft, bafe alle 
iwingti'fd^en unb lut^erii($en 5le^er im ^Ibgau bi§ auf 
ben legten mit ^tm unb &^mti ausgerottet ȟtbeit. 
^Ca toiiA viel guteft Zdnuen^ol} im Sdftmai^walb fotieity. 

bie 2^eufe(«6raten gar ju fod)en", rief feufjenb bebauer- 
licf) ein i)iunb, unb fdiailenbes (>ie(äc^ter tief iimfier. 
fDajwijdtien taufc^ten etu)a§ leifer ^erabgeminbecte 
stimmen l^eitere Sendete &ber SiebeAoerl^itniffe unb 
«Sibenteuer mit l^flbf^^ flauen unb Sftdbd^en auft. 
Wlan t)örte, e« fiel and) Darin Keinem nöt^iö/ ^^^i^ 
Unter^altungßluft einen Bügel anzulegen, benn Qeber 
braci^te bei bem ^nbetn glei(^e 5lenntni§ ju ^age» 
£a<l^nb fpradji @iner eft/ bag fl<j^ ein SBetbienjl bat« 
unter berge, hnxtl^ Siebe allgemad^ bie Stbfünbigfeit 
bcr 2J?enf<^en ausptifgen unb nur noi^ Kiuber ©ottCÄ 
unb be« ^eiligen ©eiftes bie (Sxht beoöltem ju laffen. 
UebereinfHmmung erfannte bem trüber ^atemud bie 
$a(me biefer göttlichen SBtrffamfeit $u, unb flirrenb< 
tönten Sedier i^m jum greife aneinanber, als feine* 
ttuöjeid&nenben ^riorroTicie« mürbig. 5^ur von bem 
Sbt Söl^anneS roufete niemanb ©(eic^artige^ fuubjut^un. 
@r geigte ft^ nid^t gleichgültig unb augenblinb für ®e» 
ftd^td« unb ®efla(tungöic()ön^eit bed meibtid^en ©efc^Iec^ts^ 
aber einzig aü ein 33en)unberer mit bem Mid, raie er 
bieien auc^ an feinen Blumen entjütfte. Wit leichtem 
6pott raunte ein ^unb: ^(St l^at ftdj^ in feiner 3u? 



uiLjiiizuü Dy Google 



— 131 — 



9cnb p früb mit ber 9BoicI)eit 'l^lam gcfättigt*', unb 
ein anbiter flüftecte oecftol^^Un, ed ^eige^ ba^ et aU 
Slitabe C^orfönger un 2ateran gemefeit fei. 

2)ec ^atat fa6 in (ic^tfarienem fiauftgemanb, bas 
fafi beni fledentosi loeifeen be§ l^eiügen 3?ater§ SRotn 
gleid^km^ unb loie biefer unter feinen ^arbtnälen aU 
primus inter pares butd^ nid^td ben ^öd^ften^ fouoecäneit 
@ebieter ber mäi^Ü^m 9(btet fimbgebnib^ liebendioftrbtg 
jt4 sweiett feiner ®äfle roibmenb. Seinen Si^ypen ents 
floß no4 roolirtömgere Sereblfornfeit a(§ fonft, batb 
frö^lic^ gciftü oller Sd^erj, batb ein iöort fenntnifes unb 
gebiinfenreid^er äBetftl^eit/ bad in ber 2^at feinen Ur« 
fprung ouft OueHen ber $^(ofop^te beft Wtert^e 
genommen t)aben mochte, boö IRenfd^enCeben übers 
l)e[Ietib; ban!bar f)oh er bie ^eglüdungen, bie eö ge^ 
währte, l^erpor. aJlilbe unb ^ebaucrn feiue§ 3J^unbe« 
geleitete oerjei^enb bie ba unb bort, ftd^ felbfi fii^äbi» 
genb, auf ^rugpfaben oon ber bem 39lenfd(en im 
3nneru geoffenbarten göttlichen ©rfenntntfe Ibtrrenben. 
^ ücrna^m nichts oon ben um i^n ^er geführten @e- 
Spta^, nur bie eigene Stimme {(ang il^m wol^Uautenb, 
f45n unb übei^eugenb im D^r, unb er treibe mo^l 
aiu3^ ben ^örem oon bem S'iei^t^um i^rer (3ait mit, 
ho6) am nieifteu bef riebigte unb erfreute i!)n ber oelbft: 
genuft feiner feinfinnigen unb cmpfinbungfitiefen Se* 
trad^tungen. fSx fü^te^ ber äBein lie^ il^nen er^ö^enben 
f^Iug, mie ou^ fein leiUiii^eft SBefen fi^ em|>fanb, atfi 
n)erbe c§ oon ©d^roingen einer nod; unbefannten S(3^ön= 
l^eit bes Bebens^ einer !ö[tlid^en @rn)artung entgegen- 

9» 



Diqitized by Google 



— 132 — 

cietraL]nt. ^fHt einem freubiiVLl^äiijenben, träutneriWen 
gug jc^ioeiften feine klugen pipeilen flü4)iig, roit oor« 
auffttdl^etib, in bie ilBeite. 

S)atm Utibete bec @(o(!entCaiig bet Stln^m^t ou^ 
^ier^er je^nte 9ladbtDunbe unb nod^ lofi^tenb be» 
6djlQge§ traf ha '^[\d beö 3lbteö am ST^ürcingang auf 
baö (^efid^t jeined neuen £eibpagen ^ngolf Ue^Un. 
S)iefer fyitit fcbon omiroie 3^t imnenoonbt na^ bem 
$v&tateii liinObergefe^en^ bie Sugen beffeKen auf fi4 
ju jie^cn üetfud^t; auö feinen fonjl leeren 3üge rebete 
gegcniüQrtig ©troa§, lltini^e unb Unidblüffigfcit , ein 
fiampf, luie 5tDi|d)en gurd^t unb Regier, ^oä) nun 
bemegte fein Stop\ [xö^ unDerlennbor )u einem Ijieimti^en 
3eid^en, unb um ein ItteineA fpfiter ec^ob bet 9bt So« 
I)anneö fidj uou jeincm mit einem Sädjetn ju ben 
neben if)m S3efinbUd)en fp^ed^cnb: „Saffet ©ud^ burd^ 
mein älufbieci^en ntd^t beirren^ meine ^eunbe^ @U(^ 
iiotl meiter gutet 3wi^)>^<^<^^ l^innugeben, mvä^ 
betuft gewohnte Stunbe Ü^iu^e oon beft Sage« ®e» 
fd^äftiöteü. 9^ein, galtet ©ure ©ifte inne, e« fd^eibet 
nur ©iner von 5ßie(en, boö bient i^m jum 3ierlufc 
nidtit für fte. @o ift ed aud^, menn bec @in|elne eine 
gfreunbemnbe für immet tutl&^t, bie IBteibenben be- 
lualjicu uüd) eine 2Bei[e fein ©ebäd^tnife, oermiffen unb 
entbehren i^n wo^l, aber ba§ ^ebnt qe!)t über i^n fort 
unb uad^ i^m meitec. (^ö i)t feine ^M, mix lönnen'ö 
beßagen, nid^t änbem. S)od& id^ gebente motgen tw^ 
§u @ud6 mieberi^uf e^ren ; möge bet l^eitete SJag un* 
aUeii eine fd&öne Xcaumnad^t folgen lafjeii^ meine greunbe.^ 



Digitized by Google 



— 133 — 

^ulbteid^ ^ieU bie fU^ anmut^ig im Slbf#eb be« 
loegenbe ioanb bed Slbleft bie Um^rfttenben oom 9Cuf« 

[leljcn ber (S^rcrbictung jurürf, roä^renb fein gug fic§ 
lei^tbejc^rotngten ©angeö [d^nell jur ^^)ür wnb burd^ 
biefc auf ben 5(ur begab, fii^^^ f^onb ^ngolf Uel)tin, 
auf ^anenb, unb bet ^rftlat fpmd^ i^tt DertrauUdj) 
an: „fiaft $)tt mit eine ?fte(bung ausmündeten, mein 
@o^n? ^6) ^offe, bafe SDu beä oor^in 3)ir üuft 
getragenen Slmteö an 3)einer ©d^roe^cr gut geroattet; 
bet SBein ma4t befi ^enfd^en ^er^ fotgtod unb aur 
greube geneigt. Seflnbet fie ^ in deiner ftammer? 
fjfßfle bie ^eÄer meiner ®ä(ie mit 5^«^6/ ^<^6 i^^« 
^er^en ftdi au(fj ber greubigfeit aufttjun; id) roitt ju 
i^r gel^en^ um über eine i^rec n}ürbige ^J^ac^tlagerftätte 
|u tat^en. ^n eft iü eine junge ^ürfientod^tei; beft 
igauenfieinev Sanbeft, bie unfer ^avA mit i||rem 9efud^ 
bei Xii e^rt — 

^er 5lngefpro(3eene ^atte bis ie^t fd)eu, roie nac^ 
2Borten auf feiner ^m^^ ringenb, geftanben, nun 
brad^te er etnfaOenb ^or: ^Sie ifl foirt — ^ 

„^tnt^" ^et fd^öne $renbeng(an$ auf ber meinen 
Stirn be§ ^rätatcn erlofd^ in einer fid^ jufammens 
^ie^enben gälte ^ boc^ e^' er SBeitered ^in$u^u[e^en 
üemuHl^e/ flotterte 3>tgolf Uel^Un mirr burii^einanber 
^mor: 

„Sie mar nur ba, um mir ba$ S^x^^n ju geben 
— ober i^ roitt ni<5t tnteber iljtri in bie ^Dlü^Ie, 
^ungern unb im 6 a et taufen — fonbem bei @urer 
®naben bleiben. SKetn Sioter ^at mid^ nnr l^ier^er 



— 134 — 

fonuncu [a]\i\\ — ©urcr (Knaben muB eifert, c4 ift 
jeljnte ^tunbe öorubcr — aEe Jöauern im gan^n 
lUbgott (laben Sincge unb ftolben t)on ibm — fte 
(onmifn — ^atf um SRUtenuul^ foGl kft oim iimm 
i^nen ba« ^ov in bet 9Hmm nufmad^en — abet 
ratl^tt mic^ meinem ^ater nid^t, fonft erwürgt er mid^ 
— ba^ meine 6c^ioefter mit bem @fe( !am, ift bad 
Beieben föt mi^« 34 ^ötte (Surer ®naben e|et — 
wenn U( mi<b n^t nor tl^m ^effti^tet — nnb gerottet, 
roie ^errlid^ id^ e« bei ®urer ©noben — " 

13Der 9lbt Soljanneö ^atte ftcft btutloö iüei§ entfärbt, 
er rang dou ftammelnbeu i^ippen; ^Unmöglid^ — Eufs 
ni^ — niubüiibe @(bonbt(|at — tum Rtnbem an 
ibrem SJotet — unmögtid^ — " 

Slber ber Suric&e brängte je^t jur S^a\i: 
müfet fort — xd) tarne i^n — er mirb roilb lad^en, 
wenn bie ©piefee nieberftec^en — äße — deinen 
niifb et leben laffen, ber ein OrbenAlleib tr&gt 
Ibnnt nt^t SBibetfknb (eiflen, eft lommen ^n Sieb — 
müfet in Si^er^eit fliegen — 

^^enige älugenbticfe nur, unb ein namenlofer äiufs 
nil^r burcbtobte alle Siönme ber ^räCotenwobnung, 
Stannen unb Sedier polterten, blutglet^ 9Betn|irönte 
auöid^üttenb, oon umftürjenben 2::ifd^en ^u Soben, pani* 
fcfier ©d)recfen burd^lief mit Sü^esfAneCfe ba« gange 
Klofter, löbmte beim elften älnprali bie ©ebanfen unb 
f(brie bann fiberad von ben Sippen auf. 9)o# mit 
Hwtnabme befi $rd(aten begriffen SHIe im 9hi bie im» 
geheure über bie 2(btei ^eranbro^enbe ©efa^r, bie Sluö^ 



Digitized by Google 



— 136 — 

lU^tftlDfldfeit, bie loeitgebelnte j^toßetmouei; im S)tmfe( 
l»er 9taiit degcit beit UebecfaO omt ieboifallft $ttii* 
betten bewaffnetet Smient p oertfieibigen. €e[6fl bet 

tffialbprobft erfannte bie galil ber anroefcnbcn Dritter 
mit i^ren knappen unb (einer geioappneten ^ned^jte 
bafüt alft |tt gering unb gebot, in bet allgemeinen Set» 
loittung entf^toffen bie Sül^mng fibetne^menb, fU^ su 
fd^reunigflcm 2lbjug p rüflen. 2luf ben rat^lofen $rä» 
loten blidenb , murmelte er fnirfc^enb <^roif4en ben 
^ä^nen: „^ättt ^eine ©itelfeit auf mic^ get^ört, i^r 
^ef^ie^t'« teiltl'' na^m et Sngolf Ue^Un in'« 

Setl^bt, Slttflfnnft §tt qmxmea, 9on mo^et bie Huf» 
rühret anrücfen mö6)ten. 5)er SSefragte roufete n\6)t^ 
batJon, er mar felbft t)on ber ^^Uö^(icf)fett ber B^icijens 
gebung bucc^ feine ^d^toeftec doU überrajdjt^ ne mu^te 
no4 gefient ni^tA von bet l^eutigen SlttAfü|)tttng beft 
iang notbeteiteten $taneft geal^nt ^aben. Ibem SBaUN 
probft festen eine ^Inmanblung fommen, bcii ^Burfc^en 
mit einem gufetrilt von fid) 511 ftof^eii, hod) er dnberte 
liefen ^letpngsantneb in bie tm^ audgeftogenen l^orte 
vm: „5Skia ^bienfk mitb'd }tt etmad bringen, }uin 
Mmmeter obet ^nm ®ali]en!'' 9ting«um mntben in 
rafenber .§aft Äoftbarfeucu an (Ibelcjefieiii unb ®olb 
jufammengt rafft unb in 8äcfe gefrfiüttet; fdbncHe ?Ratf)= 
.j(f|(agung lieg ben ^orf^lag beä ^lumegger i^e^nd» 
rittet«, }unä(tifit auf feinet ^utg ^u fudtfen, an« 
nehmen. 

3)ie 8tabt äBalbebut üanb jebenfaüß mit ber 
Sauernempotung burc^ .ben ^^f artet ^ubmot .in ^et^^ 



Digitized by Google 



— 186 — 

banb^ luib bie &iait boit^n vm bebto^k^, geit 
Silorben bot [xd^ am meifieit @i<l^enttig. ©ttmmen nefen 

nad) bem 3^^^^^ bcö ^ralutm, üUeui äi>olfrat oon 
^ujebecg iDieö jofort unbebingt baö ü}Utfül^ren von 
$fecbeR ^axM, bie in bei; ginftetnig auf ben ©ebivgft« 
iDegen f&c bie gCftd^tenben Hufent^alt unb Unovbnun^ 
oerurfa^en lotttben. ^ft ^ded auBer i^m ^atte bie 
^efinnung oerloren; bie eben nod) fo (lod^fQ^retiben 
Dtbensbrüber gebcrbeien ficö gleich fopftofcn SBubcn^ 
unb fein ^iid flog ab unb su mi^(|»tltd) über fle l^in. 

er ttteb taübfi ^ur dite, i^r Seben fei t|nen oec» 
mut^Ud; midUi liier, al^ her ^Bettel, mit bem fie i^re 
^tu^en id^on ujiebeL anhäufen roiiröen. 3)er 5lbt Qo^^ 
j^nneö ftanb aUein^ unb gtoge Xfjit&atn rannen i^m 
fiber baft &t^t 9t n)einte in tiefem Bä^mien^ über 
bie 8Iinb^eit^ bie ttnoemnnft^ bie Ungered^ttgfeit bet 
9Kenfd&en, fein 3Wunb uneber^olte fd^lud^jcnb: „^as an 
mir — ba§ an mir — bem greunb, bem Siot^^ielfer^ 
bem ^ater iebed metner Untert^anenl D mein 6o^n^ 
mein 6o^n, nie lerne ii!^ |eute bie ^bevbt^eit ber 
SBelt ctfenncn!" Unb er ftü^tc fid) ^alttoö uou (Sram 
überroältigt auf bie ©4u(ter SuQoLf Uel)lind, ber (id^ 
|ur S)ienflleiftung neben \t)m \)\dt. 

(Eft fonnte no<6 ifeine ^ertelfiunbe feit bem er|iett 
tSnffefjendauffd^rei in ber SIbtei vergangen fein, a(9 ber 
SS-^albpiübCt i)eu Soctjug anbejal^l. Ütan ge^otdjte \\)m 
nnümio^j, benn aOes in ben fd^roarjen Kutten jitternbc 
unb fd^lotternbe 2eben feßte feine Oiettungö^ioffnung auf 
il^n. ^oddn burften nadft feinem Verbot nid^t ange» 



Digitized by Google 



— 137 



fünbet mthm, hmtd itnb mögUd^rt (autfo« fe^te bet 
jaljlrei^e ^rupp na^ bem Xf^ot in Scineijung, 
ringelte fid) rote eine fdjroarje ©d)(ange ^inburd^. «Qufe- 
berg migtratite ben ©etoerfftUibeigenen in ben Moftei^ 
gebftiiben^ ba unb bott fonnte man an »eiltt^em 
©(i^immcr ein oom @<5(af aufgefo^rencd, offenbar 
reg(oS=ftnmm breinblicfenbeö ©eftc^t üermut^cn, unb 
üorbebac^tfam liefe bcr äBalbprobft einige geroaffnete 
fined^te ato S^ot^ütev ^nxM, Seglid^em ben äluftttitt 
unb ein (^funben, weU^e SKd^tung bet gug einfc^lage, 
)tt wehren, dlm wäi^itt biefec fic^ geräufd^lod eilig auf 
ber ©tra^e (\^(^m äßalböljut fort, oftroärtö jur ioöÖ^ 
na^ ^äufem empotbiegenb. 

^te S^tanrnna^t n>at anberd gemoiben^ ab ber 
Hbt fie not fanm einer l^alben @tunbe ftd^ unb ben 
oon i^m SScrlaijeueu geroün|d^t unb erbofft ^atte, rool)l 
einem ^taum notf) glct(^, aber einem roirren, böfen. 
2Bic ein »inbgefd^eud^ter Etö(|enf(^roarm ffog'« über 
ben Serg, an ben tt^tlofen Kütten bed 98etlerd ig&ttfem 
vorbei^ bieSobeftaitgfl l^telt jeben ^nb gefc^toffen , nur 
bie ©eine ber Dtbenöbrüber (\u\jtn gteidjmdBii] meit» 
flafftemb auß. Slber eö mar ungeroo^ute, I}atte Slrbeit 
für fte, unb aUmä^li^ (am ein erfked 2)enfen in bie 
jt5|>fe. SBenn ber SRebmann ber j^auenßeiner — 
füinite mon i^n langfam auf Äo^len ju 2lfc^e röjlenl — 
ber ^nfüljrer be« Ucberfalls mar, fo famen bie 3lufs 
flanbif4)en oom 6üben ober heften ^er^ ed lag feine 
(^fa^r nor, i^en na^ Serben su begegnen, fonbem 
ab SBi^tigfies, einer Serfotgung oon i^nen buv^ 



Digitized by Google 



_ 138 ^ 

^nelUgbit |tt etUtiimot. ttec biefe lieft fUft ie^t 
xAiji me^t ivie im Siifmtg in'il 9Bef( feien ^ bet 3ug 

l^atte ^iiüer ^öujeru bie :ii>a[b§^uter Strafe i»erla|'|en 
unb ftieg ouf faum unterfc^ctbbarem üblem gelsroalb« 
loeg )um ^ddamr^^atbcniirunb hinunter, unb boxt 
fteatu^te einet ber SHönd^ über Saurnnmi^tn unb 
0er51I unb raffte ftd^ fluci^enb auf ober blieb jammemb, 
bie S^JaclifLULjer aufftauenb, liegen; ©timmen riefen 
bana(|)^ bie r>om Siiofter mitgenommenen gadeln anju- 
.^ünben. S)er äikilbprobfi mahnte bringenb bagegen^ 
aber man füt^tte ft^ bereit« geRd^erter unb ^5rte ni^t 
me^r auf i^n. <S§ fommc auf bie ©efdjroinbigfeit befi 
SBeitergelangenö an unb biet fei nid^t ©efa^r met)r, 
iiä^ hux^ fiiddtfc^ein r)erratl)eii. ^er ^^riot ^atet* 
uttft^ ber ftd^ an ber ^pt^e befanb^ oerUngte somig 
iQede, ba er gefallen war unb ftd^ bie Stirn |er« 
jdjunben b^tte. 3luij Dem 2lbt U\)iU etroa€ oon bem 
öemufetfein feines ^iangeö unb ^öd^ften iißiäens prücf, 
unb beforgt ju ftürjen, gebot er gleid^fattö bas ?ln= 
^ünben ber gadeln. Wt siemtid^er 6(|mierig(eit marb 
bie« gtt Staube gebradE)t; bei ber Umfrage ftefllten fid^ 
nur jmei gadeln a(S üorbanben ^erau§, ber ^l^räger 
ber erflen übernahm bie gübrung ber auf bem fd^malen 
$fab ft4 lang f^inbe^nenben Steide ber glftd^tUnge, bie 
anbere folgte gegen ben Sd^tug. So ging ed burd^'fl 
^annenbiifid}! ber öftlidjca Slbbadjuiig beS 33rafin)a(b= 
@elnr(]örücfenö Ijimmter; rot^ loberte bie glamme beö 
,t).orbßtften jlienbranbeg pr Slecbten unb hinten bie 
tgraiien. Unoaibfiämme an, warf fd^manfe, fliegenbe 



Digitized by Google 



— 139 



Si(3^tSmfcn jmifd^en flc in bie ^tefe, mancfttnat auf ein 
bi(j^teö ©erouc^cr langl^erab^ängenbet ajd^farbiger ober 
fall meiner ^iMhact%t6^ttn , bag biefe itd^ ber ^^an« 
tafte tttt|etintt<| su ^idb ft^bar loerbenben QÄaßen 
imb Slnt(i^|ügen mit bun!e[ l^etDorlugenben Stugen» 
ftcrncn auöbilben fonnten. bie Won^t fürd^teten 

nur @ef(iöpfe von %iä\6) unb ^tut mit ©picfeen unb 
SSie^ften in bet gauil^ feinen älugentrug non 6d^atten 
unb (Sinbilbungen , unb fein £on in SRäl^e ober SSeite 
tjerrietl) eine S3ebro6ung. SDie fd^redfgclöfte Drbnung 
betont! roieber ®e(hm(^ ,511 geroinnen/ man räumte 
bejiifjen bem 2lbt beu äJortritt hinter bem gacfelträger 
tm, neben i^m ging ber ^rior^ bem ber ^xölat ie^t 
mit emfier 9iebeatt6emnQ oon ber Unf a^barf eit bed ®t» 
fd&e^ens ber 9?ac^t ju fpred^en an^ub. ©eltfam ftad^ 
im TDtben f^lacferidjeiu feine «od) mit bem licbtbellen 
^ausgeiDunb be!(eit)ete ©eftalt oon ber fd^toar^en Kutte 
beA mit ©c^reitenben ab; mie ein meiner nnb 
bnnfter ^oppelfopf be9 langen @<|rangen(eibeft war'S, 
ber fid^ auf öcm gciüunbeueu Steig IjiiUcrbnnii früminte. 

^a fdjien einmal linfö^in jwifd^eu ben Siäiumeii 
bie ^i^antafie eine fonberbare i^iii^einung auöjubilben. 
SHic^t mie fonß einen mit grauem , bifl )ur @rbe mit 
fttuppigem Bart be^ottetten ®rei« ober mi(b nmm&^nten 
SBalbmanu, jonbern eine faum notijbiufüg bcf(eibete 
©eftatt mit nadten 2lcmeu unb ©^ultern, ein SBeib 
nad^ ber jerriffen oon ber S3ruft nieber^ängenben @es 
V)anbung/ boii^ fettfam mit ber @ifenfappe eineft Sanbft? 
fned^td auf bem ftopf, einon S^mertge^enf um, ben 



Digitized by Google 



— 140 — 

Setb unb einer langen, breitfdinmbicien ^eßebarbe in: 
her §anb. 60 lieft ba§ (^ielober e§ auftandien unb 
wieber unter Bd^aikn oeriÄroinben , ho6) gleich einem 
oöm iBt^tff^ein auft bet S)idi4tfttiefe ^ecbeigeloifteii 
SBalbget^iet Um H bitter gegen ben ßug ber Dtbenft« 
brüber ^eran. (5d ^ettetf jroet irrfunfelnbe lugen« 
ftecne auf bte beiben iHTidiiebenfarbigen ^i^orbermonner 
beffelben/ unb ein Uifed (Gemurmel mi(4fte fid^ in ba& 
SRaiif^tfuinmett beft S^atineitdeameigeft: i^Sad ftnb (Sott« 
oater unb ber teufet — bett weilen ®ott fyA* 14^ 
oon U}m fommt üilcö Söfe — aber bcr teufet ift mein 
Bräutigam — er juct^t nac^ jeiner 8raut unb wiH fte 
umarmen — 

$(ötU4 fuhren bec SIbt unb bet $rior filei^jeitig 
mit ben ft^pfen empor, fie gercolirten l^alB oon bet 

©eite ^er etroas jä^ üor i^nen burcb bte ßuft Sü^enbeö 
unb ein lauter^ fc^riUer Ausruf fdjoU baju: 
in bie ^öUe bie ifi bei SDitl'' ^am fa^ bet 
9tubet ^atenutd, bafl Kuf }u<en eine« (Bebanfenft Imq, 
ba« irrfinnige &t\\6^t St^eubfinb »ad^fielsd vor ft^ 
unb ba6 fie bie 5lrme ausbreitete, njte um in bie 
feinigen ^ineinjutiürsen. ^06) nur \\)x Unter Slrm !^ob 
M hana, unb im uAd^fien älugenblid fdjilug bet $tiot 
a(« fdftnKir^e ^atttofe ^affe l^intenübet su Ooben, bemi 
mit ber redeten §anb ^atte fie i^m bie S^ntiht bet 
ßettebarbe in qen3aitiger '^u&it mitten bur4 bie S3ruft 
geflogen ^ bab bie (^pi^e noc^ im dindtn burd^ bie 
Otbenftbitte ^etootbtano. 3^9^ (ofi^ in 9lad^ 
ouft, bet Xtfiget Heg fd^redbetfobt feine gdileC ^ 



Digitized by Google 



— Ul — 

IBoben faQen, hweö^ bie pUiili^t f^infternig flang nur 
t>on bet SetdEie beft UmgeÄftt^ten fiet, in (&ma frol« 
Mettb itnb wel^flagenb bie Stimme bet SBa^mi^igen : 

^25er Xeufel ift tobt — id} ])ah* p fcft an'ö §erj 
gebrüdt — ober er ^att'ö mir fo gele^tt. 3iun mu6 
in ber $5(U ^od^s^t mit i^m ^Iten — l^er iü'« 
SU bunlel — m Vit bie fiölle — too — mo — 

^ie leisten Siufe tönten jcfion raieber aus ber (Snts 
fernung groifd^en ben Sl^annenftämmen herüber, nur bie 
nä#en Begleiter unb iftad^foiger beft ^ßriorfl Ratten 
wol^vgettommen^ jbm gefd^el^n fei, bo$ o^ne 

begreifen, wie unb oon wem. Söeiter prüd roufete 
mon mAt, roe§l)otb ber 3^9 ftocfe, fragenbc (Stimmen 
tiefen burd) baö fc^roarje S)unfel, bie nid)! erlofc^ene 
Smeite gadel befanb ßd^ nocb |>inter einer Umtrümnnmg 
bes SBeged. $im ben um ben lobten Slufgefkuten 
badete niemanb an eine SSerfolgung beö wie ein toüe« 
©nbilbunöCH^cipinft (lerDorqetaucfetcn junqen SBcibeä, 
aber ein 3^ad))e^en roürbe fi^ aud) aU üoliuj um* 
fonfk ermiefen ^aben. 9Kit bem Snftinct bed 3<^f^nitft 
unb bet Se^enbig!eit eine« 5E:^tereft fd^lüpfte ^^eub^ 
Unb 33a(ifte(j unfinbbar ljuitig in'ö SDidid^t jurüd, aus 
bem Tie wie ein umirrenber 5^ad^tfaUer burdi baö rot^c 
SadeUid^t Ijerangejogen roorben. ©eit bem ijeftrigen 
"Slorgen l^atte fie ben (Bebanten, ber i^r bei ber Be« 
freiung 3ofl« non griebingen gefommen, au«gefü{)rt, 
fid^ au« ber von il^r entbcdften Si^affculammer 5lunj 
Ue^line 8d^u)ert^ ^edebarbe unb @iienfappe herauf« 



Digitized by Google 



— 142 - 



geholt unb bamit unabtäfitg in oottet Sefnebigung ba^ 
9IarinKilb*(^ebiet buidj^fheift, 9lun wiebec^olte fte ftetig 
Dov m „96o Ue fidtte? 34 »vi ^ Sfi^ 
finben!" 3n i^rcm Äo|>f mußte fd^on jutjot eme ©et* 

lüorrene 3?orfteIIuna ö^^^Ö* unb burtft bcn SlubCitf bct 
ffüd^tenben 4)ionc^e üerftärft worben fein. Ungefähr 
eine ^albe 8timbe meit biong fte jeftt in bet ge(S<^ 
unb ffiatbmi(bni6 aufv&rt«, bann flanb Re na^benfßci^ 
üor her j^(uftl)o^(ung, in welcher ber 9^ebmann ber 
^aueufieiuei t;£immg jeit nad) unb nadi leine 

dei^ig ^ufammengei^iarcten d^ifenfcij^äbe ange^^öuft mb 
petbotgen oe^alten. 

®ax[i tonto« unb (eer nmgab ^iet bte IRad^t ben 
geUjpalt, aber cor uidjt laiiijec 3^^^ ^^^^te eö um i^ii 
laut geüint unb geraffelt. @ieic^ nac^bem iDlabgarb' 
Ue^Un bie B^iebecmü^le oeclaffen^ max i^t SBatet mit 
feinen itned^ten meftm&tti» na$ SBoC^^abingen enqM>r» 
geeilt nnb non biefem au« von ^orf ju S)oif bie Sot« 
fci^aft geftogen, bafe bie leibeigenen ©tttl)(ingen am 
grü^mocgen einem unnlofen SBiUCürgebot bec ©räfin- 
auf ^o^enlupf en ben ®e(|oifam gemeigett/ ftd^ sufarnmen« 
gerottet unb aOe Oauevn ber ganzen @raffd)aft junt 
©eiftanb aufgerufen Ratten. Wlan ^ielt's faum für 
möcjlidj, bafe bie 5!unbe bauon mit fo[cf)er *8c^neUigfeit 

^iir mittleren 2Ub gefommen fein tömt, aber Aun). 
Ue^Un fkanb bafür ein^ unb mie ein ISauffeuer ftd| 
l^ier^in unb bortl^in in S|)tfingen fortfd^neUt^ fo Sang 
tiiu]cuni an ()unbert Steden i]leid)5eitig mit ber 
^Uibung bas ©e^eig beg ^ebmonnd an älde, n}elc^e 



Digitized by Google 



— 143 — 

alM 9Mit unb ^^ei^eit ber fiauenfieiner (Knung mit 
intern Sebett }tt loaliTen entfd^IofTen feien , ftc^ 6ift jur 

jel^nten 3^ad^tftunbe auf ber ©cfdjiüenbniatte im ^ia^u 
xoaih einjufinben, um bort äBaffen näd^tlid}er Ucbecs 
mftltidung ber Slbiei St eCafien au ec^Uen. @d lieft 
ft4 ecfenneii/ bafi ber S^n^^ff fi^^ ben ^ineinhtifiembeti 
Junten hinter jeber ^^ürfd^toede ^arrenb angekauft (ag 
uub t)aB nur bie f)eutiqe ^[ö^Ii<i)feit ber !Rad)rid)t un= 
erioartet bafi (Bt^ox traf. SDod^ allerorten fd^Uuberte 
ber Sauer, ber SeroerCdmann fein ^xäiJ^ pit Seite 
nnb fprang mit 6(i(enben Singen ouf. S^rinmp^, 
^obeöü£radjtuiiij, ^a^ funfeiten unter ben brauen ^er^ 
oor, ^eifeer ^utft, ba§ ^06) von ^a^r^unberten ju 
bred^en, Gewalt unb ^xQli\\i, ätoub, Anec^tung uni^ 
<5((dnbttng non Satergef^Ie^tem bi« auf biefen Zag 
3u rächen. 9Wit einem Sd^lage burd^judtc ©rfcnntnift 
in'ö 3nnerfte l)mm and) jeben Sn^eifler unb in Uu^ 
n)ii{eni)eit ^elaijenen^ me&t^alb bie @inungdmei[ter ^unj 
Uepn non ber S^hebermfi^le )um 9%ebmann erwählt 
l^atten, unb naii^ bem (Sinbm<^ ber S)un!e[^eit ^oc^en 
ßunberte überatl Ija , hod) ber erijaugcucu i^oqdjritt 
gemaü alle oereinjelt^ roie näd^tlid^ ilreifenbes (^et^ier 
bem beftimmten Sammelplag |u. Sie mugten jumeifl 
baft obere Slbtl^al, ben ^eg non St. Slafien |ur 
Sogtei IBemau fiberfreugen, beö^alb ^)atte ^Jiabgarb 
Ue^tin i^rem ^-öe^leitet geftüftett; ^Sd^roeigt, bie 

SBiber Snoarten brol^ten fo bie bei i^rer älnfunfi 
eilfertig von Ue^(in mit SBaffen gerüfleten Bauern bot 



Digrtized by Google 



— 144 — 

{ifid^tenben SRün^en ooii 9l(nhm ^ in ben SSeg §tt 
treten, »enn fie nom Slaftnialb, n»ie Sunniialb oor 

iroei M6ittn, öfilid^ gum ^d^nrnra^otbengrunb niebet? 
geftiet^en wattw, um ftbcr ßaufern auf bie 9Ibtei t)or?^uj 
rüden, hn ortötunbige ^ebmann iDä^Ue bie 

ffttjere w9fA\d^ 9%M)tung, unb nun mox btoben, afo 
X^eubttnb 0a(!^fle(g an bet auftgeCeetten eifennortottiftc 
fammcr ber Sergeinöbe eintraf, 2ine« bunfel unb fHOi^ 
nur ifi: l)ürdieiibe9 D^r {)örte fd)ou fernab nod) ein 
(äeflirr burd) bie ^iac^t auftönen, ^onn erreichten bie 
»egCo« fierabgebtungenen unweit obetl^alb &t Btofien 
bie St^alfo^te ber 91(6 unb fdbtoffen fx6) ^ier im )e|t 
jroitternb burd)bred)enbcn 5}?onbenfd)immer ju einem 
gro|en bunften Raufen i^ufammen, geräufc^loS \)ax' 
renb, bid non ber ß(oftergIode ^er bumpf^atlenb pölf 
©daläge btttd^ bie Kac^fHUe famen. 3n bad ^er^ 
feinden be« festen fc^ofl gebietenb bie 6timme Stm% 
nel)lin§ l)intin: ,,Q[^ont)ärt§ !* ^Ttienianb batte jxe 
jemalö pttern Qe^bct, ho^ je^t t^at fic'ö jum erflen 
Wal, tonnte eine ungel^eure (^gung ni<t)t bemetftent« 
aber efi ntar fein 8eben ber ^uriibt beft 9Ri^(ingend, 
ba§ barauö fiaiuj, nod^ be« feinen Irbeitölolju uor fid) 
oewal^renben ^auenftemer 9^ebmannö, fonbern ba§ 
bel)errf(]^ung«lofe gieberrütteln ber ©rroartung eines 
l^öd^ften Seben«augenbü(fd, auf ben feit nid^t nte^r auft» 
benibarer 3^it ein in gel^einter Stiefe töbtttd^ ()ämmernber 
©d^lag einer SJicnfd&enbruit unoerroanbt oorgeri^tet 
gemefen. 

Unb nun br&ngte bet bunfU Raufen, non nie« 



Digitized by Google 



— 145 — 

Ätoftcrmauer, unb bem Stifd^Iag gemäg, öffneten We 

fc^iüeren ^t^ortlügct ftA iint)errie(^e(t üor bcm ^ruif ber 
^anb. Tili loutem ©iegerjc^rei rooHte ber Sc^marm 

]^inbtti4flüi|eii/ bo4 gebieterif^ ^vfd^te XUißn fLe an: 
^.Seinen ^on no^! 9{a$^er fommfft fftr eu$! Cc^ 

ift'« an mir.^ gltegenben ©d^ritts eilte er rorauf 
aegen bie li(^>tlofe ^rätateniDO^nunn, in ber alle ^erab; 
gebrannten Pfannen unb Rampen erloid)en waren ; baö 
bfimmembe i&ei^ in i|m Köpfte: ^^m Schlaf auf 
feinem Sünbenpfu^l will tl|n paim — ibnt bie» 
fetben giiigec um bie Stt^k {d^nüren, bie in ber 
^ia*t — " 

Xa landeten oon ben (^en^erf^^öufern tjer int Der« 
ftfifften 9Ronb(i4t gtaue m^ii^immttnlbt iS^efi^tet auf, 
unb Shife Wongcn: „@ie Rnb fort — bie fterren finb 

atte batjonö^^tiufen — fd^on oor Stunben — pe muffen 
geroarut werben fein/' 

(^n Sörmen, 2)ttrdE^nattberfd^reien, ^lud^en erljiob 
flAi bie Slioftetteibeigeneu begriffen ieftt ben (Srunb 

beö p(ö|(id^en nöd^ttid^en ^ort§ugd ber Orbenftbrüber^ 
bie ^Ibfid^t beä etfentiurniben '^^auern^oufen«. 3"*^^^" 
feunbertftimmig anfd)roellenbem (Cetebe ftonb tunj Ue^Utt 
u>ie bttlfkra^Igetroffen betäubt^ e^' et uom ^unb ringen 
tonnte: „®er ift fort?* 

(Silier ber oom SBatbprobft ^urüdPgetaffenen 3:ijor5 
TOäd^ter fam ()eran. ?[n ber \hm auff^etjenben ^rfenntnife 
beft ©efd^el^enben fanb er ed beifer^ ber (&ad)e ber 
^gauenfteinec beinugefeQen^ unb et tief^ o|ne Ue^Un 



Digrtized by Google 



— 146 — 

ml^rittntl^men: „^d^ \^aV% bei t^er ^^u^ reben ge» 

^üit — bet Siebmanndfol^n l^at'fi bcm Slbt für bie 
fd^önett ^(eiber^ bie er oon i^m auf ben £eib befommen^ 
©ettat^en — 

ttmoelt von bent ®^tt^v foftHte ein »o^^nfinniger 
Sutl^fd^rei auf: ^SSettotl^en! ^? IDa« j^unbt^l 

gort — alle fort? Unmögli^! ^er ®inc nic^t, bet 
©ine muft ^ier fein! 3^ l^ab' t^n bem 2^eufel abge^ 
fauft mit groan^ig 3a^ren meines Sebent. 9)kc^t 

mtt6 i^n ftnben! @c |at fi^ uerfiedt, iii^ wifl'ftl 
2i4tl Sfadeln! SRa^t baft gan|e ftlofiec |u einet 
gacfel, ba6 i^ i^n finbe!'' 

S5?it' aue. bem 3)Junbe eines p(o^lid^ oon Srrfinn 
iSrfafeten festen'« unb marf (\kid)c Junfen beö äöa^^us 
n)ites in aüe i^öpfe um^r. (ä^emimmel, oon ben 
5t(oflerge()örigen unterflü^t unb geführt ^ trug im 9iu 
überallher leidet brennbare ©egeuftanbc jufammen, 
t^ürmte fie auf bcm glur ber ^rötotenroo^nung aut 
unb eine angejünbete gacfeL flog hinein. Sie jüngelte 
um ft^, einengte hurtig hierin unb bort^in eine anbete 
t][iresglei(^en; fnattemb fc^offen feurige Strlhne in bie 
^runfgemäd)er beö ';iibteö 3o|annes, padten bie Xtp- 
pid^c, Silber, bie flanbn)d)en ©obeliiibeöäuge ber 
äBänbe, bie taufenb toftbaren unb {eltenen ^ngebiube 
oon ftarbinölen^ Wfd^dfen unb gürflen auf ©imfen unb 
^ifd^en. gn einet mogenben ®(utmaffe oerfc^manben 
fic, ftirrenb jerfpiaugeu bie jum le^tenmal in t)üd)fter 
^ladjt i^rer garben leud}tenben ©(aSgemätoe ber 
genilerfii^eiben, baft glammeumeer br&ngte ficfi na<i^ obea 



Digitized by Google 

II ■W >^B 



— 147 — 

fttfamnien^ ^unbett rot^e ^n^ta hwc^itdtea baA &kh€U 
Qth&lt, toituten in funMiiiDitMiibem neigen um baft 

frac^enbe 5)ad) unb hoffen übec biefem sunt @elobcr 
einer unge^eucen ?RtefeTifa(fc( ineinanber. 3J?it faum 
gläubiger ^c^neliigfeit bra^ uon S^^^^unberten ange« 
^duftet ®tan} unb 9>iei<j^^tim in ein bcobelnb ^ 
gtü^enbeft 9H^t§; bie er^e ^eiierfänte be« feit vielen 
©efd^Ied^tern in ber Xiefe üerborgen öä^reuben (Srimmed 
untcrirbifc^er £raft roar'ß, bie a(§ ein glammenjeid^cn 
bed ^nbrud^s ber Vergeltung Gimmel auffiieg. 
Xagl^U iag bie 9tod^t swifd^en ben 9ergn)&nben beft 
^(bt^aU; über i^nen ffttbte bie IKnfira^lung sufantmem 
nebatite S^lcfle ber bleiernen Söolfenbetf e , bie ben 
^mburc^ ^erabgebrüdt^ mit branbigem dioif). grüben 
uon ber fiö^e über ben ^(u^ten gemährten bie flttd^« 
gen @t. ^(aftfii^en i&erren in il^rem 9lftdfen ben beutungfls 
üottcu blutigen ©eroötffd^ein, unb roilbe 3Ing(l überfam 
fie TOieber, bafe bie ^Träger be§ tobten ^riors ad)t(D§ 
bie ßei(J|e am SBegranb in ©tein unb ©traud) faüen 
liegen unb f^ed!gepeitfd(|t meiter rannten. Z)ie SJ^dn^e 
nmfiten nod^ nid^tft uon bem ^anb, ber aud^ bie (Sraf« 
fd^aft ©tül^lingen er^iiifen, ba§ er lu biefer feiueu Ur^ 
fprun(^ cjenontmen. ^od) ein bunfef roitternber ^nfttnct 
t)eranla|te fie^ i^ren '^orfa^/ in ber Surg Slumegg 
@4u6 3U ^u^tn, fatten ^u laffen unb bift an bie 
iStttadl bie 9tid^ng nad^ Horben innezuhalten, um if|r 
Seben puäd))l ben feilen dauern beö iuiI)oren <Sd^toffe8 
^annegg in t^erttauen. @in für fie bebeutfam glüd^ 
li^er älSei^fel bed $(aned »ar'd^ benn wenn fte ben 




Digitized by Go -v^i'- 



— 148 — 

erften )ur ^iludfü^rung |u (»ringen Derfu^t Sötten, 
tpaien fie bei'm äRotdengrauen in bie WtU iToufenber 
troit Stü^Kn^ifd^eti IBaueni ^neiitgetat^en , bie aut 

S3ilbuiuj einer feften ÜJtaffe mö^ bem ^orfe (Stoatingen 
unfern von S3(ume9g gufammenitrömtcn. 

^ud^ im 3^in9 unb ^onn unb im ^uenfleiiier 
Sanb erteilte bie gvoäe XagHbotf^aft Jett etß viele 
Ortfd^aften , unb bie nAd^tlidge ^<!e( wie« j^^^treici^ 
aus ben S3etten unb Käufern SDauoiifturöenben ben 
2öeg m6) St. ^(a(ien. 3n SRubcln jog's ^eran, bt^t 
!am ein Zxwßp oont ^ö^fd^nNinb l^eniiebet. Un« 
ennetUd^e«, oott aDett Suaitglem oetmel^iM Subetgetdfe 
ttmbranbete bie ^uetdbrunft, meldte mand^' xoxih p^an« 
taftifdf)e ©ridjeiiiung überftraMtc. Äonrab ßol^icfeutier 
l^otte einen ^hmbfd^uJ^ bannergleidf) auf eine \)od) empoc- 
gehaltene Stange gefieA, fttl^( bamit tote fd^ttcetib in 
bie ^fammen unb tief: „^ef otme SUmxcb Uftfl eu^ 

— bläft — b(ä(l!" (Sr §og ben ncrfengten, fniflembe 
J^unfen nm (td^ fpriUjeuben ^öitnbidjul^ luieber l:)ernor 
unb ftieg ii^n, [eine lange ©eftalt aufredenb, bro^enb 
gegen ben Gimmel in bie iQd^'; Sambect 8o#ei| 
trotte feine ^uftMe mitgebrad^t^ mit bet er im fßvli^ 
mdjiiid) auj bas ^l^oiüborjie^en be§ l}dmtel}reub£u "^xäi 
laten gelauert. fiiiien büftern Slugcn tof)te ber 
^ieberfd()ein bes ^ranbes unb ^ugletc^ eine rebenbe 
&UiA, jeftt f»a(te niemanb melj^c il^ bie j^anb t>on ber 
gtimmenben Saunte snrüdf/ unb er fei Beieit — bereit 

— bereit. 3Iuf nadten lief G^riftopl^ ^aberfalt, 
überall mit bem ^lid umfud^enb, burd^ ba$ taufenb« 



Digitized by Google 



— U9 



föpftgc ©etümmet; er trug feine ^uubjdju^e in bcr 
^anb unb idimcnftc jic über ftd^; jum 3^^^^"/ er 
bie am Slbenb su i^m pon SRabgatb tupn gefpcod^e» 
nett 9Borte nun begriffen. SLbec feine ^eiggtttemben 
Slugen fanben bie ©efud^te nid^t in ber fd^reienben 
Wenoic nur anbere 2Bei6er unb a)labdjen ber näheren 
^lofterumgegenb brängten fid^ burd^einanoer , ftarrenb, 
(aii^enb, unftnnig breiniauc^genb. ^ie Reiften waten 
hergelaufen^ wie fte au« ben Letten aufgefprungen 
rcaren, foft f(eiber[o§, bod; ^etne badete baron unb nie« 
ntanb nutete barauf. @§ (\a{) .^ftnen, bem nid&t ba§ 
^irn, mte üon ^ninfen^eit ubernjältigt, neniunftbecaubt 
im Stopf !ceijie. 

S)a mif4$te beft^aK unbead^tet |td( au4 eine ber 
rounbcrli^ften ©ejlaüen in bas buntfd^edfigc S^teiben 
[jineiu. t)albnacft roie bie 2Öci6er, bod^ mit ©ifenfappe 
unb (S(^ioertgurt gleich ben Männern. 2^^eub(tnb ^ad^- 
fie(| nmr nom ^iafimaib bem ab^adenben (SetCirr nad^ 
gefolgt/ (angfam, mit ben Ig&nben im S)nnte( 2;<innett:! 
gejroeig, bo« i^r baö ©eiii^t gcflreift, abrcifeenb unb 
unter (ad}enbem @emurnie[: „®ö ift ^od^jeitSnad^t!'* 
jufammenjlec^tenb. Mm trug fie auf i^rer Kappe ben 
grftnen, ba unb bort tief i^r auf guttat unb idruft 
^bl^öngenben 92abelfrani; feitbem fU au« ber gerne 
ben S9ranb geroa^rt, ^atte fle bürres 9*ieiftg uom Unter* 
ge^ölj abgefnicft, f)ie[t e§ ju einem ö^^uf^n tiefdjicfitet 
auf ben nid^t met)r mit bcr ^ellebarbe bewehrten Ermen. 
So fam fle oor ba« brennenbe ®ebftube, o^ne ba^ 
ienumb Sbifmerlfamfeit auf fie «ermanbte^ unb mit 



Digitized by Google 



^rof] auft]eiueiteteii %ü%m in'ä ©lutgepraffel blicfenb, 
fprac^ fie üergnügt 3ufrieben ooi fid^ ^in: „2)a« ift bie 
^öile — id^ muj^te bie toeid^n gebem eifi ^aben^ bai 
fU mit im nidjit oeglliegen — " 

Sie brfiAe fi^ fo^d^icl bo€ 9{eifig an bie weif oer» 
fc^rumpfte ^öruR, bod^ jefet traf fie ein auf ^aften 
bleibeiiber, fie etfennenber ^M, unb ein 3)7unb rief 
mit einem ftbng töbttid^en ^d^redft unb 3<^mmecA 
t^ven 9lamen« S^t ftopf fn^t ^entm, fie fiotrte angf!« 
Dofl in baft ©eftc^t i^reö bie i5<tnb nad^ i^r [Iredenben 
aWanne« unb ertüieöerte: ,,^^eub(inb — bie bin id) iüc!)t. 
^Bad miUft pon mir? ^6) fenne ^id^ nic^t, ^abe 
nie gef e^en. äKein Sr&utidam fyii einen f^moi^en 
»Off unb i4 ^nbe i^ eben bie em^ rot^ gefaxt — " 

3lber ptöfeüc^ [tiefe fie laut fc^reienb ()interbrein : 
,,§elft mir — feelft mir — er roill nur Wem alt ant()un 
— wenn i^r (Srbarmen ^abt, tobtet mtc^l'' unb fie 
flog mie ein nom ^turm fottgenffenec R^ogel baoon. 
Lambert 9ad^fle($ foUjte i^r, ,,2:^enbKnb — ^^\^ 
linb !" nifcnb, bod) fabeiibelieiib flettertc fie an einem id^räg= 
l^erabgeiuufeuen ^db i^etlol^lten ©ebälf in bie ^'6\) unb 
ftanb mit @eban!en[d|nettig!eit über einem untec i^c 
}if4enben genetfd^mafl. ^on i^ten Sippen tönte eft 
wieber: „S)a baft Srautbett — bie Sebent — 
bie gebern mu))eu i^uiein!^ unb fte warf ein 
@tüdd;en ditiÜQ, bas, an iljrir S3rufl feftgel^äfett, il^r 
nid^t entfallen mar, vor fid^ hinunter. 5bom giiff Re 
mit beiben ^^nben nad^ i^cer ftoppe: ^S)en fitan^ — 
nein, ben Acanj barf id^ nid^t mitnehmen — ber ge- 



— .151 — 

l^'övt bem Slnbern/' Sie rig l^aftig ba« 3ilabel^iDei0« 
^efM^t ab unb fii^leubctte ei intern %flmtt fgm, ber ner« 
^eblt^ tl^r ttad^jutommen fu^te. 9htn ^öcte ev rufen: 

„gc^ tomme, mein Sc^a^ — ba bin id^ — i$ fottnl' 
nur nid^t fc^neEer laufen, ftc trotten mir auf ber ^anf 
bie ©eine fo la^m gemad)!/' Ueber iiambert '3ad)flc(j 
ragte ba« (SebäU Keet in bie Suft^ bod^ brrniten f^nobeit 
gierig bie glarnnten auf unb widPetten bi# mitten in fte 
^ineingefprungene in einen raudjumfiatteiten ^urpurs 
mantel ein. 25aö branblobernbe @t. ötaiien mar ber 
S^terl^aufen ber ge^e von ^öd^enfd^manb geworben^ 
einer ber IiebU<|en SKenfd^enbiftt^ melier ber 9l6t 
3o|annf9 iEiren tlrfptung verleil^en^ bo$ fie ni<|t mit 
forglid^ec pflege in feinem ©arten aiifgebcil^en laffen 
gefonnt, unb raie ein Sinnbilö beß von ^al^rl^unberts 
langer $ein, äJ^larter unb 6d^önbung pemunftberaubten 
SanbooUe« bei atten freien W>qcm liatte 3;|eubltnb 
SBad^iletj ftd^ in bie flammen geftilrjt^ bie fte ^urtig 
2lfd^e oerjelirten. 

5Rur oon äßenigen mar ber fd^nelle ^^organg bemerft 
n>orben, unb bie, nel<i^e M^t auf i^n gegeben, gebaci^ten 
feiner fanm Mnger, alft er gebanert. S)ai anfgerei|te 
^o^enMut (oberte feigen Siaufd^ in aUe Röpfe, nnb 
üüein ber 9^ebmann Äunj Ue^lin geraann jje^t feine Der« 
lorene ©ejinnung jurüdP. @r ^alte, in bie geueröbrunfl 
fiarrenb, wie !raftgebrod^en abfeitd auf einem Stein an 
ber Wauer beft ^rAtatengarteni gefeffen; fein ®t^^t 
lieg nid^t erfennen, maft in il^m vorging. iSrfl na<!^ 
langer fprad^ er einmal tuulos uor fic^ ^in: „^a^ 



Digitized by Google 



— 153 — 

Blut, baö oon i^m gcfommen^ ^at i^m baö Seben gc? 
rettet. & mt nic^t meineft^ ii| l^atte fein M^ö^t, SlnbreA 
von feinem 9(ttt %u fotbern. ^eim ed mx mt fiäiibe^ 

meine gauft e« s^brürfen fönnte** — bic ginget feiner 
ipanb jogen fiel) fur^^ frampf^aft pfommen, bodj fpceijten 
fidii tafc^ mtbex auöeinanber — „idj^ ftiege es oon mir^ 
bemt eft t^ot naA feinec 9latui:.'' 

S)te fiebembe Seibenfc^aft in i^m (ag unter bie rud« 
geteerte 3Scnmnft gebänbigt. gür fid^ fetbft ^atte er 
5roan:>igi 2a\)xt umfotift gedarrt, im Slugcnbtidf bet @nt= 
)4ieibung burc^ eigne 8ei^örung ben tobtlic^en 6pcun^ 
auf feinen @egnec necfe(|It. älbet et mx nid^t nur 
bet SRenfd^^ bem bie Wa^e fav baft il^ felbfi ffiibev« 
fo^rene mifefungcu, fonbcrn ber Slcbmann nnb ie%t 
Krieti^^auptmann be« §auettftetner ^olteö, ber ben ©e^ 
roaltaufftanb beffeiben in'§ 2Ber{ gefcftt unb auf feinen 
@4ulteni bie S^erantwoctung f üc ben (Sif olg tcug. Hinge 
(^fignng trat in feinem jtopf an bie Stelle bee erfien 
blinben §anbe[n« ber (Snttäufd^ung. ^Dem ^obfeinbe^ 
bem .*ütben ber 3lbtei mar e§ gelungen, ju entrinnen^ 
unb am fül^Uofen Stein ben C^rimm auszutoben/ n^ar 
nnnfift unb oietteici^t unoerftänbig. 5Die (Smpitoung moQte 
ft^ bie alte ^rei^eit jurttcferobem/ bie nur ben Aaifer 
alö §errn über fic^ erfannte ; auf biefen mufete e« üble 
Söirfung üben, roenn bie Befreiung oom Unredjt als 
erite Xi^üt ein ^lofter, bie altberü^mte Slbtei ©t. lötafien 
in iaranbf<i^utt oemNinbelte. ^om £iaufe beft $r&lateit 
lieg fld^ mi)t erl^alten, ho^ Stm^ Ue^lin fprang 
plögli^ auf unb gebot allen ^änben^ bem geuer (^n^ 



— 163 — 

l^olt Stt t|uii, bajs eft baft Moflet felbji unb bie ftitd^e 
iti^t mit ergreife. Geht 8efe^( rief jlaunetibe Ueber« 

rafiung ^crüor, abec mau \ü^, ec be^errfd^te bie vkU 
föpfige SKenge unbebingt, SBiberfefeung gegen feinen. 
SSiiHen fUl fteinem benfbar. ^ie |ut)or ade 9ltme ben 
9ranb gefd^üit, f o beeiferte fid^ nun iegUd^eiv bem SSot«" 
bringen beffe(ben §u roe^ren^ unb bie nftd^fie @tunbe 
fal^ bie brol^enbe ©efalir für bas Äfofter <Bt ©(aflen 
befeitigt; nur über ha älfd^e ^^leublinb ^ad^flet^' oer« 
(obetten tio4 bie ^mmen i|cec odterli^eit Se^aufutift 
in einen (Sfut^aufen sufammem 



Digitized by Google 



XIV- 

S)tfl6ett im 9lorbeii auf bem Keinen freien gfeto« 

Dorfprung am SlbfaH bed Ser§ogen^omd fa| 3)?abgarb 
Ue^Un neben i^rcm imberoecjlic^ am iöobcn au§c^cftre(ftcn 
9to(i^tgefQ^rten. Klar ftanben bte ^albmonbfic^el unb 
ber fira()tenioerfenbe ^ianetflem ©ftben ^in am 
un6em5(ften Gimmel, bod^ baruntev^ etmaft ^ur Sinlen 
lag ^ufammengtbaHtcr I)iin! tieft um eine SSerg^ö^e rotf) 
angeflammt unb fünbete auc^ ^ier^er, toqö St. S^a^ien 
fiefd^a^, Sd^meigenb ^ielt SSRähä^zn ben ^Itcf boxt» 
Einübet gemanbt^ bann ^ob er fi(i 9(et^naum 
empor. 5n munberfamem ©egcnfaS leuchteten ru^ooQ 
bie eroiijeu ©eitiiue über bem nöd&tlidjen ßici^t[d^em, 
ben ^JD^enfd^en[)anb ecieugte* 

Soft Don ^riebingen mar 9on ber Dorbereitang^iod 
j&b feinen ^fif burd^fa^renben ungeheuren 9{a<|n4t 
^altloö umgeftür^t morben. 'ii'ie ein betäubenber ©c^(ag 
l^atte e§ i^n übeiraaftiqt, bod) nur förperlic^; fein ®e= 
^im arbeitete nut l^aftig aufidjiegenben ^orfteQungeit 
weiter, er^eate i§m eine ^(inb^ett, bie über feinen 
9ugen gelegen. (Sin unbegriffened ge^eimnigoollefl treiben 
im Sonii:iiiid)t uiiö im Xnnld i)attt Wjn feit ']J^onaten 
mQn(t)mal angerührt, nun erfannte er, bafe eö überall 
bem nämltd^en unterirbifd^ oerborgenen Duett entfprungen^ 



Digitized by Google 



— 166 — 

finf iM 9lei<!^ j^A testetet geipefeii« SbeA fdt!^hm 
beft 9Mmitttm« fiims Ue^dn, baft f)(5|ti(^e ^erfhtmiiteit 

ber lauten S3auenii)er)amnilung, als er in bie Verberge 
ju S3onnbotf eingetreten, bet Ueberfaü in bec geU? 
^^(ung ber ^(Qftmalb'SGBilbnig, ben es fftr bad ^raum? 
gebUb einet O^madftt gebaUeit, l^tbtaiite Sorte lutb 
oetflol^teiie 9Henen, ftnßret Hugenouff ^kg unb §ttf ommen« 
gefrompftc gouft — quö 9ILIem roar ein bumpfes ©rollen 
unb Atollen bed furd^tbaren ^etterauöbruci^d gekommen, 
bet ftd^ i^eute S^a^^t übet bem W^au entlub« Unb 
mit bem SCnfttuf: «@abmn unb tBomorr^a!^ l^atteSoft 
ben j^(t unter bem %ui verloren; eine nmDlflfftrtt<|e 
5hinbc|obc feines erftcn ©mpfinbend roar'ö geroejen, unb 
beutiic^ ronä)^ baraus bie @r!enntnig in i^m auf, bag 
er feit Sagen unbewußt eine Sunbeögenojfenf^aft mit 
bem brftben je^t gä^irenben 9lufru|r gefd^toffen^ bafl @e« 
fül^l brr Unnermetb(t(^!fit unb 9ered^tigung beffelben in 
fid^ felbfi mitgetragen, äßas gej^e^en modite, ber Süge, 
$^b' unb iQeufd^gter Bi. 8lafiend roiberfu^r ed atd 
gereifte ^geltung. @egen Unmenfii^iid^Ieit fd^rie taufenb« 
f&ßige Slenf^enqual snm £^immel; er |6rte nid^t auf 
i^ren Sommer, nnb t)eri^n)eifelnb griffen fie ^u bem 
S'iatuvredit, bad fie in fid) fanben, feine 3o4it^iere 
praffenbei, folternber unb fc&änbenber, fie ^o^nlad^enb 
im Atomen (SSotteft mit blutiger ®ei6e( ^ur gro^narbeit 
peitfd^enber $erren langer |tt fein. 

ttnb mit biefen erfennenben @ebanfen burd^sudPte e« 
ben StoTpf beö reglos Siegenben, ber tjleid^e 33om war*«, 
aud bem ber ^ab a)2abgarb Ue^lind^ ber Xoöiiti i^reö 



Üigiiizeü by <jüOgIe 



^ 166 — 

%MtU, d^en i^n entkörnte, t^nSCnge^drigeit beA SthftM, 
9Kt gef(j^[offenen Stugnt tag er^ bo4 tx wniU, bag |te 

neben i^m fei, uiib ein iimjel]eitrer ^rang trieb iljn, bie 
Siber ju öffnen. 5lbei tt mufete oorJier nod) ctroa* 
finben^ bie Hntroort auf eine ^rage: äBarum ^atte 
Qa§ an i^m f o ge^anbelt^ i^n aSei« nHe 2ot aua beut 
großen Utttecgatig gerettet? SBott i^M 9hmbe« 
flang Ujm im D^c nad): „Söeit er tjef^em" — tua-s? 
i^ir jum 53eiftonb gegen it)ren öebrdnger gefommen? 
S)aö roar'd nid^t gemefen, (te |)aUe bei biefer Vorgabe 
fio<ft/ etwaft Slnbeteft f agen gemollt mtb jitrüdfge^tteti. 
tonnte mt bii9 ®ite fein: 9Bei( er t^t geflent 
offenbart, bajs er feine (5Jemcin)d}aft md)t mit ben Drbenö^ 
brübem ^abe, £eine ^^Utfc^uib il^reö ^mü^ tragen 
volle. 

9lun fd^Cttg et bie älitgen auf unb mt bo$ oim 
bem Erwarteten fettfam, nne von einem 9lM(enbi(b 

uberraidjt. (Stroaö Dor i^m faft, i^m bie ^ätfte beS 
©efic^tö juroenbenb, ÜJiabgarb Ue^lin, unb bcr abfinfenbe 
ÜJlonb flanb gerabe über i^r^ mit ber unteren 6pi|e 
f^einbat i^ven 64eite( rtlü^renb, afo moQe er i^ren 
bunHen S^ottenumri^ einem I6i(bnt§ ber SDiana gee 
ftalten. 5)id^t neben i^rem Intlift aber bli|te ber Otem^ 
ber na$ ber §immeUfunbe 3off bie ^cnus war, unb 
(ieg i^re 3^6^ <u(f bad feine ^bengeflimmer ber 
lio^en brauen flar ^emortreten« Eine Seite bKebe« 
feine itugen auf bem WxUiä haften, ber i^m liumm 
ben Wunb oerf^loffen ^ielt. ^angfain jdjiüanb ber 
ä)Vonb l^inter i^ nieber, gitterte nocb oU ein güntdj^ 



über bcm bimHen j^at, Iof4 M, itnb ituv bet Stent 
hm ftbtiQ. 

3)aTin begaini ber jur DoIIften 33ejumun0 gurüds 
gelangte (ei^ftimmig )U fprcc^en^ gab Stded funb, load 
fein S)enfen ftd^ |ttt itlacl^ett geßoltet^ bie Uebeieiit« 
{Ummimg feine« eignen Srnpfbibenft mit bem »Üben 
Sorgang ber ^a^t SDaft ^fibd^en ^örte ^n, ho^ ant» 
roortlos, ol^itc Biegung; nur t^r ©cfi^tsumrife ütrbents 
lichte iiö) no^ mt1)t, benn ber ^^onh tarn unter biefem 
^roor unb i^n nun Don feinem Sid^ttvetS ob. Soft 
|pni4 von bem SVtobgarbft, ber i^ mtibetrof^, 
Twm ber SBanblung, bie in i^rem Innern oorgegongen, 
ba6 |ie gefornmen, um retten, gum erfteumat 

iiffnete fie furj bie kippen : „^^t touf^t (^tt(i^/ ^obe 
mid^ nidj^t gemonbelt.'' 

„Unb ^tt fomft bod^ ^enf 9{ad^t — mol^er (onntefi 

bo« genfler meiner QeM" 

„'^^x Rottet früher baoon gerebet^ eine ^anne fte^e 
-baoor." 

^^0$ mie fonbeft ^n fte in ber ^inflemijs onf?'' 
„"S^^ iud^te fte gefiem^ olft id^ ben ®orten beft lÄt« 

5)erlie6, unb prüfte fie." 

,,Cb id) an i[)r Intiabfommen fönne — fAon gef!em 
TloxQzn, e^' id^ toiebei mit 2)ir im äUbt^al ^ufammen:; 
«getroffen?'' 

„gd) prüfte fie, um ju miffen, ob man an il^r hinauf« 
fommen uub iu'c iUofuc einbringen fönne, wenn bas 
:^^or ni<i)t geöffnet mSrc/' 

überlief ben ^brer auig i^rer §r{[ärung unb bem 



— 158 — 

falten Zor bet Stimme, ble gteU^gtUtig auifpcad^, fUr 
für Ue {eher G^fog feine« io^^jen« in Siebe auf^itterte^ 

f)abi bell uäd^tÜc^en ^Inc^reifem einen SBeq hurd) feine 
Stammet bahnen gebaut, 0a^ ec ai& i\)t erfus Dpfec 
gefallen mdce. Slu« at^emgepre^et Snifi oerfette er: 

,/9(et ^n mittefl ben 9anm anbera — lu meiner 
^{ettung — meil id^ ^it geflern anberd erfd^ten^ aU 
liwov. liefe bomaU pföftlt^ unb t^örid^t 

allein, ^kbgarb — bo^ {^te ic^ ^id^ nac^^r gefunben, 
am Slbenb — \^ tarn nod^ s^tiUI, bift an euer ^mu^ 
unb rief nad^ SHr, um 5Dir ju fagen — 

„^Quou lueife id^ nid^ts — id^ l)alf ©u(^, roeil 
mir am Wittag geljotfen — n{d)t tocil — auö 
feinem onbren ©ruub. 34 motU'd notb nid^t, aU id^ 
beul' Slbenb in'« ftCoßer bm — 

@id^ mtberfpred^enb unb mit einer nnftd^eren $ofl 
tuav iljr entfaljit^a; 3oft erroieberte : ,,©o oerftetje Ic^ 
uid^t, toeä^alb S)u e$ bod^ get^an. Ottlar mir'd/^ 

3e^t entgegnete fie roieber rulj^ig aud getammelten. 
©ebanten: ,,^eU 3^r nid^t oerbient hattet, t>on ben% 
^auenfleinem getöbtet $u werben^ unb mein gegen 
@ud) baran md)t 3cf)u(b tratjen rooflte." 

3um erftenmal fpca4 fie offen aud, ba| fie i^n. 
bft6te. S^re ^alt Derfd^momm i^m bunCUr oor bem 
^(idT^ benn ber 3Ron\> faul in fd^on weit oorgerüdßet 
Slad^t l^inter SQßalbberge hinunter. 9'lad6 bangem S3ers 
fhimmen brad&te 3oft niülifam bie 9Bortc fieroor : „^omm: 
l^afet S5u mid; benu nod) immer, 3)iabgatb 'i 2)ann banfe 
id^ S)ir nidjft für mein £eben, fonbem mbd^te lieber — ^ 



Digitized by Google 



— 159 



Sr htai9 cb unb fa| fd^toeigenb. Sein Stopf f uij^e 
mit rnnitrenben ®eban!en ba< t5bt(t^ 5t(opfen beft 

5>cr5enö ju übertäuben, IteB il;n fragen: ,,SBu6teft 3)u 
gelteicn fc^on, aU mit ^it \pta^, bag iieut' 
gef^el^en mxhtV* 

„9tda, ecft l^f Sila<|mtttag. Sft gef^o^ p(9ttt4^ 
vox bcr BcfHmmten 3^^*»'' 

,,^urrf) wen?" 

„mn Wumn burd) (^ud) )elbft" 

IDa 3ofl oetfiänbni|(o6 wiebetl^oUe: mid^ — 

wäret uuDoificljti^, bafe 3^r mir oon bem Briefe fpradjt^ 
ben nad) ^pol^enlupfen tragen fodtet. 34 folgte 
@ud} auf bem ^Beg bortt)iii nac^ unb na^m (^uc^, aU 
3|r im SBaibe MUeft, bad ed^reiben von (Sum ^uft'"^ 
9)ü(f^aIt«(os, o^ne dn 3oubem ber Sd^u belannte 
fie'ö, bod) biin §örer cjing'ö mit eiiuin. jdljen ^ucf 
bur^ bie ©lieber, fein 3Jiunb [tiefe ^erooc: „2)u tJiateft 
ed? S)tt mareft bas fd^n)ar5e ^tc^^orn, ba§ idb über 
mir |tt feigen gegloubt? @o falfd^ tonnte|t S)u an mir 
^anbeln?" 

öei bem Seiten fiel [ie roieber, mie fd^on einmal 
mit ^ajügsunfic^icr oeränbertem ^on ein : mar feine 
gotfd^l^eit — id^ badete nid^t an @ttd^ babei. i)2eia 
SSatet l^atte €ft mir geboten^ in bem SBrief fianb ^idbttged 

für i^n, für fein l>or^aben. @r ^ätte ©ud) 3Inbre nad^* 
f Ollsen (offen, bie ®uc6 im :'l!Lsalb iiberfaöen unb crs 
t4)lagen — id^ bürgte i^m^ bafe ic^ ^ud) ben ^rief o^ne- 
®emalt fortnft^me/ benn id^ vouitt, 3^r müßtet unter« 



Digitized by Google 



— 16D — 

iDeg« rafien. {Docl^ tKi#te id^, wIlTbet irgeninoo in 

einem ^aufe näd^tigen, bann wo\lV idy^i ausführen. Slber 
trieb @ud) am jelben ^age bis in'ä <S<i^lo6 — " 
iDlobgarb hxaä) furj ob ; ber 33ortourf, ber ent* 
gegengd^atten, flotte bie Ulngete 9Ie(j^tfeftiguiid etit« 
riffen ; fte lafetc i^n, aber fte »at nU^t falfd^ gcroefen, 
flüdjtit] hatte fie angebeutet, ba§ if)r ^l^un i^n vor 
Stummerem betoafirt l^abe. SDoc^ e§ fd^ien^ bajs {te 
i^ii ni^t badibet weiter na(|ben(en laffen woOte, bemt 
flatt loie biftl^ nur auf feine ^agen ^u antmorten^ 
fpra^ ffe je^t, ot)ne fold^e abiutoarten, fort, beridjitete, 
in bem tiefe l]abc geftauben, bog bie 3lbtei ©t. 53(QfiCtt 
unb ber ®raf von ßupfcn gemeinfam bie ^auenfteincr 
^reif^eit sur ü^etbetgenfclaft |U erbrttden beabfi^tigten. 
S)a9 fei von % fogtei^ flberaS If^in in alle SDdrfer ber 
^raff(3&aft oerfünbet raorben unb boburd^ fotd^e Erregung 
unter bcn Bauern liertiovf^erufen, baf^ ber 9liifftanb \)t\iV 
in erfter äJiorgenftül^e piö|üdj ol)rie l^orraiffen ber Sln^ 
fül^rer unter i^nen audgebrod^en fei. 3^ do^adva^\ta 
^abe bie ®r5ftn butd^ $ett[(^enf)iek, mit benen fie bie 
porigen x>on StiiljUngen jüdjtigen ia^m ^moHi, bie 
©mpörung oerurfadf)t. 

,;9^otnibe — S^otnibe — burd^ fie — butd^ i^ce 
©d^utbi'' 

9Rit ^afligem SCuffturm war e« 3ofi entfahren; wie 

mit einem bitternad]enben '^on tarn von ben Sippen 
9)'?abgarb§: „^a, burdj (i;ure fdjone greunbin, ber ^l^r 
bie Blumen bringen n)oQtet, bie 3l^c mir gabt, toeil fie 
4Uif bem weiten Sßeg mett geworben wären.'' 



Digitized by Googli 



— 161 — 

,,3fl \M 6d^(o6 0011 bm Souetn serflött — ^ 

man fic aud^ — ?" 

^3$ roei6 es nic^t" — langfam wie 2:ropfcnfatt 
flangen bie Sßorte aus bem ^unbe ber @noid>eciibeit 
burd^ baft SDittdel^ \M fU^ mit eiitm evfifit (eis gtauenbeit 

©d^immer oon 0|ien ^et ya bttt^Utem Segaim — „id^ 
njetfe cö nid^t ob !l^r bas golbenc ©aar nod) imter bcn 
f($n)arjen gebem ljert)or übet ben ^aden unb bod bimtle 
^ntmetgeiDaiib fällt — 

ltira»Ußftt(^ fiel 3o{l etsi: ^ga, fo fle^t fte oov 
wir, in l^errlid^er ©rfd^einung. 2)o^ roo^er fommt 
®ir?" 

//3d^ fa^ (Sud^ mit i^r burd^ Stü^lingen leiten^ suc 
9ii4t{)att an ber SButad^ ^iitimter/' 

SUelfad^eft (Sebfid^tnig warb i^m ^ugleid^ ma^, 
näd^ft an elroaö in ber ^tabtftrafie bunfel vox i^m gorts 
l^ufd^enbes, nad^ bem feine bamalige Begleiterin ge- 
beutet^ bag ed mie ein grogeft fd^maraeft Qi^^om fei^ 
wdfyA fid^ ben Sd^wan) ftber'ft @e{i$t gesogen. ZkM 
war ül'^abgarb Uel^tin gemefen, fte ^atte ftd^ aud^ bort 
um il^n befunben, unb i^m fam'ö, aii§ i^rer Duilie, 
einem än\)auä) oon i^r fei baö S)enfen, bas (gmpfinben 
in i^n i^inübergeßoffen/ baft i^n auf bem SBeg mit immer 
umotberfiel^ttd^erer SRod^t ftbermättigt nnb bmnten )tt bem 
jä^en gortganci baoongetrieben. I^o^ Ijinein üerflo^t 
pd^ i^m glei^jeüig bie ©rinneruug an feine SUnb^eit 
unb ^äufc^ung, ber er fid^ in ber 5llbfd^tu(^t l^inter ber 
Süebermü^te Aber 9iotntbe oon tupfen ^ii^iegeben, ate 
4x fte wie eine Sottl^ ftd^ oor ben gefkat, unb 

Senfen, Btoing inA Itanit. IL 11 



Digitized by Google 



— 162 — 
vok tm UaA benfenb/ fpntd^ u in'« S)im!et 

„iJa, i'ie ift |4ön fiir bie lugen, bte nid^t tn i^r 
!3nncreS fefjen. 3)o^ roaö iji @c^önt)eit o^ne ©eele? 
fin taUfd ©etlein, ba« bie ^anb frieren lägt, bie ed^ 
Ux^itt ^ bui^fd^aitert mtili/ )ii beitfen^ bie räi^eiibe 
SSergettung ^abe bie« SBtmbetMIbnil getroffen, aber ber 
Strm ber@ered[)tigfeit rcär'«, unb@trafgerid)t bestimmet« 
bag i^re £ippen ben furii^tbarem @turm biefer 
Kod^t sttin äluftbrudft gebrod^t. ttdtenbitb meine« 
Celb^etmgft mt'«; ba§ meine SSlugen feinen trügerif(i^ 
blenbenben €(ä^ein erfannt, banfen fte gleic^fallö ^Dir, 
^abgarb, rote ben geöffneten "BM für baö ©(enb unb 
bie Kned^tnng meiner ^iJUtmenfcl^en um mxä) ^er. 
fyibtn miteinanber brüben im atten Z^urm — ic^ ^arrte 
9lttd|m!ttag bmrt in bet SBoHe nergebHd^ anf {Dein 
i(lömmeii — hxiibm ^aben wir ^ufammen von ber ^rrs 
fal^rt beö Dbvffeud gelefen; id^ mar ein folc^er, bet 
fe^nfüd^tig nad^ ber ^eimat^ fud^te nnb iu iQo^entupfen 
auf bie Snfel ber (Sitce tarn. Xbev nie i^ lie anfa^, 
nKtren Steine Singen in mir^ SJ^abgarb — ma« wW^ 

^ebac^tlog^ bad Vergangene unb bie unbeirugte 
mal^itd^ äBanblung in feinem Smietn inrüdtmf enb^ ^oXU 
er gefprod^en, bod^ plögU^ ftanb jeftt SKabgarb Ue^iin^ 
vom Sobeu emporgefa^ren, i)oä^ im motten Lämmer* 
lid^t beS ^Jlotgenö oor ii;m. 3Jlit ©d^redE flers über 
i^n, fte ^atte get^an, mt^u ein ®ebot ber @ered^tigfeit 
fie gebrftngt, feine Kettnng ooHbrai!^; nun trieb ber 



Digitized by Google 



163 — 

iQa| [ie fort^ niä^i länger bleiben, loie immer tooDte 
fie tl^n iö^(itig« gmfilos aOein l^iev ^utüAaffen. (Hn 
imgel^m ftrampf sog ii^m bo9 ^er^ sufatnmen, prelte 
il^m brauö laut über bie kippen Iierauf: „^o gel) — 
Tjerlafe mt(5 jum letztenmal — banfe ^ir n\6)t für 
bad 2eben^ bad S)ein Sag mit jur Cluat erl^atten^ 
tooKte, eft läge unter ben Xcüntmem bed Atofierft mit« 
begraben. SIber mit SMt nel^men follfl S)u'ft ^ 
fül^le mid^ nod& einmal im ^Fionc^öfteib, baö allen @tofj 
jerbred^en unb in ben Staub weifen Reifet — mitnehmen 
fod S)etit ba6 S)tt bie ^eimat^ geioefen, ber 
id^ in bet 3tve gefüllt, S)ein $er) — na$ bem meines 
Dom erjlcn ^ag, an bem id& S)id^ fa^, ju flopfen ans 
gefangen. SDenn ßottcfl feinen ©d^lag gemerft, o^ne 
fein SBtjfen — aber in gel^eimer 2:iefe Derlangte eö 
übetaQ nod^ SHt, tief S)it, trieb mk^ |U SHt au^ 
oon ßo^enbtpfen pMi, Unb geflern ttfi eft mid^ plö(s 
lid& iion 3}ir — meil — racil ujie t)on einem Slift 
burd^fa^ren, erfannte, eö gefiöre S)ir allein — 

3y?abgarb Ue^tin l)atte, nad^bem fie nom ©t^ ge« 
ffogen, gleid^ einem 6teinbilb nufgetid^tet geflanben. Oft 
mat nod^ §tt bnnfel^ um irgenb eine Sluftbnidtoregung 
il^reö ©epd^teö roa^rgune^men, nur fd^jien'd bei ben legten 
SBorten Softö »on griebingen, als ob ber fefle Umri6 
i^tet ®efiatt ftbetaU fld^ in einer )ittemben ©d^mingung 
auflbfe nnb oernnbentli^e. S)ann bewegte i^ ftopf ftd^, 
roie l^altberaubt, taumelnb nad^ einer Seite hinüber, unb 

im näd)ften ^ugenblid fdjilug fie, gleid^ einer von 

Ii* 



Digrtized by Google 



fU^tbarem ^tmSÜ^m umjlflqeiiben S&iale, fatutlo» 
fu Sobeit. 

©n 9Heberfa( mt% wie nur bie ^anb bei» ^obeft 

jäl) t)inn}irft, unb befinuungölos liefe et 3o(l auffpringen^ 
i^ren Hopf vom ®runb emporriii^ten. a)o(^ feine ©inne, 
©efü^I unb ®e^ör 6ef4»i4ti0tm ben @d^ted, bet tl^n 
|ei^|to<fenb fibemiatmt; auft i^ten j^dnben, im beit 
SBmtgen fam lein lüttes ^infti^toinben, fie {hörnten 
t)itlmel)t eine crl^ö^te 3Bärme be« Sebend aus, unb bie 
^ruft ging mit tiefen, traft« unb ru^ooQen Ht^emsügen. 
60 (ag fte tegloft an l^ingebettet; im DfUa {Heg eft 
mit fUK^temer OUue tooHenlofeit Säg'» ^etauf unb ^ob 
i^r ©efid&t um bie feflgefd^toffenen Slugen au« bem 
f^ämmeroefpinnP beö ^Jiorgenö langfam in ein Karer 
über^eQenbed Sid^t hinein. 

^in S^agbeginn ^etgefier (Srregutig^ be« mlben %to^ 
lotfenfl, be« (Stimmft, ber Itngil für viele S;attfettbe im 
ganzen 6üben bed Sd^roarjTOatbes roar'^^, hod) gut ein- 
\amn 3lb^aitgbö^e be§ ^erjogen^ocuä brang fein Xon 
beö meitum ausgebrod^enen ^irbelftutmes ^inan unb 
bin (Sebante an biefen in 5topf unb ^r) 3ofift von 
gfriebingen. So^t ging'« i^ bur$ fle aud^ mit einem 
rairbelnben ©ebraucje, aber in feinem ai'edjfcl ^ielt e« 
ijm immer nur eine, bie gleiche grage entgeßen : 5Barum? 

SQBarum mar SWabgarb Ue^Un plöfetic^ bei feinen 
(etten SBorten nmgefUit}t? SBantm ^otte fit au^ i^n 
feinem Serberben überlaffen motten tmb i^n bennoc^ in 
ber ©tunbe ber ©ntidieibiiui] gerettet? ^^narum folgte 
{ie i^m auf ben ^eg nad^ ^o^enlupfen, ^arite auf feia 



Digitized by Googl 



^orübertcitctt mit her ©täfln »ottttbe hl Stft^Rnjett? 

SBamm fam ii^rem §a6 jnm S^rofc aJ^onate lang 
Sag um £ag su i^m in ben ^iefenfleiner ^^utm^ unb 
mxwa l[|atte fie vorgefteni/ aU et fid^ eine S)an!ed« 
fd^ulb 6ei {(r emotben, 0ef)»od^en^ fie bmme nie me^r 
bort^in, e^e fein bie 9(6 anfaulten vermöge. 
9Barum — trarum i)OC Mm tja^te jie i^n fo — benn 
wa& liatie er i^r benn getl^an? 

(^c fann unb fann — imb auf einmat bm'fl i^m. 
SleOeid^t nie bie iDftmmetl^ffe, ble 9^ auft taufenb 
feiiKu Sid^tfäbcn jufammcnmebtc; fo flod^t fein S)cnfen 
^a^tofe ©rinnerungSeinfd^Iac^e in einanber. 5l6er roie 
bie aufgel^enbe ©onne in einem 9iu blenbenben ©tra^l 
ftbef ben ^oci^ont »icft, flammte i^m mit einem 64Uige 
§ttemitni|9 in Itopf nnb ^erg. 6d^on einmal l^otte 
3Jlabgarb i^n ge^ei^en, boö ©leid^e t^un — ba§ 
mar gewefen a(§ er in ber ?yc(^3id)(u<$t in mönd){}aftem 
©ünbengefü^l einer irbifdjen 33erlodung erlegen ju fein^ 
il^c gebeü^tet, non bec @(i^önlj|eit unb Biebß^feit S)lotntbe9 
oon Supfen gerebet^ gegen Mefe ba9 9Ulb^ vor i^m 
t)d&n(]^, gering an ^orjügen bcö Scibeö uub beö (lUüfteS 
genannt, ^attc fie erroiebert: „3^r fpottet meiner, 
ba| \ä) oergeben foll — fönnt 3^r bic SWb mit 
bem Stt| auf^aiten^ bafe fie nid^t »eitet fiiebt^ ba vM 
iä^ glauben, bag ^i^r ma^r gefpro^en unb non mit 
SSergebung be^e^rt." 

Unb roieber max i^r unecfldrlid^er \)o6) gegen 
if)n aufgelobert, aU er von D^otrube 9on Supfen suriUt» 
geteert — fiel^atte i^ ben8cief/ ben et ienet bringen 



- 166 — 

foHte, entmanbt, auf einen Stugenblid gemattet^ ttm il^ 
mit ^iotnibe uou Supfen üorüberreiten fehlen. Unb 
n)ie er ie(t ahnungslos gefpro<i^en, fte l^abe il^n an^ 
mit i^cen Stusen Stotcube 90tt Supfen anblufen unb er» 
lernten ge(e^^ {te emporgefa^, regtoft loie etil 
©teinbilb cor il^m fieJienb — 

2Bar er bcnn ein tauber unb blinbct Änabe geiuefen, 
fo bitnb unO taub, wie vox bem reisDoQen ^ilbnifr 
9lotmbeA oon Supfeit^ aiul l^iet ~ mit ben binnen, 
bem @efü|( eine« mdn$ifd^ Höben 9{atvm f&t baft, maft 
fid^ im ^tv^m eines SBeibeö p ^ob oerrounbet auf« 
bäumte, roenn fie mifeäd^ttid^ gegen ein anbereö in ben 
6taub getreten roarb — {o blinb unb taub, bajs er ge» 
glaubt, bie SmÜ oov {|m einen i^ai gegen Ü^n, 
ben er ni^t fetbft in fte (ineingetragen, i^r aufge^ 
jTOungen? 

bti^te bcr erf^e <Bomm^xa^l bc§ neuen ^agö 
in baS @ert<4t ^iJkbgarb Ue^lind, unb olS ob er 
mit golbenen gäben bie £iber anseinanbet |ieH 14^0 
fte bie Stngen weit auf. Sine SBelle fal^ fie {lumm rnib 
gro6 in bas über fte gebeugte ©efid^t ^o^^, bann fagtc 
fie langfam: „'?Dlii l;at geträumt, bie ©onne jei ba." 

Stodeub antwortete er: ,;^ir aud^, ^abgarb — 
mib fie iü'd. ^!>eine Singen jagen'« mir — la| anci^ 
bie Si|n>^n es fpre^en — ^ 

?i5od) nun ging's wie ein gioftfdjauer üon ber 
3J^orgentüh(e burd& i^re ©lieber. Sl^r Hopf rid^tete fidb 
l^ailig auf, dou i^m fort, unb fd^eu ttmbli<!enb ermieberte 
fie: ^@ie bfirfen es md^t 



— 167 — 

„3^)^ fßi^ ein ©belfert — bin ni(^t ©urer 3lrt 
— bic ©onne barf'ö nidjt frören — fonfi — " 

f^üg plö^li4) ein ^ebanfe burd^ ben ^licf unb 
biitd^ bie ^cfkeaititg, ba| er ouftfUeg: ^S)ein ämimb 
6at es fd^on gefprod^en 3udtei(i^ fprang er auf^ flog 
bem id)ma(en Quell ber bic^t neben t^nen in feine 
©ilbertoiege gebettet lag, unb rief : „'^'m mu6 bie Sllb 
fein/ ^kbgarb^ unb SDu l^afl gelobt^ n)enn id^ fte mit 
bem %fii attf^be^ mit Mt», meine 2:^otentebe^ meine 
etinb^eit, meine @$ttlb <m SHr p mgeben!'' 

5(n 2ßal^r^eit ber roinjige Urfpruug ber 3ltb auf bem 
^^er^ogenljom wor'ö, üor ben fein gu6 quer Eintrat nnb 
iNiO SBaffer aurüd^elt, baj) bie ((eine Sänne unterhalb 
einige Slngenblide ndttig leer nnb anftgetrodCnet batag. 
5ltl)emlo8 blicfte ^J^abgarb Ueljlin barauf bin; roaö ite 
aU ein ©[etdjnifebilb nniiic(^li$en ^^oübringeuä gefprod^en, 
gefdtia^ üor i^ren 2lugcn. Ö§ erfüllte nid^t in äöirf« 
lUI^Uä ben Sinn i^red ©el^ei^ed, nur feinen SBprttout; 
über in i^ren 3^9^ brüdfte fid^ auö, bag bieft fo ftt 
gefd}el)en i)ermo4)te, übenijältigte mit auff^ürmenb ent» 
feffelter ^^Jljantafie bie SBiÜends unb äüiberftauöötraft in 
t^. ©mporgerid^tet rief fie mit \)aib t)erfagenber Stimme : 
^,8a^ ab!'' unb gegen bad fd^male ®emäffer l^nam 
fd^roanfenb, ftredfte fte bie §onb, um ben ßemmer feine* 
3öeiterlauf§ fort^^ujteben. 2)ocf) ibr Wd rebete Hnbrc« 
alö ber 3)Junb, felige fierjfd)(äge bebten, wie mit ^prai^e 
begabt^ ^ Sitternben äBimpem ^eranf^ unb 

mie 3o|i bie meitgedffneten Etme nm fie fd^tong, fant 



Digitized by Google 



168 



fte ma^tlo« an fdne S^rufi UiUec bem bfttmen 0e» 
mnb ein|»faiib et ein fhtmfd^neOe« Slnf« unb SKebec^ 

roogen ber i^rigeit, bQ§ fliegenbe stopfen beö fier^enS^ 
bcr m(|t mel)r §u einer ©egenroe^r fälligen Siebe. @r 
500 fie ju fid^ auf ben »ei^en ^Boben in rot^e «gaibe 
unb blü^enben tn^mian; »iOenloft (ong ^ingeflcecft, 
nHe eine S)n)abe lag fte in il^ret bnnnttinbensgtonen 
Umhüllung. 3 oft glättete i^r bao wirr gelöfte fd^raarjc 
fiaar von ben gefd^toffeuen Slugen ^uriidf, fpra^ leije 
mit einet Stimme, bie roie von ^tuntenl^eit bebte, ba6- 
ber tonnenweise Sbt^an^ biefeft i^atft i^n ineift ge» 
^mni^ooll bift in'd ^nnerfte burd^fd^anett l^abe. 9hin 
bog er fid) unb fü^te i^re (Btirn, il^re i^iber; fie regte 
ftd^ nic^t, erft aU feine Sippen ju ben il^rigcn famen, 
f4»li)g fie ptb^Cid^ beibe Sinne gteid^ einer ^Cammer um 
feinen 9toden snfammen nnb gab feinen Hüft lutttd«. 
@in Sätteln burd^lief fte babei vom Sd^eitet 6i4 iuvn 
gu6, mit faft übermäd^tiger S^raftanfpannung ^ob i^re 
Scujl fid^ ibm l^odtfaufgebogen oon feinen ^nien ent- 
gegen. Cin nngel^ettm Strang eine» fein Siedet in rt<^ 
ffll^lenben nnb l^ei| netlangenben ftinbeft bet 9latnr tieft 
fie befinnungötoö berfetben gc^ord^en, ben monneooSen 
Slugeublid einer Unenblid^feit feftnilj alten unb in i^r 
ben ©turm^ bie Qual, bie (5e^n]ud^t eineö t)erfd^mä§t 
nnb Det ad^tet geglaubten audintoben. S^te gftfte 
fud^ten ben £att eine« SegenbtnA an einer 0e{Uin^ 
tippe be« S3oben«, man fa^, il^r ganjer Äörper ftraffte 
unter bem 5lleibe feine Äraft, fein Ömpfinben in i^re 
Sippen $ttjammen. S)ad (^emanb vm ni^t bie ^Hnbe 



Üigiiizeü by i^üOgle 



— 169 — 

eined fül^((oft falten Saiimflamm^olseft, untec t^m 6atg 

Rd^ bafi @r6t^)ei( ber alten ßeibenfd^aft beö SCiefeufteinec 
33(utes, i^m feit 3Q!)rl)unberten untrennbar tjerbunben, 
ipie be( gö^nftunti bed gnt^Ungs mit ben Mannen bed 
©c^mocimibeft. 3^ evjienmal int geben fc|(og ftd^ 
bie Sippe SRobgarb tlel^Iinft in eine anbte; niemonb 
t^atte fie bte§ Iljun gelelirt, aber i^re Unmiffen^eit be^ 
burfte l^ierfür !eine^ Unterric^td. @ft mar a(d tüffe 
fie in biefem erjten 3ufammenfd^(u6 iJi^xt @^Ie auft, in 
Ue be0 (beliebten (infiber, nnb mit namenlofent Stonf^ 
ber (SeligWt bww^^brong efi i|n, fie bcfafe eine Seele, 
um [xe ^in^uqeben. @r J)iett fein ^rugbtlb äuj3erer 
ßicblic^feit in ben Slnnett; bie« leibüd; nnb geiftig fett* 
fome ®ef#pf, tM feine nt5n<||if(i^e Siinb(ieit mit einem 
üergltd^en, mav ein Sßeib mit aOen €innen, aKet 
§er,^en§fTaft, aller t)öd)ften inneren Statur!] errli^feit eine* 
äBeibeö. Unb fie ^atte i^n fe^en, empfiuben, fid^ fetbil 
unb baö Seben begreifen gelehrt, loä^tenb er ^o^rnfttlfig 
ber Sete^ter il^ret itnminifetoiigleit su fein gemfi^nt — 
wie i^re Sippen i^n je^t (ehrten, |u füffen, obwol^t fte 
bis §u biefem Slugenblide bacin fo unfunbig geroejen^ 
wie bie {einigen. 

Unb bamnf gog bie eonne i^t »nnbetfameA %tü^ 
geieud^t, \M ewlQ gleiii^e 2\ä)t, bnft SCOeft gefe^en, mo» 
auf ber frbe geworben unb geroefen, ber Urquell bei 
äBetbenö, bem alle Sebeuöreguut] entfprunc|en. @ie veu 
Qolbete bie ©ipfel bei ^erge, tauchte blu^enbe falben 
in imsimtnen ^li^mmer; bie bnntien Mannen umriefette 
fte mit ge^m onffBrnmembem OHana/ ieben 8(fit^» 



Digitized by Google 



— 170 — 

Ifl^^ bcn b<e 9ta^t qe^o^en, faltite fie pxt 

bietung von 2)uft uub J^arbenfc^ön^eit ausetnanbcr. 
Han^t ©d^atten burd^jogeu ba^ Sod)t^a[ non 'Bernau, 
bo(ö pcrfolgt unb umringelt oon fiegwiii^ oorbringenben, 
mie in Qolbnec $aii|erdifiititd attff»ceiideiibm St&BKrittn 
beft Sid^td, trat ba unb bott mtf t^nnt eine 64(ttd^t 

ober feud^te Xiefe öraiiiiiallenb feinblidie 
nöd^tlic^en Srobeni bunftbrauenbeu (Mrunbeö entgegen, 
^(d bad @(!^önfte aber öbecfidiTen bie Straeten bed 
iungen ^ogeft He ie^t empotgecid^teten, in ^5<i^fiec 
^ebett«6(üt|e wie nod^ tiie luoor bimfelglül^enben ^ngen 
SHabgatb Ue^lin«. ©ie IMi ben einen tUrm uod^ um 
ben 3ladtn Sofid t)on griebingen gefd^lungen, aber 
iveitgeöifnet bie Slugen nur bid^t in bie feintgeit hinein- 
getaitd^t^ Siebe attftMm^ unb Siebe }ttcftdEDev(<us9enb. 
-^0 fagen fte^ ibtnrat i^re gatib t)erfd^(ungen ^attenb 
unb bo(^ Unermefelidjics Derftaribni^tief fragenb unb 
rebenb, bis goft jum erfienmal mit einem ^oit baft 
@d^iDei0en brad^ unb läd^elnb fagte: jy^eigt S)tt^ mntm 
id^ mgellevii fo oon ^it fortfloß, toie 2>tt fo oft t>on 
mit? ^or^in fonnt' 3)ir'« nid^t fpred^en" — er 
Pre{fte bie §anb nad^ i^rer ©dfjulter, ba« (octre ©e« 
tüanb bapon ob^uftreifen — ,,bQö fleine 2)ial an ^Deinem 
%m t^Üi — l^euf gittert in meinen älngen fein Sangen 
me^r nor i|m — nor feiner Sd^önl^eit — ^ 

S)odJ p(ö|lid) rife ber 2lrm fi$ i^m mit l^efttgem, 
"frampf^aftem dhiä fort, 3)^abqtarb fulir anqftpoll auf 
unb ftiefe Dor fid^ ^inaujftarrenb au§: ,,^er ©c^ttenl" 
^onberbar tarn im ootten @onneng(an) ein minsigeft 



Digit 



— in — 

SBStfd^en ballet, bad ftd^ vom ^^algtunb emporgefiobetv 
unb bewegte ft(5 gegen bo§ ^jf^abd^en l^tnan, nne e« 
fd^on einmal ä^nlid) fo im S^iefenfteiner ^^urm gef^e^en. 
Unb bell glei^eii 9iuf »ie bamaU Dom äRunb vingenb, 
flog 9Rabgatb ^entb vor ber 9erül^tung ber Kdneit 
fd^roebenben 3)un|lmajye bat)on, ^aftnoU einige Schritte 
weit. 3[6er bann blieb fi.^ ftet)en unb fpcac^ tief Sltfiem 
^jolenb: „3dj öerQüjj, ina^ cor Slttem fein mu§ — bafe 

(Suec DtbenflKeib ablegt^ bamit niemonb (Sit^ batin 
fk^t imb eifemit. Sero toitb fl^erC^ {elf ott($ l^tnab 
fein nac^^ ©t. SSIaRen; wiH ©ud^ illeiber Don il^m 

Idolen fud^en, roenn's aud^ nur bic eines S3auem 
finb unb Guter unn)ürbig bod^ biö ^\)x beffere i)aht. 
SSBartet — meitn^ft gelingt^ (omme td^ fd^neU stttftd.^' 

j^otte ber Sebonfe, bog man i^n at« 9(ng^6rigen 
be«» Äloftcr« etfennen föuue, fie fo \di) er]d)recft autfaljren 
lajfcn? @ö mar fein gortge^eu, roie fie es fonft getl^an; 
il^ ähtgen mugten fid^ gewaltfam t)on i^m lodret|eit; 
»enb^en fid^, fo lang ber Slbfatt bed Sergeft ifin nod^ 
gewahren immer wteber nad^ i^m prüdf. S)ann 
eilte fie in bem einfamen, am letzten 'Manh ber Seiteu- 
au«buc^tung befi Scruauer SLl;alö belegenen @el)bft ^inab, 
bad nid^ nur non ber äBett, fonbetn gegenmörtig aud^ 
von feinen 9en>o|nem verlaffen, oüQig menfd^enleer ba« 
lag ; ed gab ^uf SHorgen faum eine j^ütte im B^waxi* 
njalb, lüelc^e einen ^ineintretenben nid^t glci(^erii)eife 
auögeftorben empfangen ^atte. ^afc^ fud^te unb fanb 
^abgarb bad oon i^r Sege^rte, rap o^ne Baubem 
Aleibnngdfttdte beft abmefenben flauem snfammen. 



Üigiiizeü by <jüOgle 



Sie Uefien ben (e(tmn grog unb fdbfattt ungefähr von 
ber ©eftatt 3oR« crf^einen, utib fie fe^rte Ijaftif^ ^^u biefem 
mit i^rer 2lu0beute berganfroart«. 3^r gu6 füllte ben 
93oben md!)t, unb bcr fteilc Slnflicg benahm i^ret SBruft 
tti^t ben Slt^em; fte ging^ aU fei fte oKer fötperlid^eii 
Säiingung tnt^oben, loerbe von unftdltbaven ^lügetn 
ttltPrcngunö^lofi gleid) einem ^^oget in bie §Öl^e getragen. 
^Der ron i^r am Sltbquett ©elaflene wartete mit poc^enber 
Ungebuib auf fU, hoä) jeber ^urd^t vergeblid^en kartend 
bmv. (S( iDU§te, fte fe^re wiebec^ benn i^ve Sippen 
Ratten il^m i^re SeeCe fibec^eben; bovt^tn, wo biefe wat, 
mufete oud^ t()r [eiblid;eG äiiejen rotIIcn(o§ fortan ^ucü<f. 
3Bie fie nun tarn, fragte er nur, wer ^ero fei, ben fie 
füc i(|n feiner Kleiber beraubt, ^abgatb antwortete : 
„9t ^eigt l^eut' ni^t nte^ aber et iV* no^; ber 
erl^e roai^^, ber je l^ter^er in bie SBilbnig gefommen 
unb fid^ brunten ein ^ad^ gebaut. 9)ieine SKütter 
baben oft barunter ^c^ug gejuckt, menn fie froren unb 
hungerten; bann na^ er fie bei fid^ auf. Sft ift Mn 
Ranb, idft burft* i^ nehmen, ma i4 moSte; er ^« 
mir felbft fo gegeben, mfigf ed, benn iü^ bin i^r jlinb.^ 
®tn Ijerauffommenber Ätang oon etwa« i^r felbfl 
unbeutli^-ge^eimni^ooU in il^r ^ntt^altenem mar'd, bet 
3oß f 4on einmal »nnbecUd^ angerührt |atte. (Sr net» 
fette: ^Mne Sormfltter — mer l^at {Dir baoon ge* 
jagt?" @ie antwortete wie bamotg: „3c3^ roeife e« nid^t, 
aber bafe es fo war; roir ^aben es immer geraufet. 
Sa|t und nid^t baoon fpredjien^ ^eut' nid^t. S^e^mt bie 



Dig 



— 173 — 

itUbet; btoben fu^ eft xot^ oon 8iili(en, bie UHU 

€ie T)cr(ie§ il^n roieber^ uncerfennbar, weit er fic^ 
umfleibcn foHte. Sl^m burd)lief e§ feltfam baö @efä^( : 

S^^^d gleichgültig babet {leiten geblieben 

iOr maf^, geHent tu»$ ebenfo. @ein ^c) 
flopfte (dttt, tole tt nad^Uidlte; i^r gonjed Sein 
mar cerioanbelt, §u Seiüegungsanmut^, Sd^önl&cit unb 
Söürbe, boc^ (m<^ §u Iieblic^^:^af]er ©ittiöfeit itjeibUd^en 
^ctoufetfeinö aufgebltil^t. itirer bürftigen ©eraanbung 
erfd^ fie i^m iebem (Sbelft&ulein ebenbüvttg^ abec feine 

vetgtetd^bor^ beim fle vm befag nid^td i^M« 
gleichen burc^ bie SJtitgift i^rer aus fidi fetbft getoorbenen 
(Eigenart, gür fle galt bie gtiei^ifi^e Sage com 5lntäu8 : 
Slud bem (&xhinö^, äBaffet unb ^inb, allem ^iseben ber 
9latitr, baft fle itmgab unb in fte ^ineinftol, tou^ft il^e 
ilraft glei^ berientgen ber flolaen Xoimen beft Set^« 
roolbes. 2lber aU ©onne ^)atte bie Siebe l^ittsufommen 
muffen, um il^r 2lntli6 in eine ^lume «rnjuroattbeln/ 
i^c Siefen in ^ft unb gdtbetifd^mel) aufblitl^eii 
(äffen. 

iSICfertig legte 3o{l bie Stteiber bed alten ^ero^SCb« 

fömmling« on unb ftaub eigent^umtiA üerdubert in ber 
rate jupaffenb für feine ©eftalt bemeffenen ^ojentrai^t 
ba. ^ie %mJ^ unb ber geiflige ^u&brud feiner Qk^ 
fi^ttfüge llimmten ni^t pi t^r^ aber fte tiel^ i^m MfUge 
SÄÄnnli^felt, trat iebenfaH« beffer mit biefer im ©n* 
flano, alö baö laiige, natS SBeibecart fc^leppenbe Drbens^ 
gewanb. S)a fam ^iabgarb ^xüä, unb er rief i^r 



Üigiiizeü by <jüOgIe 



— 174 — 

fro^gemut^ entgcoeti: Jftm Segt boi Seite oom 92dtid^ 
am 8Dbeit tmb ein Xlbgauhniev ifl mn ge» 
iDOtben.'' 

®c f)it(t fuiv i^» freubig betradbtenb, inne, bod^ 
bann etroieberte ne fopffc{)ütteInb : „'^f)i feib'ö nid^t, 
Vait nid^t »u (Sud^; voOf , 3||r Uimtet'A fein. 9{eitt^ 
i$ mOt'« ni^t borni ^ ni^t Oebeit ge«* 
mufet." 9^re §anb trug jroei aus pnrpurnen öaibc« 
Mützen gefiod^tencn Äronje, bation brücfte f\t fic^ einen 
auf'd ^aar unb fügte goft ^inantretenb, mä) : ,,&t 
finb oofi etiiem Stnmdft^ Immt, bag i<4 (^dft oud^ 
^ä)mMe, bfe €oiine ^at fie ba^u gerufen.^ Sorglid^ 
fd()(o6 fie t^m bcn aubeni Kcanj um ben Äopf; ein 
bräutUc^er geftjc^mud wax% von ber 3'latur für eine 
^o(fe Seiecfhtnbe bargeboten. @o ^atte äRabgarb e« 
em|)fttnben, unb iioeifelbfl^ »enn fte fU^ nur )tt bftdbn 
gebrandet, um Herten unb @be(geflein oom Soben |tt 
^eben, hätte fte bie« gleichgültig gelaffen unb cbenfo nur 
bie rotten (^lödc^en ^u^brudC t^rer feflUd^en 
l^flnbung gewählt 9lun fa|en fie beibe^ fld^ umfafit 
^altenb, wlebecum nebeneinonbernnb Soft fagte: .^ffiocnm 
fpri^ft ^u mic^ uic^t an, rote S)id), nüt bem gteid^cn 
SäSort, bas bie Siebe giebt unb üerlangt, ^Dlabgarb?" 

Sie ]dnilttlte jebodi, (angfam öerneinettb, raie juoor 
ben ftopf, baft bie ^oibegiiMd^en (ei4 um fie gitterten 
unb htifierten. ,f1fM fwm UI9 ni^t, ic^ bin nid^t 
gleich — nur Ijier/' fefete )ie ijaftig^ eine ^anb gegen 
if)re 33rufl brüdfenb, ^inju — ,,Ia§t mid^ füllen, bafe 
idj^'d binl'' Unb eng brängte fie ftd^ an i^n unb Uf^ 



Digitized by Go -v^i'- 



— 176 



i^vi, bis fie beibe nadj» ii^uft ringen mu6ten/ ftd^ anfa^eit 
imb loieber bie fä^apm sufamiiienf(|(o|feti. IBeife glitt 
betr jtopf ^abgarbft an fetner 93ruf! !)erab ; l^eige 6e^n« 

fud£)t liefe fie unberoufet toieber bie Stellung '\M^tn, bie 
fic bei bem erften Slu6 i^reö ^debenö eingenommen. SRur 
ein ecfler ©rüg mar ed gewefeni uniäglid^es Verlangen 
mecfenb^ m^t fUlUnb. 9Ittn fie nie bamolft mit 
ben o^fantmengefd^Ioffenen j^ftnben an feinem 9ioden^ 
^ieU t^m entgcgcnge^oben. 92ur ber 5lrampf i^rcc 
©lieber ^atte füi^ geibjt^ fte waren nid^t me^r ^art an» 
gerafft, fonbem meicl) unb millentoft serfliebenb. @ie 
moflte nid^t fiited|en^ ni^t benlen^ einzig namenfofeft 
®(üd füllen, ftd^ tranmoerloren mit Seib nnb @eete 
ber ^eierflunbe biejeö 2;age§ Eingeben. Unb fo btelt 
Igoft bas in feUger mac^er Betäubung l^ingeüredte junge 
SBeib, Don gletdj^ ©efü^l unb S;neb überwältigt^ auf 
ben Itnien^ in ben umfaffenben Sltmen. @ie beibe ging 
mit !einem ©ebanfen an, n3aä brunten roeitum im llb^ 
c\ai[ geftfietjen moäjU, in bicfer ©tunbe nid)!. ^a8 roat 
treiben von ^^en{4)eti[c^u(b unb ^enj4ienl;aB unb bie 
Siebe übet il^m^ mie bie 6imne in ewiger ^ar^eit unb 
S(^ön^eit über tobenbem ffiolfengebrönge ber (Siebe. 

^öl;er aufftetgcnb, gewahrte fie eä fo too^L eine 
Stunbe lang, elje ^abnorb ein 2)enfen roieberfe^rte. 
2)ann fam'd^ bod^ ben ^opf in ben ^ienft bed ^erjenft 
gmingenb^ bemi aui3( nur ein (Bebaute ber £tebe^ i^ret 
Seforgnig mor'ft. 3n ber iRad^t Ratten bie M4^erigen 
33erljdlluif)e fid) iuiu]ejüeubet, uoUig ^^inn (i>egenti)eil uer- 
te^rt, bie Zo^kx be^ ^auenfieiner £anbed iur 9ei4)u6ena 



— 176 — 

bed 6t. ^(aftfd^en $emt gemad^t. tiefer Hufgabe ge» 
badete fie mtit fftv bm l^eutigen Za% wk füf bie weiter 
f otgetiben^ itnb in fotglf^er Stoftguitg fann fte für il^n 

xiad) udjerfter Unterfunft. mottle eö am rat^fainften 
erf^einen, bag fle beibe grabaud ^um ^e]:jogen^om 
i^inouffltegen unb weiter nod^ S'lorben fort ilber ben 
gelbberg p fommen fud^eii/ um in eine ^iegenb }tt ge* 
langen, wo niemanb i^n (enne. Slbcr baft wieft SRob« 
garb mit einer fd^red^aften ^afl ab; bann müffe er 
allein bortl^in ge^en^ fte bürfe ben ^oben i^rer Heimat 
ni^t neilaffen. SSatunt^ fprod^ fte m^i, bod^ ttufl i^rer 
Stimme Uang, a Idnne nid^t fein; bii^ wid^ il^ 
Hugen babei von ben feintgen ob, feierten banad^ lurftdf 
imb t)ietten mit iin^ertrennRd^er 5haft, ba6 fein 
©ebante mbglid) fiel, er fuc^e eine 3"^"^^/ 
mit i^m fei. älnbrec ^im mugte erbadj^t werben^ unb 
fle fanb i^n ; t)on SHtem bot bev nerfaHene 2;tefen^einer 
^l^urm ben geficä^ertj^en 2lufent^a(t«ort, bortl^in tonnte 
fle leicht unb unoetmerft ju näd^tlidjer >]dt von ber 
aWü^te SRal^rungömittel Mngen, bt^ man über bad 
künftige einen ^tfdjitub faffe. <^ lieg ful^ empfinbeii, 
bag fte nid^t an baft 6pdtere benfen woffte^ nnr an bie 
Oegenroart; i^r 23Ud leuchtete unermoBbares Öiücf bei 
ber SSorftellung, i^n in bem alten ©emäuer cieborgen 
|tt »ijfen, wo [xe if)m fo oft fd&weigfam unb fiemb mit 
bittet ittdfenbem igerifd^lag gegenüber gefeffen. gebe« 
eignen SBiffen« Beraubt, pflid&tete er i^rem 9lat^fdJ>lag 
bei, betjab fid) nad^ il)rem ©e^eig pnäc^f^ mit i^r in 
bad Derla0ene (^e^öft ^inab. S^kt tupfte fie ^ufammen. 



Digitized by Googl 



. vM batin rni Steifen Dor^onben idov, ititg eft forg» 

fam auf beu Xifd) ber niebrigen Stube, ^raum^aft 
fa^ et i^r ju, fagte fäd)elnb : ,,6o roirb e6 immer fein, 
meim S)u meine grau bift^ t>oä) fc^öner, iDo^nli^er im 
Qkmodi um im« Ifter. gär S>id^ le^tt mir baft Segelten 
bcma^ §UTü(!, bie ^freubigleit am @d^mud! be9 Sebenft, 
Utib Jebct 39ticF, ber ^id) in eblem ©eioanb brin [chatten 
ftc^t, Toirb erfennen, bafe eine ^ürftentoc^ter bift, 
loie il^r 6pott unbeiDubt ^i^ ntit ^ec^t benennt/' §r 
ttbete fott, bai et feine l^d^aft micber in Seftt 
nehmen, feine SMtetbutg unter bem Suffen neu aufs 
bauen, alle Seibeigne ju freien 2)ieni^mannen ma^en 
TOoIIe, men)d)lic^ ®lücf unb Seth mit i^nen t^eilenb, 
il^re Unn)if[enl^eit berat^enb unb i^nen l)elfenb in ber 
fM^. &baSb ate mdgli«]^ mofüt tt, mie fii^on eine 
groge Sln^al^t be« f^mfibif^en WbtU, §ur Se^re Sttt|er< 
übertreten, [aS) von einem Pfarrer bes nenen ©tauben« 
.mit ^obgarb oermä^ten laffen. 6ie ^örte f(^n)eigenb 
pi, biftmeilen ging ein leifeft Bufammenfabren bnrc^ 
ben jtih;|)er. S)ann fagle fle: JSt(^ baft t^nt ^eute 
notb, bamit nid^t fd^a^ merbet, bemi oor ber 
3ia^t werbe i4 ®ucfi feine S^al^rung bringen fönnen." 
©ic felbfl l^atte cbenfolang gefaftet, roie er, aber fie 
nal^m nur wenige S3iffen su jidft; in tl^r ßutl^ete eine 
ftroft bes Sebenft^ bie ni^t ber Erneuerung but^ 
©peifen beburfte. Umfud^enb fanb fie eine ©d^eere auf, 
trat ju J[ofl unb fpracb: ,MvLä) (Suer @efid)t mufi i(5 
anberö f leiben; ba§ fäQt mir fc^merer, als bei bem 
SRön^ftgemonb, biNi^ meine ^anb barf bie Singen 

^tnUn, 3m Btpiiig imb IL 12 



— 178 — 

brum befragen." 2^ro^bem jbgerte [\e nod^ ein ^eU<|eii^ 
fein 8Ub mit best 8(td ood in ^ etn|ie^enb/ borni 
f^nitt fie tafd^ in ben (ang ^eroBteid^enben 8acf^ 
für^te biefen runbum bt« auf Söentge« fort. So mar 
baS ©efid^t Soft« unter bem breitfrSmpiöien 53aucms 
fllj^ut füt niemanben^ bet il^m nid^t oetttaut na^e ftanb^ 
wiebececfemibav; eft l^atte {t^ oecifingt^ i^m an eteOe 
einer Sßfttbtgfeit toMi^ fßl^eten Xn^btnd gegeben, 
äjon ben Sippen 3)tabgarbö rebete ein 'Seufzer, bag fie 
ben ©eliebten eines 9kturf(^mu(fe§ beraubt ^abe, ba§ 
er t)or bem ecften ^lid i^rer klugen fremb oenoanbett 
bafle^. 9t empfanb'ft nnb Ud^tte: nnferm fionfe 
»ivfl 2)u midft miebet in alter IB^eife fe^en. — ^ ©d^nett 
einfallenb, rerfc^te Re : „5^ein, eft tfl gut — nun trage 
id^ (Sud^ an mir^ aud^ menn id^ nid^t bei (Sud^ hm/' 
Corgtid^ fd^tang fie bie abgefd^niltene meid^e ^aoratenge 
in ein onf ber 9an( Degenbeft SinnenftfidU^en fufmnmen 
nnb vermoorte bie« unter bem Äleib an i^rcm ^n}en. 
'äbtt fie roenbete fid) bei bem 2^^un um, wie fie broben 
auf ber 3erg||ö^e bauongegangen^ aU fie i(^m bie RCeiber 
gebfad^t 

SBnnbetfamer grüi^morgen ber Siebe mar*« nod^^ 

bod^ nid^t me^r bed Xaq^, bie Sonne {ianb fd^on ^od^^ 
iiub nad^ bem enttoorfenen ^(an mußten M bi§ §um 
Slbenb trennen, ^öis ba^in foßte 3ofi fi^ cerborgen 
Raiten, bann, tM Wbt^l oermeibenb/ über ba« ig^od^« 
lanb grab^ nad^ @üben M einen ffieg |nm S^iefenfieiner 
Sl^^uhu |U(jen ; im a)lonbIi d)t !onnte bie« feinem funbigen 
^Rad^tmanbem im (^ebirg nid^t fd^mer faSen. ^ort^in 



Digitized by Google 



- 179 — 

tarn olftbann au^ 9Rabgatb mit Sldt^igem imm^ev Sit 
Don bet SKebemtftl^te ; mit ®emtfi^t fianb |tt enoattm, 

ba|3 il^t ^ater unb bie Stnt^tt in ben näd^fien ^agen 
abiüefenb, fie uöllig frei jeiu, metttanb ft$ um it)r ^rciöen 
unb ^Jerbleibtn befflmmem merbe. S)od^ in^t mufete fie 
Sttita^ifi nad^ ^lafien l^ittunter^ um )tt evfunben, 
ma« bott gefdge^ett/ toaft loeitet im SBerte fei, il^ten 
'iSakx auffinbcn, bcr mut^mafelid; ]i)on früher i^r Äommen 
eriDartet. ©ie fügte rafd^ über i^n tjinju, bafe er fie 
mn fcü^auf nie wie fein ^inb be^atibett^ i^c niemaU 
einen 8cmt von feinen ^mli^en (Bebanten rnib Cnt» 
mütfen funbgegeben, tDö^renb fie immer im tieften 
gnnctn al« feine %o6)Ux gefüllt, i^n nid^t nur 
{c^red^aft gefürd^tet, fonbern nod^ me^r mit fd^merjUd^er 
^offnungftiofialeit in oerfc^miegener iSie(e an i^m ge« 
l^angen l^abe. Sie l^atte enififunben, ba| etmaft SSet« 
borgenc« in i^im fei^ fein l^äujxgc« gortfein oom ö^ufe 
mit einem ^rarf)ten bimfet-rötl^fell^aftem ^id in 
ä^erbinbung ftelje, unb von einer fremben ^ngii um i^n 
getrieben^ mar fie mand^mal anA il^rer Jtammer l^inoA« 
gefd^Ud^en, ju ^ord^en, menn fie p, tiefer 9lad^t|eit l^e^- 
Uugö noc^ 3emanben einfel)ren uitb in [id^tlojei: Stube 
mit bem ^ater langbauernbe leije ^xok\ptaä)t führen 
gel^ört. 9iad^ unb nadji nNtr i^r baraug ein 3l^nen, ein 
Slufbammem nnb Segreifen angemad^fen, bod^ o^ne sn 
änbem, bag fte ^ag um Xaq n)ie junor ffatmm neben 
jenem l^ergeganqen, biö 3oft iljr initget^^eilt, bafe er nad^ 
^ol^enlupfen gelje unb [ie mit bem ^er^en an feinen 
Singen, feinem Sieben, ben Sbimen, bie feine ^anb ge*^ 

12* 



Digitized by Google 



— 180 — 

pjülrft, erfannt, bort jei bie fc^önc, üomelimc (^bctbatnc, 
Don toeUftet et i^t bomaU in bet geUfd^ltid^ gefptod^eii, 
Sa l^atte ite^ oon &ua( il^rer mifia^teten Siebe furd^t« 

unb beftnnuTigötoß gcmad^t, il^rcm SBater p offenbaren 
gcroagt, baB fic fein @el]eimui| unb baö (Snbjiel bejfelben 
tDifff. Unb er ^atte fie sum erfienmal fein ittnb ge« 
I^len, fte mit feinen ^tnm umHammert/ an feine 
Bmfl geiitegt, ato wolle er fte ^erbtüden, nrie fte il^m 
ben i]leit§en ^afe ijegen St. ^ölafien funb getrau. 33el 
hm ^obe tt)rcr SKutter mufete fie iljm äufc^roören, bö6 
fie bie)em ^ag unoerbrüd^lid^ getreu bleiben^ jebed ©ebot 
beffetben etfftOen molle, baft et non i^t ^eifd^. SRit 
einet nnml^i^ £afl fe^te Slabgotb ^injit^ batnm bürfe 

'^ater ni(^t uon 3oft raiffen, bcnn er fei ju plö^- 
lic^er, wie irrer älnroanblung fä^ic3, fie ju tobten, roenn 
et erfa^ire, ba6 fie einen Drbenöbrubet bet älbtei ge» 
tettet l^abe. JBxuSi iett mnjs i($ mein X^nn il^m mit 
Uttwal^rl^eit l^e^len — aber i(3^ fann'ö trofe bem 6d^nmr. 
3f)r gehört @t. SBlaften mäji ju, ®uer §erj ifl ibm 
tobjeinb it)ie itn[red — unb £iebe iß über äUlem^ über 
6a6 nnb ®e(öbni|/' 

Sie UHttf fid^ no<3| einmal fum SKbf^ieb fefl in bie 
Slrme 3ofiS, er fal^ il^r nad^, roie fie allein mit i^rem 
©d)atten burd^ bie (Sontte bnhinging. ^§ mar, at^ fei 
ettoaö um fie, bas i^r angel^bre ober von iljt audge^e, 
ober fUft wm Sluden nid^t ma^tneffmen (äffe; nnt l^in 
md» wiebet fKmmette eft einmal, fein SSot^anbenfein an« 
beutenb, auf, dljulic^ bem jittemben SBellenfpiet Ijeifeer 
SRittagdtüfte um einen bunüen ^annenmipfel auf f onnen» 



— 181 — 

einfamer ^ergp^c ein überfd^ournibe« (gefügt tüedfenb, 
wie loenn bieö frembartige SlntU^ unter bem bunflen 
^av nur eine (Sdrniecung femet ^or^iutage fei^ Don 
midier htt edfmqicoaVb in einet eetftennittagftfiimbe 
träume. Unb vm in ber tiefen SBalbeftfHtte monil^aC 
ein ge^eimnifeooll unuerftanblid^er Saut aufirrte, fo fonnte 
fdbft burc^ ben äludbrud^ feligen 3ubeU au& ber Stimme 
äKabgarb Uelj^iinft ein flagenber 2^on l^emorbdmmem^ 
iener Mang^ bet on ben fd^tuetmütl^igen Sluf^aS einfant 
in einer ©d^attenfd^tud^t nieberfadenben SBaffer« ges 
maljnte. nur furj jerfcfiroebte e§ fo Dor bem 

^iid unb Dl^r Stoftd non griebingen ; i^m lag'd wie 
ein anbtet Xmm um bie @tim, aU ob bie Sonne 
i|m ben 9Rorgen na$ einet Stctntnad^t ^eroufgeteud^tet 
5Ujuung§rei^er unb blüt^enfc^öner fonnte feine be« 
ßebenö ber tjinler t^m entid^rounbenen me^r narfifolgen 
— bet Bxaa^ öer ^aibeglbcfc^eii rajdieUe i^m bei jeber 
»eioepng nod^ i|^t füfieft @ebä(iiitnift oom ©Heitel 
^erab^ unb er flieg, wonneoott flnnoerloren midter jur 
SSergp^e ^inan, an ber ©teile, luü 3Jiabgarb, bie Slrme 
um jeinen Spaden jufammeujc^nefeenb, fid; fcfeiDebenb an 
feinen Sippen ge^alten^ fie in ber Erinnerung auf's ^Heu 
)tt umfangen. SS^ie feine £anb ft<j^ beim 9Keberlaffen 
ouf ben fital^tenbttr^lfi^ten ^pmian fiügte^ mat*d i^m^ 
eö jei i^r fonnen^ei^^s; ^aar. 

S)ie an ber 5Ilb abwärts Sd^rettenbe na^m eö l^od^ 
äBunbet^ aU fte nac^ etma )n»ei €tunben ben ftünl« 
tl^urm von 6t Slafien in gewöhntet Seife nnoetfinbett 
not ft«^ CM bem Xl^al aufragen fal^, unb no4 me^t 



Digitized by Google 



— 182 - 

flaunte ftc über badjenige, roa« t^r nad) ber SInfunft in 
ber SIbtet p ©el^ör fam, baü |ämmt[id;e Orben«brüber 
bem xhmii bro^enben ^^erberben unoecfe^ entronnen 
feien. im Smiem erf&Ote biefe nncnoactde 92aij^ 
rid^t SRabgatb mit einet S^^j^mid^tigung^ etlei(]^terte i|r 
bie SBruft. 2)er gegen bie Ätof^er^erren war n3oi;l 
von ^linbljcit auf in t^r Icbenbtg, aber boä) nx6)t eigent- 
li^ ber it)re§ eignen ^erjens gen)e)en# fonbem biefem 
nnr oU ein (^bt|iei( ingef aüen unb wm i^tem S)en!en^ 
ber (Slrfenntnii mtl^t Stne^tfc^aft @t. Staflen Met Me 
SeiDoljuer bes Sllbgauö gebrad)!, roeiter aiicgebilbet 
n)orben. ^od) nun lagen bie 5letten ber ^6)maä) unb 
beft @lenbd jerbrod^en, ber groge Qtotd mox etreid^t 
ol^ne bog bet 8Dben t)on bem 9UA ber SRön^e getöt^ 
oudfa^; unb ber i&ersf^tag ül^abgotb Ue^nd ]pxa^, 
es fei betler, e« fei gut, bafe eö fo gefd&el^en. ©lücf 
ber Siebe ^atte bcn ^afe in i^r jerbrürft, alle frül^ere 
feinbfeli^ troftige SBiOenftiraft aum ©efft^t eined äBeibed, 
eine! n»eid^en SRenfd^enltnbeft nmgemaiÄelt. 3^re Singen 
fdjirafen üor ber ^BorjleUung jurüi ßeib unb Oual §u 
gcroal^ren, an^ wenn einer geregten ^Bergeltung ent= 
fpringen mochte; fie felbft l^atte ^uoiel bapon in fic^ 
bttni^elüten/ unb nnfagbare 6el^nin4t na4 f^metaloA 
frleböoaer Shil^e, no$ ftifler ^reubigfeit be« geben», 
wie bie i)tatur e§ bem üJteufdjeu beftimmtc unb gtüdreic^ 
vergönnte, burd^brang i^r raie ©onncuamrme ßeib unb 
©eele. ÜRur mit bem gufe fdj^ritt fie ^ier, i^re ©imie 
nnb i^r ©innen maren broben auf ber tl^mianbuftenbett 
Sergl^ö^e, einer feligen j^matftötte, nnb ^ingeflredt 



Digitized by Google 



— 188 — 

lag fte bott, in ttaum^ofttt Sd^webe Don Wim, m% 
vm fte unb in i^r rcar, gelöfl, in ßiebe |er(}e^enb, bem 
^el^eimen tiefften Crange aOed bebend. 

9itt bem 8(ul no^ i^em Siotec tmif uil^b^ bttc#« 
{)ing SRttbgoib baft Moftet« 9to$ loeit mel^ ftdpfe^ 
atö in ber 5^ad^t, crfüttten bcn großen S^laum jroifd^en 
ber llmfafiangörnauer, oon Wlnkn ringsumher xoax er 
Sttt ^ereinigungf^elle aUet SanbbeiDo^ner gen)orben. ^ad 
StiimnciiQef^ioivt glid) bem ttiiaiiftjtefetten 9iatt{dfteii 
itnb Stottfen eine« fhtrmgefd^ttetten SBalbeft; in fein 

eilige raar 6d)lQf ßefommen, bie ^Iceiften gaben 
noc^ immei' be^ercjc^ungglofem S)range ^in^ bie gä^renbe 
tUtfiegung il^red iBIuted ouf^ufii^reien^ aui^utoben unb 
ftt tolbn. tteberaE trafen Singe nnb O^c auf ftunb« 
gebungen übeneisten @e^mft; mand^e l^ietten d^eben^ 
auf bie niemanb §örte, anbre fanden, oiele ftünnten naä) 
Sd^ä^en {uc^enb^ bucc^ bad Klofter umii^ec, jerfc^lugen 
MfUn unb ^rul^en, ecbcad^en ä^f^äfen, gntben in bem 
nad^ 9tatt$nio(Ien anfqualmenben Smnbfc^utt ber $rfi» 
Iateuniol)uunni. ©ine Slnja^t x>on 33auern be§ 3to^"ö 
unb 33annä raaren in ben 5!eIIer befi Ü'iefectoriumo c\e: 
bningen, l;atte äBeinföffer ^eraufgef<i^leppt unb^ \6faiä, 
von bem feurigen Sn^att trunfen gemad^t einen »Ub 
ttnb ro^ f>]^ntarii[($en SRummenfc^ana in'fl SBerf gefegt. 
3n berüiuije^olten Dibcnafleibern unb SWefegeroanbern, 
in ber i^tola unb mit Rreu^en auf ber ^ruft fageu fie^ 
äHabafter aud 5lannen trintenb^ an ber ^afel/ fpdttifd^ 
|)falmobirenb nnb ref|>onUrenb, ben 6inae(ton unter 
einer SoOk witben ^al^ngetäd^terft begrabenb; ba nnb 



Digitized by Google 



— 184' — 

bovt lag f d^on cttiet ftimberdiiftt ii>te ein £^ier am Sobeit 

auögeftredt. aJlü untDilIfürlid)er l'luäbtudtegung inner« • 
lid^en ^ibenoillcns mawhk Mabi^axh fid^, fcfinell mcitets • 
gel;enb^ ab; auc^ in bec ^ccbe beäugte jic^ bid^tge« 
fd^atte^ Itoienbe ^enge, nur gegetiiDäftig to) vec» 
fbutimenb^ um ein abfonbteft @d)aufpie( mit bem 8(idF 
uuD tiem Öelior 511 geniejien. 93or bem 5lttar [taub ■ 
^od^aufgeredt Kourab ^oljfc^uljer, ber ein roci^eö @e* 
n^anb beö Ibted 2lo^anned angelegt^ bie bif^öflid^e 
WUa beffeUen auf bem Itopf uitb ben ftvummfkab tu 
ber ^anb trug. 6etn (anggefträ^ntet metger ^ßoxt gab' 
iljm in ber ^(cibung ba§ 2IiFjiei)eii eineö alteröroürbe- 
voUen^ bas ^oc^amt »errid^tenben ^o^en geiftlic^en ^iBücben- 
ttögerd; nur feine Slugen funfetten gtü^enbe 2id^ter 
btttil bie £ibev, tii^lt von SBetn^ bo<lft oon (dd^fteut 
9Ba^nn)i^ait«bntd^ mit Xrttii!en|eit angefüEt. (kt ^atte 
ben ^abernafef ber llird^e, baö ©aframents^äusd^ea 
aufgebrochen, ^ielt bie ^onflranj in ber iQanb unb^ 
fprad^ ioitt auft (eud^enber SSrufl mit einem ^ol^len^ 
inngrigen Xon: „S)aft ifl bie @(l^ftffe( mit ber tdftCid^eit 
9ta^ntng, nad^ ber man eroig (ebt. ^ie S^eufel hielten 
fte feft, ba6 id^ fte nid^t ^aben foflte. ^^ibec ber arme 
Itonrab i|t alt toie's ^auenfteiner £anb — unb nun 
ift er mieber fem|)erfrei unb mitb emig (eben^ benn ^euf 
tonn er ben Herrgott effen^ fo niet er mag^ iü er om 
i^m fott ift — 

„gri{5 ben ."nerrgott, bi« er S)ir ben Sats f^opft^ 
aber gieb uns bie S4)üffel, in ber er gebraten iftl" 
brlittte 9&, M joiufiienb^ bur^ bie ^rd^e, unb gteid^ 



Digrtized by Google 



gültig unter bie 3uf^auer bie golbene 5D^onfiranj ^ineins 
fd)leubenib, preßte Äonrab .^»oljfdiuljer fid) ben ganjen 
iQoftienin^alt berjelben mit infinuiger Regier in ben 
SRunb. aRabgaiEb lU^lin tiatte nie in einem Ueier» 
^ugungsjufammen^ang bei» ^erjenft mit ben Sel^fen nnb 
©aframenteii bei Eiidje ^eftaubcn, aber aud) biefer Sin« 
blicf mibecte [ie ^ägUd^ an; ni^t bad :^^un be^ ^ecs 
nunftberaubten^ bo4» ba« iand^enbe ^eifaOidgebrüd ber 
^SRaift, bie, ie|t ft4| um baft toflbace (Bolbgeffig m 
8oben raufenb nnb batgenb^ geftem nod^ baoov nric 
um{ni(fenbe§ S'^ol^r auf bie 5lme gefallen luace. Sie 
trieben Sd^impt unb ^o^n mit bem^ päd fie aU ^öc^ftei^ 
^eiligt^um mi^ti l^atten^ erfd^ienen SD^abgacb einer in 
t^fd^ SSitb^it umtobenben Sie^^e glei^, bie 
nur bUnb entfeffelte 2But^, fein (BdSiamgefit^l, feine 
Setbftbe^äl^mung unb 6elbftaci^tung einer ä)^en{4ienbrufl 
in fi^ trug. 

^iec befanb bes Siebmann {idb ebenfattft ni^t erfi 
oftmotige IRad^frage bcttil^te bie Um^iecfud^enbe su i^m» 

mal auf einem freien S^aum abfeild eifrig mit ber 
Slußwa^l einer erlejenen ^nja&l ber fraftooliiteu jüngeren 
Sauent^ i^rer Drbnung unb forgföltigen ^affenau^ 
tftfiung fd^on feit vielen Stnnben unabUifüg befd^&ftigt^ 
flanb felbfl mit Qi^f^ienen gemof^imet nnb (etmbtbedt^ 
alle überragenb, a(ö friegerifd^er gü^rcr ratl^enb, ent« 
fc^eibenb^ befe^lenb ^wifd^en i^nen; fortm&^cenb famen 
Soten mit SReibungen }tt i^ l^enin^ er mar ni^t me^r 
aRftOet unb nidftt 9iebmann, fonbem gelb^auirtmann ben 
^auenjieiner Sanbed. Dieben i^m, i^n mit S^at^fd^lag. 



iinterftü^enb, befanb fidö ber eiligft oon ©atbfi^itt ^cranf« 
gefonunene '^^farrer ^aU^afar ^übmör, bec ^eimUd|^e 
ffiedet »Hb Sd^fim bei auf^osibci in oOfii S>örf ecn 
bfi Sllbgau«, einent Stan^Ut on bet Settc elmft in bcn 
Ätieg ausrüdfeitben gürften äfyxM), mit ben (Stimmungen 
^eroic^tiget ^erfonen unb bm ^et^öltniKen bei ^eU 
broiiften um ben Cd^ioac^mtb m^eitcaut Offenbat 
l^otte 5hinj Ue^ttn feine ^od^ter mint Dennigi, !dne 8^ 
fie^abt, itjrer überl)aupt gcbenfcn. 2Bie fie je^t p 
i^m ixai, empfing ec fie, toie ein ^ater fein fttnb, {c^log 
fie fogat in ^ol^et Cmgnng nor ollen flngen {nq fe^ 
in feine 3lrmc, bod^ ot)ue ju fragen, wo fie bisljer ge* 
n)eien, bie 92ad^t gugebrad^t ^abe. Stodenb brad^te fie 
^rooti ob eft woi^t fei, ba| Sngotf, ftott baft Xl^ov |n 
Offnen, bem Xbte ben UAecfaI«p(an nenat^en; fie 
glaubte faum i^ren Sinnen, wie ibr Spater bie gcage 
mit ]elt|amem ©leidjmut^ bejaj^te, ru^ig nad^f ügte : 
i^dtteft eft nid^t getonnt, aber n mv nid^t S)einer %ct/ 
unb bet giftige SBunn lann nid^t für bie feinige. Ser 
i^u im *Qau)e ^ält, ftatt i^n ju vertreten, tjat fein ditd^t, 
feinen Bta6)ei tüdfifd^ §u ^ei^en. 3d^ l^abe l^eut' nid^t 
fttr Sidji, ä)^ab0arb; ei gilt S)bige, bei benen 
SSfibd^en nid^t Reifen (innen. Unfer SRül^trab wirb 
lauge ftiöfteben, mx braud^en fein weifetö "iäUhi, loubern 
]6)waxic^ je^t, unb ^u xoit^ miö) lang nic^t feigen, 
flber id^ n>ei|, hai id^ eine £od^ter im ^anfe ^be, 
nnb menn id^ ^eimfomme, miS idfi oergetten, mai id^ in 
blinbev ^||or^eit lang an ^ir gefe^ilt, weil ic§ 2)ir — 



Digitized by Google 



— 187 — 

9>mm ©ef^Ied^t ni^t ttaute. 34 VKoi — auf gisteft 

^ieberfe^en, SOlabgarb, mein Äinbl'* 

@r l^ictt nur furj i^re ^anb mit feflem S)rud in 
bei: {einigen / ein at^emlofer ^ote tarn gelaufen unb 

ber Gtül^Ungifd^en iBanem tMe mit 9n)ölf]^unbett SSftcm 

auf bie 6tabt äßalbö^ut, bie i()n aih^^iebig mit äßaffeit 
cerforgen tooHc. ^ort^in, lajfe er ben Sf^ebmann ent« 
bieten, möge au^ biefec mit feiner Sd^aar jur ^er^^ 
eiiti0ttti0 (ommeti, um mit gemeinfamev SKailt ben itam)»f 
«nber oQe meltn^en imb geifllid^en Herren im ©d^raar^« 
walb gum 2ööbrud) §u bringen. 

^x^t mtf)x bead^tet; blieb H)2abgarb allein jur @eite. 
ftuni Ueltin tonnte i^m nid^ länget aU ^ater ge^ 
benCen^ er vm ber ftriegft]^an|)tmann nlleft moff enf ft^en 
SoGte Im ßauenfteiner £anb. ^od^ mit Stol^ rid^tete 
i^r Slid ftd^ auf i^n, bafe er i^r Später fei; einem 
gürRen gleid^ ragte er, in ©Ifen flirrenb, auö ber mel» 
linnberttöpfigen, il^m gel^rfam botm&gigen äl^nge. Sie 
ffil^tte ft4 mit freubigem Sd^net von feinem Vtai, il^ 
im Swnerften »erroanbt; roöre fxe ein aWann geroefen, 
l^ätte fie jau4,^cnb nadb (5c{)TOert unb Spte^ gctiriffen, 
an feiner ©cite, unter feinem ^efe^l mit jum Sieg ober 
|um Sob anj^)ie^en, Slber ite mar ein ffleib, unb baft 
iQer^ beA 9Beibeft in i^r fd^lug nod^ von onbrer, l^ö^erer, 
l)öd)fter greubigfeit. o,^]d)a\), mie jte'ö gehofft, fie 
braud)te feine Sorge Ijenen, bei i^rem 2^^un beob= 
a6)itt unb entbedtt merben, äßoc^en, oiellet^t äl^onate 
lang gltd^ fie an ttnbefdjiränlter S^il^eit bem Sögel bei^ 



uiyiii^ed by Google 



— 188 

SBalbe«^ bet febeii Samn itod^ feinem (Selftfleii §ur 

9iaft auöiua^len toiuUe. S)a§ trieb fic mit ftürmifd^cm 
^lang baoon^ toieber bem BJlauert^or ju. Untoett ooc 
biefem lag ein junger ^uifd^e ^aCb am Soben ^Inge» 
fhredEt; et ^tte bie aBeinf&fjfec mit au« bem Steder in'ft 
Kefectorinm ^etaufgefd^leppt unb fag angeiel^nt ft^tUd^ 
in fd^roerer 2^runfen^eit. @ö roar ©^riftoff ©aberfalt; 
aud bUnjeinben Sibem fe^enb, er biefe nun roeit 
unb flier auf, erfannte bie an i^m S3orüber(ommenbe 
unb tid^tete fidft auf bie Seine, nm fie mit t>orge|lredter 
iganb^ follenben !0tunbed, am Srm ^afd^en. ^od^ 
feine göfee trugen i^n nid^t, er taumelte nur einen 
^genbiicf unb fd[)o| bid^t oor benen Mabgarbs kopfüber 
miebet auf bie @rbe. 9Ut l^eftigem &ü breite lie 
bie Ilugen oon i^m unb eibe fort; e» flbermannte fie 
gemaltfam, er unb bie Sinbern, bie fie vot^xn brinnen 
im Jltofier gefcbett, waren nid)t ©ejc^opfe i^rer ^rt;, 
leine ber ^tenjc^enfrei^eit fähige unb rcürbige, fonbem 
bec £ei6eigenfd^aft imb ber ^ettfdjK* 9to ^ ^Boter 
mit bev oon i^m georbneten 6$aar flonb i^ in ebler 
SJlannedmürbe ber jlampfbereitfd^aft für ha^ atte 9led^t 
unb bie grei^U feined ^eimatl^lanbed leuc^tenb oor 
bem 8U(i. 

äBie onberft mar fie fiter im Silbt^ yim lettenmol 
unter ber bleiernen SBoKenbede gegangen, aU iett im 

fd^önen fiid^t ber fd)on fd^rog abfteigenber ©onne. 9Bie 
in ein märd?en^afteö ©lan^geroirf eingetjüfft, l^ob fid^ 
brilben ber Xiefenfieiner ^urm — o läge er noc^ 
ge|eimni|reid^er erfl im fUbemen @tsa|l ber SKonbna^tl 



Digrtized by Google 



— 189 — 

6te eilte rni beut ^üpfenbeit SBafTer a1mM%, hin im 

^benbfd^TOeigen bie ^f^icbermü^le ror t^r lag. T)q« ^Rah 
ftanb, fein Scbeu regte fid^ um bae GJebäubc mit %on 
obec Semegimg^ nur auf einem @teinbIod am glugtanb 
^odte bttitbl bie Keine iDunberli^e ®e{)ott beft Siftoogeb. 
Proben otn HJ^atfenbanöt nieibeten ungetjütet §t^e unb 
Riegen, ber groge ^pa^ forberte jeben ^knnesarm ^eut' 
)u onbter $flt^/ bod^ ni^t minber bie gvoge Siebe 
4^aitb vtib $auf>t bed SBeibeft« S)er gematttge ^unb 
war qI§ 3Ba(5tcr M ber $erbe, nto4tc fie qeqen bad 
ttäd^tlic^e öttanlauern eines 3Bolfeö bej^irmen, ^eut' 
konnte SRabgarb f oU^ Umforge ni^t gebenf en« ätu« 
ber Sorratl^dfommer füUte fle rafd^ ein ftorbgefTed^t mit 
DiQÖnuuj^Tnittetn, raffte eittigc roeidje 3;:i]icrfette imb 
:S^oIlenbeden ^ufammen^ fo oerlieg fU/ mit ^ürbe be« 
(oben, baft ^cM mieber in tiefer S)&mnmmg. S)od^ 
jeber ©(]^ritt mar it^r oertraut, um aud^ im 3)unfe( 
burc^ §i{n\t imb ©eftcüpp üon rüifrcärts ^er ben B^^Öt^^^Ö 
}ur ^ilbfteinflue ^inan gu finben ; bann fag jte l^arrenb 
4ittf bem alten Steinfit in ber ^ftemifd^ beft X^nrml 
1)?and^e ©tunbe mugte nod^ üecge^en, beoor 3oft gWdJ« 
faUö eintieften fonnte, boc^ wie eine S3ot{d^aft oon il^m 
fliegen nun ber ^onb unb fein lend^tenber Segleiter im 
Ofien übet bie Serge l^eranf. ttnenbtid^ed ging in 
mallenbem S^'^f^^itie^t^ bie ©ebanfen, 33orfteIIungen, 
@m;)finbungen ber SBartenben. 3)ie ßuft im alten ©e* 
mäuer umgab jte fo linb, alft merbe e« nod^ oon nnft^t« 
Barer 6mine bnrd^^ogen, bad ^erbrMetnbe SeHein fielen 
i|r ein pcangenber '^ala)\ hoä) me^r no^ a(d bad^ 



Digitized by Google 



— 190 — 

eine feiige ^eimatl^, bie fte manchmal im Xxaum un^ 
ettd^tat m fl4 9efe^, imb nttii fd^Iitg ii^t »a^enbeft 
4^ baritt. 9{uv an bem brniKen WntA, in ben bi» 

3Wonb ^ufdjienbe gunfen ju werfen anl)ub, roid^cn i^rc 
Slugen fd^eu üorbci. SDort ^atte baö id^marj^aartge 
SBeib gefauert, bad ber rotlbe Wlam aud bem ^erg* 
nalb mit {tdft ^iev^ergebtaii^t, nnb betbe l^attoi ben 
gtimmtgen t^ret 8rufl cjeiien (St.9(aften pfammen« 
getljQU, ba6 er uou (Bi]ä^kd)i ju ©efd^led^t ö)ie eine 
glamme im ^lute fortgelobert roat, 

SBo^er eigentlic^j TOU§te fie'ß? (Srinnern fonnte fle 

niii^t^ hofi e« max in il^t. Son il^rei; ^titx vmHU 
fte eft gel^drt l^aben. 

fam'« jum crftennml: 2)arum Ijatte it|c 58atet 
ri4 i^ce SD^utter jum 2öeib gewählt roeti er nad^ il^rem 
©rbt^etl gefudt't, bem gteid^en töbtlid^en ^ag^ ber in i^m 
nibev ba« Xbfitt f^wott^ nm il^n anf feine ftmber 
fortjuoetetBen. 

SBor bas gefd^el^en? ^in WTi!ütEfürlid;er Sd^auer 
burd^lief fte. @ein @o^n ^atte i^n ^eut' ^ad^t an 
St. Slaften oerrat^. 

UnbegteifK«! (Cangen Ue ml^igen SBmrte i^t int 
nad^, mit benen i^r Sßater H Beflätigte. 6id^ feCbjl 
niaji er btc ©dfjulb bran ju, nic^t jenem, warf ba« 
S)en!en an il)n o^ne lod^enbe 3<>ni9(ut, nur neräd^tli«^ 
von fid^ ab« 

SBat*«^ meit Sngotf nid|t baft btaue ^dmal ouft- 

ferner SBorjeit an feinem Slrm trug? Sie ^atte einmal 
gefefien, er befag eü nid^t. 



Üigiiiztiü by <-3ÜOgIe 



— 191 — 

3^(e fyaab ffi^Ite ita<i^ beut eigenen arm — hott 

roax% bie ©tcffe surfte bei ber Serü^rung. Unb ju* 
glcid^ füt)Ue fxe, in i^rem Stopfe bro^c etwas irr auös 
einanbec ju gelten — fie mugte Slnbred benfen. 

Sber baft je^t au$ wie ein unl^niß^ ft^ 
jmn Spntng fouernber Schatten auf fie ju. ^lüenn 
3ofi nid&t fam, auf {einem äBeg l^ier^er erfannt, über* 
fallen^ von bem großen @turm bed toitbbtanbenbeti 
gteereft brfiben oerfiltnngen m&xt — nenn fie wie 
$ara;üne iicrc]eblic^ Ijier auf einen lobten roartcte — • 

©te griff plö^Ui mit ber ^anb naä) bem ^eft be^ 
S)(»l4e«, ben fie um beö 6abetfQlt«@toffeid willen bei 
intern Fortgang jum Möller }u fi$ genommen. SCu« 

il^rem aufö^rijleuen ijiaucu iileib tauchte monbbeglänjt 
bic mannorfd^önc 33rufl ^eruor, unb fie brüdtte bie 
f<j^cfe S)o(4fpite leidet in bie igaut l^inein an ber 
6teOe/ wo bdd .^erj ftopfte. 

^arm — nur ein raenig roeiter! ©r^aö unfagbar 
^eru^igenbed überflog fie aud bem leifen ^dimer^gefü^I, 
ba| eft in i^tet $anb liege, wenn UnettragbaM übet 
fie Ume, eft in einem St^jug befreit von fld^ abaus 
werfen. 3ä^Iing§, unüorbebad^t, mit einem fnrjen 5Hu(f. 

fpringe auö ber füllten ©rjfUnge i^r etwa« in ba* 
^i^e ^eii l^inüber, btängte eft il^c bie Ringer mit bem 
Sntrteft efatet bunHen ttcbermad^t oorwftrt«, fie mngie 
offe ^IkfinnungSfraft t^re« J^opfeö ^ufainmeiuaffen, bü^ 
es nur ein ©piel, eine grunblofe ^(ngft ber (^inbilbung fei» 

Sa S^oü but^ bie Ka^tiüOe weft^ec ba« Stötten 
etneft Steines^ ein Stauf^en im ©efhüpp^ nun ber Xritt 



Digitized by Google 



— 192 — 

eiiM SufiiA, imb He fbg iittemb out bent S^ttmuni«» 

gang }u. S)od^ l^ier l^telt |te (inen XugenMM^ in fiaft 

foröfaltig i^r Äleib über bcr 33ruf! jufc^Iiefeenb, jä^ 
befiel fte'd mit 6(^re(f, bag [ie faft oergeffen. ^ann 
fteedte {ie bem üntommenben non bet geUioanb Me 
$dnbe entgegen, ergriff Me feinigen, §og i^ l^etauf: 
^SDu bift^Ä — feib'«, ja, g^r feib e«!" 

®r roar'd, fic umfd^lungen ^attenb, flanb er mit i^r 
fan aecfaOenen Sltiurmgema^« baft bie ^anb einer 9^ 
im 9ltt §ttm |n:angenben $a[a{t nmmanbeQe, ni^ att 
(Sruftfammer etnc§ ftumm seraorbenen ©crjens, fonbem 
um barin leben — leben" — fprad) jeber ^B^Alag 
in ^labgatbd ^rufl. ^er äUonb fiel in i^r (^efi^t, 
unb wie pei @be(fieine (eucbteten in feinen 6tta^(en 
bie Slugen baraud ge]^eimni§t)oII bem Slid ^o\i^ znU 
gegen, bie „^iefenfteiner klugen/' bie ^ier i^ren Urs 
f|)rung genommen. 

Cr nttt^te ^ hftftigen na4 bem lang bef^verlid^ 
SBeg, im ffycm mifgebrod^ten 93orrat^ geniegen; fte 
mollte e« nnb er mufete. 3Bät)renb er ben 9^ad)timbi6 ein= 
na^m, benotete fte i^m, maö fte eriQl}ren unb gefe^en^ 
nnb fionnenb/ bo4 mit ber gteic^en <im))ftnbttng, We 
«ft bei i^ ma<|gerufen, Prte er baft Unemnirtete. 0ft 
mar pt fo — nun aber ging fte nid^t me^r an, rooö 
in bet 2Belt brausen aufeer^ialb bes ^!iiinne§ mar unb 
^efdtia^. Sttidfttig oer^flenb brmibete it^r ^ag nnter bem 
^Ven ^eiligt^um ber Siebe auf. 

@ema(^ jebo^ erfc^öpften fid^ bie Äräfte i()rer jlarfen 
iürpetUc^ Staturen. Ungeheure (Erregungen ^toeier 



— 193 — 

%aQt, ba§tüif^en eine fci^Iafloft burd^ioad^te ^fla6^i la^en 
^intet i^Tien ; bie Sippen rourben ftifler, bie Siber nicften 
ijierab. ^^abgarb bereitete au§ ben geflen unb 2)e<&n 
«in Sa%ttf unb fie fteedten {t^ barauf itiebet« Cngan«: 
einanber, bie 9rme »ed^fetfeitig um ftd^ fc^ßngenb; 
nicmanb U^xtt eö jte, aber feinem tarn in ben ©inn, 
es fei anberö möglid^. 3>^x lt:opf lag au feiner Öruft, 
feine eine ^onb onf i^em bunfien ij^aat. &o fielen 
fte in tiefen S^Iaf; Vkmh nnb ®tetne V&äim bnvd^ 
bie öbc geufter^oljlung auf fte hinunter nnb faljen 
etiUnmai in bem alten Gemäuer ein näd^tli^^ed ^ilb 
erneut, nrie fie eft vor sn>ei Sal^r^nnberten fo 0ewal^ 
^ien motten. Sd^roar^flut^enbed fiaat um ein ttanm» 
ner^effene« SBcibcSantti^, oon Siebe beamimgen an bie 
Scuft eine<^ ^]}^annes ^ingefunfen, gegen ben ed {td^ im 
Detgebli^ Jlampf fjox SBel^c gefett ätnv muctten bie 
2;annen brausen nid^t f^utmgefd^tittelt juv wUben ^et 
einer ßoc&^eitdnad^t, fonbem fummten in (eifem äßinb» 
jug mit mit garten l^ippen ein ^eimlid^ed, fe^nfüd^tige^ 
Stauttieb um ben alten S^nnn. 



tiettf en, 3m Siotne nnb Dan«, IL 13 



Digitized by Goc^^^k 



XV. 

S)rattgen aber rbtgft itnb loett um btefe toin^ige 

©fanbf$otIc bes gricbens Qxnq bas Sraufert eines 
©tunned über bie SSerge, ba§ ^odjlanb, bte 2:^äUr bed 
^mtiimütA, vAt feine öltefien Sonnennefeiv wie 
felbfl feine nNrnbellofen Sfonit^yfettet il^ V§ in biefem 
6pätiominer ni$t gehört. ^Rid^t, at« bie er§ttirrcnben 
Segtonen 9^om6 juerft ben brö^nenben ©$ntt über ba« 
Innbectföbsge @ti;a|enio<| gefegt, ba« (£afatenallnta<j^t 
beut ungefügen 9taSm ber 8BaIbmUbni§ ber Syuma 
Slbnoba autge^roungen, nod} in beu tüfeub Ijalleuben 
Sa^r^unberten, roie, von ber groficn ^öffertuälgung ge» 
{logen nnb gebf&ngt^ qU Unwetter von S^ocben Me 
ilonbgem&^nten Sneoen ben G^ntwoH bet becuntatifd^en 
5le(fer jertrümmert unb i(;re unroibecfie^Ud^e ^ut^/ 
fortf(J^n)emmenb unb unter ©d^tamm begrabcnb, über 
ben flotjcn Slufbau römifd&er feerrfd^aft, Äuni^ unb 
$(ad^t l^ingegoffen. SBie entfeffette ®eifiet ber Snfi^ 
auö brcd^cnben Söolfenmaffcn fd^mettembe ©efd^offe, 
S3Itfe5Q(fpn unb ^onnerfrad^ !)crabfd^üttenb, famen \ie 
ba^ergefa^ren ; l^eut' aber loar's^ aU §erber|ie bad alte 
Urgeflein beft 6d^ai}wo(beft nnb f^j^Ieubre anfl brüflenb 
aufüaffenben S(6grfinben g^^^^^^monen ber 2:iefe 



— 195 — 

empor, ffiol^n her SRtf fiel, ent^üngetten ^euer- 

fd^tottgcn bem Soben, ringelten ft4 ^a(Hg c][ii[)enben 
^ttefenleibern jufammen unb fc^tangett i^re 'Beute in 
ben gietig led^^enbeti Stadien. Stid^U imemU^bat Um 
überobtbtid^eö gab e« für fte; an bcn flellflen gete* 
fd^roffen ju fc^tüinbetnber ^ol^e redten fte ftd^ auf, 
fd^lugen bie fprü^enben ^a^en, gruben bie brennenben 
Q^nz in baft fefiefie äRouemgeqnaber broben l^inein. 
Sann flob ber geuenegen ton Sinnen unb @!ebelbad^, 
ber rotbe ßal^n flog auf (obernben C^^^reifenidj fingen in 
bie ^Botfen; ein unenne^lid^ed ©etöfe praffclnben ®c« 
b&iU, P^nenber ZobeAmfe^ taufenbfUmntigen ij^o^n unb 
Sut^ geHenben ©efd^reid, unb Don ber in Sd^utt ge^ 
brod^enen gerrenburg roäfgte ber Sauemfrieg fid^ ben 
näd^fien ^beU{(i^lb{{eni ftu. geuerföulen bei ^ag unb 
Stad^t beuteten bem Xuge feinen 9Beg^ unabl&fftgeft 
bounembeö SRoIIen ber Suft bem O^r. @s war ber 
ueruic^tenbe 3luöbrud^ untcrirbif^er Gräfte, bie übet 
bad Mai ^ Srtragbaren ^ufammengeptegt worben^ 
überaS mit gleid^er fd^onnngftloft serbrttdknber ®maU, 
unb fxe fpieugten im 9^u, bemale jur fetbcn 6tunbe 
faft ben ganjcn S3oben <gübbeut)ct)lanbs in bie ßuft; 
mel^ olft bie J^fte aller Ifteut' db§erf allen ^abbUdenben 
SCrümmerrefie jloI§er Surgen reben non i^nen. Unb 
fertjam, mie burd^ ein SBunber erljalten, ragt aus jenen 
Sagen nur nod^ unoecfeiirt grabe ba§ a(te fierren* 
gem&ner^ non bem ber ungeheure Sranb feinen Seginn 
genommen, ba« @<^(og go^en(upfen über ber SBntad^. 
Sie @efd^i(j^te ^at ni(^ts t)on ben ©rünben bieje^^ fajl 

13* 



Digitized by Google 



196 



unbegreiflii^en 5^eftc^enb(eibenö übermad)t. ©elt mSd^* 
tigere^ unbepingbac ecfc^einenbe Burgen beö Umtretfeiä 
erlagen bem von menfil^K^^ Unnatur i^tet Vetren 
^eraufbefd^worenen Ser^ängnig^ unb Shit^magung wflxbe 
onml^men, baS (Stü^Iiiigiic^e ©rafenfc^lofe müfje alö 
elftes bet ^ac^e §um Dpfer gefallen fein. 2)od& nur 
ein zufälliger gunfe vm% ben bie a4)tlofe ftinber^anb 
Stotmbefl oon Su^ifen auf bad SrbreU^ geworfien^ beffen 
gtugfanb ju ^uber nerroanbeU lag ; !^ätte er nic^t gc^ 
i^ünbet, fo roät'ß in näd)ftei Staube burd^ einen anberen 
gefd^e^en. ^od^ unbewaffnet m^m bie @tü^tingifd^ 
Säuern im erfien Slnfang beft Slufftonbed auft bem 9e* 
reid^ ber 3urg )urüd^, unb bad ann)Qd^fenb roQenbe 
SSerberben tüäläte ftd^ §uuäd;ft in anbetet 9^id^tung fort, 
l^atte nad^^ec Dieüeic^t n7id)ti0ere Qidt vox fid^^ aU 
l^rfier surüd^ufelSiren. 9Kd^l er^ellbarefl S)ttnlel liegt 
barfiber, bag ^o^enlupfen adein nod^ ^eute metggCänjenb 
ju üUen ^rriunmem feiner ehemaligen S^^ad^bargenoffen 
j^inübeileud^tet — faft einem Memento ber ©ejc^ic^te 
gtei^/ tion {|r nid^t Strafe aU £o^n ber Sd^ulb |tt 
erwarten. 

Un^emmbar, bodf) au^ nirijenbroo kräftigem SBiber* 
ftanb begegnenb, überrafte ber ^auernfrieg ben ©c^roarj^ 
malb, feine Qkburtftftatt« taum gloublid^r SUnb« 
^eit waren in il^ Ue ^unbertfölttgen größeren unb 
fteineren 3J?ac^t^aber von übcrUefettem ^od^fa^renbem 
^errengefui^i gefd^tagen gen)e)en, nid^tft oon bem im 
Serborgenen fU) gegen fie {um @pnmg aufredenben 
ttnl^eil au a^nen, bid ed il^en bie bbit(ed^)enben itraSen 



Digitized by Google 



— 197 — 

itA @en{<f fd^ttig; nmittimtfl^et^ glei^fant Hn 6$Iaf 

Tüttrben fie alle gepadft, rocr nidfit in irrer .^aft t)on 
feinem ^Burgft^ baüonflob, unter ben ftüri^enbeu ^JOiauern 
beffelben begraben, ^eil^ ^tten bie %üf^m beft Slufs 
ilanbeft i^t Ianggep(anteft 9)ev( mit bel^utfamflet Soc» 
fidbt unb ^uroartenber ®ebu(b jut Steife gebrad}t, bec 
Stebmann ltun§ Ue^lin unb nid^t minbcr S^am üJäiUer 
Dim 9ulgenba4. Unter bem narrenl^aften älufpuft nnb 
pral^Iertr(j^en ©efd^roö^ beft le^teren borg ftd^ finfhe 
(Sutjc^lofient^eit unlben $af|eö gegen bie S3eDrüdec be?^ 
ßanboolfeä feiner ^eimat; niä^i jroedffo« mar er Sa^re 
long ate Solblne^t im SHenfie ^anlrei^ gemefen, 
fonbem mn baft iMegSl^anbwerl fftr ben atSnmrf beft 
3oc6eö ber ßeibeigen|d)aft im 6d)n)ar§n)alb von ©rimb 
auß äu erlernen. 9Wit ber riefen^aften ilörperftärfe 
Derbanb er bie eined ungen)5|n(k^en @eifled, unermübs 
lid^e Xl^atlraft^ {alfen^ fd^rf burd^bringenben Serffamb, 
bered^nenb übcrfd^auenben SBeitblid, bie flrafforbnenbe, 
^ielbeiüufete ©ntfcfilufn'eftigfett eines ^^etb'^erni. Unb 
Unglaublid^ed l^atten er unb Uel^lin ungeahnt in ber 
StiSe bereitet^ weit^ gäben ber ^binbung gelnüpft, 
baft @etingen t^reft ^orl^abens auf d ©orgfältigfle Im 
©ro^en unb ©in^j^elnen überroogen. ^er unerwartet 
um einige ^^age üerfrü^te Sluäbruc^ fanb fie nid^t allein 
mit ytl^Uofen rol^ SifennHiffen an ©piegen unb 
&fymdm füx bie erfte ©egenme^r, [onbem au<i^ mit 
3Ru«(eten, ungeljeurem ^uluerüonatl), felbft mit %Abi 
fd^longen^ Hanonen unb ^euerbombenmörfem gerüfiet; 
man^e unerfifimtbare Smingburg flog nntermtnirt t)on 



Digitized by Google 



— 198 



^uberfraft ^erfprcuijl, in taufenb Stücfen pm Gimmel 
auf. ^ux bie i^riegdmannfd^aft bet gü^rer xoat in ben 
etilen Zagen no4 gering, aber fie wu^ten^ wie eine 
9on Oerge^l^ö^e ^erabl^onnetnbe Sawine werbe e< t^nen 
juroHen, unb fo gcfc^a^'ß. ^ie ©tabt )IiialDßI;ut öffnete 
t^ncn junö^ft als 33unbeögenoj|in bie S^^ore; iiberall 
war Saltl^afat jiübmör t^ättg gewefen, bie ©emfit^er 
ndt ber SBiebert&ufetlel^re S:^omaft SRftnserd ^n fd^üren^ 
l^atte in sal^tlofcn ilöpfen bcö füblidf)en ©d)n)ar^in)alb§ 
©ingatiß bafür (jefunben. 2)ie ^Begrünbung einer neuen, 
freien unb glei<i^en (^^riftengemeinbe o^ne ^enen unb 
oljine QM%t tönte a(ft ffia^(fpm4 unb gelbgefd^ 
tingöl^in ; ber f(i^üd^tem4anfte ^l^megner vm Sermo* 
tingen, 5Jo{)nnnc§ ^euglin, fett ber näd^tli^en gufammen- 
fiinft in ber Sdjraaqafc^luc^t mit SKünjer unb ^nbrnör 
völlig unter bem Sann beft (eueren, rief afte Sanem« 
gemeittben um ben tteberlinger 6ee §ut SCnna^me bet 
neuen £e^re auf, unb in ben ^egau rauid)ten bie ^Bellen 
be6 großen glut^aufbrangcs fort. !Rad) Söeften, 3iorben 
unb Often aber breiteten fte bUleftfcf^ed and; im 
Sreii^gou, ©Ifag nnb Sotlfiringen, int n^eingau, Reffen, 
granfen, felbft ^^üringen unb ©adjifcn, im ganzen 
(Sd^roabenlanb, SBatjern, fogar einem 2^^eit üon Deftets 
rd4 erl^oben ftdj^ bie Seibeigenen wiber i^re äberraf^ten 
iperren; me^r ab bie SSCfte S)etttf<3^(anbft flanb in 
glütnmen. ^oknbe, brennenbe, unerbittUd^ morbenbe 
^aueml^aufen unb ^^igeere über|4in)emmten ^Hed vom 
Main )n ben ^Ipen, vom St^ein }ttr &cä%fi^, bod^ fte 
fftl^rten i^ Sad^e ni^t aOein« älnfangtid^ gean)ungen 



Digitized by Google 



— 199 — 

obet auft Vxifft SetfleUuiig, batm aiec oud^ fcdiolSig^ 

mit Segetfierung t)on einem ntenfd^Ud^en ©efü^l bet 
tiefinttercn Berechtigung be§ Slufftonbeö fortgeriffen, 
f4)lojfen fid^ i^ynen ga^lrei^e (^beUeute aU gü^cer an^ 
itntet benen bet (Braf ®eocg oon SBettl^etni^ bte 
fränfif(i^en 3Wtter ^[oriati ©epcr unb ©ö^ oon SBer* 
n(5inqcn an getnic^tiger Sebentung ^eroortagten. Unb 
felbft gürften nal^men aU \)äml\d)t %'6xhmx am fieg« 
xeid^en Umgreifen ber Smpötung bet and feinem 
fianbc ücttriebcne ^erjog Ufrid^ üon SBürttcmBerg, in 
ber ^^erbannung §uni ^roteflantent^um übergetreten, 
imterftü^te bte dauern mit teid^en @elbf|>enben^ um 
bux$ i^ve Stfilfz feinen iSutcn sutttdt)Ugeminnen. $o(itif$e 
Seredinungen, ber X)cang nad) greiroerbung oon firdj« 
lid^er ©eroiffenöfned&tung unb leiblid^em ^^oö), B6)mau 
merei^ irbifd^ed äJoctl^eitotrad^ten^ pecfönlid^r $a|, 
9ta4fn$t B^^^9fti^^6/ Sentegiet nnb 6^rget$ oet^ 
einigten fid^ in ben Äriegslagcm ju einem @emi)d^ bunt* 
fd^edigfter unb roitbci^er 2lrt. 

2)en ^auptbeftanbtl^eU bitbetc iebod^ ber mieber« 
belebte ,,9lrme ftonrab^^ ber ben Snnbfd^ul^ ab ^Ib« 

jtndjcit über fidj fd^mau^ unb alö gelbgefdirei 00 r [ic^ 
l^itt in bie £uft ben alten ^uf [tiefe : „i^ox ben Pfarren 
lann man nid^t genefenl'' Sunt^ mit mand^eriei ©pm« 
boten flatterten bie Sanner Aber ben ^l^eKen^ Raufen, 
beren 33ein)ort nod^ aus ber alten S)oppelbebeutung 
belletben, alö aud^ l^ell für bad D^r, „lauttonenb'% 
entsprang. 9lod^ ein anbered SBort oerbanK bie 6prad^e 
jenen Xagen. Sielfad^ führten bie Seibeigenen gfal^nen^ 



Digitized by Google 



— 200 — 

auf loel^e fie ba« Stob bec SK^tüatt, bo4 Säufenbeit 

riü^ Icbcnben Leibes bic ©Ueber jerbco^eu, gemalt 
Ratten, unb ben Sannectiagecn biefed äBa^cje^eitft 
mth batio^ ben Qkgnem bie Seneitmiiig ber 
^9idbeUfü^tet^ beigelegt^ bie ft(i^ ^pStn auf bte 9tn« 
ftifter uub ^aupljc^ulbigeu üerbred)entd)er ^anblungeu 
übeiEtrug. ^erfd^iebener %xt lebo4) toaren bie beiben 
etfien Ut^ec bed SSaitenttriegaudbruii^eft im &^mx^ 
waü fotDo^t intern itmerni Sefen na^, ab beit St^Ieti^ 

benen [ie äutradjtctcn. S9eibe ähnelten fid) nad) aufeen 
in einec zufälligen Uebereinfitmmung, ba^ ber eine bas 
@eioe¥be eineft äMüetd betmb^ bet anbete biefen ä^^amen 
fül^Tte^ ein Umflanb^ »et^et 9ef4i<|tCi<|en Uebeciiefe« 
rungen §u üielfad^er :ÜertDe(^felunö unb ^ertaufii^ung 
i^rer ^ecfonen Slnlafe gegeben. 2lber unflteitig loat 
bec ätebmann fiun) Ue^lin bec geifUg unb gemüt^Ud^ 
feinet geartete von x^ßm, niebrigen unb menf4(i<^un« 
roürbigen ^^l^un« nid^t fä^ig, üon tiefem ©efü^C feinem 
fieimatlanbe unb i^m felbft zugefügter ©(^anbc unb 
S'led^tdniibrigfett ol^ne eigneft felbftfüd)tige3 streben jum 
äbtfrul^r getcieben, eine mannhaft eble ^efiatt, mie bot 
ioauenfteiner S3olf fanm eine §roeite l^eroorgebrad^t. 3n 
allen biefen ©igenfd^aften ftanb i[jni bie rohere ^atnv 
^anö Wlixikxi betcadj/tlidt) nad^ ober entbehrte fie oöUig. 
Unb anbereft mar aud^ im gnuetfien bet eigentlich 
Broed, ben beibe im ^uge hielten. 3)ie 9löt^igung^ 
gemetnfanien g^inb, junäd^fl in ber ^ilbtet ©t. Slafieii 
5U belämpfen^ petbanb fie beim (Ergreifen ber äBaffeu^ 
yoang and^ Ue|lin {Ut @eiixiltt|at^ bie bet ifatmme 



Digitized by Google 




burd^ "^af^xit^^nie in i^m Qufgcnd^rlc ^Betgeltutiöötrieft 
eignet 6c^mad^ im Älofter ju einer blutigsfurd^tboren 
geilaUet i^aben würbe^ loesin bie Snfaffen beffel6en nid^t 
burd^ Ted^t^eitige ^tu(|t intern SevberBeii entrannen 
loären. 2lber nad^bem i^m bie (urj uittorene ^k^finnung 
jurucfgelommen, heftete er feft ben Slid auf ba§ 3ieU 
für baft et fein groge« Skd }ttr So^lfo^ct feinet 
i^eimat geplant nnb §n beffen (Srreid^nng feine Bicamtih 
genoffen i^m tobeömutljii] ^^nv Seile ftanben: ^aö alte 
Siecht unb bie alte grei^eit bes ^auenfteiner £anbei^ 
nntet bem ftoifet allein mit beut Sd^rntt lutüifr 
^nerobem. 3u biefem Se^uf galt ed jebod^ §tto5tbet{l^ 
bie ^tac^t unb ^Inma^ung 8t. SSfafienö für iiiuuer |U 
brcd^cn, }ug(eid^ im ganjen iUbgau unb ben benad^= 
barten ^trfd^aften @lauben6snKing nnb Seibeigenfd^aft 
auftptilgen unb bie v^etfen^orile bet abCigen B^^^d- 
bürgen gu ^erftören, von beneii roeitum bie ©ipfet ober 
unzugänglichen S^roffen ftarrten. 

$anft SRüOer bagegen ^e(t fein Staaten auf meit 
tlmfaffenbere« gcrid^tet, auf eine allgemeine ®r^e6ung 
ber Sauern ganj ©übbeutfd)fanb§, an beren ©piße er 
aU Urheber unb gü^rer bes ^ufftanbe^ fid^ jum gelb« 
l^tt|»tmann einer unfiberminbO^en, bem itaifer unb ben 
größten dürften beä SHeid^e« fetbfl erfotgreid^ STrofe 
bietenben ^z^ma6)t aufgufd^roingen gebac^te. ^^m be« 
beutete fein ^imatgau menig/ mid^tigere SHnge^ ^ 
näd^fl eine Sereinigung mit bem Wfen im Orettgan 
unb ber Drtenau jogen i^n gen SBeften in bie g^rne. 
(Bo überlief er Ue^iin unb ber Kriegsmamijc^aft bed« 



— aoa — 

felben bie 9ttebetiDecftiii9 ber Stttgen im Vibg/m, Rtt^ 
^au tmb fiegau utib wölkte feine Staaten nori^iodrtft 

33aQr ^inan unb üon bort über ben ©(i^njar^ioatb, 
hm alten vertex totius Aiemamiiae oorüber in bie 
Z10tx bec Ainjig unb &% ^inab )ttm SteiftgoiL 
.^uerf&ulen ber bteitnenben Gtöbte SrAunüngen^ 
Tüfingen, ^ouaucfdjinQen, ber od)lof)er gür(lenber^ 
äi^artenberg, 3i*^^^^f^«itt/ Anberg unb ja^Ireid^er anberer 
beuteten feine S^tung; ponif^et Sd^ied fagte äUIe« 
Bei feinem ^eronnal^en^ ^u ernfl^aftem SBtberfianb mar 
niemanb gerüitct. 91ur bie umfidjtigcu 3Jlön4e bcr 
^oJ)en Sd^roarjroalbtCörter Bi, ©eorgcn, ©t. $eter unb 
@t. bärgen oerftanben nad^ bec ^orfd^tift beA 
^oangeliurnft, Hug mie bie Sd^Iangen |tt fein^ fid^ unb 
i^re ^Se^aufungen burd^ große ©penben an ©elb, Kofts 
barfeiten, 3Sein unb S^^afirungömitteln t)or bem Unters 
gang p bewahren ; ai% Uebensmürbige ^irtl^e empfingen 
Üe bie SlnrildFenben^ beten @efinnung fie DoSfommen 
ü^eitten nnb für bewn ©rfolg ite bcn ©egen @otte§ cr^ 
baten, mit offenen 2lrmen. $8on Xa^ Xag^ fd)moII 
baö fieer ^an§ ^üllerö an; mit jroölftauienb Mann 
betrat er ben Srei^gau, umlagerte bie Stabt ^eibutg^ 
bie t^m, im gnnern felbft t)mt Slufftänbifci^cn bebro^t, 
bie ^fiore öffnete. 9'^nn loberten bie ^^iircjen am 
©djTOatäroalbab^ang beö Dberr^eintljale. unb auf bem 
Aaiferftu^l ringd^in in flammen auf. Ilunbe non ge« 
malttgen überaS fiegretd^en Raufen am ffteSax unb 
3Watn, im Dbenmalb unb Speffart traf ein, 3Ibel unb 
@täbte fd^loffen ^ünbnijfe mit il^neu^ in ©ct^maben fkub 



Digitized by Google 



— 903 - 

^tvm 9on Württemberg im Segriff, 

an bie ©piße eineö breifeigtaufenb Äöpfc jä^tcnben 
Sauentl^eeteö §u fieOen. ^ie @a4)e ber dürften unb 
igerreit im ^Iben Stetcb erfd^ien unrettbar oertoretu 
S)er $ait|»tmanti ftuni Uel^lin ooll$og n)öf)tenb beffen 
bie SHufgabe, bie er fid) t3eftellt. (Sr zertrümmerte bie 
Burgen an ber SButai^, Xannegg, S3olI, ©roatingeu, 
Slumberg unb SUtmegg, toanbte ^ über beii ^ol^en 
9ianbeti sitm ^egau unb lieg bort von ben uneinnel^m« 
bar bebünfenben gelöfegcfn bie rotl)en gacfehi Quf= 
(obern. S)ie ^ä^te waren ^eU unb ben ^ag perfinfterte 
9tou(i^. 

3n tiefem ^rieben aber^ ein ftiüer 9litte(punft be8 

ringsum roüt^enben SBirbelfturmeö lag unberül)rt von 
i^m bos ^i^Ubt^al imb öoii 'Mm uieHeid^t am SBelt= 
Dergeffenften ber alte ^tefenfteiner ^^urm. S)er ^g 
f al^ niemanben bruntcn am gfht^ l^in unter i^m entlang 
wanbem ; im ganzen ^auenfteiner Sanbe, wie im S^ing 
unb SBann ^errfdjte ein gleic^mali^eö geröufdjtofeö Seben. 
Sitte SSeroo^ner waren ber Sebrüdung lebtg, erfreuten 
^ ungefäl^rbeter f^rei^t; ungef<|m&lert fiel ifinen ber 
^rag beö Sobenö, il^rer Slrbeit, ber 3agb feine« 
^ogteö ^citf^e bcbro!)te fie, fein nad^ äBitbfreiiel, .^e^er: 
t^um unb XeufeUfunji umfpürenber, mit goUerbanf unb 
S^eiterbaufen glimmember Slid. ^o(b bie me^rl^aften 
^Ränncr befanben fid; fämmttid^ im ficer^aufen Äunj 
Ue^linf^ nur fcfcroadie ©reife, SBeiber imb .^inber lagen 
aflerorten ber 'lserrid)tung notljroenbiger n)irtl^)c^aftlid^er 
£§atig(ett ob. ^o breitete fid^ feltfame ©tiüe über 



Digitized by Google 



— ao4 — 

Z^Utt unb ^od^Canb; au6 ben ^farr^öfen loareit bie 
tptiefler entflogen, fein ©todPcngelSut ücrfüttbetc ©onn« 
itnb ungefpro^en lag ed wie ilir^enbann 

fibev bem Sanb« Sttur bann nnb wann brat eine Stimbe 
t>on ben Stftraien branden in btefe nnbeioegte ffielt^ 
S3otfd^aft her Eroberung unb ^erflörung einer neuen 
^ercenbucg im Dften burc^ ben 'vHebmann^ buntUd (Se^ 
Tü^t von drohen Siegen bec Sonem neit^v and bem 
Xotben. Da« @r$l^aud Oeflemt<| nnb bet Aaifev ftacC 
bcr günfte, in S^^orbitalieu gegen ben Äönig Jranj von 
granfreicö im ftampf begriffen, regten feine ^anb gegen 
bie SlufßänbiMen/ grensenlofe Seftüranng, D^nmod^t 
nnb Uneinigfeit löl^mte aSe prjien, etn|ig ber im 
oorigenSi^tj^^iunbert Begrüubete grofee fd^roäbifc^e ©töbtes 
Bunb follte auö gurd^t üor ber ^iüdtel^r beö S^erjog« 
lUrid^ nntec bem Sunbeftl^auphnann (Brafen (georg 
Xmd^feg non SBalbbnrg ein ipeet räften. SMig net« 
laffen lag ©t. Slaften, baö feine ffrauen unb flinber 
ju feinen Snfaffen gejä^tt ; bie Orbenöbrüber l^atten fid^ 
na<j^ flüd^tigec Stoft auf Xannegg^ beffecen 64u6 
fu^enb, in alle SBinbe gerrtreut. Sem fftt Solenne« 
roar eö mit einigen üon i^nen unb bem SBatbptobfl 
in ber näd^ften ^ac^t gelungen, .^o^entupfen ju er- 
teid^en. 93on bort tonnte er o|ne l^ö#e (Befo^rbnitg 
nid^t weiter, ber Siufru^r 50g einen ^nerfceid rntib 
um iiju unb ^roang it)u, fletö beö Üufturmes auc^ 
auf bad 6(^iog gewärtig, in biefem ate @aft )U Der« 
bleiben. 

3m ftiOfien aRttteIpnnft biefer tobenb aufgeregten 



305 — 



®elt oeiftta#teii 3o{l von ^riebtngen uitb Stabgarb 

Ue^lin ein traum!^Qfteö Seben giuif^eu beu 3}kuem be« 
^iefenfteiner ^^urmeö. breitete {Id^ um fie l^er, 
ato feien fie bie ecjtoi unb einsigen menf4»tt(t»en Se« 
m^net ber fonnig lauttofen Kbgefd^ebeiil^eit 9htr Don 
brunten ffang leife bas S^aufc^cn ber 2llb Ijerauf, iißiub 
fummte in ben ^annen^ unb i^re eigenen Stimmen 
btti^tdnten ben ätaum, ben SRabgacb mit nod^ äRond^em 
<M ber 9lfi|te wo^Iid^et Vergeudetet l^otte. Sie 
braud)ten ftd^ nic^t fiättg in bem '^^iiurm üetborgen 5U 
l^alten, bie ©efa^r einer (^ntbedung 2[o|i$ mar faum 
oot^anben^ rnib fte »ed^fetten mit intern Stufentl^olt 
l^tn unb ^er, begaben jld^ in ber Slorgenfrü^e pr 
3iiebermül^[e, um bort ben 'Xa^^ verbringen unb i^r 
igungerbebürfni^ ju befriebigen« ^ad !;D^äbc^en bejorgte 
bie Mrt^fd[iaft beft fonbecbaren ^oudflanbed, entnahm 
ben Ml^en bie SRild^; gemetnfam fd^fttteten fte nun 
bem Eoruoorratb auf beu ^JJiü^lflein, liefen bao getiefte 
diah Itd^ ein äBeUc^en umtreiben unb bereiteten im 
Sadbfen Srob am bem äKeljiL 6ine Sebendfü^rung 
mle in ber Sage beft ^arabiefeft nrar^ft^ lein %m einet 
geinbfeligfeit trübte beu I)ot)en J^eben ber SRatur um 
fie ^er. ^Doc^ am Slbenb im SDämmerüd^t feierten fte 
94^ pxm Z^üxm iVLXüd ; Seforgnig oeranlagte ite baan, 
eft ßnne irgenb jemonb §nr Kiebermfi^Ie fommen imb 
fie bort im ©d^Iaf antreffen, ^nbt^ bie« bilbete nur 
ben gefprod^enen, nic^t ben eigentlid^eu @runb. 
beiben {lopfte ber gleid^e S)rang/ jebe ^fla^t ^ufammen 
»ie bie erjie )tt Herbringen, fid^ in ben Xrmen fefl^ 



Digitized by Goc^^^k 



— ao6 — 

^altciib, anä) i'ditafenb S3rufl an öniP, von ben 
Stimmen ht^ einjamen SDunK(§ um^r jur ^ul^e ge» 
fttnnnt Sai mte in bec ^ftü^U nid^ fo geiDcfeii^ 
bort (ttttm fU flc| getrennt, ftd^ erfl am Slorgen miebet 
ju fud^cn. Äeiner l^atte baüon gerebet, aber jcber cg 
wie ben anbete gefüllt, ^ier nmr ed felbftoerfiänblic^, 
ba| fie baft eine Saget am Soben tl^en, bemi im 
Sturme war bo« trabte«. 

33ie(e ^ao^c, mdc Siäd^te, bo(^ ^ag uub 9h(|t roie 
ein feliger ä^raum, bei immer nur bad &iM ber 
(Begenmart munbetfam empftnbet, nt^t an etmaft banml^ 
ftomrnenbe« noraufbenft. 3un>ei(en {Heg Slabgatb (itri 
lia$ 35^oIpQbin(^en ^inoit, um bort efuias üon bem jn 
erfahren, mos braufeen in ber äßeite voi ge^e. 
Sie brad^te fietd Siac^ctd^ten oon neuen Srfotgen ber 
Sanem in aOen Sanben surfid^ t>om XnfddtuB be^ 
2Ibc(§ oieler orten an fte. f§ toar offinbar, baft '^o\i 

nic^t länger ju üerbergen brauchte, er fonnte er* 
ttftren, ba| er gleid^fattft auf ber Seite ber fCtr bie Se^ 
freiung 5lampfenben fiel^e. Unb er rooQte t^, etne^ 
^oge§ fprad^ et'd: „^a« ifl für un« beibe ber fi(|erfle 
äBeg ium ^lüd; i<j^ merbe ein Bauer roie fte unb er* 
Umpfe SDid^ mir unter bem Sefe^t S)eitte« Saterft."^ 

©n teud^tenber ©tra^t judte jn)if(^en ben Sibem 
ber ^öcenben auf, bodj nur augenbUcfstur^, bann ent« 
gegnete fte feft abn>e^renb: ,,9tein^ 3^r foHt'd niii^tl 
feib ni^t i|rer Xrt unb mürbet 6ud^ fe(bet ungeiteit. 

wäre fd^ön, wenn ed fein fönnte, aber id^ barf'S- 
nid^t bulben. S)ie iinb blinben äluged^ bie (Sure^ 



Digitized by Google 



207 — 



Stanbeö mit ben Unfrigen im S3unbe ftel^cn; S3dr unb 
SBolf (eben nid^t in greunbfd^aft miteinanbcr. 2)cr S3ar 
{erteilt ben Sßnil htx allein unb in feinet Wta^ \% 
nnb finb ber Sßdlfe tiiele beifommen^ ba |errel|en ^ 
ben S3ären. 6ie tjabeu düu 3ktur gleid^e« S^ed^t, bod^ 
nur bem, loelc^er ftärfer ift, fäQt's gu, bafe ec eö üben 
fnnn^ bet \^wäi^ mug Unred^t unb @en)att (eiben. 
3$ nie{§ ni^lt, oon mm foU^e fd^Qntmet ifl^ nien i4 
me^r fürd^jten würbe. SBenn id^ über ßud^ ücrmag, fa 
foUt 3^r mä)t benen gepren, bie id^ gefeE)en; rcaä 
ebel unb \^ön an ®ud^ leud^tet^ um wad id^ @u4 lieben 
nttt^e, wfttben fie t»on Su4 teilen« gegiid^et mnl^ 
bei benen bleiben, unter bie feine ®eburt i^n gebellt, 
feine ^^flid^t ift'§ unb fein 9f?ed&t, benn ba§ SWe^t 'be§ 
einen fireitet in ber MtlX n)iber bad be^o aubecen. ^fblc 
bie Siebe gleid^t beibe and unb ntad^t fie sn einem. 
SDie ift ^ier, mir l^atten fie mit unfern iocrjen, unfern 
Sippen unb ^änhen — warum benit .^nöereö^ 
aU ftc galten 

(B^ Uan0 feitfam^ mie au9 einem tiefen nnnerein« 
baten Sn^i^fP^It im gnuem ber ©pred^erin herauf, ^to 
fül^Ie fie rciberftanbsloö auf ber einen ^eite baä un= 
be^miuglid^e $fiid^tben>u&tfein, ju i^rem '^oifdftamme 
Vi ftelj^en, nnb meri>e bod^ non biefem ^ugCeid^ abgeflogen 
niei( fie nad^ bet anbeten in innigflet SSetbinbung bem 
3Rann angel^öre, ber üon feiner 2lrt ^nm 3Biberfad)er 
ber ^ed^te i^red «Stanbes, i^rer ©eburtsgenojfeu ge= 
fd^affen motben. S)et SlnbüdS, ben bet ^otgen nad^ 
bem nfid^ta^en UebetfaS 6t. Slaften« i^t nielfad^ im 



Digitized by Google 



— ao8 — 

ftlofler geboten, ^otte fte nrif fd^aubenri^em Sbfd^eu, 

mit irren Sw^tfctn an einem ^öl^eren menjdiUd^en dleä^t 
btt (^etoaUt^ erfüUt, gu beren ^uöbru^ Tte felbjt mit« 
geholfen; im nid^ft mlUe He ben Oelieto in il^cer 
^BorfteÖung burd^ gemeinfamen SBerbanb mit ieiier 
l^ierifc^eu ^iol^^eit imb ^liebrigfeit {)erabcieiüürbigt 
mffen. ^tU eine »unbetUd^e Umte^c begonnen^ 

ein l^eimliil^eft (Brauen not ber Sefel^ning Sofift )u 
il;reu 2In}d}auunöen, oor bcm ftegreid^en SluSgang be« 
^auernaufilanbed, unb bod^ mugte fie barauf ^offen. 
SRon empfanb^ eft aente f rampf^aften 9btd(ft in i^c 1^ 
tmb l^r, hcA SBe^feltinoen eineft ftd^ feinbliii^ an« 
porfcnben 2:)oppeln)efenfi, iittb fie flüdfitete )d)eu i^r 
^enfenwoUen aud bem ^ampfplag ber beiben ^eraud, 
bo(t(|in^ n>o einjig bie iBerfd^nung^ ber gfneben vm, 
in bie fonnige Segenwatt ber Siebe. 

SSon biefer f)atte fie mit i^icu (5c^Iu6roorten gc* 
fprod^cn, unb 3oft etroieberte: „"^n \)a\t dic6)t, fic 
l^alten mit unferen ^eqen unb iQänben ift baft l^ö^fie. 
Slber am Sid^erflen lönnen mx?^, mm wir nac^ iSatbAs 
l^nt l^inabge^en, bort nnfre §änbe rot bem 2lltar jus 
fammenlegen unb untrennbar oerbinben su lafjen, 2)ein 
SBunfd^ ifi'd^ n»ie meiner; lag eft vM margen ooD« 
(ringen, unb banad^ weiter ber Sonne entgegen manbem; 
3u ben 9>{ef)en metner ^äterburg, bag {te mieber aud 
bem 6dJ)utt aufmä^ft." 

@ie Midien ftd^ in bie Singen, unb ein Slan) f pro4 
au« beiben mit gleicher, ftnmmrebenber Seud^tfraft, ^ers 
über unb hinüber, ed fei i^rer ^öddften 6e^nfudj^t ©e« 



d by Google 



' 209 — 

bonfe. ^r)o(^ f^red^aft jufammenfal^renb, ri§ ilkbgarb 
i^cen ^lid aud hm f einigen loft unb anitoortete: ^3d^ 
k«vf ni^ f Oft von ^ict — mebi Sotet l^f » gefugt 
et enoorte W ber fieimfel^t feine ^od^tcr in feinem 
$aufe ju flnben. O^ne ba& fein äJhinb mit ge- 
fprod^en/ Cann ei& ntd^t fetn^ 3o{l — ed xoäxt tein 
OQId fftt rnib wftrbe !eine6. Sbev es 1^ Siigolf 
oergeben, ber il^n Denat^en, boö gieM mir freubige 
3uoer)ic&t. SBenn et l^eimfommt, woUeu wir ju^ 
fasnmen feine 6^be faffen, unb tx mixh*A vm uiü^i 
vetfagen.^ 

^ad n)Qr'd/ mad ^abgarb Uel|(in mit Uebermaci^t 
auf ber 6ette t^res 33olfeö Ijiett, "iSakx, ben fie oor 
iDenig SCagen erfi gewonnen, in einem ^ampf auf Xoi 
unb Seben gegen feine SieUoftgleit, fein SRi^nusen 
burd^ Offenbarung i^rer Äinbefiliebe, beö Sßertrauenö, 
ba« er in [u fefeen burfe, fid^ abgerungen ^atte. Unb 
ber ^cer fil^Ue^ ||ier traf er auf eine ^^efUgfeit i^ 
innerflen Statur, an ber su rtttteln nergebliil fei. 3^ 
SSater ermattete fie bei ber 9Wldle^t in {ein ^auö ju 
finben, unb fie mugte bleiben. 

@o marb nid^t mel^r oon einem Fortgang gerebet^ 
aber f orgloft tiefen beibe mon^nml ^ jjett )u weiterer 
Um^ermanberung in intern ^^arabiefe uertoden, eine« 
Saged auc^ bid nad^ St. ^lafien hinauf, ^^enf^en^ 
leer^ tQbtenm||ig lagen bie (Sebäube^ ber fd^inarte 
6$ntt beg niebergebronnten fianfeg; nenoelft fbmben 
bie S3tumen be^ ^^rälatengotten«, nur ba unb bort nod& 
(eid mit bürren blättern im äBinb^ rafd^elnb. 3o|l 

Scnfeit, Bwing mtb 8anit. Q. 14 



— 210 — 

führte 9)^abgarb in feine SaienjeSe hinein; wie Ivette 
Slußen-, ^aupU nnb öerjerbltnbunoi tön ial)re[ani; 
ttd^ttoö l^ier um)c^attet gehalten! (St na^m einige ber 
8ftd^ auf bem SelteU mit fi^^ aoM benen ein ccfler 
9tinpgenf4innnet in fein Snnere» ^tungen, Me Obi^fTee^ 
bie ^Wetamorpljofen Dmb§. @ic TOaren t'^m rote 2)iab= 
garb greunbe unb ^ülfdgenojlen geroefen unb foEten 
i^en ttod^ einmal bie alten 98mibetm&tett miebet ec^ 
^a^ten, anbeven ^örent ato bomatd, jtoei ftd^ unu 
fd)linc]enb jefet nebenanber Si^enben. 9^un bur^fd^ritten 
fie beibe ben roeiteu [ofterbau, ©ein @anjeö ftanb 
ei^tten/ bod^ im ^n^etnen blidte überall bec Ginbtud^ 
mSbev ed^ä^egier ant ober gmedtoft ro^ SSer^eenmg 
blinbroüt^tget S^^ftörungSfud^t. 5Ru£ ber 2Biber^aII 
i^rer eigenen dritte fd^oU von ben SGBänben, lief i^nen 
btttd^ bie dben Sdnge tforauf, etmaft @eifiet^afted f ajjte fie 
auft biefet gtaBeftartigen 6tiOe an. Cimnat aOein tönte 
ein (eidjt l^ufd)enbe§ ©eräufd^, unb a[ö fie eine ©cfe 
umbogen, flimmerten i^inen unter einem ^eHergugang 
im fialblid^t bie grünlid^en ^ngen eineft ^ud^feft ent^ 
gegen. Sc fd^og Stufen ^nab surfid, offenbat mar er 
»on brunten herauf gefommen ; roie fie bie treppe ^in= 
unterftiegen, gewahrten fie i^n noc^malö im 5!Binfe( 
eined Aettecft, bod^ gleid^ banad^ oetfd^manb er roie in 
bie aHaner l^netn. UnminUrlidi regte bie« bie Xuf« 
merffamfeit J^oftß, er trat l^inju unb entbecfte in ber 
buntien (£de einen gemauerten ®ang, ber in lueftlidjet 
Slid^tung fortaulaufen f<iS»ien. IBeibe mußten fld^ büden, 
um in il^ (ineintreten p Idnnen^ folgten einige 



Digitized by Google 



— 211 — 

G^ritte nad^, bod^ (e^en botm^ oSml^C et mevKU^ 

n)citcrfül|rte, aud her tobten ^inflemiß um. Sic nahmen 
fein ^ntereffe an i^m, miitlimafefid^ ücrbanb er nod^ 
toeitet entlegene fteUer. Doä^ alA fie baö .^fof^et oet« 
tiefen utib unter bec Umfaffuitgftmatter bett ffieg aurüd« 
legten, ben ^abgarb jut Sluslunbung ber ^anne x>üt 
beni genfter S^f^* QCQQngen, würben fie an bas brinnen 
Slufgefunbene etinnert. Unweit oor i^nen fa§ im 
freien ber miebenun^ fal^ fie tat) an imb f^ofe 
abermald, jä^ t)erf(^minbenb, baoon^ bteftmat in einen 
fdjmaten S3obenfpatt neben ber ^amx 'hinein. 3tu« 
Ie|terem mufete er aut^ l^eroorgefd^lüpft fein, unb 3oft 
na^m oenotmbett bie Keine Deffnnng in älngenfc^n. 
®ro6ed^ mooftübemmd^e« 6teingeb(öd (ag um Tie l^et» 
qewäl^t, fid^tbar feit langer B^it unoeränbert, aber bem 
iBefcfeauer ging baraus ptö^lid^ eine (Srfenntni§ auf. 
^caglo« filierte ber (Bang in ber fteHertiefe, mal^irfd^etn« 
(i$ nod^ von bem früheren ftfofletbau l^errftl^renb, ^ier« 
l^cr ins greie hinauä. i_sielleid]t mn er 5um 9iettung«s 
weg für Moi\) unb ®efat)r angelegt morben, mut^mafe? 
Ud^er alft ein l^eimliij^er Slu«gang, bur(j^ ben bie ^H^, 
mm eft de gelüftete, unbemerft bei o^ne Oeff« 
nung beö ^Ijorcö, aus i^ren ^t\Lm ins 2öeite (gelangen 
fonnten. Slugeni^einlic^ lag er ^ier am Sluöenranbe 
feit aRenf<|engebettfen verf^üttet, fo bag nnr ber gud^ 
ifß, no($ 5U nullen nermod^t ; bie i^eutigen Orbenftbrfiber 
n)UBteu nid^tä oon i^m, Re beburften {einer [üc bie 
^^erroirflid^ung i^rer Oetüfte au^ ntd^t. 2lber es übers 
tarn Soft mit tebl^ftem ©ema^nen an feine fnabenl^afte 

14* 



Digitized by Google 



~ ai2 — 

filhtbl^t, bog f^oit im ^a^x^mUiäm Me Süc^t^ud^t 

fo innere ??atttni| geborgen, nur nad^ öu|en ben 
trügeriic^en B^m irbifd^er ©emigentfagung geboten. 
8&ge «IIb Setnift rm 8bif ang an, bernt il^m blieb teht 
giofifel^ baj) ber 9anq ben SRönd^en vU0^zn Bu- 
fommenfünften mit ^^rauen unb ^öd^tem ber Umgegenb 
gebient ^abe. Xod^ iikbgarb beutete er i^n aU einen 
atettungftauMeg; i|rt i^en nnigob dn fo teinct^ (teb* 
(U|et S)ttft iungfräutid^er ^^nungilofigfeit^ bag e« i|m 
nid^t möglich gefallen raäre, i^r gegenübec bie nd)tic;ie 
(^ftärung über bie £i|)pen bringen. Sie na^nt 
au4 butm ein Snteteffe an bec Sntbedttng, nnb |te 
festen ii^ren ^eimnieg non bev kblofen AbfiminHc 
fort 

^ber bie ältefte ^knjd^enfage Unhtt, e0 fei \6)weT, 
€# fei füT Srbenbetoo^ner f a^ unmdgli<j^/ im ^cäm beft 
^jSotobitffft 9tt (eben, oenn i^ nnge^mte ^^pdl^t 
aud& nur burd^ ein einziges 33erbot eine S3efd^r&nfimg er« 
leibe. Unb fd^werer piellei(^t |ier nod^ bei bem Unter- 
{(|ieb, baft bie Sefolgung beffetben ni#t bem ^(e^orfam 
90V einet gdttlid^en SInotbming entfinrong, fonbem Me 
S3erfagung allein auf ber gefiigfeit eigner SGßillcnftfraft 
ru^te, ber ba« ^afHg ftopfenbe ßer^ ntand^mal mit füfes 
lifpelnber (Sd^langen^unge raunte^ fie fei t^drid^t^ n^ibec 
bie ' gvo|e, f^öne unb fftnbtofe Ovbmms bev SRotnr. 
Co mar !ein ©artenbaum beo (Sbeno, bev mit (odenber 
nerbotener fjrud^t bie S3Ii(fe ber Reiben nerlangenb auf 
fi^ 30g, aber in ber ^aud^tofen ilRittagö[tiUe, ober roenn 
bao Xbenbvot^ fU^ nm i^e einfame Sel^fnng legte. 



Digitized by Google 



trafen l^re Slugen juroeilen unb vm Xaq ju Xa^ 
l^äufi^r ineinanber, l^ieUen oi^nt einen SJaut ber 
2i))peii feil imb .vebeten bo4 G^lNii»^ Sptaii^ l^er&ber 
unb l^infiiev« Sitd^ ba^ in Selben bet ©d^tag beft 
^etjenö xa]d) unb raidjer öel)e; er färbte ©tini unb 
fangen äJkbgarbö mit einem aufblü^enben 9iot^, ber 
aui^ent}ttg ber Sntfl {lodte il^r unter bem be^ngfUgenben 
S^meigeU/ unb mit einem ftraftaufgebot rig fte plö^lid^ 
ben 39(ic! au§ bem beö beliebten lo§, begab fic^ eilig 
an eine Slrbeit, bie fie mit unruhig gitternber ^^anb 
tioftfül^. Slertbav trad^tel« fie banad^^ folii^ Se« 
gegnung ber Xugen }U vermeiben^ bo^ e« fd^ien ato 
mad)e uac^ einem alten SQBort l^ier „bie ßuft unfrei", 
als ^abe ber jerbrod^ene „Swu^d unb Sann" beg ftl öftere 
gebietfi feine (SemaUflbung in oerftnberter neuer Sßeife 
Sur ®elbm0 gebro^t Sm tUBermäd^tigften in ber 
Stube ber ßel^nsmtil^Ie ©t. IBlafienS ; üllabgarb fudjte 
bad 3ufammem)ern)etleu mit Soft barin mbglic^ft ab^ 
SuBlr)en^ il^ Sum Umberf d^eif eu ober Sulrafien braujsen 
1)1 neruntaffen. Sie fd^eute offenbar hai Sngumfd^Ioffene^ 
9legiuu3CiIü|e, ^ämmembe sn)ifd^en ben 2Bänben; in ber 
gellen £uft^ ^inb unb @onne, beim Staufd^fen bed 
faUenben SBafferft tarn t% befteienb übet fte, na|m i^r 
ba« 8eben non ben 2Bimpern, liej fte mit beml^igter 
Söruft atlimeu unb fpredjen. ©o TOanbertert fte eine« 
äiacbmittagg tübmärtö in bie ^eUjd^lud^t ber Uib ^in^ 
ein; ^ft botte in Sorfd^faig gebrad^, bei bem au^ev 
orbentlid^ niebrigen SBaffer be& %lvL^t^ einmal ju er« 
probet^ ob nid^t moglid^ faKe, hi& ben 2:rümmem 



— 214 — 

ber SBurg 3:iefenftein l)inbuid)5ufommen. ©ie über* 
Kelterten, fcö^li^i roe^felfeitig ftüfeenb unb ^aUenb^ 
boft »in aufge^firmte &tbM, ober baim mx \M 
Cnbe fftr ben Slenfd^enfug ha, fmfred^t fd^og l^obe Se« 
fleiniüanb m bie ^iefe. ^Jlabgarb fagte il;tem 336« 
9leiter: rcufete, bafe es n\ä)t weiter ge^e;" er fiel 
ein: ^Unb oerfu^teß ed bod^ mit mir?" Sad^etib 
netfelte {te: ^3^r l^abt bie Sermtnft tmb ben tBiOen 
meineö Ropfeö au (Sud) ijeaommen, er mufe t^un, rca§ 
rooHt. ©agt i^m, baj id& bort ^inunteripringeu 
f Ott, unb ec bebentt ftd^ nid^t, benn f eib fibec ältteft 
in i^m fietr.^ 

goft fd^redf^aft griff Soft mit ber ßattb nad) il)r, 
um fie 5U Italien, i^m xoafi geroejen, als tonne fie 
plb^lid^ audf ü^ren, xoa^ fie gefprod^en ; in i^rem ganzen 
SBefen gab fid^ bie SSiOentofigteit tnnb. 9tm gingen 
feine 9lugen uml^er, unb er fagte: „Sis §ier^er bin td^ 
f4)on getüinmeu," unb plöi3iidj geiDuljrte er ben (ii5iuiL]ct 
unbeweglidl) auf Dorfpdngenbem f^eUftüd über einer 
Heinen^ mit matt fpiegetnbem ffiaffet angefüEten See» 
tiefung ^odfen unb fügte nad^: „3a, bis ^ier^er fud)te 
id) nad) 5Dir unb fanb ^tc^ bort." ©eine §anb beutete 
unter beu geljen, ^kbgarbs ^eftc^t folgte ber ))iid^tuug, 
bann warf fie jd^ i^re beiben j^ftnbe t>orm&rtd, fefl 
mit ben ^(äd^en Uber feine 9(ugen, ab moQe fte ifyn 
ben W\(f für etnia^^ ?u^d)Uefjen, unb \i)x 3}iunb ivrad;, 
faft nur mit tonlojem ^aud) : „SSergebt mir'ö, ic^ wußte 
nid^t maft ic^ ttiat." Sein SIrm fd^iang ftd^ um i^ren 
Staden/ unb gleidjifalld mit flüftember Stimme ermieberte 



Digitized by G009I 



— ai6 — 

^: «Setgieb Su mt Ue X^l^, bte id^ bantato 
Tebete, — ^eut' t|&t i^'ft itU^t tne^.^ St 50g fte 

einige Schritte mit fid^: ;3uf ber ©tetnplattc fag 
aOeiii/ abßeroanbt irartenb — aber fie ^at ^üum genug 
fftT Hilft beibe.^ SBittenloft, fd^tDanfenben $ufte« gab 
fie bem 3^9 f^^neft Xmieft iiad|, eft mr, ato fu(!^teit 
i^rc roeitcieoffneten fingen oergebli($ bei ben florren 
{^eUmänben mä) einer |)ülfe gegen bag oemel^mbac 
^et bem lt(eib ^cooctdnenbe A(opfeii ibM ^iienft 
untrer. S)od^ nun fc^rottrte bet (Stftoogel von feinem 
Siß auf, it)r {a|t baä ^aar fireifenb, an t^rem .^opf 
i)orüber, albaufraärtö baooU/ unb mit iä^em ^ud 
ID^abgavb fi4 (oft, ßie6 auft: ^dj^ l^abe t»ergeffen, ben 
Äül^en SBaffet au geben — fie bürden — unb fie 
lief, ad^tlo« über bas ©eblocf fortflitt]e)ib, bem ^OQtl 
ixaä). Soft folgte il)r nur mit ben ^ilugen ; feine Sippen 
jbffneten ficb/ fie sufüd}ttmfeni aber ber Xon verfagte 
i^m, mie ber ^ug. (atb untfinfenb, fe^te er fid^ auf 
bie ^eUjAaiie, adein roie bamats, hoä) ben StidC je^t 
<iuf beu fteinen ^Äafterfpicgel ^inüberri^itenb. ©eine 
Stirn n>ar l^etjs, er brttdte bie $anb aufft ^ämmembe 
©erj. ®o faB er lange ^tit, bift bie SluhoeOen in 
\i)m [\ä) ^ur dM)t glötteten; bann fd^lug ava^ er ben 
aßeg ^ur 3}ittöle ein. 

S)od^ l^ier mar SlUeft lebloft, SMabgarb nid^t brunten 
im jgaufe. SieUeid^t befanb fie fid^ broben in il^rer 
5lannner, aber i^ni gebro(3^ ber ^D'^ut^, bie S^reppe p 
biejer t)inaniufteigen; auf feinen 3^uf !am feine älnt» 
mit, SBie er nod^atft in bie äBo^infhtbe trat, na^m 



Digitized by Google 



er auf bcm Xif^ «in titooc itid^ fmä^UM &UU^ 
Rapier geioa^r; bonutf mit finbe^ft imgebnbr 

iOanb|d)rift jie fei jum S^urtn tjoraufgegongen. 

So folgte er i^r na6), bie Dämmerung bxad^ eiiv 
aU er fein 3^^^ etreid^te. ^o<^ xoat ed nod^ fo ^ell^ 
bafe i^n beim Ctntrttt ci» bunter gaibenonbtid ool 
überrafdbte. SWabgotb fafe in her genflemifd&e, atteiii 
tti^t in if)rcm grauen ©eioanb, fonbem fte ^atte i^re 
baufc^enbe^ DielgefäUelte Qoienooifötrad^t angelegt» 
Semmiibeft fragte er, tmtnim fie ei get^^ febte l^iiip 
)u, ba§ et i^r, alft er fte )uerft in ben toftboren JtCeibem 
geje^eii, giefagt fo fei fie nid^t fte fetbfl, werbe ben 
anberen ^orfmäbc^en ö^nUc^. Sie antwortete: /yäRU^ 
friNE'i, bieft ifl loäniier, eft toirb bü." 

Saft loar imbeflreitbar^ ofmd^l belbe ed bisl^er nodb 
«id^t empfunben. 2)raufeen lag nid^t mel^r fierbft^ 
fonbem eingetretener^ wenn au4) noc^ fd^neelofer SQBinter* 
ISoben genarrte Soft nun ebenfaito eine Ser» 
dnbemng; 9Rabgarb Ijitte nod^ ntebrereSMbn oon ber 
9)lü^le mitgebrQd)t imb ftatt beö einen Sägers i^roei 
etwas Doneinanber entfernte l^ergerid^tet. 5bm barauf 
gelüfteten Slid Softft bemerfenb, fagte fte: i,3Ri4 
fror^ft f d^ott in (e|ter Stad^t nnb Stt$ gewig and^ ; man 
muB fid; feft in eine SDede einwidteln föunen. 2)tc 
Mite wirb )u flar!^ um langer bie S^äd^te l^ier $u vtu 
bringen; wir waren t^bridSit unb müffen eft morgen 
&nbem. 3n ber SRfil^Ie flnben wir Seiten, 3^r boft 
meine« SBaters unb id& in meiner flanimer/' 

äBarum fte fo plö^lic^ au& ber ^ä^iu^t baoongeeift 



Digitized by 



fei, im ntd^t Stebe; nkmoiib rührte htm, 
fragte nx^t battod^ unb üe tiU^t wsfyiib er nod^ §urftdt« 

geblieben. 2luf i^rc S^lu^eftätteii l)in0e|lredt, führten fie 
eine Meik ein ©ejpräd^ über bie fianbfd^rift ^iJMbgarbft;. 
|um etfleit Stol »ieber fprod^ auA goß ber Sej^rer, er 
^atte Wan audaufleHen, BU oerbeffem. Reiter famen 
fie überein, von morgen an ben Unterri^t brüben im 
ipanfe lieber |u beginnen, benn bie fünftige äönrgfrott 
muffe fe|(erlod unb ft^er int Sefen unb Sd^reiben be« 
nmnbert fein. Srnin Kang burd^'6 tiefe S)ttnlel einntat 
l^alb üerljatten feine Stimme: ^,@ute 'Jlaä)t, 3)^abgarb/ 
<5ie erroiebcrte faum oerne^mlid^ : ^©ute 3tac^t,*' nnt 
ed tocct einige SUb^ftfi^ f^^- ^ber tnina^ frogte 
fie in eineni tronml^aften Xon tto$ einmal Irbtflber: 
,,Sei6t'§ nic^t in bem ®ebot: 3)u bift mein ^err, id^ 
n)iU leinen ^erm ^aben auger S)ir ? @ute ^k(|t, ^ofi.^ 



XVL 



*Draufun aber fd)dcen roitbe, Muttricfenbe ^turibeu 
inx6) bie äBelt. (^ine vox aden l^aUte au4 bem 92orben 
bfft fd^iD&Hf<l^ Sanbeft mit &taim bind^r&ttelitb, 
f<^lu0 gtcid^ einer geiflerl^oft fid^ anfünbigenben ^obten= 
l^onb an bie Xljore afler JviirFienpatäfte, öbelburgen 
unb 64)löifer. S)ie trafen x>on ^elfenftein Ratten eine 
€4aat tm Stittem unb Sel^nftmamien sttfammeiigerafft, 
«m einem ber S3auem^eere unter ber Slnfü^ruuQ beö 
oormoltgen ©aßroirt^S ©eorg Wlqitx S3aflenberg 
um Dbentoalb ©egenroel^r §u (eiften^ toaxm ieboc^ in 
ber Stabt ffieitidberg bucd^ äSertat^ übevfaDen itnb in 
bie ©efangenfd^aft il^rer ©egner gebrad^t roorben. ^8on 
biefen luaib ein fd)(eunigeö ©eri^t über fie gefegt, 
xod^i& ben Urt^eilfpntd^ gerufen, feinen f^ürften, trafen, 
fetten ober (SMmam, feinen S^dnd^ ober an&lig« 
gänger am Seben belaffen, aEefammt müßten ße 
fterben. Unb am felbitjen ^age l^atten bie dauern eine 
<Baffe gebilbet unb unter unermegli^^em ©etöfe oon 
Xrommelfii^Iag unb ^feifengefd^metter bie fielfenfteiner 
©cajai iiebft fieb^iii] 3Utteni burd} bie ©piefee gejagt, 
biö ber lefete je^nfac^ üon ©peerftöfeen burc^bol;rt tobt 
^u Soben 9ebro(i^en. äBie eine ungel^eure, taujenb« 
idltigefi Serberben nieberfpetenbe^ blutrot|^ SBettermoRe 



Digitized by GoogI( 



— di9 — 

l^ng ed über ^eutf^lanb, Med ftarrte^ oon ©ntfe^en 
öe(äf)mt, unabwenb^aretn ©efd^idf entgegen ober fud^te 
Rettung in fopflofer ^luc^t. (^n^ifl f(i^n>äbifd^e 
etftbtetanb fianb^ möft bec 8efuinimg (ecoubt forgtU^ 
in bet Siifle fd^affenb^ Itug n>ägenb^ feine erprobte ^eer^ 
folge rüfienb. 

ttnb ptt|lid^ bur^Uef umgewenbete^ oon ben ^örern 
geraunte SBelle mit Unglauben auf geninnmene Sotf^aft 
bte Sanbe. 8et bet ®tabt Böblingen foOte ber Sunbed*. 
felb^err @raf 2^rud)fe6 mn SBalbburg bie ^ouptmad^t 
ber ^Bauern in furchtbarem SBlutbabe oemic^tet, a^U 
taufenb von i()nen tobt auf bafl Sd^tad^tf elb ^tngefiredt/ 
ben !Reft l^altlod in bie SEBtnbe jerfUebt l^aben. SBebet 
bie Hoffnung, nod^ bie ^efiird^tung feftte ©lauben in 
fol^e unbenfbare äBenbung, bod^, abermols jefet wie 
aud einer tobbringenben SßetterwoUe sudte 64»lag um 
6d^(ag; Xobeflangfl ^atte aOen Smijl bet f^ilrften unb 
Herren unter Rd^ ©djiDei^eu getueben, gemeim 
famem ^anbeln gejioungen unb bie Sc^lac^t bei ^ob^ 
lingen i^nen blinbling« oetlotenen SO^t^ ptüdgegeben. 
SReue ^iegeftbtnben bed Xm^\ii tarnen auft bem 
fd^TOäbiidjeu Sonaufreiö oon Jtieip^eim unb ^ut^aä)^ 
bann ^^ad^iic^ten oon ^Ueberlagen ber dauern im ©Ifa^/ 
in gtanleU/ in 2;^ütingen, oon unetbittUdiiftet grau« 
famfiet SRatterung unb ftintid^tung ber lAenbtg ge» 
fangenen Slufrü^rer burd) geuer, 9kb unb ^iect^eilung. 
^aö ©^idtjal war gemeiiDet, unmenfdhli(i)e ^lad^e traf 
bieienigeU/ bie fid^ unmenfd^Ud^ gerö^t^ unb blinbe 
SSut^ oetgalt fd^onungdtod blinbe äButl^. 



Digitized by Google 



— «30 — 

®ft baudte ficmlt^ lange, e^' gtantotrii^ im» 

bürgte ?D2eIbu!tgen biefer SSocgänge jum füblid^ 
Sc^roarjroalb gelangten unb in fein ^^nereö einbrangen, 

Ue feine 3v<iM ^^(^ bctiegen. nie Setten>5geC vmc 

bcm ^cranna{>enben Sturm fam'ö, ber auf ein SDritt- 
t^eil )u|'ammenge((^nu)l^ Raufen Qam n)ä($te 
fUi im aBeflen an ben Obenan sitm ftUtgott 
prüd, um mit ben bärtigen 9ufft&itbifd^eii unb bet 
von Dflen iüeid)enben i&eerfdjaac ^un^ Uel^Uns ner= 
einigen ; bie Btaht ^albd^ut gen)ä^rte il^nen einen f eften 
Stfttpimft, unb 9ieifad^e serf^iveiigte Heinere 6ftnf(ein 
9on bet Soor ^et »aren glebj^fallft im SUtinge. Äo^ 
jugteid^ ^interbrein ber fd^roäbifd^e ^unbes^auptmann unb 
CM bem Dften ie^t auc^ £rtegdoo(f bed ^rj^aufed 
Oefierrei^^ baft fafi gemaitet )u ^ben auf meU^ 
Seite ber fiegrei(|e Ausgang beft nngei^ettten @md^ 
fid^ neigen roerbe. 9^un rildften jroeitaufenb ^ann 
faiferlidjer ©olbttuppen unter bem 33efe^l bes 9flitterä 
(S^^rifioff von gud^sberg ^ur !:)UebenDerfimd ber 
Üvxpbwc in ben dfterrdd^ifd^en Sorlonben gegen ben 
Aletgau l^eran, wo @raf 2BoIf ^ermann von ^nl%, ato 
ein milber, geregter unb für bie Söo^tfa^rt feiner 
Untertl^aneu beba4)ter ^err eine [eltenfte ^u^na^me 
bilbeab^ tingftnm eingefd^toffen auf feinem fefien @4laffe 
Stftffad^berg fag unb mgeUid^ mo^tmeinenbe Tta^mti^ 
an bie Bauern ergcl^cn ließ, au« freien Stiicfen iljte 
©offen uteber^ulegcn unb fid^ cor bem furchtbaren ©e? 
f d^id( la^Uofec 2kutfenbe i^ ^enoffen in S>eutfd^(atfb 
3u bemol^ten* 



Digiti<^eü by 



— m — 

Sa fam Ott ctaan Storgfn ebt utt^etool^titer Zmi 

bnx^ bte <Stttte be« 9(Ibtl)a(§. äBoIfenlos lag ber btaue 
^immel^ bo4» oon Sübojt ^er brö^nte bumpfei Bonner- 
gmfi bift jut KUbermttl^, ettiige 9Ra(e (»tttt^iit^ »U 
Me (Snttabmig eine« heftigen ©etoitterd, aber bann in 
furjen fdiarfen 6töf3en, bte ttid^t einem 2Betterau§bru(5 
entftamnten {onnten. beuteten aud^ bie ©efi^t» 

bfobtii auf bem j^d^Ianb stoifd^ctt bec SUb tmb S^tootyi. 
^ort ftanben Sßeiber unb ftinbet au« ben ^Börfern auf- 
l^ardfeenben D^rö ^uiammen^ebränöt uub ftotrtcn mit 
angfiDoIl gefpantUen in bie äBeite gegen ben 

SM%m ^nüber. Son dtietn fold^en fd^cdbaft ange» 
ftouten Raufen !am 3Jlabgarb Ue^Un at^emtoö jur 
^ü^Ie prüdgelaufen, roo t^red Kommend gurrte- 
.^äBad iü'd?'' fragte er. @ie enoieberle, i^it mmottm 
onblidettb: ^6ine @$(a<l^t brftben am S^ehi — 
nwl bort^in, mein SSater ift mit bei bem 5^ampf.* ©ie 
mor in il^rer bunten Xxad^t, bie fie ben ganzen ä&inter 
l^uni^ nie nte^r abgelegt; jegt Uef fte bie %xi9^ |tt 
i|m ftammer l^nan. Soft folgte i^t no^, fpra^ bag 
et mit i^r ge^en rooffe. 5)od^ fie mehrte untoetgerlid; 
ab : ^92ein, bütft nid^t — »erlagt bad iQaud nid^t^ 
fett Siu^ in leine (Befa^v, bift id^ n»ieberIomme unb 
9üiildiit bringe — 3^r mü§fft mir geloben!^ 9Ut 
^uminenben Slugen fud)te fie lüä^renb be§ epredjeuS in 
bet Äammer na^ etroaö, ergriff in ffiegenber igafl btt« 
im ffiintel äbifgefnnbene. äßan ertannte beutlid^, 
Oebanbn moren nid^t anmefenb, fte fo^ nid^tft mn ftd^, 
mag [le t^at^ fam il^i; ni^t ^um 3en>u^t[ein/ benn mit 



Digitized by Google 



fUegenben .f^önben n% fie od^tfo« i|re Ateiber ah, ein 
@tücf um bQ«s anbeie fiel ^ingcmorfen SBobcn. 
Sinen älugenblid ecfd^ien fie fautn anbete, ai% fte t)Ot 
einem 3a^r aitft bem SBaffec ber SObf^luti^t ^enmf« 
gefommett, bonn flog ba« alte groue ©eroanb oerbccfenb 
übet i^re ©eftalt. 3^r 3)^unb fpracö oor fl(i& ^in* 
^So a^tet Steinet auf micj^;^ nun na^m fte goflö 
Segenwott «riebet genmir, aber fte netbanb fein nad^ 
träglid^e« ®cnfen bamit, fein Slnbauc^ oon Mtf^t über* 
f(o6 bte 33(ä(fe it)reö ©efid^t^. @itte ungeheure (Siregung. 
^te fte in M\%tt 8e{lttnungdlo|tgbit t^un kffen, 
mo^tt fie geflem ni^t um ben greift tl^teft geben« fd^ig 
ciemoftu roärc. S)oii^ ^icbergtonj rebete au§ i^rcn 
Slugeti; fie n)ieber||o(te noc^ einmal: „Ql^r l^abfö mir 
gelobt V' unb ging. Sot ber ^mfU U^xtt fie turfttf^ 
marf i^m bie Slrme um ben Siaden unb fftgte i^n : 
^£ebt wo^){, mein .öerji bleibt bei (5iidi !" J^e^t flog 
fte bie treppe ^inab, hnxd) ben ^ofraum^ fc^on brüben 
ben 8ergab|an0 {ur iStra|e nad^ SBaib^ut empor. 
Soft fo^ i^r l^alb betäubt nad^ ; ein Semoge fMrmtfd^et 
(iinpfinbungen untfd^rooil il;n, bod) erfd^recfenb über« 
brängte fie ein anfc^ouernbes @efü^l. äJ^abgarb ^atte^ 
bei i^rem X^un nid^t an il^n gebaii^t m&l^renb beffelben 
mar er nid^t ^ier für fte, mar er für fie nid^t in ber 
aSeU üor^anben geroefen. 

Ilm bie aJlitte be§ ^ßormittagö lofd^ baö 9fio(len in 
ber Suft aud. S>ie Sd^(a#t auf bem Stafjer gelbe int 
ftletgan mar beenbet; mie fd^on mand^mat l^atfen bie 
mit tobegmui^iger ^erjTDeiiluug Mmpfenben Sauern i^r 



Digitized by Google 



firoeres ©cfd^üft üoreiHg unb tütrfungötoä abgefeuert;. 
ham6) hm geroaütgen €to6 ber gefd^toffcn oorbringcnbcit, 
mderfaltenen fftt^id^en Solbtne^te nv^t @taiib su lolten 
vemtod^t. Saufenbe oott t|tten bebedten ben Sobeit^ bet 
Ucberrcft flüd^tete ft(^ pmeiil auf ben tia^en, feilum^ 
mauerten ^ird^^of bed ^orfed @nesl)eim unb mugte 
{14 bort um WMa auf @nabe unb Ungnobe ergeben; 
nur Seteinaelte entfamen in bfe Sd^ttid^ten itnb Seiige 
bc^ ©(^roarjroatbe« bauon. ^ie gefangenen 3lnfü^ret 
n^urben in bad ^erlieg bed unmeit belegeneu B^lo^e^ 
ftüf[a#etg oebvad^t/ unter i^nen ^anft aRüSer, Ktcobtuft 
SBogner unb^ B^ftmtungftroA bur^ einen Sieb über ben 
Äopf '^ingeroorfen, £un§ Uel^ün. tjatte nid)t lebenb 
in bie ^änbe ber ©egner fallen wollen, ben Xoh ge* 
fttd^t/ aber Senm^tlofigleit i^n am <lnn:ei<l^en beffelben 
oerl^inbert, unb nun (ag att$ er gebunben in einem 
Kerferöclafi. 3ötc er am 5^ad^mittag mit ben anberen 
por ein etUijft jufammengeileQted ©erid^t ty^ü^ii toaib, 
trugen feine $ü|e bie mft^tige SRamtedgefiaU taum ; auf 
Slnorbnung bed ®rafen SBoIf von ^ul^ marb il^m eine 
San! jum ^^tcberft^cn gebracht. ®er öe^tere bot auf, 
m& in feiner Ma^t ftanb, um ba§ über bie ^ufrü^rer 
au^gel^enbe Urtl^eil |tt mitbem, erret^ite bie Segnabigung. 
ber gefangenen Sauem ju 5lerfer|irafen ober fd^wereu 
©elbbufeen. 9^ur ba« ßeben ber „^Räbelsfübrer" t)er= 
mo^te er ni<i^t ju retten, fte rourben fämmtlic^ jum ^obe 
oerbammt unb baft Urtl^eil fogleid^ uoOfiredt. Xn 
mehreren in graufamfter, barbarifd^er 3Beife; SRicotauS 
SBagner Rieben bie $en!erdfne(|te ^uuor bie iQänbe ab^ 



mib fta<^en i^m bic klugen au^; her ftopf ^ans 
lißüEerd fiel auf baft Sflnoort bed (Btafen oon ^ul$ 
ttnttr hm, Beil. Sbm fftbtte mnrilHftriiifc eine jti tt wwfl 
m feiner gUnienb beioä^rteii friegerifd^en Ktqatm^ 
feiner Xapferfeit uub feinem Wluil) unb erfportc i^m 
{((limpfUd^ ente^venbeft @nbe. 9^(|ig nat^m er ^bjc^ieb 
im be» mit i|jm SkrtKumitUn ; Ue^Hii bie fi^nb Itit« 
ficedenb fpm^ er: ^SoDffl ei ebiiiial ni^t ieftt mivfl 
mir bie i&anb reid^en, Äun§. (S« [gefd^ie^t nic^t meijr 
iDieber, l^ier ni(^t unb nid^t anberdtoo. (^uV Ma^l 
Parbleuy mir fie Mb, Sbvd^ bie ben Xog mocBOt 
mieberfe^; in ber Ctbe fd^bfen {|l beffer.^ ^flen 
(5d)ritte§ unb ftolj ging er jum 'tR\6)iUod, fprad) als 
iU^UA bem genfer: ^Sirfl Arbeit mit meinem ^old 
j^en, er ifl oon ftorriger Sorte/ unb eine geuMiItig^ 
9(ntfad^e rdtl^ete bunlel ben 8iAen, wo ber 9tlefen(ör|»er 
nnb fein Äopf unter faufenbem Seill^ieb auöeinanbet 
toKten. §in Streid^ I)atte i^n getroffen^ geredet unb 
wisere^t in Sinem; SJergeltung für bbttig fd^meie 
Z^oten^ bie oon blutig fd^meren X^oten erzeugt morben. 
SWabgarb Ue^[in ^atte in feltfam tiefer (Srfenntniß gc^ 
fagt: ditdft bei (Vitien ftreitet miber boö ^tbeö 
Snberen, unb wer bie SKod^t befaj$, eft su ftben, nannte 
fehl X^mt geredet. 

5lnbcrS q(« bei ben übrigen ^auptteuten fianb bie 
®ad^e mit ^unj Ue^iin. (^r E)atte aU ^mann ber 
^^onenfieiner ®nung p ben Steffen gegriffen, um bie 
alte Derbriefte gret^eit feine« Sanbe« jurüdfsugeroinnett, 
in feinem 2ager mai [tetd flrenge ^annö^ud^it aufredet 



Digitized by Coogl« 



— 225 — 

«rl^atten gemefen^ lein Xntläget bmnte i^n ^im 
iitm Staufamteit (ef<l^ttlbigen, imb @tQf 9Bo(f oon 

©ulj fcfete Me« baron, t^m ba$ Scben ju erretten. 
€r erflarte bie S3efn0ni6 beS ©erid^teö Uel^Un gegen» 
übet füc unsttceU^, ba eft einem Spvudj^ beft £aifetfl 
über baft nad^ ber alten Seffaffung nnr unter 

fiel)enbe Cberliaupt ber ^inuncj üergretfe. ^Die 5lunbe von 
ber ^Ueberloge unb cbHigen Unterroerfung ber Säuern 
9ttf bem Stauer gelbe liatte fld^ blitf^^nett nad^ ollen 
SHd^tungen in bie !Rad^barf(^oft t>erbteiiet^ mannigfo^ 
3ufUiö tiberofll^er tjerbeiciejagen unb rofd^ auä) ^ol^en* 
lupfen erreicht, üou m ber Slbt So^anneö mit ben bort« 
l^in gefUid^teten Orbendbrübem unb bem äBaIb))robft fo» 
gteid^ aufgebrochen nnb gen ftüff ad^berg geritten mar. ^ter 
tefanb er jebenfalls in ber üontommenlten 6id)erung, 
na^m je^t X^tii an ber über Ue^Un gutegt abgel^altenen 
Statfiftfb^g, nnb an i^n manbte ftd^ ber @raf ffiolf 
einbringlid^ um Unterjiü^ung feiner Seftreitung ber 
^iatljöbefugni^ be§ ^riegögertd^teß. @r fpra^ mit tetfer 
©timme freigemutfi offen cM: „Qn Surer ©naben ^rufi 
mirb nieOeiii^t etmaft reben^ baft gegen bie Serfd^ulbnng 
beö SBefla^ten mit in bie ^^age fällt. 2lud& oud ber 
Slbtei ift roo^l ^ianc^eö ^eruorgegangen, ba§ fid& me( 
leidet mit S)nn{et bebedt^ bod^ anget^an gemefen fein 
mag, letbenbeft SReufd^engefü^t ^u l^eigem Sbtftrieb an« 
jufad^en. S!)aö bebenle @ure ®naben unb pflichte meinem 
aSemü^en um ber menfd^lid^en ©erec^tigfeit »iUen bei!" 

S)ie 3üge bed Prälaten seigten lebl^fte innere S9e« 
n)egung. Sr ermieberte feufjenb: jySnre Siebben fprid^t 

Scttfcit, 9^ Btping itnb Btaau TL 15 



Digitized by Google 



— 226 ^ 

tiefe 9Ba^t(|eit bie bad Seben oon Alters ^er ßetd toiebet 
erneuert. Iliacos intra peccatur muros et extra,, 
rebet fdj^on bie S)i4tung ; loie oft ^abe i^ud^ ge« 
fprod^ 6ttfeber0, itsib Cu^ nergeUul^e aRo^tnmg an'ifr 
fierj gelegt. ^Docft (Sucr D^r ^örte nid^t, unb bie 
gotgen liegen nun jd^tedlid^ unb traurig oor Suren 2luL3en. 
34 »enbe mit bitterer Alage fd^ulblofen ^büd baoon abJ' 
iM Settete tl^at bet Xbt So^nnes^ es er« 
fd^ien als S3ef räfttgung biefeö ©leid^niffeö, aud^ in SBirf (id^* 
feit, inbem er jefct gegen bie ^anf beö gefeffelten $Rebmonn8 
l^inantreteitb, bie Sugen an bem SefKi^t beffelben t>ou 
beigel^eii Ib^ unb (etoegten Xoneft iv^a^i i^Slüffen 
»ir nn« fo roieberfel^en, Ue^Unl 2)aS erwartete id^ 
nidjt, alfi id^ am ST^ing Don ^d^ fd^teb. ^^^^ 
mix fd^toered Unie<^t angetl^an^ nol^l lönnt' \^ eft ttn« 
bmtf benennen. 3$ ^ m\t 9a^, mit Suren 
Ainbern, l)abe mid) fürfort^Ud^ ©ureö ©o^neö ange* 
nommen, bafe er im £eben ju @^ren gelangen wirb. 
3a, fd^weneft Unredjit^ Uel^lin# boi|i id^ oergebe t& 
Stein SRante ifl ber bed Süngetft ber 8tebe, bie Söfeft nttt 
©utem ücrgilt, unb meine 6timme pflidjtet Seiner gräf 3 
lidjen idiebbeii bei, beS 3)afürl)alteuS, ba6 @ure ©ad^e bem 
taifevltd^n iSntid^eib an^eimaufteaen fei. älud^ ®ttrer 
Xo^ttt @tüdt gebadete id^ au f örbetti, Uelilin — eft f d^mei^t 
niid^ im Qi^n^^^"/ öls oerftedt unb falfd^ gegen mxä) er= 
funbeu ju ^aben. Dbic ©rfenntuil ber galfc^süngigfeit an 
Stenfd^en, benen man SSertrauen gefd^entti ift bad Se« 
trübenbfie, meine f^reunbe, vsM ttxA auf bem Srben» 
loege begegnet." 



Digitized by Google 



— »27 — 

8mi Ue^ttn ^atte büftren ^Ixd auf bag ^alb^ 
abgeiiHiiibte ®efid^t teft 6p(ed^rft gel^eftet^ einigemaC 
bemegten ftd^ feine ^ipptn, aU {tönheit fte im Segriff, 
gteid^^üftig um fein ©ejd^id, auö uuöe{)cuer fod^enber 
ötuft etioaö gegen ben Prälaten l^emrjufdjteubcm. 
S)0(j^ fii^loft fein aNtimb fid^ toie fcamiifl^ft oer« 

fc^nürt iu, unb ein nnoecne^mbaTeft (Bemurmel ging 
i^m üon ben 3»^^)»^« innen: „^einc ^od^ter — 
galtet fefl — Unb fd&roeigenb i^öcte er bie SBorte 
befl Sibteö bid |um (^be; eft warnt bie be« ^ö^üen 
geiftlid^en SSütbentiägerd/ fawie beft m&d^tigilen dürften 
raeitumtjer unb obenbrein besjenigen, an bent ber 
^auenfteiner Ü^ebmann fid^ jumeift mit 6(^u(b betaben 
^otte. SboA SUleft fonnte nui^t um^in, einflugreic^fie 
^itfung auf bie (Entfc^etbung beft @en<i|teft üben; 
nac^ fachet Ovattjfdjtaguug er![ärte baä Untere \iö^ ni6)t 
für befugt, ein Urtiieil in ber Angelegenheit an fäden^ 
überaiUioortete ben ätebmann bid )ttt (Sin^olunt beft 
faifetCi^en ^tf^ibeft ber $aft beft (Srafen SBoIf auf 
.Mülfad;berg, uub Rm^ Ue^Un warb in leine ©efängnifts 
fammer jurücfgefü^rt. @6 mar 3lbenb geroorben, ringä^ 
||in brunten um ben Seulberg ent^ünbeten fi^ bie 
SBa^tfener bet ftegreid^en Gotbtrupf^en bed Si^b^^ufeA; 
von nien]cljlid}em Ütügefüljl getrieben, beftieg ber @raf 
{ein ^^^ferb, noc^ in bie 3htnbe umzureiten, ob er 
irgenbtoo ber SKigl^anblung befangener mehren ober 
ber 9toi% feiner Sermnnbeter Sinberung f^^ffcn (önne. 
aSie er im ^Begriff ftaub, ben Sd^lofe^of ^u üerlaffen, 
trat eine barhäuptig buntel^aarige ©efklt in ber tiefen 

15* 



Digitized by Google 



S)diiiiiienng ju mit bm ffiofto^ fte fei We Zo^et 
bei Stebmaniift ttf^Rii imb bitte um bie Secftettimg^ 

)U ilnrein gefangeneu ä>ater ©inla| erhalten. Xa^ 
bett)i[ligte bei ^ngefpcod^ene freunblicti, ben SBad^tem 
aieifmis ect^etienb, unb fügte l^inju: ^Xtöfte S>iij^, 
SKnb^ man mifb i|m nl^ UthlH ont^it Cr l^at 
in fd^timmer Seit aus cbler ©efinnung gefel^tt »ietleid^t 
lueniger wiber menjc^Ii^es di^ö^t, al3 xoibtx xmn)ä)ii(j^t 
6abung. Xber Seine Snaben fetbfi 1^ fftr tl^n ge^ 
tfbet.* 6i<5 mit einer plö^Kd^en 3Re9un9 ©orMÄcnb, 
füfele 3Wabgorb bie fianb bc« ©prec^er^j, bann roarb 
fte von einem ber @emaffneten in bie Sefängm^elle 
l^eingemiefen. 

^ier war eö {d;on völlig bunfel, ftunj Uel^Un etfannte 
bie (gintretenbe nid&t. (&x^ afe i^re Stimme fragte, 
m er fei^ tarn aud finfierem ä&Uttel ein nur i)alb 
nnterbrfidter llnff^rei, ban«4 mfil^am f^mecfftKiger 
guBtritt, unb 5lrme fd^Ioffen ftd^ feft um ,,3Wabgarb 
— meine Xod^tn — \6) mu&te eö, 2)u tämeji noc| §u 
mir/ S)ann fa^ fte neben i^m unb fprad^ freubig, wa& 
fie non bem (Srofen gel^ört, ber befangene merbe balb 
jur Wiul)k Ijeimfommen ; bort fo mit il^r gufammen 
leben, alö i^r $8atcr, mie [ie es von £inb^eit auf immer 
mit tiefem ©e^nen nmfonft in il^rer Smfi getragen. 
Sr antwortete mit einem reneooS buril^ ba« tDuntel 

flingenben Xon: „^a, au 2)ir l^ab' id) büterlid) ßefe^tt^ 
mein £inb, ju meiner eigenen f ^werften Strafe, unb mbd^t'd 
no^ ffil^nen lönnen. SUber glaube ni<l£|t bron; ber 
Araf Sßotf ift ebel|eraig, gäb'« Stande mie er^ ba 



Digitized by Google 



— 229' — 



mäxe unfer SBctf greuel gemefen. ©ein SBort ijl 
ftauft ^i^i, bie 9U4t f^ioeigt unb trägt tl^e 
@eb(mfen fhtmm im S^oofi. Sd^ fal^ bie Xitsen Snbem 

unb fenne fle — " 

S)aö 6ptedjen fiel it;m fc^raer, er murmelte teife^ 
!aum t)erficinbli(i^ md) : ,^6te werben mid^ nur fcigneUer 
ba^in bringen, ml^itt i# felbfl ge^e. SRein ftopf mr 
^art unb ber ©ieb trat's tl^m ni^t — aber bas SBlet, 
ba§ feiner fielet, fledft in ber 'Sruft, unb bie war roeidb, 
von ber 9ktur fo gemad^t^ ob fte au(^ anberS )c^ien, 
»eid^er ate gut war. Sonfl l^dtt'fl ni^t fo in i^r 
frejyen lönnen, wdt* fie beut Äopf mel^r gleid^ gewefen 
— \^ firoieg' l)eut' nid^t nor i^m um mein Seben, 
^^abgarb, nur mtii nod^ einmal {e^en, ^i# 

fpred^en woSte — ^ 

S)er SWunb ücrfagte i^m; ber Hörerin war nujt 
flar sur 2luffaffung gefomiuen, roaö er halb tontos ges 
raunt. Siud^ eine £uge( i^otte i^n in ber 6c^lac^t ge« 
troffen, o^e dngere @put l^intetlaffen, unb preßte 
i^m nrfe ein (S^ntnerbrudt bie S3mil jufammen. ®od^ 
bie geroaltiße SUaft fetne§ Äörperö leiflete ber töbtlic^en 
SSerlefeung bis ie^t äBiberftanb, unb feine ^iUensftärfe 
erjnHing {td^ gegenmditig nod^mab oeme^mttd^e @prad^e 
jurüdf. Sein Srm legte itdg um ben ^adfen ber neben 
i^m ©i^enben unb er rebete mit gcbämpfter, aber bmtt* 
Ud^er ©timme meiter: 

„WoA 2)ir nie gefprod^en, äUabgarb, bod^ S)tt 
mu^t e« ^t' wiffen. 3d^ fa^ ^cin Staunen im fttofier, 
als S)u mid^ nad^ bem ^errat^ ^ngotfs be[ragteft; S)u 



— ' 230 — 

meinteft, ber ^ob loerbe aus meiner Slntioort na^ tl^m 
padm, aber id^ voax ru^ig in ber D^ad^t geniorben, 
miv gef ^a^^'d nciü^ Stc^t. ätad^e toibec bie iRotut 
l^atte i^n oermilbert qrogg^ogen^ an feinem Sater. 
®p ifl 2)einer Tlntkx 6o^n, bod) ^cin SQruber ift er 
nid^t, benn S)u bi{l meine ^od^ter. ^eine SRutter mar 
fd^dn, äRobgarb^ fettfam fd^$n nie (eine onbeie im 
Sanb, unb von Mterft lag mit bem 8(ut ber Siefen« 
jleiner ber ßafe ^egeu ©t. SBlaRcn in i^r, fo luarb fie 
meine gcau, aus Siebe unb ^ag. 916er ite fiel doii 
i|rem (fobt^t; ber Stumenfreunb imAlofier fal^ and^, 
ba| fle fd^dn mar, unb ab id^'d erlonnt — gieb mir 
bie §anb, SKabgarb, $Du bift meine STo^ter — in 
einer ^Jiad&t, at« fie'ö, auö bem ©d^laf aufgerifien, mir 
nidjit ^len tonnte^ l^at biefe iQanb ben Xreubrud^ unb 
bie Sd^modi an ü^r get&d^t^ mid^ unb SHd^, unfet 
»Int." 

33om ©dieltet jur ©o!)(c f)mnnter ging ein furd^t= 
barer burd^ ben 5lörper ^kbgarb Ue^linö, bo<i^ 
att9 i^rem Shtnbe fam lein Sant, bin St^en^ug i^ret 
S9ru|^ burd^ bie ginftemife. ^Da« ße^te l^atte für fnrjc 
SBeile bie Äraft i^re§ 2saterß eri'c^öpft/ er mufete inne» 
leiten, e^' er fortfahren tonnte: 

l^ielt mid^ non S)ir, id^ glaubte an fein SBeib 
me^r, moOte meine Siebe nid^t an 3)id^ fangen, bag 
aud^ $)u fie oerratl^en fönntefi. 5Iber x6) toeife e§ je^t, 
^u bijl treU/ unb mirft eines ^knneö SBeib, ba 
mirfl 2)u ben $a6 weiter »ererben, meinen, unfeteft 
®efd&led^tö, unferefi Sollet ge^eu ben Sobfeinb. S)tt 



Digitized by Google 



— 231 — 

loirß einen Sol^n l^atoi/ }n bem nU^ onft bet (febe 
mein ^(ud^ aufjktgt bet mein SBexl beffet oudfül^ren^ 

bie Sc^anbe ber ©iitcn QU«tt(gen wirb, btc ben SUbfolI 
in unfer 8lut gebrad^t für ^id^ unter ben ^ebenbigen 
nnb für miii^ brunten im 2>ttnlel. S>iefe j^onb venf « 
nid^t, was fie get^an, fte t^äf « jwiefad^ wieber, feit id^ 
S)id& oud^ im ^er^en als meine ^od^ter etfannt, SDu 
mir ben ©tauben an SBeibeötreue wieber mit auf meinen 
SBeg giebfl. SIber ein ^eden l^ängt an bet ^onb/ ba| 
fie Steine nid^t rül^ren bürfte. 3n einer Stnnbe bet 
.grrfal ))ai fie i^re !0?anneSel^re gefc^äubet, ftd^ in bie 
92ed^te bed geinbed gelegt, ber i^r vertraute. @ie barf 
nid^t mit mit — il^re Sd^ulb mnjs non mit genommen 
»erben — ^ 

S)er ©prec^enbe ^atte feine SBorte ^ulefet nur mit 
übermad^tiger Slnftrengung l^eroorgebrac^t, 99labgarb 
fiililte feinen SItm Itafttoft t»on il^em Stadkn obfinlen. 
6ie i'atv unablaifi^ von fiebernbeu ©tö^en burd^rüttelt, 
ÄoEte elraas au« ber at^emlojen SBruft ringen, ober 
i^re bebenben Sippen l^atten (einen ^on. Ueber i(»r 
itud bem Shmlel {(ong'ft leife, nnpfammen^dngenb : 
,,6ie raerben — Tie werben — id^ tenne fie — — 
^(Selobe es mir!" ^ob ^^^^^^^ m^^^^ ^»ffte 
Xle^lin nod^ einmal feine ftraft sufammen, m 
Xo6)Ux IM fid^ ^eran nnb preßte fttr§ fiftfletnb ben 
9Äunb an i!)r Dljv. (Sin ©c^auber, rcie nod) fetner 
ber vorigen, liefe i^r ben ©er^fd^tag ftoden, bo^ nun 
fügte et, auf bie »an! anrüd^gleitenb, wie ^alb in »e* 
täubung nac^ : ^SRein — id^ möd&te nod& mit meinem ftinbe 



Digitized by Google 



— 332 — 

leben — ge^', aWabgarb — f^neS — fudje beti ®raföt 
— id^ bitte i^n, bafe et mid^ in fidleren Q^ma^t — 
unb einen %x^t — einen Strjt — 

6ie fd^nKtn&e tue 2:^ör, tarn in'« ^ie j^itumft^ 
bod^ tauntetnben 5lopfeft unb Su§ed, bofi fte ft$ gegen 
eine 3}iauer lehnen mu^te, nm ni^t |injufallen. ^ann. 
brachte ber äkc^trcinb fte ^ux ^eimnuiig^ gab i^r bie 
ftcaft auf bem Suvadof umsufuii^en nnb na^ bem 
@tQf en Solf $tt fragen« (St war nod^ nid^t non feinem 
9fiitt 5U ben SBac^tlagern jurücfgefommen, unb nun flog 
3}Jabgorb mit üott wieber erlangter, ^ö^er benn je juoor 
Sefteigettet 8e^enbigteit i|ter gftle ben 6d^(o66etg ^» 
unter, bem etflen f^euer )u. S)od^ ^iet befanb ftd^ bet 
©efud^te nid^t me^r, mon wies fie nad^ einet anbeten 
Siwad^t, n)o|in er roeitet getitten. SieHeid^t fei er 
nodft bort^ unb boft äR&bdSien lief at^emloft in bet ge» 
beuteten SHd^iung fütbet, bem entfernten f^ammenfd^n 
entgegen. 

3m 3iitterfaa( ju Äüffac^berg jafe bet 2ibt So^anne^ 
mit bem falben 2)utenb oon Orbendbtftbetn, bie ab 
feine 93egteitet oon iQo^enlupfen gefommen, am ie^t faft 
geleetten, luvox roo^tbefefet öeraefaten :Jtadjtma^Ui)c^^ 
%xx bie 2Beinfannen unb 58ec^et etneuerten ftetö i^ten 
3n^a(t mieber, unb frö^lid^fie Saune ^etrfd^te um bie 
Keine XafeL S)ie Wönd^, meldte am XBenb bet Q\n^ 
tid^tung bet Sauernanfütjret beigemol^nt, ahmten, oom 
SBein ongeregt, lad^enb bie SJlienen unb SBeioegungen 
berfelben in ben legten SlugenblidCen nad^; ber ^rälat 
inbejs l^atte nid^t an bem Sd^aufpiet tl^eilgenommen, 



Digittzed by Google 



— 233 

fiel tl^m unmögli(i^, ^lut auf einet Sli^tilätte, ob aüd^ 
baiK f^ioetfier ^Bexbxt^tt, ftteften )tt fe^en. 9l6er 
(eiterfeit brftAe fein STngeftd^t ebenfaS« au«; ntanfdl^ 

baä 3)tQl)t roar gut gewefen unb er l^alte e§ jum erften 
STOale feit Tanger von Sorgen befreit ju ftd^ gc* 
nommeit. S)ap lam baA i^n erfftUenbe Semu^tfeitL 
einet ^od^^er^igen ^^at; mit bet et ba« Siil^t biefe« 
S^agcS befd)(oj|en. ^ie Drbendbrübcr befauben ud) in 
einem ^einungftgegenfa^ 5U berfelben, hielten bafür^. 
bet ätebmann bet l^auenfleinet (Etnung fei bet ®ef(i^ts 
(i^fle aOet (Segnet bet Sbtei unb ed l^abe nid^t bem 
©ebot ber Ärug^eit entfprod^en, baran mitjwrcirfen, ba§ 
er nod^ am Seben betaffen morben. Sltteiu ber 5lbt 
So^anned entgegnete: ^Sa« @e6ot beft Stbatmenft ifl 
fibet bem bet fttugl^eit^ benn bie 9Mtme bed ^erjenft^ 
gebietet mit ber falten 59ere(f)nung be§ 58erftanbe§. 
S)o4l id) barf mi^ nieiueö X^Uttö nic^t rül)men, meine 
gftennbe^ benn (Eigenfud^t lieg es midft bege^ Set 
Wenfc^ finbet nid^t ftigeren So^n auf Srben, at« ba« 
^öeiüu^tfein, bem ^orbtlb unfere^ @r(öfer§ nac^fo(genb, 
feinem ^^inbe t)ergeben §u ^aben, bem mo^l ju t^un^ 
bet und i^at SSa« ^ getebet, mag fttng^eit 
fein, meine ©rüber; ma« id^ ge()anbelt, ift SBeU^eit; 
benn mein ©emüt^ ftil^ft fi(^ leidet, unb ber ^etn er^ 
füfilt mid^ mieber mit ^teubigteit — äBeiifialb tommt 
3§tf Öttfebetg?^ 

2)ie ©aaltl^ür ^atle fic^ öcoffnet, unb ber SBalb« 
probfl roar in friegerifd^er ^lüfhing mit beni ^elm auf 
bem Raupte |eteingetteten. ®t antwortete ; «»äKeine 



Digitized by Google 



4hied^te nmrten Seteit mit onbeim^ Ue SBoIb« 

coiit erbeten; mir ma^eu unß no^ in ber Dtac^t gur 
Sibtei auf, um fie fo xa\^ mit mögtid^ für bie S^üdffe^t 
4Sitret (Bmiben imb beft Somientft mieber in Seteitf ^aft 
tringeu ju laffcn.* 

$Der Slbt nicfte beifällig. ,,3^r feib eifrig, ^ufebcrg, 
meniöc fämen (5u(^ barin gteid^. fürd^tct gi^r 

ni^t, fd^on l^eiU' im S)ttnlel bet 9^a<i^t boct« 

^iit —r 

a)er aßalbprobft fiel ein ; ,,gurd^t ? für^tetc nie 
€tn>a§; bie roir antreffen tonnten, fjaben fie üor mit. 
Äber iö) tomme um bie (grmdd)tigun(] ©urec (Knaben, 
hm Stebmann mit mit nad^ ®t, IBCafteit su führen.'' 

^et »Itd beft ^r&taten l^ob ftd^, wie ^a(6 f^recf ^aft 
überraid)t, gegen ben 6pre(3^er auf. ,,Seö]^alb? >2ßa§ 
follte er bort? uerbiete e§ @ud^/ ic^ ^abe fein 
Steilst an il^n. (St ift in be« (gmfen von ©uis äkr« 
4oa^r für faiferlid^en ©prud^.^ 

„^er flnbct x\)n auc^ im Ätof^er, ba§ näd^ftes !Red^t 
öu i^n befifet, benn er ift @uer Sel^nSmülIer. @r !aun 
tort Fällen ftiften^ ben beuten im äma^^ unb Sann 
von Suter ®naben (Srogmut^ $u reben^ fte }ttt Untet« 
n)erfung mal^neU/ bag ed !einer ©eioait nid)i ht- 
iarf/' 

,,®lau6t 3^r, ^ttfebevg, baft ^^äte? 5Da« 
mare ein 9Berf befl Segend — hoä^ nein — mattet, 

btö her ®raf jurücffetirt, er foH barüber entfc^eiben; 
-uid^t auf meine ^^erantn3ortung roill i(^'ö laben.* 
,,ISutet ®naben ©enel^migung belobet mid^ mit i^t. 



Digitized bv Google 



— 235 — 

IDa« D!)r be« gernt trafen [djenft tei^t ©cl^ör — 1$ will 
tiid^t aud blinber ^iteUeit bo<i^ am t^öcid^ter 

<Butmttt^{eit — unb \M fegenbritigenbe SBed fdnttte 
leidet baran su @d^anben iDerben, beim bie 3uitge bed 
Stiller« tfl Verebt, feine Slbfid^t bur(i) ftuggcfürfte 3öorte 

Derbergen unb p emid^en. 3^ tüürbe eö nic^t 
füv ratl^faiii ad^ten, baft er no^mab aU äiebmaim auf 
bem Tf)inq i&fluenllcin feinen ©ife einnähme, um in 
i^eimlidjer Sod^tuft bie B^^^^ pfammen ju brüden. 
Wtint ^efd)ran!ung Detmi^t fi^ ni4it an ^rer Knaben 
tief etev Sinflc^t, aber l^atte in einet Stnnbe gebnrf 
tote'ft ein glüdüd^er (SinfatI mir alö S^at^fd^tag in ben 
©inn gab, üteHeid^t mären feine ^^ommcn am ben 
<3emäd^em (^urer ©noben in @t. Slaften aufgef dalagen/' 

S)a6 älntli^ bed ^älaten l^atte m bei ber el^v« 
wMettg befd^eiben, bod^ üerftänblid^ Dorgebrod^ten @r« 
mä^nung fetner irrigen S3eurtf)ci(ung bes SRebmanu^ 
<tttf bem X^ing mit einer ^ot^e überfärbt ^ad^ bem 
Gd^weigen elneft älngenblidd ermiebette et: „^x }et^t 
mi^ ber 6e(bpfud^t, öuieberg, meldte (eid^tfertig mit 
einer ©efä^rbung ^erer fpiett, bie meiner tjäterlid^en 
Ob^ut nertrant ftnb. ^aft ifl ein ^anbeln bed Unred^ted 
4m mir^ benn folltet mid^ beffer fennen, miffen^ 
baB fi^) ^i^eii^ 2Baljii|eit unb einfid^töooüiem 

diatf^ nie oerfd^liefet. 3ljc \)abt in S3eibem 9^ed^t; bas 
®emütl^ bed @rafen neigt }ur @d^möd^e, bie mo^l 9e« 
forgni§ einet fd^fiblid^en ttnootftd^t ted^tfertigt, unb eft 
fommt ber Slbtei ju, ift i)ieUcid)t fflid)t bcrfelben, if)ren 
£e^nömann bid s^m @rge^en beg taijerlic^en ©ntf^eibeö 



Digitized by Google 



in ^ertoa^r p nehmen. 3)ie ^mn bed Drbend iprad^en 
{HOOK bie tßäf/t SReinung atift; eft Hegt ntd^t in meiner 
«uffafTung bet Sefugntfi bcft KM, bem begtftttbeteft 

Urtt)ei( ber 'i'Lc()r^a[)[ eit]eumä4tic3en obec in fotiem 
^aH eigenfinnigen 'MilLm entgegen 5U {egen. S)ie $^id^t 
bet Unterovbnuttg i|t eine um fo it (6(ec bie 

Dto^t befielt ftt^ n)e{geiti. Sod^ l^aftet 

für ben ©efangenen, ^ufeberg; ic^ übergebe \hn hi^ 
nac^ 6t. Slafien §urer ^-Berantroorhmg. 6obatb ^fyc 
mir 9la4ti4t snfenbet, folge Uf^ (Sn^ boct^in na^^ 
meinem Beruf obzuliegen, an ber Gtlitte ber S^vjldrung 
roieber ©o^Ifa^rt unb Drbnung erblübcn (äffen. D 
meine ^lumen^ luie [e^ne id^ mtd^ nad^ ber Ueblid^en 
Unfd^b il^regäinblicfft! 2)a^ bieäRenfd^en i^nen me^r 
gteid^ mären I ®e(t mir ftnnbe, roit fte o^ne meine 
pflege ben SBtnter überbouert l^aben, unb beruft mx^ 
balb, fiiifef^erg ! kleine (^khankn geleiten ©uc^ auf ©urem 
9Bege; Sfyt feib eine fefie Stü^, mie nnfer @otte«^auft 
i^ret in ber Seit fernem irbifd^er Prüfung Bebarf, unb 
mein ®ebet fd^tte^t ^anf ein für bie üätertid^ forgeube 
$anb beö ^öd^ften, bie unö @ud^ gegeben." 

Ser Sßalt^tobfi nerße| rafd^ jie|i ben Goal, in 
welkem bie fCeine Xafelmnbe ^uvfidbßeb. Ser SGbt 
?!ol^öttne§ fül)Ue nod6 fein SSebürfnig md) IHn^t, orbnete 
bie nochmalige ^ieberfüQung ber Mannen mit bem treffe 
ttd^en ftietganer Steine an. & mar ein f efilid^ frenbiger 
Stag, roo^l ber befonbeten ^ier roertJ), unb beö ^rdlaten 
(^emüt^ gan§ von fonniger ^eiterfeit burd^fbra^tt. 3ttr 
^o4l^et}ig(eit feined nad^mittägigen X^und in ber @t* 



Digitized by Googl 



— »7 — 

ti4lffi|ttn0 M^e tx m Sltoib nod^ biejj^toece Xuneiib 
t»et ttntermrbtmttd beft (^gennrilenft imter bie ßrfenntmis 

bcf reifüc^eren ^infid^t Slnbrer geübt, unb fein ©elbft- 
t^onourf Der[d^attete bie ^oSetnpfinbung unb ben 
HBettttl ber fcol^m (Begenioavt. Stitr eine» ne(0(t6 ev 
Hiev ben fd^dnen ®efül^to!miboebnngen^ ben Sotten an« 
mut^ig bele^renber ßebenöroeiöbeit , bie feinen Sippen 
aus bem golbenen ^e^er pftromten; feine ©ebanfen 
begleiteten SBolfcat non fiufeberg nidftt auf bem buntien 
SBege nad^ 6t. Slafien. 60 t)iet Subced^ S^dneft unb 
2Bid)tiges brängte fid^ i[jm hniä) bie ^^orflelluug, bafe 
<x bacan nic^t gebenden fonnte. @r entn)arf $läne^ 
tia$ »eitlem @ti( ec bie ^ßrätatenmoj^nung bec älbtei 
»ieber aufbauen woDe« 3ufantmenbnu3^ unter ben 

glammen bilbetc rooljl eine fdjroere §etmfuc^ung, unb 
fd^merjlid^ traten i^m unerfe^Uc^e t)ernid)tete Sd^ä^e ber 
Jtunft in bie (Srinnecung. SIber ha^ ääd^üa, bed SBeifen 
«Qittete il^ bie aRunbnHnM auft; {ebed SRiBgefciid 
ttug aud^ fd)on ben garten Äeint eine« günftigen in [\6), 
für ben Mid, ber i^n ^vl gema^ren, bte fianb, roeld^e 
)um Siufgebeil^en |u bringen oerftanb. ^^and^eft 
m bem ^laten^aufe mar neraltet unb eigentlidft beft 
Unterganges roürbig gcroefen. 9Wan ^ätte e« beffem 
müffen, o^ne bafe etwaö roirflid^ ^uf^^^^^Rß^'-'^^'^*^'^ barauö 
geworben roäxt, S^^t lie| ftd^ vom ©runbe aus ^^eued 
unb SoOtommeneft IjierfieSen; ber Gimmel ^atte eine 
l^ol^e Aufgabe fd^önl^eitsfinntger 2Bir!fam!eit in bte gänbe 
bes '}lhu§> 3o^anne§ gelegt, bie wod) ]pätt ©efd^Ied^ter 
mit S)ant mt> ^emunberuug für üj^n erfüllen tonnte. 



— • as8 — 

iS» brdiigte i^n, ben Seginn bamit §u mad^en^ nnb er 

bef<3^(o6 l'd^oti in ben nädjfteu ^agen, o^ne S3otic^Qft 
mm SBalbpcobften abiuioarten/ mit ben Dcbendbcübem 
itnter ü^^v Sebtdttttg na^ &. Slafieit aufaubted^. 

SRabgarb Ue^Un mar braugen toeit von einem 
äöa^tfeuer jum aabem umtjergeirrt, o^ne ben ©rafcn 
SBotf Don anautreffen, bec ft4f [tetö bo(t befunben^ 
bod^ f d^on nviebet fortbegeben ^atte. 3^ gaiqeft Senbn 
mar einzig barauf gerid^tet geroefen, i^n finben, bod^ 
plöftlid^ befier^ fie nun mit bem @efül)[, baji fie nu6= 
lod f^va unb toiebei: laufe^ unb iugleid^ mit einer milb«^ 
attfbted^ben Sngli; {te nmjite nid^ beutltdj» wooov^ 
aber fie ^ättc i^ren Später nidf)t allein jurüdCaffen fotten. 
^ie nnocrftänblid&en S)inge, bie er gefprod^en, fd^offen 
t^r in'ft @ebcidj)tni|/ griffen in i^rem, nadj) ber Sebeutung. 
fttd^enben itopf ineinanbet. 9btd^ f o nod^ bunfet 
fd&wommen bleibenb, nur ba§ ®ine brang unabweisbar 
l^eröor, einige äßorte il)reö 33aterö, oor allen jeitie legten. 
Ratten |elbft eine Sefürd^tung not etn>ad tunbget^am 
UnbeimUd^ tote foud^enbe ^ftgel etneft fd^nmrsen Stiefeti 
üOi^elö fd^tug boö 2)unfel ber 'Jcadit um 3)?abgarb/ ixe 
raanbte fid^ jd^ unb fe^rte uac^ Äüfjad^berg jurüdf. 
Proben auf bec $^f^ fiel i^r miü^t aus äfften ein 
rottet Sd^etn irCt Sluge^ ab ob eine vtfcän^ltt Slmad^t 
biö borten Dorgejdjoben fei; fte falj'ä, ol)m etiüaö babei 
p beuten. 2lm ^urgl^of xoai'& nod^ lebenbig, aud^ bie 
6u(5ifd^en Siaffentned^te traten fid^ an bev ftaiiiie gau 
lld^^ ben Xag feiern; bie SInfommenbe erfännte bei 
beni Raufen beu ^dd^tec, ber fie juooi il;rem Sßater 



Digitized by Google 



gebraut eilte gegen i^n l^inan titib UA, i^x mieber Ciii« 

Ia6 in bie QtÜe be§ ©efangeuen g,e\vai)xen. Gr fat) 
fie mit l^olbtrunfen t»er|d)roümmenen klugen an un6 
ladete: «9i{l S)u'd loieber? S)ie ^aitenfieinev Rc&l^^ 
bie in'« leete 9lefi niil? Seine fjebem ftnb ftetß^ 

©ie fiel ein: „Seer? 2Sa§ Reifet baö'^ äi^o ift mein 
Sotei?'' See äßäd^tec l^ob ftd^ ßolpetnb oom ®it: 
^S)er alte ftoH? ffieg in bie {Eannen ; bei Rod^t fliegen 
bie Stoben aud. (Sr luat flügel(al;m gefdjofjen, yätt'S 
allein nid^t me^r moglidj) gemad^t ; brum ^at ber äBatb« 
pxohft il^m ^fecbftbeine nntergeUgt, glaub'd aber 
nid^t, bo^ er i^n (ebenbig bift 6t. SCaften bringt 
^onuu nur, id) bring' S)id& in'« $«ep, ijt ^;>ta6 für 
und beib' bcin^ uub im ginftern {tnb Sxä^tn unb Sauben 

Sein Xrm llredte ftd^ nad^ ^abgarb aus. Sie 

Ijatte ilju TOie betäubt ancjeftarrt, nur: „I)er SBalb^ 
probfl?'' mieber^olt. iWun fam'ö i^r jum ^erftänbnife^ 
ba| fie ^ittemb ^eroorfUe^: ^S)er SSaibprobfl b^t i^n 
ntit itd^ — nad^ @t. 8(a|ten — an« bem Senoal^r 
beö ©rafen fort?" ©ie rift [\d) oou ber §anb, bie fie 
gefagt^ lod; if^cenKopf burdjidjog eö, bie mix miU 
m&M l^inüber gemalerte Sid^t^eUe war gadtelgelober anf 
ber ©trafee 8BaIb«t)ut; befinnungrio« tief Tie in 
ber S^idjtung boüon, beii 5Beg enttanci, ben fie am 2^ag 
gelommen. ^ti^i perftanb \k, roa^ ^ater befürd^ftet 
l^tte, fie mu^te nad^^ jn il^m^ ben B^g einl^olen; maft 
bann, nmgte fie nid^t. SHe Strafe l;ob nnb fenfte fid^; 



— uo — 

liHPeUcn gcnHittte {le in ber geme matt ben sotl^ft 
64timii€r, banii ei^flte nur bet Slfcnenl^iiiiiiifl mgt^ 

bie iriuije um fie Ijer. $Der ii^eg fül;rte auf bie 
(Etabt äBalböijut ji^ bcteu Sürger, unabläiTiQ ^^n 
lOob^t j>abm5t onsefoiert^ bec aRa^mtne bed @(afeii 
9011 Gills entgegen aOein no<l^ SBtberfiaitb (etfleten. Sief 

war bie ^larijt roieber von buufleu, bod) geräufc^lofe« 
i^ftaiten belebt ; eine (Bblbnecfd^aor bed ^nbtjogts Don 
Xepemau I^U bift ^ ^nuAmft ber ^uptmaci^t bei 
SlÜtetft von f^d^öberg bie Stabt im Sogen umfc^toffen; 
^egen ben Gimmel fa^ man ba unb bort \\6) fc^roeiglaw 
bie Umriffc ber äßadjen auf ber Ringmauer abgeben, 
^ier^ec tonnte bet SBalbimbfi {td^ md^t gemonbt ^Mr 
er mugte an bem no<l^ anffÜnbifd^en SBalbdl^nt p 
91ed)ten rorbei norbroörtö gegen 2^!)ienGeu abcjebogen feiti, 
um öon bicjcm cm »ieber auf bie ©trafee na4 St» 
Slaften sn geCangen. @o fci^lng and^ äRabgarb bie 
Stiftung ein, nmfreifle bie belagerte @tabt, befanb M 
lejt im 5^orben mn berfelben. 2)od& fal^ n^*^^ 
me^r oon bem gadei)d()ein, buntel fliegen bie erften 
Xnmdlbnngen be« Sd^maqmalbed oor i^r anf. S)ie 
-Sttttfee 509 fid^ in ®rabeöfinfterni6 eine« iannenuwW 
^nein, nur x>ot feinem S^ianbe lag nod^ bie jitterrtbr 
ttnbeutlid()feit ber ^^ad^t, lieg bad Uebergreifen eines 
mäd^tigen Sii^banmge&fieft über ben SBeg nnterfdfteäMi* 
S)aneben regte fid^ etmas, bunflem S^lad^tget^ier a^neliA/ 
an ben SHänbern, aber fprad^ jeßt mit 3Jien[^enftimnten 
itnb ^mar junäd^ft mit ber be4 Sauem Lambert $a(i))telj 
von fidd^enfdftnHinb« Sr mar oon bem Sbitbab auf 



Digltized by Codvle 



bem Sta^ gelbe entfornmen, fid^ ^ier im 2)idt4t 
Bergenb, imb bie ^«leCtt beft vorftbeneitenben 9Bolb« 

probftes Ivetten t^n jum ^erüorlugeu aus feinem äJer^ 
fted gebogen. 9U(i^t ifin attein, einen ©efö^rten mit 
bet il^tt feit bem oorigen Sommer nie me|r 9er* 
lafFen. ftonmb ^ol^fd^u^er mar nid^ t»mi feiner Seite 
^mi^en, Ivette fid^ rate fein S^atttn njä^renb bed 
weiten Ariegdum^ug^ überall bei t^m gehalten, im Saget 
neben il^ ^nm Sd^laf onf ben Soben gefiredt unb in 
ber e^laä^i neben i^m breinftihtnenb, felbfl nid^t aM 
SMitföntpfer, fonbem al§ Bannerträger feines SBunbs 
fd^u^ö auf ^ol^er ©tange, unablöffig bag £ieb oom 
^Srmen ftonraV' flngenb. ttn}ertrennlid^ nerbanb fte 
ber gemelnfame £qB unb no4 wlfyt nieUei^t ein SBed^fel^ 
jug trrK(3^tember ^ßerroanbtfd^aft ^roif^en bem ©ettiebe 
in i^ren Äöpfen, benn feit ber Siad^t, in her S^^eublinb 
8ad^{tel§ fi^ in bie glammenglut beA ^rätateni^attfe« 
gefiütgt, l^atte au$ bie Sernnnft i^reA SRonne« einen 
^ud befommen, ber ein Sluseinonberffaffen in x^x Ejinter« 
laffen. (^r fonnte ru^ig bebad^t aU ein ^erftänbiger 
l^onbeln^ mte er'A oftmab im ftriege bemiefen; aber 
plö^Ud^ einmal nol^m bie ^errf^aft be« ®etjleft unter 
feiner ©tirn ein (Snbe, unb ein iner %mk floij if)m 
burd^'ö ©e^irn. SRun fiang feine Stimme mit einem 
Gladem ^5||nif4er S^abenfrenbe burd^ bie Sta^tfUUe: 
^S)a ift er — pe l^aben ein aWerfjei^en an« il^ 
für bie 9Batb§[)uter gemalt; TOenn bie morgen oon ben 
Sl'^auern ^erüberfe^en^ ba foUen fie fid^ aud^ an il^ren 
^tt greifen. Seine ^anb tljinf nimmer — bStf ftt 

Scnfen, 9« BtotiiB imb OoitiL IL j6 



— d49 — 

mir bamalä beu Sinn m^i gepacft! 3lber ^od^müt^g 

xoax tx, wollt' bem Snin[i^ir{4) ielber an'ö @mti^ — 

^ ^ * oitfeeffrie^ iabm Re i^ti bafür." 

Sit ein Saiim beft Spced^etft mifd^te fi<!^ bumpf 

eiutöiiigc« Sinsen £ourab ^ol^f^utjerä : 
„gür 2BoIf unb ©der, roa« uerbirbt! 
(Jincr Metbt, ber niemals ftirbtl 
i)cu bie (^rbe nie begrabt, 
$uf|a, btT arme Koiuab lebt! 
geucr auf'd £ac^, Alammengefrad^! 
3ntmer bem ©unbfii^uj^, bem 93unbid^u^ nac^!" 

92un ti^nte ein Sellitv beft @dftmected bvein^ ba« 
SamBert Sad^flel) t>on feiner ^üfte xi^, imb er tief: 
für S^ad^tgeoögel fommt ba? aBittert*S ben gcaß 

SRabgarb ttel^Hn erwieberte, einen SlttgenUuE auA 

i^rem at^emlofen Sonf onl^altenb : ,,2Ber feib il^r? ■ 
t^r meinen S3ater, ben SRebmann, norbeifommen {e^en? 
a)er 2Balbprobfi fd^leppt i^n nad^ 6t. maM" 

i,S)er ift ml^id bnm^ ben f^leppt fteiner me|r. 
6to§ SHr ben Rop^ nid^t an t^ml" 

©ine rauftfeWig rcilbgleid^gültige Slntmort roac's, bie 
ben Hopf beö 3JMbd^en§ mit unwittfürlid^em Slud tu 
bie fahren lieg. £)t(j^t nor i(ir l^ing in bem tsm 
genHffen Sid^t non bem überKoftemben Sid^enaft etnm« 
2)unHeö^ breit 9Jläc[)tige§, ben S^tx^ mit fic^i nicber* 
biegenb, gegen beu ^oben l^erab ; wenn iHabgarb i^ren 
iBnuf fortgefett l^ätte^ märe {le mit ber ®tlm banribet 
geflogen. Sin« i^rem Shmb ful^r einanff^rei: ^So« 
ift baö?" unb ber Sauer entgegnete: ^J)ad mar etwaö^ 



Digitized by Google 



— 243 — 

irid^t viel wSift, t$ \fix^ )iim Salbi^roifl 

fogen, alö fte i^n bran()än0ten : 3^r t§ut einem lobten 
Schimpf, benn hättet mid^ bod^ nid^t lebenb auf 
@ure f^oltecbanl l/ingebrod^t. @o mad^t ^urtigl ^eifd^te 
ber aSatbinrobft iNt^ bet Aecl nod^ tebenbtg ^dngt — 

©in jammember @d^rei : ^^cln 33ater !" brad^ nod^^ 
malö t)on ben Sippen f^abgarbö, unb f^tug ^altloij 
unter bem ^um §ur ©rbe. ^eben i^r n)aren bie beibeti 
anbent {e^ gefd^&ftid; 8ad^{)e(a raunte: ^ffiir woOen 
i^m ben 6pa§ titlt ben äBalbd^utetn oerberben," unb 
auf ben D^ütfen >)o[ä)c^iüjer3 ffetternb, burdj^ieb er ben 
©trid, an bcm bet ^^obte ^ing^ mit bem ©c^roert, liefe 
ben Seid^nam jtun) Ue^lind auf ben Ooben gleiten. 
S)et gemaltige 9Jbtpn fan! in bumpfem ^01 ^tn, unb 
ber rief 9Rabgarb ju fld^. ©ie mar nid)t beroufetloß 
gewefen, nur ungel^euret (Sd^merj unb micrefi Sagen 
i^er @ebanlen Ratten i^i @(iebet unb @inne gelä^imt. 
9m taflete fte um ftd^ nnb ergriff bie $dnb i^ted 
SBaterö; fie raar f^ou M\, bie Äncd^te bes 2öa(bprobfteS 
Ratten il^r ^^enferÄwer! an einem bereits ^albtobten 
Dottbrad^t, nnt i|ni nod^ kbenb oot ber SBelt ein fd^impf» 
lid^e« (!nbe jn bereiten. 

9lud^ aud bem ©cfid^t, ben §änben 3}?ab^]aibc> trat 
bad ^lut ie^t ju einem fie eifesfalt anrül^renben (^e- 
f ül^l judkdt, in ilitem ilopf nmr eft tiar unb tobe«tu^ 
geiDotben. Cine 9Bei(e l^tt fie nod^ bie igonb i^teft 
SSaterö, bann fprad) fie mit fefter Stimme: „3Bir miifien 
i^n fortbringen unb begraben. 9Hd()t auf einem jlird^' 
i^of, im äßalb^ m niemanb fein ®rab meife unb il^n: 



Digitized by Goc^^^k 



— 944 — 
iii4t in btt Crbe vodft f^Anbcn bim. 9t wx m 

2)a« ftd^er umgeroanbcite, gebietcnbe 2Bcfeii be« 
^öb^^eng übte eine (^mait über bie Stoppt ber Reiben; 
fie e^<»^<n famtlo«, ^obm mit il^t ben Zobtcn auf 
tnfb trugen bie fd^meie Safl wSU^m vom SBeg ab Vi 
bicbte SBatbinntre l^inein. SBo i^nen in einer SDWlbf 
roeid^cs (grbteict unter ben geriet!^, legten fie i^re 
8ikrbe nieber; €4 getatig gambert 8ai6^/ mit Stein 
unb Sünbfd&roomm ein SJeiflgfeuer ju entflanimen, ba« 
ben ftetnen ^(afe im ^onnid^t über^eEtc, unb eine 
Prüfung beft lobend ergab bie 9ndgli^leit, aud^ o^ne 
Schaufel unb Spaten in ansefcj^einmte fanbig loei^i 
Waffe ein »otlJerob für ben Slugcnblid ju p^ten, bo» 
[xä) in ber näc^pen ^a^t mit SBeri^eugen oertiefen 
laffe. 2)er 4^ö^en|c^n)anber Sauer gebrauchte lein 
@d^ioect )ttm (linf<j^neiben in bie Ctbe^ imb 5lontab 
fioljfd&u^er wühlte bie gelocferte mit ben ^>änben ^er* 
oor. SDaS @e)penftif(i^e btefeä näc^tli^en ©d^affenö im 
tiefen lialb fd^ien fie beibe au ^afligftem äBetteifer }» 
treiben unb juglei^ ie|t in il^en ba4 Sefft^I dmr 
^PfTic^terfüttung an ber ehrenhaften Sßefiattung be» 
fd[)iinpf[id^ er^enften fiauptmannö ber ^auenfteiner 
(Etnung p medfen, benn fie arbeiteten unermüblid^ unb 
au4raft(a4 mo^ »mei etunbeit lang fort. aRabgorb 
trug bem %zuzx, wenn e« ausaulöfd^cn broEite, neue 
SRohrung ju; banad^ fafe fie immer, bie i)anb i^res 
Katers h^ltenb unb auf fein non ben glommen balb 
mit Sid^t^ balb mit Sd^otten fiberfpielteft (Seüd^t trieben 



Digitized by 



— 245 — 

blidetib. lag ru^ig unb jd^dit ba, fafi tote fd^lafenb/ 
bie toeilen^ ebetgebUbeten braunen ffixxftß 

^at unb Öart umfagt; nid^td ä^er^ertte« wie« auf bie 
2(rt feine« ^obc« l^in, er bot bas Sluefe^eti eines 
Sopfeten, ben bie töbtlid^e Augel in ber Sd^lac^t ge« 
trofft Jkt &xm, bet fo (ange ^eimli^ in feinem 
Serben getobt/^ttft et }tt weithin fibet bie Smtfeie ^aOenbem 
SIuÄbnid^ gefontmen, wai ^ur 9^u^e gegangen; berSJeb« 
mann Aun^ Ue^Un mi geiuefen, litt !einen 6c^mer) 
mel^r. Stnmft unfaßbar ^booQeA f|nn»$ and biefem 
ni^t mebt @e{n^ nid^t me^r hoffen unb nid|t mfl|t 
Sangen; roie in ein 'geroalfam an ft^ äteljenbe?^, au§ 
bent bleichen ^ntlig ^eraufnidtenbeft ©e^eimni^ brangen 
bie ^nmien^ meit geöffneten Sbtgen Stabgatbd tief unb 
tiefer in biefl lautlofe Sd^toetgen eroiger, unfl5rbaret 
Shi^e ein. 

S)ann ful^c fie einmal jufammen, bie ^ö^lung mar 
fo meit ausgegraben^ ba| ben Sobten für biefe Stad^t 

aufnel^men fonnte. btidfte bie 2^oc^ter ftd^ über 

il^n, na^m mit einem auf bie fatte ©tirn von if)m 
Slbfd^ieb, 3Bie fie jid^ banad^ emporrid^tete, mar i^r 
f^neemeigr btutber, (Alter ol« baft feintge^ bod^ 
fie trat feft an £ambert ^ac^fletj ^inan, brüdfte ben 
Wlmh an fein O^r, ah fd^eue fie baüor gucücf, von 
ber Sialbnac^t gehört merben^ unb fprad^ i^m flüßemb 
einige Sorte. 3n feinen lugen ffirang ein irrer ®(an) 
auf; ma« fie gefagt, fd)ien fid^ i^m an eine S5ereit5 
roilligteit im Äopf anjufnüpfen, er griff ö^ftig md) 
feinem snr @eite gelegten turnen Sd^mert. ^abgarb 



— 246 — 

aber lief, jä^ norrodrtd ftürjcnb, plöfeUd^ baüott, grab» 
OHA stDifd^en bie finfieren ^annenftämme, beibe ^änbe 
bam)#ift auf i^te Dl^en fefipteff enb. SDenno^ m* 
na^m leintet [x6) einen fd^ütfeniben €<^Iag, ber ni(!^t 
burc^ bie £uft, bod^ aus bem Söobcn l^erauf burd^ bie 
§üge i^r §um @e^ör brang/ fie mit eiligem @d^uber 
burd^iudte. Sinige ältl^emsüge (ang fianb fte nun nm 
bewegtid^^ bann menbete fte \i(S) um nnb lam futfitf . 

S)er 2^obte lag noc^ wie juüor auf ber Grbe I^ingejlrectt, 
aber neben i^m, burd^ fd^arfen ©d^raert^ieb fidler oom 
älrm abgetrennt, feine ved^te ^nb, bie et ntd^t mit 
ftd^ in'd ®rab ne^en gemofft. einen Sugenblidf säuberte 
3)^abgarb, barauf m\)m fie bie §anb oom Soben unb 
fprad^ Sad^ftelj: „@r fagt ^ir ^anf burd^ mid^. 

l^att'd i^m gelobt ; feine iganb mirb mid^ führen. 
Sett tl^ttt bie «tbe über i^n.'' 

Die Seiben l^oben ben ^^obten, legten i^n in ba« 
®rab unb fdji)pften mit ben §änben bie @rbe, um i^n 
^ bcbecfen. ^br 93el^aben t^at funb, bafe fie fic^ üötlig 
unter ben äBiUen äRabgarb» gefügt l^atten^ ab fei in 
einer S^orfteOnng tl^res zerrütteten Sel^mft bie $errfd^aft 
be§ tobteil Hauptmanns über fie auf feine ^od^ter über= 
gegangen, ^uc^ biefe ^anbelte, n3ie rotm fie baS 
nämlid^e @efül^l in fU^ trage. @ie fprad^ btrs: 
^ftommt je^t; i^r bleibt bei mtr;^ ba« nid^t me^r ge« 
fd^ürte geuer fiel üerglüljenb [in Slfd^e, unb ba§ tiefe 
iRad^tbunfet lag mieber im ^alb, burc^ ben fie mit^ 
einanber jur ^Ibd^uter Stra|e surüdKefirten. 



xvn. 

Ueber bem ^o^Ianb unb ben X^äkin beö füblid^en 
^toatimlbeft breitete bte 92a<j^t jld^ fd6n»elgfam cntfl^, 
bo^ am Obevtl^n fa!) unb ^5tte {ie 90t i^rem 9Cits^ 
gang noc^ roilbtobenbeu ^lufru^r. @ine SJ^elbun^ war 
an ben ößerreid^ifc^en Dberbefe^Is^abec gelangt, »eld^e 
ben 9tttter vm gud^dberg antrieb^ feine Ztupipm mi^ 
vox Xagedbeginn fd^Iennigfl 91m ben Sagerfeuem oufs 
bred^en unb in ber 6tille roefhöärts gegen SBalbä^ut 
omüden 3U (äffen, ^ie SBdc^ter auf bei Stabtmauer 
lagen {um SE^etl forgloft von ®^taf bewältigt, bod^ 
l^inter i^nen im 3nnem lauerte madftenb ber Serrot^ ; 
meistere mit @elb unb SSerfpiedjungen beftod^ene Bürger 
l^arrteU/ im 2)un{el feinblid^en ©öibnem jum Hebers 
feigen ber ^auer unb Deffnen eines ^l^ored ^u oer^elfen. 
SUd ber erfie bleibe gfrftl^fcbinnner hereinfiel, geOten (auted 
2^rtumpl)gefd^rei unb 2lngilge^eul burd^ bie engen ©äffen. 
ilBas pon ben bürgern, {jatbbefleibet au« bem ©(Jlaf 
auftaumelnb, fid^ jur äBe^r p fefeen fud^te, fiiirjte, oon 
ben Siieerfd^neiben ber mit Uebermaii^t iSingebmngenen 
burd^bol^rt^ rafd^ in ben emigen 6d^Iaf jurüdf; ^albft- 
^ut roar hnxä) Ueberrumpfung erobert, ber le^te fefle 

bes großen ^^auernaufftanbed gebrod^en. ber 
erfien aOgemeinen Sem»irmng getang ed bem Pfarrer 



Digitized by Google 



— 2i8 — 



genöfftf^ Sanb tu entfoimiieii^ um oon bo(t aitf 6e« 
fttnbiger ^tud^ neitec bi« nauj^ 9^^^ten imn ttnb 

brei ^al^re fpdtei: in 2Bieu qU iiBiebertäufet fein aben- 
teuerteid^eö Beben auf bem ©c^eiter^aufen )U enben. 
tAt {iegteld^ ficmii toiuiteR feine Sd^oning, nnb nod^ 
loeniget bie fiegtei^e Stiv^ 3n tl^re fiSnbe fiel bcr 
grü^mefener ^'^^^nnes ^eugUu mn Sematingen, maib 
vox ein geifilict^ed (^eric^t gefteüt baö i^m burc^ bie 
gfoltet einen SHbermf feinet {e|erifd^n 2e^ abm^^ii^om 
fudf^te. S)o$ ber fc^üd^teme Vtccm ixu% im iä^roa^^ 
l\6)m £abe eine mutl)ige, fejle Seele, bie it)iu jum 
^öd^ften Serbrug bet ^id^ter bei feiner Uebec^eugung 
behauen Heb« StU tobeMürbigeft äSecbtedj^en »acb 
Dotge^atten, ba| er bad Fegefeuer geleugnet ^abe^ nnb 
gebrod^en üon lÖrperUd^er Dual brad^ er in ^Ijranen 
au§ unb rief: ©ott^ ^ilf mir, ic^ §ab' auf ber 
. SKavterbonl gfegfeuer genug erlitten l'' ^öl^nifd^e 
Sad^e beft bifc^öftid^en SSifävf Don Sonflan^, bem Sot^ 
ft^er be« Oerid^tes fdjhig t^m entgegen: ^2Bir roerbeu 
l^öten, roas 3)u fpri4)ft, roenn bQ§ ^euer 3)ir wirfUd^ 
ben Seib )tt leden anfängt 1'' Ser älbt gol^anneft weinte 
g(eld^fa1Ift; er l^atte ein ^noort für ben XngeKagten 
eingelegt, bod^ auf fad^fuubigen ^orl^alt lonnte er fld^ 
ber traurigen ^rfenntni^ nid^t ent^ie^en, bag Jpeuglia 
bie @4»ere feined ^reioein« »iber ben ^eiligen SSater 
nnb ben ftaifet mit bem Seben fü^nen müffe. Sd^Iud^aenb 
erroieberte er: ,,^ein ^tx^ ^at ben ^^erirrten geliebt, 
ber ben gleiten f4)önen ^Jiaxtm mit mir fü^rt^ unb eft 



ifi »ol^t ntenf^Ii^, mdne %tmlbt, ba§ Olitleib itnfer 

t^iäneitgejülUeö Sttuge überfc^teiert, nte^r aU bie 6(^u(D^ 
bod Ungtiicf ju geroa^rcn. D toäret 3§t meiner Wal^* 
nung nad^efolgt^ lieber gol^anne^, bie icift (Sit4 be» 
Mmmetteft Semütl^ed auf bem S^tng )u ^oitenfleitt: 
fprai^^. ftönnt' id) reben, ©hc^ raerbe Uiuedjt angctlian, 
rote es mit §ugefügt raocben, meine Stimme würbe 
Gimmel itnb ®(be ftix Su^ aufrufen. 9)o(i^ mein SRunb 
barf nur ^pteä^m : ^ä) ^abe oud^ gelitten unb leibe mit 

@ud^, 30^^^""^-^ ^^^^^ ^^^^ 3^1^ ; ^ßttn 3l]r empflnbet 
nur Dergdnglic^en leiblichen Sc^merj^ id^ aber um @ud^ 
baft Seib bec (Swigteit. S)ai:um fle^e i^ 6u^ oni 
Sbfet mi# bavon um bet Siebe wilbn, bie id^ für Suii^ 
gehegt unb fo oftmals eriüiefen — errettet burd^ ^IBibers 
ruf )uoor @ure @eete von bem emigen äSerberben^ 
Sol^nneftl'' 

S)o$ im fo(ter§erbrod^enen ftötpet blieb bet Seift 

So^aniies ^eiu3lin§ ftaub^aft. ®r fprad^ ju ©enen, 
bie mit ^ö^nifc^ jurfenben Sippen oor il^m ftanbeu; 
^SBarum la^et il^t übet mi^ ? 34 bin ein tieclaff euer 
SRann; ®ott vergebe m^, i^x miffet ni($t viM i^ 
t^ut." 6(3&lu(i)5enb rcenbete [\ä) ber ^rätat t)on bem 
unheilbar SSerbteubeten ab, unb mit ber 2lfc^e oieler 
Zaufenbe im beutfii^ Steid^e t^gteid^ fiel bie beft &xm 
tinger Srü^me^ners unter ben ^^tammen beö ©d^eiter« 
l^oufens jufammen. 

Ueber bem Sc^war^matb aber lag beim Slnbrud^ 
beft Sid^te«, baft SBolbA^ut burd^ Serrat^ übenoftltigt 
\a^), eine ©rabedfUOe; nur allerorten in ben engea 



— 250 — 

©tubcn her 2)Örfer unb Sßeiler fd^oll baö (Sejammet 
von ja^Uofen 9}lüttem, SBitroen unb äBaifcn, bie um^ 
fon^ anf Me ätiUfbnift beft Ü^toM, be« ©o^neft, 
bell SoteM genNtctet ^ottot 9Beitoit9 bie Ste^tja^l 
ber jum Stuieg aufgewogenen '-Bauern roar in ben Sd^tad^ten 
gefallen, bie befangenen ^arrten nod^ i^reö «S^idials, 
tBcnige ^en ft^ buc^ gtu^t na^ ^xm {^eimü&tteit 
9U retten oermod^t^ bargen jitteriib ba itnb bort t« 
6c^tupfn)in!eln, bem unabToenbbor auf fie.§ereinbro^enben 
cntgegenfe^enb. Söerge unb X\)äkx gli(^en einer au^- 
geworbenen SBeU ober wenigjiend einer folc^en, vM^ 
bang ben Sltl^em an^ttenb, fd^ntobt balag. Jtetn 
gtü^bed Sluge, fehte frompf^aft geballte goufl bro^tcn 
au^ bem ^erborgiuii ; ein (Sbeliierr, ein (SJeiftlid^er fomite 
ungefaljtbet allein auf ^egen unb Stegen in bie ein- 
famfie ÜBibnig ^inebibruigen. Sleiii^ f^ioer l^erab» 
falienber bteiemer ffioffenbede beft $immeb ^ing ber 
■©nbrud^ t)erse[)nfad)t roieber!e!)rcnber boffnuTugöIofec 
£nedi)tung, ^illleö i^erbrücfenber Beibeigenf^aft über bem 
ganaen Sanboott Sübbeutfdft(anbd. 

Sd^neD fleOften überaO bie Herren mit t^ren geilet« 
fd^roingenben SBögten bie alte Drbnung roieber ^er unb 
alö einer ber fiurtigften unb (Sifrig^n ber 6t* ^lafiicSie 
SSalbprobfl ffiolf rot oon ^feberg. (St war eine 8ei> 
fdrpemng bed ^errenrec^ted, beft vom falten Serflanb 
für bie Sa^rung beffelben al§ am nortl^eill^afteüeu 
€tfannten; fein (iieban!e bed ^^or^anbenteinö eined 
äRenf^enred^ted ber ttntert^anen, bed nieberen SoKee 
Aberl^attpt ^atte i^n jematt aitger&^rt. Set Sertif feineft 



— 261 — 

XMei §11 förbem; in bent^ vtM et t^at ecfüBtte et feine 

^flid^t, bie i^m oft bur* miUxi unb fd^öntönig ge* 
fu^iooU fd^toelgenben 6elb[tbetrug bed Prälaten erfd^ioert 
»etben mo4ite. Xbet mit ft^et bered^nenber ^Uug^eit 
wttite et fid^ f afl fietft bem mtt f<l^baten SBiOen beft 
l^üdjjlen ©ebieterä gefügig p mad^en, bii& biefent oor 
{td[) felbft bad unoerlegte ^eiouM^in göttlich erhabener 
emt, bet »eglüdung älttet biuxb feine äßeid^eit nnb 
ebelfinnigeft X^un netblieb^ ol^e bafi iematt eine Seein« 
trac^tigung beö mit eifiger Mik üerfotgten 33ortI)eilä 
ber %bui bacaus entfpcang. Unb uneimublu^ gab fic^ 
bet Salbptobfl ott4 ieftt nad^ fo langem etsnmngenem 
9itt{ien feinet 2^dtigleit bet SBi^etetnenetung betfetben 
bin. 3iod) in ber 9tad)t im ^io\itx eingetroffen, ba^te 
er nici^t an @^Iaf^ fonbem nal^m fogleid^ überall bie 
3et{iöntng bet Qanli^teiten in 9[ttgenf(iftein. @o f (i^titt 
et nml^et, nmnbte fU^ bann |n einet Seft^tigung btanfien 
an ber 'Diauei: burc^ baä ^^or ^mauö. Xod) aU er 
bied geöffnet^ ftugte er mit einem SlBimper^uden t)or 
einem feltfamen älnblid^ ben bas matt beginnenbe £ag« 
ßd^t i^m botBof. |[n^en am S^orflügel mat eine weiße, 
mod^tige 3:^obten^anb befeftigit unb baneben jlanb, wie 
Don ungetenfer Äinberfc^tift, mit treibe ^ingefc^tieben: 
i,S)ie ^nb mitb ft4i t&$en.^ 

Stnt§ fa^ bet Sßatbprobfi netbugt auf bie bintlofen 
gingtr, bie ftd^ wie aus einem @rab gegen ba§ Älofter 
l^eraufjureden fd^ienen. lilber er »ar nic^t ber Warn, 
ßd^ oon i^ret geiftet|aften Stfd^einnng mit einet @4ted» 



Digitized by Google 



— 262 — 

ann)anblun9 tiberlomtncn p (offen; rafd^ Derjogen feine 
9)^nbn)infe( ftc§ ju einem mi^c^tlicl^ (ad^enben ^ndtn^ 
luib et fpca^ iont t>or fU(| ^in : ^Sin Oet^ini^ baft au» 
bell fangen ifl; nur ein 9latt bto^t ft(i^ SU röd^en^ 
njcr'ä tt)un roill; fcJ^roeigt ftiü. Unb roer fönnt's? 5Die 
3a^ne finh ben ^unben für ein ^a^r^unbert audge^ 

(5r löic^te bie ^xift ouö, na^m bie 3:;obtenl^anb 
fort unb ging mit i^t in'« Etofter. fiiet betrachtete er 
fle no^ einmal unb murmeUe: «^i^ne ^ärenta^e — fte 
l^t 6an6 aRftOer gehört obet Stm Vuy&a. (Srü, bal 
bu an feinem (eSenbigen 2lrm mel^r Rtfl — fo räc^e 
btd^!'' Unb er roarf bie ^aub gleid^güUig in einen 
Staub aufmirbelnben <Sd^uttn)infel hinein. 

3n bec Sttebemü^k ober ^tte Soft von griebingeit 
t)ergebUd^ ben ^ag unb bie 9lad^t ^nburd^ auf bie 
3iücf fünft aJiabgarb Ue^Un^? geraartet unb feine oöllige 
Unmiffen^eit über ha^, xoa& brüben am ^l^ein gef(^al^^ 
intmec j^eftigere Untu^e in i^m anf gefieigert. Oft »ar 
et im Segriff, einem bet Surfet btoben ^nan§ueilen^ 
um meHeidfjt bort eine S^ad^rid&t ju erhalten, bod^ baft 
er li)iabgarb gelobt, ba^ ,^aud nid^t ju oerlaffeu/ unb 
me|t nod^ bet Sebanle^ fie Unne mä^tenb feine« gott« 
fein« eintteffen unb miebetum nad^ i^m fud^en, ^ielt 
i^n in ober neben ber 3JJü^le jurüdf. ©troas war i^m 
gleid[)fam uon ber ^bmefenben geblieben; auf einem 
Steinblodt in bet 9llb f^z fafl beßanbig bet (Si«nogd, 
unb Soft l^atte baft ®t\m ald [$aue berfelbe i^m mit 



fecm iwberoeglt^ auf i^n ^ingeri^teten Sltd prüfcnb 
in** S^nerftc hinein. Senem }o gegenüber {ifeenb, ühex' 
baäfU et lange Stunben j^md unb Si^l beft Sebenft^ 
ber 9lenf4en Soffen nnb Sangen^ Ccfiteben unb Set« 
feilten. SBie ba§ raufdjenbe Saffer ju feinen güöen, 
trieben bie ^age feiner eignen Sergangenl^eit i^m vox» 
avme fud^be nnb inenbe Spotten, na^ (einem 
lätte er bie ^anb geRredft, t^n p ^aßen. 91ttr CineS 
Uber il^nen, über SlHem, max ber Sonne gleid^, mit ber 
ha^ £id^t !am ober fd^n)anb, bie Siebe; t)on i^r allein 
sing SBäcme but^ bie falte äBelt, nnr fie mad^te bad 
^enfdgenteben lebenftwettl^. 9l6ec ber 9tad^flnnenbe tonnte 
nid^t jn flarem (^rfaffen gelangen, ob fte eine 2Bir!tt(5s 
leit in ber ^IBelt fei ober nur ein fc^öner ^raum^ ben 
baft vieBeid^t oon einem anberen Stern mit {td^ 
anf bie Srbe j^erobgebrai^t, xoo er ftd^ nid^t in toa^t^ 
®iM nenüanbetn fönne, foiibern fremb jergel^en unb 
fic^ roieber in feine ^eintat auffi^^roingen müffe. 
träumte mirHid^ ; er l^atte feinen @t| an ber X(b nid^t 
nerlaffen, bie SttenbbiSmmrung mar über ilju ^ereinge^^ 
fallen, bann bie ^a6)t ; nid^t mit ruhigem ©d^taf, bod^ 
mit einem l^alben Sluslöfd^en ber SSeftnnung, beö 2)enfend, 
mftf^renb in i^m eine igftlfte be« Semu^tf eine {td^ tebenbig 
erl^ielt. ttnb mit biefer empfanb er, bie Seit, bie 
Statur, ba§ ßeben waren nidit fo, mie rcac^e (Sinne Re 
erfaßten, ©troas ©e^eimeö, nic^t mit Singen unb Dl^ren 
ma^e^mbar, lag att baft eigentltd^fie @ein bmm^er 
imb burd^brang aieft, nnb mand^al füllte ber SRenfd^ 
an einem 6d^auer, ber i^m unoerjianben burd^ Seib 



— 254 — 

unb @6ek ging^ bag tt oon bem $au($ ber unftd^t« 
boien ttebemio^t bed gtogen <8e^eitititiffeft ber Statur 

ober bc* eignen ©elbfl angerührt worben. 

5Bon folgern (Sd^auer überfloffen, road^te Soft aus 
feinem ^(bfd^laf auf. S)ie S>ia4t war um i^n obge« 
fünf eil, golb^e&e aRorgenfonne (ag an ben Serg* 
gelänben, reglod in fü^Iem, Mauern Sd^atten fag bie 
fiakijoue no^ auf bem Stein, ^oif öou 9^orben I)et 
bewegte fi4) oor ben auffijouenben Slugen etwa« but(^ 
baft kli^ ^txab, eine graue fii^ioarjüberf^j^eUelte 
ftatt. @6 fiel ni(i^t glaubhaft benlen, bag SFlabgarb 
au§ biefer $Hid&tung, tjon ©t. ^iUafien fomme, aber ben? 
nod^ lieg bad toufenbmal gefe^ene ^ilb bem Blicf unb 
i5er}en Soft« ou^ axa ber Kelte feinen 3n>eifeL Cr 
flog il^r entgegen; nur je nä^er fie l^eranf am, fd&ienfU 
i^m ücränbert, noö) i)'6^ex aufgeroadjfen at§ poor. 
^as mochte täuf^enb ber alten @en)anbung entftammen/^ 
in ber er fie lange nit^t me|r gefe|en« 

er fie erreid^te, legte fie wortlo« belbe 9xm 
um i^u unb füfete i^n; bann fprad) fie: „5^omm* in'§ 
$ttuö." fQ'm berid^tete fie i^m turj unb ftar Me«^ 
n)aft fte feit ber geftrigen Trennung burd^lebt unb gc^ 
tl^an, nur non ber abgefd^tagenen §anb i^re« Sateil- 
rebete fie nid^t. 3^r ©efidU raat fe^r btafe, boc^i iljre 
Stimme oon einer fremben ruhigen ©idherl^eit, mit bet 
ftd^ aud^ il^re älugen in bieientgett Softft ^inetngetauii^t 
gießen. Unb fo fagte fte |um @d^Itt|: ^60 wartm 
wir jefet nidjt meljc auf feine fieimfunft, meine Sippen 
brausen ni^t mel^r oor ber Sitte in jagen ^ bie fte 



Digitized by Googl 



— 265 — 

fpfe^eit foBteii. 9&x UtXbi ito$ eine piU^t an 

i^m iVL erfüllen^ bann l^abe i(| aQein auf bet 
SBett unb bin nur SDein." 

Soft l^tte tüentger fiaunenb iäAma\^i alA tief 
e(f#tteit i^te SRitti^eiluttsen angel^tt; bet Sfuftgong 
be9 93auemauff^anbed root nod^ ben Ko^tid^ten bet 
legten 2Ö0(ficn foum mebr anbers crroarten gewefen. 
@^mitiü^ besagte er baö ^idfal Ue^ünd^ aber fein 
fonnte ft^ benno<| im @el^en an^ ni^t einet 
©efübid ber SBefd^mid^tigung enoe^ren, bag 3Jlabgarb nun 
in tJöHiger f^eibett ctnjig tbm nod) ange{)öre. Um 
biefe ^gung ber ©igenfud^t i^r ju oerbergen ^ fie [t(^ 
{elbft |tt ttRtetbcüden, enoieberte er auf tl^ legten 
SBorte: ^fii^t iiafl S)u nod^ an i^m )n 

erfüllen, ^Jj^abgaib?" 

@te antwortete: ^grage mi^ uid^t^ id^ benle, in 
breien Zogen iil ite DoEbrad^t. ^age nid^t, nienn id^ 
in ber 3^ mand^mal non S)ir gel^e, warum eft ge« 
jdjieljt. 3i>enu fie abijelaufeu ift, trenne id^ mid^ nie 
mebr von 3)ir, benn id& bin 2)ein/' 

@ie l^e non ber nur notl^ibürftigen Sefiattung 
Saterft m SBalbe berid^tet, nnb boft t^r nod^ 
Cbliegenbe oerlangte ol^ne S^eifel bie beffere 6ic^erung 
Der ©ruftftätte von ibr. ©te njollte ntdPit havon rebeit^ 
attein bie lefete ^flid^t ber ^od^ter erfüllen, unb Soft 
nmjste^ er bürfe i^rem S3er(attgen leinen SinuNinb ent« 
gegenfe^en, müffe i^r jurid^em, maA fte von i^m 
geforbert. gi^re S'^atur njctgerte fidf) jebem S^^^^Qr gab 
nur freimittig; beutlid^er aU irgenbrno^^er fouft ging 



Digiteed by Google 



— 356 — 

^ujoeilcn oon SRabgarb Ud^lin bas unftitbar 5Inrü^renbe 
<tu^, bad {td( ald ein geheimes äBefen ben {örperlt^en 
binnen oecfd^lo^. 3lber et fft^Ite, i^re gati|e $ftfle 
bet Siebe gel^örte i^m allein/ et fomite tri^t ^o^ereft 
Don irbijc^em @tü(f erl^offcn unb begetiren. 

!Fhin fpraci^ pe mit flarer (Sriüägung übet bie ^}loi\^' 
toenbtgfeiten für baß ftommenbe. iCded loar oet« 
HKtitbelt/ Ue Slfli^te bot feine tefid^ette B^^^t me^^ 
fd^on bie näc^fte Stunbe lonnte in ben B6)mtitoalh 
Dorbringcnbe öfterrei(f)if(5c ©ölbncr aud^ ^icrl^er bringen, 
^ie ^ebrol]ten mußten für einige ä^age wieber i^r 
1rft|eteft äietfied int Ziefeniieinet Z^ntm miffitd^, 
iott weitere $(dne entfoerfen. Unb o^ne S^ttn warb 
biefer ©ntfd)lu§ fogleii^ SBerf gefegt, bo(^ oitf« 
«Sorgttd^fte erroog 3Jiabgarb uor bem äBeggang jebefi 
^otbetnig. Sie fft^tte bie Vit SSeibe auf ben 
'SRatten^ang l^inauft, nol^m non iebet bur$ ein BfcAi^^ 
mit ber §anb Slb[d;ieb, benn jroctfeUoS roarb bie 
Biebermühle mit allem Sln^alt aUbalb von bec ^btei 
t)erfallene6 ^l^ndeigent^um in 8e|l| genommen. 
Sann füllte fte einen ftorb mit bem 9ial^tttng«oortat^ 
bes ^auic^v fd&nürte einige 2)ecfeii ^ufammen, unb bie 
Selben troten ben 2Beg jur S3ilbfteinflue an. ^or bem 
€ttett^ot manbte äKabgatb nod^ einen SttdC nad^ bet 
SRül^te iwcM, vAvXtt fimm bem l^odenben Ciftooget 
auf bem geUftüd in ber 5116. ^am^ fafete fie bie 
^anb aioftö: ,,3^ bin S)ein." 

Dftmatft ben ^ag l^inbnrd^ miebet^otte fie Uefe 
'SBotte. vm, aü btftnge eft fie nnmibetfiel^Ud^^ ftd^ 



Digitized by Google 



— 867 — 

Itetft auf ft Üteite biefe fifyxaht (Semi^^tt oocsn^aOen^ 

ile taut in fünben, Saum unb ©teilt umt)er S^igen 
bafür $u itel^men. 9htn fagen jie lieber in bem alten 
^^urm^ ber fte mit eine i^imat empfangen. SRobgatb 
toat begiftdl, bafi Soft i^m 9itte f^olge geteifiet, nid^t ab 
2iiit!ämpfcr an bem ^lufftanb t (teilgenommen l^atte, Bo 
gejä^rbete i^n nic^tö, er mu^te fid^ nur aus bem ^e^ 
teU| @t. Slafienft booonbegeben. 3^re 9tot^f<i^lagung 
etfonnte ben 9Beg über bte gfdbbergöbe bagu am ^erflen ; 
je^t tjielt baö 3)läb4!en lüdjU me()r pLxM, ^anb in ^anb 
mit i^m ju gelten, mie fte neben i^m iag. Unter bem 
f^äbif^en älbel breitete bie neue &|re Sut^etd iu| 
immer weiter avA, unb ein SeifUid^er berfetben fanb {t4 
jebenfaUö leicht bereit, baä (iljebüubui^ jrotf^en jwei 
fid^ neu 5U il^r Sdennenben au fd^Iiegen. ^abgarb 
^örte ben Sd^Uberutigen pi, in benen ^oft ^1^^ ^ 
ber gemeinfamen fd^önen 3^^"^^?^ ben SHd ^erauf- 
geftaltete. 3^re Sippen ^ni\tr\, bana$, mie fe^nfüdjtig 
Derlangenbe ^änbe, unb rat!^enb, planenb, fc(^uf fie in 
ber SSorßettung mit on bem äteubau ber Surg §riebingen, 
sog ato ^au, pm erstenmal i^rem Stamen entfpred^enb 
aU fürforglidie ,,2Balterin ber ^Jlägbe/' ber ^auStoirtl^s 
f4ia.ft in bie beglüdenben Diäume ein. (id iDar {eine 
Sreubigleit, bie babei auft i^rer Stimme Kong; |tt 
f(|n)er lafienb (ag begreifUd^ bas SiitMx^ ber 
testen ^aä)i auf i^r. Iber man füllte in jebem $öort, 
baö jie jprac^, einen tiefen ^rang jum ßcben, nad^ bem 
i^r entgegenminlenben @lü(I auft i^rer 8ru{t auf quellen; 
fo ru^oO fie mar, baim unb mann ging einmal ein 



Digitized by Google 



— 368 — 

Uid)t jitternber ^on über i^re Bippen, olft entfianmie 
€t püifiviiu (mKopfcnber Xngfi, eine Sd^tdfateioaftims^ 
bie mSd^tiger fei a(« ftnift, tönne fie um Me Ser« 

roirf(id)ung biefer feiig frieberetd^en 3ufunft5^offnung 
betrügen. Xam brüdte fie fid^ fefl an bie Srujl beft 
beliebten: latm «id^ von S)tr trennen, aU bet 
S^ob'' — bad SBort burdbf^auberte Tte, unb fte fügte 
^afiig nad^ : ,,9^em — nid^t ilerben — nnr nid^t ftetben 
mxi^ i^ bin ^ein!^' 

60 tm%\n% ber Zag, bod^ in bet ^ftmmrmid f 
tid^tete ^abgarb am ^oben be$ ^^urmgemad^ed aus 
ben mitgefüf)rten 3)ecfen ein ßager, nid^t imtx getrennte^ 
wie in ber legten von t^nen ^»ifd^en bem alten ©entouer 
Detbva^ten 9fai(|t, fonbent nur eineft gtel^ bem, auf 
roeld^em fte im Slnfang ftetö gufammeu gemixt. Sie 
fprad^, ba^ fie mübe mn ber langen iSd^Iaflofigfeit fei, 
unb sag 3<^fl fU^ i^erob, fd^lang nrie el^maU bie Sinne 
um i^n unb tegte ben Jtopf an feine ScnfL Xief atl^ntenb 
fdjlief fie, TOöl^renb er itod) tnad^te; bod^ ab unb ya 
fül^lte er ein leifeö 3^1 ^^^^^"f^^^^^^ ^^^^ ^W^^ Körper 
gelten, mie bei einem Sd^lafenben, bet fid^ ein Semugt» 
fein fottet^Ut, hai et §n einet ootgefelten 6tunbe et» 
luac^en mufe. Unb bann burd}flog'ö i^c einmal mit 
einem Parieren ^fi\xd bie ©lieber, fie fu^r auf, büdte 
fUi übet Soft, lüftte ibn ^aiUg unb fagte; vmi 
x6) fort, abet i$ lomme ptüd, el^' bet Sag anbti#t.^ 
eie uer|d}:iianb im 5)unM, ber aUein ©ela[)eue fauii 
pergeblii^ nac^, meöl^alb unb m^m fie in ber tiefen 
Jlad^t gelie. S)ie (Stabßätte il^te« JBatetft befanb fid^ 



Digrtized by Google 



k 



— 869 - 

weitl^lvilKec, 9on bort tonnte fte wt hm ^titl^Ii^t nU^ 

^tct^cr prücffcl^rcTi. 5(&er fte wollte nid^t, bafe et frage; 
offenbar {oUte er an bem^ wad fle DoUbrac^te^ nid^t 
zi^eU laben/ tSi tarn aQein aa. Sange |5cte et bie 
gelelmen Stimmen bec ^nftemig um ben Xlntm, mte 
er iJinen oft mit i^r §u[ammen fo gelaufdot. 3^n über= 
Uef'd mit einem Reiften ®efüJ|l, roa« fie bamalö nad^ 
i|rem jö^en gorteiten anft bec äUbfii^ltt<f»t pt näc^tlU^ 
Trennung Don i^m, pm fiatigen ^ufent()a(t in bee 
9)2ül;le oeraulaf^t, war in x\)X Decgaugeii; [ie uermieb 
ba& fd^meigenbe ^eiiammenfein nid^t me^r^ rig nid^t 
me|t )>U6luj^ i|cen S3ttd auft bem {einigen loft^ jagte 
ni<|t, im Sunfeld von feinem 9lrm umfd^tungen^ neben 
i^m gU rul^en. i^toanbelt max fie mit ber Xobe?:büt= 
f(Jaft i^reö ^aterö jurüdgefornmeii, alö fei fein 5i>ille 
me|v ^tt über fie^ bie Siebe ho& einzig @ebietenbe 
nnb SCOed ij^ingebenbe in i|r. Selige Snfnnftftbilbet 
übergaufelten, roie vot ben förperlic^en Sinnen bajielienb, 
bie ^ugen, bie ©mpfinDung 3oft'ö, jogen \i)n mä^lid^ 
in liebUd^en STraum hinüber, barin ber ^la| neben i|ni 
niii^t lalt nnb teer mar^ fonbem feine 9(rme bie ^ort« 
entf^wnnbene umfafet l^ielten. S)ann erroac^te er, unb 
fd^marje •}iad)t umgab i^n nod6; ba l^örte er mie aus 
bem ^raum no^ (eijen 2lt()emjug, feine ungläubig 
tafienbe $anb traf onf meid^ed ^aav, bai» fid^ m^tHäfl 
anfüllte unb i^n bod^ mie mit ^ci6 eingetrunfener 
6onneng(ut burd^ffoji, unb iltabgacb (ag in SBirKidSifeit 
n)ieber fd^lafenb an feiner Sruft. 

SBar eg fd^on gefiem fo gewefen ober ^ent' {necfl? 

17* 



üiyiiizeQ by GoOgle 



I 



— 260 — 

@r fo^ in'd aj^orgenlid^t unb mußte fic^ befinnen, bafe 
ein !^'Qc] unb eine 9lad^t pergangen, in ber fte i^n ebenjo 
oeclajfen, an beun äludgang er (le ebenfo neben ftd^ 
nncbergefunben. 3^te ^nbe Uegen edeimen, bog fie 
nU^ unt^atig geraflet f)atte, seichten an einigen Steden 
leidste ^Nerletjiniöen, wk vom ^Infanen fc^artigen ©e- 
fteinö. (Sr trug bie grage auf ber S^nge: ^^aft S)tt 
felbfl an htx ^etßelhing beft Stabeft fibp IDeUien Sotet 
mit J)etmn fiänben gearbeitet ©od^ fie fa^ i^m ibimm« 
bittenb tief in bie 21ui]en: „grage mä)i — halb rairft 
SDu*d roiffcn — id^ bin ja 2)ein." Unb lebhaft fprac^i 
fie mit (anter Stimme banaii^ oon ber SRorgenröt^/ 
bem aRittagdglana be« Se6enftg(ü<feft, baft Jenfeitö bed 
fjelbbergö vor i^nen aujftraljle, unb e§ leuchtete aus 
ber ^iefe i^rer ^ugen fonnenljiaft ^eruor. 

Stift lag nod^ immer baft ^Ibtfyd, non feinem 
fremben betreten ; ed fanb ftd^ am M^ein non d^onfianf 
bis nadj Safe( ^tn fo ^^lelertei ju orbnen, bafe bie 
l^erbeigeeilten ^eprben ber öflerreid^iid^en ^oilanbe baS 
^auenfieiner Sanb nmi^ nnberttdfU^tidt liegen. Dagegen 
{tanb ber Slbt ^o^annes im Segriff, Ttc^ mit ben Orben<« 
brübern nac^ 6t. '^lafien ju begeben, roarb ieöoi^ furj 
cor bem 5lufbrud^ burd^ eine 2;röftungö-- unb ^ülffi'- 
pflid^t feine« flogen geiftli4f«nienf(6ti4en Serufe» no4 
furüdge^alten, ba fein Slid auf eine junge Dirne H 
bie fic^ mit t^ränengefüDiten ^lu^^eu auf .^^üffa#erg na(| 
bem 6d^idffat i^re« in ©efangenj^aft gel)aUentu llaux^ 
ertunbigte. ®iltig lie| ber $rälat i^r fein D^r, gebot 
berettmiaig na4 feinem eignen Serlangen Sbtffd^nb nnb 



Digitized by Google 



ber ,,Hettten 3}Jen|c^en5(ume" itjn in feinem ©d^(o6ges 
^ ma6) ju zxmxien, bamit er i^re Slngelegen^eit bort in 
genaue (Snoägung )iel^, tl^ter 9lot^ mit Statl^ unb 
Seiflanb abhelfen töntte. 60 l^ieß et bie Drbenftbtftbet 
l)|ne % üOtQnrctten : „^enn e§ trä^t leine gieubigfeit 
in ftd^, meine greunbe, ber beglüdenbcn Erfüllung eines 
9Bttnf(i&eft mi^^vtixa^im, mm bet (Bebaute mit ber 8e« 
tftmmentig efned Witgefc^öpfe« befd^mert bleibt. Sobet 
mic^ nid)t bafiir, bafe ic^ meine Seiljülfe einer ber @es 
ringjlen nic^t uerfage; es ift ja felbftfüd^tige Seforgnife 
DOC eigner Unbefriebigung, bie mid^ fo l^anbeln unb 
no$ §ttrü<fiierb(eibett U^f. O nHe leidet mirb in ber 
SBelt ale Slserbienft (]eprie)en, n)a§ ba§ feinere ©emüt^ 
o(s unerlä&(t(3^ pr ^ej^wici&tigung feines eignen S^nem 
erfenntl Zäuf^en wir und nie fetbfi^ meine Srüber; 
eft fftlt mir fd^mer, unfere Sergesl^eimat ni($t jugleid^ 
mit en(S roieber jn begrüßen, bo4 id^ ^offe, el^' ber ^ag 
fein §nbe exxzi^t, mi($ bort nod^ auf's dleu, in eurer 
aRitte einfinben }u tbunen/ 

^it einem fd^dneu Sdd^eln ber 6elbftüberminbung 
trat ber 2lbt roieber in'S €^io\] jurüdf, unb bie fed^S 
Drbensbrüber fd^lugen o^ne i^n beu iöeg jur Slbtei ein. 
Mt S)5rfer, meU^e fie auf ber @tra|e oon SBalbsl^ut 
bortl^in burd^rittcn, lagen wie ausgeftorben, bie SBeiber 
unb Äinber flüd)teten beim ^erannaljen bes 3^9^^/ 
mürben fte uon ^tobeSangft gejagt, in i^re glitten hinein 
unb erftidtten brinnen mit ben j^&nben bas iommembe 
SBe^fCagen auf t^ren Sippen, baß fein Saut baüon an 
bas O^r ber oorüberreitenben @t. Stafijc^en Herren 



— 262 - 

^inauöbringe. Wxt bcr D^eige beß 3:age§ trafen Mefc 
an il^tem ^iel ein^ xoo ber ^alboogt bereits audretc^enbe 
Solftttftttme f ftc üe mebec in Stanb gefe|t ^atte. Sie 
befi^tigten }ä^netnivfd^b VU Sermftfhtng beft JQofletft^ 
imb tili Öefunfel büfei: ^er^cifeung für bie Urheber ber* 
felben jd^oB inandjmat jraif^en i^ten Sippen Ijeruor; 
am nad^flen ^i^m n>oUte ^olfrat t)on igufeberg bie 
^ta^forf^ung na<l^ {enen beginnen. Xbec Mb fiel bie 
^ömmrung unb bie 9la(^t ein; ba« Sllauertl^or toorb 
geroo^nl^eit^mä^ig, wenn au6) unnöt^igcr iä>etfe, vtr- 
f^Ioffen, bem äßäd^ter anbefohlen, nid^t in ©d^laf 
necfaSien, ba mni^malli^ Seine (Bnaben nod^ fpftt Cin» 
lag verfangen werbe. 3n bet ^at befanb ber 9bt 
fid) aud) auf bem Söege; er war länger, at§ er t)orouS= 
gefegt^ burc^ feine ^röftungi^ nnb gülfspfüc^t im Schlag 
3nrlÜ(ge^alten worben^ l^atte nad^ ^eü^ätigung becfelben 
in ^)o^)n Sefriebigung no^ bie SRütagima]|l^eit bort 
eingenommen unb mar erft am S^ai^mittag in ^eiterfter 
©timmung mit feinem ja^lreid^en ©eteit jum Slufbrud^ 
gelangt. @o tonnte e« Süttemati^t werben, el^' er bie 
Sbtei erreichte; aOein bie Stad^tfiille ber nom^adfetCtd^t 
angefiral^lten SBälber gur ©eite ber Strafte entjprad) 
feinem für baö «Schone unb (Erhabene ber Statur be- 
fonberft empfdng(i(|en Sinn. 

S)rilben aber anf bem Reifen ber SUbfieinflne r&fteten 
ftc^ Soft öon griebini^eu uub ^)^abgarb Ue^Un QMä)= 
faüd gemeinfamem Fortgang, ^ie Sediere l^otte iSpc 
näd^tlid^ed 3;^nn DoHenbet, unb beibe wottten nunme^t 
in oerfd^miegnem IDunfet ^um ^of Sero'd unter bem 



36S — 



^crjogenl^otn l^teoufroonbcrn, um bort ben }ie|t her 
9la^t üerbringen unb am näd&ften Xa^ jum gelb- 
Urq ^inanauReigen. Soft ad^tcte e8 fd^on feit gmaxam 
SBeUe fftv geit sinn ge^^ aRabgatb entgegnete 
flet«: ,,3^ein, no(^ nid^t — laß uns nod^ bleiben!" unb 
neben i^m Rfeenb, ^iclt fte i^n mit umjd^Ungenben Slrmen 
fefl. S)ann enblid^ gab fle nad^, {ie befd^loffen ben 
Suftetd^^ unb et trat ooYan. SUer am Su^gang beft 
alten ©emäucr« flang i^m ein 9^uf nad^: ,,3oit!" 
ajiabgarbs Stimme mar'ö, bod^ ein Xon bebte barin, 
»ie et i^n noc^ nie oon i^r nernommen, ein be^ettfd^ung^« 
lofet 3bif|fattm von Siebe, angfi, Sel^nfud^t, SOIeft pit 
fammen. ©ein ^erj fefcte ben ©d^Iag auö, \id) um= 
menbenb, fragte er teife; ^2Baö roiUft 2)u?" 9^im et^ 
toiebette fie mit bet 9bi^e bet le^n £age : ^2)et S^utm 
jiel^ und niemato miebet; mte oft wat et unfet ^teunb, 
unb lüit inoilten ^eljeu, c^ue 2Xb)d)ieb von Ujm nehmen. 
€t lann'ä nid&t, brum müffen roir'ö für i^n t^un, nod^ 
einmoC in i^m aV beft @lüded gebenl fein^ boft et unfl 
gebtad^^ 

^oc^ i^re ipäube waren nid^t rul^ig, jonbern gitterten, 
mie {te ben C^eliebten taftenb fanben, i^n an fid^ unb 
in ben Hd^tlofen 9taum bed Snnetn ^ntftd^ogen. Unb 
nun ^ieCten aud^ i^re Sippen i^n, f e^nfud^tdDoQ, fd^meigenb ; 
fein ^on burd)brang baö ^unfet beö 2:^urmeö, als 
baö taute 3)üppelf(opfen i^rer ^erjen. 9^ur Don brauBen 
f^oH leife bad älaufd^en bet äUb ^etauf unb in ben 
Mannen fummte bet SBinb ein l^eimlid^ed utalted ^et« 
lieb ber ^laä^i. 



Digitized by Google 



— 264 — 

9km bunj^ong im etfieitinat äRobgatte Stimme 
bie Imige 6ttSf. IBieber ber Subinft geben!, fagte fte: 
^3Bir rooUeu 5U)ei uoii bcn 2)ecfen mit un§ ne^men^ 
toenn bie D>lad^t uns auf bem gelbberg überfällt/' ^ou 
{i)V0li4 gebadete [\t an SOeft: i^Srob toivb 8eto um 
auf bell Seg gebeti^ ba6 mir nid^t l^ungetn. 60 l^aben 
wir beni greunbe Seberoo^t gefagt, 3ofi, unb werben 
i^n nie üergeffen. %xn lab uns ge^en, c§ ift ^eit" 

Oftmold l^atte {te im ginflent be^enb ben 9(6{He( 
an ber ladtgen ge(Manb lurüdgeledt^ aber Soft f ftl^b^ 
l^ettt' war il^r gu6 unfid^er, et ^ielt jte be^utfam ums 
fafet, trug fte fafl l)inunter. ^Do<^ aud& er bewegte fU^ 
fd^ioantenben (langes, einem Sraumwanbelnben gteid), 
»eiler; ed fd^, fte ftfi(teit Rd^ med^fetfei% mie fie^ 
fid^ umf(J^Iun9en ^attcnb, bie freien fidnbe feft Inein* 
onbetf(^^Iie[ieitb, burdj bos ^IlbtljQl auttuartä fortfd^rtttcn, 
6tumm, niemanb fpra^ ein äBort mel^r; erft al^ {te 
fl<i^ unmeit mm ber Xbtei befinben mn^ten^ fagte ^ob» 
garb leife : ,,ötet müffen mir abHegen/' unb Tie führte 
il^ren Segleiter jum linfäfettigen ©elänbe l&inan, ber 
Stette, oon wo fie am 2lbenb cor bem ndc^tli^en Ueber* 
faO bed AioÜerft naii^ bem Si^t in ber SeUe 3oft»^ 
i^inübergeSKA l^tte. Sauttoft im Smdel begraben^ 
fd^lafuerfunfen log bie Slbtei; nun fprad^ ^kbgarb: 
,,§ier xoax meine Siebe [tärfer aU mein ^ai, bag id^ 
5Did^ retten mu^te^ ^0% SBarte^ metner gebenfenb/ ^ier^ 
id^ bmme §urttdf^ mieber 5Detne $anb p faffen tmb 
mit S)ir roeiter ju ge^en, iiber ben Serg, in'ö fd^öne^ 
frieblid^e @lüd hinein, ^ur einmal nod^ mug id^i fur^ 



Digiti<^eü by 



— 265 — 

non SHr, pm te^tetimoL SBa« gef^el^eit mo^^ Det(aft 

biefen $[a^ ni(i^t^ Deine gaitb mug eft mit gebBen. 

fomine iDteber }u ^ir — in nic^t langer grift — 
id^ bin ja SDein." 

Sie fjluü feine fianb tttnpte|t unb eft n»ac, 
n)olIe fte not bet fui^en Ittennung anif^ bie Sippen auf 
feine fd^liefeen. ^06) i^n loslajfenb, fügte fte mtS): 
„^m — baö roäre ein Slbfd^ieb für lange." ©ie eilte 
fort; et begtiff ni^t, woau fie l^iet in bet M^t ber 
Xbtei no$ einmal gel^mni^noD von il^m ge^e, unb 
fonnte bie giage nid^t jutüd^alten: „^ol;in — raaö 
roiQfl SDu? £a6 mi* mit 2)ir!" — „9flein, roenn S)tt 
mtd^ liebfl^ menn baft ©lüd auf und gufammen matten 
foO^ fo netlag bie @tele ni#t um feinen @$titt^ bto 
eö gefdjeljen — bis id^ roieber bei ^ir bin." ®« flong 
unuerfennbar ängfilid^ für i^n beforgt; fie fefete l^aftig 
l^inju: liabe nut bie« ßine no^ — bann bin idj^ 
ftei, bmn S)ein fein. Slbet na$ ]^&(t bie fianb nd^ 
— id^ mu6 mid^ oon i^r loSmad^en — * 

(5§ fommt unoerftänbUd^, rok au§ üernjtrrtem ©inn 
burd^ bas Tuntel, unb fie ift oerfc^wunben. ^o^i jte|)t 
)utfldb(eibenb ; et ifi %milfyai, intern ^nt Set^ 
meibung einet ®ef5]^rbung feineft nnb ^te« ®ffl<fef 
gotge p leiften, tl)ut e§ audf) je^t. 5lber eine unGclieure 
Unruhe bur^rüttelt i^n, mill i^n i^r nac^t)rängen. 
€4on S">eimat in bet ^a^t, mie et im ^^utm i^tet 
SBlebetfunft geroartet, l^at er ftd^ in gurd^t gemattett^ 
ibr fönne S^öfeS roiberfa^ren, ben ©ntfi^taji gefaxt, 
if^rem Verbot ni^t ^u geborciien^ fie ni4»t me|t aUeia 



Digitized by Google 



— 266 — 

im fid^ p Jttffe«/ fottbetn il^r l^eimUd^ na^jufotgen, 
um IM i^rem @<j^u6 hti il)r ?,u fein, ^it übermä^tiger 
-(Seroalt ^at et ^iö) jroingen muffen, i^r feine äufage 
|tt galten, iiid^ {u t^m, i^n ab »e^t bet Siebe 
imb $fltd(t beft SRonneft ]^5^er bebünft, ab ber Sott« 
btu4 eines abgenöt^igten ©elöbniffe«. S)enno(^ ^at er 
fi$ übenounben — bo^i je^t ift eö anber« als geftern, 
ab oot einet ®tunbe no^. Sein ffliUe ifl nisit me^ 
^ett fibet t^n, fonbem aOein fein ^era, baft von t5bt« 
lid)er Slngft ongepacft 511 ftocfen broljt. 2lu§ it)ren uns 
t)erilänblt(i^en Forlen flingt i^m nad^: ^S3iö ge« 
f<be^en" — roM foE gefd^e^en? St »eil eft nid^t, 
abet fle ffitd^tet etmaft füt i^n, wenn et biefen ^ta% 
üerloffe, unb bort, roo^in fte cjeljt, roo fie fidö beftnbet, 
ntu§ alfo eine ©efa^t fein. 3J^it inncrftcr €rfenntni6 
burd^fci^aubert ed il^n, baft iSeben o^ne fie tDöre fd^limmet 
ab bet Xoh, nnb Wim, mA fU^ etbenfen läftt, gegen« 
übet ^at et ein JRed^t auf fein SBeib, bei il^t ju fein, 
n)0 pe ift. !0?it ^efttn-^aftitjeni ©erooge !)Qt ftd[) Mes 
in feinem ^opf gebrängt, roitft il^m entgegen, er bätte 
fd^on in ben beiben M^tta von i^t fotbetn mtiffenf 
fie begleiten |tt bütfen, benn i^n ^ätte Me 6<!|utb ge« 
troffen, roenn iJjr — . ®r benft es nidbt nns, nur ein 
Oefü^l Ui)m\^t i^n: Sefet be|i(jt er baä ^ed^t, fie 
felbfl b<^t eft i^m gegeben, unb ibt äBott tann eft {|m 
nid^t wiebet nel^men. §in Slnftog Don äugen fontmt 
Ijin^u; brüben erfjelJt bie Dkd)t fid^ uon einem 8d^ein, 
ber über ber üon ^öd^enfd^roanb Jierabfommenben ©trafee 
aufßadetn mu|. (Sd ifl bad gadtelgeleit be« nad^ 



Digiti-^cü by Google 



267 — 



<5t. 33lafien ^eimfei^rcnben 5Ibteö So^anneS; ^oft weife 
Ttid^t; toaft bie ^eHe bebeutet, aber feine üngfl Bringt 
Ite in ivgenb eine SSerbinbung mit ber @efal^c^ meldte 
bet SeMten bvol^en lami, unb fl(etiDd(ti0t bamit fein 
lefctcö 3<^"^^^- ^^^^ ^Jtabgarb nad& in ber 9ii($tung, 
lool^in fte ft<^ fortbegeben, ruft i^iren iRamen. '^thtx 
Sd^ritt iß i^m l^ier aud^ im S)unfel oertraut, bod^ eine 
SRinute ober }wei l^ben il^r einen Sotfpntno gegeben. 
®ie (ann nur gegen bie Äloftermauer ^inuntergefliegen 
fein, bort^tn mnhü er fic^ au^, irrt fu(]^enb unter 
unter biet'er entlang. 

3n ber £^t iß fte eilfertig l^ier^gelonmien, p 
einer an«!^ il^r genau vertrauten SteQe, benn {te l^at in 
bcn legten M^ten manie Stunben an betreiben 
gebrad^t. äBie fie brau eintrifft, regt [i^ etraad baneben^ 
l^rt unter ber fd^maq aufßeigenben fttoflermauer ; ba« 
{arge Sid^t beS (Sternenhimmel (dgt nur an meifi« 
f<6imnternbem §aar inib 53art bie tätige ©eftalt Äotuab 
§0lg|d;ul;er§ üermut^en. *!^ei|"e fragt 3)iabgarb: „Seib 

ba? bereit?'' (&t erwiebert: »unb» 
fd^tt^ mortet auf IDtd^/ unb non ber Seite l^er fommt 

gugleidj nodj eine anbre 3lntn)ort: ,,^ies ift ba§ fiepte 
aud bem £o(^, bann retd^t'g, ba§ Gimmel unb ^öüe 
)tt elnanb' fommen.'' ^te Stimme Lambert Sa^fte^' 
fprid^t^d, ber in einem Sad fd^ttiere Saft auf ber 
Sd^uUer ju fd^leppen fc[)eint. dimi fragt baö 3Jläbd^en 
njieber furj: „^ie 6^nut?" — „^ud^ fertig, an ber 
Seite, red^td/' a)2abgarb büdtt {td^, mit ber ^anb am 
»oben taftenb^ mäl^renb ber iQöd^enfd^manber Sauer 



L.icjui^L.ü cy Google 



— 268 — 

jiDif^eit geUfiebUd nHe in Me Crbe ^ein oecf^mUtbet^ 
ttttb im nö^ften Slugenbtid folgen $ot§f(|tt!)er vmh 
HWobgarb tleMin i^m cbenfo mä). Xo<i) \)at nid^t ber 
9oben fie oerfc^lungen, fonbem fie befinbeti fic^ auf 
einem Wkq, ben eht gn^ bet leiteten geiDiefen; 
brausen liegt baft ®eUM 9ur Seite gerollt, baft bie 
^J^fmbung beö alten mttertrbiftjett Ätoflerauftgan^e« 
überbedft gehalten. äöü§ ^ier gef^eben, ift bem £o}>f 
bev Xod^tet be« fdjiimpfli<l^ etfien&en ^auenfieitter Steb» 
mann« VUfßn ei^printgen, mtb bie (eiben £obteiM 
gröber beffelbeu l)aben ilirer jungen ^ßerrin* wie 
Seibeigene gro^nbienft geleiftet, in näd^tltd^ ntül^ooller 
Xtbeit nom StafitDoIb l^er unter fd^toeier Sürbe über 
Oerg unb Sl^at feu^enb, auf baft @e^et6 Wabgatb« 
auöi^ejü^rt, ido^u biefer bie körperliche Kraft cjebrodjen. 
$Run finb bie S)rei gufammen in bem tobtenfinfteren 
@ang, bod^ fte tennen bereit« @d^ritt unb Scitt^ 
gelangen su bem ftedertaum vor, in ben ft^ ber 
üon oben jurtirfgeflüd^tet. ©in mattbumpfer Scfiall Der- 
fünbet bafe 33ad)ftel5 feine ©d)ufterlaft mit einem 
weid^en 3n^alt su ^oben geworfen; gteid^ barauf Hirrt 
eft |»if4en feinen ^änben non einem Suf^nmienf^Iag 
harter ©cgenflänbe, er fagt: ^Söotten ^^am, ob's in 
ber Drbnung ift/' unb ein paar Junten [prüfen burc^ 
bas 5Dun!eI. @ie bleiben unb mad^fen ineinanber, benn 
fie l^ben eine Sd^mommlnnte ent^ünbet, auf bie ber 
Stnnb batfiber bläfi. Ibahntü^ entfielt eine motte 
i&ettigfeit, bie ein 2öenige§ um!}er unterfdbeiben ober 
al^nen (dgt, einen Raufen übereinanber getl^ürmter ge« 



^ j . ^cl by Google 



— 369 — 

füOtcr CMlt, ba« »eige ^aar ^ol^fd^u^erd, am beut« 
Iid;ften baö ©efid^t bed ^lafenbcn. ^nn fprid^t ÜJ^ab-- 
^Mb: „S^iM iefet — l^inattÄr unb fie tritt roieber 
gegen bie Qkmgöffnung ^ 5Do4 Sambett Sad^M} 
folgt i^r Tiici^t, fonbem bleibt btafenb reglod fl^en; 
-et murmelt srotfdien ben 3^^"^«: ,,2Str l^aben'ö l^iet 
nä^er unb [ic^erer/' unb ber fUine^ fein (Sefic^t an« 
gU^enbe @d^etn I&gt ein imS ^unfein in feinen Xngen 
gen)abren. ^on ber Seite ^er !ommt in bumpftönigem 
äi>al)uiüi|3 bie ©timme Kortrab ^olsfd^u^er« : „Sorwärtö, 
Hauptmann I S)er )6unbfd^u^ ge^t i^nen vorauf unb 
bringt {te anm $50ent^ovl" S)a mif^t ein anbetet 
^on fid^i l^inein, au« ber iBeite, dou brausen burc^ ben 
@ang bis ^ierljerbrinöenb: „9)flabgarb — 3JiaDgarbI^ 
il^ie ein B6)aü am ber Dbern)elt jur Untern)elt ^in« 
nntet Hingt bafi Stufen Softe. Sin fiebenbet @trom 
t)urc^)ci^ie§t SJ^abgarb uom $aupt jum ^txitn, fie fd^reit 
<iuf: «3oft — Soft — x6) füiiuiie!" fie fpringt 

iä^Ungd )urü(f, ben SIrm fio^ Lambert ^ac^ftel^ mu 
fteedenb^ um i^ bie Snnte p entceigen, bie er bem 
Soben näl^ert, fo bafe man auf biefem ein ^äuf^en 
j^roarjer Börner unterjd^eibet. ,,^u bift im äBa^n- 
wi/' ftö6t aRabgarb au« — „lag mid^ erü fort — id^ 
nrtO (eben!" Xbet pl&%l\^ f&Ot i^t 9m regung«(oft 
herunter; ift, a(« ob aud^ fie ber 3rrfinn erfaßt, 
i^r 'Munh bringt tonlo« E)eroor: ,,2)ie fianb — ber 
^dftatten — " unb fie fiarrt unberoeglid^ vox fid^ nieber. 
DecOKd geroa^tt in bem ftnflerenSiaumnid^t« weitet me^t^ 
eine angcl^eUie große ^anb, unter ber ein road^fenber 



Digitized by Google 



— 270 — 

Statten mit mMfiteifenben Singem 9^ ma Soben 

^eraufpjlredkn fd^eint Dtoulen an bet näd^tigen 
SWauer ^in fefet Soft feinen angi'tüoUen 3fluf fort, fo 
laut, baf^ \m sltofter bei: ^olbprobfl baooii qua bem 
Sdj^taf enoo^t unb auf^ot^t. 

2)a begtebt {td^ etmft Unglaubhafte«, im etfUn 
Slugenblid roie ein toOeö 2raumgebUb dcfdjeineubes, 
Unge^eured. (Sö ifl, a(d ob bie @rbe aufbreche unb 
eine geuecfäule in ben Gimmel f^kubce, bet au« i^ni 
taufenb SliQe entgegenfahren. S)aft Staden eineft feb« 
bebenö unb nieberpolternben Bonners jugleic^; nun 
rote von einem ^uUan aufgeiDoifeneS, aus ber £uft 
sutücttehtenbe« ©eflein, taufenbfa<i^ auf ben Soben ^ 
abfUltienb^ praffelnb nnb fcbmettend». Skinn Xobeft» 
ru^e; nur ringß in ber SBeite läuft nod^ ein enblofe^ 
Sollen über ben ganjen füblid^en Sd^roar^roalb um. 

Suftbrud, gewaltiger ald ber eined Driand, \)at ^ 
non S^ebingen geiwdt, gleidji einem f^cim aufgehoben 
unb hunberte oon Stritten roett an baft Serggetänbe 
^inübergeroorfen. ^ort liegt er, ol)ne Serou^tjein, boij 
at^menb; um i^n raffelt ]id) tief in bie @rbe grabenb/ 
auft ber ^b^e h^mb. SBie ein Sunbec ifi% bag UxM 
ber faSenben Stttde ihn jerfd^mettert. 

Unter bem (Sternenljimmel finb nad^ einer 3StnU% 
wie fid} eine biegte äßolfe p Udiiten anhebt, jum X^eil 
nod^ bie Umnffe bec ^iofietmauer |u gemahven, bo(h 
ite umfd^liegt ni^td mehr, nn; S^fftmmerhaufen in 
Snnem. 2)ie S^obtenhanb 5lunj Uehlin^ ^ai nd) ge= 
lächt; bie ^btei ^t. Slafien oerfcdwunben^ oon 



Digitized by Google 



— 271 — 

^ßiUoeilvaft stt Stftdeit in bie Suft gefpcettgt werben. 
S)<r ongcöäuftc ^ßoxxat^), ben bie 5Vc{st)ö()[e im ^^Lafi- 
tDa(b noä) geborgen/ ^at ben ^auemlrieg mit einem 
lebten ungeheuren @rabfa(ttt befd^loffen, bie tetten 
^(mnmen ber Untenodt l^anfbreiä^en (aften^ bie nun 
gierig in bem rueiten <£d)utll;aufeu iiacfe bem um^er* 
U)ü^len/ ma^. [ie noc^ uerje^ren fönnen. £ebenbed finbet 
^ nid^t banmter; bie l^eimgete^rten Orbeni^bräber^ ber 
Sßalbprobfl SBoIfrat oon ^ufeberg nnb feine fineti^te 
ftnb jämmtlid^ im SdM] in ein 3fiid}tö uerroanbelt 
worben^ i^re jerglü^te ^jd^e fliegt im Mnb. Unb mit 
ilj^en ber Sofinn»!^/ ber ni^t bie na4 an^en geleitete 
3ünbfd^nnr oor ber ^autx, fonbem im itelerraum. 
felbjt baö )\^ui\)a eutpammt. 

3Rabgatb Ue^lin l^at es nid^t fo getuoHt^ i)ai get^an^ 
waft in i^rer Araft ftanb^ ed ju linbism/ tebenb }u 
Sojl jurädautommen. Xber über i^rem Sebenftwillen/ 
i^rem ^eifeen ©tüdoertangen roar eine Uebermadjt, üou 
ber fie fi(^ mond^mat mit ber Xobeöi^anb beö geifter^ 

haften @ih<Ktten6 angerührt gefit^i^* ®^ N ^ ni# 
genioOt/ unfagbar baoor gefd^aubert^ bo$ ein tief i^r 

bie Sruft burd^bebenbeö ©mpfiuben ber Unmögtid^feit 
i^red Weiterlebend fie bem ^bfd^ieb im ^iefenfteiner 
Xhttrm getrieben. Ober bim*d unter ihrer @tim h^ 
Dor? Sar ber grrfinn, ber i^r ganjes Sotf gefaxt 
unb int ©clbftoernici^tung foittieriffen, an6) i^r ein^ 
geboren unb übermannte^ im legten älugenblidte mit 
tanfenb wirren @eban(enfun(en aufßademb^ (bie ©ehn» 
fud^t nnb bie firaft i^rer Siebe? Ohne Annbe banan. 



Digitized by Google 



— 27» — 

p deben, mt ou^ Re W% trollt 9lid^tft ^erfd^routtboi^ 

ben (Scb^ag i^reö ^aterd, i^ies @e)^led^les mit i^cem 
Seben erfuUenb unb audlöf^ietib. 

S)o4 o^ne ben bamit treffen, bem jener 
am Xiefiten gegolten. VüA bid^t oor bie gfftfie bed 
Slbtes ^öi^anneö auf ben SBeg üüu §üd)euidjraanb ^et= 
ab flogen bie ^rümmerflüde ber 2lbtei. Betäubung 
faftte i^n unb fein @e(eit^ (ö^mte ade (Eine 
ÜBeite fiarcten fle in'« wieber eingebriN^ene Snnfel, e(' 
ber Sßxäiat, baö ©efd^e^ene begreifenb^ mit feierlid^ be« 
wzqUi Stimme jprad): ,,^ic flditbarc ßanb beö öetm, 
bie er übec meinem Raupte gehalten! ^äcen mir um 
fin (Setlngefl fiü^r anfgebrod^, fo (ätte bieft Set* 
berben auc^ mt^ betrogen, ^bet ber igtmmel prüfte 
mi(^, ob id^ ber fitebespfltd^t feine§ ^ienerö mi^ au« 
@e(bftfu4t eut^iei^en würbe, unb ic^ ge^ord^te i^r. 2lm 
tiefen 6d^mei^ erbebt mi<i^ bat fd^bne (Befftb^/ meine 
^unbe, bog ibr meinem SKberjianb gegen bte Ser^ 
fudjung eure S^lettung oerbanft. 3Jlorgen werbe \6) zi- 
forfd^en (äffen, mie ba6 ^ntfe^lid^e gefd^e^en ifi, für 
ieftt bleibt nnft nur, vM un^umenben unb Unterbinft 
in SBoIbft^ttt ju fud^en, baft (Sott in bie j^anb ber 
Drbnung ^urüdgegeben ^at." 

^er Slbt 3o^anne3 fprad^ bad 2e^te mit ungemo^nter, 
groler ^aftigteit, begab ft^i bnrcb hurtige Umle^ an 
ben nur 6pite nierbenben Sd^lug feine« (9e(eitsjuge§, 
unb pm erfteu Wlak Die 3)^i(be jeinec Tiaiui and) bem 
^^iere gegenüber Dergeffenb, fd^lug er mit ©erte unb 
€porn auf fein ^ferb ein, bai e« ben übrigen ooMmf 



Digitized by Googl 



fd^ncßen Kaufes ber fic^ernbcn 3u|Iud^täftätte entgegen , 
fpcengte. 

♦ 

Sie Cormittagdfornte beft näd^fien ^ageft fa^ auf 

bem ^o^lanb beS oberen 2llbc|au8 eine planlos uml^ers 
itrenbe 3J^anne§gefta[t. Sluö ber Entfernung erfd)ien fie 
na4 bet fUeibtco^t aU bie eineft Sauem au« bem 
j^auenfteiner Sonbe ober bem S^nng unb 9cm, bie 
5Rä^e inbefe liefe bie ^üqt nid^t o(« biejenigen eines 
fold^en erfennen. 'iiber roer 3;oft üon grtebingen nod^ 
geßeni ^efe^ien, ^ätte bei bem 9(nbU(I bed (Sefid^d ge« 
^meifelt, oB er ed fei. Set antti^ban mugte mol^( bet 
g[eicf)e fein, bo4 bie Iteberfteibinig beö feften ©erüf^eö 
toar uer^ogen unb Denoanbelt. ^ie bie ^autb(ä{fe oon 
bem fie umf^tteftenben^ mieber gut fcft^eren Sdnge an« 
gen)a$feneit 8att abfiod^, lag in gorm unb ^tbe bet 
3iu]e S^obteu^afteS, unb eine mübe ^obe«febnfu(5t 
bämmerte }toifd[fen ben Bibern ^erDor. ^ber noö^ ttma^ 
Slnbeteft gtomm ab Seimifd^utig in ben äbtgen^ gleid^« 
faßd ein irrer 3luAbtud jerreifeenber ober fd^on jerriffenet 
©eifte^fraft. 

^ mx unoetle^t^ mie ein ^o^n beö lad^enb blauen 
igimmeto übet i^m^ bebanfte eft il^n. SBaft bie Stodftt 

auö i^rem fd^roar^en ©d^oofe üor feinem S3tidt gleidj 
bem glammenaufbruc^ eineö Seltunten^anges empors 
gefd^leubert ^otte^ mie ed gefd^^en fein md^tt, ge^s 
fiattete fld^ i^m nut tietmotten getont fein zerrüttetet 

©rfenntnifeoermögen fonnte fein barüber 2)enfcn fammeln. 
^ber ©ineö tüufete er: SO^abtjarb Ue^Un befanb fid^ 

dcnien* dm ^koina unb 8ann. iL 18 



— »74 — 

nirgenbroo mel^r, ntd^t* gab tnc^r eine Äunbe von \% 
niemals», fte voax geiüefen. 5Dte ©rbe ftanb noc^, bodi 
ate il^c @raW ^ [^^"^^ ^tebe. Seine äBeU m«t \ 
imtetgegangen^ von bet ^HaSjit oerf^tmtQen. 

Skt« et wollte nnb t^at, tarn tl^m nid^t pt Scj 
finnuiu] Sdjon fett mand^en ©tunben irrte er umtier: 
ein bunfler Antrieb lenfte feinen gu| irgenbtno ^in, 
bod^ ein nnbemultet. 9hm ftanb et eimnol rnib fo) 
grabaufi in bie Sonne hinein; ba^ feine 9(ugen bi(9 
o^ne ertrugen, fenn^eiö^nctc audb eine fid^muiiä 

in feinem ©el^im. ^abei inbefe fc^oB eö i^m plö|li^ 
in ben ftofif |inein^ aU fpc&d^en bie iSonnenfiia^Iat 
i^m, wona^ er fud^e. "^a^ ber fUinen äBalblid^tung 
wollte er, bortl^inüber, ber 5)^abc(arb ibm nad^gefolgt, 
wo er am 3Kittag etngpfdilafen nnb fie qefommen, üdi 
Uber i|n gebüdt^ bie ^anb no4 fetner SJntfl gefbaft 
l^atte. Sott wollte et fl(^ Einlegen, auf bie nämlid^e 
@tcffc — üielictdit tarn fte an biefer ©teile toieber p 
i^m — im 3:raum ober in SBitflid^feit — fein SDenfcii 
nntetfd^ieb^ft niti^ ntel^c, naft et enoactete. äl[bet ber 
@eifterfd^atten vm hott, unb et fomite mit bet ^mdi 
nad^ i^m greifen, bafe er IebIo§ umfalle — 

S)a umgab il^n auf einmal lörmenbed ®etöfe, er 
fal^ inn fld^, feine geblenbeten äbtgeit fa^en 9miä# 
nt(^t auf, n>ait eft fei. fiKttenb, fd^reienb, tobenb, vM 
e§ QU§ bem 5öalb fieroorqebrod^en, eine beiüaffnete 
löauernrotte, l^aib betrunteU/ einer ber ^aufeu^ nne fte 
ba nnb bott no$ nnietfptettgt auf bet Saat ^entni' 
gegen, uieHei^t ein l^eft ^nnbett ftöpfe flatl 6k 



Digitized by Google 



— 376 — 

umringten Soft, beu [le uad) feiner Zxad)t füi: einen 
ber S^nngen l^ietten^ f dreien i^n an: „^ä^o ift ^ein 
&pxti1 Sttfttg^ fo lang mir no^ fd^ufen unb joufeni 
Siebet fatt ftetben, ab ^ungenib verberben! äiber Dor^ 
^er no(^^ ben Slutrüben in'ö i^aädl 'Mx !önnen 
5Deine £no(^en braud^eni )Bq ^a^ ^eine ^^iempe? 
^Kiitgt i^m eine um ben Seibl'' 

3)0$ je|t rief ber ÜRunb etneft (angaufgef^offenen 
Äerl« bajmifd^cn: „SBon beu Herren einer ift% id) femi' 
ü^n^ ein ^oppelter^ bitter unb '^ölön^, beibed! @r 
l^at bie SHm an fujji gettrrt, bie mir gehört! IBa|t 

bur$ uttfre Spiele mie ben ^elfenfteinerl miS 
i^ baö ©efcö« im iieib %ln!" 

2)er ^Jiufenbe mar (S^riftoff ^abertalt, feine 2lugen 
funfelten ätaii^Bter, er ri^ fein ©d^mert ^eraud^ bamit 
ttttf 3ofi gusttfiüi^en. Slber eine onbere (Stimme fc^j: 
^äßenn'ö ein ^err ift, foll er mit unö, roie ber ??(orian 
GJe^er!^ Unb aus ber 3)iaf}e fiel äuitimnieubeö (bebrütt 
ein: „i^ fott uni^ anfü^ren^ unfer Hauptmann fein! 
eebt i^m SBaffen! 3eber ein Stüd!'» 

SBillentos ftanb ber jä^ jum §ouptniami ©rforene 
jn)ifd)en ^ef^^äftigen ^änben, bie xijm 2trms unb 33ein^ 
fd^ienen umfci^nailten, eine ^ijenloppe auf ben Kopf 
brlldten^ mit bem Sd^mert gftrteten. fit fürd^tete ben 
^ob mä)t, fonbem fud^te nad^ il^m^ aber bie Srinnemng 
an ben ®rafen von ^elfeuftein, bie ^orftettunq, erleid) 
biefem oon ben @pie^n ^erjieifdbt, ©tog um 6tog 
(angfmn )tt Xobe gemartert |u merben, ^atte i§n mit 
einem Sd^ouber burd^fa^ren* Unb im mirrcn @e^im 

18« 



Digitized by Google 



— 276 — 

fctm'd aitd^: Soft l^atte er ia getoodt, ntit in ben 

Äampf gegen bie Gebrüder — unb ^Jiabtjaib wat 
uicgenbiuo me^c, i^n l^aUeiv p fogen; ^ietn, 

;,3tt, euer %^m — Üb vM'ü fem — id^ Hn'« — * 

rang er ^eroor, unb ^-Beifall fretfd^enb roätgte bie $Hotte 
ftd) mit i^m über bad ^oct^lanb fort in eine Ort- 
^vn, XtvxA focbemb, in eine ^fhoirt^f^aft 
l^ineln. (&tH burd^ einen ^zhti, bet um il^n la%, n-- 
faniUe ^oft, bais er fid) iu biefem Slaum fd&on einmal 
bcfunben^ gu öonuborf in ber Verberge fei, wo er 
9tadt»tunterbinft gefuci^t 3>^f4^ bem (Sefd^ei unb 
Sinnbed^ergeraffel mn i^n l^er genxi^rte et ferienneitb 
aud; bell äi^irt^; nun trat eine €ti[le ein, benn bct 
ie^tere l^atte ein bebrudteö ^latt herbeigeholt unb rief: 
^SBoOt i^t »iffen^ vm ber Sut^er eu4 fogt^ von bem 
i^r Seiflanb ^offt? 3^r Karren, $faff ifl $faff, gfaiA 
i^r, einer fei auöerö? ^bii an, waö er liier fd^reibt: 
6ie üermeijeu fid^, eö folle fein leibeigener fein, roeil 
^imA 1)01 aSU befreit. miA ift ba6? 2)06 l^it 
bie d^rifUid^e f^rei^eit gan^ fleifd^lidl mnd^en* £abeii 
nid^t 5lbral;am unb anbete (SrjDöter aud) leibeigene ge^ 
habt? 2efet ben heiligen '^^auius, xoa^ er Don ben 
Hned^ten let^ret^ weid^e aUe leibeigen nniren, 2)arum 
ifl eure ^orberung gegen baft <Soangellum nnb rfiuberif^ 
(Solche BtMz gehen ben ©Triften nid^ts an, er läfet 
rauben, nehmen, brüden, fd^inben, fc^aben, freffen unb 
toben, mt ba n)ill, benn er ift ein ÜJ^ärt^rer auf i^rben.'' 
Unb lauter fd^reienb^ fu|r ber fietbergemict^ fort: ^Ser 



Digitized by Google 



ßuti)er fpridjt and) '^^u, euren §enen, ne^mt^s eud^ ju 
(MtTiiut^l (&c fd^rcibt: Sojet l^iec, liebe Herten, rettet, 
^eift, ttiamxt eu^ ber atmen Beutel Sted^e, f4^d^/ 
»firge l^ier, «et ba lann! 8(eib|t S)tt batübet, ido1(|C 
^I)ir, einen fcügem 'Xoh fannft nimmenne()r et= 
langen, benn S)u ftitbft im ©e^orjam göttlid^en 2ßoiteö 
iinb S3efe^U, unb im S)ienfl bet ^iebe, 5Deinen ^lä^ften 
]tt tetten auft bet jiBOe unb ben Sanben beft Xeufelft/' 

2)a ^orlejer fd^roieg, unb ein roal^nfinnigeö SBut^s 
gebtütt f(jS)lug auf. ,^faff ift ?faff, aUe finb gleich I 
^ot ben Pfaffen tonnen wir nid^t genefenl'' 5Dut4 
ben fto|)f 3a{iA oon gtiebingen abet nmt eft mit einem 
legten ©tofe gegangen, „^m 2)ienft ber Siebe^ fd^rieb 
3Kartin Sutl^er, fofltcn bie öerrcn fted^en, fdblagen, 
würgen 1 S)ad war bie neue ^e\)u, p ber er [tc^ be^ 
tennen gewoSt — t>tn feinen ftattenben Singen flieg 
e« wie ein S3ilb auf: S)ie S^eformation unb <Bt, 33lafien 
faxten fi^ an ben ö^nben unb tan^kn unter unge^ 
l^eurem geQenbem ^o^nla^en gwifd^en Gimmel unb 
@tbe übet Sei<|en^aufen einen Steigen miteinanbet. 

^a fd^oQ bie <5timme be6 ^irt^eö wieber: 
^abe Äunbfd)aft t)on öobenlupfcn finö bie 53Iutbunbe 
auf bie 2iagb nad) beni iQegau fort. Wlaä^t, ba| t^r 
ba^in tommt! Uebettnmpett baft 6d^lo|! 6ted^t, 
fd^lagt, würgt batin nad^ beft Sut^erd ^orfd^rift unb 
fe^t euc^ in beu Diaueru feft! %>tt armeSlonraö lebt 
\\od)\ 3^r feib'öi" 

äBie ein Mb fptang*ft taffelnb i»on ben Sänbn. 



,J^ad^ ^o^enlupfen ! Hauptmann! ^ortDärtiä! ^awpu 
mann !" 

hinter bcr 6tini beö (SJcrufenen flatterten jerriffen 
Me (efeten pbett bei; »emintft ®(eU^faiIft in Ue^^^ 
fa^rcnb, roieberl^olte er: „^a — nad^ ^ol^enlupfen — 
id^ füftre eud)!" SDaä roar'ö, roaö feinem Seben no6) 
5U t^un bliei» — geuer unb ^enii4»tung über bod 
&iioi, Don bem aHeft ^fenb auftgegoitgen ! Sergettung 
ffir ben 2^ob 99labgatb« an 9h)trube von ^Bupfenl 

Um 33teleö bettuufener nod) al^i t)or^er bräugte ber 
taumtiube Raufen über bie ^oä^^ö)z gen @üben. & 
wat ^d^ittag; |eil fii^immette attd ber gfeme ber 
Sergfrieb beft 6(^Ioffed, 9on ber im Sßeflen fiel^enben 
©onne angeftra^tt. @inma( fam'ö 3oft gleid^ einem 
Slufbü^, mie er auf- .^^öd^enfc^wanb geftanben unb 
fü^tig mit ben {u<i^enä>en Singen mii bem liimmemben 
$nnft bort^inübergebBA t)atte. 6r ladete fd^neM)enb 
auf; bie ©rbc war ein ^oU^auö, tjon nicJ^tö, als oon 
^axttn beooUert. ©ein ^^mert über fict) fd|)n)mgenb^ 
tief er: ^Sorm&rtfti 34 bin ^nptmann!^ 

6d^meigenb ru^ig fal^ bie Surg ben älnfiftrmenben 
entgegen, bie fid^ auöeinanbert^ieitten, um ben jd^roäd^flen 
SlngrifföpunCt ber ^auer p fuc^en. ^a plö^id^ geigte 
fld^, ba6 bie Hunbf c^af t beft ISBirt^ft i^n betrogen. S)ie 
3ug6rü<Ie fie(, nnb mit fiürmifd^et Sd^nelligfeit brang 
über fie eine §al)[reid)e Sd^loBbefalrnng l)eroor, mehrere 
S^itter in glänjenber Mftung unb f(i^n)ergen)affneted 
Jtriegftoolt Sinprott fnl^r in bie Stauern nnb nnirf 
bie Xmnienen überaD fafl im 9ta 8oben; toboer» 



Digitized by GoogU 



— »79 



ad^tenb ftürjte ^oft n)iber üju DorbrincjenDeu ^QeEebarben 
etttgegeiu 3)o^ er errcid^te biefe nid^t, bcnn juoot traf 
il^it iS^ von bet 6ette l^et ber Sto| eined Sd^ioetted 
tief in bie Sntft l^ein. 6c geiool^Yte nur nodft baft 
Ijo^ui]'^ iriumpl)irenbe ©efid^t (il^ciftop^ ^ahtitaii^, 
tonnte nur noc^ mn ben Sippen bringen : ^ab' S)an! 
— bod ift gut/ bann fiel et tobt ^ (Srbe. 

S>er igabetfottfioffet ^atte feine ffiaffen nim {t<| %tt 
toorfcn, lief auf ben Sdjioöüogt su unb rief: ,^3(]^ üer^ 
biene i^o^n t)on (Suer @naben, benn id^ l^abe ben iQaupt« 
ttumn bet Sluftü^tet fftt &^ falt gemalt; ba^u bin 
iü^ mit i^nen gebogen (St nmir vm ^ojenblnt bed 
3n)ing unb S3ann, rai^gierig, tudljci^, oerf^lagen nad^ 
@ennnn umlauernb. 

2)a6 bti^ Sltttbob ^atte ein (£nbe genommen^ unb 
übet bie S^itMt tm, einem gftiebendenget gleid^enb^ 
in liäittDeifecr f oftbarer ©eroanbunq bie (Bräfin ^otrube 
Don Supfen^ neugierig fe^en^ ma^ fid^ brausen be« 
geben l^obe. @ie geteitenb^ f^titt neben il^t in notne^m 
teilet Sbelpagentrad^t 3^goIf Ue^Iin^ ben fein ^oter 
tjorberl^anb unter il)rer Db^ut ouf öol^enlupfen jurüdf^ 
gelaffen tiatle. ©(eidjgüüig ging fein ftumpfet ^^M 
übet bie tobt obet fketbenb um^iegenben 8attetn, 
roäl^renb SHotrube mit SBiberroitten fagte: ^^fui, bie 
garftigen 2^biere !" S^^un rebcte ber S^ogt fie untcrrotirfio^ 
on: väSenn §ure Siebben ben Hauptmann bet ^otte 
anfd^anen miO^ ba liegt et; biefet l^et netbient guten 
ßo^n, benn fein Sd^roert ()at i^n nieberaejlofeen. SJiid^ 
bdud^t, ba^ id^ fd^on einmal baö ^efidj^t gefe^en, alf 
w&t'ü fein Sunbfd^et.'' 



Digitized by Google 



— 980 — 

S)er 33ti(f ?Rotrubc« fiel jc^t auf ben ©ebeuteten, 
i^rc ?(nqen nuiteten fid^ grofe auf, unb baS ßad^etn, 
bas i^re Uebltd^en ftinbeclippen bisher umfpieft, fd^manb 
I»(d|lt4 Olm i^en ab. 6ie fließ töbtli^ ecf greift au«: 
//3oft — ^o^i** unb neben bem Sflegtofen nieberfnieenb, 
ftritfi fte t^tti 5art mit ber öanb baß ocrroorrene ßaar 
t)on ber fall geroorbenen v^tim. SDa^u fprad) fie mit 
iljim: ,/3bti woOtefi surüdtommen^ unb icb ^be immet 
auf ^id^ gemattet. S)a« tfl unfremtbR^ von S)tr, ^oft, 
büfe Xu fo Tüteber tommft unb uttr fo wel^ tl^uft. ?5ninier 
l^ab' an SDtd^ gebadet, benn iä) bin fo aUein« Unb 
nun hmtmft a)u au4 ntiiftt mel^c — 

an« il^ret tiefen ^tautigfeit f^oh fte ben ftoi^ gegen 
ben feitiuättö trarteub j^e^enben S^iftop^ §aberfa(t 
auf: ,,2)u ^aft i^n getöbtet? ^a, 3)u [ottftßo^n bafüc 
l^ben. IBinbet ibn auf bie Rottet unb (aßt nttdft vufeig 
n»enn e« gefd^e^en ; id^ n>Ul felbft SlDeA angeben^ wimiit 
er gepeinigt werben fott. 5lber baf? i^r i^n nid^l babei 
Xoht bringt, benn \^ xoiü i^n nact)l^et lebenbig auf S 
Stab geflo<|ten fe^ien^ bab et bvan t»er^ungeft.'' 

(Sie bog ftd^ fnmnterooD auf ben Sobten tuvM 
unb faßte fein ©efid^t jToifAen i^re §änbc. „^ii fottft 
noc^ bei mir bleiben, 3oft, bafi tcf) immer f)ir gelien 
lonn; im Sutggatten wid i(b ein (Stab 
rieten laffen mit fd^onen Blumen btauf. Unb 
bann — ja bann follen fie 3llle Sd^nedengetjäufe 
fammeln, mie !3)u'§ für ^eine Meine Sd^befter get^aic 
bie mitt id^ SHt übet bem ®tab aneinanbettei^en unb 
aul^öten, menn bet SBinb btin „3ofl ^oft' fagt 



Digitized by Goc)«t: 




j^dtt 3l^r^ 64lo|t)Ogt? (Blei^ morgen ftff ^ ' filKinfe 

ju fammetn anfangen, in ber Qanjen ©raffd&aft; bU 
ä^ittag wiU id^ taufenb ^d^nedenge^äufe ^aben.^ 



^ Vbt Sol^atme« bec SDtitte Don St. Slaften 
fd^ieb um fieben S^l^^e fpätet in ber ©d^wei^ aus bem 

Seben, rco er bie ^oöenbuiu] be§ SBieberaufbaius ber 
äilbtei er^ante. äBo^l fa^te i^u mand)Tnai 8ef Ummer* 
nii über bie Ungered^gfeit/ Unbantbarfett unb Soft« 
Ibelt ber Slenfd^en an, bod^ nur furj; bie iQeitetfeit 
feine« ©emütl^es tüanbte ftd^ jur ©rfreuung unb tk^- 
reicj^erung ber i^n Umgebenben flet^ rafc^ u)ieber banf- 
baren Setrad^ngen über bie 6d^ön^eit ber @otteftmeb 
unb ber 5tunbgabe tief finniger Sebenftmeiftb^it ||u. @anft 
übertajd^te ber Xob \\)n roä^renb iener 2Bartejeit im 
Schlaf, unb man fanb i^n am ^J^orgen mit frieblidS) 
Iftd^ebibem SUitUfe entfeelt auf feinem 9ilnb^tager. 

Son ber Sitbfteinflue ifl ber ^iefenfleiner 5E;^ttrm 
— bie @e{d)id^te beridUet nidjt, wann unb burd^ wen, 
mutbmaglidj) im breiliigiäbrigen Kriege — bift auf bad 
leite Zrummerfiüd oerfd^munben. 




Digitized by Google 



70714877 



Digitized by Google